Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
General524

Deutscher Baum , Schlachtkreuzer

1,083 comments in this topic

Recommended Posts

Players
6 posts
4,660 battles

Hi,

 

ich habe mir mal Gedanken zum Thema Schlachtkreuzer / Schwere Kreuzer gemacht.

Ich bin darauf gekommen als die Briten eingeführt wurden, denn der Baum besteht ausschließlich aus leichten Kreuzern, was mich zu der Annahme bringt, dass (zumindest bei den großen Schlachtkreuzer Nationen DE und GB) Schlachtkreuzer noch als seperate Bäume hinzugefügt werden könnten.

Also hier meine Vorschläge:

 

Tier III: SMS Wittelsbach

Die Wittelsbach ist zwar eigentlich ein Linienschiff aber aufgrund der später geänderten Klassifizierung durchaus als Schlachtkreuzer zu werten, zumal 24cm auf Tier III schon ziemlich ordentlich sind.

Geschwindigkeit:

18,1Kn

Bewaffnung:

2x2 24cm L/40 SK

18x 15cm L/40 SK

12x 8,8cm L/30 SK

12x 3,7Rev.

6x 45cm Torpedorohre

 

Tier IV: SMS Deutschland

Die Schiffe der Deutschland-Klasse(1904) sind zwar eigentlich Linienschiffe aber aufgrund der später geänderten Klassifizierung durchaus als Schlachtkreuzer zu werten, zumal 28cm auf Tier IV ebenfalls sehr gut sind.

Geschwindigkeit:

18,6Kn

Bewaffnung:

2x2 28cm L/40 SK

14x 17cm L/40 SK

20x 8,8cm SK

6x 45cm Torpedorohr

 

Tier V: SMS von der Tann

Als Schlachtkreuzer geplant und entwickelt besitzt sie stärkere Artillerie und bessere Manövrierfähigkeit als ihre Vorgänger (s.o.)

Geschwindigkeit:

27,4Kn

Bewaffnung:

4x2 28cm L/45 SK

14x 15cm L745 SK

16x 8,8cm L/45 SK

4x 45cm Topredorohr

 

Tier VI: Deutschland oder wegen Verwechslungsgefahr Admiral Scheer

Obwohl kleinere Hauptbatterie so ist sie auf Tier VI gebunden, daher ihr Schwesterschiff Graff Spee ja bereits Tier VI ist.

Geschwindigkeit:

28,3Kn

Bewaffnung:

2x 3 28cm L/52 SK

8x 15cm L/55 SK

6x 8,8cm Flak L/75

4x2 Torpedorohr 53,3cm

 

Tier VII: SMS Moltke 

Ein Schlachtkreuzer mit sehr starker Artillerie und stärkerer Torpdobewaffnung als bei seinen Vorgängern(s.o.)

Geschwindigkeit:

28,4Kn

Bewaffnung:

5x2 28cm L/50 SK

12x 15cm L/45 SK

12x8,8cm L/45 SK

4x Torpedorohr 50cm

 

Tier VIII: SMS Derfflinger

Von der Bewaffnung her den Schiffen der Dreadnought-Ära ähnlich jedoch moderner und stärker, zwar wurde die Geschwindigkeit reduziert dies aber zugunsten einer richtigen FLAK und einer Panzerung von bis zu 300mm. 

 Geschwindigkeit:

26,5Kn

Bewaffnung:

4x2 30,5cm L/50 SK

12x 15cm L/45 SK

4x 8,8cm L/45 SK

8x 8,8cm L/45 Flak

4x Torpedorohre 50cm

 

Tier IX:SMS Mackensen

Ein Schlachtkreuzer mit sehr beeindruckender Hauptartillerie, dieses Schiffe hätte beinahe als Schlachtschiffe gelten können beachte man nur einmal den Schlachtschiff typischen aufbau der Deutschen und die Panzerungsdicke von bis zu 350mm. 

