Sign in to follow this  
Followers 0
Crysantos

0.6.12
Änderungen bei den Mechaniken zur Schiffsaufklärung

  • You need to play a total of 50 battles to post in this section.

50 posts in this topic

Wormac- das ist kein Feedback- sondern du solltest mal die Anfängersektion lesen- da wird die Funktion des Nebels erklärt und auch genau solche situationen wie du sie beschreibst wurden da mehrfach durchgekaut.

 

 

Ich finde die änderung auch negativ- macht das spiel noch komplexer und das Unterstützen für kreuzer im Nebel des DD am cap wird nahezu unmöglich.

Bald schlagen sich nurnoch Amerikanische und Pan-Asiatische DD um die caps- für alle anderen die dann dort alleine auf einen solchen treffen könnten ist es nahezu aussichtslos aus dem Kanonen duell als sieger hervorzugehen- support wird ja von WG weggepatcht.


2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@abzy, @Tamalla

 

Cap support?

Ihr sprecht von dem Gameplay dass ein Radarkreuzer einmal auf ein Knöpfchen drückt und ein gegnerischer DD der es gewagt hat zu versuchen seinen Job zu machen mal so eben weggeschmolzen wird falls er zu nah dran war?

Ihr sprecht von dem Gameplay bei dem bei Gefechtsbeginn jemand in einem DD erstmal guckt wieviele Radarkreuzer, Missouris im gegnerischen Team ist um dann zu beschließen erstmal passiv zu sein bis all diese mindestens einmal gespottet wurden?

Ihr sprecht von dem Gameplay dass eine Division mit Nebel + Spotter (DD, CV) relativ gefahrlos eine ganze Flanke leerräumen kann ohne dass der Gegner etwas machen kann?

 

Das Ganze ist ein DD buff und ein nerf für Großkalibrige Schiffe, hauptsächlich BBs.

DDs bekommen Vielseitigkeit und Flexibilität hinzu.

- Spotten aus dem Nebel heraus ist nun möglich

- man kann nun als DD etwas mehr machen als nur hilflos vor einer Nebelwand stehen und reintorpen und danach abhauen.

- die Nebel-meta die vor allem im ranked dominiert hat wird etwas aufgeweicht und verändert die Spielweise, was positiv ist auch für die Clangefechte

- das ganze geht endlich mal wieder in Richtung Skill nach den ganzen Verdummungsänderungen, da man auf mehr achten muss und mehr Möglichkeiten hat. 

 

Nun kann sogar Hein Blöd in seiner Shima, der in einen Cap fährt und sich grundlos einnebelt um dann nach 45secs rausgetorpt zu werden dem Team zu seinen Lebzeiten  zumindest etwas Nutzen bringen.

 

Wo ich ehrlich gesagt lachen muss ist die Aussage, dass RN Kreuzer nun "rausgepatcht " gehören

RN Kreuzer bekommen nun genauso die Möglichkeit eingenebelt Ziele selber spotten zu können und sind im Random nicht mehr ganz so abhängig vom eigenen Team.

Gleichzeitig müssen sie nun natürlich mehr auf generische DDs aufpassen, bekommen allerdings auch ein zusätzliches Warnsignal.

Eine Mino wird im Nebel aufgedeckt wenn sich ein ungespottetes Schiff (gespottet ist normalerweise RIP)  mit einer direkten Sichtline näher als 5.4 km zur eigenen Position befindet während man selber schießt. Nur dann.

Diese Information bekommt man nun frei Haus und ist eigentlich ein deutliches Zeichen dass Torps unterwegs sind und man sich eh bewegen müsste. Aber die Frage die man sich hier stellen könnte:

Wieso stehe ich stationär auf offener Pläne im Nebel wenn ich weiss das ein DD vor mir ungespottet rumschippert? Wenn ich nun den Nebel verlasse geht dieser DD auf, da es nur einen einzigen DD gibt der 5.4 km Sichtbarkeit hat in den höheren Tieren (Kagero) und falls er näher dran ist kann er sogar von meinem 5km Hydro erfasst werden.

 

Tod der Mino oder der RN Kreuzer? Nein. Etwas anspruchsvoller aber nicht unbedingt schlechter.

 

 


6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin nicht überzeugt und habe noch ein paar Fragen:

Hat das Modul "Zielerfassungsystemmodifikation 1" Auswirkung auf die Nebelmechanik? Abgesehen von den üblichen 3km statt 2km Mindestaufklärung, wie bisher? Wenn nein, dann wird es noch nutzloser als sowieso schon.

 

Wieso haben Schiffe mit mehr Geschützen als ihre Schwesterschiffe, bei gleichem Kaliber, eine bessere Tarnung im Nebel? Wenn man wegen Geschützfeuer sichtbar wird, warum dann nicht strikt nach Kaliber und Anzahl?

 

Wann sollen die deutschen DD mit den 150ern ihre Waffen noch benutzen dürfen? Sie gehen am weitesten im Nebel auf, können aber am wenigsten weit schiessen (kein AFT, kein BFT wegen zu großem Kaliber). Deren Schussfenster wird kleiner und kleiner.

 

Wieso muss man unbedingt 20s lang offen bleiben? Genauso lange wie in offenem Wasser?

 

Wieso springt die Entdeckungsweite sprunghaft an (auf max. Range), wenn man innerhalb der 20s bis zum "Zugehen" den Nebel verlässt?

