Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Metzel_Tom

Lyon, eine Frechheit für das ganze Tier

273 comments in this topic

Recommended Posts

[MUUH]
Players
923 posts
6,894 battles

Ich gebe zu, die Lyon hatte es bei mir direkt verschissen:

Ein reines Papierschiff aus 1917 was man anschließend künstlich ins Jahr 194x beamt.

Das Original hätte wahrscheinlich in einer absoluten Fehlkonstruktion gemündet und den 2. Weltkrieg wohl nie erlebt.

Selbst bis ins Jahr 1945 hatten die französischen 4er-Geschütztürme die mit Abstand höchste Streuung, die Nachladezeiten waren sehr schlecht dazu war die Lyon als langsames Schlachtschiff mit mäßiger Mittelartillerie geplant.

Nun kam WG auf die Idee dieses Schiff auf T7 zu packen und heraus kommt eine Frechheit für das ganze Tier:

 

Lyon.thumb.JPG.702a89bf0d383c3425734cdb56901cc4.JPG

 

Sämtliche Konstruktionsschwächen des Originalentwurfs wurden angepasst, der Spieler einer Lyon verfügt nun also über einen wendigen und agilen Waffenträger mit erstaunlich guter Mittelartillerie und hebelt dank seinen 16 Rohre mit akzeptablen Nachladezeiten und Streuung das ganze Schwere-Blatt-Stein-Prinzip von Wargaming aus:

 

Kreuzer sind für die Lyon im Prinzip ein Oneshoot, mit zwei Clankollegen (2xBelfast, 1xFiji) hatte ich mal das Vergüngen auf eine  Lyon zu treffen, Nebelhocken ist eh nicht mein Ding, aber wenn 16 Granaten in einen Nebel mit 3 Kreuzer fliegen treffen immer 1-3.

Nicht falsch verstehen, ich habe kein Problem, dass Schlachtschiffe Kreuzer ausstechen, aber gegen eine Lyon ist ein Kreuzer im Prinzip machtlos.

 

Kommen wir zu Zerstörern: Zweimal bin ich bisher mit meiner Kamikaze auf eine Lyon getroffen: Ihre Sekundäre macht im Prinzip genauso viel Schaden wie die meiner Scharnhorst mit 19ner Kapitän (Sekundärskill), dazu kommt noch, dass die Lyon extrem kurz und wendig ist. Vorgestern war es mir aus 3,8km auf eine Breitseite zeigende Lyon(wir sind uns überraschend hinter einer Insel begegnet) nicht möglich auch nur einen Torpedotreffer zu landen. Ihre 16 Geschütze hatten mir im Gegenzug 90% meiner HP gezogen ihre Sekundäre machte einen weiteren Aufenthalt im Nahbereich einfach unmöglich. Jedes andere 7ner Schlachtschiff hätte mindestens 2-3 Aale gefressen und dank 40 sek Reload gibt es anschließend im Regelfall den finalen Nachschlag. Natürlich ist die Kamikaze nur ein T5 Schiff, es ist aber schon beschämend, dass man ein Schlachtschiff nicht mit einem Zerstörer kontern kann.

 

Schlachtschiffe: Die Tabelle oben sagt es im Prinzip schon aus - die Anzahl der Geschütze sind ausschlaggebend. Da Streuung oder Reloadzeit kein echtes Mako sind, stehen 32 Granaten/Minute mit je 9.500 AP Schaden sprich 304k potenteller Schaden pro Minute folgenden Schiffen gegenüber

  • 12 Granaten/Minute mit (11.600 - 139,2k/Min) auf Gneisenau
  • 27 Granaten/Minute mit (7.600 - 205,2K/Min) auf Scharnhorst
  • 15,2 Granaten/Minute mit (12.600 - 191,5k/Min) auf Nagato
  • 19 Granaten/Minute mit (12.400 - 253,6k/Min) auf Ashtaka
  • 16 Granaten/Minute mit (12.400 - 198,4k/Min) auf Colorado
  • 24 Granaten/Minute mit (10.400 - 252,2k/Min) auf KGV
  • 20 Granaten/Minute mit (10.400 - 208k/Min) auf PoY
  • 18 Granaten/Minute mit (12.000 - 216k/Min) auf Nelson
  • 16 Granaten/Minute mit (11.400 - 182,4k/Min) auf Hood

 

Man könnte jetzt argumentieren, dass das mein subjektiver Eindruck sein, ein Blick in den entsprechenden Thread, offenbart dann aber ganz klar wohin die Reise geht:

Quote

Erste Runde:

 

120k Schaden, Giulio Cesare bei voller Breitseite auf 8 Kilometer mit einer Salve (!) rausgenommen. Im Cap ohne größere Problem 15+ Torps ausgewichen. Praktisch nebenbei mit der Mittelartillerie 'ne Blyska vernichtet, obwohl die auf dem Papier gar nicht so einen riesigen Eindruck macht. Panzerung ist passabel, sofern man nicht den Piraten gibt und volle Breitseite zeigt. Das Match war dann auch nach sieben Minuten vorbei.

 

Mein erster Eindruck? Absolut und total OP das Teil. Kann sich natürlich noch ändern, je nachdem wie die nächsten Spiele laufen, aber das ist so ein "Wow!" Moment gewesen.

 

Zusatz: Noch zwei weitere Runden und so langsam verfestigt sich der Eindruck - das Teil kann was. Einmal noch 85k Gesamtergebnis und einmal 110k sind sehr in Ordnung.

 

Quote

Habe sie jetzt 30 Runden ausgefahren und bin jedesmal am grinsen. Vernichtende Schläge gegen T6 Cruiser sind keine Seltenheit. (selbst Schuld auf 10 km Breitseite anzukommen) T7 wird auch meist mit einem Schlag halb abgefrühstückt Die Panzerung empfinde ich als wirklich gut. Gegen T9 ist der Schaden den sie austeilt auch nicht schlecht, jedoch habe ich noch keine Zitadellen auf Missouri und Konsorten geschafft. Sobald man aber auf spitz zufahrende Gegen schießen muss, wird die Trefferzahl deutlich geringer. Im Ganzen habe ich jetzt 101k Durchschnittsschaden und glaube 63% Siegrate.

 

Quote

Ich hab heute nur Siege mit dem Schiff gehabt und immer die Nr.1. 

7 citas zum Frühstück und über ne Million Credits später - ein Traum von einem BB!