Geschwindigkeit:

28Kn

Bewaffnung:

4x2 35cm L/45 SK

12x 15cm L/45 SK

8x 8,8cm L/45 Flak

6x Torpedorohr 60cm

 

Tier X: Ersatz Yorck (Anderer Name nicht bekannt, da nie fertiggestellt)

Ein Schiff welches den Schlachtschiffen der damaligen Zeit hätte Parolie bieten können.

Geschwindigkeit:

27,3Kn

Bewaffnung:

4x2 38cm L/45 SK

12x 15cm L/45SK

8x 8,8cm L/45 FLAK

3x Torpedorohr 60cm

 

oder aber 

 

Tier X: O-Klasse (Keine Namen vorhanden)

Obwohl sehr viel weniger bekannt las bei der Yorck-Klasse so ist die Flugabwehr auf Grund der Entwicklungszeit für Tier X viel angemessener.

Geschwindigkeit:

35Kn

Bewaffnung:

2× 3 38 cm
6× 15 cm
8× 105 mm Flak
12× 37 mm Flak
20× 20 mm Flak

 

 

Gerade die niederen Tier Stufen haben keine FLAK und auch die höeren nur wenig was durch die Entwicklungszeit bedingt ist (1904 (Tier III) - 1935 (Tier X).

Der Rest der Schiffe ist sehr ausgeglichen, Panzerung, Bewaffnung und Geschwindigkeit zu einander und könnten somit das Spiel um einiges bereichern.

 

Was haltet ihr davon?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
8,937 posts
6,327 battles

Schlachtkreuzer hätte ich auch gern und ich denke sie kommen auch irgendwann.

 

In deiner Auflistung sind aber Schlachtschiffe, Schlachtkreuzer, Schwere Kreuzer etwas durcheinandergeraten und von den Tiers etwas zu hoch geraten :-)

 

Richtige Schlachtkreuzer kommen wohl als BBs in folgender Abstufung:

 

T3: Von der Tann

T4: Moltke

T5: Derfflinger

T6: Mackensen

T7: Ersatz York oder Gneisenau

T8+: entweder Paperships (Sk/GK Studien) oder zurück in den BB Baum

 

Die Schweren Kreuzer wären eine Split Branch wie bei den IJN DDs ab T6:

 

T6: Deutschland/Lützow

T7: D-Klasse

T8: P-Klasse

T9: BC1928

T10: O-Klasse Monsterkreuzer

 

Vorausgesetzt WG traut sich das ;-)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[N7-SO]
Beta Tester
924 posts
4,227 battles

Was mir etwas fehlt ist die Geschwindigkeit. Die meisten Schlachter fahren den oben genannten Kreuzern davon.(Ausnahme O Klasse)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,759 posts
12,496 battles

Ich finde deinen Baum seltsam. Die Mikasa ist ein schlechtes T2-BB und Du setzt die vergleichbare Wittelsbach und die Deutschland auf T3 und T4. Zusätzlich springst Du noch von Vor-Dreadnoughts auf "moderne" Große Kreuzer, anstatt "alte" Große Kreuzer wie Scharnhorst oder Blücher zu verwenden.

 

Eigentlich gibt es schon genug Threats dazu, daher nur kurz wie ich es machen würde:

T3 Von der Tann

T4 Seydlitz    T4 Premium Yavuz

T5 Derfflinger (DPM-Buff der Türme evtl nötig?)

T6 Mackensen

T7 Sprung auf den normalen Baum mit Gneisenau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,533 posts
2,143 battles

T3 = SMS Von der Tann

T4 = SMS Moltke / Premiumkandidat: Yavuz Sultan Selim bzw Yavuz (ex-SMS Goeben der Moltke Klasse, abgegeben als Reperation an das Osmanische Reich/Türkei)

T5 = SMS Derfflinger und/oder SMS Seydlitz

T6 = SMS Mackensen (Die Deutschland/Lützow Klasse Panzerschiffe sind Schwere Kreuzer)

T7 = Ersatz-Yorck Klasse

T8 = O-Klasse

T9 = ? (irgendwas Fiktionales vermutlich)

T10 = ? (irgendwas Fiktionales vermutlich)

 

Edit: Und ja, von Wargaming wurde mal in einem Q&A vor Ewigkeiten erwähnt, das der Gedanke besteht, das der deutsche und der britische Tree, als Einzige, eine eigene Schlachtkreuzerlinie bekommen, da "dafür genug Schiffe vorhanden sind"

 

Edit 2: Was die Schweren Kreuzer angeht, so sehe ich diese Möglichkeiten ...

