Jump to content
Flandre Bug Read more... ×
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Ajax42

Seemann Muffi - Anekdoten eines schlechten Spielers

11 comments in this topic

Recommended Posts

[E-F-F]
Players
59 posts
10,243 battles

 

Seemann Muffi - Anekdoten eines schlechten Spielers 

oder: Lernen durch Schmerzen - wie man Absäuft und trotzdem das beste daraus macht

 

Das ist Seemann Muffi: :Smile-angry:

Muffi fährt gerne Zerstörer.

Gerade schaut Muffis Schiff sich den Meeresspiegel von unten an. Gemütlich hier.

Deshalb hat Muffi jetzt Zeit den Chat zu benutzen und da allerlei Freundlichkeiten reinzuschreiben. :Smile_Default:

"no help"

"report all"

"another Noob team"

"my ship sux, thx WG"

"enemy ship OP, no brain"

"fuk radar"

[Shift] + [F12] :etc_swear:

usw.

Ein sehr höflicher Mensch unser Muffi. :Smile_amazed:

Als Zeichen unserer Anerkennung sollten wir diese "Redewendungen" vielleicht auf die F-Tasten legen, so häufig wie Muffi sie braucht.  :Smile_great:

 

 

Meiner Subjektiven Erfahrung nach kommen diese poetischen Perlen primär dann Zustande, wenn Muffi gerade versenkt wurde. Oder er glaubt zu verlieren. Oder es ist einfach nur ein CV im Raum. Muffi haßt Flugzeugträger!

Inspiriert ist dieser Thread von dem vielen Gemeckere in diesem Spiel. Vor allem dem der Zerstörer-Spieler. Die meckern gefühlt mehr als alle anderen zusammen. *duckundaufeinschlagvorbereit* :Smile_hiding:

 

 

Der Sinn dieses Threads:

 

So gut wie jeder von uns wurde schonmal versenkt. Es mag Ausnahmen geben, aber ich bin mir nicht sicher ob Chuck Norris einen Wargaming Account hat.

Wenn man versenkt wurde ist es immer eine Mischung aus eigener Blödheit, bösen Gegnern, die einem das Schiff wegnehmen wollen (warum auch immer) und ... Pech!

Hier wollen wir uns ausschließlich mit den Versenkungen beschäftigen, die aus eigener Blödheit heraus geschehen sind. Erzählt eure Anekdoten, wie ihr versenkt wurdet und euch anschließend dachtet: "Irgendwie selber Schuld. Was musste ich auch so doof sein und das und das machen."

1155372576_LegoPiratencomicRuderboot.JPG.8c5bd960b05a3fea1b958eaa414c602a.JPG

 

Wichtig:

1. ihr wurdet versenkt. Das ist kein Gesetz! Wenn ihr z.B. völlig unnötig aus einem Cap-Kreis rausgefahren seid und deswegen das Spiel verloren habt, dann ist das auch ok.

2. ihr müsst selbst Schuld sein. Kein: "ich hab gesehen, wie ein anderes Schiff...". Ihr selbst müsst der Depp eurer Geschichte sein.

 

Los geht's!

 

Edited by Ajax42
Geschichte vom Anfangspost getrennt
  • Cool 2
  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[E-F-F]
Players
59 posts
10,243 battles
Just now, Ajax42 said:

[Selbsthilfegruppenmodus EIN]

Wenn wir uns gegenseitig von unserem Unvermögen erzählen, dann ist alles nur halb so schlimm.

Ich fange an. :Smile_honoring:

 

 

Wer bin ich?

Mein Name ist Ajax.

Damit niemand meine Stats stalken muss. Das hier bin ich. (Mal sehen wie gut das mit dem einbinden der Bilder klappt)

191807225_Ajax42Stats.JPG.a833859656ddbe98c962457a6614a0e2.JPG

Bisschen grobkörnig das Bild, aber jetzt wisst ihr Bescheid. Wie häufig ich meine Oma besuche. Ob ich ein guter Schüler war. Welche Krankheiten ich hatte und noch bekommen werde. Was ich zum Frühstück hatte und überhaupt. Ein entschlüsselter DNA Code ist nichts gegen die Informationen die man aus den Statistiken eines WoWs Spielers lesen kann. Jede Konsumfirma wäre froh wenn sie mich aufgrund meiner WoWs Stats personalisiert bewerben könnte.

