Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Karl_der_Karl

Unterwasser Insel fehlerhaft ?

25 comments in this topic

Recommended Posts

Players
15 posts
2,263 battles

Ich bin eben mit meiner Myoko richtig hängen geblieben an einer Insel und frage mich, ob das so gedacht ist, das man mit dem Schiff hängen bleibt an Teilen der Inseln die nicht sichtbar sind ?

ich habe im Bild die Stelle markiert und bin von recht nicht ganz um die Insel gekommen und vorne hängen geblieben, also rückwärts fahren und ein Lenken, 2 Meter später hänge ich wieder fest, das ganze 3-4 probiert und dann war mir klar das ich hier fest sitze. Das mit den Teilen unter Wasser ist schon so leicht nervig, aber Gefangen zu werden ist dann doch etwas viel ? Vielleicht ist das ja auch nur ein Bug und die Myoko hat grade so da rein gepasst?

fehler.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
[POI--]
Players
898 posts
6,583 battles
7 minutes ago, Karl_der_Karl said:

Ich bin eben mit meiner Myoko richtig hängen geblieben an einer Insel und frage mich, ob das so gedacht ist, das man mit dem Schiff hängen bleibt an Teilen der Inseln die nicht sichtbar sind ?

ich habe im Bild die Stelle markiert und bin von recht nicht ganz um die Insel gekommen und vorne hängen geblieben, also rückwärts fahren und ein Lenken, 2 Meter später hänge ich wieder fest, das ganze 3-4 probiert und dann war mir klar das ich hier fest sitze. Das mit den Teilen unter Wasser ist schon so leicht nervig, aber Gefangen zu werden ist dann doch etwas viel ? Vielleicht ist das ja auch nur ein Bug und die Myoko hat grade so da rein gepasst?



Dein Schiff ist in etwa so tief im Wasser wie dein Rumpf überm Wasser ist. Das heißt es ist sehr wahrscheinlich, dass dein Kiel an einer Kante steckengeblieben ist, da es zu weit im Wasser ist. Mir ist es auch schon ein paar mal passiert. Wie man am Besten diese Fehler vermeiden kann ist sich umzugucken, ob man mit einer Insel kollidiert und ein weiten Bogen um die Strände machen. Außer natürlich es ist tactical beaching :Smile_coin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WG-EU]
WG Team, WoWs Wiki Team
3,499 posts
12,410 battles

Das wird doch sogar in irgendeinem Ingame-Tutorial erwähnt, dass sowohl Schiffe als auch Inseln unter Wasser weitergehen und man daher etwas mehr Abstand halten sollte, um nicht hängenzubleiben.

Dachtest du, Inseln fallen am Strand senkrecht nach unten ab? :D

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
4,251 posts
16,057 battles
Vor 17 Stunden, Karl_der_Karl sagte:

Ich bin eben mit meiner Myoko richtig hängen geblieben an einer Insel und frage mich, ob das so gedacht ist, das man mit dem Schiff hängen bleibt an Teilen der Inseln die nicht sichtbar sind ?

ich habe im Bild die Stelle markiert und bin von recht nicht ganz um die Insel gekommen und vorne hängen geblieben, also rückwärts fahren und ein Lenken, 2 Meter später hänge ich wieder fest, das ganze 3-4 probiert und dann war mir klar das ich hier fest sitze. Das mit den Teilen unter Wasser ist schon so leicht nervig, aber Gefangen zu werden ist dann doch etwas viel ? Vielleicht ist das ja auch nur ein Bug und die Myoko hat grade so da rein gepasst?

fehler.png

Ja. Ist si vorgesehen.

