Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Admiral_Bleiente

T3 Leichter Kreuzer "Caledon"

40 comments in this topic

Recommended Posts

[AMOK]
Players
1,888 posts
10,774 battles

Mit der Caledon komme ich besser zurecht als mit ihrem Tier 4 Nachfolger Danae. Am schönsten spielt sich die Caledon, wenn man auf Karten wie Meerenge kommt. AK voraus, hinter einer Insel vorpreschen, Schlachtschiff torpen, hinter der nächsten Insel in Deckung wenden. Solche Manöver ergeben dank der einzeln abzufeuernden Torpedowerfer manchmal 4 Volltreffer und ein versenktes Schlachtschiff. Bisher habe ich nur 4 Gefechte mit ihr gefahren, 3 überlebt und alle 4 waren Siege. Werde das Schiffchen mal fleißig weiter fahren und schauen, wie sich das entwickelt.

 

Die AP könnte ruhig mehr Schaden machen, aber man kann sich auch so mit der Zeit einen brauchbaren Schaden einfahren. Reicht für Einnahmen im Plus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,109 posts
3,700 battles

Hab jetzt 2 Runden mit ihr gedreht, und meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

Gut finde ich zumindest die Beweglichkeit und die Torpedos.

Was ich gar nicht mag, sind die Kanonen. Zu wenig davon, zu lange Nachladezeit, seltsame Flugbahn.

Dazu dann noch die AP Munition, die wirklich nicht gut und zum Teil einfach zu unberechenbar ist.

Klar kann man mit ihr gute Runden fahren, wenn man Toptier ist, und der Gegner keine Ahnung hat. (Bei meinem letzten Spiel habe ich mich echt geschämt;....1a Sealclubber habe ich abgegeben).

8fww2euz.jpg

Ansonsten sieht man gegen gute Spieler ziemlich alt aus schätze ich. Daher bin ich auch froh, wenn ich das Teil hinter mir habe, da man zu stark von der Spielweise anderer abhängig ist.

Edited by Flottensachverstaendiger

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,303 posts
5,716 battles

Hab jetzt 2 Runden mit ihr gedreht, und meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

Gut finde ich zumindest die Beweglichkeit und die Torpedos.

Was ich gar nicht mag, sind die Kanonen. Zu wenig davon, zu lange Nachladezeit, seltsame Flugbahn.

Dazu dann noch die AP Munition, die wirklich nicht gut und zum Teil einfach zu unberechenbar ist.

Klar kann man mit ihr gute Runden fahren, wenn man Toptier ist, und der Gegner keine Ahnung hat. (Bei meinem letzten Spiel habe ich mich echt geschämt;....1a Sealclubber habe ich abgegeben).

8fww2euz.jpg

Ansonsten sieht man gegen gute Spieler ziemlich alt aus schätze ich. Daher bin ich auch froh, wenn ich das Teil hinter mir habe, da man zu stark von der Spielweise anderer abhängig ist.

 

Jo, die Caledon und auch die Danae danach sind halt Arbeit. Ich denke mal für die 72k Schaden hast du schon etwas machen müssen. Einfach reinfahren und wild um dich ballern war das sicherlich nicht.

Derzeit sträube ich mich noch die Stock-Emerald auszufahren. aber ich denke mal, die wird dem Ganzen noch einen draufsetzen, weil sie das total beknackte 5er MM haben wird (Tier 7 ich grüße dich!!!). Immerhin hat man dann mal Smoke und etwas bessere Torpedos wo auch viel Schaden ankommt. Aber ich frage mich wie ich da 45-50k XP zusammenfahren soll :sceptic:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,109 posts
3,700 battles

Tja, das sieht zwar alles sehr toll aus, ist es aber eigentlich nicht, denn schon 24 K Schaden gehen allein auf ein Nassau-Bob-Konto. Er hat einen Torpedotreffer von mir kassiert und ist dann die volle Zeit vollgelaufen, sprich hat extrem viel Flutungsschaden bekommen, da er einen kleinen Brand vorher sofort repariert hat.

