Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
MUHLINEGGS

Whisky ... nicht die Plörre, die man mit Cola mischt !

47 comments in this topic

Recommended Posts

[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,587 posts
12,100 battles

Da der inoffizielle Whisky-Thread ja leider geschlossen wurde, hier ein Versuch, das Thema mal richtig anzugehen ...

 

Ich suche noch ein paar Leckereien.

 

Derzeit stehen bei mir :

Laphroaig

MackMyra

Tullamore Dew

Glenfiddich

Smokehead (ungeöffnet ... die Verpackung hat mich gereizt und ich weiss noch nicht, was mich beim Öffnen erwartet)

Dimple

Chivas Regal

 

und noch ein oder zwei Bourbons.

 

 

Getrunken wird natürlich pur ... nur zwei gekühlte Granitsteine im Glas.

 

 

Wieso ist es eigentlich strafbar, wenn man jemanden erschlagen will, weil er einen Single Malt mit River-Cola und einem Berg Eiswürfel zerstören will ????

 

 

MUHLI

  • Cool 1
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,004 posts
29 minutes ago, MUHLINEGGS said:

Wieso ist es eigentlich strafbar, wenn man jemanden erschlagen will, weil er einen Single Malt mit River-Cola und einem Berg Eiswürfel zerstören will ????

 

Weil wir in einer ungerechten Welt leben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,264 posts

also Tullamore Dew und nen Dimple hatte ich schon mal, war ganz lecker ... aber nicht mit river oder ja cola. da muss es schon die originale sein :Smile_trollface:

aber wozu steine in das glas hauen, das trinkt mann doch bei zimmertemperatur :Smile_hiding:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Players
6,709 posts
9,337 battles
1 hour ago, Andwari28 said:

also Tullamore Dew und nen Dimple hatte ich schon mal, war ganz lecker ... aber nicht mit river oder ja cola. da muss es schon die originale sein :Smile_trollface:

aber wozu steine in das glas hauen, das trinkt mann doch bei zimmertemperatur :Smile_hiding:

Heißt doch on the Rocks :cap_haloween:

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Alpha Tester
883 posts
10,063 battles
2 hours ago, MUHLINEGGS said:

Wieso ist es eigentlich strafbar, wenn man jemanden erschlagen will, weil er einen Single Malt mit River-Cola und einem Berg Eiswürfel zerstören will ????

Ich bin da ganz bei Dir, eigentlich müsste man da eine "Abschußprämie" bekommen!  :cap_haloween:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Alpha Tester
883 posts
10,063 battles

Letztes Jahr in Schottland, hab ich mal eine kleine Qualitätskontrolle in der "Glengoyne Distillery". :Smile_great:

DSCF2283.thumb.JPG.e4c17a66da674900480001010052f2b2.JPG

 

Das war eine sehr erfolgreiche Kontrolle...

 

Den 30-jährige gibt es für 600 Pfund die 0,7l Flasche. :cap_wander:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Beta Tester
2,921 posts
13,105 battles
2 hours ago, MUHLINEGGS said:

Da der inoffizielle Whisky-Thread ja leider geschlossen wurde, hier ein Versuch, das Thema mal richtig anzugehen ...

 

Ich suche noch ein paar Leckereien.

 

Derzeit stehen bei mir :

Laphroaig

MackMyra

Tullamore Dew

Glenfiddich

Smokehead (ungeöffnet ... die Verpackung hat mich gereizt und ich weiss noch nicht, was mich beim Öffnen erwartet)

Dimple

Chivas Regal

 

und noch ein oder zwei Bourbons.

 

 

Getrunken wird natürlich pur ... nur zwei gekühlte Granitsteine im Glas.

 

 

Wieso ist es eigentlich strafbar, wenn man jemanden erschlagen will, weil er einen Single Malt mit River-Cola und einem Berg Eiswürfel zerstören will ????

 

 

MUHLI

Also, Smokehead ist meiner Erinnerung nach noch etwas torfig/rauchiger als Laphroig. Viel Spaß!

