Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Di4betus

T-22

34 comments in this topic

Recommended Posts

Players
499 posts
8,494 battles

Der erste modernere Zerstörer im deutschen Baum, der nicht mehr der kaiserlichen, sondern der späteren Kriegsmarine zuzuordnen ist. Die Beschreibung des Schiffes als Mehrzweckschiff trifft den Charakter des T-22 Flottentorpedobootes auch ganz gut: Es kann von allem etwas, das ein Zerstörer in Grundzügen können sollte, sticht aber bei nichts wirklich heraus und ist in einigen Belangen sogar Klassenschlechtester.

 

Die verbesserten Torpedos haben eine Reichweite von 7.5km, das Boot selber bleibt ohne Tarnung und Kapitänsskills bis 7.0km unentdeckt, theoretisch ist es also möglich verborgen Torpedos zu feuern, wofür das Aktionsfenster jedoch relativ klein ist, sodass man am besten Gegnerschiffe anvisiert, die einem leicht entgegenfahren, sodass man die Torpedos schon schiessen kann, bevor das Ziel innerhalb von 7,5km ist. Ansonsten sind die altbekannten Hinterhalte aus der Deckung einer Insel nachwievor effektiv, amerikanischen Zerstörerkapitäne sollten sich zu Hause fühlen. Die Geschwindigkeit der Torpedos ist bei diesem Schiff erstmals im deutschen DD Baum mit 62knt ziemlich gut, sodass man auch bei alamierten Feinden nicht mehr auf Entermesser-Distanz ran muss, um zu treffen.

 

Mit einem 15 Punkte Kapitän dürfte das Torpedieren deutlich komfortabler sein und könnte dieses Schiff sogar recht stark werden lassen, aber bis zu diesem Skill-Level dürfte man das Schiff bereits mehrfach durchgespielt haben und einen wirklichen Grund es im Hafen zu behalten gibt es aus meiner Sicht nicht wirklich, da das T-22 leider auch eine Menge Schwächen hat, die es wahrscheinlich zum schwächsten Zerstörer auf Tier 5 machen.

 

Da wäre als erstes die Höchstgeschwindigkeit, die mit 36.2 Knoten ohne Boost und Flaggen die langsamste ihrer Klasse auf Tier 5 ist. Einigen Kreuzern, die einem auf den Fersen sind kann man dadurch nur schwer entkommen.

Ein weiterer großer Maluspunkt ist die Geschützbewaffnung, die auf Tier 5 immernoch bei einem 105mm Kaliber stehen geblieben ist und damit zusätzlich auch die schwächste Artillerie aller Zerstörer auf Tier 5 stellt. Mit Kapitänsskill kann man immerhin auf ordentliche 12.9 km Reichweite kommen und die Feuerrate ist zwar gut, der HE Schaden ist jedoch lächerlich gering und auch AP Granaten stellen vielfach keine effektive Alternative dar. Die Geschütze zu benutzen sollte man sich in diesem Schiff in offenem Gewässer ohne Deckug in der Nähe oder geladene Nebelwerfter auch aus zwei Gründen mehrmals überlegen: Die Effektivität der Artillerie und der Schaden den man anrichtet steht eigentlich in keinem Verhältnis zu den entstehenden Nachteilen durch die extreme Zunahme der Sichtbarkeit des Schiffes beim Abfeuern, die meiner Meinung nach im Hinblick auf das Kaliber auch ziemlich unverhältnismäßig ist. Diese Änderung wurde von Wargaming leider sehr kurzfristig hinzugepatched, um die deutschen DDs zu balancen und betrifft leider jedes Schiff dieses Baumes von Tier 2 bis 10 gleichermaßen. Dieses Schiff hat diese Änderung leider ziemlich hart getroffen.

 

Insgesamt leider eines der eher schwächeren, wenn nicht das schwächte Schiff des neuen deutschen DD Baumes und ziemlich sicher der schwächste Zerstörer auf Tier 5. Ohne guten Kapitän und die Hilfe von Flaggen ist es schon ziemlich hart mit diesem Schiff eine gute Runde hinzulegen.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TF57]
Players
179 posts
8,198 battles

Nach 18 Gefechten mit der T-22 bin ich recht unzufrieden. 

Ohne den Kapitäns-Skill: "Mit letzter Anstrengung" ist die T-22 zu 100% Frust. Bei allem was einen trifft geht der Motor hinüber und das Modul: "-20% Gefahr von Motorausfall" bringt da nichts. Ich übertreibe auch nicht, es bringt wirklich nichts.

