Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
WaveCeptor

Austin

106 comments in this topic

Recommended Posts

[_OST_]
Players
151 posts
6,784 battles

phpFDCKcJ

 

 

Die USS Austin stellt das Projekt eines leichten Flugabwehr-Kreuzers (CL-154) dar, welches gegen Ende des 2. Weltkrieges entwickelt wurde.

Die Mehrzweck-Hauptbewaffnung besteht aus zwölf 127mm/54 Geschützen der neuesten Generation in modernen Zwillingstürmen.

Die Luftabwehr wird durch sechs 76,2mm/70 Zwillingslaffeten ergänzt, die eine Weiterentwicklung der 76,2mm/50 Geschütze der Des-Moines- bzw. der Worcester-Klasse darstellen.

Die Torpedobewaffnung besteht aus zwei Fünfrohrwerfern.

Die Austin kann zwischen HE und SAP Granaten wählen und besitzt eine spezielle Version des Hauptbatterie-Nachladebeschleunigers, der die Nachladezeit für die Dauer von 15 Sekunden um 75% senkt und unendlich viele Aufladungen besitzt.

 

American cruiser Austin, tier X
Hit points – 30,700. Plating - 16 mm.
Main battery - 6x2 127 mm. Firing range - 15.0 km.
Maximum HE shell damage – 1,800. Chance to cause fire – 9%. HE initial velocity - 808 m/s.
Maximum CS shell damage - 2,700. CS initial velocity - 808 m/s.
Reload time - 8.0 s. 180 degree turn time - 4.5 s. Maximum dispersion - 137 м. Sigma – 2.05.
Torpedo tubes - 2x5 533 mm. Maximum damage - 19033. Range - 10.5 km. Speed - 66 kt. Reload time - 106 s.  Launcher 180 degree turn time – 7.2 s. Torpedo detectability - 1.4 km.
AA defense:
6x2 76.2 mm.
6x2 127.0 mm.
AA defense mid-range: continuous damage per second - 347, hit probability - 90 %, action zone 0.1-4.0 km;
AA defense long-range: number of explosions in a salvo - 10, damage within an explosion - 1,820, continuous damage per second - 238, hit probability - 90 %, action zone 0.1-6.0 km;
Maximum speed - 35.0 kt. Turning circle radius - 670 m. Rudder shift time – 7.7 s. Surface detectability – 11.9 km. Air detectability – 7.4 km. Detectability after firing main guns in smoke  – 5.2 km.
Available consumables:
Slot 1 - Damage Control Party
Slot 2 - Defensive AA fire 
Slot 3 - Main Battery Reload Booster (Duration time 15 s; Main battery reload time -75%; Reload time 125 s)
Slot 4 - Repair Party
Slot 5 - Hydroacoustic Search

 

 

 

Auf der Seite "The Daily Bounce" wurden bereits weitere Infos zum Schiff veröffentlicht:

https://thedailybounce.net/world-of-warships/supertest-u-s-tier-x-freemium-cruiser-austin/

  • Cool 1
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[VEBA]
[VEBA]
Weekend Tester
554 posts
7,802 battles

Ne Atlanta mit Reichweite:cap_rambo:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
3,704 posts
17,239 battles

Schau dir die Mündungsgeschwindigkeit an: Viel Spaß wirst du an der Reichweite nicht haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MLW]
Players
1,373 posts
11,786 battles

Hat das teil wirklich unendlich Reload Booster ? Will mir das Schiff gar nicht in einer Divi mit einer Mino vorstellen. :Smile_ohmy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,796 posts
18,906 battles
Vor 9 Minuten, CptXer0 sagte:

Hat das teil wirklich unendlich Reload Booster ? Will mir das Schiff gar nicht in einer Divi mit einer Mino vorstellen. :Smile_ohmy:

Pff, wenn schon denn schon :

 

Austin 

SmokeBot /Leg Mod mino 

Wahlweise Plymouth oder noch nne smoke DD... 

 

:cap_rambo::Smile_trollface:

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Players
151 posts
6,784 battles
5 hours ago, Nemoria said:

Schau dir die Mündungsgeschwindigkeit an: Viel Spaß wirst du an der Reichweite nicht haben.

Naja, aktuell besitzen die Granaten einen sehr niedrigen Luftwiderstand. Die Flugzeit soll geringer sein, als bei der Des Moines.

Zitat von The Daily Bounce: "Another thing worth noting is that her ballistics for such a low caliber is just fantastic due to the very low air drag. You have less flight time than Des Moines’ AP shells as a reference point."

