Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Admiral_Bleiente

T10 Leichter Kreuzer "Minotaur"

192 comments in this topic

Recommended Posts

[P3AK]
Players
12 posts
4,737 battles

Sagen wirs so, ich find die 12% mehr dps (oder nochn kleinen ticken mehr^^ ist mit so rof etc immer so ne sache mit der genauen berechnung), wichtiger, als dass ich auf distanzen feuern kann wo meine trefferrate eher fragwürdig ist^^ 14-15 km reichen eigentlich vollkommen, gerade zusammen mit dem guten stealth, natürlich für nen aa build wär das aa modul schon lustig, aber wenn wir ehrlich sind, die aa ist auch so schon abartig genug

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TTT]
Players
1,469 posts
9,434 battles

Absolut krankes Schiff. 130k avg Dmg und mein erstes 200k Spiel in den ersten 7 Spielen... Ich liebe das Teil. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
4,057 posts
19,997 battles

Jep, der Kahn macht richtig Spaß. Ich habe auch das Modul für den Reload drin und komme so auf 2,8 sek. Dazu die Flak auf 8,6 km und man hat ein sehr schönes Schiff. Die Reichweite per Modul erhöhen macht, meiner Meinung nach, wenig Sinn, da man durch die Bögen dann eh kaum was trifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

Habe jetzt mal den schnelleren Reload getestet und muss sagen, dass der Unterschied nicht wirklich groß ist.

Allerdings zwingt man sich so noch agressiver zufahren und das kann dann schon ein Unterschied machen

 

Was die gesamt Treffer pro Gefecht angeht ist:

Es gab nur ein Gefecht, wo ich gesagt habe, wow der Reload boost bringts echt. Da hatte ich weit über 400 Treffer.

Allerdings habe ich das nur hinbekommen, weil ich ständig im Nebel stand (hatte Hilfe vom DD) und das gegnerische Team keine 10km weg war.

 

In den durchschnittlichen Gefechten fällt der Treffer-unterschied allerdings nicht sehr viel größer aus.

 

Es gab oft Situationen wo ich mir wünschte ein paar Hundert Meter weiter schießen zukönnen.

In manchen Situationen kann man mit den 15, km nichts anfangen.

Vorallem wenn die Inseln weit auseinander liegen und dazwischen ständig DDs patroullieren, die durch BBs Gedeckt werden.

Dann ist man für das Team ziemlich nutzlos.

Wenn man da weiter schießen könnte, kann man den Gegner zwingen die Deckung hinter den Inseln aufzugeben und dem Team so helfen.

 

Also überzeugt bin ich vom schnelleren Reload nicht!

Allerdings muss ich zugeben, dass man durch die gezwungene Agressivität schon eine Menge Spaß hat.

 

Bin mir noch nicht sicher welches Modul für mich das bessere ist.

Werde erstmal weiter Testen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TTT]
Players
1,469 posts
9,434 battles

Hatte leider nicht dein Torp-Glück - aber nur mit Guns ist es hart :-)

 

82828f-1480766618.jpg

063712-1480766652.jpg

2708bf-1480766664.jpg

 

Das Schiff ist echt böse - aber faktisch auch auf mind, 1 Teammember angewiesen. In einer Divi gewinnt das Schiff noch an Wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,138 posts
11,953 battles

Ich kenne die Minotaur nur als Gegner und finde, sie ist WG echt mal richtig gut gelungen. Auf der einen Seite kreuzgefährlich, wenn sie gut wirken kann, auf der anderen Seite fragil ohne Ende. In der Zao hab ich von der Minotaur in ungünstigen Momenten schon böse die Hucke vollbekommen, dafür hab ich auch noch keinem anderen Schiff mit der Zao eine 40k-Schelle gedrückt. Im Sinne eines abwechslungsreichen und vielseitigen Spiels ist die Minotaur eine echte Bereicherung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TTT]
Players
1,469 posts
9,434 battles

Kann ich nur zustimmen. Positionierung und MiniMap-Nutzung sind (fast) alles. Allerdings ist der Skill-Faktor in diesem Schiff (eigentlich in der ganzen Linie) schon extrem hoch. Anfänger bzw. Durchschnittsspieler werden mit diesem Schiff keine wirkliche Freude haben, da diese meist nach 5min im Hafen landen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

Ja, da stimme ich zu!

 

je nach Situation und Spielweise kann man mit der Minotaur einiges rausholen.

Ich bin zum Beispiel einfach mal zu Beginn einer Runde mit Voll Speed in den Cap gefahren,

habe 3 DDs versenkt, mich dann im Rauch versteckt und den Cap eingenommen.

