Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
x_Hasso_von_Manteuffel_x

Kreuzfahrtschiffe - der Wahnsinn?

27 comments in this topic

Recommended Posts

Beta Tester
3,957 posts
2,151 battles

Ahoi liebe Mitspielerinnen und Mitspieler :Smile_honoring:

Nachdem ich jetzt eine Doku über Kreuzfahrschiffe gesehen hab und mich ein wenig mit dem Thema auseinader gesetzt hab, kam ich zu dem Schluss, das diese Industrie wohl langsam etwas übertreibt und das ich gerne eine Diskusionsrunde mit anderen Meinungen erschaffen wöllt ^^

Nun, kommen wir mal zum Auslöser meiner Gedanken, das dritte Schiff der Oasis Klasse, die Harmony of the Seas der Rederei Royal Caribbean International, dem momentan größten Kreuzfahrtschiff der Welt.

1067-8573e89e73b7ece4857f31aba1cc0a0f.jp

Mal ein paar Daten zu diesem Schiff ...

Bestellung: 27. Dezember 2012
Kiellegung: 9. Mai 2014
Stabellauf: 19. Juni 2015
Indienststellung: 20. Mai 2016

Länge KWL: 330,7m
Länge ü.A.: 362,12m
Breite WL: 44,4m
Breite ü.A.: 66,0m
Tiefgang max.: 9,32m
Seitenhöhe: 65,0m
Decks: 18; davon 16 Passagierdecks

Verdrängung: 119750t
Vermessung: 226963 BRZ (Brutoraumzahl)

Antrieb: Diesel-Elektrisch
Energieversorgung: 4x Wärtsilä 12V46F je 19300PS + 2x Wärtsilä 16V46F je 25700PS
Antrieb: 3x ABB Azipod je 20MW (27000PS) + 3x Wärtsilä CT3500 Bugstrahlruder je 5,5MW (7400PS)
Geschwindigkeit: 22 Knoten normal; 25+ Knoten max.

Passagierkapazität: 5480; max. 6780
Besatzung: 2384

Baukosten 1,3 milliarden US-$

....

Kleiner Größenvergleich mit anderen Kreuzfahrtschiffen (Schwesterschiff Allure of the Seas):

Spoiler

IMG_9688.JPG

Ich bin irgendwie zu dem Eindruck gekommen, das es sich hierbei um kein Schiff mehr handelt, sondern um ein 5+ Sterne Hotel auf einem Schwimmkörper. Auf diesem Schiff merkt man noch nichtmal mehr, das man auf einem Schiff ist. Und auch für die nächsten Jahre sind weitere große Neubauten geplant:

- AIDAnova (AIDA), geplante Indienststellung 2019, BRZ 183900 (Helios Klasse)
- noch Namenlos (ebenfalls AIDA), geplante Indienststellung 2021, BRZ 183900 (Helios Klasse)
- Symphony of the Seas (Royal Caribbean), geplante Indienststellung 2018, BRZ 227700 (Oasis Klasse)
- noch Namenlos (Royal Caribbean), geplante Indienststellung 2021, BRZ 227700 (Oasis Klasse)
- noch Namenlos (Star Cruises), 2 Schiffe, geplante Indienststellung 2018 und 2020, BRZ 201000
- noch Namenlos (Costa Crociere), 2 Schiffe, geplante Indienststellung 2019 und 2021, BRZ 183900 (Helios Klasse)
- noch Namenlos (Carnival), 2 Schiffe, geplante Indienststellung  2020 und 2022, BRZ 183900 (Helios Klasse)
- noch Namenlos (P&O), geplante Indienststellung  2020, BRZ 183900 (Helios Klasse)
- noch Namenlos (MSC), 4 Schiffe, geplante Indienststellung  2022, 2024, 2025 und 2026, BRZ 200000

Hier noch ein paar Bilder der Harmony of the Seas:

Spoiler

RCI_HM_Deck15FwdNightR.jpg

321405B600000578-3486357-image-a-95_1457

ult-abyss-2.jpg

220316102536Harmony-of-the-Seas.jpg

harmony-of-the-seas-royal-caribbean.jpg

harmony-of-the-seas-900x509.jpg

3-sisters-1-rt.jpg

Eure Meinungen zu diesem Thema würden mich interessieren.