Bei dem Beschuss von Zerstörern habe ich aber die Unzulänglichkeiten bemerkt, Treffer auf die Breitseite zu Überpenetrationen geführt haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
3,855 posts
9,217 battles

Die Caledon ist IMHO im Vergleich zur Danae und Emerald noch am besten. Das liegt hauptsächlich am MM mit verhältnismäßig vielen Kreuzern und Schlachtschiffen, die man noch wegtorpen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,303 posts
5,716 battles

Ich kann euch beruhigen- mit der Stock-Emerald wirds nicht besser. Fragt mich nicht was man da rödeln muss, um in zwei Matches auf nen 62k-Schnitt zu kommen.

Und wie durch Zufall (natürlich purer Zufall) war das erste Match gleich auf Tier 7 und war da 3. von den XP in der Niederlage mit 50k Schaden.

 

Wenn ich euch nen Tip geben darf- wen die Caledon schon genervt hat und die Danae auch, der soll gleich zur Leander springen. Ich bin nur zu knausrig mit meinen Free-XP und spare a insgeheim immer noch für die Missouri. :sceptic:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,903 posts
7,832 battles

Hier also mein Fazit zur Caledon: Das Schiff ist gut und macht Spaß. Ja, im Ernst! Man muss nur wissen, wie man es zu benutzen hat.

 

Zum Vergleich bin ich die Tenryu, die ich als recht spaßiges Schiff in Erinnerung hatte, gefahren. Auf dem Papier sind sich Caledon und Tenryu recht ähnlich, die Fahrweise ist jedoch grundverschieden. Die Tenryu fährt sich typisch japanisch, also auf Distanz und unter Ausnutzung der guten Tarnwerte und der sehr guten Wendigkeit. Die Caledon erinnert mehr an einen deutschen Kreuzer: Die Beschleunigung/Verzögerung ist wie bei einem Gocart, aber sonst ist das Schiff deutlich behäbiger und größer als die Tenryu. Vor allem ist die Sichtbarkeitsweite deutlich größer, womit man praktisch nicht "stealth" fahren kann. In einer Caledon sollte man sich deshalb als erstes immer nach einer Insel umsehen. Gegen Kreuzer empfiehlt es sich, auf Distanz zu bleiben, die Geschütze sind dafür stark und präzise genug, auch wenn die extrem hohe Flugbahn nervt. In einem Artillerieduell auf Distanz kann es die Caledon mit jedem anderen Kreuzer aufnehmen, mit der Ausnahme von Fort St. Louis. Dass nur AP zur Verfügung steht, stört dabei kaum, da die Geschütze für einen T3-Kreuzer wirklich sehr stark sind.

 

Anders sieht das bei gegnerischen Schlachtschiffen aus, da kann es schnell passieren, dass man auf Distanz nur (und wirklich nur) Abpraller erntet. Hier kommen die starken Torpedos der Caledon ins Spiel. Die Herausforderung besteht allerdings darin, nah genug an den Gegner heranzukommen, weil auf 7-9 km ist die Caledon für jeden halbwegs fähigen Schlachtschiff-Fahrer nur ein "vernichtender Schlag" frei Haus, egal wie man anwinkelt. Das ist übrigens bei der Tenryu nicht viel anders, aber die kann dank ihrer HE-Munition auf Distanz bleiben und trotzdem gut Schaden austeilen. Man muss also in der Caledon versuchen, die Todeszone im Schutz einer Insel zu überbrücken - wie in einem deutschen Kreuzer.

 

Als Besonderheit hat die Caledon noch eine Reparaturmannschaft, aber davon braucht man sich nicht viel erwarten. Das Schiff bleibt auch mit diesem Verbrauchsgut sehr fragil, aber das gilt ja für den japanischen Kollegen genauso.