Nebel, naja ich hatte mich nicht wirklich über die Zerstörer informiert und das der Nebel nicht so lange hält wie bei den anderen Nationen habe ich auf T4 schon bemerkt, aber der T-22 wird das sehr schnell zum Verhängnis.

Auffällig ist auch das die HE Geschosse ja nicht besonders effektiv sind. Glaubt mir, es ist nicht lustig wenn eine Minekaze einen verprügelt da die eigene HE nichts taugt.

Meine letzte Hoffnung war ja das Stealth feuern wenn ich den T4 Skill habe, aber da alle Deutschen DDs ja nach dem Feuern so sichtbar wie ein Schwerer Kreuzer sind fällt das auch flach.

Das letzte kann auch Einbildung sein aber mir kommt es vor als würde die T-22 mehr Schaden einstecken als alle anderen T5 DDs.

 

Das einzig Positive an der T-22 sind die Torpedos, 7,5 Km Reichweite und 62 Kn sind recht nützlich.

Wenn man mit der T-22 recht gut um Inseln "tanzen" kann oder die Möglichkeit hat die Torpedos "Stealth" abfeuern kann dann gucken diverse BBs ziemlich blöd aus der Kajüte.

Aber man sollt sich von den CAP Zonen zu beginn des Spiels fern halten da der eigene Nebel wie beschrieben nicht ausreichend ist und man sehr schnell versenkt ist.

 

Leider habe ich bis jetzt zu 95% nur Frust erlebt mit der T-22. Und die anderen 5% sind 1 oder 2 Gefechte in denen ich um Inseln "tanzen" konnte und BBs dadurch mit Torpedos überraschen konnte.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BLOBS]
Beta Tester
5,330 posts
13,776 battles

Nach 18 Gefechten mit der T-22 bin ich recht unzufrieden. 

Ohne den Kapitäns-Skill: "Mit letzter Anstrengung" ist die T-22 zu 100% Frust. Bei allem was einen trifft geht der Motor hinüber und das Modul: "-20% Gefahr von Motorausfall" bringt da nichts. Ich übertreibe auch nicht, es bringt wirklich nichts.

Nebel, naja ich hatte mich nicht wirklich über die Zerstörer informiert und das der Nebel nicht so lange hält wie bei den anderen Nationen habe ich auf T4 schon bemerkt, aber der T-22 wird das sehr schnell zum Verhängnis.

Auffällig ist auch das die HE Geschosse ja nicht besonders effektiv sind. Glaubt mir, es ist nicht lustig wenn eine Minekaze einen verprügelt da die eigene HE nichts taugt.

Meine letzte Hoffnung war ja das Stealth feuern wenn ich den T4 Skill habe, aber da alle Deutschen DDs ja nach dem Feuern so sichtbar wie ein Schwerer Kreuzer sind fällt das auch flach.

Das letzte kann auch Einbildung sein aber mir kommt es vor als würde die T-22 mehr Schaden einstecken als alle anderen T5 DDs.

 

Das einzig Positive an der T-22 sind die Torpedos, 7,5 Km Reichweite und 62 Kn sind recht nützlich.

Wenn man mit der T-22 recht gut um Inseln "tanzen" kann oder die Möglichkeit hat die Torpedos "Stealth" abfeuern kann dann gucken diverse BBs ziemlich blöd aus der Kajüte.

Aber man sollt sich von den CAP Zonen zu beginn des Spiels fern halten da der eigene Nebel wie beschrieben nicht ausreichend ist und man sehr schnell versenkt ist.

 

Leider habe ich bis jetzt zu 95% nur Frust erlebt mit der T-22. Und die anderen 5% sind 1 oder 2 Gefechte in denen ich um Inseln "tanzen" konnte und BBs dadurch mit Torpedos überraschen konnte.

 

​Ohne mit letzter Anstrengung sind alle DDs auser ne 20km Sima oder Gering die nie in die naehe eines caps gegehen frust..

Der hauptnachteil von T22 (und wen man so hört fast allen DDs danach) ist das er einen breiten Rumpf hat wodurch die meisten AP granaten pen damage machen und nicht overpen,

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TF57]
Players
179 posts
8,198 battles

 

​Ohne mit letzter Anstrengung sind alle DDs auser ne 20km Sima oder Gering die nie in die naehe eines caps gegehen frust..

