Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 1 battles to post in this section.
The_EURL_Guy

Kriegsschiff-Größenvergleich: Schlachtschiffe

24 comments in this topic

Recommended Posts

[_GS_]
[_GS_]
Beta Tester
865 posts
16,946 battles

Ich hätte aus meiner frühen COBI-Phase hier noch einen "internationalen" Vergleich. :Smile_honoring:

Von oben nach unten: Yamato - Bismarck - Warspite

DSC_9799kl.jpg

  • Cool 9

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DK-MK]
Players
308 posts
14,847 battles

Es ist auffällig, dass man zwar u.a. bei den paar russischen Schiffen Gangut und die Oktoberrevolution zusammen gezeigt hat, obwohl es ein und dasselbe Schiff ist (Gangut wurde modernisiert und in Oktoberevolution umbenannt) während man bei den Deutschen beispielsweise die Gneisenau weggelassen hat und nur die Scharnhorst gezeigt wurde. Mal wieder der sehr durchschaubare Versuch das sehr wenige Russische in den Vordergrund zu heben und andere dafür zu benachteiligen.

 

Und Nein, ich lasse den Hinweis, dass Scharnhorst und Gneisenau praktisch baugleich sind und es hier nur um einen Größenvergleich geht NICHT gelten, da man in dem Fall eben auf eine der beiden Versionen der Gangut hätte verzichten können.

 

Kleiner Punktausgleich allerdings für die Inklusion der Prinz Eitel Friedrich, auch wenn diese seinerzeit, soweit ich weiß, 1.) nur halb fertig war und 2.) nicht als Schlachtschiff klassifiziert.

 

 

  • Cool 4
  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-S]
Players
213 posts

Genau, wurde nie fertiggestellt und war als Schlachtkreuzer geplant, gehörte zur Mackensen Klasse

  • Cool 1
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,545 posts
10,044 battles
Vor 1 Stunde, Varian_Dorn sagte:

Es ist auffällig, dass man zwar u.a. bei den paar russischen Schiffen Gangut und die Oktoberrevolution zusammen gezeigt hat, obwohl es ein und dasselbe Schiff ist (Gangut wurde modernisiert und in Oktoberevolution umbenannt) während man bei den Deutschen beispielsweise die Gneisenau weggelassen hat und nur die Scharnhorst gezeigt wurde. Mal wieder der sehr durchschaubare Versuch das sehr wenige Russische in den Vordergrund zu heben und andere dafür zu benachteiligen.

Vielleicht liegt es aber auch hierran:

Zitat

Neubau:
Wasserlinie: 179,8 m
über alles: 182,9 m
nach Umbau:
Wasserlinie: 181 m
über alles: 184,8 m

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Gangut_(1911)

 

Es ist zwar vielleicht etwas kleinlich, dass man wegen den knapp 2 Metern mehr Länge nach dem Refit sie zweimal zählt, aber da gab es schon ganz andere Kuriositäten.

 

Vor 1 Stunde, Scotty_5 sagte:

Genau, wurde nie fertiggestellt und war als Schlachtkreuzer geplant, gehörte zur Mackensen Klasse

Immerhin war der Rumpf schon ziemlich fertiggestellt, sie bekam aber eben nie Aufbauten und wurde eben nie ausgerüstet.

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,766 posts
16,029 battles
Vor 2 Stunden, Varian_Dorn sagte:

während man bei den Deutschen beispielsweise die Gneisenau weggelassen hat und nur die Scharnhorst gezeigt wurde

Scharnhorst ist eben das "echte" Schiff, während die (fiktive) Gneisenau im Spiel so ja nicht mehr umgesetzt wurde.

Nach dem Umbau wäre Gneisenau in der Länge um etliche Meter gewachsen.

Allerdings wäre sie in dem tatsächlichen Zustand, der der Vorbereitung des Umbaus diente, vermutlich das kürzeste deutsche Schlachtschiff gewesen xD

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
952 posts
4,402 battles
Vor 11 Stunden, Varian_Dorn sagte:

Und Nein, ich lasse den Hinweis, dass Scharnhorst und Gneisenau praktisch baugleich sind und es hier nur um einen Größenvergleich geht NICHT gelten, da man in dem Fall eben auf eine der beiden Versionen der Gangut hätte verzichten können.

