Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Speedymaus80

Rund um WOWS und die Zukunft

30 comments in this topic

Recommended Posts

Players
723 posts
19,076 battles

Hallöchen an alle,

 

Dies soll kein Heulthread sein oder ähnliches, auch will ich keine CV OP oder dies OP, nein nur eine Objektive Meinung meinerseits an das Spiel. Warum ich es in den OFF Topic Thread setze? nunja, denke mal es gehört da hin.

 

Ich bin nun mehr als 5 Jahre bei WOWS dabei, hab in dem Spiel nun schon einiges mitgemacht, aber zwischenzeitlich merke ich einfach.. das Spiel ödet an  aber so langsam richtig. Es laufen viele Sachen hier verkehrt, und als Kunde und Spieler hat man hier mehr und mehr das Gefühl von WG verar.. zu werden. Wo man früher gerne Freunde und Bekannte von dem Spiel berichtete, so muss man sich heutzutage schon fast schämen, das Spiel noch zu erwähnen. 

Nun kann man vielleicht sagen, ja irgendwann hat man genug von dem Spiel oder widmet sich einfach anderen Dingen zu, aber irgendwie glaube ich das nicht, denn zum Teil ist der Spass am Spiel noch da, zumindest ab und zu. 

 

Was also ist Passiert? 

Für mich sieht es so aus, als wäre es 2018 soweit gekommen, vielleicht neues Management? Umstrukturierungen? keine Ahnung, jedoch ab diesem Zeitpunkt kann man gut sehen, das es immer weiter Bergab ging. Vom völligen Fehlen des Balacings der neuen Schiffe an die alten, das CV Rework, das jetzt noch nicht gut ist bis hin zu PR Desaster und immer wieder aufkommenden Sachen. 

 

WG selber hat sich dabei den größten Bock geschossen am PR-Event, hier wurde ja nicht nur unsachlich Informiert bzw. falsch wieder gegeben sondern im nachhinein Texte verändern, hatten wir ja damals im PR Thread gut mit Screenshots. Gut Fehler passieren, auch einem Unternehmen, aber es ging danach ja leider weiter, sehen wir jüngstens das Weihnachtscontainerdebakel. 

 

Kommen wir zu den Clangefechten, diese sind auch nur noch mehr Schall und Rauch als irgendwas anderes. An was es nun genau liegt, möchte ich mich nicht aus dem Fester legen, auch wenn ich pers. denke das die CV´s für CW´s nicht richtig gebalanced sind, aber das ist ja nun egal, man merkt, das immer mehr und mehr sagen, Sie haben einfach keinen Bock mehr darauf, nicht weil Sie CW´s nicht mögen, nein, weil jeder so seine Abneigung dagegen hat, sorry muss nun sagen, 90% wegen fehlenden Balancings der CV - ( Nochmals kein Heulthread, sondern die Grundangaben nur), aber meist auch das drumherum, von Serverlags, bis hin zu Fehlern im Spiel, die Teils noch Monate danach da sind, obwohl diese gemeldet wurden. 

 

Was kommt also in der Zukunft?

Ahh ja die U-Boote, mal schauen wie das wird, das Cpt. Rework, welches Schiffe mal glatt über den Kartenrand schmeist und zur Verdammung in der Ecke freigiebt, bis hin zu Hybridklassen. natürlich mit keinerlei Balancing einfach auf dem Server geworfen, die Leute werden zwar Meckern aber im Endeffekt egal, das geht auch vorbei.

 

Pers. habe ich noch nie so ein Customer feindliches Spiel gesehen, wie man es in letzter Zeit von WG mitbekommt. Der Bezug zu den Spielern und deren Probleme scheint WG nicht wirklich ernst zu nehmen oder einfach zu Ignorieren, nur wenn ein Shitstorm aufkommt, dann lenkt WG ein. Und dann auch hier nur herzhaft und als Gönner hingestellt. 

 

Klar ich Verstehe WG ist ein Unternehmen, was Gewinn erwirtschaften muss, gerade bei FTP, aber ernsthaft? Am Customersupport solltet ihr wirklich Arbeiten, nicht nur das, sondern vielleicht mal wieder auf die wesentlichen Dinge fixieren auch, wie das Balancing und Bugfixing und vielleicht mal Server richtig einstellen ? 

 

Warum ich die Preise von WG für Schiffe anmerke? Nun ja das Spiel ist FTP irgendwoher muss das Spiel ja Geld bekommen, wenn Leute solche Preise zahlen ist das ja Ihnen überlassen und sowas verüble ich auch nicht. 

 

Wie soll es also weitergehen? 

 

Nun ich denke mal, es werden immer schneller immer mehr Schiffe kommen, das Balancing kippt vollends und wir werden mehr und mehr Shitstorms bekommen, bis auch die letzten sagen, Sie haben keinen Bock darauf mehr. Ich merk es ja an mir selber, hab immer mein Premium gehabt, eigentlich schon einige Schiffchen gekauft, teils sind einige fast unspielbar geworden wegen Meta andere rosten vor sich hin. Aber irgendwie ist mir zwischenzeitlich jeder Cent zu schade für das Spiel geworden, da man weder Feedback bekommt von Oben mal oder überhaupt merkt, das WG sich auch um die Spielerschaft kümmert. Ich sage nur Kundenservicewüste Deutschland, obwohl in den anderen Foren wie im Englischen ist es ja genauso. 

 

Ich finde es nur Schade für so ein schönes Spiel, das sich für mich seit 2018 in eine Richtung entwickelt, die immer schlimmer wird. 

  • Cool 10

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NECRO]
Players
687 posts

Ich bin jetzt rund zwei Jahre dabei und habe somit die "gute" Zeit gar nicht mehr mitbekommen. "In schwierigen Verhältnissen aufgewachsen" - so kann man das also aufs Spiel bezogen nennen. Da ich weder Geld investiere noch kompetitiv spiele, finde ich es zwar ärgerlich, daß Balancing entweder nicht gewollt oder gekonnt wird, aber ich nehme es hin und versuche ein paar Nischen zu finden, in denen man halbwegs entspannt und ohne übergroße Frustration seine Schiffe fahren kann, ohne ständig am Puls der aktuellen META zu bleiben und mehr Mikromanagement und Logistik zu betreiben als Zeit im Gefecht zu verbringen. Wie WG mit dem Spiel und den Spielern umgeht... nun ja. Man könnte denken, sie hätten kein Konzept, nicht mal ein kurzfristiges - oder es sei ihnen schlichtweg egal, was ihre erratischen und oft erkennbar nicht durchdachten Änderungen und Aktionen anrichten. Natürlich kann es sein, daß man unter Druck von oben steht, möglichst schnell möglichst viel Cash zu machen und dabei die Nachhaltigkeit außer Acht läßt. Genauso gut kann es sein, daß man sehr wohl erkannt hat, daß das Spiel massiv gegen die Wand gefahren wurde, keinen Plan hat, es zu reparieren, und nun die sterbende Kuh noch maximal melken will, bevor man sie aufgibt und sich aus dem Staub macht. Lassen wir uns (unangenehm) überraschen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[SNAPE]
Players
109 posts
2,638 battles
Vor 32 Minuten, Speedymaus80 sagte:

Was kommt also in der Zukunft?

 

Vor 32 Minuten, Speedymaus80 sagte:

Wie soll es also weitergehen? 

Wargaming hat keinen kreativen Ansatz, Du übrigens auch nicht.

Es gibt keinerlei Storytelling, weder bei Szenarien noch bei Feldzügen (wo sich dieses Format versuchsweise testen ließe).

