Jump to content
Server Maintenance - January 18, 6:00 CET (5:00 UTC) Read more... ×
Server Maintenance - January 18, 6:00 CET (5:00 UTC) Read more... ×
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
De_Isdern_Keerl

Website & Design

6 comments in this topic

Recommended Posts

Beta Tester
156 posts
4,510 battles

Hallo Leute,

 

ich wollte mich mal allgemein erkundigen ob sich welche sehr gut mit der Programmierung von Websites auskennt?

Da ich gerne eine website für mein Projekt ( Youtube/Livestream ) aufbauen möchte.

Ich konnte jetzt relativ lange nichts mehr machen, da mein Internet zu schlecht war, jedoch kann ich endlich wieder vollgas geben.

Und dafür bräuchte ich leider etwas Hilfe, in Sachen Website und Design.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn es jemand gibt, der Lust daran hat, so etwas zu erstellen und auch die zeit hat, die er/sie investieren kann.

 

 

Bitte nur melden, wenn ihr auch Interesse daran habt!

Alle Fragen beantworte ich gerne via PN

Nur Allgemeine fragen, werde ich hier beantworten

 

 

 

LG

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
156 posts
4,510 battles

Den Link zur, noch nicht fertigen Homepage, sende ich euch gerne via PN, wenn ihr Interesse daran habt mir zu helfen ;)
Natürlich alles gegen Geld...

 

LG

 

EDIT: 

 

PS: Natürlich meine ich, das das Design noch nicht fertig ist ;)

Edited by YelIowpete

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2 posts
757 battles

Moin!

 

Ein, zwei Anregungen dazu:

 

Mach dir unbedingt vorher klar, was deine Website können soll und was nicht - und das Ganze bestenfalls schriftlich. Was du wirklich brauchst hängt letzten Endes davon ab, was du willst: Planst du eher eine Erweiterung deines Hobbys "Computer spielen" oder planst du, dass Ganze auf professionelle Beine zu stellen, um davon deinen Lebensunterhalt zu bestreiten?

Abgesehen davon werden die meisten Entwickler wissen wollen, auf welcher Plattform du deine Website umsetzen willst und welche Kenntnisse notwendig sind (HTML / CSS sind wahrscheinlich klar, JavaScipt? Datenbank? PHP?).

 

Je nach Anforderungsprofil ergibt sich nämlich unter Umständen, dass du

  1. ... evtl. gar keinen professionellen Webentwickler brauchst. Willst du beispielsweise im Prinzip eine digitale Visitienkarte erstellen (Wer bin ich? Was mache ich? Wie heißt mein TWITCH // Youtube-Kanal // Twitter-Account, wann bin ich online?, Klicke hier), dann fährst du evtl. mit den all-inclusive Angeboten der gängigen Hoster besser. Oftmals sind diese nach dem Baukastenprinzip aufgebaut, grundsätzlich auch ohne Programmierkenntnisse bedienbar (dank Content-Management-System) und vor allen Dingen: Die Serverwartung wird dir abgenommen und du hast mit Sicherheitsupdates und Co. nichts am Hut.
  2. ... für die Verhandlungen mit dem Webentwickler auf der sicheren Seite bist (solltest du denn einen brauchen).
    Ein schriftlich fixiertes Anforderungsprofil ist dabei auch für den Entwickler von Vorteil. Es gibt nichts nervigeres, als Anforderungsprofile, die sich während der Arbeiten fortlaufend erweitern ("Ach da fällt mir grad ein: Kannst du bitte noch eben die Wargaming-API mit in die Website einbauen?"). Außerdem verhindert das Streit: Nicht selten sorgen diese "Können-wir-noch-eben"-Anforderungen nämlich dafür, dass die Kosten explodieren und bei Rechnungsstellung fällt der Kunde aus allen Wolken.

 

Eine abschließende Bemerkung:

Mach dir klar, dass eine Website, die "from-the-scratch" aufgebaut und von einem Entwickler aufgesetzt werden soll, der sein Salz wert ist, wirklich einen Popo voll Geld kosten kann - insbesondere dann, wenn kein Anforderungspapier vorliegt und infolgedessen stundenweise abgerechnet wird.

Ein geschlossenes Paket von Features, die abgehakt werden können, spart da einfach einen ganzen Haufen Stress und Ärger. Für beide Seiten. :)

 

In jedem Fall wünsche ich dir viel Erfolg mit deinem Projekt. :)

 

Gruß

 

Timmel

 

Edit: gröbste Fehler in der Rächtschraibunk behoben

Edited by Timmel
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
156 posts
4,510 battles

Danke für deine Anmerkungen.