Waren sie aber halt. Nur die WG Version der Gneisenau war halt 10 m länger und sollte auch verbreitert werden um den Tiefgang des Schiffs beim Bau wiederherzustellen. Weil sich der halt durch die verschiedenen An- und Umbauten vergrößert hatte. Bis dahin waren beide 231 m lang. (Nach Umbau des Vorstevens mit dem Atlantikbug, vorher nur 226 m) Der Umbau war ja auch für die Scharnhorst irgendwann später vorgesehen. Kam nur halt die Versenkung dazwischen.:Smile_teethhappy:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[D_M_K]
Players
81 posts
19,537 battles

Ja nee, "Commonwealth", is' klar ... :cap_like:

image.thumb.png.c12ffa2459511a9826fc44e76240b32f.png

 

(Flambass gebührt die Ehre, es sofort entdeckt zu haben ... war sehr spaßig, ihn dabei zu beobachten :Smile_popcorn:)

 

Edit: Vielleicht sollten wir auch nicht zu hart mit dem WoWs-Staff ins Gericht gehen ... bei den vielen Schlachtschiffen im europäischen Baum kann man schon mal den Überblick verlieren.

Außerdem benötigt die Crew grad' alle Ressourcen um einen blöden Affen, quiekende Anime-Minderjährige (Premium-Shop) und quietschebunte Flugzeuge (DevBlog) aufs Spiel loszulassen.

  • Cool 1
  • Funny 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
[H-O-T]
Beta Tester
137 posts
30,006 battles

Schönes Video! Hat mir sehr gut gefallen.

 

Es wäre schön gewesen, wenn die Daten von Indienststellung (ja, Prinz Eitel wurde nie in Dienst gestellt) bzw. Stapellauf mit dabei gewesen wären.

 

Und zum Thema Gneisenau. Stimmt, die hat's so, wie im Spiel ist, nie gegeben. Dann hätte man ja auch die Sowjetski Sojus, die Amagi, ... und alle anderen, die nur angefangen wurden, mit aufnehmen müssen. Eigentlich gehört nicht mal Prinz Eitel Friedrich in die Liste.

 

By the way: Sow Jetski Sojus ???

 

image.png.29575cc597e9abe3a2cd6a6b9cb58dc7.png

 

:Smile_teethhappy:

  • Cool 1
  • Funny 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
952 posts
4,402 battles

Euch ist da auch ein kleiner "Druckfehler" unterlaufen. 

824862662_picture-170.thumb.jpg.ab0a134646ad6416ab0f6ec63add5deb.jpg

Caroline ? :Smile_amazed:     

 

Zitat

....die Amagi ....

Die hat es, im Gegensatz zur italienischen Francesco Caracciolo oder der russischen Ismael, aber wenigsten gegeben. Auch wenn sie nach dem Kanto Erdbeben irreparabel war. 

 

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WORU]
Players
1,605 posts

Anstelle der SMS Piff-Paff hätte man auch die König Albert nehmen können. Die wäre dort nicht fehl gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
224 posts
11,961 battles
2 hours ago, BfGCorsi said:

 

Die hat es, im Gegensatz zur italienischen Francesco Caracciolo oder der russischen Ismael, aber wenigsten gegeben. Auch wenn sie nach dem Kanto Erdbeben irreparabel war. 

 

 

Es war nur der Rumpf konstruiert, bevor das Schiff nach der Washingtoner Flottenkonferenz zum Flugzeugträger umgewidmet wurde. Deswegen wurde sie wohl von WG nicht mit in den Vergleich aufgenommen im Gegensatz zu den "echten" Schlachtschiffen bzw. Schlachtkreuzern (Hood, Eitel Friedrich), egal in welchem Bauzustand.

 

Ansonsten: Ich war beeindruckt, dass die Hood längentechnisch fast an die Yamato ranreicht und auch nur 8 m kürzer als die Iowa war. Das war mir gar nicht so bewusst.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
952 posts
4,402 battles
Vor 1 Stunde, kyle_katarn99 sagte:

Ich war beeindruckt, dass die Hood längentechnisch fast an die Yamato ranreicht und auch nur 8 m kürzer als die Iowa war.

Sie galt ja nicht umsonst lange Zeit als "Größtes Schlachtschiff der Welt" Als die Admiral-Klasse, der die Hood ja angehört, 1918 geplant wurden waren die Schlachtschiffe anderer Nationen, 180 m (Bayern-Klasse), 190 m (Colorado-Klasse) oder 213 m (Nagato-Klasse) lang. Da stach die Hood mit ihren 262 m schon gewaltig raus. 

Die Iowa ist dann ja schon eine ganz andere Generation.

