Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Trigger_Happy_Dad

Aoba

259 comments in this topic

Recommended Posts

[BKT]
Beta Tester
87 posts
2,097 battles

Eigentlich ein schönes schiff, aber mittlerweile hab ich den eindruck das die AP Granaten sogar an watte abprallen würden.

Ich hatte jetzt schon öfters den fall das ich bei 90° winkel abpraller an Cleavlands und Pheonix und Kumas usw. hatte.

Nach 203mm fühlen sich die geschütze irgendwie nicht an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
209 posts
1,067 battles

Eigentlich ein schönes schiff, aber mittlerweile hab ich den eindruck das die AP Granaten sogar an watte abprallen würden.

Ich hatte jetzt schon öfters den fall das ich bei 90° winkel abpraller an Cleavlands und Pheonix und Kumas usw. hatte.

Nach 203mm fühlen sich die geschütze irgendwie nicht an.

 

Zitadellentreffer sind immer ein bisschen auch Glückssache, man kann sich schlecht drauf verlassen.

Hab heut ner Kuma mit der ersten Salve drei Zitas verpasst, die nächsten 10 Granattreffer haben dann zusammen keine 3k Schaden verursacht.

So ein unregelmässiges Trefferbild ist recht typisch, trotzdem kommt mit AP-Beschuss gegen andere Kreuzer aber das beste Ergebnis raus.

 

Gegen die Cleveland habe ich allerdings auch Probleme, Zitadellentreffer zu erzielen.

Inzwischen vermute ich, dass die Cleve ein 'Alles-oder-nichts'-Panzerungslayout wie die US-BBs hat, d.h. eine kleine, sehr hart gepanzerte Zitadelle und grosse, praktisch ungepanzerte Bereiche. Durch HE-Beschuss nimmt die Cleve nämlich unerwartet viel Schaden für Kreuzerverhältnisse, und es geht auch ständig was kaputt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
203 posts
3,175 battles

Die Cleveland hat einfach zwei kleine Zitadellen und der vordere Schornstein ist irreführend, weil der Kesselraum dazu ein Stück VOR dem Schornstein ist. Trifft man also den Bereich UNTER dem ersten Schornstein, hat man gar keine Chance, die Zitadelle zu treffen, siehe auch hier:

 

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/81/Cleveland-class_cruiser_technical_drawing.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5 posts
728 battles

Hmmm, mal eine kleine Frage.

Bei mir stellt sich die Munition dauernd von AP auf HE zurück, obwohl ich die gar nicht ausgewählt habe.

Derzeit kann ich max. 2 Salven AP verballern dann hab ich wieder HE geladen, dabei hab ich HE net mal ausgewählt. Bug oder bin ich einfach zu blöd und drücke zufällig eine taste die die Auswahl ändert?

Gibt es eigentlich eine Taste mit der ich von AP auf HE switche oder nur mit der 1 HE und der 2 AP?

Ich werd noch wahnsinnig, will dem Gegner den Rest geben und baller doch wieder mit HE...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
30 posts
6,436 battles

Ich schätze mal, dass dir das immer dann passiert, wenn du von den Torps wieder auf die Kanonen zurück wechselst, da drückt man nämlich instinktiv auf die 1 (Das ist bei mir die Ursache, warum dann doch aufeinmal wieder HE drin ist).

 

Und soweit ich weiß, gibt's nur die 1 & 2 zum Wechseln der Muni.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,130 posts
19,241 battles

Ich bin auch ein bisschen verwirrt über die Wirkung der HE/PB-Munition.

Gestern habe ich ein paar Runden mit der Aoba gedreht und experimentiert.

HE auf BB: zum Teil 5500 Schaden pro Salve

PB auf BB: bei niedrigeren Tiers sogar mal Zitadelle, ansonsten auch zufriedenstellender Schaden

 

Was mich erstaunt ist die Wirkung auf andere Kreuzer:

HE auf Kreuzer: im Vergleich zu HE auf BB sehr geringer Schaden

PB auf Kreuzer: fast keine Zitadellen, häufige Abpraller trotz 90 Grad Aufprallwinkel auf allen Distanzen.