 

Anbei noch meine Statistik für die Caledon und zum Vergleich die der Tenryu aus dem gleichen Zeitraum. Man sieht, dass beide Schiffe etwa gleichauf liegen, wobei solche Schadenswerte bei der Caledon nur unter häufigem Einsatz der Torpedos zu schaffen sind. Mir jedenfalls hat das Schiff sehr Spaß gemacht, weil es recht vielseitig ist und sich durchaus aggressiv fahren lässt. Wer gerne LowTier-Kreuzer fährt, dem sei dieses Schiff wärmstens empfohlen. Ganz im Ernst.

stats-T3-CA.jpg

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
3,855 posts
9,217 battles

Ganz im Ernst.

Dem kann ich zustimmen. Ich habe sie auch behalten, weil sie wirklich Spaß macht und trotzdem nicht ganz anspruchslos ist.

 

Ich kann euch beruhigen- mit der Stock-Emerald wirds nicht besser.

Ich habe die Emerald ja auch nur behalten, weil ich sie optisch sehr ansprechend finde. Allgemein mag das Aussehen dieser teil-modernisierten Schiffe aus der Zeit des ersten Weltkriegs bzw. von kurz danach. Leider ist die Emerald aber selbst gegen Bots verdammt anstrengend.

#shipstatsdontmatter #nurdasäußereistwichtig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
338 posts
3,876 battles

So, Goodbye Caledon, Hello Danae.

Mein Fazit zu Caledon: Spassig zu spielen, den DMG-Output habe ich nur über Hinterhalte mit Torpedos hingekriegt. Nur über die Kanonen ist das eine Schweinearbeit, zumal die Geschützanordnung ziemlich nachteilig ist - für volle Firepower muss man schön die volle Breitseite zeigen - nach vorn schiesst nur ein Turm, nach hinten zwei. Die anderen Geschütze stehen ungünstig zwischen den Aufbauten. Das Schiff selbst ist schneller als es sich anfühlt. In reinem T3-Gefecht der Reichweitenkönig (mal abgesehen von Bogatyr mit AFT).

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-SCW-]
Beta Tester
815 posts

ist das Ding wicklich so weich, daß man sogar mit HE Zitadellen bei dem Ding anbringen kann?

von den 7 waren mind. 4 mit HE auf die Caldeon.

shot-17.06.11_01.08.17-0488.jpgshot-17.06.11_01.08.33-0916.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PARAZ]
WoWs Wiki Team, WoWs Wiki Team
1,792 posts
13,865 battles

Für die anstehenden britischen Schlachschiffe habe ich sie mir nun wieder in den Hafen gestellt. Ich bin mal gespannt, in wie weit ich "eingerostet" mit ihr bin und wie bitter es sich anfühlen wird von wirklich jedem Schiff auf Stufe 3 durch das Deck mit HE Zitadellentreffer fressen zu können. Zur Erinnerung: Winkel interessiert HE nicht, Entfernung auch nicht und die Oberseite ist dem Gegner nahezu immer zugänglich. Ich hoffe es werden nur wenige 1000 XP nötig sein, damit man direkt weitergehen kann.

 

Update:

Die Runden mit ihr liefen erstaunlich gut. Wahrscheinlich hatte ich echt Glück und kam in die richtigen Seal-Clubs. 2 Runden, je 2 Kills und durchschnittlich 52k Schaden. Übermäßig schnell geplatzt ist sie auch nicht, ich hatte aber auch vermehrt Nebelbänke ausgeliehen und über Inseln geschossen.

Edited by Z_OnkelE

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ST110]
[ST110]
Players
116 posts
10,780 battles

Habe sie mir heute geholt. ... Und was soll ich sagen? Im ersten Spiel 79.800 Schaden und den Kraken geholt. Wenn es weiterhin so gut läuft ...!?shot-18_04.05_15.38_04-0501.thumb.jpg.de6c7def7e0bd4ec0e9ba8dc6b947ce1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
[5-DSF]
Players
1,147 posts

Habe sie nach längerer Zeit mal wieder im Hafen, und bin recht zufrieden mit ihr. Immer schön auf Distanz bleiben, Haken schlagen und die AP verteilen. Zu späterer Stunde geht man dann in den Nahkampf über, und adressiert die Torps. Die Caledon ist eigentlich der einzige Pott, wo ich bisher auf eine makellose WR von 100 % verweisen kann. Das sagt eigentlich alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×