In der Runde habe ich weit über 200k Schaden verteilt.

 

Im nächsten Gefecht habe ich, während ich im ersten! Rauch stand, einen (un-)glücklichen Treffer abgekommen und wurde direkt versenkt.

Da war ich wirklich nach 5min wieder im Hafen.

 

Bei der Minotaur ist alles möglich ^^

 

Edited by Captain_Kohli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

grade ein seltsames Gefecht gehabt ^^

 

Situationsbedingt habe ich fast das ganze Gefecht über auf eine einzige g. Kufürst schießen müssen.

Ich habe den einfach nicht klein bekommen :D

 

524c382056e149ffa3c1104de07f5f3e.jpg

 

Es war kein anderes Ziel in Reichweite und ich kam da einfach nicht weg.

Die G.K ist wegen der Torps von mir und einer Shima (die auch für mich gespotted hat) sehr merkwürdig gefahren.

Das ganze Gefecht war irgendwie sinnlos :P

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1DSF]
Moderator, In AlfaTesters
3,211 posts
7,486 battles

grade ein seltsames Gefecht gehabt ^^

 

Situationsbedingt habe ich fast das ganze Gefecht über auf eine einzige g. Kufürst schießen müssen.

Ich habe den einfach nicht klein bekommen :D

 

524c382056e149ffa3c1104de07f5f3e.jpg

 

Es war kein anderes Ziel in Reichweite und ich kam da einfach nicht weg.

Die G.K ist wegen der Torps von mir und einer Shima (die auch für mich gespotted hat) sehr merkwürdig gefahren.

Das ganze Gefecht war irgendwie sinnlos :P

 

Vermutlich "damage Staturation" heisst Sektionen haben keine HP mehr und nehmen deshalb keinen Schaden. Ein Problem bei den Briten wenn Gegner keine Breitseite zeigt. Vorallem bei der GK die Kaum leicht gepanzerte Stellen hatt.  Ausser den Aufbauten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

Vermutlich "damage Staturation" heisst Sektionen haben keine HP mehr und nehmen deshalb keinen Schaden. Ein Problem bei den Briten wenn Gegner keine Breitseite zeigt. Vorallem bei der GK die Kaum leicht gepanzerte Stellen hatt.  Ausser den Aufbauten. 

 

Kann sein, dass es daran lag, die Sektion ganz vorne hat 2 Torps abbekommen, zwar nur 15k Schaden aber möglicherweise hat die Shima den da auch mal getroffen.

Ansonsten habe ich ganz oft das Deck getroffen.

Ich habe vermutlich alle Aufbauten zerstört, die dann wie ein Schild gewirkt haben :P

 

Aber ich denke der Hauptgrund war, dass ich nicht durch die Panzerung gekommen bin.:hiding:

 

Edited by Captain_Kohli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
20 posts
5,679 battles

 

Ergänzend zur Positionierung und Minimap-Nutzung möchte ich ergänzen, dass ich mir bei dir Minotaur angewöhnt habe, noch mehr als bisher auf die Aufstellung am Anfang zu achten, um mögliche Radarkreuzer zu identifizieren.

Mit der Fiji und der Edinburgh war ich gerne zusammen mit den DDs in der ersten Reihe. Mit der Neptune hab ich das bereits reduziert und mit der Minotaur mache ich das ebenso. Nichts ist ärgerlicher, als im Nebel zu stehen und aufgedeckt zu werden.

Sind aber keine Radarkreuzer im Spiel, kann man die niedrige Sichtbarkeit der Minotaur natürlich dazu nutzen, um gute Positionen zu erreichen.

 

Überraschend fand ich beim Wechsel von der Neptune zur Minotaur das Schussbild und das, obwohl die Mündungsgeschwindigkeit bei beiden gleich ist. Eventuell irritiert mich da der Wechsel von vier 3er Türme auf fünf 2er Türme.

 

Hervorheben möchte ich die Torpedobewaffnung, die wie bei der Neptune wirklich ausgezeichnet ist. Die Torpedos beider Werfer einer Schiffsseite kann man tatsächlich über den gesamten Abwurfwinkel uneingeschränkt absetzen. In Verbindung mit der Möglichkeit, die Torpedos einzeln abzufeuern inklusive einer guten Nachladezeit ergibt das eine sehr flexibel einzusetzende Waffe, offensiv wie defensiv…

Warum hebe ich das hervor? Beispiel Atago: Diese hat ein ähnliches Layout was die Anzahl der Torpedowerfer und ihre Positionierung am Schiff hat. Der Unterschied ist, dass der erste Werfer nur Mittschiffs nach vorn und der zweite Werfer Mittschiffs nur nach hinten abgefeuert werden kann. Beispiel deutsche Kreuzer: Diese haben zwar einen ähnlich guten Abwurfwinkel, allerdings nur 6km Reichweite

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

Ergänzend zur Positionierung und Minimap-Nutzung möchte ich ergänzen, dass ich mir bei dir Minotaur angewöhnt habe, noch mehr als bisher auf die Aufstellung am Anfang zu achten, um mögliche Radarkreuzer zu identifizieren.