Irgendwo erscheint auch im Spiel der Hinweis, das man beachten möge, das nich alle Schiffe für alle Wassertiefen geeignet sind und man die Augen aufhalten soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,099 posts
6,193 battles
13 hours ago, Fichtenmoped said:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schiffskatastrophe_bei_Honda_Point

 

Hier aus einem anderen Winkel mit den glorreichen 7:

NH_66721_Honda_Point.gif

Ganz eindeutig. Die haben sich so auf ein Ziel konzentriert das sie zu nah an die Insel ran gekommen sind und dann von ihr angegriffen wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
2,018 posts
5,160 battles

Nee, wenn man das ganze orginal bild betrachtet, war rechts von der Insel ein IJN BB, die haben gesmoked und wollten Torpen. Dabei hat die Nicholas die Fuller, Woodbury und Young erwischt.

Die Deslphy stink sauer über die TKs hat Torps auf die Nicholas abgefeuert und dabei noch die Lee erwischt.

Die Chauncey war so überascht von soviel TKs und Killgeilheit und ist aus dem nebel gedrifftet, dabei wurden sie dann durch eine OverPen des BBs erwischt.

gefecht war nach Minute 4 zu ende.

  • Cool 1
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[W_W_I]
Beta Tester
1,064 posts
Vor 20 Stunden, Karl_der_Karl sagte:

Ich bin eben mit meiner Myoko richtig hängen geblieben an einer Insel und frage mich, ob das so gedacht ist, das man mit dem Schiff hängen bleibt an Teilen der Inseln die nicht sichtbar sind ?

ich habe im Bild die Stelle markiert und bin von recht nicht ganz um die Insel gekommen und vorne hängen geblieben, also rückwärts fahren und ein Lenken, 2 Meter später hänge ich wieder fest, das ganze 3-4 probiert und dann war mir klar das ich hier fest sitze. Das mit den Teilen unter Wasser ist schon so leicht nervig, aber Gefangen zu werden ist dann doch etwas viel ? Vielleicht ist das ja auch nur ein Bug und die Myoko hat grade so da rein gepasst?

fehler.png

Ist doch nur ein Tiefwassertorpedoschutz. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,596 posts
12,525 battles

Das sieht ja fast so genial aus, wie damals in der Deutschen Bucht, als ein paar deutsche Bomber (Luftwaffe *pah*) einen britischen Flottenverband bombardiert haben ... naja, nicht wirklich ... es waren deutsche Zerstörer, die gerade die enge Passage durch ein Minenfeld gefahren sind. Sah dann so aus, wie ein typisches WoWS-Gefecht beim ersten Feindkontakt ... alles flüchtet in unterschiedliche Richtungen ... 

Sollte man nicht machen, wenn man gerade mitten im Minenfeld ist ...

 

 

MUHLI

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alpha Tester
4,531 posts
8,461 battles
7 minutes ago, MUHLINEGGS said:

Das sieht ja fast so genial aus, wie damals in der Deutschen Bucht, als ein paar deutsche Bomber (Luftwaffe *pah*) einen britischen Flottenverband bombardiert haben ... naja, nicht wirklich ... es waren deutsche Zerstörer, die gerade die enge Passage durch ein Minenfeld gefahren sind. Sah dann so aus, wie ein typisches WoWS-Gefecht beim ersten Feindkontakt ... alles flüchtet in unterschiedliche Richtungen ... 

Sollte man nicht machen, wenn man gerade mitten im Minenfeld ist ...

 

 

MUHLI

 

Nee, in dem Falle war es "blinder Gehorsam" dem Div-Chef gegenüber. Es herrschte Nebel und man "dachte" das Führerschiff hat den richtigen Standort. Warnungen der eigenen Navi-Offiziere wurden ignoriert und in in mindestens einem Falle sogar disziplinarisch unterdrükt, der betreffende Offizier bekam Kammerarrest, und so sind sie halt zu siebent fröhlich auf die Klippen gerauscht.

Hatten wir im Studium als Beispiel wie man "Fahren im Verband" nicht machen sollte....:Smile_amazed:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,596 posts
12,525 battles

Ist wohl marinetypisch ... 

Mir wollte man auch mal ein Diszi reindrücken, nachdem ich verhindert habe, dass sich zwei Schnellboote mit je 36Knoten vereinen ...

