Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Shadow_Dragon_King

"Druck" - Die Geheime Waffe in Warships

40 comments in this topic

Recommended Posts

Players
887 posts

Um das andere Topic nicht zu verunreinigen und ich mehr zu diesem ominösen "Druck" schreiben und konstruktiv Diskutieren möchte, mache ich ein neues Tonic auf.

Aus meinem Anderen Post:
 

Quote

Ich bin immer weder aufs neue überrascht, wie viel Druck ein HE feuernder und mit dem Heck wedelnden Kreuzer aufbauen kann. Nach 2-5 Salven hören sogar Kreuzer auf auf dich zu feuern wenn sie nichts treffen oder nur abprallen. Du musst nur wissen, wie du es am besten anstellst und einschätzen können wie gut die Gegner sind. Und du brauchst manchmal Nerven aus Stahl.

Allgemein ist vieles in WoWS eine reine Nervensache.

Beispiel: Du sitz im BB und ein DD fährt zum Torpen an, hat etwa 50% HP und ist 7Km weg... Er fährt spitz an. Die meisten würden jetzt feuern und der Realod reicht nicht für eine zweite Salve. Warten ist hier aber besser, Kurz bevor er auf "Breit" Dreht wird Gefeuert und in 90% Platzt der DD bevor er Torpen kann. Oftmals ist dies ein Nervenkrieg, da der DD auf die Salve wartet weil er weiss, dass er wenn er eindreht womöglich weg ist.


Erklärung für Druck:

Druck ist das, was ein Team voran oder zum Rückzug bringt. Das Team was Regional mehr Druck erzeugt, drängt dort den Gegner zurück. Ein Team was nur noch 4 Schiffe hat, kann einen Gegner mit deren 10 Besiegen, in dem es die Caps hält und den Gegner von denen Wegdrückt, zb. durch He Spam oder DD´s die die gegnerischen Schlachtschiffe einschüchtern.

Im allgemeinen gibt es viele arten Druck zu erzeugen. Druck ist aber rein Psychisch, man zielt also auf den Spieler hinter dem Rechner, statt auf das Schiff im direkten. Deswegen gibt es auch weder einen Indikator, noch eine Belohnung im Spiel, da man es einfach nicht messen kann.


Selbst ein BB welches eisenhart vorpusht und sich wastet, kann Strategisch und Drucktechnisch  wertvoll sein - Denn es erzeugt für kurze Zeit einen gewaltigen Druck. Sobald es zerstört wird, bricht dieser aber weg und es kommt nicht selten vor, das dieses Vakuum mit einen Gegenpusch gefüllt wird. Dennoch kann es durchaus vorkommen, gerade wenn das Team des BB diesen Druck nutzt, dass es die "Front" bricht und durch erneuten Druck sich das gegnerische Team Zurückzieht.

Dieser Druck ist auch der Grund warum Schiffe wie Salava, Shikishima, Stalingrad oder auch Schiffe im Supertest so viel Einfluss haben. Lediglich ein kleiner Prozentsatz hat diese Schiffe oder befasst sich intensiver mit Mechanik und Meta - Alle die im Forum lesen oder schreiben gehören da dazu. Reine Randoms jedoch, welche nur Spielen und mehr nicht, die kennen diese Schiffe nicht.

Wenn diese Schiffe dann noch dicke Schellen austeilen, oder man bei denen nicht durchkommt, ist die Panik perfekt. Dazu haben Spieler welche diese Schiffe steuern, meistens viel Erfahrung, was die Gelegenheitsspieler noch mehr beeinflusst.

Ich erinnere mich da an meine Anfangszeit von WoWS, ich in einer Belfast und mein Kollege in einer Scharnhorst, gegen eine Cleveland und eine Gnevny. Wir wussten nicht, das die Cleveland keine Torpedos hat und die Gnevny nur 4km Torps - und genau so sind wir gefahren, in 15 Km Abstand. Radar nutzlos, Hydro die einzige Sicherheit. Zwar haben wir gewonnen, aber die beiden haben uns ganz gut beschäftigt. Heute Lachen wir darüber und würden die Beiden mal eben so Frühstücken.