 

Wieso sollte man noch Hydrophone ausrüsten? Nur als Torpedowarnsystem? Wieso nicht Kreuzern mal was gutes tun und ihnen beide Systeme geben? Hydros und Defensives Flakfeuer? Beides ist so extrem situationsabhängig, man nutzt es effektiv eher selten. Wenn man Defensive-AA genommen hat: Keine CV (für die paar Aufklärer ist es echt nicht nötig). Umgekehrt kommt man oft nicht dazu Hydro gegen Zerstörer einzusetzen, da man vorne als Kreuzer aufgeht und von den Schlachtern aus der 3.Reihe einfach eliminiert wird. Da hilft kein ausweichen, anwinkeln oder sonst 'ne kluge Taktik. Wenn der RNG möchte das man stirbt, dann geht der am weitesten streuende Schuss mitten in die Zitadelle, egal in welchem Winkel. Nun hilft auch der Nebel von den DD nicht mehr, es sei denn man macht den Nebel-Kram in der 2. oder 3. Reihe.

Besonders die abartigen britischen BB mit ihren Dauerzündel-HE und gewaltigem Alpha-Schaden profitieren als erste von Nebeln im hinteren Bereich, nicht das sie es nötig hätten.

 

Ich befürchte, die neue Nebelmechanik macht das Spiel, zumindest auf Random, noch statischer und abhängiger von DD und CV. Und die DD sinnvoll auf die Teams zu verteilen (Kanonen-DD gegen Stealth-DD) oder wenigstens in gleicher Anzahl war ja noch nie die Stärke des wirklich mies programmierten MM (neben ungleicher Radarkreuzerverteilung).

 

Und zum Schluß: Muss ich jetzt wirklich alle Nebelentdeckungswerte für die einzelnen Schiffe (offenbar 211+) im Kopf haben? Vielleicht sogar 2 wenn Schiffe mit 2 verschiedenen Kalibern fahren können? Und wenn ich im Nebel stehe, wieso bekomme ich keine Anzeige der Entdeckungsweite wenn ich feuern WÜRDE. Klar, ich kann immer mit "H" nachgucken, aber eine gelb unterlegter Kreis wäre zum Beispiel nicht so schwer einzublenden.

 

Ich denke wenn man die ANZAHL der Nebel um 1 reduzierte, ergäbe sich ein besseres Bild als diese komplexe, komplett neue und unlogische Mechanik einzuführen.

 

Ich sehe ein, manchmal gibt es zuviel Nebel im Spiel, ich bezweifle allerdings, dass diese Lösung zielführend ist. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht und es gibt weiterhin vorne unterstützende Kreuzer und vielleicht sogar mal ein Schlachtschiff, aber ich glaube auch nicht mehr an den Weihnachtsmann. Selbst mit dem jetzigen Nebel sind die schon selten geworden.

 

 


Share this post


Link to post
Share on other sites
49 minutes ago, Chronos1969 said:

Ich bin nicht überzeugt und habe noch ein paar Fragen:

Hat das Modul "Zielerfassungsystemmodifikation 1" Auswirkung auf die Nebelmechanik? Abgesehen von den üblichen 3km statt 2km Mindestaufklärung, wie bisher? Wenn nein, dann wird es noch nutzloser als sowieso schon.

Nein

 

Wieso haben Schiffe mit mehr Geschützen als ihre Schwesterschiffe, bei gleichem Kaliber, eine bessere Tarnung im Nebel? Wenn man wegen Geschützfeuer sichtbar wird, warum dann nicht strikt nach Kaliber und Anzahl?

Basis ist wohl Kaliber + Grundtarnwert (so wie im alten System auch). Grundtarnwert bezieht sich auf die Höhe des Schiffes

 

Wann sollen die deutschen DD mit den 150ern ihre Waffen noch benutzen dürfen? Sie gehen am weitesten im Nebel auf, können aber am wenigsten weit schiessen (kein AFT, kein BFT wegen zu großem Kaliber). Deren Schussfenster wird kleiner und kleiner.

3.4 km ist max, bei der Z23. Alle anderen sind unter 3km. Nicht wirklich der Unterschied.

 

Wieso muss man unbedingt 20s lang offen bleiben? Genauso lange wie in offenem Wasser?

Bleibst du nur wenn du bei der Schußabgabe im Nebel gespottet wurdest, ansonsten geht er gleich wieder runter. Gleiche Regel gilt übrigens auch für den Tarnwert ohne Nebel

 

Wieso springt die Entdeckungsweite sprunghaft an (auf max. Range), wenn man innerhalb der 20s bis zum "Zugehen" den Nebel verlässt?

siehe oben

 

Wieso sollte man noch Hydrophone ausrüsten? Nur als Torpedowarnsystem? Wieso nicht Kreuzern mal was gutes tun und ihnen beide Systeme geben? Hydros und Defensives Flakfeuer? Beides ist so extrem situationsabhängig, man nutzt es effektiv eher selten. Wenn man Defensive-AA genommen hat: Keine CV (für die paar Aufklärer ist es echt nicht nötig). Umgekehrt kommt man oft nicht dazu Hydro gegen Zerstörer einzusetzen, da man vorne als Kreuzer aufgeht und von den Schlachtern aus der 3.Reihe einfach eliminiert wird. Da hilft kein ausweichen, anwinkeln oder sonst 'ne kluge Taktik. Wenn der RNG möchte das man stirbt, dann geht der am weitesten streuende Schuss mitten in die Zitadelle, egal in welchem Winkel. Nun hilft auch der Nebel von den DD nicht mehr, es sei denn man macht den Nebel-Kram in der 2. oder 3. Reihe.

