Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Kaseko

Großer Kurfürst

1,130 comments in this topic

Recommended Posts

[APG]
Alpha Tester
6,319 posts

Da bin ich mal gespannt was WG daraus macht, besonders die Bewaffnung. Geplant war ja 42er, 15er und 10,5er,

aber DP-Bewaffnung wäre auch vertretbar bei der Mittelari...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
Alpha Tester
6,319 posts

Abwarten, was WG macht.... im Gegensatz zu den 40,6er der H-39 ist ja von der H-41 nix gebaut worden, von daher ist zwischen ebenfalls 40,6 mit anderen Werten (Mehr Schaden oder mehr RoF) bis hin zu "Japan hätte sicher gerne die ersten dutzend Tiger mit den Plänen der Yamato-46 bezahlt, haben wir in nem Archiv gelesen" alles möglich..

Edit fällt noch ein, das es ja noch das 53cm/52-Experiment gab..... :playing:

Edited by Meltion

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ATAC]
Players
583 posts
10,857 battles

Salve,

 

die Aufbohrung auf 42cm ist historisch belegt.

Die 40,6cm SK34 ist sozusagen der große "Zwillingsschwester" der 38cm SK34, beide Kanonen sind sehr sehr ähnlich.

Wenn wir die 40,6cm ausgehend von der 38cm auf 42cm skalieren komme ich zu folgenden Ergebnissen.

Granatgewicht APC Granate ~ 1154-1155kg

Mündungsgeschwindigkeit 800-806m/s.

 

Damit kann man schon etws anfangen.

Edited by Don71

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
13,344 posts
6,503 battles

Gesetzt den Fall WG setzt ingame das Decapen der APC-Granaten richtig um, was ich schwer hoffe, dann macht mir Panzerungsschema 2 mehr Plaisir :teethhappy:

Das 50mm Kreppierdeck decapt das Geschoss und dann bleibt der Rest an den 150mm hängen. Und die Böschung hinter dem 300mm-Gürtel ist da auch dicker. Sollte somit das verlässlichere Panzerungsschema sein.

Aber bei unserem Glück ist es wieder nur Schema 1, das man über den Munitionslagern und den Maschinenräumen vergessen hat :sceptic:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
842 posts
8,403 battles

Hmm, ich bin gespannt, wie die Hauptartillerie im Vergleich zu den Mitbewerbern abscheidet, den 4x2 Rohre scheint mir etwas wenig. 

 

Ich sehe die 420 mm Geschütze nicht stärker als die 406/50 auf der Montana - die hat dann mal eben 50% mehr Rohre!

Wenn es bei den historisch belegbaren 406 mm Geschützen bleibt, sehe sich etwas schwarz...

  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
8,913 posts
7,470 battles

Wenn es bei den historisch belegbaren 406 mm Geschützen bleibt, sehe sich etwas schwarz...

 

Nun, WG hat kein Problem damit, der exakt selben Granate vom exakt dem selben Geschütz zwei verschiedenen PB-Schadenswerte zu geben (siehe Dresden und Emden).

 

Warum also schwarz sehen?

Die deutschen Granaten werden dann einfach einen erheblichen Schadenswert bekommen, plus vielleicht eine etwas bessere RoF.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
13,344 posts
6,503 battles

Es geht ja nicht nur um die reinen Schadenswerte, sondern auch um die RoF und da dürfen wir sicherlich bei den deutschen BBs eine Höhere erwarten. Ich denke mal, dass 2,3 bis hin zu 3 deutscher Standard sein dürften.

Und bei den 42ern erwarte ich einen Alphaschaden zwischen 13900 bis 14400 bei einer RoF von 2,3 bis 2,6.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
842 posts
8,403 battles

Na ja, da es sich um ein Papierschiff mit (in diesem Fall) Papiergeschützen handelt, so hat man schon gewisse Freiheiten beim Balancing. Ich frage mich jedoch, ob es auf Tier 10 nicht etwas heikel wäre gewisse Parameter zu optimistish zu buffen. Eine RoF von mehr als 2 Schuss pro Minute...könnte zu sehr aufgeregten Diskussionen führen. Gewisse Leute halten ja eine RoF von 3,5 für die 28er der Scharnhorst für Phantasiewerte.

