Jump to content
SkipperCH

Gelderland (Tier II)

2 comments in this topic

Recommended Posts

[NEXT]
Moderator, Players, WoWs Wiki Team, Freibeuter
4,966 posts
16,349 battles

Sammelthread bzgl. des Kreuzers Gelderland:

shot-21_06.01_19_29.36-0068.thumb.jpg.031c49a7d2553a5dc605ecb6d0523976.jpg

shot-21_06.01_19_29.42-0885.thumb.jpg.056a71d47e2b37711dea31e20fba1c58.jpg

shot-21_06.01_19_29.44-0650.thumb.jpg.5198c63b9eb3c4f7e4cc323a8c8b62f6.jpg

 

Endgültige Daten liegen noch nicht vor, da sich das Schiff im Test befindet.

 

 

Daten aus dem DevBlog:

Spoiler

Hit points – 16600. Plating - 6 mm.
Main battery - 8x1 120 mm. Firing range - 12.5 km.
Maximum HE shell damage – 1700. Chance to cause fire – 7%. HE initial velocity - 820 m/s.
Maximum AP shell damage - 2000. AP initial velocity - 820 m/s.
Reload time - 8.0 s. 180 degree turn time - 18.0 s. Maximum dispersion - 119 м. Sigma – 2.00.

AA defense: 8x1 12.7 mm. 3x1 7.9 mm.
AA defense short-range: continuous damage per second - 179, hit probability - 85 %, action zone 1.5 km;
AA defense mid-range: continuous damage per second - 25, hit probability - 90 %, action zone 2.5 km;

Maximum speed - 20.0 kt. Fire duration - 30 s. Turning circle radius - 330 m. Rudder shift time – 4.8 s. Surface detectability – 8.3 km. Air detectability – 3.3 km. Detectability after firing main guns in smoke  – 3.0 km.

Available consumables:
1 slot - Damage Control Party

 

Update im DevBlog:

Spoiler

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-DDD-]
Players
404 posts
3,696 battles

Die Hr. Ms. Gelderland war ein niederländischer geschützter Kruzer  (Pantserdekschepen) der Holland Klasse

 

1940 deutsche Kriegsbeute Umbenennung in "Niobe"

 

Zwischen 1941 und 1944 wurde sie als Schulschiff eingesetzt. Dann wurde sie zuerst bei C. van der Giessen & Zonen in  Krimpenn aan den IJssel , später in  Elbing (Ostpreu0en)  zu einer schwimmenden Fla-Batterie umgebaut.

Nach der Wiederindienststellung am 1. März 1944 begann der Einsatz als Flakschiff  unter dem Namen Niobe. Als Hauptaufgabe war der Schutz deutscher Geleitzüge in der Nordsee vorgesehen.


16. Juli 1944 bei Kotka durch Bombentreffer versenkt Auf Veranlassung der niederländischen Regierung, die nach dem Krieg wieder Eigentümer des Wracks war, wurde die Niobe 1953 gehoben und vor Ort verschrottet.

 

Auf die Bilder klicken zum vergrößern:

 

ME13PEU2_t.JPG ME13PEU4_t.JPG ME13PEU5_t.JPG ME13PEU6_t.JPG

 

 

 

Bauwerft: Maatschappij voor Scheepen Werktuigbouw Fijenoord, Rotterdam
Bau-Nr.:
Kiellegung: 1. November 1897
Stapellauf: 28. September 1898
Fertigstellung: 15. Juli 1900

Share this post


Link to post
Share on other sites

×