Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
_Th3_H0ly_AP_Shell

Agincourt

47 comments in this topic

Recommended Posts

[_HEL]
Players
518 posts
15,256 battles

Hab sie gestern auch gezogen. Die Skaggerak- und Jutlandcamo für Agincourt und König Albert auch. 

 

Gestern ein kurzes Coop gemacht mit ihr. Naja....muss mit ihr noch ein paar Runden drehen aber ich finde sie ist sehr träge... 

Im Nahkampf hält sie gar nichts aus noch dazu weil sie sehr lang ist, bietet sie auch ein großes Ziel. So groß kann die Streuung gar nicht sein dass man nicht getroffen wird.

Denke wenn ich mal als "Conquerer auf T 5" rumfackeln will nehm ich sie und dann könnte es auch Spaß machen.

 

Aber da sieht man gut wie sich der Rüstungswahn damals ausgewirkt hat. Sieben Türme auf ein Schiff.... Viele Schiffe sind ästhetisch, aber dieses ist nur eine Ansammlung von Geschützrohren auf einer schwimmenden und selbst fahrenden Plattform. 

 

Da sie aber historisch ist konnte ich fast nicht anders als sie zu holen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_HEL]
Players
1,678 posts
9,462 battles

Wikipedia sagt dazu:

 

Im Laufe der Schlacht feuerte sie mehrere komplette Breitseiten einschließlich der Mittelartillerie – es hatte zuvor Gerüchte gegeben, dass das Schiff bei einem solchen Versuch kentern oder auseinanderreißen würde. Ein britischer Zerstörerkommandant kommentierte diesen Anblick mit den Worten: “It was awe-inspiring, looking like a battlecruiser blowing up!” (deutsch: „Es war beeindruckend, es sah aus wie die Explosion eines Schlachtkreuzers!“).

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_HEL]
Players
518 posts
15,256 battles

Es heißt ja auch je mehr Durchlässe im Deck für Geschütztürme da sind desto instabiler ist das Ganze. Von der Platzverteilung unter Deck für Maschinen, Turbinen, Kessel ganz zu schweigen. 

 

Auch wenn es jetzt Off-Topic ist:

 

Habe mehrere Bücher zur Schlacht gelesen. Für die wenigen Beteiligten die es sehen konnten muss es schon beeindruckend gewesen sein diese Ansammlung von Feuerkraft und Stahl. Andererseits ist es schon beängstigend welche Kraft sich entfalten musste um einen ganzen Schlachtkreuzer zu zerreißen. Es gibt die Filmaufnahme als die Munitionskammer der Berham und mit ihr das ganze Schiff explodiert während noch die Besatzung darauf zu erkennen ist. Ich weiß es ist nicht das gleiche wie z.B. bei Queen Mary oder Hood aber da sieht trotzdem welche Kraft dahintersteckt.

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NHOOD]
[NHOOD]
Players
4,182 posts
18,726 battles

War die nicht auch ursprünglich von irgendeinem Land in Südamerika bestellt worden ? (bin zu faul selber nachzulesen)  Da könnte man sie ja doppelt ins Spiel nehmen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BAGAS]
Players
368 posts
21,467 battles
1 hour ago, Godzilla1702 said:

War die nicht auch ursprünglich von irgendeinem Land in Südamerika bestellt worden ? (bin zu faul selber nachzulesen)  Da könnte man sie ja doppelt ins Spiel nehmen.

 

Eigentlich sogar Dreimal:

1. Pan-Amerika (Brasilien) als Auftraggeber

2. Pan-Europa? (Osmanisches Reich, lag ja tlw. auf der europäischen Landmasse) die für Brasilien in den Auftrag eingestiegen sind

3. UK (RN) die es requiriert und eingesetzt hat.

 

Anders als bei Boise/Nueve de Julio und Kutusov/Kutusov-Klasse (Irian), welche tatsächlich in unterschiedlichen Marinen dienten ist es aber tatsächlich nur bei 3. gelaufen.

