Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Tiger1019

Wo ist der "Suizid Nothilfe" -Knopf

30 comments in this topic

Recommended Posts

[ENUF]
Players
5,314 posts
15,207 battles

Der ist für na weil da so viele kriegsveteranen spielen und die durch flashbacks und pts psychische Probleme haben. In de gibt's anscheinend keine vernünftigen Organisationen die das bisher machen und die sich solchen Menschen annehmen würden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BB-63]
Players
1,903 posts
29,191 battles
Vor 1 Stunde, _ReWinD_ sagte:

Der ist für na weil da so viele kriegsveteranen spielen und die durch flashbacks und pts psychische Probleme haben. In de gibt's anscheinend keine vernünftigen Organisationen die das bisher machen und die sich solchen Menschen annehmen würden. 

Also, bei der EU Version sehe keinen neuen Hilfe-Button.Nachdem die über US Veteranen berichten, gehe davon aus das dieser Knopf wahrscheinlich bei der NA-Version von Wows hinzugefügt worden ist.

Mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
4,131 posts
20,402 battles

Suicide wäre gewaltvoll und unchristlich. Deshalb würde das nicht genutzt werden.

Zumal wir auf dem EU Server eine zimelich große Anzahl an Pazifisten im Spiel haben. Und im Zuge der allgemeinen Gleichberechtigung ist es nur politisch korrekt, wenn man auch dieser Gruppe die eben nicht auf andere schießen möchte zum Spass am Spielen verhilft.

 

Generell würde sich wohl ein Kreuzfahrtmodus rentieren wo das Nutzen von Waffen deaktiviert ist. Man müsste sich dann nicht mehr hinter Inseln verstecken sondern könnte in Ruhe die Karten erforschen.

 

Besunders die Community der übergroßen Kreuzfahrtschiffe, die schon seit 3 Jahren einen langsamen Qualvollen Kampf gegen das Aussterben führt.. (Und immer noch weiter vom Aussterben enfernt ist als jede andere Klasse) Würde sich vermutlich darüber freuen wenn nicht dauernd bösartige Individuen unerlaubterweise cheaten zurückschießen.

  • Funny 5
  • Boring 1
  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BLITZ]
Beta Tester
2,693 posts
12,066 battles
19 minutes ago, Gingryu said:

Suicide wäre gewaltvoll und unchristlich. Deshalb würde das nicht genutzt werden.

Scheinbar doch wenn sich in den US um 20 aktive Soldaten und Veteranen täglich das Leben nehmen.

 

Viele Länder, darunter natürlich die USA, aber auch Deutschland, schicken Soldaten zum Ballern in der Welt rum und lassen sie danach mit den Folgen gerne alleine, würde ja sonst Geld kosten. Das ist für mich auch mal kein Thema für Witzchen. Ich finde die Initiative gut und hoffe das es was bringt.

  • Cool 10

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
4,131 posts
20,402 battles
Vor 3 Minuten, quash sagte:

Scheinbar doch wenn sich in den US um 20 aktive Soldaten und Veteranen täglich das Leben nehmen.

 

Viele Länder, darunter natürlich die USA, aber auch Deutschland, schicken Soldaten zum Ballern in der Welt rum und lassen sie danach mit den Folgen gerne alleine, würde ja sonst Geld kosten. Das ist für mich auch mal kein Thema für Witzchen. Ich finde die Initiative gut und hoffe das es was bringt. 

War auch nicht unbedingt als Witz bzgl. solcher Personen angedacht... Wobei ich mir da eher die Frage stelle, warum ich mich weiterhin mit etwas befasse, was bei mir Psychosen auslösen könnte.

  • Cool 1
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester, Players
1,797 posts
8,291 battles

Vielleicht denken viele da zuerst nicht dran oder verdrängen es. Mit psychischen Problemen von Soldaten kenn ich mich nicht aus. Es soll aber schon zu unfällen gekommen sein, weil ein Veteran einer Plastiktüte ausgewichen ist, da das Gehirn plötzlich "Sprengfalle" gerufen hat. Psychische Probleme können mitunter sehr plötzlich auftreten. Das kann man nicht unbedingt mit den Kriegszitterern des 1.WK vergleichen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,038 posts
16,262 battles
Vor 10 Stunden, _ReWinD_ sagte:

Der ist für na weil da so viele kriegsveteranen spielen und die durch flashbacks und pts psychische Probleme haben. In de gibt's anscheinend keine vernünftigen Organisationen die das bisher machen und die sich solchen Menschen annehmen würden. 

