Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Meister_der_Insel

Zerstörer-Gameplay

85 comments in this topic

Recommended Posts

Players
868 posts
14,182 battles

Zuerst meine Aussage, die ich danach begründen werde:

Der Einfluss eines Zerstörers auf das Gefechtsergebnis wird immer mehr von unkalkulierbaren Zufallsfaktoren bestimmt und nimmt demzufolge zunehmend ab.

 

Das bedeutet nicht, dass Zerstörer als Klasse unbeliebt werden, denn wenn alle Zerstörer weniger Einfluss bekommen und sich auf ungefähr 50% Winrate zu bewegen, ist das nicht unmotivierend für viele Spieler. Ich spiele auch lieber World of Warships, wo man statistisch zu 50% gewinnt als Player Unknowns Battleground, wo die Gewinnwahrscheinlichkeit erstmal 1:100 ist.

 

Alles, was ich im Folgenden sage bezieht sich auf das Solo Spiel mit Zerstörer. Natürlich kann man mit Divisionen bessere Ergebnisse erzielen und andere Taktiken fahren, aber die Basis in dem Spiel sind Solospieler und darum ist ein Blick aus dieser Richtung sicher nicht illegitim.
Außerdem setze ich Einfluss auf das Gefecht = Winrate. Bei einer großen Anzahl an Gefechten dürfte sich beides annähern.

 

Ich bin zwar nur ein mäßiger Kreuzerspieler, aber ein ziemlich guter Zerstörerfahrer und dazu auch noch breit aufgestellt: Kanonenboote (RU), Hybriden (USA), Torpedoboote (Japaner)
Ich zitiere mal aus meinen Statistiken, damit klar ist, dass ich alle 3 Klassen spielen kann und weiß, wovon ich rede. Und ich nehme Tier 9. Warum Tier 9 wird im Punkt darunter klar.

Im Solo:
Tier 9 Udaloi,  Kanonenboot, 605 Gefechte: 58 % Winrate
Tier 9 Fletcher, Hybrid, 420 Gefechte: 61 % Winrate
Tier 9 Kagero (die alte), Torpedoboot, 324 Gefechte: 60% Winrate

 

(1)
Normalerweise müsste die Gleichung gelten:
Guter Spieler + besseres Schiff = mehr Einfluss auf das Gefecht.
Diese Gleichung stimmt aber bei Zerstörern nicht. Ich komme mit keinem Tier 10 Zerstörer auch nur annährend an die Werte von oben. Nicht einmal auf 55%.
Der Grund ist: Die Tier 10 Zerstörer performen schlechter als die Tier 9 Zerstörer.
Von zeitlichen Ausnahmen abgesehen, die Khaba habe ich erst nach ihren Nerfs gespielt, Zerstörerbäume haben sich geändert usw, aber gemittelt ist das so.
Die kurze Erklärung: Wenn man die frühere Kagero mit der Shima vergleicht, war die Kagero wendiger und hatte eine niedrigere Detections-Range. Die Fletcher ist wendiger als die Gearing und ihr Torpedoreload ist schneller. Wenn man mit Shima und Gearing vorne fährt, wird man so was von anfällig für Torpedotreffer. Und wenn man weiter hinten fährt, hilft man dem Team weniger als mit den vorne fahrenden Tier 9-ern.
Besonders im Vergleich mit anderen Schiffsklassen ist das interessant.

 

(2)
Die obigen Werte halte ich heute für kaum noch erreichbar. Die Meta für Zerstörerspieler hat sich derart geändert, dass man auch eine Münze hoch werfen kann, ob das Gefecht gewonnen oder verloren wird.
Es geht noch mit der der Lo Yang. Aber nur darum, weil sie überperformt.
Ich hatte auch vor dem Buff  dieselbe Winrate mit ihr. Aber ohne Buff wäre es heute nicht mehr möglich.

 

(3)
Von jeher waren im Zerstörerspiel:

Flieger, die einen aufmachen, Flieger von gesunkenen Schiffen, die noch kreisen, CV’s, die einen permaspotten, das plötzliche Auftauchen gegnerischer Zerstörer und Torpedos, eigene Torpedos, die von hinten kommen usw..

 

Die neuen Herausforderungen im Zerstörerspiel waren:
Schlachtschiff AP, RPF, perma-Hydro, Radar durch Berge, schnellfeuernde Briten, nur noch random Torp-Treffer, Torp-Treffer, die schnell weggeheilt werden usw.