 

Die Lyon ist so OP, dass man sich schon fragen muss wie sie so durch die Tests kam.

  

  • Cool 4
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
520 posts
1,758 battles

Dann entschädigt sie einen ja zumindest für diese Gurke mit Wattebällchenwerfern auf Tier 6.

Aber ja, 16 Kanonen können etwas problematisch im Hinblick auf das Balancing sein. Man hat pro Salve eben so viele Granaten in der Luft, dass einem schlechte Dispersion oder Ähnliches egal sein kann. Ich hatte mehrere Male das Vergnügen, ihr in meiner Nürnberg und Budyonni gegenüberzustehen. Erstere war stets eine komplette Katastrophe, mit letztere ging zumindest noch etwas Schaden ins Land, bevor ich versenkt wurde. Selbst gegen BBs scheint sie recht solide zu performen. Vielleicht ist die AA der Balancing-Faktor? Diese ist zumindest auf der Normandie nicht präsent. Von dem was ich aber bisher gesehen habe, ist die Lyon definitiv das Highlight dieser Linie und vor allen Dingen dem Nachfolger Tier für Tier überlegen. Natürlich muss man sich hierbei allerdings im Hinterkopf halten, dass die Schiffe noch nicht offiziell im Spiel sind und daher die meisten Spieler sehr wenig über sie wissen. Wenn allerdings an den Kanonen nichts mehr verändert wird, steht mit der Lyon ein sehr starkes Schiff in den Startlöchern.

Sind diese ganzen Franzmann-BBs eigentlich final in ihrer derzeitigen Form?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[KVOR]
Alpha Tester
1,102 posts
2,632 battles

Vorsicht, Antwort mit satirischem Ansatz und sarkastischen Tendenzen incoming!

 

Man könnte natürlich auch sagen: die Lyon ist das erste korrekt gebalancte BB. Ich meine, einen Tier V DD in einem tier 7 BB mit 16 Rohren auf knapp 4km immerhin um 90% seiner HP bringen (sind das schon 10000 Schaden?), ist doch jetzt ehrlich gesagt nicht zu dreist, oder? Was hast Du erwartet? Dass bei 16 Rohren mit Spray und Pray Mechanik dank RNG, wie gewohnt, nur 2-3 Granaten einschlagen, und DU mit einem 2 Tiers niedrigeren DD das BB ungestraft einfach abfrühstücken kannst?

Im Prinzip zeigt das doch im Kern die Einstellung, die weitestgehend zu Schlachtschiffen vertreten wird: OP, wenn sie Dich treffen, aber bitteschön nichts anderes als dicke, fette XP und Cashcows für alle im Regelfall, denn so wird es gewünscht und gefordert.

Man muss sich mal die Verhältnismäßigkeit hier auf der Zunge zergehen lassen. Wir reden hier von 16 (!) Rohren, bei denen es als OP und frech betrachtet wird, wenn sie in der Summe nicht ausreichen, um ein -2 Tiers Schiff der angeblich schwächsten und fragilsten Klasse des Spiels herauszunehmen, sondern lediglich schwer zu beschädigen! Ja ist es denn ein Exklusivrecht der Torpedoklassen, andere Schiffe auf kurze Distanz mit großer Wahrscheinlichkeit rauszunuken? Bei sowas fällt mir immer nur Barlows WoW-Blog / "Der Schurke" ein.

 

Jetzt bitte nicht falsch verstehen. Inwiefern das Spiel ein Papership mit 16 Rohren brauchte, ist mir schleierhaft. Klar, die Franzosen hatten in den 1910er Jahren viele 4-Rohr-Türme Phantasien und Designs, aber dem Gameplay ist das nicht zuträglich. Anstatt BBs endlich mal aus der "Lowskiller´s-Favoutite" Ecke wieder in die "Skill-benötigt" Schiene zu heben, gibt es nun quasi ein "lowskill-compensating-to-the-max-RNG-shotgun" Schiff. Absolut unnötig. Vermutlich Wargamings Lösungsansatz zu dem omnipräsenten Problem "wie bekommen wir die BBs aus der Camperposition heraus?". Man implementiere BBs mit so vielen Rohren, dass bei Spray und Pray einfach was treffen muss. Natürlich nur im Nahkampf. Und auch nicht richtig.

Also ich würde ja ausflippen, wenn es mit mit 16 Rohren auf 4km nicht gelingen würde, nen -2 Tiers DD rauszunehmen. Wäre für mich wieder das perfekte Beispiel für "(aiming-)skills mean nothing with RNG!"

 

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
8 posts
1,115 battles
37 minutes ago, Colonel_Radec said:

Vielleicht ist die AA der Balancing-Faktor?

Auf die gleiche Idee bin ich auch schon gekommen und wollte gleich mal ankündigen, ihr als CV künftig besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Hab aber mal ein paar Zahlen aus dem Wiki zusammengewürfelt und siehe da - ihre AA ist auch extrem stark (mit Top Hull).

Hab mal KGV, Colorado, Lyon und Gneisenau verglichen. Lediglich die Gneisenau macht im Bereich 3,51-5,19km mehr Schaden. Aber ab unter 3,51km sticht die Lyon ihre Konkurrenten deutlich aus aufgrund sehr starker mittleren Flak.

Sind bisher nur die nackten Zahlen aus dem Wiki, keine Commander-Skills oder Upgrades berücksichtigt. Ich mach vielleicht mal ne detailliertere Übersicht und stelle die ins Forum, aber auf den ersten Blick hat sie eine der stärksten AA auf dem Tier --> keine Schwachstelle^^

 

Nachtrag: hab die AA gewichtet gewertet, also Damage x Range, da longrange Flak ja über einen längeren Zeitraum wirkt als Shortrange. In dieser gewichteten Wertung kommt die Lyon auf 1286,8 Dmg*km, die Gneisenau auf 1110,6 Dmg*km und Colorado auf 1078,5 Dmg*km.

Das lässt noch keine genaue Vergleichbarkeit zu, ist aber trotzdem schon ein guter Anhaltspunkt.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
7,884 posts
5,920 battles

Das Problem ist das zufällige Treffen der Arti im Spiel. Deswegen sind mehr (selbst kleinere) Rohre hier immer weniger aber dafür größeren überlegen.