 

Irgendwie verhält sich die Schadensmechanik mit der Aoba ganz anders als ich es von anderen Kreuzern gewohnt bin und es in den Guides beschrieben ist.

Ich kann mir keinen Reim darauf machen.

 

Hat jemand Tipps?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
87 posts
709 battles

Also ich bin mit den Geschützen der Aoba sehr als zufrieden. Auf Schlachtschiffe feuere ich nur HE, genau das selbe gilt - wie immer - für Zerstörer. Bei Kreuzern achte ich einfach auf ihren Winkel: stehen sie ungünstig, lade ich HE durch, sobald ich die Seite gut sehe, lade ich AP und komme damit relativ häufig durch. Man muss zwar ziemlich viel Munition wechseln (hier hilft der lvl 1 Skill), aber ich fahre damit eigentlich mehr als zufriedenstellend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[49]
Beta Tester
1,787 posts
5,765 battles

Das mit dem Sonar-Skill habe ich mich auch schon gefragt. Gegen Torpedobomber hat man ja noch den Flieger an Bord. Und der Flak-Skill wurde wohl auch generft, wenn ich das noch recht in Erinnerung habe.

Dagegen ist der Sonarskill recht wichtig bei der Träger-Defence, ein Zerstörer der im Nahbereich zwischen den Inseln umhergurkt, kann ja doch schnell mal einen Träger torpedieren. 

Ich teste das gerade mit der Omaha (hab den 2.Rumpf, da fällt die Entscheidung nicht so schwer), vielleicht hole ich mir die Phoenix nochmal dazu, bevor ich am Aoba-Layout herumpfusche. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
52 posts
11,275 battles

die Aobe war der absolute lichtblick nach dem furuirgendewas ding. 

 

ich habe wie viele die geauigkeit also modul genommen, besser ueberlebensfaeigkeit der tuerme, weniger kritische treffer am ruder und verbesserungder ruderstellzeit.

 

Ansonsten ist der kapitaen voll auf AA geskillt und dann zerschellen die fliegr nur so.

 

sonar hab ich gerade auf dem nachfolger ausprobiert und weis noch nicht so recht was ich damit soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[UKWG]
[UKWG]
Players
17 posts
8,961 battles

Hi alle mein anliegen ist welche Module(verbesserungen) habt ihr eingebaut und warum genau diese 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NUTS]
[NUTS]
Beta Tester
259 posts
20,251 battles

Moin moin beisammen,

 

so, die Marineakademie zur Aoba is nu auch fertig. Ich war mal so frei, das ganze diesmal in 2 Teile zu splitten - 1x die Theorie - 1x den Praxisteil..

 

 

  • Cool 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
209 posts
1,067 battles

7 Brände und 12 Zitadellentreffer bei insgesamt um die 60 Treffern? :ohmy:

Die Fliegerabschüsse sind das am wenigsten auffällige an deinem Screenie ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
9 posts
2,271 battles

7 Brände und 12 Zitadellentreffer bei insgesamt um die 60 Treffern? :ohmy:

Die Fliegerabschüsse sind das am wenigsten auffällige an deinem Screenie ^^

 

^^ Ja das ist zugegeben etwas "geschummelt" viele normale Schiffe habe ich nicht erwischen können, die beiden CV´s des gegnerteams waren aber recht planlos, und hatte freies Schussfeld auf beide Träger, und dann mit HE angezündet und gleichzeitig auch die Zitadellentreffer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
29 posts
6,569 battles

Da ich mit Kreuzern nun schon einiges an Erfahrung sammeln dürfte und ich seit gestern Besitzer einer Aoba bin, möchte ich nun auch kurz etwas zu ihr sagen.