Besonders die abartigen britischen BB mit ihren Dauerzündel-HE und gewaltigem Alpha-Schaden profitieren als erste von Nebeln im hinteren Bereich, nicht das sie es nötig hätten.

Das ist keine Frage sondern subjektive Kritik/Aussage. No comment

 

Ich befürchte, die neue Nebelmechanik macht das Spiel, zumindest auf Random, noch statischer und abhängiger von DD und CV. Und die DD sinnvoll auf die Teams zu verteilen (Kanonen-DD gegen Stealth-DD) oder wenigstens in gleicher Anzahl war ja noch nie die Stärke des wirklich mies programmierten MM (neben ungleicher Radarkreuzerverteilung).

MM berücksichtigt keine Module etc. Nation, Klasse, Tier. That's it.

 

Und zum Schluß: Muss ich jetzt wirklich alle Nebelentdeckungswerte für die einzelnen Schiffe (offenbar 211+) im Kopf haben? Vielleicht sogar 2 wenn Schiffe mit 2 verschiedenen Kalibern fahren können? Und wenn ich im Nebel stehe, wieso bekomme ich keine Anzeige der Entdeckungsweite wenn ich feuern WÜRDE. Klar, ich kann immer mit "H" nachgucken, aber eine gelb unterlegter Kreis wäre zum Beispiel nicht so schwer einzublenden.

Bei verschiedenem Kaliber zählt immer die Höhere, egal welche verbaut wurde. Siehe Z32, Mogami,...

Minimap. Jeder wie er es gern hätte. Optionen sind immer gut obwohl sie eh schon überladen ist, da es wichtigeres gibt.

 

Ich denke wenn man die ANZAHL der Nebel um 1 reduzierte, ergäbe sich ein besseres Bild als diese komplexe, komplett neue und unlogische Mechanik einzuführen.

 

Ich sehe ein, manchmal gibt es zuviel Nebel im Spiel, ich bezweifle allerdings, dass diese Lösung zielführend ist. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht und es gibt weiterhin vorne unterstützende Kreuzer und vielleicht sogar mal ein Schlachtschiff, aber ich glaube auch nicht mehr an den Weihnachtsmann. Selbst mit dem jetzigen Nebel sind die schon selten geworden.

 

 

 


1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch für das Radarn der Caps ist für einen Kreuzer nicht ungefährlich- wenn er auch noch selbst auf den DD feuern möchte.

 

Das mit den 4,5km entfernung vom nebel- hast du aber schon mitbekommen? dadurch ist nichts mit spotten aus dem nebel heraus, wenn feinde zu weit vom nebel entfernt sind- wirkt der nebel quasi wie eine durchschießbare insel, wenn man kein cross spotting hat ist man weiterhin blind.

 

Ein 6km hinter dem nebel stehendes BB ist weiterhin beim feuern zu- auch wenn du direkt vor dem nebel stehst und das BB etwa 12km aufgehen sollte- bleibt es zu- wenn es nicht von woanders auf max range gespottet werden kann.

 

Am ende ist die änderung ein reiner Pfusch.


Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Tamalla said:

Auch für das Radarn der Caps ist für einen Kreuzer nicht ungefährlich- wenn er auch noch selbst auf den DD feuern möchte.

 

Das mit den 4,5km entfernung vom nebel- hast du aber schon mitbekommen? dadurch ist nichts mit spotten aus dem nebel heraus, wenn feinde zu weit vom nebel entfernt sind- wirkt der nebel quasi wie eine durchschießbare insel, wenn man kein cross spotting hat ist man weiterhin blind.

 

Ein 6km hinter dem nebel stehendes BB ist weiterhin beim feuern zu- auch wenn du direkt vor dem nebel stehst und das BB etwa 12km aufgehen sollte- bleibt es zu- wenn es nicht von woanders auf max range gespottet werden kann.

 

Am ende ist die änderung ein reiner Pfusch.

 

Quelle?

Hab ich noch nirgends gelesen oder gesehen und ich lese viel


Share this post


Link to post
Share on other sites
On 9.10.2017 at 3:46 PM, abzy said:

Liebes WG Team,
normal kommentiere ich keine Beiträge aber heute mache ich eine Ausnahme weil ich befürchte ihr macht einen großen Fehler und ich möchte darauf aufmerksam machen.

 

Ich befürchte mit dieser neuen Mechanik wird das Spielverhalten ENORM defensiv. Warum sollte ich mit meiner DesMoines an die Grenze eines Cap wenn ich beim ersten Schuss (wenn überhaupt genebelt wurde) dann "aufgehe" und sofort tot bin? Es gibt einen Grund wieso Kreuzer sonst bei Bergen kuscheln oder aber auf ihrer maximal Range rumschippern. Bei 10km Abstand zu einem Schlachtschiff bist du oft schnell mal weg vom Fenster. Ein Kreuzer der heute ohne Nebel an die Cap Grenze fährt ist in der Regel sofort tot.
Was würde das bewirken? Das bewirkt, dass sich die DDs in den Caps "finden" müssen, weil kein Radar in Reichweite kommt. Mit einer DesMoines muss ich auf 9,5km ran, bin selbst im Nebel aber bei 8km gesehen. Da aber die DDs auch wieder Nebeln wird das eine langweilige Patt Situation in den Caps. Schlachtschiffe und Kreuzer werden wieder in den "Fernkampf" gehen. Nahkämpfer wie die deutschen Schlachtschiffe werden massiv verlieren. Schiffe wie die russichen bzw. amerikanischen Kreuzer ebenfalls.

