Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Trigger_Happy_Dad

Clemson

79 comments in this topic

Recommended Posts

Players
3,117 posts
7,559 battles

Jup. Ich mach die Kamikazeaktion erst wenn nur noch BBs da sind. Das geht auch meist gut da die Geschütze auf dem Tier brutal ungenau sind und die Sekundäre quasi nicht vorhanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
3,805 posts
17,757 battles

Jup. Ich mach die Kamikazeaktion erst wenn nur noch BBs da sind. Das geht auch meist gut da die Geschütze auf dem Tier brutal ungenau sind und die Sekundäre quasi nicht vorhanden.

 

Kamikaze (wobei die überlebenschancen achon ein wenig hoch sind um von Kamikaze zu sprechen) auf einzelne BBs wohlgemerkt.

Was auch super ist, ist das CAP-Verteidigen (In der Stufe vergisst das Team gerne mal den eigenen Cap) im Smoke da drehen die Dinger dann nicht ab sondern fahren auf einen zu, den Sieg schon in den Augen schimmernd. Da kanns dann durchaus mal Doppelschläge regnen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
9 posts
5,141 battles

Seit die Briten im Spiel sind, krieg ich mit Clemson und Isjaslaw kaum noch gute Runden hin. Es hagelt so dermaßen viele Torpedos, dass anwinkeln kaum noch ausreicht. Und weil die Briten relativ neu sind, gibts momentan diese Schwemme, ähnlich wie bei den deutschen BBs. Gute Runden gibts schon noch, aber überleben tu ich auch die nicht. Kann natürlich alles an meinem Unvermögen liegen, aber eigentlich hatte ich ne ganz gute Phase vor den Briten. Würde auch nicht sagen dass die Briten irgendwie op sind, aber sie haben das Spiel auf jeden Fall verändert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DUDES]
WoWs Wiki Team, WoWs Wiki Team
1,795 posts
16,076 battles

Es hagelt so dermaßen viele Torpedos, dass anwinkeln kaum noch ausreicht.

 

Eine weitere Sache wogegen Anwinkeln kaum reicht: deren AP-Geschosse. Du wirst wohl nicht drum herum kommen, in erster Linie dort hin zu segeln, wo die wenigsten RN Kreuzer sind, da sie einfach bestialisch gegen DDs sind (und deren Torpedoes sicher noch das geringste Problem an ihnen).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
558 posts
8,183 battles

Wenn man nach 3700 Gefechten( >1000 ranked) anfängt Amerikaner zu fahren kommt das dabei raus:

 

0f18e220432b48b59b156d04325145d9.jpg

Gestoppt durch Detonation^^

 

Hätte ich gewusst wieviel Spaß die Amerikaner machen, hätte ich sie schon längst durch gespielt :)

Edited by Captain_Kohli
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
491 posts
12,709 battles

Ich hätte eingentlich beide Skills gerne, da die Clemson mit ihrer flachen Flugbahn auch von mehr Reichweite profitieren kann.

Ich versuche in jedem Fall zügig die verbesserte Schießausbildung zu bekommen, womit ich dann das perfekte Sealclubber Schiff zusammengebastelt habe :coin:

 

So habe ich das auch gemacht. Hab den Kahn jetzt auch auf AFT und danach gehts Richtung Tarnungsmeister.

 

Mit den neuen Skills wird dann eher sowas (basierend auf einem 15Punkte Kapitän):

 

1.) Präventive Maßnahmen

2.) Mit letzter Anstrengung, Eliteschütze

3.) Schieß-Grundausbildung, Inspekteur

4.) Tarnungsmeister

 

Eliteschütze und Inspekteur würde ich als letzte Punkte vergeben, um möglichst schnell an den Tarnungsmeister zu kommen. Bis dahin nimmt man eben Premiumverbauchsmaterial, um mehr Nebel und Speed zu bekommen.