 

Die Aoba ist selbstverständlich nach der Furutaka ein "wahrer" Segen. Für mich persönlich der erste "richtige" Kreuzer bei den Japanern. Die 203er Geschütze waren für mich nichts neues, da ich mit diesen auch schon bei der Pensacola Erfahrungen sammeln konnte. Alles in allem sind diese Geschütze bei der Aoba im Tier 6 Bereich Gold wert. Sowohl HE als auch PB lässt sich gut verwenden und sie teilt bei einem Cit-Hit, im Vergleich zu ihrem amerikanischen Pendant, guten Schaden aus.

 

Da ich eher Erfahrung mit U.S. Kreuzern habe, vergesse ich manchmal schlichtweg die Torps... Der Torpedobereich beschränkt sich hier deutlich auf den Bereich Achtern. Kann aber ganz praktisch sein. Ich hatte heute eine Begegnung mit einer Fuso, die ziemlich unbequem dank der Aale für diese ausging. Die Aoba kann von vorne gut Schaden einstecken und ermöglicht es einem, nah an den Feind ran zu kommen und die Torpedos am Feind abzuschiessen.

 

Als Kritik an ihr seh ich hier mal Turm 3 an. Um diesen zu benutzen, muss man die Aoba schon ziemlich "quer" stellen, was die Wahrscheinlichkeit Cit-Hits zu kassieren, deutlich erhöht. Ebenso ist die Turmdrehgeschwindigkeit etwas lahm. Dies schafft vor allem im Nahkampf Probleme und kann zu Nachteilen führen.

 

Fazit: Die Aoba ist an sich ein gutes Schiff und kann auch gut Schaden austeilen. Wie sagte einer so schön heute im Chat? Mit ihr und der Furutaka lernt man das Zielen. Ich habe es auf anderen Schiffen gelernt und muss sagen, dass ich ihr amerikanisches Pendant (Cleveland) bevorzuge. Selbstversändlich kann man mit ihr ebenfalls eine Cleve ausschalten, jedoch ist m.M. die Cleveland im Nahkampf aufgrund der besseren Feuerrate und Turmdrehgeschwindigkeit deutlich überlegen. Mit Erfahrung stellen auch die Torps hier keine große Gefahr dar. Für mich in der Cleve ist eine Aoba im Nahkampf einfach Futter. Außer man trifft einen, der Sie bis ins kleinste Detail beherrscht. Da kann der Kampf auch mal offen sein. Sie ist auf jeden Fall ein gutes Schiff und kann je nach Gegner eine echte Bedrohung sein.

Edited by Blind_Eye

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
87 posts
572 battles

@Erdnuss:

 

Sehr schöne Vids. Erdnuss!! (+)

Mir gefällt besonders dass du jeweils extra ein theo. und praxis Abschnitt geschaffen hast.

 

Hätte aber ein kleines Veto zu den Käptn. Fähigkeiten: (Kritik, falls ich falsch liege, ist sehr erwünscht):honoring:

 

Ich persönlich halte auch den Skill "Situationsbewusstsein" bei der Aoba für sehr wichtig, weil, sind keine Gegner innerhalb meiner Sichtbarkeitsreichweite, und die Warnung "Entdeckt" erscheint, weiß ich Automatisch das sich höchstwarscheinlich ein DD ranpirscht.

 

Dadurch habe ich eine verkürzte Reaktionszeit, und mein Spielverhalten ändert sich auch dementsprechend.

(auf HE switchen, Kurs/Speed-ändern etc.)

 

Gruß, RR

 

Edited by Rob_Raptor

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
47 posts
630 battles

Ich habe sie! Endlich! Gegenüber der Furutaka ein unglaublich tolles Schiff! Ich sah mich schon auf ewig in der Kuma umherkreuzen, weil mich die Furutaka richtig angewidert hat und ich dachte, mit der Aoba wird's auch kaum besser. Dann doch noch meine free XP verballert und die Aoba in den Hafen gestellt. Hat sich sowas von gelohnt. Im letzten Gefecht bin ich aber wie ein junger Hund wüst vorgestürmt, weil ich dachte, mir gehört nun die ganze Welt. Bin als erster aus dem Gefecht rausgenommen worden nach 3 fatalen Volltreffern in die Zitadelle... :sceptic:

