Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
HoferA

HMS Hood

287 comments in this topic

Recommended Posts

Beta Tester
58 posts
2,192 battles

Am Dienstag ist die Versenkung der Hood genau 75 Jahre her. Deshalb zeigt Phoenix am Dienstag ab 20.15 Uhr zuerst "Versenkt die Hood" und danach "Versenkt die Bismarck".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
20 posts
4,651 battles

 

Also mich würde brennend interessieren wie WG die Briten hier überhaupt einbringen will , laut Geschichte sind sie deutlich ungenauer wie Deutsche und um einiges weniger Standfest .

Wenn wir mal ehrlich sind , ungenauer wie die Deutschen hier im Spiel geht ja kaum noch :teethhappy: um schlechter zu sein dürften die Briten ja eine andere Geschossauswahl bekommen ich spekuliere ja Flares als HE und Blanks als AP . :trollface:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,015 posts
7,832 battles

Höre da eine gewisse deutsche Überheblichkeit heraus? Viele britische Schlachtschiffe waren die am stärksten gepanzerten Schiffe ihrer Zeit. Deutsche Schiffe waren nach dem Prinzip "ein Schiff muss in erster Linie schwimmen" gebaut, britische mehr nach dem Prinzip "ein Kriegsschiff muss in erster Linie kämpfen". Deshalb hatten britische Schiffe meist stärkere Turm- und Barbettenpanzerungen als deutsche Schiffe, aber keine so weit verteilte Rumpfpanzerung.

 

Das schlechte Image der Briten kommt fast ausschließlich von ihren Schlachtkreuzern, die gute Schiffe waren, jedoch völlig falsch eingesetzt wurden: ein Schlachtkreuzer ist eben ein Kreuzer und kein Schlachtschiff.

 

Britische Schlachtschiffe hatten oft sehr große Geschützkaliber, die Briten favorisierten schwere, langsame Granaten, während die Deutschen leichtere und schnellere Granaten bevorzugten. Eine hohe Geschossgeschwindigkeit ist auf kleinen Entfernungen von Vorteil, ein hohes Geschossgewicht mehr bei großen Entfernungen. Die Briten schossen im 1. WK noch nach dem Prinzip "lieber schnell als genau", aber im 2. WK waren ihre Schiffe teilweise gleichauf mit den deutschen Schiffen, welche die beste optische Feuerleittechnik ihrer Zeit hatten.

 

Also: kein Grund, überheblich zu sein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
20 posts
4,651 battles

Höre da eine gewisse deutsche Überheblichkeit heraus? Viele britische Schlachtschiffe waren die am stärksten gepanzerten Schiffe ihrer Zeit. Deutsche Schiffe waren nach dem Prinzip "ein Schiff muss in erster Linie schwimmen" gebaut, britische mehr nach dem Prinzip "ein Kriegsschiff muss in erster Linie kämpfen". Deshalb hatten britische Schiffe meist stärkere Turm- und Barbettenpanzerungen als deutsche Schiffe, aber keine so weit verteilte Rumpfpanzerung.

 

Das schlechte Image der Briten kommt fast ausschließlich von ihren Schlachtkreuzern, die gute Schiffe waren, jedoch völlig falsch eingesetzt wurden: ein Schlachtkreuzer ist eben ein Kreuzer und kein Schlachtschiff.

 

Britische Schlachtschiffe hatten oft sehr große Geschützkaliber, die Briten favorisierten schwere, langsame Granaten, während die Deutschen leichtere und schnellere Granaten bevorzugten. Eine hohe Geschossgeschwindigkeit ist auf kleinen Entfernungen von Vorteil, ein hohes Geschossgewicht mehr bei großen Entfernungen. Die Briten schossen im 1. WK noch nach dem Prinzip "lieber schnell als genau", aber im 2. WK waren ihre Schiffe teilweise gleichauf mit den deutschen Schiffen, welche die beste optische Feuerleittechnik ihrer Zeit hatten.

 

Also: kein Grund, überheblich zu sein.

 

 

Wenn du dir die Zahlenwerte der Panzerung mal genauer ansiehst wirst du feststellen das der Begriff am stärksten Gepanzert nicht wirklich zutreffend ist .

Die Warspite zB war im Skaggerak bzw Jütland Gefecht beteiligt und wurde ziemlich schnell außer Gefecht geschossen und konnte nur mit mühe gehalten werden worauf sie aus der Linie entlassen wurde um eine Versenkung zu verhindern . Die Warspite ( 330mm max ) ist ein Vollwertiges Schlachtschiff kein Schlachtkreuzer , als Direkten Gegenspieler hätte sie die Bayern (350mm max ) .

