Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Killer818

Bismarck

1,024 comments in this topic

Recommended Posts

Weekend Tester
1,524 posts
6,752 battles

boah, ich liebe dieses Schiff :great:

ohne Fahne hat man 10,1km MA - und die geht mal so richtig ab, wenn etwas in der Nähe ist.

so macht BB fahren Spaß.

 

 

habe gerade den Tarnmeister drin, bin aber echt am überlegen, ob ich manuelles Feuern der MA nehmen soll - minus 60% Streuung ist ne Menge.

habe aber Bedenken, man könnte damit DMG verschenken, da man dann nicht auf mehrere Gegner gleichzeitig feuert bzw feuern kann.

was meint ihr? :hmm:

 

P.S.: außerdem benutze ich den Kapitän auch auf der Scharnhorst, da ist eine bessere Tarnung wichtiger

 

Ich glaube der Schaden gleicht sich aus, da du mit den zusätzlichen 60% einfach viel mehr Mumpeln ins Ziel bringst und du dann die Ziele nach einander wegschmelzen kannst:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
28 posts
960 battles

 Hi..

 

 Wer sich die Werte der Panzerung der Bismark mal angesehen hat wird mir Erschrecken feststellen,

das hier unser wohl bekanntes WG Balancing mal wieder  die Deutschen trifft.. wie schon bei WOT.

 

 Panzerung des wichtigen Panzerdecks im Spiel 100 mm ??!! Wahrheit ist 110mm+ 50mm Krepierdeck sind 150mm

Dann Gürtelpanzer.. 320  bis gar 360mm und keine 315mm

Und zu guter Letzt. der wirklich lachhaft dargestellte Torpedoschutz.

Bei den deutschen BBs  gerade bei der Bismark war der Torpedoschutz einer der besten  wenn nicht gar der beste, da A die Sprengköpfe

am weit heruntergezogenen  Gürtelpanzer detonierten ohne Schaden am Walzstahl zu hinterlassen oder  darunter  deren Wirkung durch

das sehr wirksame Torpedoschottnahezu komplett  negiert wurde.

 

Wer den Kampf der Bismark kennt.. weis das sie ein paar Torpedos abbekommen hat ohne das es Wirkung zeigte,, wenn man den Rudertreffer weglässt

 

http://www.schlachtschiff.com/kriegsmarine/schlachtschiff_bismarck/technik/panzerung.html

 

Ich finde so wie sie jetzt mal wieder SCHÖN verbalanct wurde. weiss ich nicht ob das Schiffsmpodell dann der wahen Bismark  nahe kommt. wenn man mal wieder alles schon anpasst und mal wieder die Überlegenheit wegbalanct

 

 Tyxpisch WG

 

[Edit: OffTopic entfernt und Thread "Bismark. Panzerungswerte zu schwach." mit diesem zusammengeführt ~ Enki]

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[130]
Alpha Tester
3,700 posts
12,470 battles

boah, ich liebe dieses Schiff :great:

ohne Fahne hat man 10,1km MA - und die geht mal so richtig ab, wenn etwas in der Nähe ist.

so macht BB fahren Spaß.

 

 

habe gerade den Tarnmeister drin, bin aber echt am überlegen, ob ich manuelles Feuern der MA nehmen soll - minus 60% Streuung ist ne Menge.

habe aber Bedenken, man könnte damit DMG verschenken, da man dann nicht auf mehrere Gegner gleichzeitig feuert bzw feuern kann.

was meint ihr? :hmm:

 

P.S.: außerdem benutze ich den Kapitän auch auf der Scharnhorst, da ist eine bessere Tarnung wichtiger

 

Nimm lieber den 5er Skill für die Secodsrys. Du wirst aus dem Staunen nicht mehr rauskommen, wieviel Mumpel Du mit der MA triffst. Dazu noch das Secondary Modul und Du hast sogar -80% weniger Streuung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[S_D_M]
Beta Tester
343 posts
4,155 battles

Dein ernst?? Die Bismarck sitzt tiefer im Wasser und hat ne etwas bessere Flak als die Tirpitz und bessere Secondarys.