 

 

Was ist meine Motivation?

Für diesen Thread aber auch für World of Warships allgemein.

Mit WoWs angefangen habe ich weil ich Schlachtschiffe fahren wollte. Das war kurz vor dem CV-Reboot. Als das Spiel noch ein reines CV vs CV Game war und netterweise pro Team 11 andere Schiffe mitfahren durften. :cap_rambo: Schlachtschiff fahren ist doof, wenn plötzlich der CV entscheidet: "Jetzt esse ich den da!" Wie gesagt. Noch vor dem CV-Reboot. Also habe ich angefangen Flugzeugträger zu befehligen. Hauptsächlich um zu lernen sie zu kontern. Naja... sagen wir lieber: nicht direkt im ersten Anflug versenkt zu werden. Das hat dann auch ganz gut geklappt. Und nun gehöre ich zu jenen, denen es nichts ausmacht, wenn CVs im Spiel sind. Weil ich durchs selber fahren gelernt habe wie man sich als "normales" Schiff ihnen gegenüber verhalten muss. Sowohl gegenüber dem gegnerischen, als auch dem eigenen CV. "Hallo, ich bins. Hier am anderen Ende der Karte. Gib mir bitte Luftunterstützung. In drei Sekunden wäre nett. Weil in vier werde ich angegriffen. Und in fünf brauche ich sie nicht mehr. Aus deinem Jäger-Kreis bin ich extra rausgefahren. Und du hast eh gerade nichts anderes zu tun. Danke! Ist voll nett mit Dir zu spielen. :-)

 

Im Game-Chat fällt mir, wie im Intro subtil angedeutet, auf, dass sich vor allem DD-Spieler "beschweren". Aber das ist mein subjektives Empfinden.

In meiner kurzen Zeit im Forum bin ich ebenfalls auf den einen oder anderen Beitrag gestoßen, in dem die Probleme denen Zerstörer-Spieler ausgesetzt sind ... äh "angesprochen" werden.

 

Letztlich angestoßen durch eine kleine Debatte über die Wechselwirkung von Zerstörern und Radar UND weil ich nicht gut im Zerstörerfahren bin, habe ich mir gedacht: Fahr mal wieder mehr Zerstörer. Zum einen um in den "Zerstörer-machen-keinen-Spaß-mehr"-Debatten mehr verstehen zu können und zum anderen, um zu lernen mit den Dingern besser umzugehen. Als dritter Nebeneffekt kommt hoffentlich bei raus, dass ich in Zukunft auch mit den anderen Schiffen weniger Torpedos einsammeln werde. Bei den Flugzeugträgern hat das "schwimmen in den Flossen der andern" auch funktioniert. Mir machen Zerstörer Spaß. Schlachtschiffe machen mir mehr Spaß aber Schiff ist Schiff. Ich mag' sie alle. Und die Statistik da oben soll euch eigentlich nur zeigen: "Ich bin kein Pro-Gamer, der mit seinen Statistiken angeben möchte. Mir macht Schiffe fahren Spaß. Auch wenn ich ein durchschnittlicher Kapitän bin." Und weil ich ein kein guter Kleinschiff-Kapitän bin, fahre ich ab heute mehr Zerstörer. Versprochen. Gleich nachdem ich mit Rauchen aufgehört habe. Ehrenwort. Denn bisher habe ich sie eher vernachlässigt:

 

1174283046_Ajax42StatsZwei.thumb.jpg.11dbdf684c7ccdc91cc9cc47770fafe3.jpg

 