Was bedeutet der Nebel heute? Aus der Sicht aller Beteiligten:
1) Die Nebelmacher: DDs und britische Kreuzer. Für DDs ändert sich nicht wirklich viel. von 2km auf 2.5km ist nicht die Welt. Aber was bedeutet es für britische Kreuzer? Nehmen wir Stufe X her: Die Minotaur. Mit Modul und Captain skillung ist ihre Erkennbarkeit zur See bei 8.9km. Wer jemals einen T8 - T10 Kreuzer dieser Serie gespielt hat, weiß wie schwer es ist bei 12km+ zu treffen, da die Flugzeit einfach so heftig wird. Einen DD brauchst da nicht mehr beschießen. Kreuzer wird schwer. Schlachtschiff klappt. Ok, soweit so gut. Man kann ja bis 9km ran. Da lässt sich ja dann damit arbeiten. Der Punkt ist: Diese Serie MUSS eigentlich an diese Grenze ran um gut zu funktionieren. Wenn jetzt das Schiff aber bei 5,4km im Nebel entdeckt wird, sind das nur noch knapp 4km. Von der Neptune (6,5km Erkennbarkeit im Nebel) will ich gar nicht erst anfangen zu sprechen.

Ich meine ganz im Ernst: Damit nehmt ihr den britischen Kreuzern ihre Existenzberechtigung: Aufgedeckt nach 2 Salven tot weil jeder Treffer eine Zitadelle ist, oder zu weit und kein Schaden.
2) Die Gefahren eines Nebels heute: Torpedos, Radar, Hydro. Hand hoch, wer wurde noch nicht von Torpedos gelöchert nachdem eine Nebelbank gesetzt wurde? Ich kann aus DD Sicht sagen: Ja, bei Nebel erst mal eine Salve Torpedos rein schicken. Und wenn man sich umsieht: Macht jeder DD oder Kreuzer der Torpedos hat. Radar. Es gibt doch als eine DesMoines oder Moskwa nix schöneres als ein Schiff im Nebel auf zu decken. Bis die an Fahrt gewonnen haben hat man denen locker 1-2 Salven rein gedrückt. Bei einerm DD sind das 50% HP und bei einem britischen Kreuzer sind es mit AP auch mal 100% der HP. Hydro: Sobald ein Nebel gesetzt wurde ist die Zone "davor" quasi "sichereres" Gebiet. Natürlich nur wenn keine gegnerischen Schiffe links bzw rechts auf der Seite des Nebels sind. Worum es mir geht: Sobald ein Nebel gesetzt ist hat man als Schiff mit Hydro eine enorme Chance. Wann kannst du dich auf 4-5km einem DD nähern ohne, dass er dich sieht? Selbes für Kreuzer und Schlachtschiffe. Fahr mal mit einer Zao oder einer Hindenburg und ein Schlachtschiff auf 5 km ran. Wenn du Glück hast überlebst du. Jetzt hab ich damit auch gleich die nächste Frage, die irgendwie keiner bisher gefragt hat und wo bisher auch nix geschrieben steht:
Ändert sich etwas an der "Sichtmeachnik" durch Nebel? Weil wenn ich dann den "Angreifer" im Nebel bei 8km sehe, er mich aber nicht weil er ja im Nebel sitzt. Was soll das dann? Ich fahr also auf 5km ran (egal ob Hydro oder nicht) weil der Gegner dann immer sichtbar ist (außer es ist ein DD dann erst bei 2.5km ca) und sehe ihn dann und er mich nicht. Ich baller ihn ab und er sieht mich nicht? Ich mein, abgesehen davon, dass ihr die Schiffserkennung von der hydroakustischen Suche damit massiv zerstört, ist das doch schon im Grundgedanken vollkommen daneben. Ich sehe jemand im Nebel, der sieht mich aber nicht? WTF?! Dann wird Nebel also neben den bisherigen (oft tödlichen) Fallen noch zu einem "Ich seh zwar nicht wer oder was, aber irgendwas unsichtbares schießt mich im Nebel ab.

Ok... damit ist der Nebel zum angreifen vollkommen beseitigt.

 

Aber wie gesagt: Damit könnt ihr den britischen Kreuzer Baum genauso gut aus dem Spiel patchen. Und die Fernkampf sniper werden sich um ein vielfaches erhöhen. Das wird das Spiel nicht besser machen. Garantiert nicht. Und ich kann zwar nur für mich sprechen, aber ich werde mit meinen Kreuzern nicht mehr in den Nahkampf und mit meinen Schlachtschiffen auch nicht. Lieber snipern und lange austeilen als 1x gut austeilen und sofort sterben.
Nebenbei: Der Team Play Effekt den DDs durch Nebel hatten geht damit genauso verloren. Zumindest zu einem Großteil

 

Zusammengefasst: Radar wird sehr viel unbrauchbarer weil man nicht auf die Distanz ran kommt (im early Game), Hydro verkommt zum reinen Früherkennungssystem für Torpedos, britische Kreuzer haben keine Spielberechtigung mehr und snipern wird wieder sinnvoll.
Ganz im ernst: Es kann gar nicht genug "Probleme" mit Nebel geben (die es meiner Meinung nach auch nicht gibt) um so eine Änderung zu rechtfertigen.