 

Wenn das wirklich so bleiben sollte, könnte man sogar das Range-Modul verbauen und selbst auf 17,4 km noch halbwegs treffen.

Zusammen mit der guten Wendigkeit und der seitlichen 32mm Beplattung könnte aus der Austin ein Openwater-Gunboat werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
3,704 posts
17,239 battles
1 hour ago, WaveCeptor said:

Naja, aktuell besitzen die Granaten einen sehr niedrigen Luftwiderstand. Die Flugzeit soll geringer sein, als bei der Des Moines.

Aha, dann soll die Austin also eine deutlich flachere ballistische Kurve wie z. B. Atlanta oder München, beide habe relativ niedrige Mündungsgeschwindigkeiten, erhalten? Da bin ich selber aber reichlich gespannt, wie sich dieses dann in der Spielpraxis darstellen und natürlich umgesetzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BOWTO]
Alpha Tester
4,002 posts
15,521 battles

Auf die Austin warte ich schon lange. Dafür werde ich mein ersparten Stahl gerne ausgeben. Wollte erst die Somers, aber als ich von der Austin gehört habe ... 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Players
151 posts
6,784 battles
Just now, Bluteule said:

Auf die Austin warte ich schon lange. Dafür werde ich mein ersparten Stahl gerne ausgeben. Wollte erst die Somers, aber als ich von der Austin gehört habe ... 

Mich hat noch nie ein Stahlschiff interssiert, die Austin ist das erste.

Bin jetzt auch fleißig am Stahl sparen. Dauert leider noch eine Weile da ich nie wirklich Stahl gesammelt habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BOWTO]
Alpha Tester
4,002 posts
15,521 battles
5 hours ago, Nemoria said:

Aha, dann soll die Austin also eine deutlich flachere ballistische Kurve wie z. B. Atlanta oder München, beide habe relativ niedrige Mündungsgeschwindigkeiten, erhalten? Da bin ich selber aber reichlich gespannt, wie sich dieses dann in der Spielpraxis darstellen und natürlich umgesetzt wird.

 

Denke da es die Austin für Stahl geben wird, ist die Ballistik anders als für Schiffe für Dublonen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Players
151 posts
6,784 battles

Ich würde es sogar begrüßen wenn die Austin ein Schiff wird, welches sich nicht hinter Inseln verstecken muss und auf offener See gespielt werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[SGOW]
Players
552 posts
19,026 battles
13 hours ago, WaveCeptor said:

Ich würde es sogar begrüßen wenn die Austin ein Schiff wird, welches sich nicht hinter Inseln verstecken muss und auf offener See gespielt werden kann.

Da sie ja Smoke bekommt, kann man auch ohne Inseln spielen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[IKC]
Players
211 posts
18,891 battles
Vor 2 Stunden, _hondo_ sagte:

Da sie ja Smoke bekommt, kann man auch ohne Inseln spielen 

Kein Smoke, siehe angegebene Verbrauchsmaterialien. Vergleichbar wohl eher mir der Colbert (gleiche Müündungsgeschwindigkeit der Geschosse), welche nicht einfach zu spielen ist.

Dakadaka aber auf Range zu treffen huii :)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
3,704 posts
17,239 battles
2 hours ago, Nutznick said:

Kein Smoke, siehe angegebene Verbrauchsmaterialien. Vergleichbar wohl eher mir der Colbert (gleiche Müündungsgeschwindigkeit der Geschosse), welche nicht einfach zu spielen ist.

Dakadaka aber auf Range zu treffen huii :)

Die Ari der Colbert hat jedoch diese Orbitalkurven, welche die Austin angeblich nicht erhalten soll. So sagt es zumindestens @ WaveCeptor

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[IKC]
Players
211 posts
18,891 battles
Am 1.1.2021 um 14:43, Nemoria sagte:

Die Ari der Colbert hat jedoch diese Orbitalkurven, welche die Austin angeblich nicht erhalten soll. So sagt es zumindestens @ WaveCeptor

Entscheidend ist hauptsächlich die Mündungsgeschwindigkeit der Granaten. Klar soll der Airdrag der Geschosse etwas besser als bei der Colbert sein, ich glaube aber nicht, das es da sooo riesige Unterscheide geben wird. Naja warten wir es mal ab. Ich jedenfalls warte bis die ersten ihren Stahl "verschwendet" haben bevor ich mir noch so einen Griff ins Klo leiste wie mit der Colbert. Noch ein Schiff was bis zum Mond und zurück ballert brauche ich nicht zwingend.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[IKC]
Players
211 posts
18,891 battles
Am 31.12.2020 um 13:27, Nemoria sagte:

Aha, dann soll die Austin also eine deutlich flachere ballistische Kurve wie z. B. Atlanta oder München, beide habe relativ niedrige Mündungsgeschwindigkeiten, erhalten? Da bin ich selber aber reichlich gespannt, wie sich dieses dann in der Spielpraxis darstellen und natürlich umgesetzt wird.