Auf meinen Zerstörer-Fahrten werde ich oft versenkt werden. Sehr oft sogar. Und wie bei jeder Lernkurve wird es oft mein eigener Fehler sein. Mit etwas Glück und Ehrgeiz werden diese Fehler immer weniger. Aber bis dahin hoffe ich mich und Euch damit unterhalten zu können wie ich absaufe. Und ich hoffe, dass ihr und ich aus meinen Dummheiten lernen werde(n). Ich hatte überlegt, das hier als eine Art Blog aufzuziehen, indem es nur um meine eigenen Abenteuer geht. Aber dann dachte ich, es wird viel lustiger, wenn es eine Art "Seemannsgarn-Thread" wird. In dem sich alle die Spieler (m/w/d) austauschen können, die ihren Humor nicht verlieren obwohl sie ständig versenkt werden. So lernt jeder von den Fehlern anderer. Und ganz nebenbei haben wir hoffentlich eine gute Zeit. In einem frühen Entwurf war das hier als reine Zerstörer-Geschichten-Dingens-Taverne geplant. Aber warum die anderen Klassen ausschließen. Wir Zerstörer sind schließlich nicht die einzigen, die sich ständig dumm anstellen. Jetzt habe ich "wir" gesagt. :cap_wander: Ich glaube es wirkt schon. Hoffentlich werde ich kein Muffi. :Smile_veryhappy:

 

 

Und die Geschichte?

Die beginnt jetzt: :cap_book:

 

Es war einmal ...

ein anderes Schiff! 

 

Ihr Name war Hsienyang. Sie war einer von 20 Zerstörern im Hafen. 

1771781568_20DestroyerkleinHsienyang.thumb.jpg.208cf4d4415af1847b5dc21afef7b4d8.jpg

 

Tier VIII: höchste vorhandene Stufe (mit Ausnahme der Benham, Tier IX).

54 Spiele (nur die Benham hat mehr)

42% Siegrate (fast alle haben mehr)

D.h. ein guter Kandidat, um zu sehen, ob ich das mit der Zeit steigern kann.

 

Ihr Kapitän schickte sie in ein Random Gefecht:

1663710471_Bildergeschichte01mittel.thumb.jpg.fb4941e42c82ae1cfe7dd0e5c6bd80c7.jpg

Die Aufgabe, so dachte ihr Kapitän:

Beim kämpfen um A helfen.

Taktik: Vollgas nach vorne. Als erster im Cap sein. Unbeschadet durchcappen. Dann mal gucken wie es weitergeht. Das Wäre ein schlechter Plan. Bin viel zu oft bei sowas gestorben. Und hab' noch viel öfter gesehen, wie andere dabei sterben.

"Neue" Taktik: Vor dem CV habe ich keine Angst. Mit 5 Nebeln kann ich mich oft genug verstecken. Also Vollgas (ohne Boost) und ohne Geleitschutz nach vorne und gucken was sich ergibt. Falls mich der CV direkt anfliegt zünde ich zum Selbstschutz den Nebel. Wenn er erst woanders rumfliegt kann ich den Nebel für meine Teamkameraden setzen und selbst spotten. Nur wo genau? Das ergibt sich dann irgendwie schon. Und vielleicht spotted mich der CV vorher. Also erstmal keine weiteren Gedanken daran verschwenden.

 

Das Gefecht geht in die nächste Phase: Flieger gesichtet!

113471011_Bildergeschichte02.thumb.jpg.c27e8e1f6c9f53c312053cc2937ba6de.jpg

Am anderen Ende der Karte. Also kann ich mir langsam Gedanken darüber machen wo mein Nebel hin soll.

Zwischendurch bittet unsere Kidd um Mithilfe für die Eroberung von B. Ich bestätige mit F4 ("Verstanden!"). Das wird aber überholt, als keiner sonst im Team das bestätigt oder in dafür günstige Positionen fährt. Dann wird sie von den Flugzeugen angegriffen wird ändert ihren Kurs Richtung C. Ich habe kurz ein schlechtes Gewissen ihren Plan bestätigt aber nicht geholfen zu haben, konzentriere mich nun aber auf meinen eigenen.