Und so habe ich das auch gesehen und mich angepasst. Was auch dazu geführt, dass ich immer weniger Zerstörer als spielbar angesehen habe. Aber es gab noch einige und hin und wieder spiele ich auch die japanischen Kreuzer gerne.

 

Die letzten Änderungen im Spiel haben mich jetzt aber doch beeindruckt:
Vielleicht auch, weil ich immer weniger Möglichkeiten sehe, mein Spiel noch anzupassen. Mit einem Nebel, der nicht nebelt, kann ich keinem helfen. Egal wie schlau ich ihn setze.
Wenn ich ein Schiff habe, das mit Torpedos nur noch per Zufall treffen kann und außerdem auch noch per Zufall aus dem Gefecht genommen werden kann, Radar-Wunder mit AP Überraschung, dann ist mein Einfluss auf das Gefecht auch nur noch zufällig.

 

Zu den Änderungen:
Nur noch 50% Feuerlaufzeit bei Kreuzern und Zersörern und Sichtbarkeit durch Nebel hindurch für Kreuzer und Schlachtschiffe auf hohe Entfernungen.
Weniger Feuerlaufzeit auf Kreuzern bedeutet, dass ich mit den Kanonenbooten (Khaba) weniger Feuerschaden auf Kreuzern machen kann. Mit einem Vorteil auf den ich verzichten kann, Zerstörer brennen nur sehr mäßig runter und Feuer habe ich dort nie als Problem gesehen, bekomme ich einen Nachteil der richtig zu Buche schlägt. Ich kann gegen eine ganze Schiffsklasse weniger austeilen und muss mich mehr vor ihr in Acht nehmen.

 

Noch übler sind die Nebeländerungen. Es mag sein, dass der Nebel im Ligaspiel zu einem statischen Gameplay geführt hat. Und hin und wieder gab es auch Top-Clan Divisionen, die die Nebelmechanik im Random konsequent ausgenutzt haben und dadurch ein Spiel dominiert haben. Aber der letzte Fall war überaus selten und wenn sie einen CV mitgenommen hätten, hätten sie eh gewonnen.
Was geblieben ist, ist aber, dass der Nebel für mich als Zerstörer fast unnütz geworden ist. Als Verteidigung half der Nebel schon seit langem nur noch bedingt. Wenn man vorne ist, muss man in Bewegung bleiben, sonst kommen Torpedos oder von irgendwo geht Hydro und Radar an und man ist hin. Im Gegenteil, die Fahrt verlangsamen ist der sichere Tod.
Was man aber noch machen konnte, war, seine Schlachtschiffe und Kreuzer einzunebeln, wenn sich die Gelegenheit dazu ergab und dadurch für die eigene Seite einen Vorteil zu gewinnen.


(4)
Nun kommen also die Pan-Asiaten mit ihrem 28 Sekunden Radar.
28 Sekunden randommäßig offen mit der aktuellen Schlachtschiff AP, das wird ein Spaß. Wir sollten eine Taste einführen, die man drücken kann und danach explodiert ein beliebiges gegnerisches Schiff. Die Taste darf einmal im Gefecht gedrückt werden.

 

(5)
Wir können gerne darüber reden, ob ein einzelner Spieler einen Einfluss von 60% auf das Gefecht haben darf. Den absurden Einfluss einiger OP Schiffe wie der Belfast oder CV-Divisionen mal außen vor gelassen. 55% Einfluss fände ich völlig in Ordnung. Die 1% Top-Spieler sollen 60% Einfluss haben.
Aber im Moment ist es für Solo-Zerstörerspieler wie das Hochwerfen einer Münze.

 

(6)
Clanwars hat Wargaming in meinen Augen ziemlich gut hinbekommen.
Im Random sehe ich eine Reihe fragwürdiger Entscheidungen von Wargaming in Bezug auf Zerstörer, auf Kreuzer und auf Schlachtschiffe.

 

  • Cool 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
Players
2,668 posts
5,137 battles

Klingt zwar alles nachvollziehbar und deckt sich auch mit meinen Erfahrungen, aber was genau soll sich ändern oder anders gefragt für die, die mit der jetzigen Meta zufrieden sind, wie soll sich der Zerstörer gerade in T10 anpassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,638 posts

Ich bin ein Solo-DD-Spieler, aber ich kann mich im High Tier nicht über Win Rates beschweren. Mit der Einschränkung, dass ich nur Tier 8 + 9 und nicht T 10 spiele. Allerdings sehe ich bei anderen, dass die mit einigen T 10 DDs nicht schlechter performen. Die Khaba z. B. ist stronk. Auch die Z-52 kann imho überzeugen, um zwei Beispiele zu nennen. Auch sind es eigentlich nur Feinheiten, warum ich mich gegen einige T 10 entschieden habe.

