Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Aurignion

1. Stahlschiff? Schiffsvergleiche

24 comments in this topic

Recommended Posts

[FDF-I]
Players
31 posts
5,160 battles

Ahoi zusammen!

Weil ich zu diesem Thema keinen aktuellen Beitrag gefunden habe, habe ich beschlossen, ein neues Thema zu erstellen!

 

Ich bin relativ neu in World of Warships und habe bald genug Stahl, um mir mein erstes Stahlschiff zu kaufen. Ich bin vorrangig im Schlachtschiff unterwegs, aber ich könnte mich auch für Kreuzer und Flugzeugträger begeistern. Zerstörer sind für mich jetzt am Anfang relativ uninteressant. Ich will mit diesem Schiff in Division vor allem Random spielen, aber es sollte auch für Ranked und clan battles zu gebrauchen sein. 

Mit meinen Schiffen will ich auch mal näher ran (Meist bin ich auf Midrange). Von "Kartenrand-Schiffen" halte ich persönlich nichts. Z.B eine Shikishima würde ich auch nicht auf 26km spielen. Da interessieren mich eure Erfahrung mit den Schiffen auf 15km und näher.

Ich möchte gerne mal eure Erfahrungen mit den einzelnen Schiffen wissen und was ihr euch für Stahlschiffe holt/holen wollt. 

Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Antworten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NHOOD]
Players
4,036 posts
18,174 battles

Hab gar kein überblick was es imo an Stahlschiffen gibt ? außer Stalin fällt mir da grade nichts ein.

ich persönlich hab mir mal die Flint für Stahl geholt.  Da hab ich jetzt den Salat mit 11,3 Range.  Wie gesagt Stalingrad geht immer , erfordert aber ne etwas andere Spielweise.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FDF-I]
Players
31 posts
5,160 battles
Vor 5 Minuten, Godzilla1702 sagte:

Hab gar kein überblick was es imo an Stahlschiffen gibt ? außer Stalin fällt mir da grade nichts ein.

ich persönlich hab mir mal die Flint für Stahl geholt.  Da hab ich jetzt den Salat mit 11,3 Range.  Wie gesagt Stalingrad geht immer , erfordert aber ne etwas andere Spielweise.

 

Aktuelle Stahlschiffe:

- Franklin D. Roosevelt (US CV)

- Bourgogne (France BB)

- Shikishima, former Yashima (IJN BB)

- Stalingrad (UDSSR CA)

- Plymouth (GB CA)

- Somers (US DD)

 

An die Stalingrad habe ich auch schon gedacht. Ich habe nur mal ein bisschen Russen auf einem Account eines Freundes gespielt. Die Stalingrad gefiel mir gut, aber ich habe keinen einzigen russischen Kapitän. Ich würde mir dann einen der Kapitäne in der Waffenkammer dementsprechend holen.

Vielen Dank für dein Feedback :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
2,732 posts
12,908 battles

somers geht in kürze raus, falls das ein faktor in deiner entscheidungsfindung wäre.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
292 posts
10,462 battles

Bourgogne ist ein tolles Allroundschiff.

Geht gut im Random und im Ranked, CW muss man halt gucken was die Meta da so anbietet. Kann aber durchaus funktionieren.

Wichtig für die Bourgogne: Du musst dir extrem bewusst sein, wann du welche Munition nutzen sollst.

Auf Longrange ist die AP mäh gegen BBs, Kreuzer durchaus ok. Im Mid-Closebereich ist die AP brutal in Verbindung mit dem MBRB.

Da kann man durchaus BBs ganz easy raus nehmen.

Zusätzlich bietet sie auch eine durchaus brauchbare Flak.

 

Die Nachteile bestehen in der geringen HP und sie ist eher weich, also kein Schiff zum Tanken.

Flankierend wirken ist ihre Stärke.

 

Von mir gibt es für dich die Bourgogne als klare Empfehlung.

 

 

 

mfg

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BLITZ]
Modder
5,476 posts
10,094 battles

Während ich ebenfalls die Bourgogne über alles schätze (siehe der Beitrag über mir - der aber die großartige Geschwindigkeit des Schiffs vergessen hat), würde ich aber dennoch die Stalingrad als erstes Schiff empfehlen. Das Schiff ist einfach in vielfältiger Hinsicht grenzwertig in einem äußerst positiven Sinn.