 

Mittlerweile habe ich mich für die Position des Nebels entschieden. Extra den Geschwindigkeits-Boost genutzt, um ihn länger zu ziehen:

307440677_Bildergeschichte03mittel.thumb.jpg.9d53484746a6f99b9bc844dc5391153c.jpg

Ich war so stolz auf mich, dass ich ihn selbst nochmal betrachten musste. :cap_cool:

Irgendein roter Zerstörer hat angefangen C zu cappen. Beim Blick auf die Minimap sieht man, dass es die Öland sein muss. Aber das habe ich zu dem Zeitpunkt nicht beachtet. Das cappen schon, aber nicht wer da cappt. Ich war viel zu sehr mit meinem Nebel beschäftigt. Jetzt da er steht geht es weiter im Plan: Zwischen Nebel und Cap umhercruisen und Gegnerschiffe für mein Team spotten. Immer auf der Hut, ob mich der Gegnerzerstörer spotted oder Flugzeuge unterwegs sind. Für den Fall sieht der Plan vor, dass ich schnell abhaue. Aber erst mal Cruisen und spotten. Irgendwann zwischendurch habe ich gecheckt, ob mich auf der Gegenseite ein Radarkreuzer erwarten könnte und kam zu dem Schluß: unwahrscheinlich. Apropos Radar.

 

Unsere Alaska akiviert ihr Radar und deckt dadurch die Öland auf.

177646166_Bildergeschichte04mittel.thumb.jpg.037693f499f56f8114ed152374158746.jpg

Hier ist sie. Ich überlege auf sie zu feuern, habe aber zu viel Respekt vor dem Gegenfeuer und bleibe lieber selbst unentdeckt. Links sieht man die Torpedospuren der Öland. Bin ein wenig stolz, dass ich helfen konnte sie so früh zu entdecken. Bis jetzt bin ich mit meiner Leistung zufrieden. Ich gehe in den Tunnelblick und begleite sie. Immer bereit das Feuer zu eröffnen.

 

Was ich etwa 30 Sekunden später auch tue.

1391329523_Bildergeschichte05mittel.thumb.jpg.1dfa9d2447428947f967c1ecceeef1c0.jpg

2-3 Salven gebe ich ab ehe sie unsichtbar wird. Zwei Treffer und 1.188 Schaden. Immerhin. Ich selber drehe ab Richtung Nebel, weil ich nun entdeckt bin und Angst vor der Georgia habe. Doch der Nebel ist schon weg. Das habe ich in der kurzen Gefechtshitze übersehen. Abhauen halte ich trotzdem für gut und komme ohne Kratzer davon. Was auf der anderen Flanke abgeht habe ich nicht im Blick. Ebenso, was die Schiffe in meinem Rücken machen. Bin zu sehr im Tunnel. Dann sehe ich, dass unsere Amagi vor fährt und ins Kreuzfeuer gerät. Mittlerweile habe ich wieder einen Nebel und entscheide mich ihn ihr für den Rückzug zu geben.

 

Amagi im Focus von vier Gegnern:

129778756_Bildergeschichte06mittel.thumb.jpg.fcc2a05f421f8a0626b88880a40d685d.jpg

v.l.n.r.: Odin feuert von der Kartenmitte, 3 Torpedos der Öland, Flugzeuge der Enterprise, Salve der Georgia.

 

"Von den Flugzeugen der Enterprise fange ich mir gleich eine", denke ich. Kurz überlege ich anzuhalten oder nach steuerbord abzudrehen um mich selbst zu schützen. Ich entscheide, dass das Abnebeln der Amagi wichtiger ist, als mir ein paar HP zu sichern und drehe weiter nach Backbord ein. Die Flugzeuge drehen wieder ab.

 

Dann ergibt sich diese Situation:

584909825_Bildergeschichte07.thumb.jpg.169760768dbe84fcdf9d1c4f16431360.jpg

Hier sah ich im wesentlichen drei Optionen für mich:

1. Richtung E1 fahren, für meine Schlachtschiffe spotten und vielleicht ein paar Torpedos verteilen.

2. A cappen.

3. nach D4 fahren und meine Alaska davor schützen, dass die Öland irgendwann in ihrem Rücken auftaucht.

 

Meine Gedanken dazu während der Schlacht:

- D4 habe ich als erstes verworfen. Das bringt nur was, wenn die Öland auch wirklich da lang fährt. Falls nicht kann ich zwar anschließend entscheiden ob ich versuche A oder B zu cappen aber ich gurke erstmal relativ nutzlos da oben rum. Und ob ich dann wirklich B cappen will, bei potentiell zwei Gegner-DDs und kurzem weg für den roten CV? Eher nicht.