 

Und alles nur, weil ich dem Kommandanten sein Mikro aus der Hand gerissen habe, um dem fahrenden Brückenoffizier gesagt habe, dass er den letzten Befehl vom Kommandanten nicht befolgen soll ...

 

Uiuiuih ... das gab Mecker ... aber es war keine Zeit, da noch gross die Hierarchie einzuhalten.

 

Der Kommandant war reichlich angepisst, weil ich seine Autorität untergraben habe ... der Fakt, dass es sonst ganz heftig gekracht hätte, war da zwischenzeitlich von sekundärer Bedeutung.

Hatte nur unserem Kommandeur zu verdanken, dass ich unbefleckt aus der Nummer rausgekommen bin ...

 

MUHLI

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,358 posts
4,329 battles

Bin ja für Schaden am Schiff fürs "beaching".

 

Das wäre aber wohl zu anspruchsvoll für die breite Masse, sich neben Schiffen auf der Minimap auch noch auf stationäre Inseln zu konzentrieren.:Smile_smile:

Ich stell mir gerade ne Khabarovsk beim Fullspeed-beaching vor... (Ton runter drehen!)...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,596 posts
12,525 battles

Wieso muss ich beim Thema BEACHING immer an diese erheiternde Geschichte denken ?

 

[...]

Dies ist ein realer Funkspruch, der zwischen Spaniern und Amerikanern statt gefunden hat – aufgenommen von der Frequenz des spanischen maritimen Notrufs, Canal 106, an der galizischen Küste "Costa De Fisterra" – am 16. Oktober 1997.

Dieser Funkspruch hat wirklich stattgefunden und wurde erst im März 2005 von den spanischen Militärbehörden zur Veröffentlichung freigegeben. Alle spanischen Zeitungen haben ihn gedruckt und mittlerweile lacht sich ganz Spanien kaputt!

Spanier: Hier spricht A853 zu ihnen, bitte ändern sie ihren Kurs um 15 Grad nach Süden um eine Kollision zu vermeiden ... Sie fahren direkt auf uns zu, Entfernung 25 nautische Meilen ...

Amerikaner: Wir raten ihnen, ihren Kurs um 15 Grad nach Norden zu ändern um eine Kollision zu vermeiden.

Spanier: Negative Antwort. Wir wiederholen: ändern sie ihren Kurs um 15 Grad nach Süden um eine Kollision zu vermeiden.

Amerikaner: (eine andere amerikanische Stimme) Hier spricht der Kapitän eines Schiffes der Marine der Vereinigten Staaten von Amerika zu ihnen. Wir beharren darauf: ändern sie sofort ihren Kurs um 15 Grad nach Norden, um eine Kollision zu vermeiden.

Spanier: Dies sehen wir weder als machbar noch erforderlich an, wir empfehlen ihnen ihren Kurs um 15 Grad nach Süden zu ändern um eine Kollision zu vermeiden.

Amerikaner: (stark erregter, befehlerischer Ton) Hier spricht der Kapitän Richard James Howard, Kommandant des Flugzeugträgers "USS Lincoln" von der Marine der Vereinigten Statten von Amerika, das zweitgrößte Kriegsschiff der nordamerikanischen Flotte. Uns geleiten zwei Panzerkreuzer, sechs Zerstörer, fünf Kreuzschiffe, vier U-Boote und mehrere Schiffe, die uns jederzeit unterstützen können. Wir sind in Kursrichtung persischer Golf, um dort ein Militärmanöver vorzubereiten und im Hinblick auf eine Offensive des Iraq auch durchzuführen. Ich rate Ihnen nicht ... ich befehle ihnen Ihren Kurs um 15 Grad nach Norden zu ändern!!! Sollten Sie sich nicht daran halten, so sehen wir uns gezwungen die notwendigen Schritte einzuleiten, die notwendig sind um die Sicherheit dieses Flugzeugträgers und auch die dieser militärischen Streitmacht zu garantieren. Sie sind Mitglied eines allierten Staates, Mitglied der NATO und somit dieser militärischen Streitmacht ... Bitte gehorchen Sie unverzüglich und gehen Sie uns aus dem Weg!