 

Hatte bereits Bedenken, dass 16 Läufe nicht gutgehen konnte - aber dass sie nach den ersten 12k Gefechten nochmal über der schon OP Nelson herauskommt ist dann schon etwas krass. Und klar ist das erst der Anfang aber es deckt sich durchaus mit den Eindrücken, die ich mit Lyons im eigenen und im Gegnerteam gemacht habe. Gefühlt drückt WG gerade mächtig auf den Powercreep Knopf. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
720 posts
3,702 battles

Wie kann man sich noch über WG Politik aufregen. Ich spiele WOT seit 2011 und es ist normale WG Politik neue Bäume immer überstark herauszubringen (auch genannt Power creep) damit Spieler Free XP und damit Geld in die Hand zu nehmen um neue OP Schiffe schneller bekommen zu können. Wenn genug Geld geflossen ist wird das Schiff oder der Panzer dann generft und das gleiche Spiel geht beim nächsten Baum von neuen los. Darüber aufzuregen bringt nichts WG ist da taub auf den Ohren. Historische Genauigkeit interessiert WG nie und man kann diese Leute nur am Geldbeutel packen. Ich spiele schon seit 1 Jahr in WOWS keine neuen Bäume mehr hoch. In WOT schon seit 2 Jahren nicht mehr. Ab und zu kaufe ich mir noch mal ein Premiumpanzer oder ein Schiff aber Premiumkonto gibt es nicht mehr. Das WOT Forum ist voll von Beschwerden über neue Panzer die unfair sind gegen über alten . Das ist so. Man kann einer Firma natürlich auch nicht verbieten Geld verdienen zu wollen. Da ist jedes Mittel recht. Man darf sich als Kunde nur nicht verarschen lassen und muss die halt beim Geldbeutel packen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MUUH]
Players
923 posts
6,894 battles
1 hour ago, Vaderan said:

 

Man muss sich mal die Verhältnismäßigkeit hier auf der Zunge zergehen lassen. Wir reden hier von 16 (!) Rohren, bei denen es als OP und frech betrachtet wird, wenn sie in der Summe nicht ausreichen, um ein -2 Tiers Schiff der angeblich schwächsten und fragilsten Klasse des Spiels herauszunehmen, sondern lediglich schwer zu beschädigen! Ja ist es denn ein Exklusivrecht der Torpedoklassen, andere Schiffe auf kurze Distanz mit großer Wahrscheinlichkeit rauszunuken? Bei sowas fällt mir immer nur Barlows WoW-Blog / "Der Schurke" ein.

 

 

Du verstehst nicht worauf ich hinaus wollte:

1. Einem DD auf 3,8km vor die Torpedorohre zu laufen tut gewöhnlich keinem Schlachter gut, anders herum suche ich mir so eine Situation im DD natürlich auch nicht aus.

2. Bei einer Scharnhorst wäre es mir wahrscheinlich ähnlich ergangen, diese hätte aber wenigstens 2-3 Torps gefressen.

3. Wir haben hier einen Schlachter der gegenüber allen Schiffsklassen verdammt hart austeilen kann, bedingt durch seine Wendigkeit und seiner kurzen Silhouette aber kaum einstecken muss, rechnet man seine Sekundäre und die AA dazu hat sie auf diesem Tier einfach keinen Counter.

 

Habe durch Zufall eben das Video von Notser gesehen, es bestätigt das Geschriebene exakt:

  

  • Die Nürnberg ist ein Oneshot
  • Die York ist chancenlos
  • Die QE spielt in einer anderen Liga und ist ebenfalls chancenlos
  • Bei der Benson kann man gut erkennen wie effektiv bereits die Sekundäre wirkt bevor die HA (mit AP-Schellen) den Rest zerhackt
  • Ganz nebenbei holt die Lyon 16 Flieger runter.
  • Eine Lyon alleine reicht trotzdem nicht um ein Spiel zu gewinnen - sie ist als Gegner aber eine verdammt harte Nuss!

 

@_TIGER205: Stimmt schon was du schreibst, aber wenn sich hier keiner rührt dauert die Leidenszeit in meinem Lieblingstier wohl noch länger!

 

Und mal als Gegenbeispiel: Die Veröffentlichung der T61 wurde jetzt schon mal zum 2. Mal verschoben, angeblich weil WG die Befürchtung hat, sie wäre gegenüber den anderen T6er DDs zu OP... finde den Fehler!

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[KVOR]
Alpha Tester
1,102 posts
2,632 battles
15 minutes ago, Metzel_Tom said:

Du verstehst nicht worauf ich hinaus wollte:

1. Einem DD auf 3,8km vor die Torpedorohre zu laufen tut gewöhnlich keinem Schlachter gut, anders herum suche ich mir so eine Situation im DD natürlich auch nicht aus.

2. Bei einer Scharnhorst wäre es mir wahrscheinlich ähnlich ergangen, diese hätte aber wenigstens 2-3 Torps gefressen.

3. Wir haben hier einen Schlachter der gegenüber allen Schiffsklassen verdammt hart austeilen kann, bedingt durch seine Wendigkeit und seiner kurzen Silhouette aber kaum einstecken muss, rechnet man seine Sekundäre und die AA dazu hat sie auf diesem Tier einfach keinen Counter.

 

 

 

Ich verstehe Dich schon. Ich spreche die Lyon auch nicht heilig, ganz im Gegenteil. Es hat den Anschein (ich habe keinerlei Spielerfahrung mit der Lyon, daher spreche ich von "Anschein"), dass die Lyon, wie bereits gesagt, in der Summe ihrer Eigenschaften die Speerspitze der noobfreundlichen BBs übernimmt. Schlachtschiffe sollten generell die Klasse sein, die am härtesten austeilt. Nur halt "based on skill", und nicht "spray and pray". Auch spreche ich nicht dagegen, dass ein DD einem BB auf kurze Distanz mit Torpedos mächtig zusetzen können sollte. Das ist ja ein Teil seiner Rolle.

Inwiefern nun tatsächlich die unterstellte, besondere Agilität der Lyon für das Verfehlen Deiner Torpedos verantwortlich ist, kann ich mangels Replay nicht beurteilen. Ich spreche aber aus eigener Erfahrung, wenn ich sage, dass auch meinen Torpedos schon auf kürzeste Distanz ausgewichen wurde. Passiert halt manchmal.