 

Wir waren der festen Überzeugung die Cleve hätte 10km Torps, 12km Radar und Nebel.  Die Gnevny, so dachten wir, hat 6km Hydro und 12km Torps... :cap_fainting:

Aber genau dieser Vorfall zeigt, wie viel Einfluss die Psyche und damit der Druck auf das Spiel hat. Gerade wenn die Schiffe neu sind und gut Schaden machen - oder aber eine gute Divi unterwegs ist. Ein BB mit Nebel und 20Km Shimakaze Torps wird dann im Kopf der Spieler Real. Dies zu nutzen, gehört meiner Meinung nach zu der hohen Schule von Warships mit dazu.

Dieser Druck, wird oftmals unterschätzt und ist ebenfalls an Erdrutschsiegen massiv beteiligt. Hat ein Team keine DD´s mehr, entlastet dies den Gegner vom Druck den diese erzeugen. Wie viel Einfluss so etwas hat, mal ganz abgesehen von der Spieltechnischen Seite, dürfte jedem bekannt sein.


Oder betrachten wir mal die Niederländer im Test:

Der Aufschrei ist riesig, denn sie brechen die Campingmeta und fast keiner kennt sie, ausserdem gibt es keine zuverlässigen Zahlen weil WIP. Der Druck ist also so gross, das die Spieler im Gegnerteam - sofern sie das Schiff erkennen, direkt Panik bekommen und anders Spielen, dass Schiff ev. sogar sehr zum Leidwesen des Testers hart Fokussen und dabei vielleicht so Aggressiv vorgehen, dass sie verlieren. Hier entlädt sich der Druck komplett auf das Getestete Schiff. Und die, welche das Schiff noch nicht kannten, bekommen mit wie OP es ist, den der Chat spricht, egal ob Sieg oder Niederlage - Bände.

Ich persönlich sehe es mit den Niederländern sehr relaxt, selbst wenn sich die Meta verschiebt - dann passe ich mich eben an.


Edith: Ich sehe in der Vielfalt und Masse der Schiffe, auch durchaus einen Grund, warum sie die Meta so entwickelt hat. Denn es wird immer mehr, was man Lernen und Auswendig kennen muss / sollte.

 

  • Cool 3
  • Funny 2
  • Boring 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[V_O_G]
Players
410 posts
14,136 battles

Tonic Water schmeckt gut aber Salawa neues Schiff ???

Welche Meta ? Hohe Schule ?

Camper ? Brain AFK Experten ?

 

Was haben Schiffe wie die Stalingrad damit zu tun? 

Bauen Schiffe Druck auf wenn der Spieler es nicht Fahren kann ??

Was möchtest Du mit dem Topic Aussagen ???

 

Eine neue Aussrede erfinden wenn das Gefecht verloren ging War es dann der magische Druck ??

 

Als würde ein BB das sich wasted ein Art Druck aufbauen ???

Auf die Spieler die den Experten abfarmen?

 

Eher nicht und wenn sich DDs wasten habe Sie zu keinem Zeitpunkt Druck aufgebaut.

Eher das Gefecht aktiv für ihr Team verloren bzw. die Niederlage ist sehr wahrscheinlich.

 

Aber es nimmt auch keinen Druck von den geskillten DDspielern die , die Experten versenkt haben.

Sie hatten zu keinem Zeitpunkt Druck...:cap_haloween:

 

Du sprichts von Experten ihre Schiffe nicht kennen oder auf einer höheren Tierstufe fahren als ihr Skill es zu lässt !

Und Anderen den Spass am Spiel nehmen in dem Sie Druck auf ihr eigenes Team aufbauen.

 

 

In einem Gefecht lässt sich nur Druck auf die Gegner aufbauen durch Teamplay .

In dem gemeinsam Gepusht wird als Gruppe vor einem CAP oder Doppelpush auf zwei CAPS !!

Oder es gibt Karten da genüg ein Radarkreuzer an der richtigen Stelle und zwei CAPS sind geradart und die DDs in beiden CAPS bekommen dann Druck wenn das Team Fokusfeuer aufbaut.

Das wäre Druck aufbauen aber nicht deine Beispiele von Spielern die ein Klotz am Bein ihres Teams sind und aktiv verlieren.🤔🤔🤔🤔

 

Teamplay aktive Möglichkeit Druck aufzubauen alles Andere ist kontraproduktiv.

Und ohne die nötigen Grundlagen und Kenntniss der Mechaniken stellt sich langfristig auch kein persönlicher Erfolg ein.

Aber nicht jeder der im Forum aktiv ist kennt die Grundlagen und Mechaniken.