 

Der zunehmende Einfluss von Gimmicks (nicht nur Radar) im High Tier mag ärgerlich sein und ich habe manchmal Konstellationen im Lategame, in denen ich nur noch "GG" in den Chat schreiben kann, weil diese Gimmicks schon im Ansatz jeden Versuch im Keim ersticken würden, das Spiel doch noch zu drehen. Ebenso sind DDs mit Radar natürlich nicht wünschenswert für das Gameplay. Aber sie sind letztlich nur eine Weiterführung des bisherigen Weges, den WG beschritten hat. Man muss sich nur immer den gerade vorherrschenden Gamemechaniken anpassen. So wie ich z. B. gegen RPF war und es danach bei der Einführung benutzt habe, so bin ich gegen DDs mit Radar, werde sie aber ebenso nutzen. Man kann das Gameplay nicht verändern. Das gibt WG durch seine Designentscheidungen vor. Aber man kann sich in diesem vorgegebenen Rahmen das Schiff und die Taktiken auswählen, die mit diesem Gameplay am besten in Einklang stehen.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
868 posts
14,182 battles
9 minutes ago, Salkeaner said:

Klingt zwar alles nachvollziehbar und deckt sich auch mit meinen Erfahrungen, aber was genau soll sich ändern oder anders gefragt für die, die mit der jetzigen Meta zufrieden sind, wie soll sich der Zerstörer gerade in T10 anpassen?

 

Der Vergleich zwischen Tier 9 und Tier 10 Zerstörern ist eher etwas, was mir als "Gimmick" aufgefallen ist.

Alle Schiffe machen einen großen Sprung von Tier 9 auf Tier 10 und die Zerstörer verschlechtern sich eher. Khaba ausgenommen.

Das ist aber nichts, was mich wirklich stört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
868 posts
14,182 battles
15 minutes ago, darky_fighter said:

Ich bin ein Solo-DD-Spieler, aber ich kann mich im High Tier nicht über Win Rates beschweren. Mit der Einschränkung, dass ich nur Tier 8 + 9 und nicht T 10 spiele. Allerdings sehe ich bei anderen, dass die mit einigen T 10 DDs nicht schlechter performen. Die Khaba z. B. ist stronk. Auch die Z-52 kann imho überzeugen, um zwei Beispiele zu nennen. Auch sind es eigentlich nur Feinheiten, warum ich mich gegen einige T 10 entschieden habe.

 

Der zunehmende Einfluss von Gimmicks (nicht nur Radar) im High Tier mag ärgerlich sein und ich habe manchmal Konstellationen im Lategame, in denen ich nur noch "GG" in den Chat schreiben kann, weil diese Gimmicks schon im Ansatz jeden Versuch im Keim ersticken würden, das Spiel doch noch zu drehen. Ebenso sind DDs mit Radar natürlich nicht wünschenswert für das Gameplay. Aber sie sind letztlich nur eine Weiterführung des bisherigen Weges, den WG beschritten hat. Man muss sich nur immer den gerade vorherrschenden Gamemechaniken anpassen. So wie ich z. B. gegen RPF war und es danach bei der Einführung benutzt habe, so bin ich gegen DDs mit Radar, werde sie aber ebenso nutzen. Man kann das Gameplay nicht verändern. Das gibt WG durch seine Designentscheidungen vor. Aber man kann sich in diesem vorgegebenen Rahmen das Schiff und die Taktiken auswählen, die mit diesem Gameplay am besten in Einklang stehen.

 

Mich haben die Änderungen des letzten Patchs beeindruckt, weil es Auswrkungen auf alle Schiffe hat, die ich spiele:

Zao und Khaba können weniger Schaden machen bei Kreuzern und mit den low detection Zerstörern kann ich die eigenen Leute nicht mehr zunebeln.

Es sind zwei (noch) verläßliche Größen gewesen, die bei immer mehr Zufallselementen heraus genommen worden sind.