- Für E1 spricht, dass es weniger riskant für mein Schiff ist. Aber was, wenn die Öland wieder kommt, A cappt und meine Schlachtschiffe dann von hinten torpediert.

- Fürs ancappen von A spricht, dass der Weg der kürzeste ist und wenn es klappt wir in den Caps wieder ausgeglichen sind. Also fahre ich schonmal in den Cap A und mache mir Gedanken, wie es weitergehen soll.

 

Option 1: Am oberen Rand bleiben. Immerhin weiß ich nicht wo die Öland ist. Sie wird vielleicht wiederkommen wenn sie merkt, dass ich cappe. Im Gunfight sehe ich meine Chancen nicht gut. Sobald sie auftauch haue ich wieder nach Norden ab. Cap hin oder her. Wenn sie nicht auftaucht cappe ich durch und könnte dann immernoch bei E1/2 meinen Schlachtschiffen zur Seite stehen. 

Option 2: Versuchen nach Süden durchzubrechen und die relativ statischen Kurfürst und Georgia von F3 aus mit Torpedos zu ärgern. Die Odin macht sich auch auf den Weg ein potentielles Ziel zu sein. Die Zao ist so weit im Süden, dass das klappen könnte. Aber was, wenn die Öland plötzlich wieder von Osten auftaucht oder die Georgia so dicht steht, dass sie mich aufdeckt? 

 

Erstmal reinfahren. Vielleicht ergibt sich was.

Dann ergibt sich auch was:

311919708_Bildergeschichte08.thumb.jpg.f03f375211e4e7707ee685cee9d95622.jpg

Die Georgia ist weit im Westen gesichtet. Kurz darauf auch die Kurfürst. Die Öland ist immernoch nicht aufgetaucht und meine Alaska ist weiter auf dem Weg nach links. Sie kann mich im Fall, dass die Öland auftaucht unterstützen. Ich fasse mir ein Herz und hoffe, dass die Öland nicht auftaucht. Der Weg geht nach Süden. Immer bereit abzubrechen, falls die Öland doch noch auftaucht. Mittlerweile hoffe ich, dass sie den Weg nach D4 oder D6 gesucht hat, um jemand anderem aus meinem Team Probleme zu machen.

 

Da ist sie auch schon:

101472922_Bildergeschichte09mittel.thumb.jpg.c1a9c89248e047dfcadba464f094f76a.jpg

Zu einem denkbar ungünstigen Augenblick. Ein paar Sekunden früher hätte ich noch gut abdrehen können. Dann war ich gerade in Torpedo-Zielübungen auf die Odin vertieft. Die kleine Insel in F3 war noch im weg. Deswegen habe ich die Öland erst bemerkt habe, als sich mich aufgedeckt hat. Einige Sekunden später und ich hätte den Cap schon erfüllt. Und wahrscheinlich auch zwei Torpedosalven Richtung Odin geschickt. Ich ärgere mich jetzt, dass ich den Durchbruch versucht habe (Dumme Idee!) und gehe ins Gefecht mit der Öland.

 

Zwar vergesse ich, sie als wichtiges Ziel zu markieren, aber ich werde trotzdem tatkräftig von meiner Alaska unterstützt. Am Anfang sieht es gut für mich aus. Bis sich die rote Zao einmischt und mir in einer Salve etwa 9.000 hp zieht. Als dann auch die rote Odin ihr Feuer eröffnet und die Öland immer besser trifft ist es um mein Schiff geschehen. Mit 439 hp versuche ich noch im Panikmodus schnell ein paar Torpedos Richtung Odin zu schicken, aber zu spät. Ihre Sekundärbatterie gibt mir den Rest. 35 Sekunden nach dem Spot durch die Öland ist meine Hsienyang ein sinkendes Wrack. Gefechtszeit: 14:08.

 

Etwas erleichtert bin ich, als 17 Sekunden später die Öland mein Schicksal teilt:

1702574011_Bildergeschichte10mittel.thumb.jpg.43fdf8bfa7abafa2cfe35cdba1f90846.jpg

Im Zentrum detoniert die Öland, rechts unten meine brennende und sinkende Hsienyang.