 

Ich dachte vielmehr daran, welche anderen Parameter stattdessen u.U. verbessert werden können, um ein eventuelles Geschützdefizit auszugleichen.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ATAC]
Players
583 posts
10,857 battles

Na ja, da es sich um ein Papierschiff mit (in diesem Fall) Papiergeschützen handelt, so hat man schon gewisse Freiheiten beim Balancing. Ich frage mich jedoch, ob es auf Tier 10 nicht etwas heikel wäre gewisse Parameter zu optimistish zu buffen. Eine RoF von mehr als 2 Schuss pro Minute...könnte zu sehr aufgeregten Diskussionen führen. Gewisse Leute halten ja eine RoF von 3,5 für die 28er der Scharnhorst für Phantasiewerte.

 

Ich dachte vielmehr daran, welche anderen Parameter stattdessen u.U. verbessert werden können, um ein eventuelles Geschützdefizit auszugleichen.  

 

Salve,

 

das waren keine Papiergeschütze! Die 40,6cm Sk34 wurde mehrfach gebaut und genau diese Geschütze sollten aufgebohrt werden zu 42cm.

Übrigens haben schon die normalen 40,6cm SK34 einen deutlich bessseren Durchschlagswert um 20000yards/Meter (Vertikaldurchschlag) als die Iowa Geschütze, selbst auf der Navy Weapons Seite, da bei der Kinetischen Energie, die Geschwindigkeit im Quadrat eingeht und das deutsche Geschütz 50m/s mehr Mündungsgeschwindigkeit hatte. Die 42cm Kanone mit den skalierten Leistungen, ist nochmal stärker.

Edited by Don71

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
1,878 posts
12,479 battles

Gegenüber Yamato und Montana wirkt sie etwas drüftig, sehr wenig Rohre, die dann auch noch so verteilt sind, dass man quasi die Seite zeigen muss um überhaupt ordentlich Feuerkraft zu haben. Die MA ist jetzt auch nicht so gewaltig. 8 x 2er 10,5 und 6 x 2er 15. Also wenn die nicht wenigstens 8-10 km Basisreichweite hat, sehe ich nichts was dieses Schiff besser könnte als Montana und Yamato und dem entsprechend eine Nutzung rechtfertigen würde.

 

H42 wäre da eher konkurrenzfähig. :(

 

Das einzige was man sagen kann ist, dass sie wesentlich schöner als ihre beiden Konkurrenten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ATAC]
Players
583 posts
10,857 battles

Salve,

 

ich weiß gar nicht was ihr habt, die Tirpitz hat die wenigsten Kanonen und die schlechteste Streuung of Tier VIII und rockt trotzdem, ich ziehe sie jederzeit den anderen beiden vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ENUF_]
Players
636 posts
4,994 battles

Abwarten Leute! Es gibt genug Parameter die man ändern kann um die Geschütze und das Schiff konkurenzfähig zu machen!

 

Zum einen wären da der Penetrationswert, die Genauigkeit, die ROF, der Alphaschaden und meiner Meinung nach sehr entscheident: der Winkel in welchem man mit allen Rohren schießen kann!

 

Klar sind 8 Geschosse erstmal wenig, aber wenn man dafür eine ROF von 2,6, die höchste Genauigkeit auf T10, einen höheren Alphaschaden und den besten Winkel hätte in dem man alle Geschütze feuern lassen kann, dann wäre das wohl schon wieder überpowert!

 

 

 

Ich hoffe ja auf eine sehr hohe Genauigkeit. Wenn man sich die Geschütze mal ansieht müsste das was ja wohl auch so sein, denn 2er Geschütze sind wohl immer genauer als 3er Geschütze. Dann denke ich, dass die ROF mindestens wie bei der Tirpitz sein wird! Der Alphaschaden wird irgendwo zwischen Montana und Yamato liegen und ich hoffe auf einen sehr guten Feuerwinkel, sodass man noch sehr stark angewinkelt alle Geschütze abfeuern muss. HP-technisch könnte das Schiff vor Yamato und Montana liegen!