In dem Sinne, mit freudlichen Grüßen,
DeadMemories :Smile_honoring:

P.S. Hier noch ein Video eines Schifftesters, der an Bort der Harmony of the Seas war --> http://www.youtube.com/watch?v=Ds71DX91Jvw&t=444s

Share this post


Link to post
Share on other sites
WG Team, WoWs Wiki Team
3,500 posts
13,846 battles

Solange die Rettungsboote reichen :cap_like:

 

Ich war schon zweimal auf einem solchen Schiff und es ist ein Erlebnis, das ich wirklich weiterempfehlen kann.

Man spürt den Seegang etwas, aber ansonsten ist es wirklich wie ein Hotel das am nächsten Morgen plötzlich in einem anderen Hafen steht ^^

 

Was vielleicht mal cool wäre: Man könnte historische Schiffe (Bismarck z.B.) als moderne Kreuzfahrtschiffe nachbauen, gäbe bestimmt viele Leute die da gerne mal mitfahren würden :cap_money:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Beta Tester
3,743 posts
18,314 battles
2 hours ago, Commander_Cornflakes said:

Was vielleicht mal cool wäre: Man könnte historische Schiffe (Bismarck z.B.) als moderne Kreuzfahrtschiffe nachbauen, gäbe bestimmt viele Leute die da gerne mal mitfahren würden :cap_money:

Das wird sicher so erfolgreich wie das Vorhaben Titanic II

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts

Je mehr Passagiere pro Schiff, desto mehr Gewinn, also werden die größer. Abgesehen davon mag 08/15-Kreuzfahrer doch gar nicht, das es schaukelt. Also auch hier, hang zur stabileren Plattform. Wird auch immer so weiter gehen. Beim Titanic-Unfall damals wurde neben den ganzen anderen Sicherheitsbestimmungen, die sich dann durchgesetzt haben, auch die Frage behandelt, ob man nicht Passagierschiffe in der Anzahl der Passagiere beschränken sollte. Es fanden sich keine Stimmen dafür.

Ob man das mag muss jeder selber entscheiden. Mir wären die Pötte zu groß, aber ich geh auch lieber in eine kleine FeWo als in einen fetten Touri-Bunker mit Sardinenfeeling und "All rin". Wir fahren oft nach Schweden, so Ecke Haede/Sveg, das ist nicht Pippilottaland im Süden, sondern bereits Samengebiet. Da wanderst Du den ganzen Tag durch die Gegend, und triffst mal maximal 2 oder 3 andere Menschen. Finden wir in der Family als optimalen Urlaub, selbst die Jungs waren dafür, auch wenn da nix Internet und Handyempfang auch teilweise Luxus. Aber jeder, wie er mag...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
2,067 posts
7,062 battles

Beeindruckend ist es schon. Und alle die ich kenne und die so eine Reise mitgemacht haben sind begeistert. Der Größenwahn sollte meiner Meinung nach auch mal wieder einhalten. Immerhin müssen die Kähne ja auch in die Häfen passen und je größer, desto kleiner die Auswahl an Zielen. Dann werden die Routen immer einheitlicher. Nicht so ne prickelnde Aussicht.

 

Ich persönlich finde ja Kreuzfahrten auf solchen Booten sehr toll.

dare%204.jpg

Da ist die Anzahl der Gäste überschaubar, man hat auch jeden Tag ne neue Stadt zu bestaunen und tagsüber liegt man irgendwo in einer Bucht und chillt. Man kann baden/schnorcheln, die (menschenleere) Insel erkunden oder einfach nur an Deck liegen und faulenzen. Solche Kreuzfahrten gibt es zum Beispiel in Kroatien.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts

Die gibt es Gottseidank eigentlich überall noch. Leider aber dabei das Wörtlein noch, da Ottonormalo sein Komfortlevel halten will. Und das ist bei den kleineren Anbietern entweder nicht gegeben oder vergleichsweise teuer. Im Zeitalter des Action-Pauschalisten will kaum noch einer so etwas. Erzähle mal dem typischen Touri was von Verbrennungstoilette. Oder allein Windbruch sammeln für den Kamin/Lagerfeuer. Da hat ein Baum ordentlich zersägt und gehackt in ausreichender Menge da zu liegen! 