Insgesamt ein blutiges und spannendes Gefecht. Am Ende überlebten nur unsere Ohio und die rote Enterprise. Die Leistung der DDs wurde sogar gelobt, obwohl es sein kann, dass damit nicht alle gemeint waren. *hust* Ajax *hust*

1054467935_Bildergeschichte11.thumb.jpg.992967a9e0319601d9ec15fd7521fbd6.jpg
Für die Kidd setze ich mich gerne ein, sie hat durch ihren Einsatz die 9-10-Linie für den Gegner zugemacht, B gecappt und fleißig Gegner gespottet. Nutzlos ist was anders. Über ihre Kampfleistung kann ich nichts sagen. 

Meine Hsienyang wurde versenkt, weil ich zu gierig war. Ich wollte unbedingt cappen und die gegnerischen Schlachtschiffe torpedieren und habe dabei die reale Gefahr durch die Öland einfach nicht wahr haben wollen und ignoriert. Deswegen bin ich nach 6 Minuten als einer der ersten versenkt worden. Selbst wenn die Öland nicht aufgetaucht wäre. Die Lücke zwischen den gegnerischen Schlachtschiffen war schon sehr eng. Einmal ein bisschen zu weit rechts oder links gefahren oder einer kommt auf mich zu und schon bin ich aufgedeckt und werde Schwierigkeiten haben da wieder weg zu kommen. Ich wußte vorher, dass das eine riskante und schlechte Idee war und habe es dennoch gemacht. Selbst schuld!

 

Das War Episode Eins
... und wenn sie nicht gesunken sind, dann schippern sie noch heute.



Cya und Danke fürs Lesen,

 Ajax :Smile_honoring:


PS: kann sein, dass ich den Post noch ein paar Mal editiere. Meist fallen mir auch grobe Fehler erst später auf.

Hab' meine Geschichte vom Anfangspost getrennt. So ist es übersichtlicher, denke ich. :-)

 

Jetzt seid ihr dran. Offene Runde. Lacht über mich, verbessert mich und gebt eure eigenen Anekdoten zum Besten. :fish_aqua:

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,242 posts
10,755 battles

Mehere Beiträge mussten entfernt werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln.

 

Darüber hinaus wird der Thread in die passende Sektion verschoben.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Players
8,585 posts
17,578 battles

:cap_hmm: dann müsste ich aber erst mal erkennen das ich schuld war... Es sind aber doch immer die anderen Schuld :cap_wander:

  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
761 posts
3,617 battles

Ich kann mich zwar nicht mehr an das Gefecht erinnern, weiß nur noch genau das ich gedacht habe "was bin ich doch doof, damit hätte ich rechnen MÜSSEN" Bin zumindest noch dazu gekommen schnell ein Bild zu machen. 

 

189779929_picture-194.thumb.jpg.4345bcdf4c77f66111511c61ac07f668.jpg

 

Ich weiß noch das sich der Zerstörer die ganze Zeit hinter der Insel versteckt hatte und ich den da raus holen wollte. Weil noch 1 Treffer und der wäre Fischfutter gewesen. Stattdessen verpasst der mir 8 Torpedos :Smile_hiding:

  • Cool 2
  • Funny 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-VB-]
Players
1,743 posts
18,017 battles

Dachte noch, boah, was sind die alle doof, der Cap ist frei. 

Bin dann mit meinem CV reingefahren :cap_fainting:und hab Gegner-DD beim bis dahin friedlichen Cappen gestört.

 

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[E-F-F]
Players
59 posts
10,243 battles

AAAAAAHh!

 

Ich hab's schon wieder getan! :cap_fainting:

343537644_Bild1.jpg.daadbc64ed5106a42cf01acf32155242.jpg

 

 

Der Reihe nach. Eine Geschichte in sechs Bildern. :cap_book:

 

Die zweite Fahrt mit meiner Chung Mu (Tier IX)

Ich spawne an Cap A und beginne das Spiel mit etwas Nebelunterstützung für mein Team:

1979707767_Bild2.thumb.jpg.52fd5c081904d2fd042ade6f267cf804.jpg

 

Im Verlaufe des Gefechts drängen wir das rote Team bei A immer weiter zurück. Hier sind wir auf der Jagd nach der roten Nachzügler-Friesland:

789841227_Bild3.thumb.jpg.d5e4253ce852fbb628508e7a63a6e833.jpg

 

Während dieser Hatz verkrümelt sich der rote Zerstörer in einen Nebel, kann aber vom Radar unserer Alaska aufgedeckt werden:

1249134693_Bild4.thumb.jpg.ea0f7279bd90ed1fc47d39ee6f57def7.jpg

 

Jetzt kommt der :Smile_facepalm:-Moment!