Mit der Fiji und der Edinburgh war ich gerne zusammen mit den DDs in der ersten Reihe. Mit der Neptune hab ich das bereits reduziert und mit der Minotaur mache ich das ebenso. Nichts ist ärgerlicher, als im Nebel zu stehen und aufgedeckt zu werden.

Sind aber keine Radarkreuzer im Spiel, kann man die niedrige Sichtbarkeit der Minotaur natürlich dazu nutzen, um gute Positionen zu erreichen.

 

Überraschend fand ich beim Wechsel von der Neptune zur Minotaur das Schussbild und das, obwohl die Mündungsgeschwindigkeit bei beiden gleich ist. Eventuell irritiert mich da der Wechsel von vier 3er Türme auf fünf 2er Türme.

 

Hervorheben möchte ich die Torpedobewaffnung, die wie bei der Neptune wirklich ausgezeichnet ist. Die Torpedos beider Werfer einer Schiffsseite kann man tatsächlich über den gesamten Abwurfwinkel uneingeschränkt absetzen. In Verbindung mit der Möglichkeit, die Torpedos einzeln abzufeuern inklusive einer guten Nachladezeit ergibt das eine sehr flexibel einzusetzende Waffe, offensiv wie defensiv…

Warum hebe ich das hervor? Beispiel Atago: Diese hat ein ähnliches Layout was die Anzahl der Torpedowerfer und ihre Positionierung am Schiff hat. Der Unterschied ist, dass der erste Werfer nur Mittschiffs nach vorn und der zweite Werfer Mittschiffs nur nach hinten abgefeuert werden kann. Beispiel deutsche Kreuzer: Diese haben zwar einen ähnlich guten Abwurfwinkel, allerdings nur 6km Reichweite

 

ja Radar-Schiffen muss man unbedingt ausweichen, vorallem wenn es russische sind.

wenn keine im Spiel sind fahre ich aber auch mal gerne zusammen mit einem DD direkt in den cap rein (wenn die Situation es zulässt).

So kann man im besten Fall gleich alle feindlichen DDs aus dem Spiel nehmen.

Aber da muss man schon sicher sein, dass man genügend Deckung von feindlichen Schlachtschiff-beschuss hat.

sobald ein Radarschiff im Spiel ist kann man das vergessen.

 

Die Torps der Minotaur sind überlebenswichtig!

Auch wenn sie nicht ganz so viel Schaden machen und (gefühlt) weniger Wassereinbrüche verursachen.

 

Ich hatte letztens einen zweikampf mit einem T8 oder T9 Zerstörer!

Ich habe ganze 68 Treffer gebraucht um ihn zu versenken, da er direkt auf mich zugefahren ist und ich nicht durch seine Frontpanzerung durch kam.

(evtl war der HP-pool von Front und Deck schon leer)

nur mit den Torps konnte ich ihn auf einen anderen Kurs zwingen und mit paar wenigen Treffern dann versenken.

 

Ähnliches ist auch:

Wenn man im Rauch steht und der Gegner auf einen zuhält

Edited by Captain_Kohli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
197 posts
7,718 battles

Ahoi. Seit gestern habe ich auch die Minotaur. Tue mich aber noch bisschen schwer im Vergleich zur Neptune. Die Flugkurven, der Geschosse sind deutlich schlechter und der Panikfaktor beim Gegner ist gigantisch! Full HP BBs suchen sofort das Weite... Haltet ihr immer die Maustaste gedrückt oder schießt ihr Salven?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

Ahoi. Seit gestern habe ich auch die Minotaur. Tue mich aber noch bisschen schwer im Vergleich zur Neptune. Die Flugkurven, der Geschosse sind deutlich schlechter und der Panikfaktor beim Gegner ist gigantisch! Full HP BBs suchen sofort das Weite... Haltet ihr immer die Maustaste gedrückt oder schießt ihr Salven?

 

Das ist unterschiedlich.