Eine solche Organisation brauchen wir in DE wohl auch nicht.

Wenn die Bundeswehr im Einsatz ist, dann doch nur im Rahmen von "friedenssichernden" Maßnahmen... oder wenn die Flut kommt...

 

Ansonsten liest sich das Einsatzprotokoll der Bundeswehr immer gleich: Marinepräsenz, Minenräumung, humanitäre Hilfe...

Ich glaube nicht, dass ein Soldat ne Psychose bekommt, weil er Carepakete verteilt... :Smile_teethhappy:

 

Der amerikanische GI dagegen ist ne arme Sau... Der muss tatsächlich Menschen töten... Da versteh ich dann sowas und daher ist das für den NA - Server auch definitiv ne gute Sache.

  • Cool 1
  • Boring 1
  • Bad 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BLITZ]
Beta Tester
2,693 posts
12,066 battles
11 minutes ago, Gingryu said:

War auch nicht unbedingt als Witz bzgl. solcher Personen angedacht... 

Hatte ich auch nicht so aufgefasst, das mit dem witzfreien Thema war eher an mich selber getippert. Ließt sich offenbar anders, sry dafür.

 

7 minutes ago, Gingryu said:

Wobei ich mir da eher die Frage stelle, warum ich mich weiterhin mit etwas befasse, was bei mir Psychosen auslösen könnte.

Ich glaube da ist das arcadige WoWs schon weit genug weg, letztlich wird hier ja eher die Atmosphäre von nem Hollywood-Popcornstreifen über eine Seeschlacht eingefangen. Bei superrealistischen Egoshootern fände ich die Frage eher berechtigt, die sind schon effektiv drin zu triggern.

 

Just now, Topsikrett said:

Ansonsten liest sich das Einsatzprotokoll der Bundeswehr immer gleich: Marinepräsenz, Minenräumung, humanitäre Hilfe...

Ich glaube nicht, dass ein Soldat ne Psychose bekommt, weil er Carepakete verteilt... :Smile_teethhappy:

So wenig ich von zu Guttenberg halte, das er damals den Einsatz in Afghanistan Kriegseinsatz genannt hat fand ich richtig. Da wurde scharf geschossen und getötet um zu überleben, und die Bedrohung durch IEDs und Mörser/Raketenangriffe ist immer noch vorhanden.

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
Players
1,442 posts
14,979 battles
11 hours ago, Tiger1019 said:

Wo ist der "Suizid Nothilfe" -Knopf eigentlich?

https://mein-mmo.de/world-of-warships-1-spiel-suizid-nothilfe-button/

In den Nachrichten konnte nichts lesen.

Ist bestimmt praktisch wenn man Ranked spielt. 

Mfg

In Cooperation mit einem US Verband der sich für Veteranen einsetzt.

10 hours ago, _ReWinD_ said:

Der ist für na weil da so viele kriegsveteranen spielen und die durch flashbacks und pts psychische Probleme haben. In de gibt's anscheinend keine vernünftigen Organisationen die das bisher machen und die sich solchen Menschen annehmen würden. 

In Deutschland investiert der Staat sowieso wesentlich mehr in Gesundheit und soziale Sicherheit. In den US hingegen ...

Hier gibt es den Bund Deutscher Einsatzveteranen.

13 minutes ago, quash said:

Scheinbar doch wenn sich in den US um 20 aktive Soldaten und Veteranen täglich das Leben nehmen.

 

Viele Länder, darunter natürlich die USA, aber auch Deutschland, schicken Soldaten zum Ballern in der Welt rum und lassen sie danach mit den Folgen gerne alleine, würde ja sonst Geld kosten. Das ist für mich auch mal kein Thema für Witzchen. Ich finde die Initiative gut und hoffe das es was bringt.