Ich denke mit der München kannste die Kurven nur bedingt vergleichen. Die Vau null liegt bei 875 m/s, selbst da müsste die Kurve auf max. Range flacher sein als bei der Austin. Es sei denn WG erfindet schnell mal neue amerikanische Zaubergeschosse :)

Open Water Gunboat, ja klar kann man machen. Aber so nahe wie du ran musst um was zu treffen musst du wahrscheinlich ziemliche Vollpfosten als Gegner haben, sonst bist du ziemlich schnell bei den Fischen. Ich denke in ner Divi mit Smoke könnte sie performen. Oder eben hinter Inseln wie ne Colbert, genau was gebraucht wird :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Players
151 posts
6,784 battles
On 1/1/2021 at 2:43 PM, Nemoria said:

So sagt es zumindestens @ WaveCeptor

Ich beziehe mich nur auf das, was die Seite "The Daily Bounce" geschrieben hat: "Another thing worth noting is that her ballistics for such a low caliber is just fantastic due to the very low air drag. You have less flight time than Des Moines’ AP shells as a reference point."

 

1 hour ago, Nutznick said:

Ich denke mit der München kannste die Kurven nur bedingt vergleichen. Die Vau null liegt bei 875 m/s, selbst da müsste die Kurve auf max. Range flacher sein als bei der Austin.

Mündungsgeschwindigkeit ist nicht alles. Die liegt bei der Des Moines bei 762 m/s und bei der München bei 875 m/s jeweils für die AP. Also über 100 m/s Unterschied.

Trotzdem ist die Flugzeit der München-AP nie deutlich kürzer wie bei der Des-Moines-AP wie man auf der folgenden Grafik sehen kann.

Und auch die ballistische Kurve ist bei der Des Moines ab 6 km Feuerentfernung flacher wie bei der München. Da spielen halt noch Werte wie Granatengewicht und Luftwiderstand eine Rolle. Und letzterer soll bei der Austin eben sehr gering sein.

 

image.thumb.png.8259a9586c2ddb2947f75bdbb5d78d1f.png

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[IKC]
Players
211 posts
18,891 battles
Vor 2 Stunden, WaveCeptor sagte:

Ich beziehe mich nur auf das, was die Seite "The Daily Bounce" geschrieben hat: "Another thing worth noting is that her ballistics for such a low caliber is just fantastic due to the very low air drag. You have less flight time than Des Moines’ AP shells as a reference point."

 

Mündungsgeschwindigkeit ist nicht alles. Die liegt bei der Des Moines bei 762 m/s und bei der München bei 875 m/s jeweils für die AP. Also über 100 m/s Unterschied.

Trotzdem ist die Flugzeit der München-AP nie deutlich kürzer wie bei der Des-Moines-AP wie man auf der folgenden Grafik sehen kann.

Und auch die ballistische Kurve ist bei der Des Moines ab 6 km Feuerentfernung flacher wie bei der München. Da spielen halt noch Werte wie Granatengewicht und Luftwiderstand eine Rolle. Und letzterer soll bei der Austin eben sehr gering sein.

 

image.thumb.png.8259a9586c2ddb2947f75bdbb5d78d1f.png

 

Deine Arbeit beim heraussuchen der Penetrationskurven in allen Ehren aber wir reden hier von 127 mm Kaliber nicht von 150mm und geschweige 203mm. Welche Penetrationsleisung erwartest du denn auf über 15km (mit Reichweitenmodul)? Das einzige was du mit dem Dampfer zuverlässig bekämpfen kannst sind DD`s und dazu musst du nahe ran. Alles andere taugt allenfalls zum Reste abfarmen und nerven des Gegners. Penetrationsleistung der Austin mit größeren Kalibern zu vergleichen heißt Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Maßstab bleiben bei den CL mit diesem Kaliber Smolensk und Colbert, wenn du schon vergleichen möchtest.

Bezugnehmend auf die Flugzeit lt. Grafik liegt die Granate einer Desmo in 15 Km bei ca 11s. selbst wenn die der Austin bei 10 s. liegt, was soll da auf ein sich bewegendes Ziel noch für ein Schaden ankommen bei dem Kaliber über max Range? Macht nicht viel Sinn oder? Ist das gleiche Problem wie beim spielen der Colbert.

