Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
General524

Deutscher Baum , Schlachtkreuzer

1,076 comments in this topic

Recommended Posts

[NOFUN]
Players
1,794 posts
5,258 battles

Auch finde ich eine "Mini-Scharnhorst" als Kreuzer viel besser als eine "Maxi-Nürnberg".

 

Obwohl ich es schade fände, die Roon zu entfernen. Mit Mini Scharnhorst wäre es halt schon wieder 2 3er vorner, einer hinten. Dieselbe Turmanordnung wie der Ami 9er und der Franzosen 9er. Ich finde Vielfalt wichtig und die Turmanordnung der Roon ist auf dem Tier halt was ganz besonderes, das ich nicht missen möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
8,877 posts
7,298 battles

Obwohl ich es schade fände, die Roon zu entfernen. ....

 

Bin da etwas zwiegespalten, da ich die Roon sehr gut fand und sie mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Aber das Design "zwei Türme vorn, einer Hinten" gefällt mir einfach besser.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,114 posts
2,088 battles

 

Obwohl ich es schade fände, die Roon zu entfernen. Mit Mini Scharnhorst wäre es halt schon wieder 2 3er vorner, einer hinten. Dieselbe Turmanordnung wie der Ami 9er und der Franzosen 9er. Ich finde Vielfalt wichtig und die Turmanordnung der Roon ist auf dem Tier halt was ganz besonderes, das ich nicht missen möchte.

 

Ist Zeitbedingt (Entwurf zeitigstens 1937, da da die 20,3cm Drillinge designed wurden) nur Logisch. Das Design der ingame Roon ergibt nicht viel Sinn ;) ... und damit mein ich nicht zwangsläufig die Turmanordnung, sondern das Gesamtdesign ...

 

Und Take, hier nochmal etwas überarbeitet :great: -->https://www.file-upload.net/download-12367569/WoWs_deutscher_Techtree.ods.html

Edited by DeadMemories
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
643 posts
4,365 battles

 

Obwohl ich es schade fände, die Roon zu entfernen. Mit Mini Scharnhorst wäre es halt schon wieder 2 3er vorner, einer hinten. Dieselbe Turmanordnung wie der Ami 9er und der Franzosen 9er. Ich finde Vielfalt wichtig und die Turmanordnung der Roon ist auf dem Tier halt was ganz besonderes, das ich nicht missen möchte.

 

Deshalb hätte ich auch gerne die P-Kreuzer Entwürfe auf den Stufen 9 und 10. Diese würden eine ganz andere Spielweise erfordern und wären so auch was besonderes. Denn mit der Roon und Hindenburg kann ich mich weder optisch noch von ihrer Ausrüstung (schwere Flak) wirklich anfreunden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
643 posts
4,365 battles

 

Ist Zeitbedingt (Entwurf zeitigstens 1937, da da die 20,3cm Drillinge designed wurden) nur Logisch. Das Design der ingame Roon ergibt nicht viel Sinn ;) ... und damit mein ich nicht zwangsläufig die Turmanordnung, sondern das Gesamtdesign ...

Bei den 20,3cm Drillingen frage ich mich immer noch für welches Schiff die entworfen wurden... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,395 posts
2,848 battles

Bei den 20,3cm Drillingen frage ich mich immer noch für welches Schiff die entworfen wurden... 

 

ich hoff einfahc mal, nicht so wie die 406er Drillinge, für die Sowjets...
Edited by GrossadmiralThrawn

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NOFUN]
Players
1,794 posts
5,258 battles

Man muss die Roon ja nicht entfernen, zur Not kann man sich halt entscheiden zwischen Roon und eurer Mini Scharnhorst. Ähnlich wie beim Ferdi/Jagdpanther2 in WoT. Ich denke damit wären alle zufrieden gestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
643 posts
4,365 battles

Auch mich stört der Name Ludendorff aber wahrscheinlich aus anderen Gründe.