Grade die USA haben sehr viele Veteranen und anders als in z.B. in Deutschland vernachlässigt der Staat diese extrem.

7 minutes ago, Gingryu said:

War auch nicht unbedingt als Witz bzgl. solcher Personen angedacht... Wobei ich mir da eher die Frage stelle, warum ich mich weiterhin mit etwas befasse, was bei mir Psychosen auslösen könnte.

Wenn viele US Veteranen WoWs spielen ist das einfach eine gute Sache um diese zu erreichen bzw eben einen Kontakt zu ermöglichen.

Das Spiel ist nicht der Auslöser für Suizid.

  • Cool 1
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Players
3,547 posts
27,126 battles

Lol und ich dachte es geht um einen Selbstzerstörungsknopf, wenn mal wieder das halbe Team nach 4 Minuten versenkt wurde. 

  • Cool 1
  • Funny 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,038 posts
16,262 battles
Vor 55 Minuten, quash sagte:

So wenig ich von zu Guttenberg halte, das er damals den Einsatz in Afghanistan Kriegseinsatz genannt hat fand ich richtig. Da wurde scharf geschossen und getötet um zu überleben, und die Bedrohung durch IEDs und Mörser/Raketenangriffe ist immer noch vorhanden.

Da hast Du natürlich Recht. Ich will das um Gottes Willen auch gar nicht schmälern, denn es muss furchtbar bzw. krass sein, dem mal ausgesetzt zu sein.

Ich meinte damit nur, dass es zwischen den USA und DE da schon den Unterschied der Intensität gibt. Der Ami schickt das ganze Jahr über 100kende seiner GI´s über den Erdball und das sind meist die, welche zuerst da sind....

Der Bedarf für dieses Angebot ist in den US naturbedingt einfach viel größer.

 

Im Übrigen finde ich es nicht gut, dass auch hier zu meist via karitativer Initiativen des Privatsektors agiert wird. In Zeiten der "Berufsarmee" sollte dann auch das entsprechende "Unternehmen" bzw der Arbeitgeber dafür Sorge tragen, seine ehemaligen Arbeitnehmer in dieser Hinsicht zu unterstützen. Aber das kostet ja leider Geld.... und da wirds dann schwierig...

  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WORU]
Players
1,505 posts
Vor 5 Stunden, Topsikrett sagte:

Eine solche Organisation brauchen wir in DE wohl auch nicht.

Wenn die Bundeswehr im Einsatz ist, dann doch nur im Rahmen von "friedenssichernden" Maßnahmen... oder wenn die Flut kommt...

 

Ansonsten liest sich das Einsatzprotokoll der Bundeswehr immer gleich: Marinepräsenz, Minenräumung, humanitäre Hilfe...

Ich glaube nicht, dass ein Soldat ne Psychose bekommt, weil er Carepakete verteilt... :Smile_teethhappy:

 

Der amerikanische GI dagegen ist ne arme Sau... Der muss tatsächlich Menschen töten... Da versteh ich dann sowas und daher ist das für den NA - Server auch definitiv ne gute Sache.

Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man solche Posts einfach sein lassen.

Mich selbst betrift es nicht, ich kenne nur einige, die Auslandseinsätze mitgemacht haben und das merkt man denen heute noch an.

AQußerdem kommt man hier nicht an die Bandbreite an waffen wie in den USA. Sonst würde es auch anders aussehen.

Das wird nur gut hier unter den Tisch gekehrt und man war seitdem die Auslandseinsätze angelaufen sind war man überrascht und sehr unvorbereitet.

In Somalia gab es den ersten mir derzeit bekannten tödlichen Waffeneinsatz durch die Bundeswehr, ging dann im Kosovo Einsatz weiter.

Dort merkte man die fehlenden Behandlungskapazitäten..., u.a.

Alleine die Unterschiede zwischen dem US und dem einheimischen Militär ist alleine schon durch das "Bürger in Uniform" Systtem ein anderer. Siehe Schiessausbildung.

Persönlich ist es eigentlich eine traurige Sache, das ein Schalter wie dieses in ein Spiel mit militärischem Hintergrund eingebaut werden muß/ wird.