Wows ist kein Ballerspiel auch wenn es Einige glauben !

Wows basiert auf aktivem Teamplay .🤔

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,973 posts
24,531 battles
21 hours ago, Shadow_Dragon_King said:

Um das andere Topic nicht zu verunreinigen und ich mehr zu diesem ominösen "Druck" schreiben

Druck... also eher "sich bedrängt fühlen".

 

Das Zerstörerbeispiel: ich spiele primär Zerstörer...  da fühle ich mich nicht bedrängt 

 

Es ist nunmal so, das man gegen seine Psyche, nichts unternehmen kann.

 

Der Spieler eines Fernkampfschlachtschiffes, wird sich sofort bedrängt fühlen, wenn ein Nahkampfmonster wie Tirpitz, plötzlich hinter einer Insel hervor kommt, 10km entfernt. Erstes Opfer: der hinter der Insel stehende Zerstörer, durch Torpedo, MA, HA-Overkill. 

Ständige MA-Einschläge, ständig Feuer an Bord, HA-Treffer, die Bedrohung durch die Torpedos, die jedesmal schwimmen könnten, wenn das Schiff die Breitseite öffnet.....

Der Kreuzer neben dir, wirfts Hydro an, die Tirpitz schwenkt die Türme und Bääääm Kreuzer weg. Aus mit dem letzten Schutz vor Torpedos.

Während der panischen Wende, ist die Tirpitz auf unter 6km ran.... und die anderen Roten hinter der Tirpitz, kommen hinterher. DAS ist psychischer Druck.

 

So hab ich schon, mehrere T9-Schlachtschiffe, in die Defensive gezwungen.

Einfach dem Team gesagt: ich fahre hinter der Insel ran, drücke rein, haltet drauf.

Check, check,  check.....

 

 

Deine Anekdote, das ist einfach 0 Plan vom Spiel zu Zeitpunkt X.

Und 0 Plan, den haben viele Spieler. Aus div. Gründen.

  • Cool 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,262 posts
25,478 battles

Es tut mir echt Leid, OP....

Aber was willst du mit deinem anekdotischen Geschwurbel uns jetzt genau sagen?

Denn das einzige was ich daraus lese sind Nullaussagen, die in einem Satzgewölle verpackt sind, auf das Pädagogik und Philosophie Dozenten stolz wären. 

  • Cool 5
  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_-C_-]
Alpha Tester
185 posts

Ich würde es mal so umschreiben, dass es um aggro-management geht, wie man es aus PvE games wie wow kennt, und dass man sowas auch in pvp games wie hier betreiben kann,  wobei es dabei dann eine psychologische Komponente gibt.... ist meiner Meinung nach nicht falsch und man kann natürlich die psychologische Ebene versuchen verstärkt auszunutzen. Funktioniert wahrscheinlich mal besser, mal schlechter, abhängig vom gegenüber.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
264 posts
19,741 battles
Vor 2 Stunden, Prophecy82 sagte:

Es tut mir echt Leid, OP....

Aber was willst du mit deinem anekdotischen Geschwurbel uns jetzt genau sagen?

Denn das einzige was ich daraus lese sind Nullaussagen, die in einem Satzgewölle verpackt sind, auf das Pädagogik und Philosophie Dozenten stolz wären. 

Du hast die Politiker vergessen :cap_like:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
887 posts

Eben genau, kein Plan von Nix. Damals waren wir neu und hatten uns kaum mit der Mechanik befasst. Obwohl auf T7 und dann Premiumschiffe geholt. Wir waren solche Tomaten wie man sie hier gerne beschreibt.

Der Unterschied ist, dass wir aber mit der Zeit und über die Tausenden von Gefechten  nun fast alle werte im Kopf haben. 

Es ist wie gesagt so, dass sich unwissende Spieler eben schon einschüchtern lassen.  Was durchaus einen immense Einfluss darauf haben kann, ob eine Flanke bricht oder ein Cap fällt.

Was wenn bei oben genanntem Beispiel mit der Tirpitz das Gegnerteam die Nerven behält? Der Push wird dann wahrscheinlich zum Fiasko. Und genau darum geht es mir hier. Für einige mag es Philosophisch klingen, weil es keine in Statistiken messbare Mechanik ist, welche Belohnungen generiert.  Ich denke diese Leute regen sich dann weiterhin über die Tomaten auf und werden kaum bewusst eine entsprechende Taktik anwenden. 