Die versprochenen Game-Modes lassen auf sich warten, obwohl doch mit Nachdruck daran gearbeitet wird. Warum stellt man versuchsweise nicht einfach mal die Gefechte bei Guadalcanal nach, Nachtgefechte nur mit Kreuzer und Zerstörer.

Und für unsere Dickschiffe die Skagerrakschlacht, nur BBs. 

Wenn nicht bald ein Kreativschub kommt, ist die Geschichte von WOWS zu Ende erzählt.

Fakt ist, ein kreativer Projektleiter wird die Finger von dieser heißen Kartoffel lassen. Hilfe von außen scheint nicht in Sichtweite zu sein.

Vielleicht dümpelt das Spiel in der nahen Zukunft so vor sich, wie es gerade die Spielerschaft tut. Auch und gerade direkt im Spiel selber.

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
723 posts
19,076 battles

@Edelweiss_Piraten

 

Quote

Wargaming hat keinen kreativen Ansatz, Du übrigens auch nicht.

Im Forum gab es schon einige Kreative Anregungen, auch ich habe schon 2-3 gemacht, siehe, z.B. Hunt for the Bismark nachstellen oder Weihnachtsaktion - leider nie einen Kommentar dazu bekommen von Oben 

 

2. Ist es der Job von WG die lassen sich das ja Bezahlen

 

PS: 

 

Quote

Nachtgefechte nur mit Kreuzer und Zerstörer.

Das hab ich seit 2 Jahren gesagt, aber das wird nicht kommen bisher oder zumindest keine Planung von WG bisher, auch wenn hier ein schade dazu von CM gekommen ist, weil er es selber gerne gehabt hätte

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NHOOD]
[NHOOD]
Players
4,182 posts
18,707 battles

Vieleicht gehör ich zu einer aussterbenden Gattung. Aber ich hab doch noch überwiegend Spaß im Spiel.

Das hier vieles nicht so läuft wie man es sich vieleicht wünscht .... ja das seh ich auch.

Mangelhafte Kommunikation .. ja  ist aber leider bei vielen Unternehmen so,  seh ich auch jeden Tag bei mir auf der Arbeit.

Das teilweise Schiffe ins Spiel kommen die nicht in die Balance passen..... ja auch das , wobei ich immer den eindruck habe , das die fehlende oder schlechte Balance nur am anfang auffällt. Sind die Schiffe mal ne weile im Spiel passt sich anscheinend die Spielerschaft den gegebenheiten an. wann hört man nochmal was über Smolo oder ähnliche Schiffe. Die werden zu beginn viel gespielt und dann sind es eher Exoten die man kaum noch sieht.

Leider macht WG an anderer stelle viel zu viel. Perma neue Schiffe , neue Events usw.  das ist meiner Meinung nach einfach zu viel und zu schnell hintereinander. Man kann sich gar nicht richtig darauf freuen. Ist leider zu einer art " jo schon wieder was, gähn " verkommen.

Das die Preise hier mehr als unverschämt sind , ja da brauchen wir nicht drüber reden. Ist aber jedem selber überlassen ob man was kauft oder nicht.

Schönes Beispiel sin die Unternehmen. Ein teil wurde irgendwann mal raus genommen und wird auch nie wieder kommen. Angeblich wegen der Balance der CVs. Da wird auch immer gesagt , die kommen wieder .... aber WG verdient da ja kein Geld. Also wird da auch nix mehr kommen.  Sehr schade halt.

 

Aber nochmal. Insgesamt finde ich das Spiel weiterhin sehr gut und macht mir auch weiterhin Spaß.  Das man auch mal Frust schiebt liegt aber eher nicht am Spiel sondern eher an den Spielern.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
401 posts
15,492 battles

Wargaming ist ein unternehmen es geht nur ums Geld mehr nicht, auf die Spieler wird nicht gehört ist wie im real leben wer hört schon auf das untere kettenglied.

 

Oder warum bekommen wir kein gutes Event mehr? auser Geld da rein Stufen dazukaufen da kaufen da % seid Monaten.

 

Aber solange das gaming Volk zahlt warum dan was ändern und wieder wie im Real ein beispiel^^

 

Glück auf wir kommen hier nicht raus:etc_red_button:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_HEL]
Players
1,678 posts
9,441 battles

Ich denke ist ist nicht ungewöhnlich, dass gerade die Spieler, die schon lange dabei sind, auch die größten Kritiker sind. Nomale Sache. In deren Zeit gab es sicher viele Veränderungen, gute wie schlechte. Auch normal, die guten werden wohlwollend registriert, über die schlechten regt man sich auf und das bleibt letztendlich im Kopf.

 

Ebenfalls normal ist, dass man der ganzen Sache immer weniger abgewinnen kann, je länger man dabei ist. Irgendwann hat man halt alles getan und alles gesehen und es wird öde.

 

Ich selbst bin noch kein ganzes Jahr dabei und wundere mich täglich, dass es mich noch fesseln kann. Außergewöhnlich für mich. Ob ich allerdings 5 Jahre durchhalte??? Ich kann es mir nicht vorstellen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
53 posts
6,608 battles

Meiner Meinung nach könnte das Management mal einen Gang runterschalten und dem Team wieder mehr Raum für Kreativität geben... Gibt doch Testserver.

Und ganz so schlimm ist es nun auch nicht. Teilweise wird nach Spieler-Feedback ja reagiert. Immer noch besser als komplett Stumm durchzuziehen.

 

Positive Änderungen aus dem Kopf:

- Nebel und Sichtweitenerhöhung nach dem Feuern, Dauercampen wird verhindert

- Premium Consumables für alle

- IFHE/Armor Rework, hat die HE Meta abgeschwächt

- Khaba/Harugumo Buff

- CV Rework, so langsam gewöhne ich mich dran, immer noch mies aber besser als vorher

 

Negative Änderungen :

- Release alle 2 Minuten mit 375 Change und Bugs (EM-Bug, Animation-Bug, FPS-Bug)

- Misskommunikation (PR, Lootboxen, Bugs)

- Einführen von Premiumschiffen im High-Tier, wobei es mittlerweile eh hochgestorbene Tomaten überall gibt

- Keine Szenarien im Hightier, keine Kampagnen, PvE komplett vernachlässigt

- Balans?

 

Ich spiele gerne, hau mein Geld auf den Kopf und irgendwann werde ich keine Lust mehr haben. Mal sehen ob ich das Spiel dann irgendwann noch wieder erkenne. Der durchschnittliche Spieler Kann sich ja gar nicht mehr alles merken. Wieviel mm Panzerung wer/wie/wo/was. Mit einer der Gründe warum ich z. B. auf den Sidepanels Torpedo Ranges der Gegner habe. Kann mir auch nicht mehr alles merken.

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
7,018 posts
11,738 battles
Vor 3 Stunden, Firefly0367 sagte:

Ich denke ist ist nicht ungewöhnlich, dass gerade die Spieler, die schon lange dabei sind, auch die größten Kritiker sind. Nomale Sache. In deren Zeit gab es sicher viele Veränderungen, gute wie schlechte. Auch normal, die guten werden wohlwollend registriert, über die schlechten regt man sich auf und das bleibt letztendlich im Kopf.

 

Ebenfalls normal ist, dass man der ganzen Sache immer weniger abgewinnen kann, je länger man dabei ist. Irgendwann hat man halt alles getan und alles gesehen und es wird öde.

 

Ich selbst bin noch kein ganzes Jahr dabei und wundere mich täglich, dass es mich noch fesseln kann. Außergewöhnlich für mich. Ob ich allerdings 5 Jahre durchhalte??? Ich kann es mir nicht vorstellen.