Der hauptnachteil von T22 (und wen man so hört fast allen DDs danach) ist das er einen breiten Rumpf hat wodurch die meisten AP granaten pen damage machen und nicht overpen,

 

 

Geht mir dabei nicht einmal um die AP. Vorhin hab ich 3 150mm HE Geschosse abbekommen. Ergebnis: Halbe HP weg, und dieser Sound der "Heftigen Schaden" symbolisieren soll. Den den man in andere Schiffen zu hören bekommt wenn die Zita getroffen wurde.

Das war jetzt aber nur vorhin. Das geht mir aber jetzt schon in so gut wie jedem Gefecht so. Sobald jemand auf die T-22 das Feuer eröffnet ist es vorbei, da hilft nichts mehr außer für einen ganz kurzen Moment der Nebel welcher aber kaum offensiv genutzt werden kann. Und wie schon erwähnt: "Stealth" feuern ist auch nicht möglich.

Kann sich noch jemand an die Königsberg und die Nürnberg vor dem "Buff" erinnern? Da konnte jeder DD einen Motorschaden mit den Kanonen verursachen (Das x2 + Torps und der Kill war sicher).

Ich glaube das es bei zumindest der T-22 das selbe ist. Irgendwas haben die hier vergessen/verpeilt oder einfach nicht weiter drüber nachgedacht.

Und es kann schon sein das es bei anderen DDs ähnlich ist aber nicht ganz so extrem. Nach so gut wie jedem Treffer ist der Motor hinüber, Kaliber spielt dabei keine Rolle. Bei der Gnewni welche ich auch im Hafen stehen habe und auch gelegentlich fahre ist es z.B. nicht so. Sie frisst weniger Schaden und der Motor ist auch um einiges zuverlässiger.

Wenn ich die T-22 mit der Gnewni vergleiche, dann geht die Gnewni in 10/10 Fällen als Sieger aus dem Kampf hervor.

Es ist doch schon sehr lächerlich wenn eine Minekaze eine T-22 mit den Geschützen verprügeln kann. Einfach nur weil die HE der T-22 absoluter Müll ist, AP abprallt und die Minekaze alle ~10 Sekunden 1-3k Schellen austeilt.

Ist mir schon öfter passiert und hab das auch schon ein paar mal beobachtet.

 

Man fasse die Geschütze mal zusammen:

Die Feuerrate ist vollkommen zufriedenstellend. Aber der HE Schaden ist lächerlich und AP prallt ab. Die Flugbahn der Geschosse ist ebenfalls grauenhaft. Die Drehzeit der Geschütze ist aber vollkommen OK.

Das einzige was man machen kann ist auf ein Feuer zu hoffen. Was anderes bringt nicht viel.

Am besten versucht man nicht gesehen zu werden und die Torpedos ins Ziel zu bringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
9,824 posts
9,073 battles

Der hauptnachteil von T22 (und wen man so hört fast allen DDs danach) ist das er einen breiten Rumpf hat wodurch die meisten AP granaten pen damage machen und nicht overpen,

 

Im Vergleich hat die Gnevny-Klasse den breitesten Rumpf aller Tier V DDs (die Nicholas als Blaupause mal ausgenommen). Allerdings hat das FTB 1939 16mm Panzerung, die Gnevny-Klasse nur 10mm.

Aber daran dürfte es auch nicht liegen, da die Kamikaze-Klasse 14mm hat.

 

Ich glaube so langsam, dass die deutschen DDs einfach einen Schadensmultiplikator haben (wie der Torpedoschutz, nur umgekehrt).

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TEMP]
[TEMP]
Players
1,378 posts
22,706 battles

Bin jetzt mit der T-22 auch durch. Bis kurz vor Ende hatte ich gar nur eine Win-Rate von 25% (!), mit 2-3 Extra-Runden konnte ich diese noch auf 29% heben. Dafür ist mein Durchschnittsschaden allerdings von 38k auf 33k gesunken. Es macht absolut keinen Spaß dieses Schiff zu spielen, weil es wie eine Graf Spee im Zerstörer-Bereich ist. Die Kanonen haben absolut null Durchschlagskraft (105mm Kaliber - wtf?) und drehen relativ langsam. Die Sichtbarkeit ist mies und wird beim schießen penetrant mistig trotz Mini-Kaliber. Der Rumpf hält kaum was aus und kriegt von allen Munitionsarten direkt Spontan-Brände, Motor-Ausfälle und schwere Treffer ab. Die Torpedos lassen sich auch nur selten sinnvoll einsetzen, weil dazu der Gegner eigentlich halb Brain-afk direkt stur in deine Richtung fahren muss. Man wirft damit fast immer auf Maximal-Distanz ab und hofft das er reinfährt, oder versucht sich am alten Insel-Trick.

