Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Walther_K_Nehring

HMS King George V Tier VII

164 comments in this topic

Recommended Posts

Players
949 posts
5,069 battles

Naja.... Gneisenau und Sinop haben deutlich bessere Bugpanzerung und Nagato ein ganz anderes Setup. Auch bei der Hood geht der Gürtelpanzer weiter, so dass man besser winkeln kann.

 

Die KGV ist bis auf zwei Streifen an den Seiten komplett in 25 mm eingekleidet und von allen T7 die ich kenne mit Abstand am fragilsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,586 posts
17,987 battles
14 hours ago, Grossadmiral_H_invader said:

Die KGV ist bis auf zwei Streifen an den Seiten komplett in 25 mm eingekleidet und von allen T7 die ich kenne mit Abstand am fragilsten.

Genau deswegen ist die KGV mir auch der liebste Gegner in meiner IFHE-Massachusetts im full Sec-Build. Der Kahn schmilzt im Regen der Secs so schnell dahin, dass ich mir im 1on1 den Einsatz der Hauptartillerie fast schon sparen könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[XSESX]
Players
406 posts
12,902 battles

Die KGV ist in dem Forschungsbaum der Briten BB zusammen mit der Conqueror das absolute Highlight.  Sie hat zwar nicht die beste Panzerung aber ihre Kanonen mit der HE Zündfähigkeit und dem Reload ist sehr nice. Auch die AP ist für jeden Kreuzer tötlich. 

Ich fahre sie heute noch regelmäßig und hab ihr deswegen eine Premium Camo spendiert. 

 

Und zum Thema Sekundäre der Massa: Wer so doof ist und sich im Briten BB einem Amerikaner im Nahkampf stellt, dem kann man nicht helfen. Sie sind auf mittlerer bis hoher Distanz zum Gegner zu spielen und ihn am brennen zu halten wenn er dich Bow on Abfarmen will.   

 

Sie ist für mich an schlechten Tagen die kleine Sonne im Spiel.   

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WORU]
Players
1,663 posts
Am 13.3.2020 um 11:13, Giesbert_PK sagte:

Die KGV ist in dem Forschungsbaum der Briten BB zusammen mit der Conqueror das absolute Highlight.  Sie hat zwar nicht die beste Panzerung aber ihre Kanonen mit der HE Zündfähigkeit und dem Reload ist sehr nice. Auch die AP ist für jeden Kreuzer tötlich. 

Ich fahre sie heute noch regelmäßig und hab ihr deswegen eine Premium Camo spendiert. 

 

Und zum Thema Sekundäre der Massa: Wer so doof ist und sich im Briten BB einem Amerikaner im Nahkampf stellt, dem kann man nicht helfen. Sie sind auf mittlerer bis hoher Distanz zum Gegner zu spielen und ihn am brennen zu halten wenn er dich Bow on Abfarmen will.   

 

Sie ist für mich an schlechten Tagen die kleine Sonne im Spiel.   

Wenn ich die KGV nicht in den Ops durchgespielt hätte, dann wären die BumBum Pötte der Brexits schon mit dem Eimer gestorben. Das HE Konzept der ganzen Linie fand ich von Anfang an bescheuert. Die Militärversion der QE ging ja noch mit der AP, die KGV mit dem Kleinkaliber nicht, wenn man AP gewohnt ist.

Wenn ich den Gegner runterbrennen will, dann eher mit Kreuzern.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
949 posts
5,069 battles

 

Im Endeffekt ist die KGV ein extrem mieses Grunddesign in vielerlei Hinsicht. Die Panzerung ist vom Layout her Müll, die Feuerwinkel der Türme sind schlecht, die AP taugt nix. Die Türme fallen wegen ihrer flachen Stirnpanzerung oft aus, die Vierlingstürme auch regelmäßig dauerhaft, weil leicht zu treffen.

 

Dazu ist das Schiff weder besonders schnell noch besonders wendig. Und auch der Tarnwert ist wegen des fehlenden fünften Slots nichts besonderes.

 

Genau wie die Lion ist das einfach ein im Kern schlechtes Schiff, was durch eine handvoll Gimmicks wieder hochgebalanced wird, nämlich die komplett bescheuerte HE Munition. 
 

Mir sind da solide Designs wie die North Carolina, Nagato oder meinetwegen auch Vanguard lieber. Alles Schiffe mit konsistenten Kanonen, funktionierender Panzerung, die durch anfällige Zitadellen runtergebalanced werden.