Ich befürchte halt nur, dass die Lyon zunächst für tier 7 gesetzt bleiben wird. Dass ein BB mit 16 Rohren dem Spiel nicht guttun wird, steht auch für mich außer Frage, aber WG hat sich entschlossen, diesen Weg zu gehen. Wenn sich ausreichend Widerstand gegen die Lyon manifestiert, wird er das Schiff kaum entfernen. Ich könnte mir eher vorstellen, dass WG an den Stellschrauben spielt. Turmdrehrate, Manövrierbarkeit, Nachladezeit, oder, was fatal wäre: Streuung/Sigma.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,007 posts
7,832 battles

Das mit den 16 Hauptgeschützen auf der Lyon kann man von mir aus machen (kleines Kaliber und relativ große Streuung; nur als Kreuzer ist man halt der Depp), aber was WG mit den Secondaries und der Flak veranstaltet, ist schlicht daneben.

 

Selbst die Nelson ist dagegen ein starkes aber letztendlich halbwegs ausgewogenes Paket: Langsam aber sehr gute Kanonen, weich ohne Ende aber mit Nekro-heal, relativ wendig aber miese Flak (Nahbereich geht halbwegs).

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
520 posts
1,758 battles
3 hours ago, tru_m4n said:

Auf die gleiche Idee bin ich auch schon gekommen und wollte gleich mal ankündigen, ihr als CV künftig besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Hab aber mal ein paar Zahlen aus dem Wiki zusammengewürfelt und siehe da - ihre AA ist auch extrem stark (mit Top Hull).

Hab mal KGV, Colorado, Lyon und Gneisenau verglichen. Lediglich die Gneisenau macht im Bereich 3,51-5,19km mehr Schaden. Aber ab unter 3,51km sticht die Lyon ihre Konkurrenten deutlich aus aufgrund sehr starker mittleren Flak.

Sind bisher nur die nackten Zahlen aus dem Wiki, keine Commander-Skills oder Upgrades berücksichtigt. Ich mach vielleicht mal ne detailliertere Übersicht und stelle die ins Forum, aber auf den ersten Blick hat sie eine der stärksten AA auf dem Tier --> keine Schwachstelle^^

 

Nachtrag: hab die AA gewichtet gewertet, also Damage x Range, da longrange Flak ja über einen längeren Zeitraum wirkt als Shortrange. In dieser gewichteten Wertung kommt die Lyon auf 1286,8 Dmg*km, die Gneisenau auf 1110,6 Dmg*km und Colorado auf 1078,5 Dmg*km.

Das lässt noch keine genaue Vergleichbarkeit zu, ist aber trotzdem schon ein guter Anhaltspunkt.

Also lässt sich festhalten, dass die Lyon derzeit ein gigantischer Mittelfinger in Richtung jeder anderen Schiffsklasse ist.

DDs werden von der MA zusammengeschossen, bevor die 16 Granaten der HA angeflogen kommen, CVs müssen ebenfalls bluten, Kreuzer sind Happen, die man nebenbei mitnimmt und BBs sollten auch eher keine Breitseite zeigen.

Balancing Comrade:Smile_bajan2:

ich liebe vor allen Dingen diese Konsistenz von WG wieder. Die Normandie auf Tier 6 hat faktisch gar keine AA und die Lyon ist dann auf einmal mit der entsprechenden Skillung ein schwimmender Flakturm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[EGR]
Players
859 posts
6,966 battles

Die Lyon hat dafür einen Torp-Schutz, der dem eines Liberty-Schiffes gleicht (16%). Mehr als 3 Treffer bei 100%HP sollten es nicht sein, auch die AP taugt nix, sobald sie auf angewinkelte Panzerplatten trifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
520 posts
1,758 battles
1 hour ago, Kimi1969 said:

Die Lyon hat dafür einen Torp-Schutz, der dem eines Liberty-Schiffes gleicht (16%). Mehr als 3 Treffer bei 100%HP sollten es nicht sein, auch die AP taugt nix, sobald sie auf angewinkelte Panzerplatten trifft.

Ersteres ist nicht wirklich ein Argument wenn wir ehrlich sind, da man selbst mit einem Torpschutz á la Yamato Torpedos trotzdem ausweichen sollte. Aus demselben Grund sehe ich etwa den verstärkten Torpschutz der Alabama nicht wirklich als Plus. Da die Lyon relativ wendig und nicht übermäßig lang ist, dürfte das Ausweichen an sich sowieso kein allzu großes Problem sein. Zur Not packt man Wachsamkeit auf den Kapitän.

Für den zweiten Punkt lädt man auf HE um, das gilt mehr oder weniger für alle BBs. 

Also beides nicht wirklich spezifische Schwächen der Lyon, sondern vielmehr grundsätzliche Nachteile die fast alle BBs in WoWs haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,070 posts
5,825 battles

OK, wir reden jetzt über die ersten 12.000 Gefechte von Lyon-Spielern, die wahrscheinlich eher wissen was zu tun ist, wenn sie so schnell bereits genug Container gefarmt haben, den Lyon-Auftrag zu ziehen (es wird aber auch gekaufte Container geben).

 

Die Lyon hat 2 große Nachteile, die man nicht unterschätzen sollte, bzw. die es gilt auszunutzen:

 

Sie overmatched bow-on nur noch 5er BBs, die sich jetzt nicht unbedingt auf die Fahne schreiben sollten 7er BBs zu dominieren. Gegen alles Andere ist sie machtlos und wenn die Geschütze und die Granaten von Bretagne, über Normandie bis zur Lyon gleich bleiben, dann wird das kein Spaß!

 

Sie hat unter 300mm Gürtelpanzerung und besteht generell aus läppischem Plating, sodass 6" IFHE-Spam immer Schaden macht! Sprich, das Ding ist eine Glaskanone und wird aus sämtlichen Lagen derbe Schaden fressen.

 

Mit 38cm und darüber overmatched man bereits das Bugplating und schießt verlässlich Penetrationen. Sie hat allerdings einen Buggürtel, der wahrscheinlich Treffer in die Zitadelle verhindern wird. Also wer weiß was geht und was nicht, der wird sich um eine Lyon keine Gedanken machen brauchen.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[EGR]
Players
859 posts
6,966 battles

Ich denke, W.Nehring hat da nicht ganz Unrecht. Das Lyon-Bild in der Statistik dürfte sich auf Leute fokussieren, die explizit auf die Franzosen gewartet haben und auch wissen was die mit ihrem BB machen. Bei etwa fünf Gefechten mit meiner Normandie, heute am frühen Abend, 2 Lyon im Gefecht gesehen, beide haben nicht lange gelebt. Eine im Eigenteam, die dann durch Torps versenkt wurde und eine Lyon, die breitseitig fahrend ebenfalls ziemlich schnell  von mir heim geschickt wurde.