 

 

Edited by Ypsilantissimo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
90 posts
1,975 battles

Frage an euch: Jetzt mit den neuen Skills IFHE oder nicht? Für beides gibt es Argumente. Mit dem Skill kommt man bei BBs durch das Deck und den Vorder/Hinterrumpf durch. Durchschlagende HEs haben ja auch eine höhere Feuerwahrscheinlichkeit . Gerade bei der Niedrigen Feuerwahrscheinlichkeit der Clemson macht sich die -3% aber auch extrem bemerkbar, denn man kämpft ja nicht ausschließlich gegen BBs.

Ich tendiere lieber zu anderen 4er Skills, die erhöhte Reichweite und ggf. noch die verringerte Sichtbarkeit erscheinen mir wertvoller. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
3,805 posts
17,757 battles

Frage an euch: Jetzt mit den neuen Skills IFHE oder nicht? Für beides gibt es Argumente. Mit dem Skill kommt man bei BBs durch das Deck und den Vorder/Hinterrumpf durch. Durchschlagende HEs haben ja auch eine höhere Feuerwahrscheinlichkeit . Gerade bei der Niedrigen Feuerwahrscheinlichkeit der Clemson macht sich die -3% aber auch extrem bemerkbar, denn man kämpft ja nicht ausschließlich gegen BBs.

Ich tendiere lieber zu anderen 4er Skills, die erhöhte Reichweite und ggf. noch die verringerte Sichtbarkeit erscheinen mir wertvoller. 

 

Jop.. Ist so. Zumal sogar mit AFT der Schusswinkel noch so gering ist, dass die Granaten kaum von oben fliegen. Zudem kann man auf Tier 4 mit der Muni auch noch gut zündeln. Lieber AFT und CE (und dann eher das allseits beliebte RPF)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
287 posts
3,301 battles

Gestern Abend noch frust abgebaut mit der Clemson und das kam raus :)

 

h4jpn245.jpg

Edited by Aerosol1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
90 posts
1,975 battles

Also zur Zeit ist die Clemson mein absolutes Pech-Schiff. Ich bekomme keinen Sieg hin obwohl ich grundsätzlich aggressiv spiele und meinen Damage immer unterordne. Gerade hatte ich ein Spiel mit 90k Schaden (äh.. ja trotzdem) ich habe den Cap gerushed, den feindlichen DD weggehauen, flankiert und einen Träger versenkt, den anderen böse angeschlagen, wie wild ausgewichen (potentieller Schaden am Schluss 446k) da kommt eine South Carolina ums Eck die ich mit Torps eindecke und eine halbe Sekunde bevor ich meine letzten Fische losschicken kann versenkt mich ein Kreuzer. Verloren. 946 base XP und der zweitbeste im Team hat 583. Extrem aber vom Gefühl her irgendwie typisch.

Ich kratz langsam ab, gerade in der Clemson spiele ich in letzter Zeit immer auf Sieg und bekomme es einfach nicht hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DUDES]
WoWs Wiki Team, WoWs Wiki Team
1,795 posts
16,076 battles

Ich bekomme keinen Sieg hin obwohl ich grundsätzlich aggressiv spiele und meinen Damage immer unterordne.

 

Aggressiv bedeutet ja nicht direkt eine hohe Siegchance. Wie mit anderen DDs auch muss man sich die Umgebung genau anschauen und die Kämpfe möglichst gemein für den Gegner gestalten. Ein faires Spiel erhöht die Chance für den Gegner. Die besten und beständigsten Spiele habe ich mit ihr gemacht, wenn ich die Gegner gelockt habe und in Situationen gebracht habe, denen sie nicht mehr entkommen konnten.