Früher habe ich immer Salven geschossen, jetzt schieße ich nurnoch so wenn der gegner die komplette Seite zeigt und man mich nur schwer treffen kann.

 

Minos die im Rauch stehen und Salven schießen können leichter getroffen werden, daher benutze ich dann schonmal das Dauerfeuer.

Schiffe die sich viel bewegen beschieße ich auch mit dauerfeuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
1,878 posts
12,324 battles

Die Flugkurve von Minotaur und Neptune ist gleich, denn sie benutzen die selben Granaten mit der selben Mündungsgeschwindigkeit. :)

 

Edited by 0ddys

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

Die Glugkurve von Minotaur und Neptune ist gleich, denn sie benutzen die selben Granaten mit der selben Mündungsgeschwindigkeit. :)

 

Die Neptune ist schon wieder ne weile her, aber wenn ich mich richtig erinnere kann die Neptune einen größeren Abschusswinkel wählen.

Was auch Sinn macht, sie hat (wenn ich mich nicht irre) eine größere Reichweite!

 

Mit der Neptune konnte man näher an größeren Inseln stehen und über sie hinweg schießen, das ist mit der Mino etwas anders.

Das war das erste Unterschied der mir aufgefallen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
113 posts
2,558 battles

das teil ist echt cancer, sry aber es macht 0 spaß und bock das ding zu spielne, ich sterbe mich mittlerweile durch. die guns sind so nutzlos in tier 9/10 gefechten!

wenn der reload wenigstens besser wäre... aber das teil ist einfach nur eine fiji auf tier 8 mehr nicht .

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
1,878 posts
12,324 battles

Du sprichst wohl von der Edinburgh? Dnn beim Reload kann sich grade die Moinotaur eigentlich kaum beschweren (3,2 bzw. 2,8s)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

Du sprichst wohl von der Edinburgh? Dnn beim Reload kann sich grade die Moinotaur eigentlich kaum beschweren (3,2 bzw. 2,8s)

 

ich nehme mal stark an, dass er von der Edi spricht ^^

er schreibt ja auch von T8.

 

Ich kenne kein Schiff mit besseren Reloadzeiten ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
1,878 posts
12,324 battles

Gearing (25 rpm) wenn man sie mit BFT und Reloadmodul spielt die Fletcher erreicht quasi die selbe Feuerrate.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
113 posts
2,558 battles

ja sry meinte den 8er ...^^

bin jetzt beim 9er der macht auch kein spaß, glaube habe echt den falschen baum gewählt irgendwie, meine stats sagen ja auch das ich schlecht, vlt können nur pros damit umgehen ka...

ich fahr immer vor und versuch mich seitlich einzu smoken, das hat bei tier 6/7 super geklappt, aber jetzt isses nur noch frust. citas einem nach dem anderen. dann sind die ziele meistens zuweit weg oder man muss 10 sekunden lang vorhalten ,wenn sie den kurs ändern haste 3 salven mal einfach so verschwendet... ka ey!!!

Edited by SinFFX94

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
551 posts
7,906 battles

ja sry meinte den 8er ...^^

bin jetzt beim 9er der macht auch kein spaß, glaube habe echt den falschen baum gewählt irgendwie, meine stats sagen ja auch das ich schlecht, vlt können nur pros damit umgehen ka...

ich fahr immer vor und versuch mich seitlich einzu smoken, das hat bei tier 6/7 super geklappt, aber jetzt isses nur noch frust. citas einem nach dem anderen. dann sind die ziele meistens zuweit weg oder man muss 10 sekunden lang vorhalten ,wenn sie den kurs ändern haste 3 salven mal einfach so verschwendet... ka ey!!!

 

ja die britischen HighTier Kreuzer sind nicht ohne.

 

Im Smoke sollte man gelegentlich mal die Position wechseln, also einfach mal bisschen hin und her fahren, aber unbedingt drauf achten, dass man nicht aus dem Rauch raus fährt :D(gilt im übrigen auch für DDs)

 

Ansonsten würde ich dir empfehlen mit gedrückter Maustaste zuschießen.

Das hat zum einen den Vorteil, dass man schlechter anvisiert werden kann, wenn man im Rauch steht.

Bei Salven-Schuss kann man gut die Mitte deines Schiffes erahnen.

 

zum Anderen sind Richtungswechsel der Gegner nicht mehr so tragisch, da man immer wieder mal was trifft ^^

 

Nicht zu vergessen ist auch der Stressfaktor.

Ein Feind, der alle paar Sekunden Treffer kassiert ist ziemlich schnell genervt und macht möglicherweise was Dummes :P

 

Edited by Captain_Kohli

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×