Andere jedoch, werden zum nachdenken angeregt, vielleicht findet man Schiffe, welche viel Druck erzeugen, oder Techniken und Taktiken, welche dafür gut geeignet sind. Denn das ganze hat mehr Einfluss als wir alle glauben.



Ja, eine Slawa ist aus dem Forschungsbüro, dies kann man erst ab 5 T10  Schiffen einsehen. Dies schüchtert Spieler, welche sich nicht informieren ein. Sie machen Abpraller oder non Pen und die Slawa gibt böse Schellen.

Genau so ist es mit einer Stalingrad. Sie hält viel aus, tut gut weh und kommt für die "Kaum zur Erspielende und nicht Käufliche Elite Währung" Stahl - so sehen es viele Spieler. (Aber eben nicht die hier im Forum, den die sind ja Informiert und kennen sich aus)

Und genau darum haben diese Schiffe bereits ein Druckmoment  -egal ob sie schlecht gespielt wird, denn die Leute wissen nicht wie gut der Spieler ist. Denn 0815 Spieler, welche eben so wie oben denken, nutzen kaum Stats um ihren Gegner einzuschätzen.

"OMFG eine Stalingrad und eine Slawa in Divi RIP meine Arme Iowa, Tirpitz, Bismarck, Hindenburg, Hipper, Amagi oder Yamato. F3 spam auf die beiden, die müssen Weg! Nur nicht hinter meiner Insel hervorkommen, die Oneshoten mich und ich kann auf die keinen Schaden machen, prallt eh alles nur ab, ich bleib auf der 2er Linie, das Match ist eh gelaufen, drecks OP Russen Bias, ich hol mir einen Kaffe und schau ein Video....)

Ja, genau so denken genug Spieler über diese Schiffe.

Ich leite in zwei MMORPG insgesamt 4 Gilden und habe dadurch mit vielen Gelgenheitsspielern zu tun. 80% haben keine Ahnung davon, wie und wann man Defs nutzt, wie und wann man Kicken/Unterbrechen muss und das man Voids ausweichen sollte. Von den Feinheiten des Gears oder wie sie ihre Klasse wirklich spielen haben sie oftmals ebenfalls keine Ahnung. - Warum sollte es in Warships änderst sein?



Jap, ein first Blood DD derringer den Druck auf die andere Seite. Ein Yolo BB kann jedoch im richtigen Moment Druck erzeugen - der Moment ist entscheidend. Macht das BB das zum falschen Ort und zur falschen Zeit, hat es genau den gegenteiligen Effekt.



 

  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CORNG]
[CORNG]
Players
2,794 posts
15,906 battles
1 hour ago, Shadow_Dragon_King said:

Jap, ein first Blood DD derringer den Druck auf die andere Seite. Ein Yolo BB kann jedoch im richtigen Moment Druck erzeugen - der Moment ist entscheidend. Macht das BB das zum falschen Ort und zur falschen Zeit, hat es genau den gegenteiligen Effekt.

Ein Yolo BB baut NIE Druck auf. Ein Yolo BB fährt in eine Übermacht und wird schneller versenkt, wie derjenige sich wundern kann.

 

Was Du aussagen möchtest, ist ein BB, welches zum richtigen Zeitpunkt einen Push anführt (anführen heisst dann aber auch nicht alleine = yolo in den Gegner hineinfahren) und die gegnerische Verteidigungsstellung aufbricht. Den richtigen Zeitpunkt hierfür abzupassen ist eie ganz große Kunst im BB fahren und wird von vielleicht den besten 10% der BB Spieler beherrscht. Beim Rest klappt es ab und an mal, aber pemanent reproduzierbar ist es nicht.

 

Kannst Dir merken: Yolo ist immer shice. Yolo bedeutet ohne Hirn und Verstand vorzurommeln, ständig ohne Einfluß versenkt zu werden und trotzdem immer das gleiche machen und darauf hoffen, dass sich am Ergebnis grundlegend etwas ändert. Da kommen dann auch die Kollegen Dunning & Kruger ins Spiel...

 

  • Cool 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
905 posts
12,893 battles

@Shadow_Dragon_King

 

Hmm, schwer für mich, Deinem Thread-Beginn klare Aussagen als Diskussionsgrundlage zu entnehmen.