 

 

Salve,

 

ich weiß gar nicht was ihr habt, die Tirpitz hat die wenigsten Kanonen und die schlechteste Streuung of Tier VIII und rockt trotzdem, ich ziehe sie jederzeit den anderen beiden vor.

 

Naja die schlechteste nicht wirklich! Die North Carolina hat bei 21,1km Range 271m Streuung und die Tirpitz bei 21,4km Range 276m Streuung.....Das ist quasi das selbe!

Edited by Fedaip

Share this post


Link to post
Share on other sites
[SPUDS]
Beta Tester
4,574 posts
16,673 battles

die Yamato hat nur 1 Rohr mehr die Montana zwar 4 aber die Guns sind kurz gesagt schlecht (für Tier 10)

da die H-41 wahrscheinlich eine sehr hohe Turmdrehgeschwindigkeit haben wird 

kann man da auch das Reloadmodul reinbauen um dann auf 3 rpm kommen könnte (ziemlich hoch bei dem oben angegebenen Alpha-Schaden)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
1,878 posts
12,479 battles

Yamato und Montana haben, entsprechendes Modul eigebaut, ebenfalls die Feuerrate der Tirpitz. Also wenn da nicht mindestens eine Feuerrate von 3rpm (die wäre nötig um die Anzahl der Kanonen auszugleichen) kommt sehe ich da etwas schwarz. Solche eine Feuerrate wird aber mit Sicherheit nicht kommen, mit 2,3 Basis würde man mit Modul auf 2,7 kommen was ca. 22 Granaten pro Minute bedeutet, die Montana schafft ca. 28. Das wäre dann zwar etwas mehr als die Yamato schafft, bei der benutzt man aber eh meist nur die beiden vorderen Türme um die gute Frontpanzerung zu nutzen.

 

Der Winkel lässt sich ja bereits durchs Layout (abgeschräkten Seiten der vorderen und hinteren Aufbauten) recht gut bestimmen, deutlich mehr als 270° werden es sicherlich nicht.

 

Aber gut ich habe meine bedenken geäußert, jetzt heißt es abwarten und Tee trinken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
13,344 posts
6,503 battles

Yamato und Montana haben, entsprechendes Modul eigebaut, ebenfalls die Feuerrate der Tirpitz. Also wenn da nicht mindestens eine Feuerrate von 3rpm (die wäre nötig um die Anzahl der Kanonen auszugleichen) kommt sehe ich da etwas schwarz. Solche eine Feuerrate wird aber mit Sicherheit nicht kommen, mit 2,3 Basis würde man mit Modul auf 2,7 kommen was ca. 22 Granaten pro Minute bedeutet, die Montana schafft ca. 28. Das wäre dann zwar etwas mehr als die Yamato schafft, bei der benutzt man aber eh meist nur die beiden vorderen Türme um die gute Frontpanzerung zu nutzen.

 

Der Winkel lässt sich ja bereits durchs Layout (abgeschräkten Seiten der vorderen und hinteren Aufbauten) recht gut bestimmen, deutlich mehr als 270° werden es sicherlich nicht.

 

Aber gut ich habe meine bedenken geäußert, jetzt heißt es abwarten und Tee trinken.

 

OK, gekauft :teethhappy:

 

Du meinst 1 Granate alle 22 bzw. 28 Sekunden ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
1,878 posts
12,479 battles

Nein das Stimmt schon so. 2,7 (Feuerate mit Modul) x 8 (Anzahl der Rohre) = 21,6 (aufgerundet also 22) Granaten pro Minute die verschoßen werden können. Bei der Montana sind es 2,3 x 12 = 27,6, also knapp unter 28 Granaten, die sie in die Luft bekommt.

 

Wobei es stimmt, dass das Nachladen mit dem Modul bei einer Basisfeuerrate von 2,3 mit Modul 22,2 Sekunden dauern würde (bei Yamato und Montana liegt sie bei 26,1 Sekunden).

Edited by 0ddys

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
1,491 posts
6,590 battles

Was ist an den 420ern so überraschend ? Habe ich nicht anders erwartet^^

Ja.. Das jeder immer vor den Japanischen Schiffen "IJN" questschen muss ist einfach nur schrecklich...:fishpalm:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×