 

Ich würde die Deutschen Zerstörer am ehesten mit den Amis vergleichen. Beide schießen dieselben Pissbögen. Nur das die Amis später richtig brauchbare Torpedos haben und dank ihrer besseren Tarnung und flotteren Türme sich viel eher zur Zerstörerjagd eignen. Die deutschen Zerstörer sind irgendwie nichts davon. Noch nicht mal der Nebel eignet sich sonderlich gut, irgendwie seinen Schaden anzubringen. Wo man bei den Amis schon das dritte oder vierte Schiff in Brand setzt, steht man bei den Deutschen plötzlich nackt da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[KVOR]
Players
1,213 posts
8,981 battles

Also dieses hochklappen der Geschütze finde ich ziemlich gut. :honoring:

Vom Rest des Schiffes möchte ich lieber nicht berichten:(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
20 posts
3,881 battles

So nach 18 Gefechten meine ich auch mal meinen Senf dazu geben zu können (75% Win/ 43,5K Durchschnittsschaden auf dem Schiff). :hiding:

 

Ihr könnt mich ja mit Mistgabeln und Fackeln jagen, aber ich für meinen Teil finde das Boot absolut Klasse. :izmena:

 

Gleich zu beginn muss ich aber feststellen, das Boot ist absolut KEIN Einsteigerschiff und Gewöhnungsbedürftig. 

 

So nun aber zu meiner kurzen Vorstellung des Schiffchens:

 

Die T-22 ist für Tier Fünf absolut geeignet und kann es zur Not auch über kurze Zeit mit höheren Schiffen aufnehmen, jedoch sollte man nie allein mit dem Schiff auf der Karte unterwegs sein und sich am besten an eigene Kreuzer halten und aus der "zweiten Reihe" spielen, oder das Insel Spielchen spielen.

 

Die HP könnten gut und gerne 2k mehr vertragen, sind mMn dennoch ausreichend.

 

Die Panzerung ist nicht erwähnenswert, wie bei den anderen Zerstören auch.

 

Die 105mm Kanonen sind trotz Ihres geringen Kalibers absolut in Ordnung, man sollte jedoch auf das Schießen mit HE konzentrieren und die Brand Chance mit Flaggen und Skills aus maximieren. Die Kanonen sind durch die höchste Feuerrate auf ihrem Tier auch zur gegnerischen Zerstörerjagd geeignet. Sollten aber sonst nur auf Schiffe abgefeuert werden, welche durch verbündete Schiffe abgelenkt werden (Rudeltaktik). Besonders hervorzuheben ist noch, dass die Geschütze um 360 Grad gedreht werden können und dies für mich auch die langsame Dreh-Geschwindigkeit wettmacht. 

 

Nun zu den Torpedos, für mich mit die besten auf  ihrem Tier: Die Reichweite mit 7,5 Km ist nach der Mutsuki mit 8 Km die weiteste und nach der Gnewny(64Kn) und Mutsuki(63kn)  auch die schnellsten dritt schnellsten mit 62 Kn. Der Reload ist auch völlig in Ordnung (68s)  und wird nur von der Nicholas (66s) und der Minekaze (42s) unterboten. Auch der Schaden ist in Ordnung (13700). 

 

Zur Flugabwehr: Absolutes Brett für Zerstörerverhältnisse und kann den Flugzeugträgerkapitänen auf Tier V und VI so manche salzige Träne hervorlocken.

 

Die Geschwindigkeit mit 34.5Kn ist unterdurchschnittlich kann aber mit der Geschwindigkeits-Flagge auf 36.2Kn gebracht werden. Hier gilt zu Beginn des Gefechts in den nächst gelegen Cap fahren und sterben mit den eigenen Kreuzern zusammen fahren, da man mehr ein Hilfskreuzer als ein Zerstörer in der Hinsicht ist. Die Ruderstellzeit mit 2,9s ist OK, aber auch nicht mehr. Der Wendekreis mit 540m ist der Beste aller Zerstörer auf Tier V.

 

Zur Erkennbarkeitsreichweite und und dem Malus aufs schießen brauch ich glaub ich kein Wort mehr verlieren, denn dass ist eine absolute Frechheit un kann zu so manch unguter Situation führen. Hierbei glaube ich aber fest daran, dass das nur ein Vorgeschmack ist und bei sämtlichen anderen Zerstörern genauso in absehbarer Zukunft wird, da WG ja dem Stealth-Fire den Gar Ausmachen will.