 

Wenn ich das richtig verstehe, erzeugt schon alleine das Pushen eines BBs Druck. Das seh ich definitiv nicht so - man wird, wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort pusht, abgefarmt. Ja, dann ist "Druck" da, aber beim eigenen Team, was den Verlust an Tickets, DPM und HP ausgleichen muss.

 

Und schon die Teilnahme von Stahl-Schiffen kann auch Druck erzeugen? 

Ich glaube es sind mehr die "alten Hasen", die in den Schiffen durch die taktische Zielwahl, durch das Aiming und das Manövrieren "Druck" erzeugen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[V_O_G]
Players
410 posts
14,136 battles
Vor 6 Stunden, Shadow_Dragon_King sagte:

Eben genau, kein Plan von Nix. Damals waren wir neu und hatten uns kaum mit der Mechanik befasst. Obwohl auf T7 und dann Premiumschiffe geholt. Wir waren solche Tomaten wie man sie hier gerne beschreibt.

Der Unterschied ist, dass wir aber mit der Zeit und über die Tausenden von Gefechten  nun fast alle werte im Kopf haben. 

Es ist wie gesagt so, dass sich unwissende Spieler eben schon einschüchtern lassen.  Was durchaus einen immense Einfluss darauf haben kann, ob eine Flanke bricht oder ein Cap fällt.

Was wenn bei oben genanntem Beispiel mit der Tirpitz das Gegnerteam die Nerven behält? Der Push wird dann wahrscheinlich zum Fiasko. Und genau darum geht es mir hier. Für einige mag es Philosophisch klingen, weil es keine in Statistiken messbare Mechanik ist, welche Belohnungen generiert.  Ich denke diese Leute regen sich dann weiterhin über die Tomaten auf und werden kaum bewusst eine entsprechende Taktik anwenden. 

Andere jedoch, werden zum nachdenken angeregt, vielleicht findet man Schiffe, welche viel Druck erzeugen, oder Techniken und Taktiken, welche dafür gut geeignet sind. Denn das ganze hat mehr Einfluss als wir alle glauben.



Ja, eine Slawa ist aus dem Forschungsbüro, dies kann man erst ab 5 T10  Schiffen einsehen. Dies schüchtert Spieler, welche sich nicht informieren ein. Sie machen Abpraller oder non Pen und die Slawa gibt böse Schellen.

Genau so ist es mit einer Stalingrad. Sie hält viel aus, tut gut weh und kommt für die "Kaum zur Erspielende und nicht Käufliche Elite Währung" Stahl - so sehen es viele Spieler. (Aber eben nicht die hier im Forum, den die sind ja Informiert und kennen sich aus)

Und genau darum haben diese Schiffe bereits ein Druckmoment  -egal ob sie schlecht gespielt wird, denn die Leute wissen nicht wie gut der Spieler ist. Denn 0815 Spieler, welche eben so wie oben denken, nutzen kaum Stats um ihren Gegner einzuschätzen.

"OMFG eine Stalingrad und eine Slawa in Divi RIP meine Arme Iowa, Tirpitz, Bismarck, Hindenburg, Hipper, Amagi oder Yamato. F3 spam auf die beiden, die müssen Weg! Nur nicht hinter meiner Insel hervorkommen, die Oneshoten mich und ich kann auf die keinen Schaden machen, prallt eh alles nur ab, ich bleib auf der 2er Linie, das Match ist eh gelaufen, drecks OP Russen Bias, ich hol mir einen Kaffe und schau ein Video....)

Ja, genau so denken genug Spieler über diese Schiffe.

Ich leite in zwei MMORPG insgesamt 4 Gilden und habe dadurch mit vielen Gelgenheitsspielern zu tun. 80% haben keine Ahnung davon, wie und wann man Defs nutzt, wie und wann man Kicken/Unterbrechen muss und das man Voids ausweichen sollte. Von den Feinheiten des Gears oder wie sie ihre Klasse wirklich spielen haben sie oftmals ebenfalls keine Ahnung. - Warum sollte es in Warships änderst sein?



Jap, ein first Blood DD derringer den Druck auf die andere Seite. Ein Yolo BB kann jedoch im richtigen Moment Druck erzeugen - der Moment ist entscheidend. Macht das BB das zum falschen Ort und zur falschen Zeit, hat es genau den gegenteiligen Effekt.



 

Warum boten genug Leute mit einer Stalingrad oder Slawa rum ?