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[V_O_G]
Players
346 posts
13,206 battles
Vor 20 Stunden, Topsikrett sagte:

Eine solche Organisation brauchen wir in DE wohl auch nicht.

Wenn die Bundeswehr im Einsatz ist, dann doch nur im Rahmen von "friedenssichernden" Maßnahmen... oder wenn die Flut kommt...

 

Ansonsten liest sich das Einsatzprotokoll der Bundeswehr immer gleich: Marinepräsenz, Minenräumung, humanitäre Hilfe...

Ich glaube nicht, dass ein Soldat ne Psychose bekommt, weil er Carepakete verteilt... :Smile_teethhappy:

 

Der amerikanische GI dagegen ist ne arme Sau... Der muss tatsächlich Menschen töten... Da versteh ich dann sowas und daher ist das für den NA - Server auch definitiv ne gute Sache.

Dieser Kommentar ist wohl echt nicht dein Ernst oder ?

Hast Du gedient ? Wenn ja verstehe ich das noch weniger !

Aber denke eher nicht ...:etc_swear:

 

Aber ich verstehe Wir haben überall nur Wasser und Carepakete verteilt, woher hast Du dein Wissen ???

Bild ? Stern ? oder Google ?

 

Unterschiede in der Intensität wer sagt das ? Du der nie eine Waffe auf eine anderen Menschen gerichtet hat ???!!!

Ausser am Rechner auf virtuelle Ziele......:etc_swear:

 

 

 

Warum hier diverse Experten das Thema ins lächerliche ziehen ist auch sehr taktvoll! Und unpassend !

Kreuzfahrmodus LOL!!! :etc_swear:

 

 

Es gibt viele deutsche Soldaten mit PTS , was garantiert nicht vom Verteilen von Carepaketen gekommen ist !!

 

Psychosen mit PTS zu Vergleichen ist auch ein  Witz ,  aber beschäftige Dich mal mit dem Thema. Und hoffe das Du nie  daran erkrankst !

Kann man  auch durch Unfälle oder Traumatas bekommen!

 

Nur weil nicht viel in den Medien von deutschen Einsätzen gezeigt wird , heisst das nicht das keine Kampfhandlungen statt finden und gefunden haben .!

Es wird nicht drüber berichtet aber alle Einsätze in Nahen Osten waren bestimmt Kindergeburtstage ! Oder Pfadfindercamps in deinen Augen !

 

Warum sind den deutsche Soldaten dort gefallen ? Und werden weiterhin Fallen je nach Einsatzgebiet  !

 

Oder der Kosovo usw..... ! Krieg ist kein Call of Duty sondern das was Du erlebst zeichent Dich ein Leben lang !

 

Zum Ko......... was hier manche Leute vom Stapel lassen !

Ohne zu Wissen was die Wahrheit ist und wie die Realität aussieht !

 

Und ja ich würde diesen Button auch hier Deutschland sehr begrüssen , aufgrund der gleichen Problematik!

Nur weil es nicht so populär ist wie in den USA gibt es hier genau die gleichen Probleme im kleineren Massstab!

Aber es werden immer mehr betroffene deutsche Soldaten und EXsoldaten!

Und wird den Betroffenen geholfen ? Leider nicht so wie es angemessen wäre !

 

 

WoWs löst nicht den Schub aus sondern es geht sich darum  schnell zu Helfen !

 

Bitte WG führt etwas ähnliches in Deutschland ein !

@Crysantos

 

 

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,038 posts
16,262 battles
Vor 4 Stunden, Captain_Chips sagte:

Dieser Kommentar ist wohl echt nicht dein Ernst oder ?

Hast Du gedient ? Wenn ja verstehe ich das noch weniger !

Aber denke eher nicht ...:etc_swear:

 

Aber ich verstehe Wir haben überall nur Wasser und Carepakete verteilt, woher hast Du dein Wissen ???

Bild ? Stern ? oder Google ?

 

Unterschiede in der Intensität wer sagt das ? Du der nie eine Waffe auf eine anderen Menschen gerichtet hat ???!!!