Oh, die guten Änderungen wurden durchaus registriert und gelobbt, sei es das Stealth-Fire bestimmter Kreuzer, einige Ändrungen am MM, wie Spiegelung und Klassenbegrenzung. Leider überwiegen die schlechten, gegen den Wunsch und die Vorschläge der Com auf Teufel komm raus durchgezogen. Dazu eine Komunikation vom "Allerfeinsten", es liegt einiges im Argen.

Manche Baustellen werden schon seit der Alpha "mit Hochdruck" bearbeitet, (Hafen chat!) andere schlicht ignoriert. Und ja, die Preispolitik lässt den Schluß des Melken um jeden Preis zu.

 

Nichtsdestotrotz spiele ich es noch immer gern, auch wenn es mal Tage oder Wochen gibt, wo ich mich nicht mal einlogge. Inzwischen sehe ich manches gelassener oder ignoriere es gleich völlig. Allerding spiegelt sich das auch in meinem finanziellen Aufwand wieder, verglichen mit der Anfangszeit nahezu null. Es gibt eine Menge Schiffe die ich eigentlich schon aus Sammlergründen gern gekauft hätte, aber unter den derzeitigen Umständen einfach nicht für wertig genug halte. Mittlerweile wird selbst Premium nur noch sehr selten gekauft, es lohnt einfach nicht.

  • Cool 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NHOOD]
[NHOOD]
Players
4,182 posts
18,707 battles
Vor 3 Stunden, Firefly0367 sagte:

Ob ich allerdings 5 Jahre durchhalte??? Ich kann es mir nicht vorstellen.

Du hast es gut. Ich hab 740 Tage Premium. Ich muss durchhalten bis zum bitteren Ende. :Smile_veryhappy:  ..... man will WG ja auch nix schenken.

  • Cool 1
  • Funny 10

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
11,499 posts
7,782 battles
27 minutes ago, linkum said:

Nichtsdestotrotz spiele ich es noch immer gern, auch wenn es mal Tage oder Wochen gibt, wo ich mich nicht mal einlogge. Inzwischen sehe ich manches gelassener oder ignoriere es gleich völlig.

Das ist keine schlechte Einstellung. Geht mir ähnlich. 
 

Manches mag man anderes nicht. Aber dass es einfach bleibt wie es ist wäre halt auch wieder unmöglich. In diesem Sinne :Smile_medal:

 

10 minutes ago, Godzilla1702 said:

Du hast es gut. Ich hab 740 Tage Premium. Ich muss durchhalten bis zum bitteren Ende. :Smile_veryhappy:  ..... man will WG ja auch nix schenken.

Das sind ne ganze Menge Tage.. meins ist abgelaufen und ich versuche mich mit freien Premiumtagen durchzuhangeln.

 

Ich denke aber dass ich Prem sogar mal wieder erneuern werden 

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
3,733 posts
17,629 battles
2 hours ago, linkum said:

Oh, die guten Änderungen wurden durchaus registriert und gelobbt, sei es das Stealth-Fire bestimmter Kreuzer, einige Ändrungen am MM, wie Spiegelung und Klassenbegrenzung. Leider überwiegen die schlechten, gegen den Wunsch und die Vorschläge der Com auf Teufel komm raus durchgezogen. Dazu eine Komunikation vom "Allerfeinsten", es liegt einiges im Argen.

Nun ja, man wird den Machern von WoWs schon zubilligen müssen, dass sie ihre eigenen Ideen umsetzen. Grundsätzlich finde ich im übrigen, dass man bei WG sogar recht viel auf die Community achtet und hört. Deutlich mehr, wie man es von anderen Spielen her gewohnt ist. Und so nebenbei: Viele der Änderungen, welche von der Community stark kritisiert worden sind, sind letztenendes auch akzeptiert worden.

 

2 hours ago, linkum said:

Nichtsdestotrotz spiele ich es noch immer gern, auch wenn es mal Tage oder Wochen gibt, wo ich mich nicht mal einlogge. Inzwischen sehe ich manches gelassener oder ignoriere es gleich völlig. Allerding spiegelt sich das auch in meinem finanziellen Aufwand wieder, verglichen mit der Anfangszeit nahezu null. Es gibt eine Menge Schiffe die ich eigentlich schon aus Sammlergründen gern gekauft hätte, aber unter den derzeitigen Umständen einfach nicht für wertig genug halte. Mittlerweile wird selbst Premium nur noch sehr selten gekauft, es lohnt einfach nicht.

Definitiv, auch ich spiele WoWs noch recht gerne. Aber, hätte ich nicht noch 365 Tage Premiumabo auf dem Konto, ich täte mir deutlich öfters eine Auszeit nehmen. Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass die Ausgaben bei Spielern, welche länger aktiv sind, irgendwann gegen Null tendieren. Der Hafen ist voll, es sind mehr als genug Tarnungen und Fähnchen vorhanden, und grundsätzlich haben neue Premiumschiffe, welche man eh nicht vernünftig nutzen könnte, einfach nur ihren Reiz verloren. Da können auch noch so viele verkaufsfördernde Videos bei YT gezeigt werden, es ändert ja nichts an der Tatsache, dass ich üblicherweise nur noch 2 oder 3 Zufallsgefechte täglich spiele. Wegen den Schneeflocken wird dann sicherlich nochmal die Schlagzahl erhöht, aber das war es dann eigentlich auch schon. Es ist jetzt schon abzusehen, dass ich mein Premium nicht verlängern werde, um mit dem bis dahin aktuellen Schiffsbestand hier und da ein paar Runden zu drehen.

 

Vermutlich bin ich nicht der Einzige, dem es so, oder so ähnlich geht. Man sollte dabei jedoch nicht so vermessen, zu glauben, dass WoWs deshalb keine Zukunft haben wird. Wenn sie weiterhin ihren bisherigen Stil beibehalten können, wird es das Spiel noch sehr, sehr lange geben. Anreize dafür gibt es genügend. In welchen anderen Spielen kann man sich denn mächtig viele Spielfiguren, auch in Topqualität, kostenlos erspielen. Dazu kommt das angemessen schnelle, eigentlich eher beschauliche Tempo der Runden, welches das Spiel schon einzigartig macht, und welches vor allen Dingen die etwas älteren, evtl. auch solventeren Kunden anspricht.

 

Das einzig wirkliche Problem, welches WG hat, ist die teilweise miese Kommunikation. Nur, schaut man sich mal in anderen Branchen um, haben alle das gleiche Problem. Am problematischten dabei: In manch einer Branche hat sich ein gehöriges Maß an krimineller Energie etabliert, durch welches Vertrauen verbrannt worden ist. Und, unter diesem zerstörten Vertrauen haben nur mal, wie man z. B. an diesem leidigen Containerthema sehen kann, auch WoWs zu leiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-FUS-]
Players
7,162 posts
14,564 battles
9 hours ago, Godzilla1702 said:

Das man auch mal Frust schiebt liegt aber eher nicht am Spiel sondern eher an den Spielern.

Das ist nur die halbe Wahrheit.

Die andere ist doch, dass WG den Spielern die euch neu sind zu früh ermöglicht mit High Tier Schiffen zu fahren.

Heute erste wieder jemanden mit 30!!! Accountspielen in einer Tirpitz gehabt.

 

Das eine ist das mangelnde Wissen der Spieler die teils mit sehr wenig Spielen im high Tier ankommen.

Das die Spieler jedoch so schnell hochleveln ist WG zu verdanken.

 

WG könnte alles so passend machen, dass solche Spiele erstmal lernen müssten in den niedrigeren Tiers zu spielen.

Das machen sie aber nicht, da sie nur das Geld im Auge haben und nichts anderes.