Anstatt darauf zu vertrauen, dass mein Team die statische Friesland (ca. 2.000 hp) in der Radarphase (mind. 35 Sek.) versenken wird, musste ich ja unbedingt auch drauf feuern. Obwohl(!) ich genau wusste(!), dass die rote Georgia und ihre Sekundärgeschütze mich dann bemerken würden und das nicht gut für mich ausgeht. Feuer frei!

1804331058_Bild5.thumb.jpg.ac18d622cea7a2fcc09f5025187e6925.jpg

 

Nicht nur, dass meine Geschosse zu spät kommen und nur noch das Wrack der Friesland treffen. Nein. Ich hatte jetzt, wie zu erwarten, die ungeteilte Aufmerksamkeit der Georgia. Hier rechts im Bild:

746355108_Bild6.thumb.jpg.5c72c9fc1403d5f8e1c347301d14925a.jpg

 

Und es kommt, wie es kommen musste:

1813747213_Bild7.thumb.jpg.04948e3b2039377912fd37cf54ae44b6.jpg

:Smile_child:

 

 

 

 

Eine Nachricht anderer Natur.

Seit ich diesen Thread eröffnet habe spiele ich viel vorsichtiger mit meinen Zerstörern. Wahrscheinlich weil ich immer diesen Thread im Hinterkopf habe und denke: "Du kannst jetzt nicht schon wieder aggressiv spielen und dann sinnlos sterben. Immerhin hast du im Forum angekündigt in Zukunft bedachter spielen und dich verbessern zu wollen. Also tu das auch!"

 

Mittlerweile ist meine Hsienyang "ausgetecht". Seit der Statistik in Post #2 waren das 9 weitere Fahrten. Und so hat sich das seither verändert:

1001765728_Bild8.thumb.jpg.6894c1d538599171b91dcf0560c15a1b.jpg

Wie man sieht sind meine Paint-Skills nicht die besten, aber man kann es lesen. :cap_wander:

9 Spiele sind jetzt keine super Grundlage um sagen zu können "ich habe mich verbessert". Aber ein kleiner Trend zeigt sich trotzdem. Ich spiele weniger aggressiv. Das sorgt dafür, dass ich weniger Duelle mit anderen Zerstörern habe und insgesamt auch weniger "du-wurdest-entdeckt"-Zeit habe. Das wiederum führt dazu dass ich zwar weniger Schaden mache, aber länger lebe. Und somit auch mehr Zeit habe Flugzeuge abzuschießen. :cap_rambo:

 

Mein Spiel oben mit der Chung Mu ist ein Beispiel für diese Art zu spielen. Mit Ausnahme des unrühmlichen Abgangs. Früher wäre ich wahrscheinlich viel früher in A reingefahren und hätte mir mit der Friesland einen 1:1 Abtausch geliefert oder hätte versucht einem der gegnerischen Kreuzer (z.B. der Riga in H4/5) durch einen "Sneaky Island Attack" ein paar Torpedos zu verpassen. Jedesmal ein Auftrag ohne Wiederkehr. Diesmal hatte ich die Geduld und hab' den Gegner A cappen lassen. Gefühlt habe ich durch diese weniger aggressive Spielart auch weniger Einfluss aufs Spiel. Weil ich nur spotte und darauf warten muss, dass mein Team Schaden macht. Aber ich verhindere durch diese "neue Art" auch, dass mein Zerstörer womöglich zu früh hops geht und mein Einfluss aufs Spiel meines Teams eher negativ ist. Und ganz nebenbei verbessere ich meine Statistiken.