 

Die Frage ist: Wie stark ist die Khaba noch nach diesem Patch? Sie wird ohnehin immer weniger gespielt. Und kann man Basti als Maßstab nehmen? ;-)

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,386 posts
9,232 battles

zuviel text zu wenig Bilder. Die Statistik widerspricht deiner Theorie. Oben t9, darunter 10. Tomaten hab ich mal bewusst ausgeklammert. wegen handy passen die schiffsnamen zwar net drauf aber das sollt man sich ja zusammenreimen können. 

 

IMG_20171124_020616.png

IMG_20171124_020702.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester, Players, In AlfaTesters
7,862 posts
5,023 battles

Wie alle Angst wegen dem PanAsia Radar haben ist köstlich...
Das Radar wirst du nur effektiv einsetzen wenn du mit den Schiffen von 8-10 in einer Divi fährst (also wenn ein Nebelstinker dir mit hilft vorzugsweise einer mit Hydro und RPF^^)
Ansonsten ist der Nebel wenn du Solo unterwegs bist unversichtbar(Langer Smoke+schnell wieder verfügbar) gegen 20sec Radar mit 180sec Reload(beim Tier X)?
Ich nehme jetzt mal den Tier X der hat 3sec Reload mit einer RoF von 20RPM das ist feinstes Takakakakaka aber das Highlight sind die Torps die gegen CL,CA und BBs effektiv sind.
Der Gegner hat 0.8km bis er sie sieht..........(bis jetzt bei fast jedem Vertreter der PanAsia im Techtree)
Ich sehe eher schon Threads auftauchen wo die BB Lobby aus dem Heulen nicht mehr rauskommt

Hier mal zum anschauen was du brauchst Meister
 

Spoiler

http://wowsft.com/WarshipStats
Kannst du sie dir schon einmal anschauen was sie so mit bringen

Mein besonderer Liebling auf Tier 7 wird wohl die "Gabba Mother" werden

Und Flamu hat sich in seinem neuen Video beim 8er Test gegen das Radar entschieden und geht lieber mit Nebel ins Gefecht

Tier 9
Wieder kein Radar und lieber Smoke?Warum wohl?Flambass wird es schon wissen^^

Tier 10?aaaaahhhh wieder kein Radar sondern lieber Smoke?Manno sie machen den Radarschreck nicht mit :(

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
14,664 posts
10,879 battles

Tier X Schiffe haben oefter staerkere Gegner als Tier IX Schiffe.

Da muss man sich anpassen.

Die Siegrate der meisten Spieler sinkt mit dem Tier. Ist nicht ungewoehnlich.

Auf Tier X muss man noch vorsichtiger sein als auf Tier IX.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIRAI]
Players
756 posts
4,985 battles
4 hours ago, Meister_der_Insel said:

Alle Schiffe machen einen großen Sprung von Tier 9 auf Tier 10 und die Zerstörer verschlechtern sich eher. Khaba ausgenommen

Hab ich was verpasst? Das Upgrade von der Yugumo auf die Shima hm die 3x5er Torps sind quasi nicht erwähnenswert, oder das kleine upgrade der main battery. Geschwindigkeit ach wer braucht das schon. Niemand hat gesagt, dass DDs in high tier Gefechten einfach zu spielen sind. Und nein das Radar vom den Pan-Asiaten ist nicht OP, da man sein Nebel hergeben muss. 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-A-W-]
Players
152 posts
7,008 battles

Ich fahre auch gern DD ob Solo oder in Divi aber sieh es so: 

alles was du hier negativ aufzählst betrifft ja auch den roten DD

also wie immer einfach das Beste draus machen!

 

ps: bitte nicht schon alle jetzt Panik schieben wegen Pan-Radar, die werden genauso zu kontern sein wie alles bisher…

SovietBear zeigt ja anhand der Vids das selbst die Elitären lieber beim Rauch bleiben…

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
4,603 posts
7,488 battles

@mcboernester 

Das sind overall Stats inklusive Divis. Recht ungeeignet für das angesprochene Thema

So wie ich das hier lese gehts eher um Solo und den sinkenden Einfluss im Vergleich zu früherTM

Um das mit Zahlen zu unterfüttern müsste man sich durch maplesyrup klicken da dort immer 2 Monatszeiträume abgebildet werden (allerdings auch mit Divis)

 

@topic

Nur bezogen auf Solo:

Wenn du früher sagst, und dabei die alte Kagero als Beispiel mit zitierst, gehe ich einfach mal davon aus das du die Zeit meinst als stealth fire noch möglich war und ein elementarer Bestandteil der RU und US DD Spielweise war.