 

Edith sagt: Sie würden aber mit einem Zweitschiff im Pan-Amerikanischen Baum die bei Galant/Jurua gefahrene Linie konsequent fortsetzen, die Jurua hat es ja auch nie nach Brasilien geschafft.

Edited by Camadojo
siehe "Edith sagt"
  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
906 posts
12,893 battles
Vor 2 Stunden, _Hel_ sagte:

Es heißt ja auch je mehr Durchlässe im Deck für Geschütztürme da sind desto instabiler ist das Ganze. Von der Platzverteilung unter Deck für Maschinen, Turbinen, Kessel ganz zu schweigen. 

 

Auch wenn es jetzt Off-Topic ist:

 

Habe mehrere Bücher zur Schlacht gelesen. Für die wenigen Beteiligten die es sehen konnten muss es schon beeindruckend gewesen sein diese Ansammlung von Feuerkraft und Stahl. Andererseits ist es schon beängstigend welche Kraft sich entfalten musste um einen ganzen Schlachtkreuzer zu zerreißen. Es gibt die Filmaufnahme als die Munitionskammer der Berham und mit ihr das ganze Schiff explodiert während noch die Besatzung darauf zu erkennen ist. Ich weiß es ist nicht das gleiche wie z.B. bei Queen Mary oder Hood aber da sieht trotzdem welche Kraft dahintersteckt.

 

Ja, British Pathé sind für ihre dramatischen Kriegsvideos bekannt. 

 

Für mich ein Wunder, dass jemand solch eine Explosion überhaupt überleben konnte. Es zeigt mir immer wieder, was für eine Lotterie der Kriegsdienst in einer Marine damals war.

 

Zur Agincourt: Als Sammler reizt mich dieses Schiff schon.

Weiß jemand, ob es die typschen britischen HE-Granaten und einen verbesserten Heal hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NEXT]
Players
33,108 posts
16,619 battles
16 minutes ago, der_mit_dem_boot_tanzt said:

Ja, British Pathé sind für ihre dramatischen Kriegsvideos bekannt. 

 

Für mich ein Wunder, dass jemand solch eine Explosion überhaupt überleben konnte. Es zeigt mir immer wieder, was für eine Lotterie der Kriegsdienst in einer Marine damals war.

 

Zur Agincourt: Als Sammler reizt mich dieses Schiff schon.

Weiß jemand, ob es die typschen britischen HE-Granaten und einen verbesserten Heal hat?

Sie hat starke HE, normalen Heal und WW1 (also schlechte) AP Granaten.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,573 posts
10,484 battles
Am 21.5.2021 um 09:57, Firefly0367 sagte:

Hab mir gestern ein paar Container gegönnt und prompt das Schiff und sogar noch seine Juland-Camo rausgezogen.

 

Wer hat sich den Kutter denn ausgedacht und welcher bekiffte Praktikant hat es dann noch auf T5 eingeordnet? Soll ich damit ernsthaft gegen Kongo, Cesare, Viribus und OktRev antreten?

 

Selten so gelacht. Besonders laut, wenn der CV mich entdeckt hat.

Von der ganzen Ausstattung gehört sie eigentlich nach Tier IV, teilt nun aber eben, wie die VU (ebenfalls 1,8 Sigma), das Schicksal des CV-Opfers.

 

Korrektur:

Offenbar wurde das Sigma bei der Agincourt zwischenzeitlich auf 1,5 generft, damit werden gute Treffer mit der HA nun eher Glückssache, sogar so sehr, dass LWM hier deutlich einen SA-Build empfiehlt. Wenn man sich den DPM der SA anschaut, ist dieser sogar größer als den der Bismarck und die SA hat noch verbesserte Genauigkeit.

Auf jeden Fall eine Offenbarung sich die Rezension von LWM durchzulesen!

Edited by Horatio_Hornblaeser
Korrektur
  • Cool 5
  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BYOB]
[BYOB]
Players
5,738 posts
24,883 battles

Dieses Schiff ist leider nicht zu gebrauchen in Randoms. In Co-op ist es ok.