 

T3 = SMS Roon (gibt nur mit dem Namen ein Problem ^^)

T4 = SMS Scharnhorst (ebenfalls ein kleines Problem mit dem Namen)

T5 = SMS Blücher

T6 = Deutschland/Lützow

T7 bis T10 = wie bereits vorhanden

 

Premium-Kandidaten:

 

D-Klasse (Originalentwurf der Scharnhorst Klasse)

P-Klasse

Bolzano (italienischer Schwerer Kreuzer der Trento Klasse, 1943 erbeutet)

Gorizia (italienischer Schwerer Kreuzer der Zara Klasse, 1943 erbeutet)

 

M-Klasse (Leichte Kreuzer als Ersatz für Königsberg- und Leipzig Klasse, 3 Einheiten 1938/39 auf Kiel gelegt, nicht fertig gestellt)

Spähkreuzer (Leichter Aufklährungskreuzer, 2 Einheiten 1939 auf Kiel gelegt, nicht fertig gestellt)

Niobe (Leichter Kreuzer der Gazelle Klasse, nach WW1 Reserveschiff der Reichsmarine, 1925 an Jugoslawien verkauft, 1941 von Italien erbeutet, 1943 von Deutschland erbeutet)

Giulio Germanico (italienischer Leichter Kreuzer der Capitani Romani Klasse, 1943 erbeutet)

KH2 - Kreuzer Holland 2 (niederländischer Leichter Kreuzer Eendracht der De Zeven Provinciën Klasse, 1940 unfertig erbeutet, im Bauzustand wie von Deutschland geplant)

Edited by DeadMemories
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,759 posts
12,496 battles

Auch wichtig ist die Frage, wie WG die Schiffe dann umsetzt. Solch optische Reinfälle wie bei Kaiser, König und eingeschränkt auch Bayern will ja auch niemand wieder. Nehmen wir mal die Derfflinger als eine der schönsten Schiffsklassen des Ersten Weltkriegs auf T5:

sms-derfflinger-1914-battlecruiser.pngStock kann man quasi ihren Kriegszustand verwenden. Gegebenenfalls kann WG aus Balancinggründen noch einige 3,7- oder 2cm-Lafetten auf dem Schiff verteilen. Für den ausgebauten Zustand sollte WG auch nicht so viel verändern. Ein neuer Antrieb sollte sie wie die Kongo auf knapp 30kn bringen und ein Feuerleitmodul die Reichweite auf 16km (wie König). Das neue Rumpf sollte nur dezente optische Änderungen beeinhalten:

  • E-Mess-Geräte auf Leitständen und Vormars ähnlich denen der Yorck
  • E-Messer für Türme B und C
  • evtl. Radarausrüstung wie bei Yorck
  • 4 Fla-Leitstände Modelle der Graf Spee, je 2 beiderseits der Masten
  • Flak-Bewaffnung wie bei König, 10,5cm-Zwillinge beiderseits der Schornsteine, leichte Flak sinnvoll übers Schiff verteilt
  • evtl. neuer Bug

Das würde das Schiff nicht zu stark verändern, aber gleichzeitig konkurrenzfähig halten. Vergleichbar wäre es eher mit der dezenten Modernisierung der US-BB und nicht den japanischen Total-Umbauten.

 

Bei der Mackensen könnte man es ähnlich machen, müsste sich da nur bei Geschützreichweite und Flak-Ausrüstung an der Bayern als gleich alter und korrespondierender BB-Entwurf orientieren.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FID]
Players
598 posts
6,116 battles

Solch optische Reinfälle wie bei Kaiser, König und eingeschränkt auch Bayern will ja auch niemand wieder

 

Über Geschmack soll man ja nicht streiten....... aber Kaiser und König (eigentlich gefallen die mir sogar) sind lang nicht so verunstaltet wie die Bayern. Die teilt sich den Platz für die grausigste Optik mit der Izumo.:hiding:

 

Edited by Kuroyama
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,759 posts
12,496 battles

Über Geschmack soll man ja nicht streiten...