Ausser am Rechner auf virtuelle Ziele......:etc_swear:

 

 

 

Warum hier diverse Experten das Thema ins lächerliche ziehen ist auch sehr taktvoll! Und unpassend !

Kreuzfahrmodus LOL!!! :etc_swear:

 

 

Es gibt viele deutsche Soldaten mit PTS , was garantiert nicht vom Verteilen von Carepaketen gekommen ist !!

 

Psychosen mit PTS zu Vergleichen ist auch ein  Witz ,  aber beschäftige Dich mal mit dem Thema. Und hoffe das Du nie  daran erkrankst !

Kann man  auch durch Unfälle oder Traumatas bekommen!

 

Nur weil nicht viel in den Medien von deutschen Einsätzen gezeigt wird , heisst das nicht das keine Kampfhandlungen statt finden und gefunden haben .!

Es wird nicht drüber berichtet aber alle Einsätze in Nahen Osten waren bestimmt Kindergeburtstage ! Oder Pfadfindercamps in deinen Augen !

 

Warum sind den deutsche Soldaten dort gefallen ? Und werden weiterhin Fallen je nach Einsatzgebiet  !

 

Oder der Kosovo usw..... ! Krieg ist kein Call of Duty sondern das was Du erlebst zeichent Dich ein Leben lang !

 

Zum Ko......... was hier manche Leute vom Stapel lassen !

Ohne zu Wissen was die Wahrheit ist und wie die Realität aussieht !

Ach Gottchen... wen habe ich denn hier "angeschossen" ?

Die Intensität Deiner Reaktion deutet auf persönliche Erfahrung hin, das tut mir natürlich Leid. Aber ich möchte Dich bitten nicht vollständig in den Keller zu gehen... Ich hatte gehofft der humoristische Ansatz zwecks der Carepakete wird auch als solcher gedeutet... Nun gut.. es gibt immer jemanden, der bei gewissen Themen keinen Spaß versteht...

 

Und ähm.. ja, ich habe gedient. Das ist aber eigentlich unerheblich. Und erspar mir jetzt den Kommentar "na dann wahrscheinlich nur Mat-Gruppe"... Ich kenn den ganzen Unsinn...

 

Wahrscheinlich gibt das ne Verwarnung, weils nun doch politisch wird, aber ich habe das Gefühl, dass ich Dir helfen muss und Dir meinen Standpunkt erläutere, damit Du zur Ruhe kommen kannst.

Schauen wir uns nun doch mal die aktuellen Zahlen, Einsatzgebiete und die dortige Hauptaufgabe der Bundeswehr an:

 

Afghanistan
Hauptaufgabe Beratung, Ausbildung und Unterstützung der afghanischen Streitkräfte
max 1300 Mann

 

Kosovo
Garantie der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
max. 400 Mann

 

Jordanien, Syrien, Irak
Koalition gegen den IS
max 700 Mann

 

Mittelmeer
Sicherheit im Mittelmeeraum

 

Mali
Trainingsmission für nationale Sicherheitskräfte
max. 350 Mann

 

Libanon
Friedenssicherung
150 Mann

 

Horn von Afrika
Handelsrouten schützen, Antipiraterie
max 400 Mann

 

Sudan
Friedensmission
max 50 Mann

 

Westsahara
Überwachung des Waffenstillstandes und vertrauensbildende Maßnahmen
max. 4 militärische Beobachter

 

Jemen
militärische Beobachter unterstützen Aktionen der UN
max. 5 militärische Beobachter

 

OK, da dies auch Maximalzahlen sind, können wir formulieren, dass sich die gesamte derzeitige Einsatzdimension der Bundeswehr auf Regimentsgröße bewegt.

WOW... ich hab gerade Donald angerufen... Der musste lachen und meinte, dass Blackwater (damals, jetzt " Academi") die Anzahl an "Mitarbeitern" jeden Montag transportiert. :Smile_teethhappy:

Da wollte er noch gar nicht übers "richtige" Militär reden...