 

Erst recht, wenn man bedenkt, dass du dir überlegst den legendären Kapitän Kuznetzov zuzulegen. Der ist einfach der beste mit seinem Extra-Heal/Repair. Von daher würde ich die Stalingrad mit Kuznetzov empfehlen.

 

Aber die Bourgogne ist definitiv keine falsche Wahl!

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FDF-I]
Players
31 posts
5,160 battles
Vor 4 Stunden, Aitvars sagte:

somers geht in kürze raus, falls das ein faktor in deiner entscheidungsfindung wäre.

Ja, das finde ich auch schade. Aber ich spiele DD zu selten und bin auch kein guter DD-Spieler. Deshalb fällt sie bei mir raus 

Danke trotzdem :)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FDF-I]
Players
31 posts
5,160 battles
Vor 3 Stunden, principat121 sagte:

Während ich ebenfalls die Bourgogne über alles schätze (siehe der Beitrag über mir - der aber die großartige Geschwindigkeit des Schiffs vergessen hat), würde ich aber dennoch die Stalingrad als erstes Schiff empfehlen. Das Schiff ist einfach in vielfältiger Hinsicht grenzwertig in einem äußerst positiven Sinn.

 

Erst recht, wenn man bedenkt, dass du dir überlegst den legendären Kapitän Kuznetzov zuzulegen. Der ist einfach der beste mit seinem Extra-Heal/Repair. Von daher würde ich die Stalingrad mit Kuznetzov empfehlen.

 

Aber die Bourgogne ist definitiv keine falsche Wahl!

Ich fange morgen auch mit den russischen Forschungskreuzern an. Einen schönen Kapitän und ein noch besseres Spielgefühl für die Russen dürfte ich dann relativ schnell hinbekommen. Mein Eindruck mit der Stalingrad von meinem Kumpel war auch sehr positiv. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,110 posts
18,750 battles

Ich habe jetzt auch genug Stahl um mit Coupon die Somers zu holen, die ja demnächst aus der Waffenkammer verschwindet.

Nach einem Vergleich mit der Gearing sehe ich aber den großen Vorteil der Somers nicht.

3x4 anstatt 2x5, dafür aber einen deutlich längeren Reload bei den Torps.

Die Spielweise sollte sich auch nicht wesentlich unterscheiden.

 

Übersehe ich da etwas?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
290 posts
12,450 battles

als erstes stahlschiff immer stalingrad. es sei denn du spielst gar keine T10 kreuzer. danach schiffe je nach lieblingsklasse

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
[FOF]
Players
3,379 posts
6,662 battles

Ich habe lange Zeit mit mir gehadert ob ich die Sommers, die Roosevelt oder eines der BB nehmen soll. Letztens habe ich mir die letztenendes habe ich dann rekapituliert, im CW ist die Sommers wegen CV nicht mehr erste Wahl. Gilt auch für Kreuzer (AP Raketen). CVs spiele ich seit dem Rework zu selten. Bleiben also noch BBs. Die Franzosen spiele ich zu selten, also habe ich den Japaner geholt. Ist eine Yamato mit XXL Guns. Wer mit Yami klar kommt, kommt auch mit ihr klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NOCAP]
Privateer
5,960 posts
13,694 battles

Nen schlechtes 10er Stahlschiff gibt es derzeit nicht, das vorab. Wenn du lieber BBs fährst wie du schreibst sollte es die Bourgogne werden da diese einen recht besonderen Kit hat. Ansonsten ist der Klassiker Stalingrad (finde ich im random persönlich sehr öde) oder, wenn man denn CVs spielt, die Roosevelt da diese enorm stark und auch fürs competitive der go to CV ist. 

 

Die anderen Stahlschiffe sind wie gesagt auch gut, bieten aber nichts wirklich herausragendes. Im Prinzip gibts zu jedem davon ein Silberschiff was ähnliche Stärken hat bzw wo die Wertigkeiten leicht anders liegen. DIe Somers wurde von der Meta überholt (mit CV im Comp kannste nen reinen Torp DD vergessen), Die Shikishima ist eine etwas andere Yamato und die Plymouth empfinde ich persönlich zu unwendig, würde ich eher ne mino spielen. 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BABA]
Players
89 posts
19,974 battles

Plymouth in fähigen Händen ist zum Kotzen für den Gegner. Spiele sehr ungerne gegen den UK CA, No brainer ist immer die Stalin. Wenn du mit der Republique klar kommst dann Bourgogne wenn du mit der yamato klar kommst dann Schiki.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
861 posts
15,265 battles

dumm gefragt (wegen der Änderungen in den letzten updates) macht es denn überhaupt noch Sinn,über Kohle/Stahlschiffe nachzudenken bzw, deren "momentane" Werte zu vergleichen,wo man doch gar nicht weiss ob das ganze in 1-3 Wochen,nach dem nächsten "Update/rework" überhaupt noch stimmt oder funktioniert?