Ja, aber dann schreibe nicht sowas:

aber Kaiser und König (eigentlich gefallen die mir sogar)

:angry:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6 posts
4,660 battles

Nun ich habe mich mich bei meinen Überlegungen einmal auf Kaliber und Entwicklungsstand gestützt.

Mir ist natürlich klar, das es ein wenig durcheinander ist was dadurch bedingt ist, dass ich von meinem Wissenstand aus und dem was Wargaming bisher an Schiffen verwendet hat .

Somit erscheint mir die SMS Wittelsbach und SMS Deutschland auf Tier II und IV (oder II und III?) eigentlich ganz ok , denn die BB's der Stufen sind nicht schneller oder nicht wesentlich.

 

Die Vermischung von Linienschiffen,Schlachtkreuzern und Schweren/Großen Kreuzern habe ich bewusst gemacht, natürlich könnte man sie aufteilen (s.Beta Tester) jedoch hat Wargaming bisher sowas nicht unbedingt getan siehe man die Schlachtkreuzer in Schlachtschiff Bäumen und den reinen Leichten Kreuzer Baum der Briten im vergleich zu den gemischten der anderen.

 

Im allgemeinen finde ich eure Vorschläge auch gut :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FID]
Players
598 posts
6,116 battles

Deutschland-Klasse, also die Linienschiff-Klasse 1904, würde ich gerne sehen.

Aber wenn, dann den Signalgeber des Wahnsinns, den Ausrufer der Hölle: Die Schleswig Holstein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
9,320 posts
7,842 battles

Aber wenn, dann den Signalgeber des Wahnsinns, den Ausrufer der Hölle: Die Schleswig Holstein.

 

Ich hätte gerne entweder die Holstein oder die Deutschland selber, die hatte eine richtig schöne Gallionsfigur :great:.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
8,937 posts
6,327 battles

Auch wichtig ist die Frage, wie WG die Schiffe dann umsetzt. Solch optische Reinfälle wie bei Kaiser, König und eingeschränkt auch Bayern will ja auch niemand wieder. Nehmen wir mal die Derfflinger als eine der schönsten Schiffsklassen des Ersten Weltkriegs auf T5:

sms-derfflinger-1914-battlecruiser.pngStock kann man quasi ihren Kriegszustand verwenden. Gegebenenfalls kann WG aus Balancinggründen noch einige 3,7- oder 2cm-Lafetten auf dem Schiff verteilen. Für den ausgebauten Zustand sollte WG auch nicht so viel verändern. Ein neuer Antrieb sollte sie wie die Kongo auf knapp 30kn bringen und ein Feuerleitmodul die Reichweite auf 16km (wie König). Das neue Rumpf sollte nur dezente optische Änderungen beeinhalten:

  • E-Mess-Geräte auf Leitständen und Vormars ähnlich denen der Yorck
  • E-Messer für Türme B und C
  • evtl. Radarausrüstung wie bei Yorck
  • 4 Fla-Leitstände Modelle der Graf Spee, je 2 beiderseits der Masten
  • Flak-Bewaffnung wie bei König, 10,5cm-Zwillinge beiderseits der Schornsteine, leichte Flak sinnvoll übers Schiff verteilt
  • evtl. neuer Bug

Das würde das Schiff nicht zu stark verändern, aber gleichzeitig konkurrenzfähig halten. Vergleichbar wäre es eher mit der dezenten Modernisierung der US-BB und nicht den japanischen Total-Umbauten.

 

Bei der Mackensen könnte man es ähnlich machen, müsste sich da nur bei Geschützreichweite und Flak-Ausrüstung an der Bayern als gleich alter und korrespondierender BB-Entwurf orientieren.