 

Ich habe gestern abend die letzten Tropfen aus zwei Whiskyflaschen genossen: einmal Bowmore "Black Rock", davor Highland Park "Einar". Würde ich beide wieder kaufen, aber gewöhnlich finde ich bei meinem Whiskydealer immer etwas neues.

 

Zur Strafbarkeitsfrage: Ich würde auf "Notwehr gegen die Unerlaubtes Inverkehrbringen von Giften" plädieren, fürchte aber, damit kein Gericht überzeugen zu können.

 

Und Eis kommt mir nicht ins Glas. Allenfalls ein paar Tropfen Wasser, wenn die Flasche "cask strength" hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Players
188 posts
7,415 battles

Ich sehe das mit dem Mischen von Whisky, sei es jetzt mit Cola, Soda, Eiswürfeln oder anderen Getränken, relativ locker.

 

Für mich gilt: Erlaubt ist, was schmeckt.

 

Persönlich trinke ich Whisky und auch Whiskey am liebsten ungekühlt mit evtl. ein wenig Wasser verdünnt, dass hängt aber ganz vom Whisky ab.

 

Ich habe bloß immer das Problem, dass ich mich nie entscheiden kann welche Flasche ich aufmachen soll :Smile_hiding:

WP_20140824_14_09_16_Pro.thumb.jpg.426d195a7073f9ae6800a774dcccbb89.jpg

 

Euch allen noch einen wunderschönen Tag

RavingRAT

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,587 posts
12,100 battles

Bei dem Regal muss ich ja glatt mal neidisch werden ... also neee, nicht das Regal ... das könnte ich sogar selbst bauen ... aber die Sammlung sieht schon gut aus.

 

MUHLI

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,252 posts
5,663 battles

Also, jetzt kommt der geballte Whiskysachverstand :Smile_trollface:

 

Ich bin endlich auf den Geschmack von meinem 16-jährigen Lagavulin gekommen (wobei die Pulle bereits 4 Jahre offen war).

 

Am Anfang hab ich es pur versucht- geht garnicht

Dann mal 1 Eiswürfel rein- ging auchnicht

Dann mal was gehört von "Aroma aufbrechen" und dann das Whisky-Dungeon in Münster besucht und für mich beschlossen, dass ich kein Whiskytrinker bin.

Dann daheim mit Wasser experimentiert- Lagavulin + Hahnen-Achziger- garnicht mal schlecht- aber nach einem Glas ist wieder genug

Dann an Silvester einfach das stille Wasser aus der Plastikpulle ausprobiert- und ich hab ne knappe halbe Flasche auf 6 Stunden verteilt platt gemacht. Hat geschmeckt.

 

Isley und ich werden also doch noch Freunde. :Smile_trollface:

 

Daheim muss ich mal in der Vitrine noch nachschauen- da steht noch ne zu´ne Pulle 16er Lagavulin, dazu ne Johnnie Walker Red Label und noch was (waren alles Geschenke und wurden bislang nur ausgestellt und nicht genutzt^^).

 

Um aber ehrlich zu sein, würde ich einen guten Rum mittlerweile vorziehen. Und ich liebäugle derzeit mit einem Exkurs in die Cognac-Welt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Players
188 posts
7,415 battles

Ich habe auch noch eine Anrichte und eine extrem kitschige Globus-Bar mit Bourbon, Rye, Tennessee Whiskey und anderen Alkoholika.

 

Ich persönlich kann nur jedem empfehlen, gegenüber jeglichen Vorurteilen erstmal die Ohren zu versperren.

 

Man kann sich in speziellen Whisky Foren natürlich immer Tipps holen aber letztendlich kann man nur selber feststellen, was einem persönlich wirklich schmeckt.

 

Aus den USA z.B. kann ich absolut den Blanton's SFTB in cask strength emfpehlen, den Eagle Rare Bourbon oder den Wild Turkey Rye.

 

Guten Whisky/Whiskey findet man überall auf der Welt, man muss nur den Richtigen für den eigenen Geschmack finden.