 

Oder wär es nicht sinnvoller,dann besser direkt zum "Premiumdublonen" Schiff zu greifen,weil da zumindest die "Einkommensparameter" nicht geändert werden von WG...+XPs+Credits + XY beim Premischiff wurde ja in den letzten Jahren bei WG nicht geändert,bei den Kohle/Stahl "Pseudo" Premiums aber schon recht oft..

 

kann mir da mal einer nen Tipp geben??

Share this post


Link to post
Share on other sites
[B-F-M]
Weekend Tester
6,003 posts
Vor 24 Minuten, ben_utzer_name sagte:

dumm gefragt (wegen der Änderungen in den letzten updates) macht es denn überhaupt noch Sinn,über Kohle/Stahlschiffe nachzudenken bzw, deren "momentane" Werte zu vergleichen,wo man doch gar nicht weiss ob das ganze in 1-3 Wochen,nach dem nächsten "Update/rework" überhaupt noch stimmt oder funktioniert?

....

Da ist was dran.... Aber wenn ich das konsequent zuende denke, dann darf man unter diesem Gesichtspunkt eigentlich auch erst recht keine Schiffe für Echtgeld mehr kaufen.

Denn auch wenn diese nicht "direkt" verändert werden, sind doch "indirekte" Veränderungen mit teilweise sehr nachteiligen Auswirkungen möglich. Man denke nur z.B. an den Reichweitenverlust einiger CA durch den letzten Kapitänsskill-Rework.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
861 posts
15,265 battles
Vor 1 Minute, Pyrdacor sagte:

Da ist was dran.... Aber wenn ich das konsequent zuende denke, dann darf man unter diesem Gesichtspunkt eigentlich auch erst recht keine Schiffe für Echtgeld mehr kaufen.

Denn auch wenn diese nicht "direkt" verändert werden, sind doch "indirekte" Veränderungen mit teilweise sehr nachteiligen Auswirkungen möglich. Man denke nur z.B. an den Reichweitenverlust einiger CA durch den letzten Kapitänsskill-Rework.

dehalb meine frage,denn bei "echten" Premiumschiffen(also denen für echtes Geld) hat WG ja bisher die Pfoten vom "Premium" Einkommen (bei Credits/XPs) gelassen...wenn so ein Schiff zwar "Indirekt" generft" wurde durch irgendwelche Änderungen,hats zumindest seine Einkommensvorteile behalten.obwohl diese durchaus von "Änderungen" betroffen sein können... Eine Tirpitz "Leidet" genauso unter der "Veränderung" der Sec.Builds wie ein Großer Furzfürst,auch ohne das der "Premium" Status verändert wurde...man verdient (angeblich) j genauso viel +XY% mehr an Credits/XPs wie vorher,nur das der "Grundwert" halt gesunken ist (wegen der Änderungen)..wenn ich aufgrund des neuesten "Rework" halt 20% weniger Schaden machen kann,dann sind das 20% weniger "Einkommen"..auch wenn ich immer noch (weil Premiumgedönse) xy% mehr "Einkommen" habe als ein "normalo" Schiff...

 

irgendwie stinkt das ganze....

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C-S-U]
[C-S-U]
Players
905 posts
Vor 52 Minuten, Pyrdacor sagte:

Da ist was dran ...

WG hat doch geschrieben, sie werden die Perks beobachten und bei Bedarf anpassen. Erstens wird dies viel länger dauern als drei Wochen!!! und Anpassung bedeutet nicht über den Haufen werfen.

Es wird erstmal gar nichts passieren. Deshalb juckt es mich nicht wie der Kapitän performt, sondern ob ich ein Schiff gebrauchen kann.

 

Vor 10 Minuten, bollybobse sagte:

Weiß jemand, ob irgendwann wieder günstige Stahlschiffe, wie früher die Flint, kommen werden.