 

Die Monarch ist danach entgegen der landläufigen Meinung wieder ein Genuß. 32 mm Bug bedeutet dass man als Monarch ne Montana Salve bowtankt, wo man als KGV von ner Bayern eine Doppelzita kassieren würde.

 

Mit fünftem Slot dann auch richtig guter Tarnwert, so dass man mit der Monarch perfekt in Breitseiten reinschleichen kann, was dank der AP Munition, die gegen Kreuzer mörderisch ist und gegen BBs aus der „Überraschungsnähe“ auch noch funktioniert.

 

Aber die KGV?... kein starkes Schiff. Verleitet zu diesem ekligen Lion/Conqueror Spielstil, der zwar hohe Schadenszahlen generiert, aber fürs Team am Ende meist wertlos ist. Und vorallem auch die Spielmechanik kaputt macht.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MOD-K]
Players
3,905 posts
17,450 battles

Mit diesem Kübel quäle ich mich auch gerade. Wenn ich die KG V fahre, komme ich mir vor wie ein Masochist. Eine Panzerung, die eher auf Kreuzer-Niveau ist. AP, die nur im absoluten Nahkampf unterhalb 5 - 6 km richtig Schaden macht und auch in die Zitadellen geht. Dazu eine Feuerleitung "Kawachi 0.9 Beta", die für eine gefühlte Streuung von 500 Meter auf 10 km Entfernung sorgt. Erst gestern hat mir in diesem Mistkübel eine New Mexico mit ihren Fronttürmen frontal aus 4  - 5 km ungefähr 15k Strukturpunkte weggeschossen, das hat geknallt und geklingelt...

 

Die HE von dem Kübel ist irrwitzig, kaum eine Salve, die nicht 1 - 2 Brände verursacht. Und dazu noch einen abartig hohen Schaden, wenn man mal gut trifft.

 

Das ist der allerletzte Rotzkübel!

 

Die HE gehört sehr kräftig generft, und die AP entsprechend verbessert. Das gilt für alle britischen Schlachtschiffe ab diesem Rotzkübel..

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
949 posts
5,069 battles

Gegen eine New Mexico mit 35,6er Kleinkaliber ist deine KGV aber recht immun. Dann war der Winkel schlecht.

 

Die Streuung ist in der Tat nicht so berauschend, ich fand sie aber noch ok. Richtig schlimm wird dann die Lion.

 

Ja und das mit der HE.... Du kannst die KGV auf Tier 7 nicht mit mieserer HE und besseren AP Penwerten ausstatten. Das Schiff könnte dann überhaupt nichts mehr.

 

Egal wie gut die Penwerte, spätestens als Mid- oder Lowtier musst Du ja HE einsetzen, weil der Overmatch fehlt.

 

Das ist ja auch einer der Gründe, weswegen in der ganzen Vorkriegsfraktion á la Nelson, Mutsu und West Virginia die miesen Penwerte nicht ganz so tragisch sind, Du kannst overmatchen.

 

An der KGV kann man nicht mehr viel machen. So ist dass bei Bullshitschiffen eben.

 

Wenn Du ihr einen 32 mm Bug gibst, ist sie OP.

 

Ich finde die Idee, das Bowgetanke was ab Tier 8 aufwärts sehr viel zu sehen war, durch irgendwas aufzubrechen, eigentlich ganz gut.

 

Nur ist das halt schiefgegangen. Wenn Du ne Conqueror in deinem Team hast, weißt Du eigentlich sofort, dass Du zu 90% einen Malus hast, weil die allermeisten Conquerorfahrer ohne Wert fürs Team sind.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MOD-K]
Players
3,905 posts
17,450 battles

Nunja, ich bin mit dem Kübel in den letzten beiden Gefechten in den Nahkampf gegangen. Das überlebt sie zwar nie, aber dafür kann man für das Team eine Bresche schlagen, in die nachgesetzt werden kann. Und auf meine "Wohlfühl-Entfernung" von 5 km oder weniger haut auch dieser Kübel schöne Zitas raus.

 

shot-20_04.03_21_55.43-0951.thumb.jpg.1a85be28f582b5658461e7a8c20800ec.jpg

 

shot-20_04.03_21_55.50-0283.thumb.jpg.071ba4d4b6315f0276f19646a36bfbcd.jpg

 

shot-20_04.03_21_55_55-0321.thumb.jpg.baad3d2414c2077599fbb9efb0f79c32.jpg

 

4 der Zitas waren in einer Salve auf die Sinop, die mir genau richtig ihre Seite zeigte. Das war der vernichtende Schlag für mich und ein "WTF?" Moment für den Sinop-Kapitän.