 

 

Euch allen noch einen wunderschönen Tag

RavingRAT

 

P.S. Bzgl. meiner Sammlung: Es ist völlig egal mit was ich mich beschäftige, in mir tobt einfach eine hoffnungslose Sammelwut, welche sich manchmal nur schwer kontrollieren lässt :Smile_teethhappy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Beta Tester
2,921 posts
13,105 battles
18 minutes ago, MUHLINEGGS said:

Bei dem Regal muss ich ja glatt mal neidisch werden ... also neee, nicht das Regal ... das könnte ich sogar selbst bauen ... aber die Sammlung sieht schon gut aus.

Seine Bewerbung für R_N_G war just dasselbe Regal... Irgendwann fahre ich nochmal die Emscher runter, den Rhein etwas rauf und mache dann noch einen Landausflug zu Kollege Ratte...

 

Aktuell bei mir offen, aber leider schon mit sehr niedrigem Pegel:

Machrie Moor (Isle of Arran)

Dalwhinnie "Caribbean cask"

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,587 posts
12,100 battles
3 minutes ago, RavingRAT said:

[...]

 

Guten Whisky/Whiskey findet man überall auf der Welt, man muss nur den Richtigen für den eigenen Geschmack finden.

 

[...]

Deshalb habe ich ja auch den Whisky-Exkurs nach Schweden (MackMyra) gewagt ... war ein Tipp von einem Kollegen, der da aufgewachsen ist ... Ich wurde nicht enttäuscht.

 

Angeblich gibt es ja auch gute Tropfen aus Deutschland ... aber bisher konnte ich mich dazu noch nicht überwinden.

 

MUHLI

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,252 posts
5,663 battles
6 minutes ago, MUHLINEGGS said:

Deshalb habe ich ja auch den Whisky-Exkurs nach Schweden (MackMyra) gewagt ... war ein Tipp von einem Kollegen, der da aufgewachsen ist ... Ich wurde nicht enttäuscht.

 

Angeblich gibt es ja auch gute Tropfen aus Deutschland ... aber bisher konnte ich mich dazu noch nicht überwinden.

 

MUHLI

 

Angeblich wären die Schweizer schwer im Kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
17 posts
5,934 battles

Single Malt of Scotland.....mmhh

 

Mein absoluter Favorit wenns ums Genießen geht: Lagavulin Distillers Edition (16y)

Noch ungeöffnet (waren Geschenke): Ardbeg Auriverdes (7:0 yeah) und Uigeadail: und nen Ten im Haus haben ist nie verkehrt

Gunstig und gut (Rauch und Sherryfass-Finish): Bowmore Enigma (12y)

Nicht rauchig aber trotzdem gut (Sherryfass-Finish): The Balvenie DoubleWood (12y)

 

Whisk(e)y mit Coke: Doch gerne, aber nur mit Gentleman Jack; Nr. 7 ist Industriealkohol

 

Ach ja: Single Malt wird bei mir gar nicht gekühlt, kein Eis (größtes Verbrechen!). Gekühlte Steine: kannte ich noch gar nicht :-)

 

Mal probieren: Ein paar Tropfen stilles, natriumarmes Wasser reintun: es entfaltet sich noch mehr Geschmack

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,252 posts
5,663 battles
8 minutes ago, miasma_blues said:

Mal probieren: Ein paar Tropfen stilles, natriumarmes Wasser reintun: es entfaltet sich noch mehr Geschmack

 

Siehe oben. War günstiges Supermarkt-Wasser und das war bislang das Beste was ich aus dem Lagavulin holen konnte. Immer ein paar Tropfen (ca. viertel bis drittel Kaffeelöffel) mit rein (beides Zimmertemparatur) und das brutal Torfige wird schwächer und es entfaltet sich noch eine andere, mir unbekannte Note.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
17 posts
5,934 battles

Oh hatte ich überlesen.

Ja, ist so wie du sagt, es kommen weitere Noten raus, die vorher "verdeckt" waren.

 

Torfig ist halt meine Hauptrichtung, mag ich sehr. Daher geht's bei mir meist Richtung Islay-Whisky.

 

Wer es noch nicht kennt:

Schon mehrfach dort bestellt, kompetent und bisher sehr zuverlässig: https://www.whisky.de/shop/

Edited by miasma_blues
Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,587 posts
12,100 battles
1 hour ago, Walther_K_Nehring said:

 

Angeblich wären die Schweizer schwer im Kommen.