Was ich noch gerne im Spiel sehen würde, vielleicht auf Tier VII gerne als Premium wenn es in den normalen Baum nicht passen sollte, wäre der Entwurf der dann zur Bismarck geführt hat, eine kleinere Bismarck mit ca. 37.000 Tonnen Verdrängung, Turboelektrischen Antrieb (35 kn) und 4x2 33 cm Geschützen.

War zwar alles "nur" geplant aber würde mir besser gefallen als die jetzige Gneisenau auf Tier VII.

 

Edit: Mir gefallen beide Bäume sehr gut wüsste jetzt nich welchen ich wählen würde, aber Dead deine H42 mit welchen Kaliber?

 

 

Wäre dann wohl eher dieser frühe Entwurf:

 

entwurf-schlachtschifc6st3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Alpha Tester, In AlfaTesters
2,656 posts
8,766 battles

Nicht ganz das ist schon der "Nachfolger" von dem, den ich meine. Meiner hat 37.000 t und 8 x 33 cm Geschütze in 4 Zwillingstürmen. Gut gepanzert und Sau schnell:teethhappy:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,912 posts
5,734 battles

@ Dead

 

Den P habe ich auf Tier 6 gesetzt, weil das Panzerschiff D/E eben bereits über 200mm Gürtelpanzerung verfügt und über viel stärkere Sekundärbewaffnung verfügt. Die 28er performen ja ingame nahezu gleich, sofern man den Alphaschaden der AP auf ein einheitlichen Maß reduziert/balanciert. Also ich erkenne keinen großen Unterschied zwischen Graf Spee und Scharnhorst, außer dass die Graf Spee verboten gute 8400er Zitadellen raushaut.

Ich sehe deshalb den P als viel anfälliger als D/E und habe sie deshalb, im Gegensatz zu vorher, in der Stufe getauscht (bedenke, dass der P nach Tier 8 muss und der D/E dann auch nach Tier 9- es relativiert sich sehr wahrscheinlich eh, da beide kaum "Dreadnought-Auszeichnungen" holen werden).

Andersrum- der "Zenker" muss nach Tier 8, der hat drunter nix verlohren. Auch wenn er leicht gepanzert ist, alleine die 30,5er heben ihn von den Vorgängern ab. Und danach haben wir einfach zwei Schiffsentwürfe die ebenfalls weit darunter nichts zu suchen haben. Man könnte höchstens den Zenker und den III/III B tauschen, dann hat man aber wieder keine Chronologie bei den 38ern, sofern man O mit diesen spielbar machen will.

Außerdem, ich hatte ja angemerkt, dass bitte mein anderer Thread zum Thema Panzerschiffe/Schlachtkreuzer quergelesen wird, damit man das Balancing dahinter auch versteht. Das ist in diesem Fall immenz wichtig.

 

Ja, mit Ludendorff habe ich voll daneben gegriffen. Ist mir erst gekommen, als ihr mich drauf aufmerksam gemacht habt. Da werd ich nochmal den Rotstift ansetzen.

 

@ Cardinal

 

Eine "Minibismarck" mit 4x 33cm hört sich auch stark an. Bzw. der Vorläufer für F/G mit den 35,5cm wäre eine prima Alternative für die L3. Leider hätte man einen Sprung beim Kaliber: 30,5cm-38cm-35,5cm-38cm. Wobei man auch sagen muss, dass die L3 wahrscheinlich recht ähnlich zur Bismarck wäre in der Spielweise- ich schätze sie vom Punch her stärker als die Gneisenau ein (weil auch am Obergrütel viel stärker- man ist weniger vom Bow-On abhängig), dafür ist sie anfälliger aus der Luft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,912 posts
5,734 battles

Vom Layout schaut es mir irgendwie nach Scharnhorst aus:

 

Wasserlinie: 350mm

Darüber: ~40mm

Panzerdeck + Böschungen: 80-100mm

 

Dürfte der klassische Nahkampfdeutsche werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
7,523 posts
5,766 battles

 

 

Den Handelsstörer III bzw. III B hatte ich ursprünglich als "Entwurf O/P/Q" drin (siehe "mein" Schlachtkreuzer-Thread). Da stünde auch ein mögliches Balancing-Schema drin, wie man mit den ganzen Schiffen verfahren könnte. Einziger Unterschied- Kreuzer P und Panzerschiff D/E haben den Platz getauscht- alleine wegen der Panzerung.