Wobei die japanische Tosa-Klasse Schlachtkreuzer auch schon im Vergleich groß waren. Bin mal gespannt wann bei WG dann die Tosa-Klasse mit Yamato Vormars als Fantasie-Tosa kommt. Wäre mit den 41 cm Geschützen doch bestimmt was für Tier VIII  :Smile_trollface:

Japanese_battleship_Tosa.thumb.jpg.26e7e40c0a8cd23e7588672661f3d758.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,545 posts
10,044 battles
Vor 8 Stunden, BB_Ramone sagte:

(Flambass gebührt die Ehre, es sofort entdeckt zu haben ... war sehr spaßig, ihn dabei zu beobachten :Smile_popcorn:)

 

Edit: Vielleicht sollten wir auch nicht zu hart mit dem WoWs-Staff ins Gericht gehen ... bei den vielen Schlachtschiffen im europäischen Baum kann man schon mal den Überblick verlieren.

Haha, dachte auch, dass es das falsche Logo wäre, dann ist mir aber das Pan-EU-Logo nicht eingefallen und letztlich ist es auch nicht so schlimm.

Vor 2 Stunden, 2_Genyosha sagte:

Anstelle der SMS Piff-Paff hätte man auch die König Albert nehmen können. Die wäre dort nicht fehl gewesen.

Die Kaiserklasse war doch vertreten, oder?

Vor 4 Stunden, Cleansweep66 sagte:

Dann hätte man ja auch die Sowjetski Sojus, die Amagi, ... und alle anderen, die nur angefangen wurden, mit aufnehmen müssen. Eigentlich gehört nicht mal Prinz Eitel Friedrich in die Liste.

Vor 4 Stunden, BfGCorsi sagte:

Die hat es, im Gegensatz zur italienischen Francesco Caracciolo oder der russischen Ismael, aber wenigsten gegeben.

Die Ismael war, soweit ich weiß, ähnlich weit fortgeschritten im Bau wie die PEF, wurde aber durch Revolution und Konsequenzen nie fertig, ähnlich der PEF also. Bei der Sojus bin ich mir unsicher, ob da der Rumpf schon ganz fertiggestellt war, bevor der Barbarossa gen Osten zog. Die Caracciolo war jedenfalls, auch auf Kiel gelegt, aber ebenfalls nie fertig.

Die Normandie, Amagi und Lexington, so wie Glorious und Furious wurden alle noch vor Fertigstellung zur CV konvertiert. Ergibt also Sinn, wenn diese nicht in der Liste aufgeführt werden.

Andererseits hätte man sich auch nur auf tatsächlich im Dienst stehende Schiffe beschränken können, dann wäre die Liste aber nur noch kürzer ausgefallen.

Würde ich also unter Definitionssache ad acta legen.

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WG]
WG Staff, Alpha Tester
6,896 posts
2,388 battles
4 hours ago, BfGCorsi said:

Euch ist da auch ein kleiner "Druckfehler" unterlaufen. 

824862662_picture-170.thumb.jpg.ab0a134646ad6416ab0f6ec63add5deb.jpg

Caroline ? :Smile_amazed:     

 

Die hat es, im Gegensatz zur italienischen Francesco Caracciolo oder der russischen Ismael, aber wenigsten gegeben. Auch wenn sie nach dem Kanto Erdbeben irreparabel war. 

 

 

Ja, da ist ein Schreibfehler durchgerutscht und auch die Flagge der Viribus Unitis ist in der Tat inkorrekt. Wir werden dies für die Zukunft beheben. Das dauert aber etwas.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,766 posts
16,029 battles
Vor 30 Minuten, Sehales sagte:

und auch die Flagge der Viribus Unitis ist in der Tat inkorrekt.

... es wäre nicht das erste Mal, das ein Englisch-Fremdsprachler im Eifer des Gefechts "Austria" und "Australia" durcheinanderhaut ... ;)

  • Cool 2
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
952 posts
4,402 battles
Vor 35 Minuten, Sehales sagte:

Das dauert aber etwas

Ich denke das dass schwierig zu machen ist. Denn dafür müsstet ihr das Video komplett Neu machen, Oder ? Oder kann man das im Nachhinein an einem Video ändern ? Hab da echt keinen Plan. Und als so wichtig empfinde ich das auch nicht. Ist halt nur lustig das andere auch mal Fehler machen :Smile_veryhappy:

 

Vor 40 Minuten, Horatio_Hornblaeser sagte:

Bei der Sojus bin ich mir unsicher

Der Rumpf lag meines Wissens in Nikolajew auf der Helling und wurde 1941 von Deutschen Truppen erbeutet. Da war sie zumindest bereit um vom Stapel zu laufen. Ich meine das die Deutschen die auch weiterbauen wollten, was aber letztendlich an der zu geringen Wassertiefe an der Helling gescheitert ist und umfangreiche Ausbaggerarbeiten nötig gemacht hätte. 