 

Jetzt noch ein paar Worte zum Rauch: Auch hier lässt sich die Doktrin WG´s herauslesen dem Stealth-Fire dem Kampf anzusagen. Der Rauch trennt hier die Spreu vom Weizen, da man sich hier wirklich genau überlegen muss, wie und wann man ihn einsetzt und keinesfalls sobald man das erste mal aufgeht auf die Rauchtaste hämmert.:red_button:

 

Ich spiel momentan das Boot mit einem 10er Käpitän mit: Schieß- Grundausbildung, Eliteschütze, Inspekteur und Verbesserter Schießausbildung. Dazu hab ich noch  Schadensbregrenzungsteam II und Nebelwerfer II. Dazu noch Hauptbewaffnung, Zielsystem und Schadensbegrenzung Mod 1.

 

Als Fazit kann ich sagen, dass mir das Schiff extrem gut gefällt  und mich der hier vorherrschenden Meinung überhaupt nicht anschließen kann. Man bekommt hier einen soliden Allrounder der zwar kein Zerstörer erster Klasse ist und nie allein gespielt werden sollte, also am besten in einer Division mit zwei Kreuzern, oder einem Schlachtschiff und einem Kreuzer. Wenn ihr allein unterwegs seid solltet ihr nie alleine vorstürmen sondern euren Mitspielern die Möglichkeit geben zu euch aufzuschließen und im Konvoi zu fahren. 

 

So und nun möge der Hate beginnen:tea_cap:

Edited by Samsungman83
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
6,634 posts
24,787 battles

So nach 18 Gefechten meine ich auch mal meinen Senf dazu geben zu können (75% Win/ 43,5K Durchschnittsschaden auf dem Schiff). :hiding:

 

Ihr könnt mich ja mit Mistgabeln und Fackeln jagen, aber ich für meinen Teil finde das Boot absolut Klasse. :izmena:

 

...

So und nun möge der Hate beginnen:tea_cap:

 

Danke. Klingt doch schonmal recht informativ.

 

Ich hab erst zwei Gefechte mit der T-22 und kann nur zustimmen, daß sie sehr gewöhnungsbedürftig ist.

Der AP Schaden scheint wirklich vernachlässigbar. Wobei ich den Eindruck hatte, gegen BB Aufbauten damit mehr direckten Schaden anzurichten, als mit HE. Mir fehlen aber noch ein paar Kapitänsfähigkeiten zur Vollendung...

 

In einem Gefecht kam es zu einem netten Kampf auf Messerreichweite mit einer Kamikaze. Dabei kam mir natürlich meine Erfahrung mit Minekaze/Kamikaze zugute, weswegen ich keine Torpedotreffer kassiert habe und es zu einem reinen Kanonengefecht kam... welches ich dann sogar für mich entscheiden konnte - was mich aber auch gut 50% der HP kostete...

 

Allein einen Cap zu erobern ist m.E. noch unmöglicher als mit einem RU DD, und auch beim Versuch aus der "unsichtbar" Torpedos abzufeuern wird es oft recht eng. Man muß also, ähnlich wie schon bei den RN Kreuzern, alle Vorteile nutzen die Verbündete und Karte bieten.

 

Wird sicher interessant zu sehen, wie gut ich noch mit dem Schiffchen zurechtkomme - schlimmstenfalls geht es zurück in den T4 :playing:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ST1FT]
Weekend Tester
82 posts
8,234 battles

Hab zwar erst 7 Gefechte mit ihr, aber die Tendenz ist in meinem Fall recht eindeutig:

 

  Kamikaze R Minekaze Nicholas Gnewny T-22
Spiele 151 58 24 16 7
XP 1.720,62 1.388,17 1.516,04 1.589,19 800,86
Schaden 54.498,65 44.054,02 42.691,46 34.125,44 22.135,71
Winrate 65% 57% 54% 63% 14% (!!!)

 

Wo ich mich in einem T5-Gefecht mit meinem geliebten Kamikaze gern mal als mvP sehe und mein Team durchziehe (Randnotiz: Rekord: 4254 XP, 199.961 dmg, 7 Kills) kann ich mir das mit der T-22 definitiv NICHT vorstellen.

Das einizig wirklich gute, was ich dem Kahn abgewinnen kann, sind die um 360° drehbaren Türme. Der Rest? Murks. Es ist DD-Flak.... damit erschrickt man niemanden!

Hab die Kiste seit dem ersten Gefecht voll ausgebaut gespielt (Free-XP), volle Tarnung und Beflaggung (mehr XP, höhere Bradnwahrscheinlichkeit, 5% mehr Speed etc).