 

Boah, wenn WG jetzt auch noch die Derfflinger verhunzt wäre das wirklich traurig!!! Bloß keinen neuen Bug, Kugel Rangefinder, Funnelcaps und all den anderen Mist. Aber ich fürchte das ist ein Kampf gegen Windmühlen! Dann halt bitte einfach ein Premium Schiff wie Albert.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,533 posts
2,143 battles

 

Boah, wenn WG jetzt auch noch die Derfflinger verhunzt wäre das wirklich traurig!!! Bloß keinen neuen Bug, Kugel Rangefinder, Funnelcaps und all den anderen Mist. Aber ich fürchte das ist ein Kampf gegen Windmühlen! Dann halt bitte einfach ein Premium Schiff wie Albert.

 

Bei einer (fiktionalen) Annahme, das die Derfflinger noch 1939 in Dienst gewesen wäre, wären Modernisierungen wie zeitgemäße Entfernungsmesser (und da gehören die Wackeltöpfe nunmal auch dazu ^^), Schornsteinkappen, vermutlich Umbau der forderen Aufbauten, Atlantikbug sowie Radar und FlaK mehr als Wahrscheinlich ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,759 posts
12,496 battles

Bei einer (fiktionalen) Annahme, das die Derfflinger noch 1939 in Dienst gewesen wäre, wären Modernisierungen wie zeitgemäße Entfernungsmesser (und da gehören die Wackeltöpfe nunmal auch dazu ^^), Schornsteinkappen, vermutlich Umbau der forderen Aufbauten, Atlantikbug sowie Radar und FlaK mehr als Wahrscheinlich ...

Je nach Zeitpunkt und Umfang des Umbaus wäre aber andere Technik zum Einsatz gekommen. Deswegen habe ich explizit die älteren E-Messer und Fla-Leitstände erwähnt.

 

Somit erscheint mir die SMS Wittelsbach und SMS Deutschland auf Tier II und IV (oder II und III?) eigentlich ganz ok , denn die BB's der Stufen sind nicht schneller oder nicht wesentlich.

Es geht mehr um die Bewaffnung. Das sind Pre-Dreadnoughts, die gegen Dreadnoughts antreten müssen. Das war in der Realität nicht gut und ist es im Spiel auch nicht. Pre-Dreadnoughts nur auf T2. Wenn sie gegen T3-Dreadnoughts kämpfen müssen ist das auch nicht witzig. Ich hab eine Mikasa, ich weiß wovon ich rede.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1160]
Players
3,233 posts
12,417 battles

Wenn man dezente Schornsteinkappen wie auf Bismarck und Tirpitz draufsetzt könnte das sogar nicht mal schlecht aussehen. Wenn natürlich so ein Teil wie auf Admiral Scheer oder Lützow/Deutschland drauf kommt siehts dezent kacke aus ^^

 

Mal schnell hingerotzt:

xkl57otj.jpg

Edited by Miniadler

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,719 posts
6,542 battles

Je öfter ich die Derfflinger sehe, desto geiler werde ich auf die deutschen Großen Kreuzer!!! :)

 

Letztendlich hoffe ich ja auf folgende Einteilung:

 

3) von der Tann

4) Moltke (Orginal-Seydlitz als Premium)

5) Derfflinger

6) Mackensen

7) Ersatz Yorck

8) rebalanzierte Gneisenau (auf 7 im BB-Baum kommt die L20a)

danach Querverbindung zur Bismarck oder Fortführung mit:

 

9) GK 4931a

10) GK 10

 

Letzteres sind halt Schiffe, die irgendwann Anfang der 20er aufgelegt worden wären, bei denen es halt stärkerer Modifikationen bedürfte. An sich sind das die ersten schnellen Schlachtschiffe. Die Bewaffnung mit 4x2 42cm (also die orginale WW1-Bewaffnung) würde ausreichen für Tier 9, die Geschwindigkeit bei um die 30Kn ebenso. Die Flak müsste halt angepasst sein, wobei man von Anfang an hier lieber eine schwächere Flak, zu Gunsten der Wendigkeit projektieren könnte. Beim GK 10 könnte man dann wieder auf eine Fanatsybewaffnung zurückgreifen (4x3 406mm wie beim Kurfürst, oder 4x2 420mm wie beim Friedrich).