Wolltest du das sie auch noch nur 1000dmg pro Torpedo bekommt...also wirklich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
17 posts
2,922 battles

Hm, also mit secondary Modul und 4. Skill komme ich auf + 40% range...ohne Flagge sind das keine 10km oder übersehe ich was?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
7,749 posts

Hm, also mit secondary Modul und 4. Skill komme ich auf + 40% range...ohne Flagge sind das keine 10km oder übersehe ich was?

 

7km +20% = 8,4km

8,4km +20% = 10,08km also 10,1km im Spiel

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIAUZ]
Players
2,556 posts
6,691 battles

Nur zur Erklärung:

 

Dies hier ist ein Spiel. Alle Werte sind mehr oder weniger an echte Werte angelehnt und manche rein Willkürlich festgelegt um ein spielbares Erlebnis für alle Klassen zu gewährleisten. In eingeweihten Kreisen auch Balancing genannt.

WoWs ist keine Simulation, sondern ein Arcadegame. Die Werte haben mit Absicht keinerlei Bezug zur Realität.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1DSF]
Moderator, In AlfaTesters
3,254 posts
7,840 battles

 

Nimm lieber den 5er Skill für die Secodsrys. Du wirst aus dem Staunen nicht mehr rauskommen, wieviel Mumpel Du mit der MA triffst. Dazu noch das Secondary Modul und Du hast sogar -80% weniger Streuung. 

Ist bei t8 der noobschutz noch drin. Bei yama war es das de sec. Mit diesen skill erst anfangen zu feuern wenn da was markierst.  In den niederen Tiers wahr das nicht der Fall. Gilt das für Bismarck auch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
10 posts
622 battles

Herrlich-da stellt mal einer die richtige Fragen und welche Antworten gibt es?

Der erste sucht Rechtschreibfehler...nein Scharnhorst26 das ist auch kein Diktatthread, bitte weitersuchen, geht hie rum historisch ungenaue Panzerung nicht darum wie man den Namen Bismark schreibt. Und de rnächste fängt an zu klugsch....

mal ehrlich glaubt wirklich einer von euch mocbo wüste nicht das WOWS ein Arcadegame ist?

Weiss er. Aber-ein Arcadegame das davon lebt das es historische Schiffe wiedergeben will und dem Spieler zumindest das Gefühl geben will diese im virtuellen Gefecht miteinander zu vergleichen.

Ich finde es ebenfalls mies das es nicht möglich zu sein scheint bei bekannten Schiffen mit akuraten bekannten Plänen die Daten auch so einzufügen. Sind die deutschen Schiffe zu stark kan man sie ja in nen anderes Tier schieben! 

Oder man baut einfach Fantasyschiffe mit Fantasynamen, geht auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-MM]
Players
499 posts
7,944 battles

Würdet ihr sagen die Bismarck ist das "Highlight" im neuen deutschen Baum? Die beiden, die danach kommen sollen ja eher mittelprächtig sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[130]
Alpha Tester
3,700 posts
12,470 battles

Ist bei t8 der noobschutz noch drin. Bei yama war es das de sec. Mit diesen skill erst anfangen zu feuern wenn da was markierst.  In den niederen Tiers wahr das nicht der Fall. Gilt das für Bismarck auch?

 

Mit den 5er Skill muss man Ziele/Schiffe markieren. Erst dann feuert die Sec. Bei meiner Tirpitz zB muss ich auch erst markieren. Ob es bei den Lowtiers anders ist weiss ich nicht.

 

Ich würde schon sagen, das die Bismarck ein Highlight ist. Freu mich schon wenn ich dort bin. Leider erst beim König.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIAUZ]
Players
2,556 posts
6,691 battles

Ist überall so, da der Skill das macht, was draufsteht. "Manuelles Feuern".