 

Eine Stalin hat hält viel aus kann ich nicht bestätigen, BowON kann Sie tanken, dafür ist ihre Breidseite weich.

Slawa ist jetzt kein OP BB mit Lasergeschützen totale Übertreibung, auch Sie ist weich und einfach zu bekämpfen!

 

Was erzählst Du hier ? Ich bezweifle langsam das Du Plan hast !

Deine Beispiele und Ideen sind schlichtweg vorbei an der Realität der Meta und des Spielerpools.

Du erinnerst mich an einen gewissen Captain_  ......:cap_hmm:

 

Forschungspunkte kommt jeder ran und Stahl bekommt man täglich geschenkt.

Wenn man lange genug tägliche Aufträge fährt hat jeder nach ca. 1,5 bis 2 Jahre ne Stalingrad , was hat das mit Elite zu tun? :cap_haloween:

Wo ist Stahl knapp wenn man warten kann ? Und täglich den Auftrag erledigt ?

Und der Elite vorbehalten ??

 

Yolo Spieler bauen keinen Druck auf den Gegner auf und werden es Nie !!

Sie belasten ihr eigenes Team ....:cap_hmm:

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,074 posts
15,537 battles

Druck aufbauen ist eine Kunst und in jedem Spiel/Sport eine gute Waffe...nur ist "pushen"  nicht wirklich druck erzeugen, sondern taktische Vorteile erzeugen Druck..."Pushen" ist kein Druck aufbauen weil der pushende immer einen taktischen nachteil hat, welchen man ausgleichen muss. in WoWs baut man druck ganz anders auf....aber okay. Ein sich wastendes BB ist aber keines davon. Und ich wunder mich nopch warum so wenige " intelligent" spielen - wenn ich dann sowas lese wird mir so langsam klar warum die Leute keinen Plan haben

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,375 posts
4,408 battles
On 6/1/2021 at 2:18 PM, Shadow_Dragon_King said:

Der Aufschrei ist riesig, denn sie brechen die Campingmeta und fast keiner kennt sie, ausserdem gibt es keine zuverlässigen Zahlen weil WIP.

Du glaubst, dass aufgrund der Hybridschiffe die Campingmeta gebrochen wird?  Eher wird es noch schlimmer, weil jeder erst Recht Angst hat, als erstes aufzugehen.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
223 posts
15,788 battles
Vor 38 Minuten, _ReWinD_ sagte:

Druck aufbauen ist eine Kunst und in jedem Spiel/Sport eine gute Waffe...nur ist "pushen"  nicht wirklich druck erzeugen, sondern taktische Vorteile erzeugen Druck..."Pushen" ist kein Druck aufbauen weil der pushende immer einen taktischen nachteil hat, welchen man ausgleichen muss. in WoWs baut man druck ganz anders auf....aber okay. Ein sich wastendes BB ist aber keines davon. Und ich wunder mich nopch warum so wenige " intelligent" spielen - wenn ich dann sowas lese wird mir so langsam klar warum die Leute keinen Plan haben

Vollkommen Richtig. 

Am Anfang Zurückhaltend sein dann im Endgame zeigen was man draufhat. So läuft es meiner bescheidenen Meinung nach am Besten. Zumindest derzeit.

z.B. wenn eine Tirpitz im 10er unter den ersten 2 oder erster ist.

 

 

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,973 posts
24,531 battles
7 hours ago, Shadow_Dragon_King said:

Was wenn bei oben genanntem Beispiel mit der Tirpitz das Gegnerteam die Nerven behält? Der Push wird dann wahrscheinlich zum Fiasko. Und genau darum geht es mir hier. Für einige mag es Philosophisch klingen, weil es keine in Statistiken messbare Mechanik ist, welche Belohnungen generiert.  Ich denke diese Leute regen sich dann weiterhin über die Tomaten auf und werden kaum bewusst eine entsprechende Taktik anwenden. 

Andere jedoch, werden zum nachdenken angeregt, vielleicht findet man Schiffe, welche viel Druck erzeugen, oder Techniken und Taktiken, welche dafür gut geeignet sind. Denn das ganze hat mehr Einfluss als wir alle glauben.

Ich hab bewusst, "Druck" in "bedrängen" abgeändert.

"Druck" hat auch mit "yolo" (sich sinnfrei/planlos wegwerfen),  nix zu tun.

Ohne Bestätigung von Rest hinter mir, wäre ich auch nicht vorgefahren.