Dies dürfte nicht mehr der Fall sein, da ja die günstigen Schiffe raus genommen und diese Stahl-Tarnungen eingeführt wurden. Da wird sicher nichts mehr passieren.

 

:fish_book:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[EMPOR]
Players
251 posts
34,389 battles
Am 10.2.2021 um 15:26, Lieutnant_Ritzer sagte:

Aktuelle Stahlschiffe:

- Franklin D. Roosevelt (US CV)

- Bourgogne (France BB)

- Shikishima, former Yashima (IJN BB)

- Stalingrad (UDSSR CA)

- Plymouth (GB CA)

- Somers (US DD)

 

An die Stalingrad habe ich auch schon gedacht. Ich habe nur mal ein bisschen Russen auf einem Account eines Freundes gespielt. Die Stalingrad gefiel mir gut, aber ich habe keinen einzigen russischen Kapitän. Ich würde mir dann einen der Kapitäne in der Waffenkammer dementsprechend holen.

Vielen Dank für dein Feedback :)

Moin, 

 

gut sind eigentlich alle, nur mit der Plymouth kann ich nichts anfangen, da gefällt mir persönlich die Mino besser. Jeder bevorzugt aber natürlich andere Schiffe und Klassen. Anfangen würde ich mit der Stalin. Meine Reihenfolge wäre (habe aber schon alle):

 

1. Stalin

2. Bourgogne

3. Frankline D. Roosevelt

4. Somers

5 Shikishima

6. Plymouth

 



 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-SBG-]
Alpha Tester
605 posts
15,323 battles

Stalingrad ist ein No-Brainer - egal was sich in der letzten Zeit getan hat, sie taucht immer wieder in CWs auf. Sie kann halt unheimlich gut austeilen, hält auch was aus und hat das 12 km Russen-Radar. In meinen Augen gehört der Pott in jeden Hafen.

 

Bei allen anderen Stahlschiffen kommt es darauf an, wie die persönlichen Vorlieben so sind.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
217 posts
14,353 battles

Wenn du sehr CW orientiert bist, vermutlich die Stalingrad, vorausgesetzt du kannst sehr gut schießen und hast genug map awareness, dass du nicht quer über die Karte geblappt wirst.

 

Für randoms wahrscheinlich die Bourgogne. Ist vom Spielstil und gimmicks her was besonderes (Geschwindigkeit/reloadbooster). Erfordert aber auch ein feines Händchen, weil sie wenig aushält.

 

Shiki kann nichts, was nicht auch eine Yamato kann. 
 

plymouth hat Vorteile gegenüber der Mino aber auch Nachteile. Hast halt Radar und smoke, was sehr böse sein kann. Dafür fehlt dir der gute heal(fairerweise muss man sagen, dass man auch weniger citas bekommt) Radar hat weniger Range und du hast nicht so absurden dpm.

 

FdR kann ich nicht empfehlen, da jede Roosevelt weniger im random eine gute Roosevelt ist^^
 

Somers ist ein guter DD aber auch nichts besonderes. Da du keine DDs spielst eigentlich uninteressant, aber wenn du sie dir jetzt nicht holst bleibt sie auch uninteressant, weil es dir somers bald nicht mehr gibt.


Aus Meiner Sicht:

1. Stalin/Bourg, je nach persönlicher Präferenz

2. Plymouth

3. somers

4. Shiki

10. FdR 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MBHH]
Players
1,246 posts
Am 12.2.2021 um 16:06, JG4_sKylon sagte:

Ich habe jetzt auch genug Stahl um mit Coupon die Somers zu holen, die ja demnächst aus der Waffenkammer verschwindet.

Nach einem Vergleich mit der Gearing sehe ich aber den großen Vorteil der Somers nicht.

3x4 anstatt 2x5, dafür aber einen deutlich längeren Reload bei den Torps.

Die Spielweise sollte sich auch nicht wesentlich unterscheiden.

 

Übersehe ich da etwas?

 

Ne. Ich halte die Somers auch für überbewertet. Man hat durch die 3x4 Aufteilung anstatt der 2x5er aber eine etwas höhere Flexibilität. Shimakaze-Fahrer lieben das.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alpha Tester
2,759 posts
7,022 battles

Die Austin soll die Somers ersetzen, so weit ich weiß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×