Die Artilleriewerte hätte ich alle gern auch auf der Tirpitz. Das wäre ein Traum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
45 posts
4,650 battles

:) ist richtig Wargames versucht wirklich keinen/kaum Bezug zur Realität zu haben. nur die Optik der Schiffe/Panzer/Flugzeuge wird übernommen um den WILL HABEN Effekt bei Kunden hervorzurufen.

 

Und um nicht alles völlig frei erfinden zu müssen wird doch vieles von der Realität übernommen. (in dem Sinne wollen sie jetzt auch ein Futuristische version mit Mechs Panzer Flugzeugen einführen wo alles reinerfunden ist um das gejammer zu unterbinden)

 

Wargamings größtes Problem ist es alles in 10 Stufen unterzubingen wobei tier 1 für den Hugo ist tier 2 um die verschiedenen Klassen zu lernen bzw anzutesten womit dann noch effektiv 8 Tier Stuffen über bleiben.

Dadurch endstehen volgende Probleme:

 

1. alles in einen Baum und zu jeder Nation zu ballencen geht nur in dem man alle in etwa gleich macht.... was es es unglaublich langweilig macht... oder man zwingt Schiffe/Panzer in verschiedene Rolle für die sie (teils) weder geschaffen noch gedacht waren, um mehr abwechslung zu schaffen. also:

Japaner BB "LongRangeSniperHPSpeed" CA "BranderTorp" DD "SthealthLongRangeTorps"

USA BB "TanksAAFortress" CA "BranderAAPlatform" DD "Gunboats" CA"BranderAAPlatform"

Deutschland BB "Browler" CA "ArmorpiercingLongRange" ......

um das ganze etwas abwechslungsreicher zu Gestallten wirdhierbei auch einige Ausnahmen in einem Baum gemacht.

 

2. in welcher wellt weren ein DD einem BB vorzuziehen???? mit Raketen möglicherweise aber selbst da... einzig die Kosten, Unterhalt und mangelder Bedarf auf grund der hochmodernen U-Boote die heutzutage die Meere befahren ist grund für das Aussterben der Schlachtschiffe. Daher muss man diese Schiffe/Panzer so umändern das sie im spiel dennoch sinvoll sind bei World of Tanks geht man dabei meines erachtens den Falschen weg .. Fantersiekanonen Türme und co.. dabei wird die Optik des Spiels totall zerstört meiner Meinung nach. Hier geht man GOTT SEI DANK!!! den weg und schraub nur an den Werten rum (Panzerung, die Fiktive ) bis es Gebalanced ist und zerstört die Optik nicht mit Fantasiewaffen... (wie so nicht gleich laserkanonen? ach ja kommt beim neuen spiel..)

 

Alternativen:

diese Punkte lassen sich natürlich auch anders handhaben in dem man wie zb. WarThunder sich dem realismus verschreibt was dazu fürht das Panzer/Flugzeug/Schiffe mit 1 Schuss zerstört werden können (keine HP!! echtes treffermodel) und das nicht nur durch hochjagen der munition. Womit für schlechte spieler der Frunstfaktor sehr hoch ist immerhin ist man dann meist tot ohne je einen Gegner gesehen zu haben weil diese aus dem hinterhalt 1-2 Schuss abgeben und schon darf man mit einem neues Fahrzeug neu starten. (hier giebt es endsprechen je nach Gusto Arcat, Realistisch oder Simulator Schlachten)

der Weg des Ballencing geschied hier über die reale Effizienz im Spiel (Winrate) und eine vom Tier unabhängige einstuffung in 30 Stufen (Battlerating zb. BR:4,3 max gegner BR:5,3) was teilweise dazu fürt das Tier2 Flieger/Panzer höhere Einstuffung haben als Tier3 und somit gegen stärkere gegner kämpfen müssen.