 

Clemson sehe ich aber in erster Linie als entspannendes Spaßschiff - auch wenn sie eine ordentliche Packung Action bietet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,691 posts
14,593 battles

Danke für das aufwärmen dieses Threads, das erinnert mich an eines der meiner Meinung nach lustigsten und besten "How to ..." Videos von Eurobeat aka ATSF aka Yuro (was erstaunlicherweise in diesem Thread nicht einmal gepostet wurde, deswegen mal nachgeholt):

 

 

Have balls of steel and fun :izmena:

 

PS: Ich glaube ich muss mir dieses Schmuckstück noch mal zulegen :hmm:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,386 posts
6,528 battles

Bester DD auf Tier 4 und die konnte vorher auch auf Tier 6 mithalten. Sie ist mMn das perfekte Gesamtpaket aus Wendigkeit, Sichtbarkeit, Feuerkraft und einer Schwemme an Torpedos. Die amerikanischen 5,5Km-Torps sind das Beste was man haben kann (ähnlich sind nur die 6,4er auf der Farragut). Und anders wie bei den 5"/38, hat man mit den 4" Geschützen eine flache schussbahn und kann perfekt gegnerische DDs jagen. Da haben selbst die Russen arge Probleme.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,386 posts
6,528 battles

Also ich muss sagen, dass ich mit der Clemson gefühlt extrem gut zurecht komme (geht mir einfacher von der Hand). Aber wenn es um das Carrien eines Teams geht, kann die Clemson das besser als die Pre-Patch-Isokaze (hab sie beide gespielt und die Clemson blieb als Keeper im Stall).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,143 posts
15,511 battles

Keine Frage, die Clemson ist ein gutes Schiff.

Es sind halt die individuellen Vorlieben, die ein Schiff für einen persönlich herausragend machen.

Ich bin eher der Spotter und Torpedo-Ninja, insbesondere wenn ich solo spiele. :P

Edited by Randschwimmer

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,386 posts
6,528 battles

Keine Frage, die Clemson ist ein gutes Schiff.

Es sind halt die individuellen Vorlieben, die ein Schiff für einen persönlich herausragend machen.

Ich bin eher der Spotter und Torpedo-Ninja, insbesondere wenn ich solo spiele. :P

 

Schon klar.

 

Aber nochmal- ohne persönliche Vorlieben- die Clemson ist das bessere Gesamtpaket und war es auch schon zu Zeiten der Pre-Nerf-Isokaze.

 

Die Iso kann besser spotten und mag die stärkeren Torps gehabt haben. Die Clemson hingegen kann alles was die Isokaze nicht kann, zusätzlich spotten und die Torps sind auch saustark. Die Clemson konnte, als sie noch nach Tier 6 ran durfte, auch locker ne Farragut verkloppen, die bis dato das Maß aller Dinge im Bereich Gunboats war. Selbst die Gremy hat arge Probleme, weil sie die Türme nicht nach kriegt.

 

Und im Gegensatz zu den deutschen 105ern von Tier 2 bis Tier 5, kommt da auch tatsächlich noch Schaden beim Gegner an. Man macht nen DD eigentlich in 3-4 Salven platt. Und da man links wie rechts 2 3er Werfer hat, setzt man den Gegner im Infight unter Druck, dreht ihn sich hin wie man ihn haben will und ballert ihn runter. U.U. klatscht noch ein Torp rein.

Die Iso will eigentlich nicht in den Infight. Sie muss abdrehen, sobald sie einen DD gespottet hat, weil die, die sie firstspottet zu 90% das bessere Infightpaket haben. Und bei der Iso war man immer ~50 Sekunden ohne große Aufgabe auf der Map.

 

Und zum Spotting sei halt auch gesagt, dass es nicht immer ertragreich ist, vor allem nicht die Auswirkung auf das Ergebnis hat, wenn das eigene Team pennt. Während du mit der Iso spottest und eben Torps spamst, davon vielleicht (wenn du gut bist) mit 11-12% triffst, kannst du mit der Clemson aktiv gegen gegnerische DDs gehen, kannst aggressiv Räume einnehmen, ohne böse durch nen DD überrascht zu werden. Danach bist du maximal noch 20 Sekunden offen und du suchst den nächsten Hinterhalt.