Verdienen soll ja jeder für seine Arbeit, aber WG reizt es absolut über.

 

Es ist nicht alles schlecht was sie machen, aber zuviel davon schon.

Die Handlungen wirken oft unüberlegt oder gerade gezielt überlegt, wenn es um das Geld verdienen geht.

 

Letztendlich interessieren mich persönlich andere Spiele nicht wo es vielleicht eben so abläuft, denn ich Spiele WoWs und die Motivation sinkt absolut stetig.

WG wird vermutlich noch lange weiter existieren, weil die Spieler die mehr erreichen wollen und auch ihr Wissen zu verbessern die aussterbende Rasse ist.

Anscheinend verdient man nur Geld, indem man alles qualitative ignoriert, alles zu einem Einheitsbrei macht, jedem schnell XP und anderes in den Hintern pustet.

Das hat sich geändert zu früher.

 

Früher hatte man auch nicht mehr oder weniger Zeit als heute und war trotzdem bereit auch Zeit aufzuwenden um etwas zu erreichen.

Das was mir in Spielen begegnet scheint die Kategorie zu sein, gleich das Maximum spielen zu wollen ohne Kenntnisse, alles sofort und leicht zu erreichen ohne groß Zeit investieren zu müssen.

Auf gut deutsch, das Spiel WoWs ist für mich qualitativ echt extrem abgesackt inkl. genug Spieler.

 

Vielleicht wären einige Spieler noch gut, wenn sie nicht gleich mit 12 Spielen in einer ARP Yamato spielen würden(Gesamtzahl der Spiele eines Spielers, welchen ich diese Woche im Team hatte).

Vielleicht hatte er noch ein paar Coop Spiele, aber seine Werte waren brutal grausam schlecht.

 

Ist das jetzt das Problem der Spieler die das nutzen was vorgegeben wird oder erreichbar ist oder von WG die es ermöglichen ?

Für mich liegt es an beiden, jedoch primär mit an WG, denn sie ermöglichen es, damit sie ja alle erreichen um sie finanziell zu melken.

 

Somit bleibt für mich nur mich weiter nach anderen Spielen umzusehen und zu hoffen auch ein Spiel zu finden, was sich mal wieder an vernünftige, spielerische Tugenden erinnert.

 

Ich habe noch ca.. 430 Tage Premium, aber mir ist es egal, ob ich sie habe oder nicht.

Hätte ich keinen eigenen aktiven Clan, würde ich vermutlich selbst auch nur noch ganz wenig spielen.......

 

Spaß habe ich maximal in Divi, wenn man mit anderen spielt und zumindest auch das Leid teilt, aber was ich gerade gestern und heute wieder Solo erlebt habe mit 5 Schiffen von uns als Beispiel die innerhalb von 5 Minuten nicht mehr existierten usw.

 

WG wird sich nicht ändern, sie werden weiter ihr Ding durchziehen, nur einen Rückzieher machen oder eine Anpassung, wenn sie mal wieder einen kritischen Fail geschaffen haben.

Mit Änderung der Kapitänsskills und dem geplanten U-Boot Spiel in WoWs scheint WG nicht den besten Weg zu gehen.

 

Auf mich wirkt WG somit wie eine unerfahrene Firma die wie ein kleines Kind testet wie weit sie gehen kann.

Die Com lässt leider zuviel durch, wodurch diese Lernerfahrungen bei WG nicht wirklich ankommen.....

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
7,018 posts
11,738 battles
Vor 2 Stunden, Nemoria sagte:

Nun ja, man wird den Machern von WoWs schon zubilligen müssen, dass sie ihre eigenen Ideen umsetzen. Grundsätzlich finde ich im übrigen, dass man bei WG sogar recht viel auf die Community achtet und hört. Deutlich mehr, wie man es von anderen Spielen her gewohnt ist. Und so nebenbei: Viele der Änderungen, welche von der Community stark kritisiert worden sind, sind letztenendes auch akzeptiert worden.

 

Definitiv, auch ich spiele WoWs noch recht gerne. Aber, hätte ich nicht noch 365 Tage Premiumabo auf dem Konto, ich täte mir deutlich öfters eine Auszeit nehmen. Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass die Ausgaben bei Spielern, welche länger aktiv sind, irgendwann gegen Null tendieren. Der Hafen ist voll, es sind mehr als genug Tarnungen und Fähnchen vorhanden, und grundsätzlich haben neue Premiumschiffe, welche man eh nicht vernünftig nutzen könnte, einfach nur ihren Reiz verloren. Da können auch noch so viele verkaufsfördernde Videos bei YT gezeigt werden, es ändert ja nichts an der Tatsache, dass ich üblicherweise nur noch 2 oder 3 Zufallsgefechte täglich spiele. Wegen den Schneeflocken wird dann sicherlich nochmal die Schlagzahl erhöht, aber das war es dann eigentlich auch schon. Es ist jetzt schon abzusehen, dass ich mein Premium nicht verlängern werde, um mit dem bis dahin aktuellen Schiffsbestand hier und da ein paar Runden zu drehen.

 

Vermutlich bin ich nicht der Einzige, dem es so, oder so ähnlich geht. Man sollte dabei jedoch nicht so vermessen, zu glauben, dass WoWs deshalb keine Zukunft haben wird. Wenn sie weiterhin ihren bisherigen Stil beibehalten können, wird es das Spiel noch sehr, sehr lange geben. Anreize dafür gibt es genügend. In welchen anderen Spielen kann man sich denn mächtig viele Spielfiguren, auch in Topqualität, kostenlos erspielen. Dazu kommt das angemessen schnelle, eigentlich eher beschauliche Tempo der Runden, welches das Spiel schon einzigartig macht, und welches vor allen Dingen die etwas älteren, evtl. auch solventeren Kunden anspricht.

 

Das einzig wirkliche Problem, welches WG hat, ist die teilweise miese Kommunikation. Nur, schaut man sich mal in anderen Branchen um, haben alle das gleiche Problem. Am problematischten dabei: In manch einer Branche hat sich ein gehöriges Maß an krimineller Energie etabliert, durch welches Vertrauen verbrannt worden ist. Und, unter diesem zerstörten Vertrauen haben nur mal, wie man z. B. an diesem leidigen Containerthema sehen kann, auch WoWs zu leiden.

Wenn die Macher von WoWs es denn auch täten, würde ich dir gerade den ersten Punkt zugestehen, aber sie tun es nicht. Ihre Inkonsequenz demonstrieren sie fast von Anbeginn an, inzwischen hat sich jedoch der monitäre Ansatz über alles andere erhoben.

Da war mal die Rede von verbundenen Konten ( WoT, WoWs, WoWp) - hintenruntergefallen wegen zuviel Aufwand

Die Änderung der EXP-Vergabe zu mehr teamdienlichen Spielen, Spottingschaden - irgendwo in der Versenkung verschwunden

Es wird keine U-boote geben - auch hier waren die Dollarzeichen in den Augen größer

 

Die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen. Ein paar Sachen machen sie ja auch richtig, sonst würde ja kein Mensch mehr spielen, von daher, ja, WoWs wird es durchaus noch eine Weile geben, aber von Wachstum wird da nicht viel zu sehen sein.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NHOOD]
[NHOOD]
Players
4,182 posts
18,707 battles
Vor 15 Stunden, FrontenStuermer sagte:

Das ist nur die halbe Wahrheit.