 

Anfangs auf Entfernung mit HE nerven, den richtigen Moment abwarten... und dann voll rein und austeilen, solange der Kübel noch schwimmt. Scheiß drauf, daß man dann nach Hause schwimmen muß. Aber so paßt es für mich mit Schaden und Winrate. Habe ja lange genug mit dem Kübel im Übungsraum und im Co-Op geübt, wie man aus diesem Haufen Schrott doch teamdienliche Leistungen rauskitzeln könnte, die zum Sieg beitragen. Und habe meinen Weg gefunden. Trotzdem hasse ich diesen Eimer voller weicher brauner Masse... :Smile_hiding:

 

Hier das Replay, falls es Jemand interessiert:

 

20200403_214010_PBSB107-King-George-V_23_Shards.wowsreplay

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WORU]
Players
1,663 posts
Vor 22 Stunden, Schorch62 sagte:

Anfangs auf Entfernung mit HE nerven, den richtigen Moment abwarten... und dann voll rein und austeilen, solange der Kübel noch schwimmt. Scheiß drauf, daß man dann nach Hause schwimmen muß. Aber so paßt es für mich mit Schaden und Winrate. Habe ja lange genug mit dem Kübel im Übungsraum und im Co-Op geübt, wie man aus diesem Haufen Schrott doch teamdienliche Leistungen rauskitzeln könnte, die zum Sieg beitragen. Und habe meinen Weg gefunden. Trotzdem hasse ich diesen Eimer voller weicher brauner Masse... :Smile_hiding:

Ich hatte den Pott in Narai und Letzte Grenze durchgespielt, daher etwas weniger belastent. Nur mag ich die ganze Linie ab der KGV nicht.

Der letzte Satz trift es dann auch von meiner Seite.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
949 posts
5,069 battles

Wie gesagt.... Ich finde die Monarch auf Tier 8 eigentlich ziemlich gut.

 

Den Tarnwert kann man tatsächlich gut nutzen, die HE ist nicht so bekloppt und die AP im Bereich des Tarnwertes von 11 km eigentlich ziemlich gut benutzbar.

 

Außerdem hat sie eine bessere Gürtelpanzerung und insbesondere 32 mm Bug... ich fand die klasse.

 

Schlimm wird dann die Lion...

 

Aber das ist jetzt OT.

 

Was ich an der KgV nicht mag ist, dass sie nicht aus Kugelfang taugt. Das sollten BBs aber eigentlich können. 
Die Colorado hat zwar auch überall 25 mm Beplattung, kann aber fast alles overmatchen...

 

Die Nagato ebenso... und die hat aucu wieder einen erweiterten Panzergürtel und funktioniert angewinkelt wirklich gut.

 

Über die Gneisenau muss man gar nicht erst reden. 
 

Lyon kenn ich nicht.

 

Hood ist ähnlich wie Nagato, durch den verlängerten Panzergürtel kann man nahezu ausschließen, frontale Zitadellen trotz Anwinkelung bekommen.

 

Dieses bekloppte Panzerungsschema, welches man nicht anwinkeln kann, haben eigentlich nur Nelson und KGV.

 

Die KGV ist halt ne schwimmende quadratische Zitadelle. Den Kahn so anzuwinkeln, dass man sicher AP abprallen lässt, ist im Grunde unmöglich.

 

Deswegen ist HE Spam anders als bei der Monarch die einzig sinnvolle Option.

 

Und deswegen ist das Schiff im Grunde eher schwach.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MOD-K]
Players
3,905 posts
17,450 battles

Dieser Kübel ist einfach nur ein Eimer voller Rotz. Im Gefecht fühlt sich das Ding an, als wäre es nur wie ein Kreuzer gepanzert, dazu brennt der Kahn zu leicht und die Streuung deutet auf defekte Türme mit ausgeleierten Rohren hin. Da rettet auch die HE mit ihrer abnormalen Brandchance nichts, der Kübel ist insgesamt nur Schrott.

 

Und was soll eigentlich dieser Mist mit der abnormalen Brandwahrscheinlichkeit der HE? Als ob Kanonenboote und Kreuzer nicht schon genug zündeln würden! Aber was bleibt einem übrig, die AP ist eher ANP (Armor Non Piercing), denn die prallt teilweise sogar an leichten Kreuzern ab, die statt 90 Grad Breitseite nur ca. 80 Grad zeigen. Oder fliegt zündverweigernd einfach durch, hach wie lieben wir doch diese "ding ding" Overpens.

 

Sowas soll ein Schlachtschiff sein? Das ist der schlechteste Witz des Jahrzehnts!

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

×