 

Mal als Beispiel- ich fahre mit der Clemson immer in das Eck, wo ich die meisten DDs vermute und nicht selten wo ich mindestens 1 davon auf dem Kerbholz habe. Ich hab auch schon nen Kraken mit 4 DDs + 1 Tenryu geholt und war nach 8 Minuten Matsch. In 8 Minuten machst du das auf der Isokaze (auch der Alten) eher nicht (außer du detonierst 3 DDs mit je einer Salve, dann vielleicht doch).

 

Und das ist jetzt, soweit es mir möglich ist, versucht neutral zu betrachten. Oder nehmt doch oben das Video über die Clemson von Eurobeat- der zeigt genau das was ich meine. 

 

btw:

 

Ich sehe gerade, dass du die Clemson garnicht gefahren hast, du kannst ergo garnicht richtig nachvollziehen, was ich von dir will.

Edited by Walther_K_Nehring
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,143 posts
15,511 battles

 

btw:

 

Ich sehe gerade, dass du die Clemson garnicht gefahren hast, du kannst ergo garnicht richtig nachvollziehen, was ich von dir will.

 

Das stimmt schon, ich habe sie nicht gefahren, sondern weiter oben angefangen.

Warum soll ich die Clemson nicht einschätzen können? Ich habe genug Spiele im Lowtier.  Ich hatte sie oft genug als Gegner, und da habe ich gemacht dass ich wegkomme (wenn ich im japanischen Zerstörer gesessen habe).

Für die Königsberg ist sie willkommenes Futter, wenn man ihr nicht im Nahkampf Breitseite zeigt.

 

Und ich hoffe ich missverstehe deine Avancen nicht. :teethhappy:

 

Edit:

Ich habe gerade mal nachgeschaut:

Ich habe tatsächlich 11% Torpedotreffer auf der Iso.

Danke für das Lob. :medal:

 

Edited by Randschwimmer

Share this post


Link to post
Share on other sites
[M-O-D]
Players
2,181 posts
11,693 battles

Die Clemson ist neben der Isjaslaw einer meiner liebsten Kanonenboot-Zerstörer. Wobei die Isja momentan mein "Hightierfrust-Abreagier-Schiff" ist. Beide brauchen Balls of Steel, um ein Gefecht carrien zu können, die Isja sogar noch mehr als die Clemson, da ihr deren Wendigkeit fehlt. Die Clemson ist deutlich wendiger und hat mit den Zwillingsgeschützen eine enorme Feuerkraft. Beide Kanonenboote brauchen einen guten Fahrer, um ihr Potential ausspielen zu können. Seltsamerweise wird aber die Isjaslaw mehr gefürchtet als die Clemson.

Ich sehe gerade, ich habe auf der Clemson aktuell "nur" 47 Gefechte, auf der Isjaslaw schon satte 211. Ich glaube, ich muß mehr Clemson fahren :izmena:

 

Durchschnitts-und Rekordschaden sind trotzdem auf der Clemson höher als auf der Isja. Beim nächsten Hightier-Frust nehme ich mal die Clemson, und dieser Frust kommt spätestens, wenn ich mal wieder meine, die Yamato fahren zu müssen. Da wird man garantiert vom Team im Stich gelassen und kann sich nur auf seine Divisionskollegen verlassen. Und dann heißt es wieder, ohne Radarscheiß auf alles ballern, was nicht bei 3 hinter einer Insel ist. Inselhinterhalte mit Torpedos legen macht auch viel Spaß, das mache ich auch mit der kleinen Derzki sehr gerne - 5 Werfer mit je 2 Aalen sind auch bei nur 4 km Reichweite und weniger hohem Schadenspotential saugefährlich. Die Clemson hat da natürlich ganz andere Möglichkeiten, vor allem wegen der Anordnung der Werfer und der Reichweite.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,691 posts
14,593 battles

Walther beschreibt schon ganz gut, warum die Clemson eigentlich der beste T4-Zerstörer ist, man brauch halt im Gegensatz zu Isokaze und V-170 deutlich mehr Balls of Steel, aber dann kann ihr keiner der anderen DD das Wasser reichen.