 

Ich bin mir dessen bewusst, das so etwas in den 4 stelligen bereich geht ;)

Auch weiß ich was meine Page können muss, was das CMS angeht, bin ich mir nicht sicher.

Ein Baukasten wird nie in Frage kommen ;)

Ich bin derzeit auch bei einem Anbieter, welcher alle Updates usw. macht, das heißt ich brauche mich lediglich um meine Homepage kümmern ;)

 

derzeit habe ich ein Halb Totes Projekt noch am laufen, welches ich auch nicht Aufgebe: www.eco-gaming.eu

 

Programmier Kenntnisse, sollten meiner Meinung nach über PHP, HTML, CSS, Datenbanken usw. vorhanden sein.

Welches CMS es sein soll, muss ich mit dem Entwickel dann absprechen, da ich mir nicht sicher bin, welches dafür am besten geeignet ist und ob man vielleicht gar kein CMS verwenden sollte

Ich denke man brauch hierfür keinen Profi, diese Gelegenheit können gerne auch jene nutzen, welche ihre Fähigkeiten noch besser ausbauen wollen.

Leider aber ist das Projekt nichts für Anfänger.

 

Über den Preis würde ich mich dann mit der Person bei einem direkten Gespräch im Teamspeak, oder Skype kurzschließen.

 

 

Alles andere würde ich dann soweit gerne in einem Gespräch mit den jeweiligen Leuten, welche Interesse haben, besprechen

 

 

 

LG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2 posts
757 battles

Hi,

 

ich fasse nochmals nach - sag Bescheid, wenn es nerven sollte. Ich meine diese Hinweise halt nicht böse oder unterstelle dir Blauäugigkeit oder dergleichen; Ich habe bedingt durch meinen Berufsalltag (Online-Marketing) aber ein wenig Vorerfahrung und kenne das Aufsetzen von Websites vor allen Dingen aus der Perspektive desjenigen, der die Anforderungen stellt. Ich hoffe, das kommt nicht als Klugscheißerei rüber...

 

Zum Budget:

Deine Aussage, dass du dir einen vierstelligen Betrag durchaus vorstellen kannst, gibt zumindest eine ungefähre Vorstellung davon, wo die Reise hingehen kann.

Ein Tip: Definiere für dich persönlich die Features, die die Website am Schluss mitbringen soll und priorisiere Sie nach

  1. Must-Have
  2. Should Have
  3. Nice-to-Have

 

Gehe dabei wirklich auf die einzelnen Punkte ein. Ein Feature, welches für dich ganz persönlich zum Leistungsumfang einer Website wie selbstverständlich dazu gehört, muss für den Entwickler längst nicht so offensichtlich sein.

Als konkretes Beispiel:

Ein Kontaktformular ist grundsätzlich schnell aufgesetzt. Komplizierter wird es, wenn das Formular gegen Bots oder anderweitige schädliche Einflüsse geschützt werden soll. Sonst versendet die eigene Website ehe man sich versieht Spammails für blaue Pillen mit dem Ziel maskuliner Leistungssteigerung. Das ist per se keine unlösbare Aufgabe - aber man muss mit dem Entwickler darüber reden.

 

Auf diese Weise kannst du den Entwickler zudem für einzelne Posten Aufwandsschätzungen abgeben lassen und - falls diese dein Anfangsbugdet sprengen sollten - auf einen späteren Zeitpunkt verlagern. Bspw. nachdem das Projekt angelaufen ist und evtl. schon erste Umsätze abwirft.

 

Zum Thema "Baukasten":

Ich meinte diesen Begriff deckungsgleich zu "CMS". Ich wusste ja nicht, ob dir der Begriff "CMS" grundsätzlich etwas sagt. Die Funktionalität mancher CMS kann ja durch Extensions erweitert werden, was letztlich wieder einem Baukasten nahe kommt. Daher die etwas neutralere Wortwahl.

Gerade die Wahl des richtigen CMS kann unter Umständen richtig Geld sparen - bspw. dann, wenn für ein CMS bereits Unmengen freier Website-Templates im Web verfügbar sind, die man "nur noch" für den eigenen Gebrauch anpassen und erweitern muss. Komplette CSS von Grund auf einzurichten kann eben auch sehr aufwendig werden (Stichwort: Cross-Browser-Kompatibilität und insbesondere Mobilfähigkeit).