 

 

In Zukunft werde ich mehr mit der Chung Mu unterwegs sein. Bin schon gespannt wie ihre Statistik aussieht, wenn sie "ausgetecht" ist. Mein Ziel ist der panasiatische Tier X Zerstörer. Wann ich die Hsienyang (schwieriges Wort) wieder schwimmen lasse weiß ich noch nicht.

 

Wenn ich wieder was für diesen Thread habe werde ich nicht zögern es zu posten. Danke auch an euch alle, die hier im Thread Lesen und/oder Beiträge erstellen.

 

Cya,

Ajax :Smile_honoring:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[E-F-F]
Players
59 posts
10,243 battles

AAAAAAH!

ich hab's schon wieder getan!:Smile_izmena:

 

Meine Chung Mu hat noch 201 hp. Die Devise heißt: keine Artilleriegefecht mehr: nur Gegner spotten und unentdeckt bleiben. Tja, denkste. Was mach' ich: ich sehe eine King George V mit noch  1156 hp. Killgeil wie ich bin, denke ich mir: die machste platt. Aber ich bin ja clever: Nebel zünden. Unsichtbar sein. Und dann den Gegner-Kahn in 2-4 Salven auf den Meeresgrund schicken, bevor der auch nur einmal zurückfeuern kann.

 

Schritt 1 klappt ganz gut. Nebel zünden:

946383937_Bild1.thumb.jpg.6aeba62d67c76bbf3d1b16e4f972afdc.jpg

 

Der Rest war ... äh ... nicht so gut:

ich feuere bevor mich der Nebel verdeckt und werde aufgedeckt.

809660348_Bild2.thumb.jpg.9f31d81459ca31533ac13ab284e2f86d.jpg

 

Die KGV braucht noch nicht mal ihre Türme drehen, feuert und ich bin kaputt.

1752910886_Bild3.thumb.jpg.4b93120fb4e967c902b793e2f364f580.jpg

Das Schlimmste: ich habe zwar 3 Salven abfeuern können aber 0 Schaden gemacht. Lediglich einen Nicht-Durchschlag.

 

 

 

Und das Allerschlimmste: wir haben das Spiel deswegen verloren. Also nicht nur deswegen, aber am Ende waren es keine 60 Punkte Unterschied. Das ist weniger, als mein überlebender DD ausgemacht hätte.

1919485113_Bild4.thumb.jpg.9c6198433b1f354da7546747ce6d7688.jpg

 :cap_fainting:

 

 

Am Ende noch eine kleine Statistik meines Panasiaten:

2109922451_ChungMuStats.thumb.JPG.6ba76ffb9895801bcbd2b966eecb0c55.JPG

 

738263018_ChungMuStats2.thumb.JPG.9db027ac084127510e1a995c632c53a0.JPG

Nicht die Besten Stats, aber auch nicht die schlechtesten. Eigentlich sehr genau der Durchschnitt. Besser geht immer aber ich bin zufrieden mit meiner Entwicklung vom schlechten zum durchschnittlichen Zerstörer-Kapitän. Wobei ich natürlich nicht weiß, wieviel davon liegt an mir und wieviel am Schiff und dem Matchmaker. Immerhin hast du, Loopyrobot recht und ich vergleiche hier einen Tier VIII Zerstörer (siehe erster Post) mit einem Tier IX Zerstörer. Dennoch: Durchschnitt ist genau mein Ding. :cap_like:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FHKK_]
Players
2,417 posts
13,430 battles

Solange ein Boot/Schiff HP hat, ist es eine Kampfeinheit und kann wirken. Klar muss man auch ein Quentchen Glück haben.

 

Siehe hier:

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[A__S]
Beta Tester
761 posts
3,617 battles

Und da habe ich es wieder geschafft ! :Smile_hiding: 1 x so was ist ja dämlich, sich aber dann bei der Rückwärstsfahrt wieder mal alle 8 Torpedos einzufangen, dann schon Dummheit. 

 

1387180922_picture-024.thumb.jpg.dc495fd92ca049f7e5c9b82fd15b5e44.jpg

 

Machen konnte ich nix mehr ! Ausweichen war nicht drin und die Torpedos sind eingeschlagen bevor ich die 39.100 t wieder vorwärts bewegen konnte. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

×