Hab auch nicht den Anspruch immer die ganze Wahrheit zu sagen :cap_cool:

ansonsten geb ich Dir recht. WG ist am " Spielerfrust" auch schuld.  Aber eben auch die Spieler.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
3,733 posts
17,629 battles
14 hours ago, linkum said:

Die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen. Ein paar Sachen machen sie ja auch richtig, sonst würde ja kein Mensch mehr spielen, von daher, ja, WoWs wird es durchaus noch eine Weile geben, aber von Wachstum wird da nicht viel zu sehen sein.

Schon Karl Murx hatte vor weit über 120 Jahren richtigerweise festgestellt, dass es im Wirtschaftssystem kein unendliches Wachstum geben kann. Für WG dürfte es daher voll und ganz reichen, wenn sie ein gewisses Level erhalten können. Und das vor dem Hintergrund, dass der weltweite digitale Spielemarkt mittlerweile 160 Mrd. Dollar Umsatz erreicht hat. Die werden mit ziemlicher Sicherheit auf Dauer in der Lage sein, sich ein ausreichend großes Stück vom Kuchen abzuschneiden.

 

Naja, und im grunde genommen legen fast alle Wirtschaftsunternehmen eine gewisse Inkonsequenz an den Tag. Man muss eben schauen, dass man immer dort bleibt, wo die Musik gespielt wird, ansonsten fehlt dem Tanz irgendwann die Grundlage. Will heißen: Der Kundenpool ist einem steten Wandel unterworfen, neue Kunden stellen andere Ansprüche, oder wollen durch neue Angebote erst mal gewonnen werden. Da werden dann eben schon mal alte Zusagen über Bord geworfen. Wichtig ist ja auch nur, dass man seine Alleinstellungsmerkmale weitestgehend erhält. So ist dann immerhin sichergestellt, dass es einen Kundenpool gibt, welcher sich mit dem Produkt oder der Dienstleistung identifizieren kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-FUS-]
Players
7,162 posts
14,564 battles
15 hours ago, linkum said:

Die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen. Ein paar Sachen machen sie ja auch richtig, sonst würde ja kein Mensch mehr spielen, von daher, ja, WoWs wird es durchaus noch eine Weile geben, aber von Wachstum wird da nicht viel zu sehen sein.

Das Problem ist hier eher anderer Natur aus meiner Sicht.

WG hat ein Monopol mit diesem Schiffsspiel.

Ich hatte auch mal War Thunder probiert, aber das gefällt mir nicht vom Aiming etc.

Somit gibt es nur WoWs und wenn es nur ein Spiel gibt und keinen Konkurrenten, so wird meine ich, die Schmerzschwelle des Ertragbaren höher.

 

Ich habe in manchen Spielen eher irgendwann Langeweile gehabt, weil mich irgendetwas langfristig nicht überzeugt hat oder das Spiel einen Weg gegangen ist, der es aus meiner Sicht schlechter gemacht hat wie in Everquest 2 als Beispiel.

Nur hatte ich genug Alternativen wo ich hingehen konnte, Spiele die auch MMOs waren, manche Sachen dann aus meiner Sicht besser gemacht haben.

 

Das ist für mich der Kernpunkt.

 

Ich würde relativ viel darauf wetten, dass WG an starker Spielerarmut leiden würde, gäbe es einen adequaten Ersatz oder eher eine Konkurrenz die es besser macht, die nicht so geldgierig ist.

Denen das Balancing und auch das Kundengefühl ALLER Kunden wichtig ist.

Da ist nicht die einzige Prio, aber WG tritt mit ihren Änderungen den Kunden teils echt mit Anlauf in den Popes und wenn die sich dann beleidigt abwenden, dann erst macht WG ein wenig rückgängig und schon

sind wieder einige der Kunden/Spieler da und küssen WG die Füsse....

 

Konsequenz ist etwas anderes, aber das ist eine menschliche Eigenschaft und die hat bei weitem nicht jeder.

 

Ich persönlich spiele es auch hier und da und hatte auch die letzte Zeit in 3er Divi Spaß oder 2er, aber was die letzten Tage abgegangen ist, hat meinen Spielspaß komplett gesprengt.

Spieler im Team zu haben die genau die Retortenschei.s.e von WG sind mit wenigen Spielen in Premium oder im T6 mit Werten wo dir die Tränen kommen könnten....

 

In den meisten Spielen die ich erlebt habe, überrollt man entweder den Gegner oder die andere Seite bricht nach wenigen Minuten zusammen und ein paar gefühlte Minuten später hat man den Gegnerhaufen bei sich von drüben.

 

Mit Spaß hat WoWs momentan nicht viel zu tun.

Ich würde ihn gerne haben, aber mein Kopf ist nun mal so geeicht, dass ich Verlieren kann, aber dann bitte auch mit ein wenig Gegenwehr und vielleicht noch guten Kämpfen.

Dieses ewige, man reisst sich auf der eigenen Seite den Popes auf, hält die Seite und drängt die Gegner zurück, selbst in Unterzahl und auf der anderen Seite bekommen die nicht mal in der Überzahl was gebacken.

 

Das frustriert, das nervt und kickt mein Spielspaß und ja, ich könnte T4 spiele und Robben klatschen, aber das ist irgendwie nicht so mein Ding.

Mal zur Entspannung alle paar Wochen ok, aber nichts dauerhaftes.

 

Solange WG somit das Monopol hat, es genug Spieler gibt die Geld reinbuttern und ich wette, da gibt es genug von, solange wird WG ihr Ding weiter machen.

Es mag auch Leute geben die sich auf die U-Boote freuen, jedoch scheint bei uns die Stimmung eher deutlich kritischer zu sein, dann WG erinnert mich manchmal an Hamburg.

Eine Baustelle neben der andere die noch lange bestehen bleibt...

 

WG hat für mich kein Blick über das gesamte Konzept, über das Balancing aller Schiffe.

Alte werden vernachlässigt, neue kommen rein und bringen eine neue Spielweise rein...

Schaue ich mir die Plymouth an oder wie das Ding bezeichnet wird.

4 * 4 mit Nebel, Hydro und Radar...

 

Wieso bekommen die deutschen dann solche Crap DDs wie die Z-44 die vollkastriert ist(auch wenn man sie sicherlich spielen kann, habe sie ja selber), denn je mehr ich sie gespielt habe, desto mehr habe ich mich gefragt warum ich dieses Schiff spielen

sollte, da es weitaus andere und bessere gibt.

 

WG balanced immer mehr neue Schiffe auf Reichweite und Badabumm und sie haben kein Blick für das Spielgeschehen was bei ihnen abgeht.

 

Wie also soll die Zukunft bei einem Spielehersteller aussehen, der nicht den Blick für das wesentliche hat oder haben will, der viele Versprechen bricht ohne ihnen eine Bedeutung zuzumessen, der Veränderungen reinbringen will bei den selbst die 

Community auf die Barrikaden geht, ein Hersteller der immer mehr als Einheitsbrei rausbringt, der angebliche Individualisierung unter der Maske einer Kapitänsschiffsplittung präsentieren will, die Aktionen um Geld zu verdienen mehr verschleiern als klar offen zu legen.

 

Was braucht man noch ???

 

Wie ich schon mal geschrieben hatten, WG ist ein katastrophaler Dienstleister und mein Grund zu spielen ist einfach auch leider der Grund, dass es nichts anderes, vergleichbares gibt bzw. es momentan leider kein anderes Spiel gibt was mich wirklich kickt.

Die meisten MMOs sind alle schon länger auf dem Markt, die Shooter tendieren in diesem Comic Pis.s Grafikstyle, meine Battlefield Reihen mutieren zu Cheaterhallen.....

 

Dazu habe ich ja noch mein Clan, aber selbst dort gibt es Leute die sich gerade eine Auszeit nehmen, die auch angepisst waren von den Container Aktionen von WG....