Es sind aber auch viele andere Faktoren die man berücksichtigen muß , viele davon sind für WG auch schlecht Umsetzbar .

Ich sage nur die Briten müßten anhand der Fakten ungenauer wie die Deutschen hier sein und leicht schlechtere Pene Werte haben genau wegen dem was Du sagtest langsame Granaten .

Vielleicht waren die Deutschen damals auch nur genauer weil die Briten nunmal einfach größere bzw längere Schiffe hatten und somit leichter zu treffen waren Warspite ( 195m ) Bayern (180 )

Nene das ist keine Überheblichkeit , ich mag Briten Boote auch zb auf die Nelson freue ich mich schon sehr .

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,291 posts
6,846 battles

 

Ich weiß nicht ob man an Hand einer Schlacht die nur ein unentschieden war, und von beiden Seiten als Sieg dargestellt wurde, auf die Qualität der am Kampf beteiligten Schiffe schlissen kann.

Und was die Genauigkeit angeht da haben sich Deutsche und Briten im WWI nicht viel getan. Meine mal gelesen zu haben das die Briten bei 3%, und die Deutschen bei 5% Treffer Genauigkeit

der Hauptarteilerle gelegen haben.

 

Und eine Tatsache bleibt. Am Ende waren es immer die Royal Navy deren Schiffe noch geschwommen sind als der Krieg vorbei war.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
5,285 posts
15,731 battles

Du musst das relativ sehen. 3% gegen 5% klingt absolut nach wenig. Aber relativ gesehen, haben die Deutschen 66% häufiger getroffen bzw. hatten die Briten nur 60% der deutschen Trefferquote. Und das ist ein großer Unterschied. Und bei den großen Geschützen ist jeder Treffer wichtig.

 

Und eine Tatsache bleibt. Am Ende waren es immer die Royal Navy deren Schiffe noch geschwommen sind als der Krieg vorbei war.

Nach dem ersten Weltkrieg schwammen die deutschen Schiffe auch noch. Und im zweiten Weltkrieg lag es weniger an der Royal Navy, dass so wenig deutsches noch schwamm.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
510 posts

Ich bleibe bei meiner Einschätzung: H.M.S. Hood T7 Premium, Bauzustand wie zur Versenkung.

 

1. RN hat genügend echte BBs um den BB-Zweig bis T9 ohne Papiertieger zu füllen, keine Schlachtkreuzer notwendig siehe deutscher Baum.

2. Kein aufgespalteteten Bäume in nächste Zeit acc. WG (Keine US CL-Zweig, keine Schlachtkreuzer für deutschen in Sicht)

3. Wird sie Geld drucken

4. Nur ein Schiff gebaut, WG bevorzugt Schiffe die es auch wirklich gab für Premiums da sie ein Schiff in einem Zustand darstellen wollen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
20 posts
4,651 battles

Du musst das relativ sehen. 3% gegen 5% klingt absolut nach wenig. Aber relativ gesehen, haben die Deutschen 66% häufiger getroffen bzw. hatten die Briten nur 60% der deutschen Trefferquote. Und das ist ein großer Unterschied. Und bei den großen Geschützen ist jeder Treffer wichtig.

 

Nach dem ersten Weltkrieg schwammen die deutschen Schiffe auch noch. Und im zweiten Weltkrieg lag es weniger an der Royal Navy, dass so wenig deutsches noch schwamm.

 

 

 

Das mit der Trefferstatistik ist auch ein schwieriges Kapitel , es muß zB berechnet werden das die RN grob übern Daumen 1/3 mehr Schiffe ins Gefecht brachte .

Bei 3% Trefferquote hat die RN also ~ genauso viele Treffer gelandet wie die Deutschen mit 5% , nur das die Deutschen das mit 1/3 weniger Schiffe geschafft haben .

Somit landen wir wieder bei dem Knackpunkt " Wirkungstreffer " die RN hat erschreckend wenig Wirkung erzielt , weil deren Granaten sehr häufig nicht die Panzerung durchschlagen konnten .

Wenn ich diese Zahlen nehme und das Schiffsverhältnis angleiche , ist das ein sehr Düsteres Bild für die RN .

Wer sich den Spaß mal machen will sollte wirklich mal den Rechenschieber auskramen ; Anzahl der Schiffe der KM gleich der RN , Anzahl der Verschossenen Granaten kann einfach mit x neu berechnet werden (oder für die faulen etwas ungenau mit dem 1/3 Verhältnis) und davon dann 5% Trefferquote :sceptic: um dem ganzen etwas Farbe zu verleihen nehme man die durchschnittliche Zahl der Treffer die ein RN Boot ab bekam bevor es in die Luft flog oder Kampfunfähig war ( das erstere kam häufiger vor , die flogen ja Reihenweise in die Luft:ohmy: )

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
832 posts
4,363 battles

Ich bleibe bei meiner Einschätzung: H.M.S. Hood T7 Premium, Bauzustand wie zur Versenkung.