 

Fazit:

um alos dieses Tiersystem aufrechterhalten zu können müssen endsprechend Anpassungen vorgenommen werden in dem man die "Werte Fantasievoll anpasst" um Abwechslung aber zu gewehrleisten verteilt man verschieden Rollen und das nicht nur von Typ zu Typ sondern eben auch von Nation zu Nation. und abhängig davon wie sich diese dan in der statistik schlagen wird dann Generft oder Gebufft. weil wenn Ein Schiff alleine durchs auswählen schon die Siegeschance um 10-25% steigert ist hier etwas Falsch geballenced selbes gielt natürlich für schiffe die extrem schlecht sind so das man sie leicht verbessert bis sie eine normale winrate erreichen. Dieses Herrumschrauben an den Werten fürht dazu das Vieles im Spiel nicht realistisch übernommen werden kann (Torpschutz der Bismarck währe völlig OP).

Ich möchte noch kurz darauf eingehen das dieses System auch seine Vorteile hat (!!!) wenn man einen tier7er zb. Hatt weis man wo dieser in der Hackortnung sich befindet und man kann mit Skill sich gegen "gleichwertige Gegner" Bestehen.

desweiteren ist es in Warships ausgezeichnet gelungen (An der Stellen ein Großes LOB!!!) die Schiffe nicht so viel stärker zu machen als auf der Vorstuffe womit man selbst als lowtier oder Stock sich mit höherstufigen Schiffen erflogreich messen kann. Natürlich ist der Sieg immer noch eine sache des Teams da man meist nur 1-2mal seiner eigenen HP als schaden zufügen kann (habe selber lange meine New York mit Stockrumpf gefahren als Fun-Schiff weil mir so die Optik besser gefällt).

(Anmerkung: bei WarThunder hat das Tier absolut keine Bedeutung abgesehen von Kosten und Reperatur sowie der Forschung)

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIAUZ]
Players
2,556 posts
6,691 battles

Die Schiffe sind gut so wie sie sind. Mir scheint nur das manche hier mit der fixen Idee der überlegenen Deutschen Kriegsschiffe ankommen und erwarten das sie den Robbenklatscher geben können.

In einem Arcadegame funktioniert das aber so nicht. Man muss alle Schiffe eines Tiers auf den gleichen Nenner bringen. Es geht nicht darum zu testen was die Bismarck gegen eine NC leisten kann, sondern um zwei T8 Schiffe mit verschiedenen Charakteristiken und den Skill des Spielers.

Klar könnte man Fantasieschiffe nehmen wie die H39/41, diverse Russenschiffe etc. aber man kann auch echte Schiffe dafür modellieren und balancen. Und das wichtigste daran ist eben das kein Schiff OP sein darf, egal welche feuchten Träume ein KM-Fan hat. 

Ob ein Schiff im Match erfolgreich ist, sollte ausschließlich im Skill des Spielers liegen.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
273 posts

Frage ist aber auch in wie weit die angegebenen Werte stimmen bei einigen Schiffen ist es ja auch so das weniger da steht als das schiff ingame verbaut hat, bevor wir nicht das Panzerungsmodell angezeigt bekommen ist es eh grösstenteil nur rumraten wieviel und wo nun die Panzerung verbaut ist und das sollen wir ja auch bekommen nur wird es noch dauern

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIAUZ]
Players
2,556 posts
6,691 battles

Inwieweit die Werte mit realen Werten übereinstimmen ist unerheblich. Wichtig ist nur die Relation der Werte der Schiffe untereinander im Spiel. Das muss zum Charakter des Schiffes passen (Brawler, Sniper etc.) und zum Tier.

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
273 posts

Ich meinte eher wo ingame die Panzerung verbaut im Vergleich dazu was beim ingame Datenblatt geschrieben steht weil das sehr ungenau ist, da steht nur zum Bleistift Kasematten 160mm wie "massiv" die Panzerung jetzt aber an welcher stelle ist und ob sie nicht zum Teil an einigen Stellen dicker ist steht nicht dort weil es Teilweise nur durchsnittsanzeigen sind.