 

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MOD-K]
Players
3,905 posts
17,482 battles

Ich mach´s kurz. Wenn ich die Wahl habe, WoWS zu spielen oder mir Katzenvideos auf Youtube anzusehen, dann wähle ich die Katzenvideos, denn die machen gute Laune.

  • Cool 4
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
7,018 posts
11,738 battles
Vor 6 Stunden, Nemoria sagte:

Schon Karl Murx hatte vor weit über 120 Jahren richtigerweise festgestellt, dass es im Wirtschaftssystem kein unendliches Wachstum geben kann. Für WG dürfte es daher voll und ganz reichen, wenn sie ein gewisses Level erhalten können. Und das vor dem Hintergrund, dass der weltweite digitale Spielemarkt mittlerweile 160 Mrd. Dollar Umsatz erreicht hat. Die werden mit ziemlicher Sicherheit auf Dauer in der Lage sein, sich ein ausreichend großes Stück vom Kuchen abzuschneiden.

 

Naja, und im grunde genommen legen fast alle Wirtschaftsunternehmen eine gewisse Inkonsequenz an den Tag. Man muss eben schauen, dass man immer dort bleibt, wo die Musik gespielt wird, ansonsten fehlt dem Tanz irgendwann die Grundlage. Will heißen: Der Kundenpool ist einem steten Wandel unterworfen, neue Kunden stellen andere Ansprüche, oder wollen durch neue Angebote erst mal gewonnen werden. Da werden dann eben schon mal alte Zusagen über Bord geworfen. Wichtig ist ja auch nur, dass man seine Alleinstellungsmerkmale weitestgehend erhält. So ist dann immerhin sichergestellt, dass es einen Kundenpool gibt, welcher sich mit dem Produkt oder der Dienstleistung identifizieren kann.

Komm mir bitte nicht mit dem Mohr, den habe ich im Studium zur Genüge gelesen, intpretiert ( streng nach den Vorgaben versteht sich, eigene Schlüsse waren unerwünscht) keine Ahnung wieviele Konspekte erstellt und und und...

Und es scheint WG nicht zu reichen ein "gewisses Level zu erhalten"! Anders sind einige Entscheidungen einfach nicht nachvollziehbar. Vermutlich gibt es ein gewisses Maß an Inkonsequenz bei so ziemlich jedem Unternehmen, aber nur sehr wenig Unternehmen vera****** ihre Kunden derartig dreist und kommen damit auch noch durch. Das sich Standpunkte im Laufe der Weiterentwicklung eines Spieles ändern, neue Betrachtungsweisen zu anderen Schlüssen führen - kein Ding, gehört dazu. Aber dann erkläre ich doch wenigstens was ich da tue und sage nicht ich mache ABCD und tue in Wirklichkeit XYZ. Und das mehrfach.

Bestes Beispiel ist doch das Beklagen des Spielerschwunds in den unteren Tierstufen. (mehrfach in den Devblocks erwähnt) gleichzeitig lass ich diesen Crap mit 2- 3 CV's pro Seite auf einer Stufe zu, die nicht über nennenswerte oder gleich gar keine AA-Bewaffnung verfügt. Gleichzeitig werden fast alle Kampangen oder Aufträge erst ab Tier V wirksam, es gibt keine Szenarien auf diesen Stufen und zu guter Letzt werden selbst neue Spieler mit Kredits und EXP zugeschüttet, damit sie im Sauseschritt auf Tier X landen könnnen. Sich dann hinzustellen und zu sagen: "oooch, warum spielt denn keiner mehr Lowtier?"... sorry, das ist einfach nur abgebrüht und lässt böse Absicht vermuten, denn so blöde kann man eigentlich gar nicht sein.

  • Cool 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Players
3,590 posts
28,720 battles

Spielt mal T4 ... da haste 10 Bots pro Seite und oder 2 CV. 

Jetzt stellt euch mal vor ihr seit Neu im Spiel und lernt mit solchen Runden das Gameplay kennen.

 

Da geht doch jeder in den Shop und kauft sich ne 5er oder höher, würde ich glaub auch machen. 

Jetzt fährt der neue Spieler ohne Plan von Irgendwas den anderen Spieler/Gegner 15 Minuten hinterher.

Radar, Hydro oder Nebel sind  im eifer des Gefechts schwer zu nutzen. 

 

Taktisches Gameplay, Caps und Punkte neben dem drumherum im Auge zu behalten ist bei der Erfahrung nicht zu erwarten. 

Endresultat, das Gameplay im HT entspricht dem Gameplay im LT vor 2-3 Jahren. 

 

Leider treffen da Erfahrung gegen Neuling aufeinander, der Schneballeffekt in den Gefechten nimmt zu. 

U-boote werden hoffentlich ihren eigenen Modus bekommen, alles andere würde das Random noch mehr kaputt machen, noch eine Klasse, noch eine weitere Mechanik. 

 

Dennoch, irgendwas hat das Spiel sonst würde ich nicht immernoch Spielen.   

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
3,733 posts
17,629 battles
17 hours ago, linkum said:

Komm mir bitte nicht mit dem Mohr, den habe ich im Studium zur Genüge gelesen, intpretiert ( streng nach den Vorgaben versteht sich, eigene Schlüsse waren unerwünscht) keine Ahnung wieviele Konspekte erstellt und und und...

Und es scheint WG nicht zu reichen ein "gewisses Level zu erhalten"! Anders sind einige Entscheidungen einfach nicht nachvollziehbar. Vermutlich gibt es ein gewisses Maß an Inkonsequenz bei so ziemlich jedem Unternehmen, aber nur sehr wenig Unternehmen vera****** ihre Kunden derartig dreist und kommen damit auch noch durch. Das sich Standpunkte im Laufe der Weiterentwicklung eines Spieles ändern, neue Betrachtungsweisen zu anderen Schlüssen führen - kein Ding, gehört dazu. Aber dann erkläre ich doch wenigstens was ich da tue und sage nicht ich mache ABCD und tue in Wirklichkeit XYZ. Und das mehrfach.

Bestes Beispiel ist doch das Beklagen des Spielerschwunds in den unteren Tierstufen. (mehrfach in den Devblocks erwähnt) gleichzeitig lass ich diesen Crap mit 2- 3 CV's pro Seite auf einer Stufe zu, die nicht über nennenswerte oder gleich gar keine AA-Bewaffnung verfügt. Gleichzeitig werden fast alle Kampangen oder Aufträge erst ab Tier V wirksam, es gibt keine Szenarien auf diesen Stufen und zu guter Letzt werden selbst neue Spieler mit Kredits und EXP zugeschüttet, damit sie im Sauseschritt auf Tier X landen könnnen. Sich dann hinzustellen und zu sagen: "oooch, warum spielt denn keiner mehr Lowtier?"... sorry, das ist einfach nur abgebrüht und lässt böse Absicht vermuten, denn so blöde kann man eigentlich gar nicht sein.

Naja, ich will die Sache nicht zu sehr ausarten lassen, und mich zu sehr vom Spiel entfernen. Nur ein Satz: In jüngster Vergangenheit gab es reichlich reichlich renommierte Unternehmen und auch ganze Branchen, welche ABCD angekündigt und XYZ umgesetzt haben.