Hmmm ... Whisky im Fondue-Topf ... klingt auch nach einem Plan :cap_haloween:

 

MUHLI

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
360 posts
12,051 battles
5 hours ago, MUHLINEGGS said:

Wieso ist es eigentlich strafbar, wenn man jemanden erschlagen will, weil er einen Single Malt mit River-Cola und einem Berg Eiswürfel zerstören will ????

Es soll Single Malts geben die nur so geniessbar werden.

2 hours ago, MUHLINEGGS said:

Angeblich gibt es ja auch gute Tropfen aus Deutschland ... aber bisher konnte ich mich dazu noch nicht überwinden.

Und dann gibts noch solche die nicht mal damit zu retten sind...

 

 

 

 

Ich hab letztens indischen Whisky probiert und war sehr angetan.

Also ich meine nicht den einheimischen Massenverschnitt sondern die Premiumwhiskys die ausschliesslich für den Export produziert werden.

Amrut und Paul John zum Beispiel. Die Whiskys sind für schottische Verhältnise recht jung aber reifen auf Goa bei tropischen Temperaturen recht schnell.

 

Von den Schweizern kenn ich außer Langatun jetzt nix, der hat mich aber nicht so überzeugt.

Ansonsten fällt mir zu gutem Non-Scotch-Whisky ein:

Frankreich: Armorik

Schweden: Mackmyra (wurde glaub schon genannt)

diverse gute Irish (Teeling macht in letzter Zeit viel gutes Zeugs)

Japan: Nikka, Yamazaki und Co. (werden aber immer jünger und teurer aufgrund der hohen Nachfrage)

Taiwan: Kavalan

 

Aber nix geht über nen gut gereiften Scotch. Die wissen halt immer noch am Besten wie Whisky funktioniert.

Ich mag sowohl die Rauchmonster von Islay als auch die fruchtigen Speyside-Whiskys und was es da zwischendrin noch alles gibt.

Jetzt im Winter passen für mich dunkle Sherryfass-gereifte Whiskys am Besten. Ein guter und preiswerter Vertreter wäre z.B. der Glendronach 12er (ca. 35,- €).

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
411 posts
9,074 battles

Tach ihr Lieben

 

Wer sich für edlen Stoff interessiert wird hier fündig:

 

https://www.cadenheads.de/

 

Die bieten auch verschiedene Tastings an.

 

Im Ladenlokal gibt's auch ne Menge Raritäten, Preis ist nach oben offen.

 

Zum verkosten jeglicher Spirituose empfehle ich Zimmertemperatur und solch ein Glas:

 

https://www.apssupply.com/degustationsglas-doc-215ml

 

Meine Favoriten

 

- Talisker

- Springbank ältere Abfüllungen

- Bowmore

- Glen Keith

 

Aber nur wenn es kalt ist. In der warmen Jahreszeit trinke ich lieber Cognac und Rum.

 

Toll, daß es hier so viele Liebhaber gibt  :Smile_great:

 

 

slàinte mhath

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
360 posts
12,051 battles
4 hours ago, Walther_K_Nehring said:

Also, jetzt kommt der geballte Whiskysachverstand :Smile_trollface:

 

Ich bin endlich auf den Geschmack von meinem 16-jährigen Lagavulin gekommen (wobei die Pulle bereits 4 Jahre offen war).

 

Am Anfang hab ich es pur versucht- geht garnicht

Dann mal 1 Eiswürfel rein- ging auchnicht

Dann mal was gehört von "Aroma aufbrechen" und dann das Whisky-Dungeon in Münster besucht und für mich beschlossen, dass ich kein Whiskytrinker bin.

Dann daheim mit Wasser experimentiert- Lagavulin + Hahnen-Achziger- garnicht mal schlecht- aber nach einem Glas ist wieder genug

Dann an Silvester einfach das stille Wasser aus der Plastikpulle ausprobiert- und ich hab ne knappe halbe Flasche auf 6 Stunden verteilt platt gemacht. Hat geschmeckt.