Spanier: Hier spricht Juan Manuel Salas Alcántara. Wir sind zwei Personen. Uns geleiten unser Hund, unser Essen, zwei Bier und ein Mann von den Kanaren, der gerade schläft. Wir haben die Unterstützung der Sender Cadena Dial von la Coruna und Kanal 106 als Maritimer Notruf. Wir fahren nirgendwo hin, da wir mit ihnen vom Festland aus reden. Wir befinden uns im Leuchtturm A-853 Finisterra an der Küste von Galizien. Wir haben eine Scheißahnung welche Stelle wir im Ranking der spanischen Leuchttürme einnehmen. Und sie können die Schritte einleiten, die sie für notwendig halten und auf die sie geil sind, um die Sicherheit ihres Scheiß-Flugzeugträgers zu garantieren, zumal er gleich gegen die Küstenfelsen Galiziens zerschellen wird, und aus diesem Grund müssen wir darauf beharren und möchten es ihnen nochmals ans Herz legen, dass es das Beste, das Gesündeste und das Klügste für sie und ihre Leute ist, ihren Kurs um 15 Grad nach Süden zu ändern um eine Kollision zu vermeiden.

[...]

Edith sagt: Ja, mir ist bekannt, dass diese Geschichte erfunden ist ! Lustig ist sie aber dennoch ... 

MUHLI

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alpha Tester
4,531 posts
8,461 battles
16 minutes ago, Sgt_Taube said:

Bin ja für Schaden am Schiff fürs "beaching".

 

Das wäre aber wohl zu anspruchsvoll für die breite Masse, sich neben Schiffen auf der Minimap auch noch auf stationäre Inseln zu konzentrieren.:Smile_smile:

Ich stell mir gerade ne Khabarovsk beim Fullspeed-beaching vor... (Ton runter drehen!)...

 

 

 Oh Gott nicht dieses Video! Da gab es mal einen Thread hier im Forum zum Thema 9/11 :Smile_hiding:

 

 

Aber mal zum eigentlichen Thema dieses Threads. Das mit der Entfernung zur Insel wurde ja schon erwähnt, nichtsdesto trotz gibt es wohl noch die eine oder andere Stelle auf den Karten, wo man sich trotz ausreichender Entfernung zu irgendwelchen Inseln festfahren kann. Ist mir mal auf der Karte Norden passiert, war aber noch in der Beta glaub ich. Wenn dir sowas passiert und du dir nicht sicher bist, dann schick das Replay an den Support, die schauen sich das dann an und vielleicht hilfst du damit sogar einen Bug zu beseitgen.

 

Auch in der realen Welt gibt es noch genügend Ecken die nicht so 100% vermessen sind und man ganz schnell mal hoch und trocken sitzen kann, obwohl die Karte 50m Wassertiefe anzeigt....

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,596 posts
12,525 battles
5 minutes ago, linkum said:

Auch in der realen Welt gibt es noch genügend Ecken die nicht so 100% vermessen sind und man ganz schnell mal hoch und trocken sitzen kann, obwohl die Karte 50m Wassertiefe anzeigt....

Oder anders herum ... laut Karte und Echograph sollten ca 30m Wassertiefe vorliegen ... also "Anker zu Wasser!" ... tjo ... in norwegischen Fjorden gibt es ganz fiese Kanten, wo der Grund etwas abfällt ... jetzt liegen da in ca 200m Tiefe zwei Anker inkl. dazugehöriger Kette ...