 

Wenn Dir der Torpsschutz unwichtig ist, ist das okay. Ich finde gerade im Verlauf des Gefechts, wenn die HP nicht mehr voll ist, einen Torpschutz ganz sinnvoll und hilfreich. Aber jedem das seine. Wenn ich allerdings oben im Fred einige Argumente anlese, muss ich mich schon fragen, ob Kevins nicht auf allen Schiffklassen verteilt sind. Ich meine, sorry, wenn ein DD-Fahrer allen Ernstes überrascht ist, dass eine Lyon aus allen Rohren kotzt und ihn raus nimmt, oder CA, die sich im Nebel sicher meinen.......^^. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
520 posts
1,758 battles

Ja, da wird sich sicherlich noch einiges an den Statistiken ändern, tendenziell eher ins Negative, sobald die ganzen BB-"Experten" mal Hand anlegen dürfen.

Nichtsdestotrotz wird sie in der derzeitigen Meta, welche vornehmlich aus permanent-Breitseite-zeigenden-BBs und ähnlichen Koryphäen besteht, sicherlich ganz gut auftrumpfen können.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MUUH]
Players
923 posts
6,894 battles
12 hours ago, Kimi1969 said:

 Wenn ich allerdings oben im Fred einige Argumente anlese, muss ich mich schon fragen, ob Kevins nicht auf allen Schiffklassen verteilt sind. Ich meine, sorry, wenn ein DD-Fahrer allen Ernstes überrascht ist, dass eine Lyon aus allen Rohren kotzt und ihn raus nimmt, oder CA, die sich im Nebel sicher meinen.......^^. 

Sagt wer, etwa der BB-Kevin der 95% seiner Spiele im Schlachter sitzt und Zerstörer nur vom Hören-Sagen kennt? :fish_palm:

Mir ging es darum, dass jede Schiffsklasse ihre Stärken und Schwächen hat und dass die Lyon das Schere-Stein-Papier-Prinzip gerade massiv unterläuft.

Denen Ausführungen konnte der Rest hier eigentlich folgen, die Statistik und Erfahrungsberichte runden das Bild ab, wo ist dein Problem? 

Scheinbar reicht dir als einzige wirkliche Schwäche ein mäßiger Torpedoschutz, dann wünsche ich dir für die Zukunft viel Spaß mit deiner Giulio, die scheint ja ganz gerne direkt weggesnackt zu werden...

 

 

  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[EGR]
Players
859 posts
6,966 battles
1 hour ago, Metzel_Tom said:

Sagt wer, etwa der BB-Kevin der 95% seiner Spiele im Schlachter sitzt und Zerstörer nur vom Hören-Sagen kennt? :fish_palm:

Mir ging es darum, dass jede Schiffsklasse ihre Stärken und Schwächen hat und dass die Lyon das Schere-Stein-Papier-Prinzip gerade massiv unterläuft.

Denen Ausführungen konnte der Rest hier eigentlich folgen, die Statistik und Erfahrungsberichte runden das Bild ab, wo ist dein Problem? 

Scheinbar reicht dir als einzige wirkliche Schwäche ein mäßiger Torpedoschutz, dann wünsche ich dir für die Zukunft viel Spaß mit deiner Giulio, die scheint ja ganz gerne direkt weggesnackt zu werden...

Mein Ego ist nicht angekratzt, Metzel Tom, weil mein Bekämpfungskonzept gegen die Lyon nicht aufgeht. Ich unterliege auch nicht der Schwäche in andere Leute Stats zu äugen, um die Aussagen derer danach für wertig oder nicht zu erachten. Solange ich es hinkriege, als LowTier BB-Kevin als Top 3 Ranked aus dem Endscreen zu gehen, ist für mich alles in Ordnung und ich schiebe keinen Frust, dass mal das eine oder andere nicht klappte. Ich sehe regelmässig Lyons, raus getorped oder rausgeschossen früh aus dem Spiel gehen, dann wird es wohl nicht so schwer sein, oder?

 

Es kann sein, dass mein Geschriebenes Dich verärgert, aber das ist nicht mein Ziel.

Mir wurde mal vorgeworfen WoWs nicht zu kennen, bzw. die Performance der Gegnerschiffe nicht. Du tust das scheinbar auch nicht. Im Notser-Video - und in dem was oben gepostet ist-  ist nur eines erkennbar und sehbar. Entweder sieht man Unbelehrbare.............oder Unbelehrbare. Wenn Du dich in einen Nebel kauerst oder breitseitig rumtuckerst und ernsthaft empört bist, dass die Lyon drauf hält und dich raus nimmt und Du dich hier noch beschwerst, bist Du mit deinen +4000Battle ein Noob - sorry - oder Dir fehlt Einsicht. Pick one. Wenn Du schon weisst, dass die Lyon brandgefährlich ist, organisier deinen Angriff anders. 

Angenommen die künftigen Stats belegen, dass W.Nehring Recht hat mit der Lyon und die Lyon dann bloss noch T7-Mittelfeld darstellt. Was hat dann dieser Fred hier noch für eine Relevanz?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,007 posts
7,832 battles
14 hours ago, Kimi1969 said:

Ich denke, W.Nehring hat da nicht ganz Unrecht. Das Lyon-Bild in der Statistik dürfte sich auf Leute fokussieren, die explizit auf die Franzosen gewartet haben und auch wissen was die mit ihrem BB machen. Bei etwa fünf Gefechten mit meiner Normandie, heute am frühen Abend, 2 Lyon im Gefecht gesehen, beide haben nicht lange gelebt. Eine im Eigenteam, die dann durch Torps versenkt wurde und eine Lyon, die breitseitig fahrend ebenfalls ziemlich schnell  von mir heim geschickt wurde.

 

Da widersprichst Du Dir gerade selbst. Die französischen BBs konnte sich jeder Depp erkaufen, und ich behaupte, dass die meisten, die sie bereits haben, dafür Container kaufen mussten.