Auf dem Schiff da oben fehlen zB der Wellnessbereich (Das Meer ist nicht gechlort, und da schwimmen Quallen und Algen und sicher ist irgendwo in 20km ein Katzenhai) und man hat nicht mindestens 3 a la Carte-Restaurants zur Auswahl.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,957 posts
2,151 battles
8 hours ago, Meltion said:

Je mehr Passagiere pro Schiff, desto mehr Gewinn, also werden die größer. Abgesehen davon mag 08/15-Kreuzfahrer doch gar nicht, das es schaukelt. Also auch hier, hang zur stabileren Plattform. Wird auch immer so weiter gehen. Beim Titanic-Unfall damals wurde neben den ganzen anderen Sicherheitsbestimmungen, die sich dann durchgesetzt haben, auch die Frage behandelt, ob man nicht Passagierschiffe in der Anzahl der Passagiere beschränken sollte. Es fanden sich keine Stimmen dafür.

Ob man das mag muss jeder selber entscheiden. Mir wären die Pötte zu groß, aber ich geh auch lieber in eine kleine FeWo als in einen fetten Touri-Bunker mit Sardinenfeeling und "All rin". Wir fahren oft nach Schweden, so Ecke Haede/Sveg, das ist nicht Pippilottaland im Süden, sondern bereits Samengebiet. Da wanderst Du den ganzen Tag durch die Gegend, und triffst mal maximal 2 oder 3 andere Menschen. Finden wir in der Family als optimalen Urlaub, selbst die Jungs waren dafür, auch wenn da nix Internet und Handyempfang auch teilweise Luxus. Aber jeder, wie er mag...


Nunja, wie stabil dieses Schiff ist, im Vergleich zu Kleineren ... meine, das Ding ist so hoch wie breit, dazu ist der ganze Aufbau überhängend ... dürfte einen recht hohen Schwerpunkt ergeben und schlechtes Rollverhalten ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Beta Tester
5,743 posts
8,832 battles

Kreuzfahrten sind inzwischen Massentourismus. Die "alten, klassischen" Kreuzfahrten gibt es zwar auch, aber die großen Schiffe sind präsenter. Und wenn man sich die Katalogpreise anschaut, dann kostet eine Woche Kanaren mit der AIDAnova ab 700€ ohne Flug, mit der MS Hanseatic kosten 9 Tage Nordsee ab 3.600€. Pro Person...

Nur wird AIDA die Nova nicht zum Katalogpreis voll bekommen, sondern Angebote rauswerfen. Dann gibt es die 7-Tage-Kreuzfahrt zum Schnäppchen ab 300€/Person + Flug! Bei Fernzielen (Karibik, Nordamerika, Fernost) hab ich schon die Innenkabine günstiger als den Flug gesehen - und der Flug zu diesen Zielen ist auch nicht teuer!

Und der Trend geht immer mehr zum Motto "Das Schiff ist das Ziel!". Für die Reedereien sind Häfen teuer*, bei den Ausflügen ist die Marge nicht sehr hoch (sonst bucht der Kunde bei den Anbietern vor Ort individuell) und man kann Angebote an Land nutzen. Ist das Schiff auf See, dann kann man mit Slow Steaming Geld sparen (wie schafft man es zwischen Lanzarote und Teneriffa oder Gdansk und Kiel einen Seetag einzuschieben?!) und die Gäste nutzen das vielfältige (kostenpflichtige) Angebot an Bord.

 

*Manhattan ist der teuerste Kreuzfahrtliegeplatz der Welt. https://www.nycruise.com/manhattan-terminal/

Da kostet ein Tag 500.000US-Dollar Liegegebühr. Der zweitteuerste Hafen ist St.Petersburg - die Liegegebühren sind zwar niedriger, aber Russland schreibt einen Eisbrecher beim Ein- und Auslaufen vor. 