 

Und nach einem kurzen Ingame-Chat mit einem T10-Fahrer meinte dieser, dass es nciht wirklich besser wird..... =/ mäh -.-

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM-S]
Players
1,878 posts
13,186 battles

Das Problem mit ihr ist halt, dass man zu 100% vom Team abhängig da man allein gar nichts kann und selbst mit einem guten Team ist man eher Belastung als Bereicherung für das Team.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
6,634 posts
24,787 battles

@LordAnubisIV

Bei mir sieht es anders aus:

 

  Kamikaze R Minekaze Nicholas * Gnevni T-22
Spiele 235 400 40 206 6
XP 1076 1054 1347 942 1031
Schaden 42.473 40.503 31.658 31.365 19.840
Winrate 54% 59% 60% 55% 67% (!!!)
Kills/Gefecht 1.37 1.22 1.25 0.95 1.33

 

* Die Nicholas habe ich vor sehr, sehr, sehr langer Zeit mal gespielt. Vermutlich hatte ich zu der Zeit durch irgend eine Sonderaktion mal einen Premium Account. Deswegen die hohe Exp. Auch bei Minekaze/Kamikaze sind wohl kurze Premium Zeiträume enthalten. Insofern empfinde ich Exp nicht als aussagekräftigen Wert.

 

Stattdessen empfinde ich eher die Kills pro Gefecht als nützlich, denn der blanke Schaden sagt nichts darüber aus, wieviele Gegner man tatsächlich aus dem Gefecht genommen hat. Man kann problemlos bei einem BB 60k Schaden anrichten, ohne es in seiner Kampftauglichkeit negativ zu beeinflussen. Ein paar Heals und schon fährt das Teil mit erneut auf 50% nach oben gebrachter Gesundheit weiter.

Kills sind Kills... wer versenkt ist, kämpft nicht mehr.

 


 

Für mich ist es recht anspruchsvoll die T-22 zu fahren. Definitiv nicht so aggressiv wie die DDs anderer Nationen. Während man mit der Gnevni durchaus mal einen erfolgreichen YOLO Run hinlegen kann, ist das mit der T-22 eher nicht zu empfehlen.

Auch beim Kampf um einen CAP Bereich sollte man nicht vorne sein und die gegnerischen DDs aktiv bekämpfen, sondern sich lieber auf das Spotten beschränken.

 

Im Kampf gegen andere DDs war ich bisher eigentlich recht erfolgreich - des wegen auch 1.33 versenkte Schiffe bei nur 19k Schaden pro Gefecht - wobei mir das sicher meine Erfahrung mit DDs im allgemeinen Zugute kommt. Und auch die Tendenz mancher Spieler gerne mal im Nebel stehen zu bleiben - was mir auch immer mal wieder passiert *hust*.

 

Es ist also eigentlich ein wenig so, wie mit den RN Kreuzern: wenn man in gewohnte Spielweisen verfällt, wird man vermutlich wenig Erfolg haben, denn diese DDs sind halt anders als die bisher im Spiel vorhandenen. Wenn man lernt was man machen oder nicht machen sollte, wird es mit dem Erfolg schon wahrscheinlicher.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ST1FT]
Weekend Tester
82 posts
8,234 battles

 

@ Deckeru_Maiku

 

Dennoch:

 

  Kamikaze R T-22
Kills pro Gefecht 1,93 0,63
Damage im Schnitt 54.589,14 28.120,75

 

Dazwischen liegen noch Nicholas mit 1,17, Gnewny mit 1,06 und Minekaze mit 1,28.

 

Hatte gestern mein erstes "okay"-Gefecht mit der T-22. Jedenfalls von den Ergebnissen, hab halt 7min hinter ner Insel gestanden bis sich die BBs endlich getraut hatten auch mal vorbei zu fahren..... Spaß is was anderes...

 

Wobei ich echt sagen könnte, dass die Kamikaze mit ihren Tarnwerten und den extrem guten Torps "fast" schon OP is.