 

Grundsätzlich hat Walther mit seiner Analyse der Schwachpunkte recht. Ich frage mich nur, warum dann WG eine so absurde Flak und MA auf die Lyon gepackt hat. Beides kann die genannten Schwächen nicht im geringsten ausgleichen, sie machen das Schiff nur generell stärker. Gerade die Flak geht mir gehörig auf den Zeiger; wir haben auf Tier VII die Gneisenau, die historisch das modernste Schiff auf dem Tier war (ja, nach der Umrüstung moderner als die KGV) und bei CV-Kapitänen einen berüchtigten Ruf hat. Warum ein Schiff rausbringen, das den Klassenbesten locker aussticht? Weil das eine nationale Eigenart ist, und die Franzosen bekannt für ihre gute Flak waren? Ich lach mich tot. Weil das historische Vorbild eben so war? Achso, ist ja ein reiner Papiertiger aus russischen Archiven, der so nie existiert hat.

 

Zum Torpedoschutz: Der zählt mehr gegen Fliegertorpedos als gegen andere Torpedos. Bei der Flak hätten sie den Torpedoschutz aber auch einfach weglassen können.

 

 

@Crysantos: Eure Grafiker und Programmierer machen wirklich einen Superjob, aber die Balancing-Abteilung macht sich mit solchen Schiffen nur noch lächerlich. Oder soll die Lyon einfach das must-have für die nächsten Ranked Battles werden?

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MUUH]
Players
923 posts
6,894 battles
1 hour ago, Kimi1969 said:

Mein Ego ist nicht angekratzt, Metzel Tom, weil mein Bekämpfungskonzept gegen die Lyon nicht aufgeht. Ich unterliege auch nicht der Schwäche in andere Leute Stats zu äugen, um die Aussagen derer danach für wertig oder nicht zu erachten. Solange ich es hinkriege, als LowTier BB-Kevin als Top 3 Ranked aus dem Endscreen zu gehen, ist für mich alles in Ordnung und ich schiebe keinen Frust, dass mal das eine oder andere nicht klappte. Ich sehe regelmässig Lyons, raus getorped oder rausgeschossen früh aus dem Spiel gehen, dann wird es wohl nicht so schwer sein, oder?

 

Es kann sein, dass mein Geschriebenes Dich verärgert, aber das ist nicht mein Ziel.

Mir wurde mal vorgeworfen WoWs nicht zu kennen, bzw. die Performance der Gegnerschiffe nicht. Du tust das scheinbar auch nicht. Im Notser-Video - und in dem was oben gepostet ist-  ist nur eines erkennbar und sehbar. Entweder sieht man Unbelehrbare.............oder Unbelehrbare. Wenn Du dich in einen Nebel kauerst oder breitseitig rumtuckerst und ernsthaft empört bist, dass die Lyon drauf hält und dich raus nimmt und Du dich hier noch beschwerst, bist Du mit deinen +4000Battle ein Noob - sorry - oder Dir fehlt Einsicht. Pick one. Wenn Du schon weisst, dass die Lyon brandgefährlich ist, organisier deinen Angriff anders. 

Angenommen die künftigen Stats belegen, dass W.Nehring Recht hat mit der Lyon und die Lyon dann bloss noch T7-Mittelfeld darstellt. Was hat dann dieser Fred hier noch für eine Relevanz?

 

 

Schon interessant auf welchen Sockel du Dich hier stellst:

Zum Einen warst Du es der sich abfällig über meinen Spielstiel geäußert und das Wort Kevin zuerst verwendet hast (wohlgemerkt ich hatte lediglich zwei Begegnungen angerissen und auch entsprechend kommentiert).

Zum Anderen hast du augenscheinlich überhaupt keine Ahnung was die anderen Schiffsklassen um dich herum so treiben, ganz im Gegenteil, deinen Ausführungen folgend ist dein Ansatz lediglich am Ende oben zu stehen...(typisch für BB-Kevins)

 

Mir dagegen geht es darum meine Gegner zu kennen, meine Chancen auszunutzen und als Team zu gewinnen. Der Lyon werde ich also in drei verschiedenen Schiffsklassen begegnen.

Genau zu diesem Zweck habe ich den Fred auch unter Schiffsvergleiche eingestellt, weil es mir um eine fachliche Diskussion ging.

 

Und nun zu meinem Spielstiel: Wenn du irgendwann mal RN Kreuzer spielen solltest, wirst du wohl oder über mit Nebel arbeiten müssen, denn ohne Nebel ist eine Fiji eine "Glaskanone" mit der Haltbarkeit eines Rettungsbootes da "First Target".

Der Nebel ist also ein nötiges Übel, daher scheint dein Geschreibsel einfach deiner Unkenntnis geschuldet: Geschenkt! Übrigens stand ich weder Breitseite noch wurde ich von der Lyon rausgenommen - das hast du dir scheinbar wie vieles andere zusammengereimt!

 

Kamikaze: Wie oben schon erwähnt suche ich mir den Nahkampf nicht aus, aber mit 100% HP und quer zum Gegner stehen die Chancen für gewöhnlich trotzdem nicht schlecht eine AP-Breitseite jedes anderen Schlachtschiffes zu überstehen und ihm anschließend die Torps zu drücken. Da er direkt abgedreht hatte war ich zudem überrascht, dass er trotzdem alle Geschütze anbringen konnte, da ich davon ausgegangen war, dass die trägen Geschütze die schnelle Schiffsdrehung nicht mitmachen würden.

In besagter 2ten Begegnung hatte ich die Lyon übrigens rausgetorpt, mein Thema war aber die starke "Sekundäre" - daher auch nicht von Belang! 

 

Wie du von meinen Ausführungen auf unbelehrbar kommst, erschließt sich mir übrigens genauso wenig, wie all das andere was du dir hier über mich aus den Finger gezogen hast, ehrlich gesagt frage ich mich was überhaupt dein Ansinnen war hier zu posten? Ich würde es nun begrüßen wenn es jetzt hier wieder sachlich zugehen würde, deine BB-Welt scheint ja nach wie vor in Ordnung zu sein - du kannst dich also anderen Themen widmen!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,070 posts
5,825 battles

@Metzel_Tom

 

Schon mal in Betracht gezogen, dass Kimi dich nicht im Speziellen gemeint hat mit seiner (ersten) Aussage?

