Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
DrMenthol

Britischer Techtree

139 comments in this topic

Recommended Posts

[1DSF]
Moderator, In AlfaTesters
3,485 posts
9,409 battles

Morgen liebe Schiff Experten . Weiß zufällig jemand um was für  Kanonen es sich hierbei handelt bzw welches Schiff..

 

"British tier 10 CA guns have a velocity of 1495 m/s. Look like the 8,1 inches subcaliber L/75 Mark II. "

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM-S]
Players
1,878 posts
13,186 battles

Das Schiff ist höchstwahrscheinlich ein Papierschiff, auch wenn es die Kanonen wirklich gab. Es sind also eigentlich umgebaute Schlachtschiffkanonen. Dürften also relativ langsam drehen und auch eine geringe Feuerrate haben (bei Navweaps wird die mit weniger als einem Schuss pro Minute angegeben).

 

Interessant ist auch das die HE Granaten 0% Feuerchance haben sollen. Das Teil wird man also wohl AP only spielen und das dann primär gegen Schlachtschiffe da man Kreuzer wohl fast immer überpenntrieren wird (außer auf sehr große Distanzen), da die Granate durch das Schiff geflogen sind bevor sie zünden können.

Edited by 0ddys

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1DSF]
Moderator, In AlfaTesters
3,485 posts
9,409 battles

Mhh man müsste erst den Drag also Verlangsamung der Granaten wissen um das genau beurteilen zu können. Aber BB GUNS  mit unterkaliber Munition ist auf CA etwas merkwürdig.  Wie gross wird das Teil . Noch größer als die Moskau. 1 min Reload wäre auch ne nummer zu viel.  

PS laut deinen Linke gab's nur ne He Granate. :teethhappy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
11,497 posts
7,782 battles

Sehr nette Vorschläge! Würde allerdings Dreadnought als T3 Premium nehmen und für den Rest des BB Tree:

 

T3 Bellerophon

T4 Orion

T5 Iron Duke

T6 Queen Elizabeth

T7 KGV

T8 Nelson

 

Ich finde Orion besser auf T4 da sie dann "als erster Dreadnought auf T4" die größeren 34.3cm Kanonen hätte und das Thema "Größeres Kaliber der RN" gut aufgreifen würde aber dem T5 Iron Duke trotzdem noch deutlich unterlegen wäre (Feuerleitung im Rauch und die leichteren Granaten). Die Kandidaten für T3 sind alle sehr ähnlich, da würde jede Klasse funktionieren (St.Vincent, Bellerophon, etc.).

QE auf T6 ist ein ziemlicher Nobrainer, hoffe aber, dass der Top Rumpf anders als Warspite aussieht, z.B. Wie Malaya.

Bei KGV und Nelson weiß ich nicht recht welche ich auf T7/8 besser finde. KGV ist moderner und hat mehr Rohre, dafür aber kleinere. Alles darüber wird wohl Fantasy/Paper. Keine Ahnung, ob WG Vanguard noch irgendwo reindrücken möchte, müsste ja im Bereich T8 irgendwo sein.

 

Aber das Beste wären ganz klar die Schlachtkreuzer:

 

T3 Invincible

T4 Lion

T5 Tiger

T6 Renown

T7 Admiral/Hood

 

Danach kann noch Paper kommen, finde ich aber nicht mehr so spannend dann. Höchstens noch das G3 Projekt...

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,015 posts
7,832 battles

@1MajorKoenig:

 

Orion und Iron Duke sind sich sehr ähnlich, für mich zu ähnlich. Iron Duke auf Tier V finde ich ok, auf Tier IV hatte ich Colossus vorgeschlagen.


 

Dreadnought ist für mich der Kandidat für ein Premium-Schiff, allein wegen des Namens und ihrer geschichtlichen Bedeutung.


 

KGV ist eindeutig stärker einzuschätzen als Nelson: schneller, noch bessere Horizontalpanzerung, besserer Torpedoschutz, bessere secondaries, deutlich bessere Flak. Und die 14'' der KGV waren für ihr Kaliber durchaus gut, während die 16'' der Nelson nicht annähernd z. B. mit ihren amerikanischen Pendants mithalten konnte. Vanguard in ihrer realen Konfiguration wäre T8-Premium, mit den geplanten 16'' wäre sie meiner Meinung nach auch für Tier IX geeignet (Lion wäre die Alternative).