Dann wäre nämlich aus "bedrängen" und aufscheuchen, yolo geworden.

 

Druck auf den Gegner baut man mit Positionierung(Kreuzfeueroption) auf.

Später mit zahlemässiger Überlegenheit, Punkten, dem versenken bestimmter Schiffe, etc. .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
223 posts
15,788 battles
Vor 1 Stunde, Captain_Chips sagte:

Warum boten genug Leute mit einer Stalingrad oder Slawa rum ?

 

Eine Stalin hat hält viel aus kann ich nicht bestätigen, BowON kann Sie tanken, dafür ist ihre Breidseite weich.

Slawa ist jetzt kein OP BB mit Lasergeschützen totale Übertreibung, auch Sie ist weich und einfach zu bekämpfen!

 

Was erzählst Du hier ? Ich bezweifle langsam das Du Plan hast !

Deine Beispiele und Ideen sind schlichtweg vorbei an der Realität der Meta und des Spielerpools.

Du erinnerst mich an einen gewissen Captain_  ......:cap_hmm:

 

Forschungspunkte kommt jeder ran und Stahl bekommt man täglich geschenkt.

Wenn man lange genug tägliche Aufträge fährt hat jeder nach ca. 1,5 bis 2 Jahre ne Stalingrad , was hat das mit Elite zu tun? :cap_haloween:

Wo ist Stahl knapp wenn man warten kann ? Und täglich den Auftrag erledigt ?

Und der Elite vorbehalten ??

 

Yolo Spieler bauen keinen Druck auf den Gegner auf und werden es Nie !!

Sie belasten ihr eigenes Team ....:cap_hmm:

 

Eine Stalingrad hält eine Menge aus. Es gehört aber eine Menge Erfahrung dazu Sie richtig einzusetzen. Wenn man Sie bekämpft muss man Wissen wo man Sie Treffen muss. Genauso wie eine Moskwa. ;-)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,074 posts
15,537 battles
Vor 26 Minuten, GuydeLusignan sagte:

Druck auf den Gegner baut man mit Positionierung(Kreuzfeueroption) auf.

Später mit zahlemässiger Überlegenheit, Punkten, dem versenken bestimmter Schiffe, etc. .

Ach da gehoert so viel dazu um Druck aufzubauen...alleine schon sachen wie " welche Informationen lasse ich dem gegner zukommen/welche Cooldowns benutze ich und zu welchen zwinge ich meinen gegner"...aber das ist viel zu viel verlangt, bist du sicher leute die sowas verfassen sind sich ueber die komplexitaet wirkich im klaren, wenn es um taktik und strategie geht?

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
223 posts
15,788 battles
Vor 32 Minuten, _ReWinD_ sagte:

Ach da gehoert so viel dazu um Druck aufzubauen...alleine schon sachen wie " welche Informationen lasse ich dem gegner zukommen/welche Cooldowns benutze ich und zu welchen zwinge ich meinen gegner"...aber das ist viel zu viel verlangt, bist du sicher leute die sowas verfassen sind sich ueber die komplexitaet wirkich im klaren, wenn es um taktik und strategie geht?

Im Prinzip zu 100 % Richtig, zum Glück gibts Aislan. ;-) Das verrät eine Menge über den Gegner .Der Rest ist Taktik und ein Team das dies auch Umsetzen kann. Leider auch mit Clan selten der Fall .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,074 posts
15,537 battles
Vor 6 Minuten, Knispel_K_2014 sagte:

Im Prinzip zu 100 % Richtig, zum Glück gibts Aislan. ;-) Das verrät eine Menge über den Gegner .Der Rest ist Taktik und ein Team das dies auch Umsetzen kann. Leider auch mit Clan selten der Fall .

Oder man ist gut genug, erkennt (vor allem im random) situationen wie das eigenen team steht/sich bewegt und baut entsprechend durch sein eigenes Positioning eben genau diesen Fall wieder auf. Dafuer muss man aber flexibel sein und vor allem genau wissen, was das eigene schiff auf welcher map kann und was nicht...Das geht aber schon wieder so tie fin die materie, das ist 5 klassen hoeher als " yolo bb gut weil druck" 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,973 posts
24,531 battles
52 minutes ago, _ReWinD_ said:

bist du sicher leute die sowas verfassen sind sich ueber die komplexitaet wirkich im klaren, wenn es um taktik und strategie geht?