 

Fassen wir kurz zusammen:

 

Ich will hier doch niemanden anscheißen. Ich weiß, dass diese Belastungen und traumatischen Nachproblematiken schlimm sind. Und das wünsch ich niemandem. (btw.. es heißt glaub ich PTBS, PTS ist was anderes... außer Du meinst die Soldaten, die zu lange aufm [edited] gesessen haben... :Smile_teethhappy:) Ich habe lediglich gesagt, dass die Anzahl der Fälle gegenüber dem US-Militär sehr gering ist. Deswegen sind sie trotzdem schlimm. Aber es ging um die Relevanz dieses Nothilfe-Knopfes... Und ich bezweifle auch, dass ein Soldat, der vor 21 Jahren im Kosovo war, jetzt so einen wahnsinnigen Nutzen von diesem Knopf hat.

Und sorry, aber diese Einsätze haben in meinen Augen nichts mit Krieg zu tun... eher "Polizeieinsätze" mit erhöhtem Risikopotential. Ich habe mich nächtelang mit meinem leider bereits gestorbenen Großvater unterhalten. Er war Heeresgruppe Mitte. Und das war Krieg! Ausnahmen bestätigen selbstverständlich die Regel. Natürlich gab und gibt es Bundeswehrsoldaten, die geschossen und getötet haben...

 

 

Im Übrigen habe ich auch erwähnt, dass ich diesen Knopf sinnvoll und gut finde... das haste aber aus deinem Zitat in Froschkönig - Manier rausgelassen... Immer nur das knutschen, was einen zum Prinzen macht, gelle? :Smile_teethhappy:

 

Nichts für ungut...

 

  • Cool 1
  • Angry 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,038 posts
16,262 battles
Vor 17 Stunden, 2_Genyosha sagte:

Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man solche Posts einfach sein lassen.

Mich selbst betrift es nicht, ich kenne nur einige, die Auslandseinsätze mitgemacht haben und das merkt man denen heute noch an.

AQußerdem kommt man hier nicht an die Bandbreite an waffen wie in den USA. Sonst würde es auch anders aussehen.

Das wird nur gut hier unter den Tisch gekehrt und man war seitdem die Auslandseinsätze angelaufen sind war man überrascht und sehr unvorbereitet.

In Somalia gab es den ersten mir derzeit bekannten tödlichen Waffeneinsatz durch die Bundeswehr, ging dann im Kosovo Einsatz weiter.

Dort merkte man die fehlenden Behandlungskapazitäten..., u.a.

Alleine die Unterschiede zwischen dem US und dem einheimischen Militär ist alleine schon durch das "Bürger in Uniform" Systtem ein anderer. Siehe Schiessausbildung.

Persönlich ist es eigentlich eine traurige Sache, das ein Schalter wie dieses in ein Spiel mit militärischem Hintergrund eingebaut werden muß/ wird.

 

Genau... ich hab ja keine Ahnung... Ist immer die erste Rundumkelle, die kommt...

Wir haben derzeit an die 3000 Soldaten im "Einsatz", statistischen Angaben zufolge betreffen PTBS und andere posttraumatische Diagnosen ca. 20 % davon, mehr oder minder betroffen.

Wir reden also über ca. 600 Personen, welche in einer Berufsarmee  dienen, das Risiko und Ihre Aufgaben vor Entscheidung dieser beizutreten kannten und dafür bezahlt worden und werden.

Mir ist klar, dass es mit mittlerweile mehr sind. Aber dies dient der aktuellen Betrachtung und veranschaulicht das Verhältnis.

 

So.. und jetzt können wir gern mal über andere menschliche Dilema und Zahlen sprechen, welche sich im zig-tausender Bereich bewegen und wofür auch nichts getan wird. Und diese Leute erfuhren die Erlebnisse meist unverschuldet ohne die Möglichkeit, sich derer zu entziehen.

 

Oder lass uns mal über die Millionen von Soldaten reden, welche im 1. und 2 Weltkrieg dienten und wie sehr denen "geholfen" wurde...

Aber unsere 20% von ner kleinen Einsatzgruppe der heutigen Bundeswehr sind natürlich das Gold auf der Waage...

 

Ja es ist schlimm... Ja, das verdient niemand... ja es soll ihnen geholfen werden... Aber gedenkt bitte auch all der anderen, in meinen Augen viel tragischeren Schicksale i.V.m. "Krieg" und nicht nur unseren "Bundeswehrsoldaten".