 

Tiger und Renown hatte ich jeweils einen Tier niedriger verortet, da ziemlich schwacht gepanzert und nur mit 6 Rohren bewaffnet. Renown ist auf einer Ebene zu sehen mit der Kongo, und die Warspite auf Tier 6 ist eben um den einen Turm und die deutlich stärkere Panzerung besser. Hood ist natürlich der große Kandidat für T7-Premium.


 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
52 posts
3,015 battles

KGV wird gewiss T8 und Nelson T7, alles andere ergibt gar kein Sinn.

Vanguard T9

Lion T10

 

Hood T7 premium sehe ich auch so.

 

 

Hauptsache WG macht mal hin, die größte See Nation der Vergangenheit nicht im Spiel...einfach peinlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM-S]
Players
1,878 posts
13,186 battles

Das einzige was gegen KGV auf T VIII spricht, ist das sie auch mit T VIII Kreuzer Probleme bekommt, da diese dank min. 25mm Frontpanzerung angewinkelt immun gegen 14" Geschosse sind. Insofern wäre wohl eine Aufrüstung auf 15" erforderlich um sie nicht als zahnlosen Tiger enden zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
52 posts
3,015 battles

Das einzige was gegen KGV auf T VIII spricht, ist das sie auch mit T VIII Kreuzer Probleme bekommt, da diese dank min. 25mm Frontpanzerung angewinkelt immun gegen 14" Geschosse sind. Insofern wäre wohl eine Aufrüstung auf 15" erforderlich um sie nicht als zahnlosen Tiger enden zu lassen.

 

Dann nimmt WG die halt als 15 an und packt 14 drauf, so schwer kann das nicht sein. Nen Kreuzer immun gegen 35,5cm Frontal...(so etwas lächerliches!) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,015 posts
7,832 battles

Der Einwand hinsichtlich der CA-Panzerung ist berechtigt. Allerdings schlägt sich auch die Scharnhorst auf T7 ganz gut, und die hat das gleiche Problem. Und bei 10 Rohren mit entsprechend schnellem reload geht auch mit HE was, zumal die 14'' der KGV stärker sein dürfte als z. B. ihre Pendants auf Kongo, Fuso und New Mexico. Vielleicht kommt ja wirklich die Gneisenau-/Scharnhorst-Lösung auch hier, auch wenn ich es in diesem Falle nicht so begrüßen würde (zumal die KGV von den anderen Werten her ohnehin schon T9-würdig ist).

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM-S]
Players
1,878 posts
13,186 battles

T VII und T VIII ist aber ein deutlicher Unterschied, grade bei den Kreuzern. Klar hat die Scharnhorst die selben Probleme wenn sie Lowtier ist, aber selbst dann kann sie noch auf T VII Kreuzer treffen, die nicht genug Frontpanzerung haben um den 283mm Kanonen zu wiederstehen. Die KGV kann dies nicht von sich behaupten. Das soll aber auch nicht heißen das die KGV auf T VIII nicht funktioniert, man müsste halt etwas an der Feuerrate schrauben und sie wäre eben ein speziell zu spielendes Schiff. Insofern kann es auch sein das WG die Admiral-Klasse auf T VII (Hood kann ja deshalb trotzdem als Premium kommen) setzt und die Nelson auf VIII und die KGV als T VIII Premium mit ähnlichem Spielstil wie die Scharnhorst bringen.

 

@scsc Nicht lächerlich, Spielmechanik.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,015 posts
7,832 battles

Ok, aus der Sicht von WG bietet sich wahrscheinlich folgendes an:

  • T6: Queen Elizabeth
  • T7: Admiral
  • T8: Vanguard
  • T9: Lion
  • T7 Premium: Hood
  • T8 Premium: Nelson
  • T8 Premium: King George V


 

Zuerst wollte ich schreiben, dass die Nelson eigentlich nichts auf Tier VIII verloren hat. Bei der Spielmechanik von WoWs könnte man sie aber durchaus auch dort unterbringen, so als eine Art "Izumo Light" oder "Colorado Plus".

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM-S]
Players
1,878 posts
13,186 battles

Denke auch, dass das wohl die Variante wäre die WG nehmen würde. Auch gebe ich dir Recht, dass die Nelson auf T VIII nichts verloren hat (das schrieb ich nur als Hinweis auf den Progressionsgedanken). Alle ihre Parametern sprechen für T VII (Verdängung entspricht der von Colorado und Nagato usw.). Lediglich die Menge an Kanonen wiedersprechen dem. Deshalb grade nochmal recherchiert, die Feuerrate lag nur bei 1,5 rpm. Auch die Penetrationswerte über 10km sind dürftig und werden von Colorado und Nagato deutlich übertroffen (Nelson 366mm bei 13,7km; über 500mm bei den Beiden anderen). Insofern ginge die Nelson wohl doch auf T VII zu balancen aber ich denke wirklich glücklich würde man mit ihr nicht werden, dazu ist sie zu speziell (mit der Izumo sind auch nicht wirklich viele glücklich). Insofern wäre sie als Premium denke ich besser aufgehoben durch die Vielzahl ihrer doch speziellen Eigenschaften.