Da alle Werte noch WIP sind sollten wir uns halt gedulden bis der Eimer fertig ist. Ich befürchte halt nur, dass es ein Colbert Verschnitt für Stahl wird.

 

PS: hab im Fitting Tool nachgeschaut, die Flugzeit der Colbert Granaten liegt in 15 Km  bei 13 s.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Players
151 posts
6,784 battles
3 hours ago, Nutznick said:

Penetrationsleistung der Austin mit größeren Kalibern zu vergleichen heißt Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Um die Penetrationsleistung ging es mir gar nicht. Ich wollte nur aufzeigen das die Flugzeit der Granaten nicht nur von der Mündungsgeschwindigkeit abhängt.

 

3 hours ago, Nutznick said:

Welche Penetrationsleisung erwartest du denn auf über 15km (mit Reichweitenmodul)?

Nunja, die Austin verschießt HE und SAP Granaten. Und bei beiden Varianten bleibt die Penetrationsleistung immer gleich. 21mm bei HE (ohne IFHE) und 36mm bei der SAP, egal auf welche Distanz man schießt. Wichtig ist halt das man trifft.

 

3 hours ago, Nutznick said:

Da alle Werte noch WIP sind sollten wir uns halt gedulden bis der Eimer fertig ist.

Da gebe ich dir vollkommen Recht  👍

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[IKC]
Players
211 posts
18,891 battles
Vor 2 Stunden, WaveCeptor sagte:

Um die Penetrationsleistung ging es mir gar nicht. Ich wollte nur aufzeigen das die Flugzeit der Granaten nicht nur von der Mündungsgeschwindigkeit abhängt.

 

Nunja, die Austin verschießt HE und SAP Granaten. Und bei beiden Varianten bleibt die Penetrationsleistung immer gleich. 21mm bei HE (ohne IFHE) und 36mm bei der SAP, egal auf welche Distanz man schießt. Wichtig ist halt das man trifft.

 

Da gebe ich dir vollkommen Recht  👍

 

Bezüglich der Penetrationsleistung ging es mir nur darum, dass von diesen kleinen Kalibern auf T10 nicht zu viel erwartet werden kann. Als DD Jäger wäre er ev. brauchbar wenn man sich am Cap bewegt. Wie gesagt in einer Divi mit Smoke sicher brauchbar als Backup für eigenen DD im Cap. Als open Water CL sehe ich die Austin mnM. eher nicht, jede Thunderer freut sich ein Bein aus wenn sie das Schiff mit einer HE Schelle rausnagelt. Als Flak-Kreuzer, wenn auf Flak getrimmt, dürfte sie ein Schiff sein, welches selbst bei einer FdR "zurücklächelt". Bin jedenfalls gespannt wie sie fertig aussieht. Auf jeden Fall denke ich, wird sie ein nicht einfach zu spielendes Schiff und nichts für die breite Masse. Die Colbert ist auch entsprechend selten anzutreffen und das liegt bestimmt nicht nur daran, das es sie ausschließlich für Forschungspunkte gibt.

 

PS: Hast du eine Ahnung welchen Airdrag die Desmo-Granaten haben? Ich habe dazu keine Angaben gefunden! Man könnte davon anhand deiner Grafik ableiten welchen Auftreffwinkel die Austin SAP auf Maxrange hätte und ob es überhaupt Sinn macht sie auf Range zu spielen, bezugnehmend auf die Abprallwinkel auf`s Deck! Für die HE machts eh keinen Sinn, die durchschlägt selbst mit IFHE nur 26mm max. und beschädigt auf T9 und 10 bei BB`s nur die Superstructure und bei Kreuzern ebenso, sowie Bug- und Heckbeplattung bei einigen Kreuzern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Players
151 posts
6,784 battles
19 hours ago, Nutznick said:

Hast du eine Ahnung welchen Airdrag die Desmo-Granaten haben?

Nein, habe ich leider nicht. Könnte man zwar hier nachgucken: https://gamemodels3d.com/games/worldofwarships/ aber dort muss man sich kostenpflichtig anmelden um die Stats der High-Tier-Schiffe zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1DSF]
Moderator, In AlfaTesters
3,474 posts
9,302 battles

Ich hab mal die Foramtierung der Schrift im Startpost angepasst ,da in Dark Theme nicht lesbar war.MFG

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[G-S-C]
[G-S-C]
Players
3 posts
8,177 battles
Am 3.1.2021 um 19:13, Adama_Pegasus sagte:

Nur 127mm Geschütze auf der Austin? Ich dachte in Texas ist alles grösser...:Smile_hiding:

Nein aber der "Finger" zuckt mehr am Abzug!!!!

  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

×