 

Dennoch muss ich das Beispiel- Kamikaze gegen Lyon auf 3,8Km auch hinterfragen. Das ist sicherlich nicht die Regel und du wirst dich im Regelfall bei ~6Km um die Lyon aufhalten und sie einfach wegspammen, ohne dass sie etwas machen kann, oder nicht?

Du sagst selbst, dass du überrascht wurdest- bzw. ihr euch beide überrascht habt. Dann kann ich nur mehr auf Mapawareness plädieren um solche Begegnungen zu deinen Gunsten zu gestalten. Das hat aber nix mit der Lyon zu tun! Wenn dich ne König oder Warspite so überrascht (die eher mal auf Sekundäre geskillt werden), dann kriegst du auch derbe Klatschen. Und die Lyon ist ein 7er, was denkst du, was da passiert?

 

Was bei der Flak, die hier allmächtig hingestellt wird, auch vergessen wird- den Löwenanteil stellen mal wieder 40mm Bofors und 20mm Oerlikon, die bekanntlich unter HE-Spam leiden ohne Ende. Da bei dem Plating sich auch sicherlich rumgesprochen haben sollte, dass HE-Spam sehr Alphaschadenlastig werden wird (nicht nur Feuer legen), geht automatisch die Flak in die Binsen.

 

Und dann haben wir noch Nelson, KGV, DoY und derlei Spezialschiffe, die einem gleich mal 15-20 AA-Lafetten auf einmal wegbrutzeln. Was bleibt dann noch übrig von der Flak? Eigentlich nur die 130mm DP-Geschütze und die sind nur dann gefährlich, wenn sie konsequent ausgebaut werden, sprich eine komplette AA-Skillung bekommen (vgl. Dunkerque). Dann treffen aber die Hauptgeschütze weniger, bzw. man wird mehr durchs RNG getrollt bei Sigma 1.5/1.6?

 

Und da kommen wir zu einem möglichen Bekämpfungsansatz für schwere Kaliber- ein Bisschen auf Entfernung bleiben, wo die Lyon durch ihre eigene Streuung getrollt wird und dagegen halten. Man selbst wird in den meisten Fällen das ausreichendere Plating gegen 34cm haben, wird aber ab 38cm ziemlich verlässlich Pens schießen, zumal der vertikale Schutz der Lyon in etwa auf Höhe der Nagato ist.

Und wenn die Lyon halt HE schießt, dann ist das halt so. Man kann 100% davon heilen, also was ist das Problem noch gleich? Und jede AP-Pen oder Zita an der Lyon schmerzt mehr!

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
3,956 posts
19,687 battles

Die Lyon ist ganz sicher nicht OP oder eine härtere Nuss als andere BB.

 

1. Die Lyon frisst dermaßen DMG, da ist man schneller bei den Fischen als einem lieb ist. Dabei ist es egal aus welchem Winkeln oder wer dich bearbeitet.

2. Klar sind eine Menge Geschütze am Start, aber die Streuung schwankt manchmal extrem zwischen super und "WTF?".

3. KgV brennt dich nieder, und die restlichen BB können dir locker üble Schellen verpassen. Gefühlt ist das Teil extrem weich.

 

Wenn man natürlich zu nah ran kommt, dann ist es klar wie sowas (auch als DD) endet. Kannst das selbe ja mal mit einer Shima vs. Montana versuchen. Die knallt, vorausgesetzt sie rechnet mit dir, dich auch mal eben aus dem Wasser. Dann kann man froh sein wenn man noch 1 Salve Torpedos los wird. In dem obrigen Fall war es eben halt Pech. Das ändert aber nix an der Tatsache, dass dieses Schiff bisher gut passt (soweit man das im ersten Moment beurteilen kann).

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,007 posts
7,832 battles

@Walther_K_Nehring: Was Du bezüglich HE-Anfälligkeit von Flak schreibst, gilt für alle BBs. Oder was glaubst Du, was auf einer Gneisenau oder Nagato an Flak übrigbleibt, wenn sich eine Nelson/KGV ihrer annimmt?

 

Dem TE ging es bei seinem Beispiel mit der Kamikaze wohl weniger um den Teil, dass er fast geoneshotted wurde, sondern dass die Lyon überhaupt auf ihn schießen und dann auch noch seinen Torpedos ausweichen konnte. Trotzdem gilt: Viele Rohre = Schmerzen für DDs und CAs. Siehe Fuso, NewMex, Oktober, KGV, usw. Das muss man durch entsprechende Nachteile in Balance bringen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,967 posts
14,205 battles

Was mich - als einer, der hauptsächlich Zerstörer und Kreuzer fährt - an der Lyon stört, sind diese 16 Mumpeln, die gut gestreut bei jeder Salve ankommen.

Ausweichen ist dadurch deutlich schlechter möglich als bei anderen Salven, die nur 9 Geschosse aufweisen.

 

Die Lyon hat potentiell einen ungesunden Einfluss auf die Schiffsauswahl und wird nicht dazu führen, dass wir regelmäßig - von gewissen Events abgesehen - wieder mehr Kreuzer im Spiel haben werden, was ja zu befürworten wäre.

 

In der Kami z.B. ist mir das ziemlich egal, weil ich tunlichst darauf achte nicht aufgedeckt zu sein wenn ich in der Nähe von feindlichen Kreuzern und Schlachtern bin.

Solche überraschenden Begegnungen wie von @Metzel_Tom als Beispiel geschildert kann man trotz aller Erfahrung nicht immer ausschließen, aber  - das ist dann halt so.

 

Wenn ich aber z.B. die Nürnberg nehme sieht das ganz anders aus. Da bin ich oft klassich unterwegs, das heißt aus allen Rohren feuernd und vom Gegner wegfahrend. Ich biete oft kontrolliert viel Breitseite und drehe ein, mache mich schmal und ändere die Geschwindigkeit, wenn Gegenfeuer kommt. Das funktioniert regelmäßig gut. Die wenigen Treffer nehme ich bei dieser Spielweise in Kauf.

Bei 16 Mumpeln und größerer Streuung ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich trotz Ausweichmanöver getroffen werde deutlich größer. Dass das Kaliber kleiner ist hat keine Bedeutung. Zitadelle ist Zitadelle, da machen 1000 Schaden weniger den Kohl nicht fett. Das Risiko ist also deutlich größer und führt dazu, dass ich mich eher von einer Lyon fern halten muss, wenn sie nicht gerade völlig auf Ziele auf der anderen Seite der Karte fokussiert ist. Ich unterliege also ähnlichen Einschränkungen wie im HT in Zerstörern bei Radarschiffen auf der Gegenseite. Und hinzu kommt, dass die Reichweite der Geschütze der Lyon deutlich größer ist als die des Radars.