 

Von meiner Warte her ist der Einfluss von DDs auf das Spiel in der Gesamtheit noch genauso hoch wie früherTM  nur die Art der Einflussnahme hat sich geändert.

Mann kann nun nicht mehr alleine auf eine Flanke fahren und dort 3-4 Gegnerschiffe aufhalten indem man area denial spielt da durch die von dir angesprochenen Änderungen wie Hydro, Entdeckungsreichweiten etc. pp ein einzelner DD nicht mehr das Abschreckungspotential hat und eher als gefundenes Fressen gilt.

 

Priorität liegt nun in den ersten 5-10 Minuten des Spiels darauf die DD/gefährliche Kreuzer rauszunehmen und dabei dich so zu positionieren dass du mehr support hast als er.

Spotting ist nun eine der top prioritäten da du deinen random mitspielern was zum schießen geben musst, am besten, wie gesagt, den Gegner DD.

Immer noch gilt: je länger du im Spiel bist, desto mehr Einfluss hast du.

Positionierung und Spielweise hat sich über die verschiedenen Patches und neuen Schiffsreihen geändert und man muss in den höheren Tierstufen auf mehr Sachen achten. Der Einfluss auf den Gewinn des Spiels ist allerdings ähnlich aber z.T. nur an den Statistiken ablesbar, die man nicht/nur eingeschränkt auf den Stats seiten sieht. Dazu müsste man sich das ingame Profil genauer ansehen, da es dort Statistiken gibt die dazu was aussagen.

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
3,020 posts
13,850 battles

Also was die DDs angeht...

Die Gearing und die Shimakaze verlieren die wesentlichen Vorteile Ihrer Vorgänger (Wendigkeit und schmale Shilouette bei der Fletcher, geringe Sichtbarkeit und ggf. noch zu nennen Gunpower der Yugumo) und bekommen dafür andere Dinge hinzu. Allerdings könen sie dadurch nicht mehr in Ihren Rollen bzgl. cap contest zu Ihren Vorgängern mithalten.

Die Z-52 wird durch die erweiterte Hydro-Reichweite und den schnellen Torpedoreload interessant und gewinnt durch das verbesserte Hydro an Fähigkeit caps zu gewinnen.

Die Khabarovsk hat eh eine andere Rolle, also kann man die mal aussen vor lassen.

 

Im Gegensatz dazu (insb. wenn man die US und IJN DDs betrachtet ) gewinnen alle anderen Klassen massiv an Kampfkraft von Tier 9 zu Tier 10 hinzu.

Das ist meiner Ansicht nach der Grund, warum es besonders die Gearing und die Shima schwerer haben Einfluss aufs Spiel zu nehmen als Ihre Vorgänger.

Weil verb. Feuerkraft der Artillerie auf Kosten der Wendigkeit und Sichtbarkeit mag für BBs und Kreuzer interessant sein. Aber für DDs ist es einfach tödlich.

 

Ich finde schon, dass hier ein kleiner Buff bei beiden Schiffen durchaus berechtigt wäre. Die Sichtbareit bei der Shima und wenn es nur 200 m sind) und die Wendigkeit bzw. den Wendekreis bei der Gearing auf ca. 530m setzen was (man verzeihe mir den Vergleich zur Realität) auch sehr viel originalgetreuer in Bezug auf die Fletcher wäre, denn die Allan M. Summner Klasse (unser Pan -Asia Tier 10 DD und der Vorgänger der Gearing) und auch der Gearing hat man ein 2. Ruder verpasst um hier die Wendigkeit zum Vorgänger (der Fletcher) zu verbessern um besser gegen U-Boote vorgehen zu können.

 

Derzeit ist man mit der lahmen Geschwindigkeit, der großen Breite und dem schlechten Wendekreis einfach nur ne große (für DDs) Zielscheibe. Das ist zwar die Z-52 auch aber die kann wenigstens in nen Cap fahren, sich einsmoken und den gegnerischen DD dank Hydro aus dem Smoke bekämpfen.

  • Cool 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CGER]
[CGER]
Beta Tester
1,455 posts
8,862 battles

Hab Gearing, Wendigkeit, Buff gelesen, bin dafür wo muss ich unterschreiben?