 

Meine Rangfolge der Sealclubber-DD auf T4 vom Spassfaktor her:

 

Clemson >= V-170 >> Isja >> Isokaze (nach Nerf)

 

Die Isja ist mir zu träge, habe sie auch nicht mehr im Hafen. Aber dafür die V-170 und die hat meinen damaligen Liebling Isokaze neben der Clemson ganz klar abgelöst, die kann nämlich durchaus mit ihren Guns ganz gut austeilen, ist schön beweglich und hat einen exzellenten Tarnwert fast auf Isokazeniveau, dazu die beiden Fronttorps, das macht schon Spass.

 

Die Clemson hatte ich mal verkauft, weil ohne Kapitän und ich brauchte einen Hafenplatz. Das muss schnellstens wieder Rückgängig gemacht werden, ich habe sie doch glatt aus den Augen verloren ... shame on me :hide_turtle:

Edited by Mad_Skunky

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
3,805 posts
17,757 battles

 

Das stimmt schon, ich habe sie nicht gefahren, sondern weiter oben angefangen.

Warum soll ich die Clemson nicht einschätzen können? Ich habe genug Spiele im Lowtier.  Ich hatte sie oft genug als Gegner, und da habe ich gemacht dass ich wegkomme (wenn ich im japanischen Zerstörer gesessen habe).

Für die Königsberg ist sie willkommenes Futter, wenn man ihr nicht im Nahkampf Breitseite zeigt.

 

Und ich hoffe ich missverstehe deine Avancen nicht. :teethhappy:

 

Edit:

Ich habe gerade mal nachgeschaut:

Ich habe tatsächlich 11% Torpedotreffer auf der Iso.

Danke für das Lob. :medal:

 

 

Glaub Nehring... Ich hatte mir die Clemson auch gerne zum Abreagieren genommen  (Inzw. die Farragut) und das war VOR dem Iso-nerf. Und ich hab das Schiff auf 42 K Durchschnittschaden gefahren und mit keinem Schiff mehr Kraken gemacht. Und DDs zum Frühstück verspachteln ist so die Haupttätigkeit von ner Clemson.

 

Und derzeit dürftest Du wohl mit ner Königsberg schwer an eine Clemson rankommen. Vorher endest Du als BB Futter. Und als ich sie noch gespielt habe, habe ich oft die leichten Kreuzer im Spiel mittels Stealthtopring erwischt. (Weil ist wie auch in der Farragut möglich, wenn die Schiffe auf einen zufahren)

Es kommt alles auf die Fähigkeiten des Spielers an aber im Vergleich zu den anderen DDs ist die Clemson schon ein wenig zu heftig mit Ihren 4x2 Guns.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,386 posts
6,528 battles

Also ich war damals, zu OP-Iso-Zeiten, in 8 oder 9 Gefechten durch die Clemson durch (die Iso hingegen in 13 Matches). Aktuell stehe ich bei 29 Gefechten mit 23 Siegen und 40k DMG (2 Kills pro Match). Ich habe da auch jedes Mal kein wohliges Gefühl, wenn ich sie ausfahre, weil sie doch recht stark die DD-Meta auf Tier 3-5 dominiert. Ich habe auch mittlerweile festgestellt, dass ich kaum noch neble- höchstens mal zum Abhauen, wenn es mir an den Kragen geht (wenn ich Mist gebaut habe). Ganz selten, dass ich mal neble und dann mit HE spamme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,667 posts
4,111 battles

Habe sie mir grade - nicht zuletzt aufgrund der Kommentare hier im Thread - wiedergeholt (das erste Mal durchgespielt habe ich sie glaub ich mit 400 Gefechten)

Um es kurz zu machen: Erstes Gefecht - 132k Schaden, 2 Solocaps, eine Capbeteiligung, 3 Kills, Unterstützer, First Blood, zwei vernichtende Schläge, Großkaliber.

Was ein geiler Pott!!!

P.S.: Wie macht man Screenshots? :Smile_hiding:

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×