 

Und weil es mir keine Ruhe lässt:
Wieso wird am Nebel überhaupt rum geschraubt? Ich hab es 1x erlebt, dass ich als britischer Kreuzer beschimpft wurde weil ich eben Premium Nebelwerfer + Verkürzte Ladezeit im Kapitän habe und dadurch nur noch ein 20 Sekunden Zeitfenster habe bis ein neuer Nebel bereit ist. Das kann man im besten Fall 4x machen. Dafür zeigt man sich durch das Feuer sowieso. Gute Spieler erkennen die Position und ich hab oft genug eine Zitadelle im Nebel bekommen. Ich bin oft genug durch Torpedos gestorben, ich bin oft genug durch Radar gestorben. Nebel ist bei weitem nicht zu stark. Nebel ist nur ein Tausch. Ich bekomme gewisse Vorteile und dafür auch gewisse Nachteile. Nicht mehr und nicht weniger.

 

Lg

Ach

 

 

Stimme dir voll und ganz zu die britischen Kreuzer sind stark betroffen ,der Standardbaum hat aber wenigstens noch Torps die man in der Reichweite erhöhen könnte.

Die richtig gekniffene ist die Belfast die auf ihre Geschütze angewiesen ist und damit eh häufig genug mehr Lärm als Dmg macht.

Dies ist ein äußerst beschissener Zug von WG.

Wenn sie fair wären würden sie ihr Torps geben oder den Nutzern die Rückgabe anbieten was sie devinitiv nicht tun werden , weil ein paar vergraulte Kunden sind WG egal solange es noch genug neue gibt.

Diese Vorgehensweise hab ich oft genug bei WOT erlebt und deswegen Armored Warfare gespielt.

Na ja mal schauen wie das am Ende aussieht ,wir können eh nicht ändern außer das spielen zu beenden. 

 

ps wer Fehler findet darf sie behalten:Smile_sad:


1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Rommels_Depp said:

Die richtig gekniffene ist die Belfast die auf ihre Geschütze angewiesen ist und damit eh häufig genug mehr Lärm als Dmg macht.

 

Herzlichen Glückwunsch. Sie haben 1 von drei Gründen gennant, warum diese Mechanik eingeführt wird.

 

Da WG halt keine Premiumschiffe direkt nerft, muss es halt global passieren.


Share this post


Link to post
Share on other sites

 

14 hours ago, Zemeritt said:

 

Herzlichen Glückwunsch. Sie haben 1 von drei Gründen gennant, warum diese Mechanik eingeführt wird.

 

Da WG halt keine Premiumschiffe direkt nerft, muss es halt global passieren.

Völlig egal direkt oder indirekt - Geld sollte erstattet werden! Außerdem wer will die Sichtweite der Schiffe im  Nebel lernen ? Schlechte Idee.


1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Klopirat said:

 

wieso?

Deshalb zwei posts Vorher

 

Stimme dir voll und ganz zu die britischen Kreuzer sind stark betroffen ,der Standardbaum hat aber wenigstens noch Torps die man in der Reichweite erhöhen könnte.

Die richtig gekniffene ist die Belfast die auf ihre Geschütze angewiesen ist und damit eh häufig genug mehr Lärm als Dmg macht.

Dies ist ein äußerst beschissener Zug von WG.

Wenn sie fair wären würden sie ihr Torps geben oder den Nutzern die Rückgabe anbieten was sie devinitiv nicht tun werden , weil ein paar vergraulte Kunden sind WG egal solange es noch genug neue gibt.

Diese Vorgehensweise hab ich oft genug bei WOT erlebt und deswegen Armored Warfare gespielt.

Na ja mal schauen wie das am Ende aussieht ,wir können eh nicht ändern außer das spielen zu beenden. 

 

ps wer Fehler findet darf sie behalten:Smile_sad:


Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, Rommels_Depp said:

Deshalb zwei posts Vorher

 

nö, auch da ist kein vernünftiger oder auch nur halbwegs nachvollziehbarer Grund drin versteckt, warum WG hier Geld erstatten sollte...


Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, CollingwoodDK said:

Völlig egal direkt oder indirekt - Geld sollte erstattet werden! Außerdem wer will die Sichtweite der Schiffe im  Nebel lernen ? Schlechte Idee.

 

Echt? Zeige mir eine Passage in der AGB, wo dir bei Veränderungen Erstattung zusteht. Dieses Spiel ist Work in Progress, also wird es sogesehen niemals "fertig" sein.

Ich bekome ja auch keine Premiumzeit zurückerstattet, nur weil mir die Patches und die Richtung nicht gefallen.

 

Übrigens: Du hast beim Kauf diese AGB bestätigt und damit fallen alle deine Argumente in Wasser. Und glaube mir, WG interessiert sich nen Sch:etc_swear:ß für so ein paar heulende Kunden, das Geld habt ihr ja immerhin schon da gelassen:cap_haloween:


Share this post


Link to post
Share on other sites

"LilJumpa" hat, zumindest meines Erachtens, schön dargelegt warum der Patch für Kreuzer und vorallem Zertörer Vorteile bringt. Es ist ein (kleiner) BB nerf.

Teamwork mit Nebel wird auch hinterher noch funktionieren. DD (oder CV) +2 Britenkreuzer heißt immer noch  "Beschuss aus Dauernebel ohne das der Gegner was sieht". Feindliche DDs dürften da kaum auf Entdeckungsreichweite drankommen.