Also erste Lektion mit der Aoba gelernt: das Schiff will wie jedes andere auch mit Weitsicht gefahren werden... aber die Aoba will irgendwie mitten rein in die Hitze des Gefechts. Sie flüstert einem förmlich ins Ohr "na komm schon... besorg's mir!" :trollface:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
61 posts
16,002 battles

3 Zwillingskanonen 203 mm. Und eine tödliche Genauigkeit. Hab sie seit gestern und sie war jeden Frust mit der Furutaka wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
47 posts
630 battles

Nach 14 Gefechten die Ernüchterung. Ich bekomme mit der Aoba nichts gebacken. Keine Ahnung, warum. In t6-9-Gefechten hat man sowieso nichts zu melden. Mit Glück kommt man in ein t5-7-Gefecht und kann mit noch mehr Glück auch mal einen Gegner versenken. Aber die Probleme der Furutaka werden im Grunde genommen 1:1 mit der Aoba übernommen. Lediglich die etwas bessere Reichweite machen einem das Leben leichter. Ansonsten heißt es: verstecken, aus der 2. Reihe etwas supporten (CV mit AA supporten, leichtsinnige Zerstörer beharken,...).

Prescht man übermütig vor (also in Reichweite der gegnerischen Schlachtschiffe und Kreuzer), ist man in null-komma-nix auf dem Meeresgrund. Komischerweise waren meine ersten 3 Gefechte richtig toll. Waren aber auch t4-6-Gefechte, wo die Aoba natürlich was reißen konnte. Kann es außerdem sein, dass man mit einem neuen Schiff in den ersten Gefechten gegen "Anfänger" gematcht wird? Ich kann es mir ansonsten einfach nicht erklären, warum meine performance so dermaßen eingebrochen ist. Ich mache keine 20k damage mehr im Schnitt in den letzten Gefechten. Kann doch nicht sein...

Dabei gehe ich lehrbuchmäßig vor. Geduldig vorgehen, wenn möglich nicht alleine vorgehen, regelmäßig Kurs ändern, HE/AP-Wahl wie vom Forum vorgeschlagen,...). Ich treffe auch gut. Mein Vorhalten stimmt. Aber trotzdem bleibt der damage-output bescheiden und wenn ich daran etwas ändern möchte und etwas riskanter vorgehe => tot. Nun ist mein Team auch oft so dermaßen verblödet, dass ich mich in Lücken schmeißen muss, die mein Team verursacht, weil wieder alles in eine Richtung schippert und die Flanke dadurch komplett offen ist. Was soll ich da machen? Ich versuche dann wenigstens, den Gegner ein wenig hinzuhalten, was wieder zum eigenen Ableben und miesen stats führt. Also doch lieber der Herde folgen? Lieber die Spielweise auf damage-output optimieren? Also immer im Pulk fahren und scheiß auf alles andere?

In t2-Gefechten war ich es gewohnt, mein Team zum Sieg zu führen. In t6-Gefechten geht das offensichtlich nicht mehr... wie geht ihr mit der Situation um?

Edited by omegamann

Share this post


Link to post
Share on other sites
[VOS]
Beta Tester
90 posts

Kann mich nicht beklagen. Die Aoba ist so stark (vor allem nach der Furutaka), dass sie genug Schaden verursachen kann, um selbst bei Niederlagen ohne Premiumaccount mit 160k brutto raus zu gehen. Die Torpedos sind die wahre Stärke, wie gestern die beiden Tirpitzkapitäne erfahren haben, die meine Aoba auf 4km ins Sandwich nahmen (Backbord wie Steuerbord) - da jucken die 1:30 Nachladezeit nicht, wenn die Torps gut gezielt sind sind zwei Salven schon die Miete.

 

Ich mag die Aoba und freu mich auf den direkten Nachfolger. Die Aoba ist nach der Kuma der für mich der bisher beste IJN Kreuzer (hatte noch keinen Höherstufigen, kann nur II-VI vergleichen).

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

×