Schade, aber so ist es wenn WG ein echtes Schiff ins Spiel bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
8,540 posts
14,933 battles
8 hours ago, Aragathor said:

Diese Schiff ist leider nicht zu gebrauchen in Randoms. In coop ist es ok.

Schade, aber so ist es wenn WG ein echtes Schiff ins Spiel bringt.

 

Ja, weil es gegen Schiffe antreten muss, die es eigentlich nie gesehen hat.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BYOB]
[BYOB]
Players
5,738 posts
24,883 battles
38 minutes ago, Zemeritt said:

 

Ja, weil es gegen Schiffe antreten muss, die es eigentlich nie gesehen hat.

Nicht nur. Es wäre ok, falls es eine gläserne Kanone wäre. Is es aber nicht. Es kann weder austeilen noch einstecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,573 posts
10,484 battles
Vor 2 Stunden, Zemeritt sagte:

Ja, weil es gegen Schiffe antreten muss, die es eigentlich nie gesehen hat.

Ich denke, es ist eher ein generelles Problem, nämlich jedes Mal, wenn WG den Plan ausheckt, ein solides Schiff in seiner HA zu nerven, um es SA-lastig zu machen, was aber eben momentan und im von WG gesetzten Rahmen ein hirnrissiges Unterfangen ist. Ich frage mich nur, warum die Devs das selbst nicht sehen können.

Im Endeffekt eben bitter, wenn man als Tier-V-BB von einer Wyoming deklassiert wird und diese nur in einem SA-Duell besiegen könnte. Während diese mit besseren Granaten, mit nur 1x2x30er weniger und vorhandener FlaK auf Distanz bleiben kann und selbst von dort mit der AP einem die Zitadelle klingeln lässt. Dagegen bringt die Agincourt lausige 2kn mehr Geschwindigkeit und den besten BB-Tarnwert ihres Tiers mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
38 posts
2,450 battles

Super... Hab die Jütland Tarnung aus nem Free Container gezogen... Das Schiff natürlich nicht ^^
Geld gebe ich jedenfalls nicht für die  Container Lotterie aus :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NEXT]
Players
33,108 posts
16,619 battles
On 6/2/2021 at 1:00 AM, Horatio_Hornblaeser said:

Ich denke, es ist eher ein generelles Problem, nämlich jedes Mal, wenn WG den Plan ausheckt, ein solides Schiff in seiner HA zu nerven, um es SA-lastig zu machen, was aber eben momentan und im von WG gesetzten Rahmen ein hirnrissiges Unterfangen ist. Ich frage mich nur, warum die Devs das selbst nicht sehen können.

Im Endeffekt eben bitter, wenn man als Tier-V-BB von einer Wyoming deklassiert wird und diese nur in einem SA-Duell besiegen könnte. Während diese mit besseren Granaten, mit nur 1x2x30er weniger und vorhandener FlaK auf Distanz bleiben kann und selbst von dort mit der AP einem die Zitadelle klingeln lässt. Dagegen bringt die Agincourt lausige 2kn mehr Geschwindigkeit und den besten BB-Tarnwert ihres Tiers mit.

Wyoming war einfach das bessere Design.

Agincourt hat fuer die Feuerkraft zuviel geopfert und das ist auch im Spiel der Fall.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,573 posts
10,484 battles
Vor 9 Stunden, ColonelPete sagte:

Wyoming war einfach das bessere Design.

Agincourt hat fuer die Feuerkraft zuviel geopfert und das ist auch im Spiel der Fall. 

Die Agincourt hat eben die Gemächlichkeit eines BB und dessen Bewaffnung bei britischer Schlachtkreuzer-Panzerung. An sich genau die Perversion von Admiral Fisher's Idee, dass Geschwindigkeit der beste Schutz sei. Die Krux ist nun, dass WG nun ums Verrecken einen Brawler aus dem Schiff machen wollte, anstelle eines Mittelstrecken-Plänklers. Warum auch immer.