 

Zum Thema Stabilität: Bei den meisten Kreuzfahrtschiffen sind die "schweren" Ausrüstungen weit unten platziert. Zwar fangen die Passagierdecks bei "3" oder "4" an, inzwischen gibt es auf den größeren Schiffen auch "negative Decks". Die ganze Küchentechnik wird auch sehr weit unten platziert und in die Restaurants per Aufzug geliefert. Im oberen Bereich sind die Kabinendecks und in denen wird sehr viel Luft spazieren gefahren. Hier ein Zeitraffervideo vom Bau, da sieht man das ganz gut:

https://youtu.be/yITcUKzNhJY

Dafür gibt es andere Probleme, das nennt sich Segelfläche. 

 

Und hier aus einem anderen Blickwinkel:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,957 posts
2,151 battles

Das ist mir auch klar, Fichte ^^ hab das eher scherzhaft gemeint ^^

Aber zum Thema, die Oasis Klasse sieht doch nicht mehr schön aus ... ist doch wirklich nur noch ein (überdimensionierter) Hotel-Klotz auf einem Schwimmkörper O,o

harmony-of-the-seas-royal-caribbean.jpg&

Auch wenn die Schiffe Heute so oder so vom Grundprinzip her so aufgebaut sind, so muss man doch festhalten, das die Schiffe in der Größe von 150000 bis 180000 BRZ irgendwie wenigstens noch halwegs ästhetisch aussehen ^^ ... und warum auch immer, rein Optisch hat es mir irgendwie die Sphinx Klasse von AIDA angetan, wenn auch nur 251,9m und 69203 BRZ (erste Baulose) bzw 253,3m und 71304 BRZ (zweite Baulose) groß ...

AIDAdiva_nach_links.jpg

Edit: um das mit den Problemen dieser Riesenkähne auch nochmal zu untermahlen --> https://www.youtube.com/watch?v=d01nPplXC_U

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,370 posts
13,934 battles
24 minutes ago, DeadMemories said:

Nunja, wie stabil dieses Schiff ist, im Vergleich zu Kleineren ... meine, das Ding ist so hoch wie breit, dazu ist der ganze Aufbau überhängend ... dürfte einen recht hohen Schwerpunkt ergeben und schlechtes Rollverhalten ;)

 

Der Aufbauüberhang ist in dem Fall für die Stabilitätsverhältnisse erstmal unerheblich, da er symmetrisch, unveränderlich und über Wasser ist.

Solange die US-Amerikaner unter den Fahrgästen gleichmäßig auf beiden Seiten verteilt sind, gibt es auch keine Probleme ...

So extrem hoch wird der Gewichtsschwerpunkt bei einer Breite von fast 45m auch nicht sein, gepaart mit dem sich daraus ergebenden entsprechenden GM (metazentrische Höhe) und aktiven Schlingerdämpfungssystemen wird so ein Schiff im Normalfall nur wenige Grad (und langsam) rollen.

 

Generell würden mich aber keine zehn Pferde auf ein Schiff dieser Größe bekommen. Das wäre mir einfach zu voll. Ich würde dann eher eine Frachtschiffsreise auf einer entsprechenden Route machen oder aber sowas in der Art wie Hurtigrouten, wo ich mir meine Passagen selber zusammenstellen kann und nur mit relativ kleinen Schiffen unterwegs bin.

 

Bei den aktuellen und geplanten Riesenkreuzfahrern bin ich mir auch nicht sicher, ob man die vernünftig zu koordinierende / zu lenkende Anzahl von Menschen in einer Notfallsituation nicht bereits überschritten hat.

Flucht- und Evakuierungswege, Sammelplätze, Musterstatonen usw. mögen ja groß und geräumig konzipiert sein. Aber ist die Besatzung überhaupt noch in der Lage, in einer Gefahrensituation diese Masse an Passagieren sicher und schnell zu lenken, und vor allem, zu kontrollieren? Ich habe da so meine Zweifel ...

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Beta Tester
5,743 posts
8,832 battles

Ja, die Sphinx-Klasse ist recht hübsch. Vor allem der Kaffeefilter, was die Meyer-Werft damals vor ein paar lösbare Probleme gestellt hat. 