Edited by shadowwolf9705

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
608 posts
4,796 battles

 

 Panzerung des wichtigen Panzerdecks im Spiel 100 mm ??!! Wahrheit ist 110mm+ 50mm Krepierdeck sind 150mm

Dann Gürtelpanzer.. 320  bis gar 360mm und keine 315mm

Und zu guter Letzt. der wirklich lachhaft dargestellte Torpedoschutz.

Bei den deutschen BBs  gerade bei der Bismark war der Torpedoschutz einer der besten  wenn nicht gar der beste, da A die Sprengköpfe

am weit heruntergezogenen  Gürtelpanzer detonierten ohne Schaden am Walzstahl zu hinterlassen oder  darunter  deren Wirkung durch

das sehr wirksame Torpedoschottnahezu komplett  negiert wurde.

 

Wer den Kampf der Bismark kennt.. weis das sie ein paar Torpedos abbekommen hat ohne das es Wirkung zeigte,, wenn man den Rudertreffer weglässt

 

Schaue dir mal das Panzerungslayout bei http://gamemodels3d.com an. Da wirst Du sehen, dass das schon gut hinkommt. Das Oberdeck hat 19mm, dann kommt das erste Deck mit 50mm und es folgt die eigentliche Zitadelle mit 80mm auf der Horizontalen. Das sind dann auch schon ~150mm. Die Werte im Dock sind zu simplifiziert um eine genaue Aussage zu machen. Deine 110mm bestanden nur an der Böschung, welche im Gegensatz zum Panzerdeck gegen Flachfeuer schützen sollte.

 

An welcher Stelle hatte der Gürtel denn bitte 360mm?

 

Welche Informationen/Quellen nutzt du denn um sicher sagen zu können, dass die Wirkung der Torpedotreffer nahzu komplett negiert wurden? Bin an den Schadensberichten interessiert.

 

Edited by Hetzer_II

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
98 posts
3,998 battles

Was auch nicht berücksichtig wurde, ist, dass die Bismarck aus dem Schpetialstahl "Unumwundium" gebaut war, der quasi 4-5mal so stark war wie herkömmlicher Stahl. Dazu war sie noch mit den Farben Odin matt und Odin metallic lackiert, die Radarstrahlen reflektiert haben und eine optische Zielerfassung unmöglich machten, da die Bismarck quasi verschwamm.

 

Nur weil irgendein Trottel den Stöpsel bei den Bodenventilen gezogen hat, ist sie überhaupt gesunken.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
716 posts
989 battles

 

Wargamings größtes Problem ist es alles in 10 Stufen unterzubingen wobei tier 1 für den Hugo ist tier 2 um die verschiedenen Klassen zu lernen bzw anzutesten womit dann noch effektiv 8 Tier Stuffen über bleiben.

 

 

ich hätte auch kein problem damit, reale werte zu nutzen, dafür auf einen kompletten 1-10 baum zu verzichten.

warum muß ich denn völlige phantasie-schiffe, mit zusammengewürfelten daten ins spiel bringen, wie die kurfürst, bloß um den baum komplett zu machen?

ich bin eh gespannt, wie wg das mit den deutschen trägern lösen will^^.

da bring ich auf irgendeinem tier, als seitenarm, die graf zeppelin und gut ists. ich muß keine 10 träger haben, die von wg zusammengesponnen werden.

zum ausgleich könne man ja eine ganz andere linie bringen. anstatt träger gibts dann schnellboote wie die s serie. kleine flotte fragile dinger, mit nach vorne gerichteten torpedorohren.

http://s-boot.net/sboote-kriegsmarine-typen.html

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
45 posts
4,650 battles

aber du hast Recht mich persönlich würde ein system wie WarThunder auch mehr reitzen zumindest was die Tier und Battlerating anbelangt (diese Variante mit Tiers führt halt zu Chancengleichheit). aber alles auf realistisch umzustellen würde das Spiel völlig zerstören da wie ich gesagt habe DDs und CL sowie CAs "fast" nutzlos werden und man das Spiel in World of Battleschips umtaufen müsste.

am besten würde für ein arcad spiel warscheinlich eine Kombination aus beiden sein aber dann were es nicht E-Sports tauglich weil ja nicht chancengleicheit besteht. und genau das ist hier erwünscht.