 

Quote

Die richtig gekniffene ist die Belfast die auf ihre Geschütze angewiesen ist und damit eh häufig genug mehr Lärm als Dmg macht.


Aber nur solange der Kapitän nicht den IFHE Skill auf Stufe 4 hat. Außerdem ist es wegen dem Radar für einen DD äußerst gefährlich nahe genug ranzufahren um die Belfast zu sehen. Auch kein Weltuntergang.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorweg, ich bin eigentlich DD-Schipper und liebe alle Fahrzeuge, die sich zu nebeln können. Es gibt natürlich hier ein gewisses Ungleichgewicht gegenüber Schiffen, die offen rumsegeln müssen, daher habe ich gegen die nun vorgeschlagene Veränderung nichts einzuwenden. Wer nah an den Nebel ran fährt geht ja auch das Risiko ein selbst entdeckt zu werden. Dann sollte bessere Aufklärung von Schiffen im Nebel auch drin sein. Je größer der Kahn im Smoke, umso früher. Unterschreibe ich, ist ein guter Ansatz.

 

Was mir aber derzeit auf dem PTS aufgefallen ist, ist, dass DDs viel zu früh im Nebel aufgehen. Da muss ein Bug vorliegen. Ich nehme an, dass DDs derzeit auf Kreuzer-Reichweite (ca. 5-6km) berechnet werden und nicht auf 2,5-3,5 km, wie sie es eigentlich sollten. Sollte die Neuerung so kommen, ist sie natürlich Mumpitz. Also WG plz nachbessern!!!


Share this post


Link to post
Share on other sites
On 9.10.2017 at 4:08 PM, Barbarossa232 said:

Hat die Nürnberg Nebel? Heal? einen guten Tarnwert? oder die Amis? die Japaner? Tatsache ist, daß der Nebel nervt und das Spiel "lähmt" . Skill ist dafür auch nicht erforderlich.

Tatsache ist auch, daß es viele Kreuzer im low und mid-Tier bereich gibt, die zu weich sind, bzw. deren Zitadelle zu leicht zu treffen ist. Das ist kein "Aleinstellungsmerkmal" der Britten.

Wie bereits erwähnt, haben andere Nationen bis T8 keinen heal und verliehren bei Kurfenfahrt deutlich mehr Geschwindigkeit.

Die Argumentation "Einheitbrei" scheint eine Standartausrede zu sein.

Über Schiffe wie Belfast oder Perth will ich mich an dieser Stelle nicht äusern, dürfte aber selbsterklärend sein.

 

Fazit: Nebel weg, etwas mehr Reichweite und Kreuzer algemein in oben genannten Bereich etwas unanfälliger gegen Zitadellen machen.

 

 

Tatsache? Die einzige Tatsache die ich sehe ist, dass persönliche Befindlichkeiten als Tatsachen verkauft werden, die aber keine sind.

Einheitsbrei ist keine Ausrede, sondern die logische Folge, wenn man den Schiffen ihre Alleinstellungsmerkmale nimmt und ihnen dafür irgendwas anderes gibt, das andere Schiffe auch haben.

 

Du willst jetzt beispielsweise nicht wirklich z.B. ne Leander mit ner Cleveland vergleichen oder? Mit ner Cleve mach ich T7 Kreuzer im Nahkampf kaputt, mit ner Leander darfst das mal versuchen. Äpfel und Birnen.

 

Über Heal im Lowtier-Bereich könnte man Reden, wir zerstören hier aber fein die Mechaniken im Bereich Tier8+ , dort ist es jetzt schon Statisch genug, da muss man nicht Noch mehr Blödsinn verzapfen, damit keiner in die Caps fährt.

 

Und du glaubst, dass bei mehr an Reichweite und *etwas unanfälliger Zitadelle* (lol) das Spiel besser wird? Spielst du ein anderes Spiel als ich?


Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Änderungen sind mehr als Nötig.

 

Gestern wieder das beste Beispiel: Ich fahre mit der Shima auf das Cap zu. Werde aus der Luft entdeckt und Nebel mich ein. Sofort kommen die Geier aus meinen Team und Stellen sich im Nebel.

 

Ich natürlich wieder so schnell wie Möglich wieder raus aus dem Nebel, mit der Erwartung der feindlichen Torps. Hinter mir höre ich nur noch Paff Paff Paff......... 1 Kreuzer Sinkt der andere fährt auf der letzten Rille. Dem Großen Kurfürst tat es nicht all zu dolle Weh. Aber letztendlich konnte sich der Torp Schütze min. üder 60-70 K Dam freuen. Und so was beobachtet man jede Runde. Man zündet Nebel und sie kommen wie die Fliegen am Po. 

 

Ich hoffe das mit der Nebel Änderung wieder etwas mehr Dynamik ins Spiel kommt. Und das Brain AFK Nebel schießen aufhört.

 

Gruß Spooky


Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, spooky65 said:

Die Änderungen sind mehr als Nötig.

 

Gestern wieder das beste Beispiel: Ich fahre mit der Shima auf das Cap zu. Werde aus der Luft entdeckt und Nebel mich ein. Sofort kommen die Geier aus meinen Team und Stellen sich im Nebel.