 

Tui hat mit der "Mein Schiff 3" usw. weder einen Designpreis verdient oder Ideenvielfalt bei der Namenswahl erkennen lassen.

Mein_Schiff_3_aft_II.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
[T_N_S]
[T_N_S]
Players
5,441 posts
8,130 battles
17 hours ago, Commander_Cornflakes said:

Solange die Rettungsboote reichen :cap_like:

 

Ich war schon zweimal auf einem solchen Schiff und es ist ein Erlebnis, das ich wirklich weiterempfehlen kann.

Man spürt den Seegang etwas, aber ansonsten ist es wirklich wie ein Hotel das am nächsten Morgen plötzlich in einem anderen Hafen steht ^^

 

Was vielleicht mal cool wäre: Man könnte historische Schiffe (Bismarck z.B.) als moderne Kreuzfahrtschiffe nachbauen, gäbe bestimmt viele Leute die da gerne mal mitfahren würden :cap_money:

.... ich möchte im Turm 1 frühstücken :Smile_trollface:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ARGUS]
Players
3,468 posts
7,905 battles
23 minutes ago, SAILOR_2016 said:

.... ich möchte im Turm 1 frühstücken :Smile_trollface:

Also wenn der Turm auch von der Gneisenau stammen und sich auf Land befinden darf hier etwas runterscrollen mit etwas Überzeugungsarbeit (:cap_money:) servieren die dir vielleicht ja sogar was landestypisches, statt Weißwürsten und frisch gezapftem Bier oder Pizza wie man sie auf den genannten Hotelkähnen wahrscheinlich bekommt sofern es auf Deutsche beziehungsweise Bayern ausgelegt ist

Share this post


Link to post
Share on other sites
[T_N_S]
[T_N_S]
Players
5,441 posts
8,130 battles

Mensch Blaubeere, es geht hier um Schiffahrt und nicht um Landurlaub:Smile_facepalm:

Ich will den originalgetreuen Nachbau der Bismarck als Kreuzfahrschiff mit funktionierenden Kanonen :Smile_playing:  ....man gönnt sich ja sonst nix.

und ob jetzt da AIDA oder sonst was draufsteht, ist mir wurscht. Sie können sie auch bunt bemalen,   a b e r ..... sie  m u s s   v o l l  funktionsfähig sein :Smile_trollface:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,957 posts
2,151 battles
10 hours ago, togMOR said:

 

Der Aufbauüberhang ist in dem Fall für die Stabilitätsverhältnisse erstmal unerheblich, da er symmetrisch, unveränderlich und über Wasser ist.

Solange die US-Amerikaner unter den Fahrgästen gleichmäßig auf beiden Seiten verteilt sind, gibt es auch keine Probleme ...

So extrem hoch wird der Gewichtsschwerpunkt bei einer Breite von fast 45m auch nicht sein, gepaart mit dem sich daraus ergebenden entsprechenden GM (metazentrische Höhe) und aktiven Schlingerdämpfungssystemen wird so ein Schiff im Normalfall nur wenige Grad (und langsam) rollen.


Dem kann ich aber auch nicht ganz zustimmen. Hier wirkt das Hebelprinzip, um es mal kurz zu sagen. Um so weiter du eine große, schwere Sache, in dem Fall die Aufbauten, über das Ende des stabilisierenden Flächem in dem Fall der Rumpf, raus schiebst, um so leichter reagiert es negativ auf Seitwertsbewegungen ... wie gesagt, Hebelprinzip

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts
10 hours ago, Blaubeeren said:

Also wenn der Turm auch von der Gneisenau stammen und sich auf Land befinden darf hier etwas runterscrollen mit etwas Überzeugungsarbeit (:cap_money:) servieren die dir vielleicht ja sogar was landestypisches, statt Weißwürsten und frisch gezapftem Bier oder Pizza wie man sie auf den genannten Hotelkähnen wahrscheinlich bekommt sofern es auf Deutsche beziehungsweise Bayern ausgelegt ist