Die Wyoming ist eben ein reinrassiges BB, ein Klotz an waffenstarrendem Panzerstahl und bot Kapazität für ein Refit, die Agincourt war halt eher ein Wegwerf-Artikel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,873 posts
16,663 battles
Vor 56 Minuten, Horatio_Hornblaeser sagte:

Die Agincourt hat eben die Gemächlichkeit eines BB und dessen Bewaffnung bei britischer Schlachtkreuzer-Panzerung. An sich genau die Perversion von Admiral Fisher's Idee, dass Geschwindigkeit der beste Schutz sei.

Im historischen Kontext hat der Entwurf der Agincourt nicht unbedingt was mit Fishers Ideen zu tun.

Ursprünglich wurde das Schiff ja für Brasilien gebaut, welches sich zu der Zeit ebenfalls in einem Rüstungswettlauf mit seinen Nachbarn befand. Auch wenn sich dieser doch auf einem erheblich niedrigeren Niveau abspielte.

Da eben vergleichweise wenig Mittel für Kauf und Unterhalt zur Verfügung standen, wollte man eben so viel "big badabumm" wie nur irgend möglich in ein Schiff einer bestimmten Größe und Geschwindigkeit hineinquetschen.

Zwangsläufig mußte irgendwo gespart werden und das war eben der Panzerschutz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,573 posts
10,484 battles
Vor 10 Minuten, togMOR sagte:

Im historischen Kontext hat der Entwurf der Agincourt nicht unbedingt was mit Fishers Ideen zu tun.

Ursprünglich wurde das Schiff ja für Brasilien gebaut, welches sich zu der Zeit ebenfalls in einem Rüstungswettlauf mit seinen Nachbarn befand. Auch wenn sich dieser doch auf einem erheblich niedrigeren Niveau abspielte.

Da eben vergleichweise wenig Mittel für Kauf und Unterhalt zur Verfügung standen, wollte man eben so viel "big badabumm" wie nur irgend möglich in ein Schiff einer bestimmten Größe und Geschwindigkeit hineinquetschen.

Zwangsläufig mußte irgendwo gespart werden und das war eben der Panzerschutz.

Ist mir alles bekannt, nur dann bringe ich doch so ein Schiff mit Fokus auf die übermäßige HA ins Spiel und nicht auf die kleinstkalibrige MA.

So ist das Schiff quasi eine Tier V Mikasa mit sehr vielen Rohren HA, die der Liebling aller CV ist. Wer das so attraktiv findet, um sie sich zu kaufen, der soll ruhig zuschlagen, ich bestimmt nicht, trotz historischer Bedeutung und toller Optik.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,873 posts
16,663 battles

Das ist natürlich richtig. Vermutlich wollte WG aber eine mächtige Glaskanone vermeiden ... wer weiß, was die Entscheidungsfinder geritten hat ... ;)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,573 posts
10,484 battles
Vor 2 Stunden, togMOR sagte:

Das ist natürlich richtig. Vermutlich wollte WG aber eine mächtige Glaskanone vermeiden ... wer weiß, was die Entscheidungsfinder geritten hat ... ;)

Jetzt ist es eben eine super-trollige Glaskanone, die verzweifelt versucht in SA-Reichweite zu trotten, während ihr auf dem Tier alle Schiffe außer NY und TX einfach davonfahren und sie aus der Distanz aufrauchen, während man schlechte Granaten mit mieser Streuung, hoher Nachladezeit und bescheidenen Feuerwinkeln versucht zurückzuwerfen. Funktioniert ja schon so gut bei der Mikasa, wird hier mit CV noch mehr Spaß machen, da bin ich mir sicher.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BYOB]
[BYOB]
Players
5,738 posts
24,883 battles
7 hours ago, togMOR said:

Vermutlich wollte WG aber eine mächtige Glaskanone vermeiden

Dafür haben wir jetzt einen Schrottkasten im Spiel der weder offensiv noch defensiv zu gebrauchen sei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×