Den Handelsstörer III würde ich von der Bewaffnung etwas ummodeln- III erhält die 30,5cm L/56 der "Zenker" als Drillingstürme, oder eben als Variante III B die 38cm der Gneisenau/Bismarck, ws natürlich eine gehörige DPM-Einbuße wäre. Die O-Klasse hätte auch wahlweise die 38er oder die 30,5er in Drillingen (ist so in meinem Thread auch beschrieben).

Die Blücher habe ich in den CA-Baum verbannt, an deren Stelle kommt der "Deutschland-Entwurf" 1/26. Die RoF würde ich hier bei 2,3 ansetzen, die Flak lediglich durch 20mm, 37mm und 88mm L/45 handeln, damit sie nicht zu stark wird. Geschwindigkeit vielleicht bei knapp 27Kn.

Wichtig hier ist, dass der Schaden der 28cm reduziert wird auf das Niveau der Nassau und Scharnhorst (also im Bereich 7200-7600 bei AP- je nach Art/Alter des Geschützes). Die 8400 der Graf Spee sind absoluter Nonsens und sind nur der Tatsache geschuldet, dass der Kahn unbedingt nach Tier 6 musste. Da er so aber schon drin ist, kann man den so lassen, bringt aber die Deutschland mit dem "richtigen" AP-Schaden nach Tier 5- da funktioniert die super ohne großartige Fantasy-Upgrades.

 

Bei den kleinen Kreuzern wollte ich einfach mehr Varianten haben (wie der MajorKoenig auch)- ich habe eine Linie mit 10,5er Geschützen (Dresden, Kolberg, Graudenz- wobei Letztere später mit weniger 15ern ausgerüstet wurde- kann man über einen C-Rumpf regeln; die Torpedowerfer runden den Schaden etwas ab). Danach gehts mit dem Spähkreuzer 1940, zur M-Klasse und zur Seydlitz- hier hatte ich klassische CL im Hinterkopf, die mit Smoke und guten Torpedos daher kommen, auf Kosten der RoF/Stärke der Hauptbewaffnung, während die andere Linie eher die klassischen CL sind, die mehr über ihre RoF kommen, dafür keinen Smoke und nur Selbstverteidigungs-Torpedos haben sollen.

 

Die DDs habe ich auch nochmal umgebastelt:

 

V25 wird 3er, weil sie einfach OP auf Tier 2 ist (jeder der mal nen guten Kapitän auf dem Kahn hatte, weiß von was ich spreche- schaut euch nur mal die ganzen Sealclubber im Lowtier an). Davor kommt das Torpedoboot 1911 rein, das einfach etwas moderater ist in den Werten, sich aber dennoch super verkaufen wird!

Auf Tier 4 kommt der erste Split- 15er DDs, die ab der Gaede (die auch nur mit den 15ern kommt) Hydrophone erhalten werden und die jetzige "Hybridform" aus Torpedoboot und Gunboat. Da die G-101 (größter Hirnfurz im Baum) und die Gaede rausfliegen, rutscht alles eine Stufe nach unten (kann dann auch moderat generft werden- Torpedos der Vorklasse und gerne auch Nerf des AP-Schadens), dafür kommen das FloToBo 1940 (gerne auch mit 3-Fachwerfer, statt 4-Fachwerfer) und der 1945 Zerstörer nach Tier 10. Auf Tier 8 splittet es nochmal rüber in kanonelastigere Boote. Z 35 müsste dann lediglich 128mm DP-Geschütze kriegen (hatte er orginal nicht, aber hier kann man ein Fantasy-Einzelgeschütz in offener Lafette kreieren), Fletcher und Hamburg wären gestandene Schiffe. Alle 3 würden bei mir T-Virus bekommen. 

