Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Parma_muc

Empfehlungen Tier 10

5 comments in this topic

Recommended Posts

[K-P-M]
Players
1,963 posts
3,364 battles

Ahoi liebe WoWs Gemeinde,

 

ich spiele schon ein bisschen länger und hab schon einiges angefangen. Mir stellt sich die Frage, was so eure Lieblinge auf Tier 10 sind.

Momentan spare ich auf die Edinburgh und frage mich wie die Minotaur so ist. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Freue mich über jede Antwort!

 

Grüße 

Parma

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AWU]
Players
70 posts
8,651 battles

Edinburgh war super und zeigt gut wie man die Neptune und Minotaur zu spielen hat,aber beide letzt genannte verzeihen kaum bis keinen Fehler. Soll heißen,wenn man offen ist,ist man häufig sehr schnell weg vom Fenster bzw. mit einer Salve. Als Gegner hasse und liebe ich sie beide. Einerseits können sie richtig gut nerven und viel Schaden raushauen,andererseits haut man sie auch sehr gerne mit einem Schlag aus dem Spiel. Kommt natürlich auch drauf an wie gut derjenige Spieler ist.

Ich habe den Zweig jetzt erstmal ruhen lassen und ergrinde mir die Zao. Deren Spielstiel gefällt mir besser und ich komme damit besser zu Recht.

Die Des Moines gefällt mir auch recht gut wobei deren Spielstil etwas stationer ist und auch mal Front vorraus etwas tanken kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
217 posts
13,591 battles

Vorab: Ich habe eh vor das Thema großflächig zu verfehlen, darum schadet es auch nicht, dass ich selbst noch keinen einzigen 10er habe (aber auf Tier9 4 elited, 4 aktuell im Grind und ka wieviele neben der Mo freigespielt).

 

@Parma_muc: du bist gerade dabei dir deinen ersten 8ter zu holen. Und so sehr wie ich die britischen CLs auch liebe, nach der Fiji wird die Edinburgh innerhalb der Linie der kleine gefühlte Rückschritt für dich sein. Sie hat zwar besseren Heal, aber den tauschst du im Grunde gegen das miesere Matchmaking. Für viele ist die Edinburgh das Schiff der Linie, dass sie am wenigsten lieben (besonders wenn man die Schwester von ihr im Hafen hat, die ohne heal und torps auf einem Tier niedriger stehende Belfast). Die Neptune danach wird dir mächtig RoF, AA und Torp-power geben (auch wenn letzteres selten zum Einsatz kommt). Bevor ich wirklich Tier10 ins Auge fasse, würde Ich mich erst mal etwas breiter auf Tier8 aufstellen - gegen Tier10 Schiffe gematched zu werden verlangt regelmäßig viel ab. Und dir würde ich davor noch raten auf Tier 6-7 Erfahrungen zu sammeln. Die deutschen Schlachtschiffe sind bestimmt auf Tier6-8 eine sehr solide Wahl.

Ich persönlich bevorzuge es, Spiele auf einem Tier möglichst hintereinander zu haben wenn ich die daily-50%-XP abgrase. Da ich mir selten ein Spiel bis zum Schluss anschauen wenn ich absaufe heißt das für mich, dass ich 2-4 ähnliche Schiffe auf einem Tier nach Möglichkeit zusammen grinden will. Das lässt einen auch schneller die individuellen Stärken der jeweiligen Schiffe erkennen ohne dabei komplett in einer anderen Klasse denken zu müssen. Von daher würde ich an deiner Stelle zu den deutschen vielleicht noch einen anderen BB-Baum mitnehmen. Oder CAs, die etwas aushalten - womit der Großteil der IJN und Franzosen weg wären und im Grunde insb. die deutschen blieben.

Die britischen CL scheinen auf den ersten Blick sehr speziell und einzigartig zu sein, aber deinen Spielstil mit ihnen kann man bestimmt gut bereichern, wenn man Erfahrungen mit anderen CL oder DDs sammelt.

Von daher würde ich dabei den kommenden US-CL Baum oder die japanischen CC ins Auge fassen. Franzosen und Russen leben zu sehr von dem Spiel auf sehr weite Distanz. Deutsche Kreuzer sind imo irgendwo dazwischen.

Auf der anderen Seite bei den DDs würde ich von den britischen CLs kommend eher zu einer gunboat-Linie raten - die asia-DDs sind im Moment sehr stark und auf Tier6 ist die Fushun definitiv eine Ansage. Außerdem kann man da gut das Spiel mit dem Smoke üben/perfektionieren. Deutsche und Russen haben sehr schwachen Smoke und die Amerikaner verlieren auf Distanz sehr stark an Power. Japanische "Gunboat"-Linie hat ihren Namen vor Tier8 nicht verdient.

Edited by kollektivschaden
typo im letzten Satz - Akizuki ist das einzige IJN Gunboat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DDA]
Players
15 posts
4,582 battles

Wenn Du mit den Engländern zurecht kommst, dann bleib doch dabei. Das muss ja jeder für sich entscheiden.

 

Willst Du einen ähnlichen Spielstil haben, dann grinde die Amerikaner. Die Flugkurve der Geschosse ist ähnlich orbital, so dass man auch gerne die Deckung von Inseln sucht. Nachteil ist, dass Du kein Smoke und keine Torps hast, dafür können die Schiffe mehr ab und Du hast ab Tier 8 Radar an Bord. Allerdings ist der Reload länger. Der wird erst ab der Des Moines deutlich unter 10 Sekunden sinken.

Alle weiteren Kreuzer Linien spielt man eher auf Distanz, wobei die Zao mit einem 9,x km Tarnwert auch zum ranschleichen geeignet ist. Hier liegt der Reload allerdings bei ca. 12 sek. Da läuft das nicht so wie die englischen Maschinengewehre.

 

Der Tipp mit dem DD als Test/Übungsfunktion ist schon gut. Ansonsten kann man mit dem Public Tests auch gut Schiffe ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×