 

zu Flugzeugträger: Ganz einfach es giebt Pläne für einige Flugzeugträger für die auch es sogar Namen giebt. sind an der Zahl 8 verschieden Stück also bleibt sogar noch was über für einen Premium Träger

 

  • Graf Zeppelin-Klasse
  • Seydlitz, 1942 Umbau vom Schweren Kreuzer zum Flugzeugträger begonnen (nicht fertiggestellt)
  • De Grasse, 1942 Umbau vom Leichten Kreuzer zum Flugzeugträger befohlen (nicht fertiggestellt)
  • Europa, 1942 Umbau vom Passagierschiff zum Flugzeugträger befohlen. Noch im gleichen Jahr wegen technischer Probleme aufgegeben
  • Gneisenau, 1942 Umbau vom Passagierschiff zum Flugzeugträger befohlen. Als zu langsam noch im gleichen Jahr aufgegeben
  • Potsdam 1942 Umbau vom Passagierschiff erst zum Flugzeugträger, dann zum Schulflugzeugträger befohlen. Umbauarbeiten kaum begonnen (nicht fertiggestellt)
  • Ostmark, 1942 Fertigstellung des Frachterneubaus als Flugzeugträger erwogen. Aufgegeben
  • Joffre, auf Stapel liegend erbeuteter französischer Flugzeugträger. 1942 Überlegungen zum Fertigbau. Aufgegeben

 

Edited by IusSanguine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
28 posts
960 battles

um alos dieses Tiersystem aufrechterhalten zu können müssen endsprechend Anpassungen vorgenommen werden in dem man die "Werte Fantasievoll anpasst" um Abwechslung aber zu gewehrleisten verteilt man verschieden Rollen und das nicht nur von Typ zu Typ sondern eben auch von Nation zu Nation

 

 Ja warum nimmt man dann nicht Phantasieschiffe.. dann juckts keinen.

 

Hier aber sind es Schiffe die zum Grossteil wirklich existierten, und da sollten dann auch die Werte und Eigenschaften gelten

 

Mir macht es  aber den Hauptreiz aus, das Spiel zu spielen um zb wirklich mal zu wiussen was ne Bismarck zb mit ner Iowa macht.. usw.. und dann auch mal den überragenden Torpedoschutz generellen Panzerschutz zu geniessen.. in der Safe Zone.

 

Und ne Yamato hat zwar mehr Panzerunf ABER hier kommts auch auf die Technik an. Bismarck und alle deutschen hatten Walzstahl. Yamato und auch viele Wk1 und auch 2..  meist genietete Panzerplatten was eher anfällig für Torpedos ist usw.

Genietete Panzerung  bricht schon mal an  den Nieten und  es entstehen Nähte wo Wasser durch kann weil meist der Härtegrad höher ist

 

Könnte das ellenlang fortsetzen..

 

Dann woanders stand.. das CVs und DDs nutzlos währen..? Der der das meint  hat kaum Ahnung.. DDs waren sehr wendig und schnell und wirklich schwer zu treffen. Dann Torpedos... und eben die Rolle als Aufklärer.. und eben gegen Uboote. und auch teils Kreuzer..

 

CVs operierten meist so weit hinter der Linie das  sie normal nicht beschossen werden konnten.. Lässt natürlich die Kartengrösse hier nicht immer zu

Edited by mocbo

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NIP]
Players
71 posts
8,902 battles

Da gibt es eine Option, ich meine unter "Steuerung" die besagt dass die MA/Secs feuern sobald ein Ziel markiert ist. Hat man sie ansonsten ausgeschaltet würde dieser Effekt entstehen dass sie erst mit der Markierung beginnt :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×