 

Ich natürlich wieder so schnell wie Möglich wieder raus aus dem Nebel, mit der Erwartung der feindlichen Torps. Hinter mir höre ich nur noch Paff Paff Paff......... 1 Kreuzer Sinkt der andere fährt auf der letzten Rille. Dem Großen Kurfürst tat es nicht all zu dolle Weh. Aber letztendlich konnte sich der Torp Schütze min. üder 60-70 K Dam freuen. Und so was beobachtet man jede Runde. Man zündet Nebel und sie kommen wie die Fliegen am Po. 

 

Ich hoffe das mit der Nebel Änderung wieder etwas mehr Dynamik ins Spiel kommt. Und das Brain AFK Nebel schießen aufhört.

 

Gruß Spooky

 

Yay, dir ist es also lieber, das deine Teamkollegen weiter hinten campen und nur snipen? :cap_hmm:

 

Ich spiele in letzer Zeit auch wieder vermehrt DDs und wäre froh, wenn meine Teammates mal sich in Bewegung nach vorne versetzen würden und die DDs aktive unterstützen würden.

Das wird mir nach dem nächsten Update fehlen, die paar Spieler, die mich halt im DD supportet haben und denen habe ich gerne meinen Smoke dagelassen.


1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade im Mid Tier Bereich und den IJN/KM DD zünde ich den Nebel zu 80% nur für jene die mich supporten und bleibe draussen zum spotten. Die restlichen 20% sind für den Rückzug, oder wenn mal kein anderer DD oder Torpedokreuzer in der Nähe ist um BB zu ärgern.

Kommt da so ein USN oder RU DD daher bleib ich schön ausser Reichweite un lass es erst mal wegmachen oder anknabbern bzw. hoffe er wirft selber Nebel um sich zu verstecken.

 

Belfast und Perth machen bis 14er Cpt. wirklich mehr Lärm als Schaden... es sei denn die Perth kann ihre Torps einsetzen. Erst mit IFHE kommt wirklich beständiger Schaden rum und näher als 8 km lässt man jetzt auch niemanden mehr ran, so das AP noch weniger eingesetzt wird. Unter 8km kann man auch mit den 152ern schön auf Breitseite Kreuzern die eine oder andere Zita drücken.

Man könnte jetzt (kostenlos) umskillen und CE gegen IFHE tauschen um mit dem 10er schon mehr Schaden zu machen. 

Oder die Schiffe gegen Dublonen zurückgeben

Oder einfach damit leben und sich anfangs etwas weiter hinten postieren.... normalerweise müssten die BB doch Volldampf voraus in den Kampf fahren wo die pöhsen,pöhsen Nebler entschärft wurden, da ist in Capnähe gar kein Platz mehr für die Unterstützungskreuzer. :cap_haloween:


Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, Zemeritt said:

 

Yay, dir ist es also lieber, das deine Teamkollegen weiter hinten campen und nur snipen? :cap_hmm:

 

Ich spiele in letzer Zeit auch wieder vermehrt DDs und wäre froh, wenn meine Teammates mal sich in Bewegung nach vorne versetzen würden und die DDs aktive unterstützen würden.

Das wird mir nach dem nächsten Update fehlen, die paar Spieler, die mich halt im DD supportet haben und denen habe ich gerne meinen Smoke dagelassen.

Wer sagt denn das man hinten Spielen muss. Ich fahre z.B. gerne die Des Moines. 

 

Ich fahre an das Cap ran. Manchmal auch im Nebel, Hau Radar raus und halte die Füsse Still. Das kann ich nach der Änderung auch.... Support heißt nicht immer das man im Nebel hängt und rum ballert. Zumal ich mich eh nicht auf Die Schiffe mit Nebel verlasse. Ich Versuche die Umgebung zu nutzen.

 

Wenn Radar Ende weg, schräg angestellt und Feuer.

 

Warum sollte das jetzt nicht mehr funktionieren? 


Share this post


Link to post
Share on other sites
On 7.10.2017 at 3:08 AM, Wadenbeiser said:

Die wissen doch selber gar nicht mehr welche Auswirkungen solche Änderungen aufs Spiel haben... getestet wird es von uns Beta Testern.

Ständig irgendwelchen Unfug implementieren um dann die komplette Meta über den Haufen zu schmeißen..

 

Reicht Radar nicht für den Nebel? Der geht durch Berge, durch Nebel, durch alles... hast eh in jedem Match Radarschiffe und CV bzw. Aufklärungsflugzeuge die dich spotten.

Der Nebel sollte einfach von den Britischen Kreuzern entfernt werden und gut is. Die haben einen extrem guten Stealthwert und sind sehr wendig.. gebt den Briten CA mehr HP und die Sache ist gegessen.

dann hättet Ihr euch den Quatsch mit dem Nebel Nerf der die DD sehr hart treffen wird (vor allem die Amys) sparen können...

 

Aber hey... was die Community denkt ist WG eh egal....

Immer schön neuen Quatsch implementieren... siehe Briten BB, die Briten DD bekommen dann wahrscheinlich ab T7 Radar... ich wette...

Selbst mit dem Nebel Nerf wird die Statik nicht mehr aus dem Game verschwinden... selbst auf T4 wird schon gecampt.... Macht weiter so!!!

 

Applaus, Applaus..

On 9.10.2017 at 4:08 PM, Barbarossa232 said:

Hat die Nürnberg Nebel? Heal? einen guten Tarnwert? oder die Amis? die Japaner? Tatsache ist, daß der Nebel nervt und das Spiel "lähmt" . Skill ist dafür auch nicht erforderlich.

Tatsache ist auch, daß es viele Kreuzer im low und mid-Tier bereich gibt, die zu weich sind, bzw. deren Zitadelle zu leicht zu treffen ist. Das ist kein "Aleinstellungsmerkmal" der Britten.