 

 

sehe ich inzwischen genauso.

ich stelle mir eine etwas schnellere, dafür schlechter gepanzerte und mindestens genauso genaue Nagato vor.

 

King George bietet sich dann für den T7 Tree an um mit ihr gut divi fahren zu können, rodney dann ggf 8 vanguard/lion auf 9...sowas in der art

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CBS]
[CBS]
Players
868 posts
7,301 battles

4. Nur ein Schiff gebaut, WG bevorzugt Schiffe die es auch wirklich gab für Premiums da sie ein Schiff in einem Zustand darstellen wollen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

 

Würde für mich auch Sinn machen. Zumal die Briten viele Einzelgänger in den Reihen hatten, die sich sehr gut als Premium eignen würden (von einer "guten" Historie mal abgesehen).

 

Auch die Dreadnought würde sich anbieten, auch wenn ich sie lieber im Baum sehen würde als T3. Bellerophon oder St. Vincent sind ja fast die gleichen Schiffe ...

 

Aber Vanguard, Neptune, Agincourt, Erin und Canada würden schon für Premium-Einzelschiffe in Frage kommen (brauchen tun wir sie natürlich nicht alle).

Ebenso eben die Hood oder die Tiger ... 

 

Aber erstmal abwarten. Ist ja bei den dt. Schlachtkreuzern ähnlich. Aber bevor die viele der Einzelschiffe als Premium bringen, würde ich lieber einen Schlachtkreuzer-Baum sehen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
52 posts
3,015 battles

 

Wenn du dir die Zahlenwerte der Panzerung mal genauer ansiehst wirst du feststellen das der Begriff am stärksten Gepanzert nicht wirklich zutreffend ist .

Die Warspite zB war im Skaggerak bzw Jütland Gefecht beteiligt und wurde ziemlich schnell außer Gefecht geschossen und konnte nur mit mühe gehalten werden worauf sie aus der Linie entlassen wurde um eine Versenkung zu verhindern . Die Warspite ( 330mm max ) ist ein Vollwertiges Schlachtschiff kein Schlachtkreuzer , als Direkten Gegenspieler hätte sie die Bayern (350mm max ) .

Es sind aber auch viele andere Faktoren die man berücksichtigen muß , viele davon sind für WG auch schlecht Umsetzbar .

Ich sage nur die Briten müßten anhand der Fakten ungenauer wie die Deutschen hier sein und leicht schlechtere Pene Werte haben genau wegen dem was Du sagtest langsame Granaten .

Vielleicht waren die Deutschen damals auch nur genauer weil die Briten nunmal einfach größere bzw längere Schiffe hatten und somit leichter zu treffen waren Warspite ( 195m ) Bayern (180 )

Nene das ist keine Überheblichkeit , ich mag Briten Boote auch zb auf die Nelson freue ich mich schon sehr .

 

 

Die Warspite ist das modernste Schiff des WK 1 und ist Hauptziel in der Schlacht von Jutland gewesen und wurde anscheinend nicht versenkt worden. Diese Schiffsklasse war allen deutschen Schiffsklassen im WK 1 überlegen!

Auch im WK 2 nach Modernisierungen hat diese Klasse immer noch eine tragende Rolle gehabt.

 

Ungenauer weniger Standfest?  Wer traf den aus 24km und wie viele Einsätze hat den die Warspite gemacht und dagegen die Bismarck oder Tirpitz? 

 

Immer diese Mythen...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,873 posts
16,663 battles

Mighty Hood gesichtet ...

Im aktuellen Bad Advice Video scheint unser kleiner Kapitän auf einem britischen Kreuzer unterwegs zu sein.

Sein Begleiter, der ihn nach dem Torpedoangriff von der lästigen Zecke (aka japanischer DD) befreit, ist unzweifelhaft der Stolz der Royal Navy, the Mighty Hood ....
royalNavy.jpg

hood.jpg

:B

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
778 posts
9,063 battles

Hab grad n Video vom asiatischen Server gesehen, da ist die Hood drauf...? Kann das sein ?

52c174-1486151647.jpg

dcc35d-1486151678.jpg

hier noch der link zum Video, welches noch nett gemacht ist

 

Edited by Robertoyx

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alpha Tester
356 posts
2,656 battles

Hab grad n Video vom asiatischen Server gesehen, da ist die Hood drauf...? Kann das sein ?