 

Das Spiel selber wird in der Tat erst ab dem Level 5 interessant. Nicht umsonst gibt es kaum bis gar keine neuen Premiumschiffe im Bereich Level 2 - 4. Selbst die Level 5 und 6 scheinen in der Spielercommunity nicht mehr so beliebt zu sein. Anders lässt es sich nun mal nicht erklären, dass viele Level-5-Runden mit Bots aufgefüllt werden, und Level-6-Runden mit teils stark reduzierten Teams an den Start gehen. Gehe ich mit Level-7 bis -9 an den Start, habe ich diese Probleme nicht. WG dürfte dieses schon lange festgestellt haben. Warum also sollte WG die kleinen Levelstufen forcieren, wenn die Spieler lieber in den oberen Stufen unterwegs sind?? Das macht irgendwie keinen Sinn. Auch WG wird da hin gehen müssen, wo die Kunden hin wollen, ansonsten haben die irgendwann keine Kunden mehr. In letzter Konsequenz bedeutet das dann natürlich auch, dass sich viele Frischlinge in die mittleren und oberen Levelstufen einkaufen. Man kann es WG nicht übel nehmen, dass die sich dieses Geschäft nicht durch die Latten gehen lassen wollen. Als erfahrener Spieler darf und kann man sich diesen Umständen auch durchaus anpassen. Ansonsten wird man, wenn man mit entsprechend hohem Anspruchsdenken unterwegs ist, mit diesem Spiel nicht mehr so richtig glücklich werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CGER]
Players
635 posts
16,218 battles

Das Spiel hat mich jetzt ca. 5 Jahre begleitet, zum Teil richtig begeistert.

Dazwischen waren aber auch immer wieder mal Pausen, meist so ca. 1-2 Monate. Danach wurde dann doch wieder extrem gesuchtet.

Die Pausen waren häufig aufgrund von zu groß gewordenem Frust entstanden. Meist die Kombi aus Ärger über MM, RNG. 

 

Mittlerweile ist die aktuelle Pause auf fast 5 Monate angewachsen, persönlicher Rekord. Und das trotz Dauer Home Office, wo die Versuchung eigentlich recht groß sein müßte.

Stand jetzt würde ich nicht sagen, dass es ein Zurück gibt. Demgegenüber steht die Neugier, wie sich das Spiel entwickelt - vermute deswegen schaue ich hin und wieder auch mal hier ins Forum rein.

 

Was ich dabei immer wieder bemerkenswert feststelle, die Kritikpunkte die scheinbar der sich hier äußernden Spieler wirklich flächendeckend nervt... sind mir ziemlich egal.

Sei es:

- der angeblich verkorkste CV-Rework (da bin ich sogar gegenteiliger Meinung)

- "PR Desaster" oder Schiffe auf Stufe 10 zum freien Erwerb für Anfänger. Richtet die sogenannte Tomate nicht auch im käuflich erworbenen T8 oder T9 Schiff Schaden an?

 

die Kritik, die ich scheinbar nicht alleine Teile:

- die immer weiter absinkende Qualität der Gefechte, die sogenannten Stomps. Scheinbar hat die Anzahl ja nochmal ziemlich zugenommen. Hier sehe ich aber in allererster Linie WG in der Verantwortung, entgegen zu steuern und es nicht noch zu fördern. Klar, ist jeder Spieler selber für sich verantwortlich. Aber wenn mit der großen Gießkanne erst bis T8 Premiumschiffe auch an die blutigsten Anfänger verkauft werden, festgestellt wird dass es der Gefechtsqualität nicht zuträglich ist und dann sogar noch die anderen Hürden fallen (T9,T10)... dann zeigt das Null Interesse daran, was viele Spieler empfinden und fordern.

- das gleiche beim MM. Wenn es scheinbar gewollt ist, dass die Spieler einfach nur kaufen kaufen kaufen und extrem schnell ins Hightier kommen, ohne Möglichkeiten aufzuzeigen besser zu werden.... Dann wäre für mich der Umkehrschluss zu sagen, ok - aber dann müssen diese Spieler halt irgendwie gleichwertig auf die Teams verteilt werden. Die Stomps haben ja eine nicht unwesentliche Ursache darin, wenn ein Team zu viele extrem schlechte Spieler abkriegt. 

- das Balancing an sich. Vor zwei Jahren oder so hätte ich gesagt, es passt noch insgesamt so grob, bis auf die ein oder andere Ausnahme vielleicht. Heute sehe ich das komplett anders, dieses "neuer, schneller, besser, extremer" Rad wurde immer schneller und schneller gedreht. 

 

Kritik mit der ich scheinbar recht alleine dastehe:

- dieses krampfhafte trimmen auf T10. Vielleicht ist es aber auch Absicht, einfach um da jetzt noch mehr verkaufen zu können. Aber gerade da waren die Stomps früher schon am ehesten an der Tagesordnung.

- Viel zu viele Fantasie Schiffe oder gar ganze Linien. Deutscher CV-Baum... boah ne, da hört es bei mir einfach auf. Ich hab sie immer als notwendiges Übel empfunden und in Kauf genommen. Gefühlt ist bei mir nur das Maß völlig aus dem Ruder gelaufen.

- Die beiden Gründe waren übrigens auch immer ein Grund bei mir, warum ich T10 Gefechten nie wirklich viel abgewinnen konnte und mich auf T5,T6,T7,T8 immer recht wohl gefühlt habe.

Ich fand es richtig gut, als endlich dieser Fluch von T8 genommen wurde, immer das Füllmaterial für die T10 Gefechte sein zu müssen.

- Die Widersprüche die WG betreibt: Immer mehr als OP empfundene Schiffe auf den Markt zu werden, diese als "Balanced" zu verkaufen und dann entweder rapide abzuschwächen oder gar ganz aus dem Verkauf zu nehmen. Extrem Beispiel ist für mich das Spiel Prinzip Kutusow/Smolensk. Insgeheim wartet man immer auf eine Belfast auf T10.

 

Tut mir gerade zwar irgendwie leid, dass es jetzt doch nur negative Kritik wurde - grundlos spielt man ein Spiel ja keine 5 Jahre und das zum Teil auch recht extrem viel.

Vielleicht habe ich diesbezüglich auch einfach eine extrem Sättigungsphase erreicht, will ich nicht ausschließen. ggf begegnet man sich ja doch nochmal 

 

Ich wünsche aber allen, die aktiv spielen noch viel Spaß und das das Spiel sich dahin entwickelt, was sich davon erhoffen oder mal erhofft haben.

 

 

 

 

 

 

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSA]
Players
3,733 posts
17,629 battles
3 hours ago, Petisch_the_first said:

Was ich dabei immer wieder bemerkenswert feststelle, die Kritikpunkte die scheinbar der sich hier äußernden Spieler wirklich flächendeckend nervt... sind mir ziemlich egal.

Sei es:

- der angeblich verkorkste CV-Rework (da bin ich sogar gegenteiliger Meinung)

- "PR Desaster" oder Schiffe auf Stufe 10 zum freien Erwerb für Anfänger. Richtet die sogenannte Tomate nicht auch im käuflich erworbenen T8 oder T9 Schiff Schaden an?

Da bin ich aber sowas von bei dir!!!

 

Allerdings gibt es da ein Thema, welches WoWs wirklich die Luft abdrehen könnte: Offensichtlich hat man bei WG die Idee entwickelt, dass man WoWs auch durchaus als Werbeplattform nutzen könnte. Zumindestens kann man immer öfters feststellen, dass sich WG mit entsprechenden Partnern verlinkt. Das wäre ein wirklich schlechter Trend, welchen sich, so meine Einschätzung, wohl nicht wenige gefallen lassen würden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
7,018 posts
11,738 battles
Vor 4 Stunden, Nemoria sagte:

Naja, ich will die Sache nicht zu sehr ausarten lassen, und mich zu sehr vom Spiel entfernen. Nur ein Satz: In jüngster Vergangenheit gab es reichlich reichlich renommierte Unternehmen und auch ganze Branchen, welche ABCD angekündigt und XYZ umgesetzt haben.