 

Isley und ich werden also doch noch Freunde. :Smile_trollface:

 

Daheim muss ich mal in der Vitrine noch nachschauen- da steht noch ne zu´ne Pulle 16er Lagavulin, dazu ne Johnnie Walker Red Label und noch was (waren alles Geschenke und wurden bislang nur ausgestellt und nicht genutzt^^).

 

Um aber ehrlich zu sein, würde ich einen guten Rum mittlerweile vorziehen. Und ich liebäugle derzeit mit einem Exkurs in die Cognac-Welt.

2 hours ago, Walther_K_Nehring said:

 

Siehe oben. War günstiges Supermarkt-Wasser und das war bislang das Beste was ich aus dem Lagavulin holen konnte. Immer ein paar Tropfen (ca. viertel bis drittel Kaffeelöffel) mit rein (beides Zimmertemparatur) und das brutal Torfige wird schwächer und es entfaltet sich noch eine andere, mir unbekannte Note.

 

 

Ein paar Tipps für den Walther:

Dein Lagavulin war 4 Jahre in einer bereits geöffneten Flasche. Da kann es meiner Erfahrung nach durchaus vorkommen, das der Whisky etwas "scheu" und "verschlossen" wird. Das heist er braucht Zeit um sich zu öffnen, bis der Alkohol in den Hintergrund rückt und die Aromen nach vorne. Am besten den Whisky bei Zimmertemperatur schon 10-15min vorher einschenken und atmen lassen bevor man ihn probiert. Das Gleiche gilt auch wenn du Wasser dazu tust. Der Whisky gerät erstmal durcheinander, braucht Zeit um das Wasser einzubinden. Kurz nachdem Wasser dazu kommt wirkt er erstmal alkoholischer obwohl du ihn erst gerade verdünnt hast. Auch hier: Stehen lassen für 10 min.

Hinter dem Lagerfeuerrauch kommen dann viele maritime Noten hervor, es riecht wie an einer Brandung mit Salzwassergischt, Algen usw.

Du hast da eine sehr feine Spirituose stehen. Besser als die meisten Rum und Cognacs imo.

Bei vielen Rumsorten ist halt leider viel Zucker beigesetzt, teilw. errinnert das mehr an einen Likör.

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
68 posts
7,212 battles

Nabend.

 

ich muss gestehen das ich nicht so der Whiskytrinker bin.

 

Ich hab mich mal durchprobiert weils damals grad mega in war und bin dann eigentlich nur am Glenmorangie hängengeblieben.

Dafür wurde ich dann bei einem Whiskytasting fast ausgelacht weil das wäre ein "Damenvormittagswhisky"

Anschließend wurde ich den Rest des Abends mit Rachenputzern malträtiert die mich sprachlos machten weil sie meine Zunge verödeten und die Speiseröhre verätzten während um mich rum gefachsimpelt wurde ob der Torf 5000 oder 10000 Jahre alt ist und ob am Seetanggeschmack noch etwas Napfschnecke anhaftet und ob das Brauwasser aus einer eiszeitlichen Blase stammt und die xy Mineralien gelöst hätte.

 

Ich stamme aus einer Weinbaugegend und hatte Wein wahrscheinlich schon in der Muttermilch. Ich habe im Laufe der Jahre eigentlich, denke ich zumindest, eine brauchbare Mund-Nase Sensorik für komplexe alkoholhaltige Getränke entwickelt und bin mittlerweile verdammt wählerisch aber Whisky überfordert mich einfach...... Entweder ich kann mit den Aromen nix anfangen oder ich krieg direkt am Anfang soviel Sprit da ich garnix mehr schmecke.

5 hours ago, cobracopter said:

Besser als die meisten Rum und Cognacs imo.

Bei vielen Rumsorten ist halt leider viel Zucker beigesetzt, teilw. errinnert das mehr an einen Likör.

Bei einem Karibikurlaub hab ich den Rum für mich entdeckt, ich hatte mir am Strand die Fußsohle an einer Muschel aufgeschlitzt und war mächtig angepisst. Nach dem Arzt direkt an die die Bar und gefrustet den teuersten Sprit auf der Karte geordert und gleich mal runtergekippt.