(5,4km detection Range mit 7km-Torps bei 69 (?) knoten torpgeschwindigkeit, reload der 6 Rohre glaub bei irgendwas um die 40s, Schiffsspeed mit Flagge und Boost >40 knoten.... und der schicken camo :D - alles bei 17 Punkte-Captain)

 

Naja, ich hoffe ich bin nach den 3x Tagessiegen mit der T-22 durch und überlege dann, ob ich zum nächsten geh oder mit der Linie vorerst aufhöre =/

 

Edited by LordAnubisIV

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM-S]
Players
1,878 posts
13,186 battles

Die Kamikaze/Fujin ist inzwischen offiziel OP und wird nicht mehr verkauft werden, eben weil die Kombination aus Verborgenheit und extrem starken Torpedos zu gut ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BW-DD]
Beta Tester
264 posts

Mit den deutschen DD habe ich immer noch nicht angefangen, obwohl ich DD am liebsten spiele. Was man hier so liest, scheinen sie durch die Bank unattraktiv zu sein mit ihrer gigantischen Aufdeckungsreichweite. Akzeptable Torps mögen ja da sein, aber das alleine ist nicht genug. Man muss auch zu vernünftigen Bedingungen schießen können, und das ist nicht der Fall. 

 

Da bleibe ich wohl erst mal bei den US, das sind ausbalancierte Schiffe, und auch die Japaner sind trotz Splitbaum mehrheitlich ok. Schade, hatte mich auf die Deutschen gefreut. Oder hat jemand einen Tipp, wo man in die Linie etwas frustfreier einsteigen kann? An FreeXP soll's nicht scheitern, ist genug da.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,526 posts
15,601 battles

Gestern die ersten 5 Gefechte gemacht und bin noch ganz positiv gestimmt.

Wie oben schon mal treffend geschrieben: ein solider Allrounder.

Kapitän hat 10 Punkte, also noch kein Vollprofi.

Torpedos sind voll in Ordnung für T5. Besser als die Amis und Russen, nicht so gut wie die Japaner. Passt doch.

Ja, Kanonen hätt ich mir mehr erwartet, aber wenn man die Amerikaner schon gefahren hat, kann man damit zurecht kommen, finde ich. Im Infight mit anderen Zerstörern zuverlässig und schnellschiessend.

Persönlich bin ich doch ein wenig enttäuscht, da ich mehr der Gunboat-Fahrer bin, aber ich bin gespannt auf den 6er und werde das T-22 ganz locker durchziehen.

Also ich habe keinen Stress mit dem T-22. Kein grund das Böötchen schlechter zu machen als es ist

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
9,824 posts
9,073 battles

Heute wollte ich mal eine weitere Option testen, die T 22 ...sinnvoll(er) einzusetzen, brauche nur einen Divi-Kollegen mit einem Tier V Träger. :hmm:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
9,824 posts
9,073 battles

Wobei der dich nicht wirklich braucht... :hmm:

 

Jep, habe es jetzt getestet...keine Chance (aber Versuch macht klug).

Nun hat das Schiff (auf Tier V) wirklich absolut kein sinnvolles Aufgabenspektrum.

 

An dieser Stelle applaudiere ich noch mal demjenigen, der diese Tiereinstufung vorgenommen hat. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,119 posts
7,764 battles

Heute wollte ich mal eine weitere Option testen, die T 22 ...sinnvoll(er) einzusetzen, brauche nur einen Divi-Kollegen mit einem Tier V Träger. :hmm:

 

Du meinst als Torpedofänger ...? :)

 

Ich schlage mich auch gerade mit dem Schiffchen rum und frage mich, was die Designer wohl getrunken hatten, als sie DAS Schiff einbauten ... der Putzmittelzusatz muss schon länger abgelaufen gewesen sein. :D

 

Wendigkeit und Tarnung sind O.K. (wenn man die Gnevny kennt ...), die Torpedos sind wirklich gut ... nur die Kanonen sind ein schlechter Scherz. Emden-Kanönchen auf einem Schiff, dass gegen T7 ran muss ... die sogar nicht in der Lage sind, eine Emerald auf Spuckreichweite trotz 5 Zitas zur zerlegen ... da würde sich sogar ne Clemson besser schlagen.

 

Aber was ihr wirklich das Kreuz bricht ist das T5-MM und dieser hirnrissige debuff beim Feuern (am besten klebt man den Feuerknop komplett ab, damit man ja nicht aus Versehen drauf kommt :) ).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
24 posts
5,500 battles

Kann mich der herschenden Meinung hier nur anschließen. Für mich ist das Schiff, in seinem jetzigen Zustand, eines der schlechtesten im ganzen Spiel. Die "Geschütze" sollte man rein objektiv betrachtet so gut wie gar nicht abfeuern, da der Schaden in keinem Verhältnis zu dem Schaden steht, den man eingeschenkt bekommt, wenn man aus über 13km gespotted werden kann. Zumal die T22 wirklich sehr sehr gut kassiert (selbst mit AP). Cappen ist, zumindest in den ersten paar Minuten, auch keine ganz triviale Aufgabe, aufgrund der recht hohen detection range und dem hierfür einfach zeitlich zu kurzen Smoke. Einzig die Torps sind ganz ok.