Auf die Schnelle gegoogled: Vergleich zwischen mehreren Open-Source-CMS: http://upload-magazin.de/blog/9263-kleine-entscheidungshilfe-12-open-source-cms-vorgestellt/

Auf den Einsatz eines CMS an sich würde ich keinesfalls verzichten. Es nimmt einem einfach so unglaublich viele Aufgaben ab - insbesondere, wenn ein Projekt mit der Zeit wächst - dass die kurzfristige Kostenersparnis sich einfach nur immens selten rechnet.

 

derzeit habe ich ein Halb Totes Projekt noch am laufen, welches ich auch nicht Aufgebe: www.eco-gaming.eu

 

Programmier Kenntnisse, sollten meiner Meinung nach über PHP, HTML, CSS, Datenbanken usw. vorhanden sein.

 

 

Zu den "vorhandenen Kenntnissen":

Das ist halt genau der Kernpunkt, den ich meine: Es hängt davon ab, was du letztlich mit deiner Website erreichen willst. Zwischen den Zeilen meine ich herausgelesen zu haben, dass du dein Vorhaben durchaus auch mit kommerziellen Zielen verfolgst (zumindest deutet ja deine Aussage zu einem vierstelligen Budget darauf hin).

Wäre das Ziel eine hobbymäßige Website, dann bekommt ein Autodidakt es durchaus hin, die Anforderungen ("Multitalent" zwischen HTML, CSS, PHP und Datenbank) zu erfüllen und eine Website aufzusetzen, "die halt irgendwie läuft".

Gerade in kommerziellen Kontexten sollte man aber bedenken, wie das Projekt skaliert und sich vor allen Dingen im Laufe der Zeit entwickeln wird.

 

Falls du eco-gaming.eu mal durch das ein oder andere Tool laufen lassen möchtest (das meine ich NICHT despektierlich gegenüber dem Entwickler von eco-gaming.eu):

 

Einmal das Beispiel einer Datenbank willkürlich herausgegriffen:

Im Hobbykontext (Beispiel: Clanpage, Forum, TS-Server) mag es kein Problem sein, MySQL gemeinsam mit den Webdiensten auf einem Server unterzubringen und alle Datenbankfelder als "Varchar" zu deklarieren. Aufgrund des verhältnismäßig geringen Traffics bekommt der Server das schon irgendwie geregelt.

In einem kommerziellen Kontext - mit einer potentiell unbekannten Nutzerzahl - fliegt einem eine solche Architektur ziemlich sicher früher oder später um die Ohren. Der Server wird langsam, keiner weiß warum, die Nutzer verlassen die Website vorzeitig, die Zahl der Impressions sinkt merklich und die Website erzeugt damit weniger Umsatz.

 

Das alles kann man verhindern oder aber so einrichten, dass eine Skalierung auf ein performanteres System zu einem späteren Zeitpunkt relativ einfach möglich ist - aber oftmals geht das nötige Know-How hierfür über jenes eines Autodidakten mit vielleicht einem Jahr Erfahrung hinaus.

 

In aller Kürze zusammengefasst:

Mache einen Plan. Spezifiziere, was deine Website können muss. Je besser dein Anforderungsprofil strukturiert ist, desto besser kann dir ein Entwickler helfen und das umsetzen, was du willst.

 

Nochmals:

Viel Erfolg. :)

 

Beste Grüße!

 

Timmel

Edited by Timmel
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
156 posts
4,510 battles

Okay, sehr gut erklärt.

Leider bin ich nicht so gut, die Dinge in Worte zu fassen, wie ich es sollte.

 

Deswegen versuche ich sowas ins Gespräch zu legen, da ich dort alles besser erklären kann, als irgendwo zu schreiben ;)


Sprich suche ich jemanden, der sich mit all dem auskennt und aber auch ggf. bereit ist auf längere Zeit immer wieder Aufträge zu bearbeiten.

Das Projekt fängt leider erst klein an ( Hobby Technisch ) und soll später dann von selbst laufen.

 

Wenn also jemand wirklich Interesse hat, dann am besten via PN melden, damit man sich zusammen setzen kann für ein Gespräch.

 

 

 

LG


PS: Danke Timmel, für deine Investierte Zeit, alles genausten zu erläutern

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×