 

MUHLI

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,358 posts
4,329 battles
3 minutes ago, MUHLINEGGS said:

Oder anders herum ... laut Karte und Echograph sollten ca 30m Wassertiefe vorliegen ... also "Anker zu Wasser!" ... tjo ... in norwegischen Fjorden gibt es ganz fiese Kanten, wo der Grund etwas abfällt ... jetzt liegen da in ca 200m Tiefe zwei Anker inkl. dazugehöriger Kette ...

 

MUHLI

Ghetto-Ketten für die Meerjungfrauen :Smile_teethhappy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Beta Tester
3,353 posts
15,489 battles
20 minutes ago, linkum said:

 

Auch in der realen Welt gibt es noch genügend Ecken die nicht so 100% vermessen sind und man ganz schnell mal hoch und trocken sitzen kann, obwohl die Karte 50m Wassertiefe anzeigt....

Ich sage nur: USS Darter oder HMS Effingham

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
2,018 posts
5,160 battles
54 minutes ago, MUHLINEGGS said:

Oder anders herum ... laut Karte und Echograph sollten ca 30m Wassertiefe vorliegen ... also "Anker zu Wasser!" ... tjo ... in norwegischen Fjorden gibt es ganz fiese Kanten, wo der Grund etwas abfällt ... jetzt liegen da in ca 200m Tiefe zwei Anker inkl. dazugehöriger Kette ...

 

MUHLI

von uns liegt auch einer bei Rosfjorden.

Kaleun: Hier können wir uns ins Päckchen legen und Ankern. Anker RAUS, .............................

 

"Meldung an Kaleun, Anker ist raus, Anker ist weg!"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
2,018 posts
5,160 battles
3 hours ago, MUHLINEGGS said:

Ist wohl marinetypisch ... 

Mir wollte man auch mal ein Diszi reindrücken, nachdem ich verhindert habe, dass sich zwei Schnellboote mit je 36Knoten vereinen ...

 

Und alles nur, weil ich dem Kommandanten sein Mikro aus der Hand gerissen habe, um dem fahrenden Brückenoffizier gesagt habe, dass er den letzten Befehl vom Kommandanten nicht befolgen soll ...

 

Uiuiuih ... das gab Mecker ... aber es war keine Zeit, da noch gross die Hierarchie einzuhalten.

 

Der Kommandant war reichlich angepisst, weil ich seine Autorität untergraben habe ... der Fakt, dass es sonst ganz heftig gekracht hätte, war da zwischenzeitlich von sekundärer Bedeutung.

Hatte nur unserem Kommandeur zu verdanken, dass ich unbefleckt aus der Nummer rausgekommen bin ...

 

MUHLI

Bei uns hat nur einmal der Kaleun selbst eingegriffen als der 2WO fast unseren Versorger versenkt hätte, waren zu schnell und zu spitz anlaufend. mein großer und ich hatten schweißnasse Hände als der Kaleun endlich eingegriffen und volle Fahrt zurück befohlen hat. Das war auch das einzigste mal, daß wir ohne die ganzen Wiederholungs- und Ausführungs-Meldung die Maschinenhebel umgelegt haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,596 posts
12,525 battles
22 minutes ago, wildeswiesel said:

von uns liegt auch einer bei Rosfjorden.

Kaleun: Hier können wir uns ins Päckchen legen und Ankern. Anker RAUS, .............................

 

"Meldung an Kaleun, Anker ist raus, Anker ist weg!"

Joa ... Päckchen ... Ich glaube, das war in meiner zeit auf S72 PUMA ... Wir sollten Ankern und S78 OZELOT sollte dann längseits gehen ... 

Wir haben erfolgreich den Anker versenkt und hämisches Gelächter vom OZE geerntet ... kurz danach hatte der OZE auch keinen Anker mehr ...

 

War aber lustig ... das Gesicht vom Decksmeister als als Meldung kam " ELFTE Kettenlänge zu Wasser " ... zumindest, wenn man weiss, dass nur zehn Kettenlängen an Bord sind.

 

Da war auch nichts mehr mit Bremse oder so ... Anker im freien Fall ist nicht zu stoppen ...

 

MUHLI

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×