Ähm..... jetzt, wo du es sagst, rieche ich es auch.

 

Ich sehe es ja jeden Rag,, wie die Keute sich ... äh ihre Schiffe, wegwerfen.

Hatte ich heute morgen auch...

Ein Gefecht mit der Kitakaze... mit leichtem Bogen in Cap A(diese Eiskarte, die auch Epizenter mit Schneesturm hat)...

Leichter Bogen wegen Aufklärung... u d RPFtriangulation

 

Nach 3min: marco polo versenkt(wollte wohl "Druck im Eroberungspunkt" aufbauen.. äh diesen blockieren

 

Nach 4 min: Fiji versenkt(fuhr dahinter)

Eroberungspunkt kassiert 

 

Nach 5 Min: hizen versenkt(fuhr dahinter, mit Teamhilfe)

 

In den anderen Punkten, ging es fast genau so ab 

 

Nach 6:25 min.: 3 grüne Caps, 7 Rote versenkt, spiel vorbei 

 

Klar, man kann auch "Druck" durch verladen des Gegners, auftauchen und verschwinden Richtunv Flanke,  Radarpeitsche und X andere Arten machen.... aber obiger "Druck" macht mir mehr Spass.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
5,394 posts
20,995 battles
Am 1.6.2021 um 14:18, Shadow_Dragon_King sagte:


Selbst ein BB welches eisenhart vorpusht und sich wastet, kann Strategisch und Drucktechnisch  wertvoll sein - Denn es erzeugt für kurze Zeit einen gewaltigen Druck. Sobald es zerstört wird, bricht dieser aber weg und es kommt nicht selten vor, das dieses Vakuum mit einen Gegenpusch gefüllt wird. Dennoch kann es durchaus vorkommen, gerade wenn das Team des BB diesen Druck nutzt, dass es die "Front" bricht und durch erneuten Druck sich das gegnerische Team Zurückzieht.

Ein BB welches yolo'd mag vllt kurzzeitig Druck erzeugen, kostet dem Team aber am Ende 40 Punkte. 

Die müssen von dem dann erst mal wieder reingefahre werden. Ausserdem fehlt dem Team danach ein signifikanter Anteil an Hp, Panzerung. Und Feuerkraft.

Strategisch also eine sehr fragwürdige Idee. 

BB sollten nur dann pushen, wenn sie genug Unterstützung haben. Ansonsten ist es einfach nur dumm.

Zitat


Dieser Druck ist auch der Grund warum Schiffe wie Salava, Shikishima, Stalingrad oder auch Schiffe im Supertest so viel Einfluss haben.

Hä? Die sind schon alle seit Monaten aus dem Supertest draußen. 

Ausserdem pusht man nicht mit einer Slava, die hat gar nicht die Panzerung dafür. Ist in der Hinsicht somit ziemlich nutzlos fürs Team. 

 

Druck kannste mit ihr also nicht direkt aufbauen.  Nur long-range unterstützen und darauf hoffen, das sich genügend breitseiten finden.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,074 posts
15,537 battles
Vor 1 Stunde, Maviba_76 sagte:

Ein BB welches yolo'd mag vllt kurzzeitig Druck erzeugen, kostet dem Team aber am Ende 40 Punkte. 

Genau genmen sogar mehr weil der Gegner dafür Punkte bekommt und man selber Punkte verliert iirc... Ist also fast 100 Punkte mein ich sogar. 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,973 posts
24,531 battles
17 minutes ago, _ReWinD_ said:

Genau genmen sogar mehr weil der Gegner dafür Punkte bekommt und man selber Punkte verliert iirc... Ist also fast 100 Punkte mein ich sogar. 

- 40 Team Grün

+ 40 Team Rot

Macht 80 Punkte mehr Abstand von Grün zu Rot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,074 posts
15,537 battles
Vor 1 Stunde, GuydeLusignan sagte:

- 40 Team Grün

+ 40 Team Rot

Macht 80 Punkte mehr Abstand von Grün zu Rot

 

sind -60 :Pimage.png.2f9c5cf388389d17a9812234fd600f82.png

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,973 posts
24,531 battles
50 minutes ago, _ReWinD_ said:

 

sind -60 :Pimage.png.2f9c5cf388389d17a9812234fd600f82.png

Siehste, chemie lässt nach, dann passiert sowas

Share this post


Link to post
Share on other sites

×