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
127 posts

Ich finde der TE hat nicht ganz Unrecht. Man muss es allerdings wirklich vor dem Kontext sehen, dass man 

als vorzugsweise Solospieler unterwegs ist und es sich nicht um Unicoms handelt. Natürlich muss man sich anpassen, macht man ja auch, aber der Einfluss als DD nimmt ab. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das mit den Radar bei den Pan Asia Zerstörern eine gute Idee ist. Ich sag mal nur: Schleichendes Gift. Was kommt dann als nächstes? 

 

Ich kann mich letztlich nur wiederholen: Solange WG meint, mit jeder Nation und Schiffslinie neue Gimmicks  einzuführen, tut sich WG damit keinen Gefallen. Irgendwann ist das ausgereizt und dann kommen immer kuriosere Sachen zustande. WG setzt sich selbst unter großen Druck, dabei noch die Spielbalance zu halten. Das geht nicht gut. 

 

Und ich habe den Eindruck, die DD's bekommen das meist zuerst zu spüren.

 

Jeder DD-Fahrer müsste es z.B.  ja mittlerweile kennen, wie das ist, wenn man mal nicht gleich in den Capkreis fährt, weil zuviel Radarkreuzer etc. unterwegs sind und was für einen Shitstorm man dann erlebt. Bin deswegen sogar mal von einem Teammitglied versenkt worden. :Smile_amazed:

 

Nein, ich finde auch, dass es schwieriger geworden ist als DD Einfluss zu nehmen. Nicht unmöglich und es ist noch machbar, aber eben mit erheblich mehr Aufwand und ungewissen Ausgang. Kommt dann noch das MM dazu, wird es dadurch natürlich auch nicht besser.  Mit meinem Z-23 lande ich mittlerweile zu über 70% in T-X Gefechte. Geht zwar noch als DD, aber erschwert die Sache noch zusätzlich. 

 

Immer vor dem Hintergrund des durchschnittlichen Randomspielers, der letztlich immer noch die Masse ausmacht. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester, Players, In AlfaTesters
7,862 posts
5,023 battles

Nexus da gebe ich dir Recht
Da große Problem suche ich aber woanders als DD Fahrer
Wie viele Radar CAs sind meist im Gegner Team?1-3....
Wenn dein Team jetzt statt auf das 20km entfernte BB schießen würde sondern erst einmal die Radar CAs rausnehmen täte, dann wäre dem Team und den DDs des Team extrem geholfen einen Sieg zu ermöglichen
aber
wie du so schön sagst die Masse weiß teilweise gar nicht welche CA überhaupt Radar drauf haben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
114 posts
20,406 battles
40 minutes ago, _Soviet_Bear_ said:

Nexus da gebe ich dir Recht
Da große Problem suche ich aber woanders als DD Fahrer
Wie viele Radar CAs sind meist im Gegner Team?1-3....
Wenn dein Team jetzt statt auf das 20km entfernte BB schießen würde sondern erst einmal die Radar CAs rausnehmen täte, dann wäre dem Team und den DDs des Team extrem geholfen einen Sieg zu ermöglichen
aber
wie du so schön sagst die Masse weiß teilweise gar nicht welche CA überhaupt Radar drauf haben.

 

Moin,

Leider stimmt das.

“Kenne den Feind“ ist oft nicht gegeben.

Ich hab mir deshalb als DD angewöhnt zu Beginn darum zu bitten NO, DM, Tchapa, etc. zuerst zu versenken und werde dann häufiger gefragt, warum.

Sobald ich die Frage mit dem Ausschalten ihrer Radarboote beantworte, ernte ich Zustimmung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,067 posts
8,834 battles

DDs sind durchaus noch stark und spielbar. Aber das gameplay macht mir nur noch wenig Spaß. Kann mein Team nicht mehr smoken (weil für viele Situationen unütz), kann keine BBs mehr mit Stealtfeuer nerfen und BB AP tut viel zu weh (mal abgesehen davon, dass die UK BBs alle mit HE rumfahren.... auch nicht toll)

Meiner Meinung nach bauchen die DDs eine Veränderung damit sie wieder mehr Spaß machen. Nicht zwingend einen buff aber irgendwas was mich dazu bewegen könnte die wieder wirklich gerne zu Spielen.

 

Ich vermisse meine t7 Kiev:Smile_sad: und die Benson/Fletcher machen mir auch nur noch wenig Spaß. Stark sind die noch aber der Spielspaß ist irgendwo auf der Strecke geblieben. Kangaroo finde ich noch ganz witzig dank ihrer 5,4 concealment.