 

Die Admiral Klasse wäre insgesamt die fluidere (schönes Wort :teethhappy:) Wahl auf TVII und würde sich gut auf dem Tier einfügen (spielerisch irgendwas zwischen Nagato und Gneisenau). Als B-Rumpf könnte man dann eine Version mit weiter verstärktem Deck einfügen wie sie ja geplant war, aber aus Gewichstsgründen nicht umgesetzt wurde. Wäre also eine T VII Kongo, mit dem  A-Rumpf ein Schlachtkreuzer, mit dem B-Rumpf ein schnelles Schlachtschiff.

 

Die Kanonen der KGV waren auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei und selbst wenn man ihr ein Upgrade auf 381mm Kanonen geben würde (was nicht völlig ahistorisch wäre), läge deren Leistung (nur 10mm mehr Durchschlag auf 13,7km) doch weiter hinter den 380mm Kanonen der Bismarck. Insofern auch keine echte Alternative. Da gefällt mir der Gedanke, die KGV als Premium zu bringen, deutlich besser.

 

Insgesamt muss man aber sagen das die britischen Kanonen alle nicht besonders Leistungsfähig waren. Erst die Kanonen der Lion waren halbwegs gleichwertig (mit denen der Colorado wohlgemerkt, die Leistung der Iowa erreichten sie nicht).

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,015 posts
7,832 battles

Die Geschütze der Nelson hatten Granaten mit relativ kleinem Gewicht aber hoher Mündungsgeschwindigkeit. Eindeutig keine Distanzwaffen, aber in WoWs könnte man sie mit einer entsprechend flachen Flugbahn abbilden, was ja auch nicht ganz uninteressant wäre. Zudem hat die Nelson die wohl beste Turmanordnung, die man sich in WoWs wünschen kann, und - im Gegensatz zur North Carolina - einen guten Gürtelpanzer, so dass man den dritten Turm auch nutzen kann. Die Feuerrate ist vergleichbar mit anderen Schlachtschiffen, die Quellen streuen da ungemein; 30 Sekunden reload könnte man durchaus vertreten. Großes Manko ist die Flak, aber das Schiff ist sehr kurz, und bei einer entsprechend guten Ruderstellzeit könnte man die meisten Torpedos glatt austanzen. Der andere Schwachpunkt ist die Geschwindigkeit, aber dafür bekommt man ein Schiff mit ausreichend HP (die North Carolina hatte auch nicht mehr Verdrängung, da beides treaty-Schlachtschiffe), gutem Rundumschutz, all-or-nothing-Panzerung (viele overpens aber anfällig gegen HE - dazu passen wieder die railguns als CA-Schreck) und wenig Aufbauten, an denen sich etwas verfangen kann. So gesehen meiner Meinung nach durchaus für Tier VIII geeignet. Nur eben auch sehr speziell. Eindeutig ein brawler.

Edited by Oely001

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
832 posts
4,363 battles

ich weiß nicht...das verleitet dazu ziemlich grad zu fahren, ein kleiner winkel ist aber besser.

und den sollte man mit der nelson einhalten, garnicht davon zu reden wie cool es sein wird beim pendeln immer alle 3 türme bereit zu haben und nicht 50% seiner feuerkraft zu verlieren wenn ein turm sich verabschiedet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,015 posts
7,832 battles

Wie wollt ihr die Nelson auf Tier VIII Konkurrenzfähig bekommen? Ich sehe sie immer noch auf Tier VII.