Also, da gibt es genug landestypisches Essen in der Nähe. Problem ist: Wir wollten da auch hin, hatten einen Tagesausflug nach Trondheim mit Schlenker geplant, mussten dann aber feststellen das man von Trondheim nach Orland, sprich Festung Agdenes, nur mit dem Auto und eine kurze Fährfahrt hinkommt. Keine Direktfähre von Trondheim aus. Selbst wenn man die etwas schnelleren Mautstraßen und Tunnel des Fernstraßen-Zubringersystems um Trondheim herum nutzt, bleiben ca 3h Fahrt von Trondheim-Hafen aus. Also Besuch Geschütz leider gestrichen, das kann man machen, wenn man in Trondheim übernachtet, aber nicht bei fast 5h Anreise schon bis dahin. Und das Jedermannsrecht ist zwar ne tolle Sache, aber wenn man nicht entsprechend geplant hat und dann die Regierung bei dem Vorschlag streikt...

@Fichtenmoped: Ja, das ist so ein typischer Griff ins Klo, wo einem die Lust auf Urlaub schon im Prospekt vergeht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
2,067 posts
7,062 battles
8 hours ago, SAILOR_2016 said:

Mensch Blaubeere, es geht hier um Schiffahrt und nicht um Landurlaub:Smile_facepalm:

Ich will den originalgetreuen Nachbau der Bismarck als Kreuzfahrschiff mit funktionierenden Kanonen :Smile_playing:  ....man gönnt sich ja sonst nix.

 

und ob jetzt da AIDA oder sonst was draufsteht, ist mir wurscht. Sie können sie auch bunt bemalen,   a b e r ..... sie  m u s s   v o l l  funktionsfähig sein :Smile_trollface:

Ok und du bekommst eine Koje in der Mannschaftskabine, wo gefühlt 100 Leute sich einen Schlafraum teilen, mit maximal einem Vorhang als Privatsphäre. :cap_haloween: Als besondere Angebote gibt es Deckschrubben, die Jagd nach Oskar inklusive Ausputzen des 38 cm Kanonenrohrs, Dieselöl aus der Bilch pumpen und Brandschutzübung unter Fliegeralarm.

 

Wer etwas mehr Geld ausgeben will darf mal ein Sekundärgeschütz nachladen und als Hauptpreis für die Superreichen darf auch mal eine Hauptbatterie abgefeuert werden (gegen Aufpreis auch im Hafen :Smile_trollface:).

 

Klingt nach Abenteuerurlaub. :cap_money:

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,370 posts
13,934 battles
11 hours ago, DeadMemories said:


Dem kann ich aber auch nicht ganz zustimmen. Hier wirkt das Hebelprinzip, um es mal kurz zu sagen. Um so weiter du eine große, schwere Sache, in dem Fall die Aufbauten, über das Ende des stabilisierenden Flächem in dem Fall der Rumpf, raus schiebst, um so leichter reagiert es negativ auf Seitwertsbewegungen ... wie gesagt, Hebelprinzip

 

Nein, denn der Überstand der Aufbauten erzeugt im System der Anfangsstabilität keinen krängenden Hebel, solange er (idealerweise) symmetrisch und unveränderlich ist. Statisch gehen die Vektoren der überhängenden Aufbauten, sich in der Horizontalen durch die Symmetrie gegenseitig neutralisierend, nur mit einem senkrecht nach unten weisenden Vektor in den Gewichtsschwerpunkt des Schiffes ein.

Die dynamische Stabilität wird nicht beeinflußt, solange sich der Überstand über Wasser befindet, also keinen Einfluß auf den Verdrängungs- bze. Auftriebsschwerpunkt nimmt.

Als Beispiel kann man hier die Flugzeugträger mit ihren weit ausladenden Flugdecks und Inselaufbauten nehmen.

 

Die Geschichte läßt sich natürlich nicht unendlich weit treiben. Irgendwann reicht die im Wasser befindliche Schiffsbreite im Zusammenhang mit einem Überhang nicht mehr aus, um im Zusammenspiel der Schwerpunkte einen ausreichenden aufrichtenden Hebelarm zu erzeugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,957 posts
2,151 battles
7 minutes ago, togMOR said:

 

Nein, denn der Überstand der Aufbauten erzeugt im System der Anfangsstabilität keinen krängenden Hebel, solange er (idealerweise) symmetrisch und unveränderlich ist. Statisch gehen die Vektoren der überhängenden Aufbauten, sich in der Horizontalen durch die Symmetrie gegenseitig neutralisierend, nur mit einem senkrecht nach unten weisenden Vektor in den Gewichtsschwerpunkt des Schiffes ein.