 

Bei den DDs bin ich bis Stufe

US t10

RU t9 beide

IJN t8

DE t5

Im lowtier machen viele noch wirklich Spaß aber im Hightier ... ist es einfach nicht mehr so witzig

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
3,020 posts
13,850 battles
8 minutes ago, Zenturio52 said:

DDs sind durchaus noch stark und spielbar. Aber das gameplay macht mir nur noch wenig Spaß.

 

Was auch daran liegt, dass der Spielstil defensiver geworden ist.

 

Die Spiele in denen die Stärken der DDs (besonders die High Tier US-DDs) ausspielen kann sind immer weniger geworden.

 

Immer seltener kommt man in die Position vernünftig die Torps einsetzen zu können. Man darf im Cap oftmals alleine kämpfen, wenn man sich rein wagt. Und wenn man gute spieler hat die mtipushen (insbes. die BBs) dann hauen die gegnerischen BBs ab und bis man dann in Reichweite für die Torps wäre, haben die eigenen BBs die Feinde abgefarmt.

Nein, das hat mal mehr spass gemacht. UNd mehr Impact im Hightier hat man, wenn man im CA effektiv die DDs am Leben hält. Denn von solchen Spielern gibt es eher wenige im Spiel.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester, Players, In AlfaTesters
7,862 posts
5,023 battles
16 minutes ago, Zenturio52 said:

DDs sind durchaus noch stark und spielbar. Aber das gameplay macht mir nur noch wenig Spaß. Kann mein Team nicht mehr smoken (weil für viele Situationen unütz), kann keine BBs mehr mit Stealtfeuer nerfen und BB AP tut viel zu weh (mal abgesehen davon, dass die UK BBs alle mit HE rumfahren.... auch nicht toll)

Meiner Meinung nach bauchen die DDs eine Veränderung damit sie wieder mehr Spaß machen. Nicht zwingend einen buff aber irgendwas was mich dazu bewegen könnte die wieder wirklich gerne zu Spielen.

 

Ich vermisse meine t7 Kiev:Smile_sad: und die Benson/Fletcher machen mir auch nur noch wenig Spaß. Stark sind die noch aber der Spielspaß ist irgendwo auf der Strecke geblieben. Kangaroo finde ich noch ganz witzig dank ihrer 5,4 concealment.

 

Bei den DDs bin ich bis Stufe

US t10

RU t9 beide

IJN t8

DE t5

Im lowtier machen viele noch wirklich Spaß aber im Hightier ... ist es einfach nicht mehr so witzig

Zenturio wenn du auf Cap Fight stehst sage ich nur Z-46 und Z-52
Ich habe durch diese 2 Zerstörer noch nie soviel Spaß gehabt im Capfight (Hydro und RPF sind mächtige Waffen) und ja leider wird der wenige Schaden nicht so belohnt aber das Grinsen hinter dem Monitor wird dann immer länger
Auch der neue Premium Kidd ist ein Klasse Spaß Boot schon alleine durch den Heal 
Auch freue ich mich auf die neue DD Linie schon alleine deswegen weil man mal Torps hat die eine so krasse Aufdeckungsrate haben das man auch wieder Spaß am BB Chat Geweine finden könnte^^

Aber ich verstehe dich auch mit der T7 Kiev weil irgendwie hat die mir dort mehr Spaß gemacht

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
3,020 posts
13,850 battles
2 minutes ago, _Soviet_Bear_ said:

Auch freue ich mich auf die neue DD Linie schon alleine deswegen weil man mal Torps hat die eine so krasse Aufdeckungsrate haben das man auch wieder Spaß am BB Chat Geweine finden könnte^^

 

Bringt Dir auch nix, wenn die keine 40km Reichweite haben und 200 kn Geschwindigkeit. Alleine wenn die BBs nur sehen, dass da kein eigenener DD mehr 15 km vor Ihnen fährt  aber dafür ein DD im feindlcihen Team ist hinterlassen die doch inzw. ne gelbe Spur hinter sich im Wasser und dampfen ab Richtung Coop hinter dem Rande der Karte. Teilweise reicht es auch nur, wenn da mal ein DD im feindlichen Team war.... Könnte ja sein, dass da noch irgendwo torps seit 10 Minuten im Wasser darauf warten ein unschuldiges BB zu treffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,669 posts
2 hours ago, Nexus201 said:

I

 

Und ich habe den Eindruck, die DD's bekommen das meist zuerst zu spüren.