 

Die Großen Kreuzer und Schlachtschiffe habe ich fast unangetatstet gelassen- außer die L3 auf Tier 7 hat sich nichts geändert. Die L20 Alpha kommt dafür als Premium-Kahn hinzu. Als Premium-Großer Kreuzer könnte man statt der Goeben (Pan-Europa-Baum?) auch die Seydlitz nehmen. Als 9er "Premium-Missouri" für einen Batzen Free-XP habe ich eine Variante der H40 angenommen, mit 3 Doppeltürmen 42cm und Torpedos- da hätte man einfach eine große Gneisenau (kann man aber auch einfach weglassen^^).

Die sonstigen Premiums sind stellenweise von Take "geklaut". Was ich gerne noch eingebaut hätte wäre Schulschiff A59 Deutschland- leider ist das Teil weitestgehend ungepanzert und nur 21Kn "schnell", verfügt aber über 100mm DP-Geschütze und L/70-Bofors als Flak, sowie 4 Torpedorohre- ich finde einfach kein Tier wo die passen könnte. Das Schiff hat aber eine gewisse deutsche Nachkriegshistorie und wäre schade, wenn es nicht irgendwie auftauchen würde.

 

Die Träger habe ich wieder rausgeschmissen- bis auf die Zeppelin und die Weser.

 

BTW- die Namen der Großen Kreuzer/Panzerschiffe sind meine eigenen Hirnfürze. Es war aber üblich Generäle oder Admiräle als Namensvettern einzusetzen. Die L3 habe ich einfach mal nach dem Großherzogtum Hessen benannt (nachdem die Bayern-Klasse nach deutschen Königreichen benannt wurde).

 

Ich hoffe es gefällt :)

 

Hallo Walther, schöner Baum!

 

Bei den Lowtier Kreuzern würde ich mir auch mehr Vielfalt wünschen ich denke aber, dass 10,5cm Kanonen nach T3 eher zu schlecht sind. Die Kaiserliche Marine war einfach zu lange zu konservativ den Sprung auf die 15cm zu machen, was sich dann ja auch böse gerächt hat (Helgoland Schlacht).  Vielleicht würde Beeslau oder Elbing als T3 Premium reichen? Plus die Einzelnen Torpedos auf der Kolberg :-)

 

Ich finde beide Trees gut, manches hat sich leider mittlerweile durch WGs fragwürdige Entscheidungen verändert.

 

Ich habe mittlerweile zwei Bäume, einen "idealen" und einen, der das beste aus den derzeitigen Stand macht ("Schadensbegrenzung") 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,114 posts
2,088 battles

So, hab eine weiere Überarbeitung meines Trees vorgenommen:

https://www.file-upload.net/download-12369092/WoWs_deutscher_Techtree.ods.html

 

Und, was mein persönlicher Wunsch wäre, noch eine Version mit Flugzeugträger-Zweig (der bei mir sogar einen Split erhält ^^):

https://www.file-upload.net/download-12369095/WoWs_deutscher_Techtree_CV.ods.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
7,523 posts
5,766 battles

Ja all diese Trees sind schön!

 

Mein Problem dabei ist, dass die Power Progression von WG komplett vermurkst ist. Da fängt auf T4 der 2. Weltkrieg an - wozu dann Dreadnoughts?

 

Die Progression passt NUR auf die US BBs. Den Rest Knüppeln sie jetzt in diese idiotische Schablone. Der Deutsche BB Baum hat 4 (!!!) komplette Fantasie Produkte a la Roon und 1,5 Blaupausen. Der Englishe wird wenigstens 2 bekommen (Tier 4 und 5). Merkt WG nicht, dass das Grütze ist???

 

Es wäre eigentlich Zeit für ein Clean-Up des Deutschen Baumes. Da das Tiering System so schlecht umgesetzt wurde ist der "ideale" Tree obsolet.

 

Ich denke eher eine Neuausrichtung der BB Line wäre im derzeitigen Kontext am besten:

 

T3 Nassau 1910 (keine Änderung)

T4 König 1918 (historisch korrektes Modell, 14km range)

T4 Premium König Albert (12km Range + uptiered)

T5 Bayern 1918 (ähnlich Stock Bayern)

 

T6 ist dann die Preisfrage :-)

 

Für ganz Mutige: Schleswig-Holstein mit Graf Spee Genauigkeit und guter AA. Für Angsthasen die Ersatz Yorck. L20a als Premium.