Die dynamische Stabilität wird nicht beeinflußt, solange sich der Überstand über Wasser befindet, also keinen Einfluß auf den Verdrängungs- bze. Auftriebsschwerpunkt nimmt.

Als Beispiel kann man hier die Flugzeugträger mit ihren weit ausladenden Flugdecks und Inselaufbauten nehmen.

 

Die Geschichte läßt sich natürlich nicht unendlich weit treiben. Irgendwann reicht die im Wasser befindliche Schiffsbreite im Zusammenhang mit einem Überhang nicht mehr aus, um im Zusammenspiel der Schwerpunkte einen ausreichenden aufrichtenden Hebelarm zu erzeugen.


Doch, da das Gewicht weiter zur äußeren Kante verlagert ist ... lass dort mal eine große Welle von der Seite kommen, oder genug Wind ... dieser Aufbau, wie er bei dem Schiff ist, macht es nicht grad stabiler bzw. verringert die Stabilität ...

Und natürlich wird es so konstruiert sein, das es unter Normalbedinungen kein Problem darstellt ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
[QUAK]
Beta Tester
10,862 posts
6,929 battles
On 17.8.2017 at 11:44 AM, F0rs3ti said:

Beeindruckend ist es schon. Und alle die ich kenne und die so eine Reise mitgemacht haben sind begeistert. Der Größenwahn sollte meiner Meinung nach auch mal wieder einhalten. Immerhin müssen die Kähne ja auch in die Häfen passen und je größer, desto kleiner die Auswahl an Zielen. Dann werden die Routen immer einheitlicher. Nicht so ne prickelnde Aussicht.

 

Ich persönlich finde ja Kreuzfahrten auf solchen Booten sehr toll.

dare%204.jpg

Da ist die Anzahl der Gäste überschaubar, man hat auch jeden Tag ne neue Stadt zu bestaunen und tagsüber liegt man irgendwo in einer Bucht und chillt. Man kann baden/schnorcheln, die (menschenleere) Insel erkunden oder einfach nur an Deck liegen und faulenzen. Solche Kreuzfahrten gibt es zum Beispiel in Kroatien.

 

 

das wäre auch mein Favorit wenn es mal dazu komen sollte .... :Smile_great:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
2,750 posts
2,096 battles

Tsss... heute morgen eine Doku geguckt über die Harmony... und jetzt finde ich diesen Fred...  

 

EtxZBvQ.jpg

 

5x die Titanic und 5x so unsinkbar...  :cap_old:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,943 posts
12,471 battles

Also es mag sicherlich ein Erlebnis mit solch großen Schiffen zu sein, aber ich mag eher Schiffe oder Boote wo man den Seegang noch merkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Beta Tester
5,743 posts
8,832 battles

Es kommt auf den Seegang an. Auf der Vita hatte ich 2015 vor den Azoren Windstärke 12 und 10m-Wellen. Das merkt man schon, zusätzlich hilft die Lage der Kabine.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,957 posts
2,151 battles
On 20.8.2017 at 6:11 PM, Fichtenmoped said:

Es kommt auf den Seegang an. Auf der Vita hatte ich 2015 vor den Azoren Windstärke 12 und 10m-Wellen. Das merkt man schon, zusätzlich hilft die Lage der Kabine.


Nunja, die AIDAvita ist mit ihren 202,85 Metern (42289 BRZ) ja auch ein Zwerg im Vergleich zur Harmony ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,243 posts
6,844 battles

Die Teile sind schon verdammt groß.

 

So lange alles gut geht kein Problem, aber lass da mal was passieren.

 

Oder wen unsre Radikalen Experten aus gewissen Ländern mit zu viel Sonne von oben und zu viel Sand von unten mal auf das Thema aufmerksam werden...........

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×