Als die Deutschen sich dann 1944 aus Nikolajew zurückziehen mussten haben sie den Rumpf durch Sprengungen dermaßen beschädigt das das Schiff als "irreparabel" abgebrochen werden musste

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
224 posts
11,961 battles
16 hours ago, BfGCorsi said:

Wobei die japanische Tosa-Klasse Schlachtkreuzer auch schon im Vergleich groß waren. Bin mal gespannt wann bei WG dann die Tosa-Klasse mit Yamato Vormars als Fantasie-Tosa kommt. Wäre mit den 41 cm Geschützen doch bestimmt was für Tier VIII  :Smile_trollface:

Japanese_battleship_Tosa.thumb.jpg.26e7e40c0a8cd23e7588672661f3d758.jpg

Wenn ich Wiki befrage, sagt mir die, dass die Tosa-Klasse ein Schlachtschifftyp war und quasi als Blaupause für die Amagi-Klasse diente. Andererseits haben wir auf Tier VII auch bereits die Premium-Kii, die sich von der Amagi ableitet. Die Tosa müsste sich spieltechnisch schon sehr von den anderen beiden Klassen unterscheiden, damit sie für rationale Käufer interessant wird. Wie wäre es mit einem japanischen Schlachter mit SAP?  :Smile_Default:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
952 posts
4,402 battles

Laut Breyer waren die Amagi-Klasse, die Tosa-Klasse und die Owari/Kii-Klasse ziemlich Baugleich. Alle hatten 5 x Zwillingstürme des Kalibers 41 cm und waren Weiterentwicklungen der Nagato-Klasse und Teil des 8/8 Plans der Japaner.

Die Amagi hatte eine minimal andere Aufstellung der 3 schweren Hecktürme und zwischen Tosa und Owari/Kii war der einzige Unterschied ein dünnerer Seitenpanzer 293 mm Owari/Kii weil Schlachtschiff und 280 mm für Tosa weil Schlachtkreuzer bzw Schnelle Schlachtschiffe. Dafür sollte die Kaga/Tosa 30 kn laufen und die Owari/Kii "nur" 29.75 kn. Kann aber auch sein das ich gerade die Akagi/Amagi und die Kaga/Tosa durcheinander schmeiße.

Alle drei bzw sechs, wären jedenfalls, für damalige Zeit, Riesenschiffe gewesen. 

Kaga/Tosa     = 234 m 

Akagi/Amagi = 252 m 

Owari/Kii        = 525 252 m

Edited by BfGCorsi
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,766 posts
16,029 battles
Vor 1 Stunde, BfGCorsi sagte:

Owari/Kii        = 525 m

Der ist aber laaaaang ... ;)

 

Ich würde vermuten, das sich die für die Zeit aussergewöhnliche Schiffslänge möglicherweise zum Teil auch aus den infrastrukturellen Vorraussetzungen der Werften/Helgen ergeben hat.

Ein Großteil der japanischen Flotteninfrastruktur (Stützpunkte, Werften, Docks, usw.) befand sich in den relativ flachen Küsten- bzw. Inlandsgewässern.

Um den Tiefgang bei der gewünschten Tonnage im Rahmen zu halten, bleiben nur Länge und Breite übrig, um das auszugleichen.

Nimmt man noch die angedachten hohen Geschwindigkeiten hinzu, verschiebt sich das Verhältnis noch mehr zur Länge.

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
952 posts
4,402 battles
Vor 34 Minuten, togMOR sagte:

Der ist aber laaaaang ... ;)

Autsch ! Klassischer Tippfehler :Smile_trollface: Ist ja kein russischer Träger ! Sind nur 252 m :Smile_teethhappy:

  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
224 posts
11,961 battles

Ein sowjetisches Ultraschlachtschiff oder Superträger mit 525 m Länge. Hm, wie lautet wohl der Name? Generalissimus Josef Stalin :Smile_trollface:

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WG]
WG Staff, Alpha Tester
6,896 posts
2,388 battles
On 4/23/2021 at 6:16 PM, BfGCorsi said:

Ich denke das dass schwierig zu machen ist. Denn dafür müsstet ihr das Video komplett Neu machen, Oder ? Oder kann man das im Nachhinein an einem Video ändern ? Hab da echt keinen Plan. Und als so wichtig empfinde ich das auch nicht. Ist halt nur lustig das andere auch mal Fehler machen :Smile_veryhappy:

 

Ich glaube irgendwie kann man auch Teile nachträglich auf YouTube ändern, aber bin mir nicht sicher wie das mit dem Hinzufügen aussieht. Aber klar, jeder macht mal Fehler. ;)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×