Der dritte Turm der Nelson dreht vorne herum, d. h. Du kannst beim "Wedeln" immer mit allen drei Türmen schießen! Sie hat einen 356 mm, nach innen geneigten Gürtel, da kommt angewinkelt kaum jemand durch. Schwächer sind nur ihre Querschotte mit 305 mm (vorne) bzw. 254 mm (hinten). Und ihre Zitadelle ist extrem klein. Alles außer der Zitadelle ist dagegen ungepanzert, hier gibt es nur overpens. Das ist ja das Problem bei vielen Schlachtschiffen: Treffer oberhalb der Zitadelle ergeben viele Penetrationsschäden, weil die Panzerung dort keine Granate aufhält, aber ihren Zünder aktiviert. Gegen AP ist die Nelson also mit das beste, was es in WoWs geben kann, nur HE wirkt bei ihr recht gut. Ich sehe keine Probleme darin, sie auf Tier VIII zu balancen, wobei ihr Schwachpunkt die Flak sein dürfte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
11,497 posts
7,782 battles

Naja, auto bounce ist schon ziemlich lächerlich. Aus meiner Sicht völlig willkürlich und eine ziemliche Seuche (siehe bow-on im Rückwärtsgang). Wenn das nicht Löcher ist was denn bitte sonst...?

 

Aber zum Tree: ich glaube auch irgendwie, dass Nelson T8 wird. Ihre historischen Schwachpunkte, wie die gurkigen Kanonen sind im Spiel kein Problem, weil WG nur nach theoretischen Messgrößen geht und nicht danach, ob die Konstruktion historisch gelungen war. Außerdem hilft ihr die oben angesprochene Auto-bouncerei, da alle ihre Kanonen vorn sind.

 

Bzw. Iron Duke war um Längen besser als Orion. Sie war eher eine QE mit den 34cm Geschützen und vernünftiger Feuerleitung (wobei WG natürlich auch das ignorieren wird). Die Schiffe wurden ja alle in den 20ern verschrottet, daherkommen sie eh als Fantasy Flotte im WW2 Style mit Queen Anne's castle daher. (Fast) jede Wette...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM-S]
Players
1,878 posts
13,186 battles

Naja über die Kanonen die KGV lachen sich T VIII Kreuzer aber alle krum, denn die kommt bei denen einfach nicht durch die Front. Insofern bestenfalls Premiummaterial meiner Meinung nach.

 

Im richtigen Baum wird WG kaum ein BB bringen das angewinkelte Kreuzer nicht knacken kann und wirklich gut waren die Kanonen der KGV auch nicht (sogar schlechter als die der New Mexico).

Edited by 0ddys

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
4,594 posts
19,586 battles

jedenfalls hat die Nelson auf Tier 8 nichts verloren

 

die 16"er der Nelson waren ziemlich shite sogar Schlechter als die der Colorado ganz zu schweigen von der Nagato

die einzigen Vorteile die die Nelson gegenüber der Nagato hat sind eine extra Kanone und 66% der Feuerkraft vorne 

 

das Schiff selbst ist riesengroß und liegt sehr hoch im Wasser

wird wahrscheinlich auch vom Mond gesehen

 

auf Tier 8 währe das Teil einfach nur opfer

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
832 posts
4,363 battles

Wen interessiert den in den in einem Game ob die Kanonen "in echt" denen der Nagato unterlegen waren?

Mal abgesehen davon, daß man nur Papierwerte vergleicht und in einem echten Duell ein Luckshot mehr hätte entscheiden können als diese Papierwerte...man hat doch sogar oft genug gesehen,

daß versenken mit Main-Ari kaum praktikabel ist weil Schiffe kampfunfähig abbrennen aber nicht sinken...und wo wir dabei sind die Kanonen sind im Spiel alle viel viel viel zu genau...was ich eigentlich nur sagen will bis zu einem bestimmten Grad ist das mit dem Realismus ja ok, aber wir haben hier einmal 9 St. 406mm Geschütze und einmal 10 St. 360mm Geschütze...was minimal über dem ist, was die Dünkirchen auf T6 zu bieten hat....überlegt doch mal.

Dann kommt weiterhin dazu das sich WG im Notfall einfach Sachen aus dem Hintern zieht...die können die KGV auch einfach nach belieben mit 3x2 410mm verstümmeln wie sie es mt der Gneisenau gemacht haben oder der Nelson ne andere Ausbaustufe von Triebwerk oder Kanonen geben...sehr das doch bitte nicht zu historisch. Auch wenn ich es ja selbst gern so hätte, aber man wird doch nur enttäuscht!

 

Also wenn ich ne Wette abzugeben hätte (und auch wenn ich den Tree einteilen würde) wüsste ich was ich machen würde.

Und ich habe 100pro lieber die Nelson auf 8 als alles bekannte irgendwo darunter und von 8-10 dann irgendwelche Papierschiffe!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
4,594 posts
19,586 battles

 

verstümmeln wie sie es mt der Gneisenau gemacht haben 

 

nun bei der Gneisenau haben sie sie eher verbessert anstatt sie zu verstümmeln

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×