52c174-1486151647.jpg

dcc35d-1486151678.jpg

hier noch der link zum Video, welches noch nett gemacht ist

 

 

Ja, das ist die Hood

allerdings in ihrer 1930er Konfiguration, nicht in ihrer finalen 1941er

 

in welchem Zusammenhang steht dieses Video ? und ist es von WGN, oder hat es eine andere Ur-Quelle ?

 

 

edit: das ist wohl Fanmade und verwendet auch Ausschnitte von Warthunder

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
305 posts
4,831 battles

Als die Hood 1940 in Devonport in der Werft lag, entfernte man die 14,0 cm Geschütze um mehr Platz für die Flugabwehr zu bekommen. Somit war die Hood das einzige Großkampfschiff ohne Nebenartillerie geworden. 

Bei der Ausführung 1940 wäre die Hood ein Schlachtschiff ohne Sekundärgeschütze^^

 

Wobei mit der geplanten Umrüstung hätte sie dann doch wieder 12 13,2cm Geschütze 

Er sah folgende Verbesserungen vor

  • Einbau neuer Kessel sowie neuer Haupt- und Hilfsmaschinen bei Erhaltung der geforderten Geschwindigkeit
  • Entfernung der 14,0 cm Geschütze in Einzellafette und der 10,2 cm Geschütze in Einzellafette dafür Einbau von 12 13,2 cm Geschützen in Zwillingslafetten
  • Installation von 48 40 mm Flak in Achtlingslafetten MK. VI "Pom-Pom"
  • Demontage aller Torpedorohre und der Beobachtungsstände
  • Einbau der D-III-H-Querschiff-Flugzeugschleuder und zwei Hangars (z. B. wie bei der Warspite oder Renown)
  • Ausbau des Hauptkommandostandes und der Brückenaufbauten; Neubau von gasdrucksicheren kombinierten Brückenaufbauten (ähnlich Warspite oder Renown)
  • Entfernung der "crushing tubes" und anschließendes Auffüllen der Kammern durch Heizöl
  • Erweiterung des Backdecks bis einschließlich des "X"-Turms
  • Veränderung der Seitenwülste zur besseren Stabilität
  • Erhöhung der Rumpfpanzerung (konnte nicht mehr entschieden werden): 
    a) durch Erweiterung des Seitenpanzers bis zum Hauptdeck, Verstärkung der Panzerung über den Magazinen auf 102 mm und über den Antriebsräumen auf 63,5 mm 
    b) durch Verstärkung der Panzerung über den Magazinen auf 127 mm und über den Antriebsräumen auf 102 mm

     

    Wobei das mit dem Flugzeug eh seltsam ist, erst testen se mehrere Versionen, keine bewährt sich, und dann wollen sie ( wie hier drüber steht) doch wieder versuchen ein Flugzeug auf der Hood zu parken... versteh mal einer die Briten.

    Zu Beginn der 20er Jahre unternahm man den Versuch die Hood mit Flugzeugen auszurüsten. In Folge dessen wurden auf denn Türmen "B" und "X" Abflugplattformen installiert auf denen bei bestimmten Einsätzen Flycatcher Flugzeuge mitgeführt wurden, da nirgendwo anders Platz für sie war. Der Nachteil dabei war, dass die Flycatcher ein Fahrwerk hatten und somit auf Land landen mussten. Dies schränkte ihre Einsatzreichweite extrem ein. Als die Hood 1929 in der Werft lag, wurden die Plattformen wieder entfernt und statt dessen ein rundum schwenkbares Folding Mk. IV Heavy Katapult achtern eingebaut. Auf diesem war ein Schwimmerflugzeug vom Typ Fairey 111 F verzurrt. Da es jedoch bei schwerem Seegang und beim Feuern der Hauptartillerie nach achtern Probleme mit dem Katapult und dem darauf verzurrten Flugzeug gab, wurde die Anlage im Juli 1932 wieder abgebaut. Der Kran für das Katapult wurde verlängert und auf der Ramillies wieder eingebaut. Nach dem Ausbau sind auf der Hood keine Flugzeuge mehr stationiert worden.

 

Edited by Sheppart

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
9,590 posts
7,988 battles

Bei der Ausführung 1940 wäre die Hood ein Schlachtschiff ohne Sekundärgeschütze^^

 

Naja, vergiss nicht die sieben 102mm-Multifunktionsgeschütze.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-F-H-]
[-F-H-]
Players
70 posts
20,695 battles

Moin,

Im provisorischem Datenblatt sind Torpedos mit aufgeführt.
Es würde mich interessieren, ob sie diese beibehält.
Mir würde es gefallen.
 
 
 
 
Ciao
PfuiTeufel
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

×