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,070 posts
5,825 battles

Das ist doch aber bei einer Königsberg/Nürnberg ziemlich egal. Ob dir jetzt 12 Schellen mit "gutem" Sigma um die Ohren fliegen oder 16 mit schlechtem Sigma, ist egal. Man frisst so oder so diese Randomzitas auf diesen beiden (gleiches gilt für so ziemlich jeden Kreuzer).

Also egal was ich fahre, ob eine Yamato mit Laserguns oder solche Gießkannen wie ne Bayern- mich kitet ungestraft kein Kreuzer über längere Zeit! Egal ob ich 3x2, 4x2, 3x3 oder 4x3 Geschütze zur Verfügung habe! Und 4x4 wird mir erst dann in die Karten spielen, wenn das Sigma-RNG mir hold ist und ich ne dichtere Streuung würfle.

 

40 minutes ago, Oely001 said:

@Walther_K_Nehring: Was Du bezüglich HE-Anfälligkeit von Flak schreibst, gilt für alle BBs. Oder was glaubst Du, was auf einer Gneisenau oder Nagato an Flak übrigbleibt, wenn sich eine Nelson/KGV ihrer annimmt?

 

Dem TE ging es bei seinem Beispiel mit der Kamikaze wohl weniger um den Teil, dass er fast geoneshotted wurde, sondern dass die Lyon überhaupt auf ihn schießen und dann auch noch seinen Torpedos ausweichen konnte. Trotzdem gilt: Viele Rohre = Schmerzen für DDs und CAs. Siehe Fuso, NewMex, Oktober, KGV, usw. Das muss man durch entsprechende Nachteile in Balance bringen.

 

 

Klar, trifft das alle BBs, deshalb ist etwas mehr Mid- und Shortrange-AA definitiv fürn Pobbes. Die 20mm Oerlikons verhindern eh keinen Schaden und die Bofors verrecken sehr schnell (spiel mal Hightier-Amis und drücke nach der ersten getroffenen Salve eines Conquerors H und schau was noch ganz ist- du wirst im Strahl kotzen!).

 

Was das Andere betrifft, verstehe ich das Heckmeck nicht. Was soll man denn sonst machen, außer Ausweichen und Schießen? Soll man warten und schießen, der nur ausweichen und nicht schießen, oder sogar stehen bleiben und nix tun? Soll das ne Anspielung auf die Drehrate der Türme sein? Ich komme da nicht mit.

Und schon die Tatsache, dass er "auf 3,8Km überrascht" schreibt, zeigt doch, dass es an Mapawareness einfach mal ein Bisschen fehlt (was man aber lernen kann und ich denke mal, so ein Fehler passiert nicht so schnell wieder). Ich hatte so Dinger auch schon dabei am Anfang und konnte das drastisch reduzieren, wenn nicht sogar abstellen. Und auf nem IJN DD brauchst du das einfach. Punkt.

Und man kann sich in solchen Situationen mit einem DD auch so bewegen, dass man aus dem Feuerbereich der Geschütze rausfährt (wenn das BB erst noch nachrichten muss) und dropt dann von der anderen Seite- die Kami hat dazu auch den Speed und die Wendigkeit.

Und um auf 3,8Km vorbeizutorpen gegen ein BB, gehört eben auch viel dazu, vor allem bei der Geschwindigkeit der Kami-Torps! Ich vermute mal, dass da einfach auf den Indikator gedropt wurde, anstatt den Drop zu modifizieren nach der erwartetetn Lyon-Bewegung.

 

Es ist immer einfach alles auf den Gegner zu schieben, aber zu 95% ist man selbst am Ausgang einer Begegnung schuld! Vor allem in dieser Konstellation. Als Kami darf ich nie in so einer Position sein. Ein BB das schießt ist regelmäßig offen und dann weiß man in etwa wo es sich befindet, dann vermeide ich Engstellen und gehe um die letzte bekannte Position herum, um vom Offenen mich nähern zu können. Es gibt da so viele Möglichkeiten, vor allem mit einem DD, der mit Sierra Mike fast 40Kn fährt!

 

Letztendlich sind das Vermutungen von mir, weil ich das Replay nicht kenne. Aber die Erfahrung zeigt, dass ich so weit nicht daneben liegen werde, weil die meisten Spieler einfach nicht ehrlich zu sich selbst sein können und sich nicht eingestehen, dass sie Scheiße gebaut haben. Demnach "muss die Lyon einfach schuld sein"- sie ist ja immerhin neu und verfolgt ein anderes Konzept, da passt das ja schön.

 

Und nochmal- die Lyon hat einen entscheidenden Nachteil und das ist ihr Plating, was IFHE-Spam (der ab Tier 6 so allmälich einsetzt) aus 15cm richtig gute Schadenszahlen bereiten wird. Selbst 127mm Ami-DD-Spam mit IFHE frisst sich durch das Plating (außer das Deck). Also ich weiß echt nicht, was an der Lyon da so schlimm sein soll- die hat ein brutales Glaskinn und die Geschütze sind, trotz Punch, recht situativ.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,007 posts
7,832 battles

@Walther_K_Nehring: Wo gibt es auf Tier VII zwölf Rohre mit "gutem" Sigma? Und ist Dir eigentlich klar, über welche Größenordnung wir hier sprechen? Da fahren - aus der Sicht eines Kreuzers - zwei Bayern in einem Schiff durch die Gegend!

 

Bezüglich des ominösen Vorfalls mit der Kamikaze: Mach den Stunt mal mit einem der BB-"Klassiker" im Spiel. Sofern Du nicht schon vorher die Türme ausgerichtet hattest, hast Du bei einem DD auf 3,8 km die Wahl, auszuweichen oder zu schießen. Beides gleichzeitig wird nicht klappen. Und 16 Rohre sind 16 Rohre sind 16 Rohre. Bei 8 Rohren macht das 4-5 overpens, was man als DD überlebt. Bei 16 Rohren sind's halt dann 8-10 overpens. Das ist eine Stärke, aber nur, wenn ein DD so blöd/unvorsichtig ist und so nah rankommt. Es bleibt in jedem Fall eine Stärke.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×