 

Das Spiel selber wird in der Tat erst ab dem Level 5 interessant. Nicht umsonst gibt es kaum bis gar keine neuen Premiumschiffe im Bereich Level 2 - 4. Selbst die Level 5 und 6 scheinen in der Spielercommunity nicht mehr so beliebt zu sein. Anders lässt es sich nun mal nicht erklären, dass viele Level-5-Runden mit Bots aufgefüllt werden, und Level-6-Runden mit teils stark reduzierten Teams an den Start gehen. Gehe ich mit Level-7 bis -9 an den Start, habe ich diese Probleme nicht. WG dürfte dieses schon lange festgestellt haben. Warum also sollte WG die kleinen Levelstufen forcieren, wenn die Spieler lieber in den oberen Stufen unterwegs sind?? Das macht irgendwie keinen Sinn. Auch WG wird da hin gehen müssen, wo die Kunden hin wollen, ansonsten haben die irgendwann keine Kunden mehr. In letzter Konsequenz bedeutet das dann natürlich auch, dass sich viele Frischlinge in die mittleren und oberen Levelstufen einkaufen. Man kann es WG nicht übel nehmen, dass die sich dieses Geschäft nicht durch die Latten gehen lassen wollen. Als erfahrener Spieler darf und kann man sich diesen Umständen auch durchaus anpassen. Ansonsten wird man, wenn man mit entsprechend hohem Anspruchsdenken unterwegs ist, mit diesem Spiel nicht mehr so richtig glücklich werden.

Warum ist das Spiel erst ab Stufe V interessant? Die Beantwortung dieser Frage bestätigt meine oben gemachten Ausführungen, denn ich kann mich noch gut an viele spannende, damals leider allzuhäufig wegen Zeitablauf unentschieden gewertete Spiele gerade auf Tier III und IV erinnern. Man lernte sehr gut wann welcher Munitionstyp sinnvoll war, wann man besser die Kurve kratzte und wann man mit Aussicht auf Erfolg pushen konnte. Weil, durch die recht geringen Geschwindigkeiten das Spiel noch einen Tick langsamer war und Fehler nur selten zum sofortigen Untergang führten. Da die Spiele auch meist länger dauerten erhöhte das noch den Lerneffekt. Dann ging WG her und führte den Timer ein, als großer Erfolg gefeiert, beendete er doch die Endlosserie der Unentschieden, machte die Spiele schneller und kürzer. Es gab auch noch keine Teamspiegelung, es konnte vorkommen, daß eine Seite 4 DD's die ander nur einen hatte, damals war die Aussage, "der MM entscheidet über Sieg oder Niederlage!" durchaus berechtigt. Ich kürze das hier mal ab, bei Interesse gibts die Langfassung per PN,. fakt ist, WG hat sehr aktiv daran gearbeitetet, das Lowtier unatraktiv zu machen und wundert sich jetzt, das es keiner mehr spielt...

Das selbe geschah mit den Flugzeugträgern. Das ursprüngliche CV-Gameplay war intuitiv zu steuern, ich konnte/musste mich vor dem Gefecht entscheiden ob ich meinem Team helfen wollte oder selber Schaden machen wollte, kurz, es war sicher nicht perfekt, aber ausbaufähig zum Teamplay hin. Dann kam WG, vermurkste erst die Steuerung, baute diesen Blödsinn namens Strafing ein und beklagte dann die schwindende Population der CV-Player. (übrigens ein Fakt der bei Vergleichen vor und nach dem Rework immer sehr gern vergessen wird, weil alle nur den Bullsch*t kurz vor dem Rework im Kopf hatten) Dann kam das Superduperrework Ding, wo übrigens die Mehrheit der Tester meinte, das sei noch nicht spielbereit.... Und was hat es letzlich gebracht? siehe diverse CV -Threads!

Also erst eine Sache unatraktiv machen, dann Krodilstränen vergiessen und den Umstand beklagen und dann fröhlich Profit draus schlagen....  :cap_hmm:

 

PS: das Problem mit der Überbevölkerung an CV's auf Tier IV ließe sich ganz einfach lösen, einfach wieder bis Tier VI matchen...... die Population wäre ganz rasch wieder auf Normallevel.....

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BOM]
Beta Tester, Players
1,742 posts
8,415 battles

Es wurden so oft von sehr vielen Spielern, auch aus anderen Comms, mehr Szenarien gewünscht wie "Skagerrakschlacht"  wo nicht gegen Bots sondern gegen Spieler angetreten wird, die meisten Schiffe dafür sind vorhanden, dann weitere Szenarien die auch gegen Bots spielbar sind wie "Guadalcanal", stattdessen hat Warspamming wegen angeblicher "Probleme" die Liste der Szenarien ausgedünnt und jetzt ist die größte Tierstufe Narai mit Tier VII. Wenn z.B. in Kirschlüte und anderen Szenarien die Träger der Bots das angebliche Problem sind, warum zum Henker sind in den Coop Gefechten Träger bei den Bots?

 

Als nächstes wurden neue Bäume nicht mehr ab TI erforschbar, nein, ich kann mir jetzt den Einstieg in neue Bäume bequem kaufen und fange dann bei T V an und gleichzeitig kommt Warspamming an und "beklagt" das die kleinen Tierstufen nicht mehr gefahren werden. Heisst, jeder neue Spieler der keine Lust hat ganz unten anzufangen und der über Hirnmangel zum lernen verfügt kann sich ganz bequem oben einkaufen und sorgt damit für Frust bei sich und den Stammspielern. Sehr viele Änderungswünsche kommen aus dieser Richtung die Warspamming umsetzt -ähnlich wie bei WoWP das Warspamming ja erfolgreich gekillt hat- und diese setzen sie um um ja keine zahlende Kundschaft zu verlieren.

Dazu gehört auch das sie ein "Event" nach dem anderen abreissen um zu verhindern das Spieler eventuell nachdenken könnten. Wer nachdenkt könnte ja erkennen das er ausgenommen wird wie die Gans zu Weihnachten, dazu gehört auch das Geheuchel von Sehales, Mr.Conway & Co. die sich ja angeblich immer gleich drum kümmern wollen wenn ein Problem auftaucht von dem sie vorher schon wussten das dies in die Hose gehen muß! Alle sind sie gut darin Fragen zu beantworten die Dummerweise niemand gestellt hat und die Fragen zu ignorieren oder wenigstens mal zu beantworten die wirklich gestellt wurden. Ginge ich so mit unserer zahlenden Kundschaft um würde mich selbst ein Richter am Arbeitsgericht auf einem großem Scheiterhaufen verbrennen, hier sind sie das angebliche "Bindeglied zwischen der Comm und Wargaming", Blöd nur das jeglicher Kommunikationsversuch um Antworten zu bekommen ins Leere läuft weil alle, CM´s & Co. keine Eier haben diese Fragen den richtigen Personen zu stellen und Antworten einzufordern. Stattdessen stecken sie Kopf in den Sand wie die Strauße und wundern sich über die berechtigten Tritte die ihnen die Comm verpasst.

Mich würde z.B. gar nicht wundern wenn die Oberhäupter von Wargaming über die reale Stimmungslage hier Absolut keine Ahnung hat weil wie gesagt keiner von denen Manns genug ist die Karten auf den Tisch zu legen. Kleiner Tipp an die CM´s: es kommt niemand mehr zum Eiswürfelstechen ins Gulag oder verschwindet auf Nimmerwiedersehen nur weil er unbequeme Wahrheiten anspricht. 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×