Dann Augen aufgerissen und "WTF???" WAS WAR DAS ??? Schokolade, Vanille, Erdbeere oder war es Himbeere? Karamell oder doch nicht? Und das Alles ging viel zu schnell den Hals runter also direkt nachgeordert und mir Zeit gelassen, angewärmt und immer wieder diesen Duft nach einem Blumenbouqet genossen.

 

Ich geb dir vollkommen Recht das es da auch einen Haufen schlechtes, merkwürdiges und fragwürdiges Zeug gibt.

Aber für mich ist ein guter Rum mittlerweile meine Lieblingsspirituose, ich steh halt mehr auf Kakao-, Frucht- und Gewürzaromen und ordentlicher Rum kommt ohne zusätzlichen Zucker aus ;)

Meine Favoriten sind immo Botucal Reserva exclusiva und Pusser´s Navy rum (das ist der in den sie angeblich Nelson eingelegt haben nach Trafalgar ;) )

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
360 posts
12,051 battles
45 minutes ago, Anarhichas said:

Nabend.

 

ich muss gestehen das ich nicht so der Whiskytrinker bin.

 

Ich hab mich mal durchprobiert weils damals grad mega in war und bin dann eigentlich nur am Glenmorangie hängengeblieben.

Dafür wurde ich dann bei einem Whiskytasting fast ausgelacht weil das wäre ein "Damenvormittagswhisky"

Anschließend wurde ich den Rest des Abends mit Rachenputzern malträtiert die mich sprachlos machten weil sie meine Zunge verödeten und die Speiseröhre verätzten während um mich rum gefachsimpelt wurde ob der Torf 5000 oder 10000 Jahre alt ist und ob am Seetanggeschmack noch etwas Napfschnecke anhaftet und ob das Brauwasser aus einer eiszeitlichen Blase stammt und die xy Mineralien gelöst hätte.

Sehr schön formuliert! :Smile_teethhappy:

 

Ich glaub man muss den Gaumen erst an den hohen Alkoholgehalt gewöhnen. Das geht halt nicht an einem Abend sondern dauert eben seine Zeit.

Mir war am Anfang auch alles über 40% zu alkoholisch und der Glenmorangie war auch mein erster Whisky, den ich gemocht hatte.

 

59 minutes ago, Anarhichas said:

Bei einem Karibikurlaub hab ich den Rum für mich entdeckt, ich hatte mir am Strand die Fußsohle an einer Muschel aufgeschlitzt und war mächtig angepisst. Nach dem Arzt direkt an die die Bar und gefrustet den teuersten Sprit auf der Karte geordert und gleich mal runtergekippt.

Dann Augen aufgerissen und "WTF???" WAS WAR DAS ??? Schokolade, Vanille, Erdbeere oder war es Himbeere? Karamell oder doch nicht? Und das Alles ging viel zu schnell den Hals runter also direkt nachgeordert und mir Zeit gelassen, angewärmt und immer wieder diesen Duft nach einem Blumenbouqet genossen.

 

Ich geb dir vollkommen Recht das es da auch einen Haufen schlechtes, merkwürdiges und fragwürdiges Zeug gibt.

Aber für mich ist ein guter Rum mittlerweile meine Lieblingsspirituose, ich steh halt mehr auf Kakao-, Frucht- und Gewürzaromen und ordentlicher Rum kommt ohne zusätzlichen Zucker aus ;)

Meine Favoriten sind immo Botucal Reserva exclusiva und Pusser´s Navy rum (das ist der in den sie angeblich Nelson eingelegt haben nach Trafalgar ;) )

 

Ja klar gibt auch sehr guten Rum, anundzu gönn ich mir da auch mal was.

Es entsteht ja auch Zucker bei der Herstellung und ist so auf natürliche Weise im Rum enthalten.

Allerdings wird in vielen Rumsorten trotzdem noch nachgesüsst.

Ich bin halt kein so Fan allgemein von Likören und mancher Rum errinnert mich eben daran.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×