Edited by AlexRow

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
6,634 posts
24,787 battles

Kann mich der herschenden Meinung hier nur anschließen. Für mich ist das Schiff, in seinem jetzigen Zustand, eines der schlechtesten im ganzen Spiel.

 

"Vorherrschende Meinungen" sehe ich gerne im Rahmen von "Eßt Fäkalien, Millionen Fliegen können sich nicht irren!"

 

Ich hatte zwar heute eine sensationelle Niederlagenserie mit der T-22 - fünf Niederlagen in Folge, selst ein Gefecht mit 90k Schaden und 4 versenkten Gegnern ging dank extrem "besonderer" Teams noch verloren - aber vom Handling her hat sie mich bisher nicht im Stich gelassen.

Aber, ähnlich wie bei den RN Kreuzern, man muß wissen, wie man sie zu spielen hat. Wer das nicht weiß - oder nicht bereit oder in der Lage ist es zu lernen - wird nicht viel Freude mit ihr haben.

 

Die Geschütze machen übrigens durchaus einiges an Schaden, wenn man nicht gerade versucht mit dem kleinen Kaliber die Panzerung zu durchschlagen. Immer schön in die Aufbauten - dann kommt durchaus was zusammen...

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
12,753 posts
7,885 battles

Ich muss mich hier jetzt mal outen: habe damals die Gaede aus irgendwelchen Missionscontainern gezogen und die T22 de Facto übersprungen (5 Gefechte oder so).

 

Diverse Flottendiskussionen hier haben aber mein Interesse an diesem Dreckskübel geweckt und zwischenzeitlich wurde sie wohl auch ein paar mal gebufft.

 

Daher begebe ich mich nun auf eine besondere Mission, dieses Boot zum Monster zu machen. CE ist schon verbaut und macht sie wesentlich angenehmer. Die Torps sind gar nicht mal schlecht und ich schiele auf einen Hybridbuild. IFHE und Torpreload plus evtl noch DE. Mit AR kämen wir damit auf 19 Punkte ...

 

:cap_haloween:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,850 posts
18,693 battles

IFHE bringt dich von 17mm auf 22mm Pen, für DD-Panzerung also irrelevant, weil die auf den Stufen alle noch 16mm haben und für die BB ... müsste ich nachschauen :Smile_hiding:

 

Meiner hat immer noch "nur" 11 oder 12 Punkte und damit natürlich kein IFHE, aber ich fahre sie auch hauptsächlich als Torpedoboot und nutze die Kanonen nur für angeschlagene DD oder um Dickschiffe nach Flutung und DCP anzuzünden. Also eher weniger Hybrid sondern doch klar auf Torps ...

 

Falls du das durchziehst berichte mal, vielleicht lasse ich mich inspirieren :Smile_honoring:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
5,493 posts
22,737 battles
Am 20.10.2018 um 13:53, 1MajorKoenig sagte:

Ich muss mich hier jetzt mal outen: habe damals die Gaede aus irgendwelchen Missionscontainern gezogen und die T22 de Facto übersprungen (5 Gefechte oder so).

 

Diverse Flottendiskussionen hier haben aber mein Interesse an diesem Dreckskübel geweckt und zwischenzeitlich wurde sie wohl auch ein paar mal gebufft.

 

Daher begebe ich mich nun auf eine besondere Mission, dieses Boot zum Monster zu machen. CE ist schon verbaut und macht sie wesentlich angenehmer. Die Torps sind gar nicht mal schlecht und ich schiele auf einen Hybridbuild. IFHE und Torpreload plus evtl noch DE. Mit AR kämen wir damit auf 19 Punkte ...

 

:cap_haloween:

IFHE würde ich mir Sparen. Die Kanonen nutzt man bei der T-22 nicht oder kaum. Und wenn, dann sollte man wann immer möglich AP benutzen, die ist nämlich überraschend stark gegen Breitseitige Schiffe und Aufbauten.

Statt IFHE und DE nimm lieber SE (absolutes muss), den inspekteur oder BFT  (flak ist recht gut). Gunfights sind mit ihr zu vermeiden. Mit der t-22 hast du die undankbare aufgabe zu spotten, torpedos zu spammen und dich aus Nahkämpfen herauszuhalten.

Capfights gegen andere DD sind für sie tödlich tödlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×