 

So oder so hätten man ohne weiteres drei Vodka-Fantasie Eimer eliminiert und endlich richtige Schiffe!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
8,877 posts
7,298 battles

Für ganz Mutige: Schleswig-Holstein mit Graf Spee Genauigkeit und guter AA. Für Angsthasen die Ersatz Yorck. L20a als Premium.

 

Die Schleswig-Holstein auf Tier VI? Das hätte nichts mehr mit Mut zu tun....oder verstehe ich das gerade falsch?  :hiding:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,395 posts
2,848 battles

 

Die Schleswig-Holstein auf Tier VI? Das hätte nichts mehr mit Mut zu tun....oder verstehe ich das gerade falsch?  :hiding:

 

Schonmal was von Masochisten gehört?

 

außerdem: ich finde das eher die L20α in den BB Baum eghört... Ersatz-Yorck wäre eher was fürn BC baum imho :P

Edited by GrossadmiralThrawn

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,912 posts
5,734 battles

Die L20 Alpha ist aber lediglich eine Bayern mit 42cm-Knarren. Hier würde es sich anbieten wirklich die L3 zu nehmen und die L20 als Premium mit fetten Geschützen auf Tier 6 zu setzen, ähnlich der Mutsu. Den Durchschlag kann man eben auch mit schlechteren WW1-Granaten etwas reglementieren, gepaart mit der eher mauen deutschen Genauigkeit.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,114 posts
2,088 battles

Die L20 Alpha ist aber lediglich eine Bayern mit 42cm-Knarren.

 

Und dazu noch 58 Meter länger, 3,5 Meter breiter, 16600 Tonnen schwerer (= viel größerer HP-Pool) und 4 Knoten schneller ...
Edited by DeadMemories

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
8,877 posts
7,298 battles

Und dazu noch viel 58 Meter länger, 3,5 Meter breiter, 16600 Tonnen schwerer (= viel größerer HP-Pool) und 4 Knoten schneller ...

 

Geb dem Schiff eine schlechtere Fla, einen miesen Tarnwert sowie schelchtere Manövrierbarkeit, und es könnte funktionieren...könnte, nicht muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,114 posts
2,088 battles

 

Geb dem Schiff eine schlechtere Fla, einen miesen Tarnwert sowie schelchtere Manövrierbarkeit, und es könnte funktionieren...könnte, nicht muss.

 

Du kennst Wargaming ... natürlich würde da ein B-Rumpf mit fiktionaler WW2-Modernisierung fällig sein und zu 99% auch kommen :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
8,877 posts
7,298 battles

Du kennst Wargaming ... natürlich würde da ein B-Rumpf mit fiktionaler WW2-Modernisierung fällig sein und zu 99% auch kommen :P

 

Bei einem erforschbaren Schiff in einem regulären Zweig durchaus, aber nicht unbedingt als Premium (worauf ich mich bezog, da Walther von der Möglichkeit schrieb, die L20 als Prem-BB zu bringen).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,114 posts
2,088 battles

 

Bei einem erforschbaren Schiff in einem regulären Zweig durchaus, aber nicht unbedingt als Premium (worauf ich mich bezog, da Walther von der Möglichkeit schrieb, die L20 als Prem-BB zu bringen).

 

Und ich bezog mich in erster Linie auf Walthers Einschätzung, warum die L20 Alpha nicht für den regulären Tree brauchbar wäre ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
7,523 posts
5,766 battles

 

Du kennst Wargaming ... natürlich würde da ein B-Rumpf mit fiktionaler WW2-Modernisierung fällig sein und zu 99% auch kommen :P

 

Finde das ja ätzend. Die sind alle shi.ce!  Daher lieber alle Schiffe ein Tier runter aber dafür als richtige Schiffe statt so einem Mickey Mouse Dreck.

 

Die richtige Bayern wäre ein super T5! Und T6 könnte dann wirklich eine WW1 L20a sein. Im Prinzip eine Linie mit König Alberts und Mutsus :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×