Wie bereits erwähnt, haben andere Nationen bis T8 keinen heal und verliehren bei Kurfenfahrt deutlich mehr Geschwindigkeit.

Die Argumentation "Einheitbrei" scheint eine Standartausrede zu sein.

Über Schiffe wie Belfast oder Perth will ich mich an dieser Stelle nicht äusern, dürfte aber selbsterklärend sein.

 

Fazit: Nebel weg, etwas mehr Reichweite und Kreuzer algemein in oben genannten Bereich etwas unanfälliger gegen Zitadellen machen.

 

 

 

Hey, endlich weiß ich was für Amateure hier immer heulen. Alter 4,5k+ games auf der Uhr und immer noch keinen Plan wie es geht. Davon ab Barbarossa, du willst Tester sein ? Geh vielleicht besser Tetris spielen und nicht OP schreien wenn viele Quadrate kommen.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Also jetzt mal ernsthaft. Welche Intelligenzbestie ist eigentlich auf die Idee gekommen für quasi jedes Schiff eigene Nebel-Spotting-Ranges einzubauen?

Das ist aber sowas von benutzerunfreundlich, dass es nicht mehr feierlich ist. Wer soll denn die ganzen Werte im Kopf haben ab wann welches Schiff im Nebel sichtbar wird? Sowas wäre klassenbasierend besser gelöst: DDs, CLs, CAs, BBs und gut. Jetzt darf man sich quasi ne Tabelle über den Monitor hängen um zu wissen wie nah man eigentlich ran muss bis das Gegnerschiff sichtbar wird, am Besten noch mit der Ergänzung mit dem 8er Modul zur höheren Entdeckungsreichweite (die eigenen Werte werden ja hoffentlich in der Ingamehilfe dargestellt (vermutlich aber nicht die mit der erhöhten Entdeckungsreichweite))


Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, medi0815 said:

Welche Intelligenzbestie ist eigentlich auf die Idee gekommen für quasi jedes Schiff eigene Nebel-Spotting-Ranges einzubauen?

 

wieso sollte es bei der Nebel-Spotting-Range denn anders sein als bei der 'normalen' Spotting-Range? die ist doch auch bei jedem Schiff anders...


Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Klopirat said:

 

wieso sollte es bei der Nebel-Spotting-Range denn anders sein als bei der 'normalen' Spotting-Range? die ist doch auch bei jedem Schiff anders...

Weil es mal eben doppelt soviele Daten sind, die man im Kopf haben muss sollte und die normalen Sichtbarkeitswerte immer benötigt werden. Die für den Nebel nur wenn so ein Schiff mal im Nebel parkt - also in viel weniger Fällen. Trotzdem muss sollte ich diese Werte dann künftig auch wissen + die ganzen Radarreichweiten + Hydroreichweiten + Sec. Reichweiten .... das Spiel wird dadurch nicht zugänglicher. Das sollte es aber sein wenn man auch weiterhin Spieler gewinnen will. Das Problem mit den Werten haben nämlich nicht wir sondern Neulinge. So und je schwerer es Neulinge haben desto mehr sinkt das Niveau in WoWS, was wiederum ein Problem für WoWS ist weil dann die "Veteranen" auch irgendwann keinen Bock mehr haben. (ist ja teilweise jetzt schon so, dass man sich fragt was manche Spieler qualifiziert in T7+ rumzuschippern)


Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ging lange Zeit auch ohne Radar und ballern im Nebel ... Nur waren schon viele "Neulinge" zu lernunwillig, um ihre Klasse zu begreifen >

Du kannst bei diesem Spiel soviele Parallelen zu unserem Schulsystem ziehen, das ist zum heulen. Siehe:

Die breite Masse ist eben leicht gestrickt was das Spielen angeht & manchmal auch mental > siehe Chat oder Kommentar zB von Alesandro.
 

Bei WG oder auch GJ sieht man bei einzelnen Spielern das Langzeitinvestment als potentielle "Kunden". Das ist aber nicht nur hier oder bei F2P zu beobachten, auch bei TESO bzw. GW sieht das ähnlich aus. Casuals (nicht als Beleidigung) wollen alles kleinbreit vorgekaut bekommen. Ist wie im Schulsystem D > Ist was zu schwer, begreift es die breite Masse nicht, wird es vereinfacht. Bsp:  Ausm Abi Noten streichen wenn verkackt & wenn sich die Leute bei uns bewerben, muss man feststellen: Die hätten vor 10 Jahren nichtmal ansatzweise geschafft. Dummes Gespiele wird zudem belohnt & genau das kotzt mich hier immer mehr an. Darum gibts seit nem Jahr kein Geld mehr.

 

Was haben wir heute nach X Updates und der Nebelmechanik etc?

Eine teils extrem grottige Balance unter den Schiffen und Schiffstypen > Check

Eine Verbrauchsschlacht ohne Ende > Check

Ein Gecampe hinter Inseln  vorgespottete Ziele durch, nennen wirs "Insel-Hilfs-Ballistik" > Check

Eine erhöhte Erkennungsreichweite der Torps, als Buff für BB-Solofahrer > Check

T-Supervirus für campende oder Solofahrende Kreuzer > Check

Das könnte man noch um einiges erweitern & die "neuen" Maps sind nicht gerade auf Schiffskampf ausgelegt.

 

MfG


Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  
Followers 0

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.