 

Jeder DD-Fahrer müsste es z.B.  ja mittlerweile kennen, wie das ist, wenn man mal nicht gleich in den Capkreis fährt, weil zuviel Radarkreuzer etc. unterwegs sind und was für einen Shitstorm man dann erlebt. Bin deswegen sogar mal von einem Teammitglied versenkt worden. :Smile_amazed:

 

 

 

 

Unkenntniss der Schiffe, dass ist alles... ach ja und "DD OP, der macht das schon....:"

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CHAOS]
Players
2,359 posts
10,784 battles

Wenn ich keine Premiumtarnung auf der Z-46 hätte, dann hätte ich sie längst verkauft, da die Z-52 trotz des minimal schlechteren Tarnwerts in jedem Punkt überlegen ist.

 

9 hours ago, _Soviet_Bear_ said:

Wie alle Angst wegen dem PanAsia Radar haben ist köstlich...

Niemand hat "Angst" vor den Dingern, viele kotzt nur einfach dieses "Gimmick hier und Gimmick da"-Meta an, dass sich im High Tier breit macht.

 

Das macht auch immer weniger Spaß, da taditionelle Dinge wie Reaktionszeit, WASD-Dodging-Skills, Positioning und Aim immer weniger bedeutend werden. Selbst Random Kevin 72 kann einen Knopf drücken und Gegner aufdecken. Dass die meisten Kevins diese Vorteile nicht mal richtig ausnutzen können, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Trotzdem ist der Effekt da: Gameplay wird passiver, völlig egal ob in dem Radar/Hydro-Schiff ein Noob oder Pro sitzt.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,638 posts
18 minutes ago, Terendir said:

Das macht auch immer weniger Spaß, da taditionelle Dinge wie Reaktionszeit, WASD-Dodging-Skills, Positioning und Aim immer weniger bedeutend werden. Selbst Random Kevin 72 kann einen Knopf drücken und Gegner aufdecken. Dass die meisten Kevins diese Vorteile nicht mal richtig ausnutzen können, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Trotzdem ist der Effekt da: Gameplay wird passiver, völlig egal ob in dem Radar/Hydro-Schiff ein Noob oder Pro sitzt.

 

Das finde ich ebenfalls alles bedauerlich und ich hätte mir gewünscht, dass WG einen anderen Weg einschlägt. Aber der Trend geht quasi seit dem Release von WoWs in diese Richtung. Am Anfang war es noch erträglich, langsam wird es aber zum Overkill. Ich sehe es jetzt so, dass der Unterschied zu "Random Kevin 72" sein muss, dass man diese Vorteile konsequent ausspielen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester, Players, In AlfaTesters
7,862 posts
5,023 battles
1 hour ago, Gingryu said:

 

Was auch daran liegt, dass der Spielstil defensiver geworden ist.

 

Die Spiele in denen die Stärken der DDs (besonders die High Tier US-DDs) ausspielen kann sind immer weniger geworden.

 

Immer seltener kommt man in die Position vernünftig die Torps einsetzen zu können. Man darf im Cap oftmals alleine kämpfen, wenn man sich rein wagt. Und wenn man gute spieler hat die mtipushen (insbes. die BBs) dann hauen die gegnerischen BBs ab und bis man dann in Reichweite für die Torps wäre, haben die eigenen BBs die Feinde abgefarmt.

Nein, das hat mal mehr spass gemacht. UNd mehr Impact im Hightier hat man, wenn man im CA effektiv die DDs am Leben hält. Denn von solchen Spielern gibt es eher wenige im Spiel.

Du glaubst ja gar nicht was bei uns schon Brain Storming für Divis ist
Zum Beispiel PanAsia Tier X + DesMoinses + Midway mit neuen "Auslösch AP Bomben":cap_haloween:(selbst die GZ AP Bomben drücken mal RNG mäßig einer Mino 30k rein->hätte ich es in unserer Divi nicht gesehen ich würde es nicht glauben)
In nächster Zeit wird es für BummBumm Fahrer ein bissl schwieriger wie ihr denkt und da zählen eben nicht nur DWTs dazu

Es sind WGs kleine Wege durch die Hintertür
Also reißt sie weit auf und frohes Jagen^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×