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,533 posts
2,143 battles

8) rebalanzierte Gneisenau (auf 7 im BB-Baum kommt die L20a)

danach Querverbindung zur Bismarck oder Fortführung mit:

 

Die Scharnhorst Klasse war aber immernoch ein Schlachtschiff und kein Schlachtkreuzer (auch wenn ich zugeben muss, dass ich das Projekt L 20 e α auch gerne ingame hätte)
Edited by DeadMemories

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,719 posts
6,542 battles

 

Die Scharnhorst Klasse war aber immernoch ein Schlachtschiff und kein Schlachtkreuzer

 

Willst du jetzt wieder eine unsäglich müßige Diskussion aufkeimen lassen wer Recht hat und wie welches Schiff historisch klassifiziert ist?

 

Dann hast du jetzt ganz einfach Recht und ich halte mich hier raus. Ich habe keinen Bock mehr auf den Sch.eiß!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,533 posts
2,143 battles

 

Willst du jetzt wieder eine unsäglich müßige Diskussion aufkeimen lassen wer Recht hat und wie welches Schiff historisch klassifiziert ist?

 

Dann hast du jetzt ganz einfach Recht und ich halte mich hier raus. Ich habe keinen Bock mehr auf den Sch.eiß!

 

Ich spreche am Ende nur über die (bekannten) Fakten ... es ist genau, wie ich dir auch prophezeit hatte, das die Panzerschiffe als Schwere Kreuzer kommen werden, ich lag sogar mit meiner Tier 6 Einschätzung richtig ... also bitte, ich denke schon, das an meinen Worten was dran ist ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,719 posts
6,542 battles

 

Ich spreche am Ende nur über die (bekannten) Fakten ... es ist genau, wie ich dir auch prophezeit hatte, das die Panzerschiffe als Schwere Kreuzer kommen werden, ich lag sogar mit meiner Tier 6 Einschätzung richtig ... also bitte, ich denke schon, das an meinen Worten was dran ist ;)

 

Mit den Kreuzern liegst du richtig. Aber mit Tier 6, so wie sie die Graf Spee reingebracht haben eben nicht- das Teil ist broken OP, weil sie die Schadenswerte für AP verkackt haben (damit sie irgendwie mit Gewalt nach Tier 6 passt)! Das Problem ist, es fällt nicht auf, weil 80% Vollhonks auf dem Schiff sitzen, die von Munitionswahl und Zielen keinen Plan haben.

 

edit:

 

AP-Alpha unter Scharnhorst-Wert und die Torpedos auf 6Km wie gehabt und sie wäre auf Tier 5 hervorragend. Aber egal, ich verlange nicht, dass das verstanden wird. Ich bin hier jetzt raus.

Edited by Walther_K_Nehring

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,533 posts
2,143 battles

 

Mit den Kreuzern liegst du richtig. Aber mit Tier 6, so wie sie die Graf Spee reingebracht haben eben nicht- das Teil ist broken OP, weil sie die Schadenswerte für AP verkackt haben (damit sie irgendwie mit Gewalt nach Tier 6 passt)! Das Problem ist, es fällt nicht auf, weil 80% Vollhonks auf dem Schiff sitzen, die von Munitionswahl und Zielen keinen Plan haben.

 

edit:

 

AP-Alpha unter Scharnhorst-Wert und die Torpedos auf 6Km wie gehabt und sie wäre auf Tier 5 hervorragend. Aber egal, ich verlange nicht, dass das verstanden wird. Ich bin hier jetzt raus.

 

Was änderts dran? Ich hab vor Ewigkeiten schon von Tier 6 Schweren Kreuzer geredet und was hat Wargaming getan? Oh, genau, richtig, sie als Tier 6 Schweren Kreuzer ins Spiel gepracht ^^

 

Und nur so am Rande, bei so vielen Schiffen in dem Spiel weichen die Werte von den reelen Vorlagen ab ...

Edited by DeadMemories

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×