 

 

  • Cool 2
  • Boring 1
  • Bad 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
WG Staff
3,470 posts
15,408 battles
On 6/17/2020 at 2:27 AM, Tiger1019 said:

Also, bei der EU Version sehe keinen neuen Hilfe-Button.Nachdem die über US Veteranen berichten, gehe davon aus das dieser Knopf wahrscheinlich bei der NA-Version von Wows hinzugefügt worden ist.

Mfg

Genau das ist der Fall - die Initiative wurde in Zusammenarbeit mit dem Projekt Operation Lifeboat in Nordamerika gestartet, die dort von der Charity-Organisation Stack Up eingerichtet wurde. Die unterhalten dort eben auch eine Suizid-Hilfshotline, die wir im Spiel verlinken. Etwas vergleichbares gibt es in Europa länderübergreifend für Veteranen meines Wissens nach nicht.

 

lg, Crysantos

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-KON-]
Beta Tester
816 posts
32,956 battles

Krieg im Ausland zu führen ist der eigenen Bevölkerung scher zu verkaufen. Deshalb werden für Kriegseinsätze geschönte Begriffe verwendet. Der Großteil der Bevölkerung fällt auf diesen billigen Propagandatrick bereitwillig rein. Bereitwillig, weil kaum niemand Krieg will und die Politik mit der Begriffsverdrehung genau das suggeriert.

 

 

Mal als Beispiel:

 

3 hours ago, Topsikrett said:

Afghanistan

Hauptaufgabe Beratung, Ausbildung und Unterstützung der afghanischen Streitkräfte
max 1300 Mann

 

"Beratung" ist im Zusammenhang mit Miltär ein äußerst dehnbarer Begriff, besonders dann, wenn die Berater selbst Militärs sind und im Ausland beraten. Steht jedem frei in dem Bereich ein wenig zu suchen, aus welchem Personenkreis sich Militärberater überwiegend zusammensetzen was Militärberater so machen. Man wird eine Menge finden.....

 

Zu den wenigen öffentlich bekannt gewordenen Kampfhandlungen, in die die Bundeswehr in Afghanistan verwickelt war, gehört das Karfreitagsgefecht. Auch hier wird man bei der Suche Bilder und Videos finden.....

 

 

 

3 hours ago, Topsikrett said:

Kosovo

Garantie der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
max. 400 Mann

 

Wie formulierte es unser damaliger Bundeskanzler Schröder: "Wir führen keinen Krieg, aber wir sind aufgerufen, eine friedliche Lösung im Kosovo auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen."

 

 

 

 

 

Und eben weil das alles so friedliebend war, hat er ein paar Jahre später diese Handlung als Verstoß gegen das  Völerrecht bezeichnet.

 

 

 

 

 

Wer glaubt, dass eine Armee im Ausland Brunnen und Mädchenschulen baut, lediglich Hilfsgüter verteilt und der dortigen Regierung beim Aufbau eines stabilen, freiheitlichen Staates beratend zur Seite steht, der ist entweder völlig naiv oder braucht dringend psychatrische Hilfe.

 

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIAU]
[MIAU]
Players
4,046 posts

Mal so ganz dumm gefragt:

Was haben Diskussionen um den Einsatz deutscher Soldaten im Ausland, und Beleidigung derer die andere Ansichten darüber haben, mit WoWs Gameplay zu tun?

  • Cool 2
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-KON-]
Beta Tester
816 posts
32,956 battles
2 hours ago, Topsikrett said:

Wir reden also über ca. 600 Personen, welche in einer Berufsarmee  dienen, das Risiko und Ihre Aufgaben vor Entscheidung dieser beizutreten kannten und dafür bezahlt worden und werden.

 

Nein, genau dieses Risiko kannten sie eben nicht.

 

Politik, Medien und Bundeswehr selbst machen alles, wirklich alles um die Einsätze der Bundeswehr nicht als Krieg und als ungefährlich darzustellen. Man muss sich nur mal die Werbung der Bundeswehr anschauen.

 

Für viele kommt dann das böse Erwachen, wenn sie in der Realität des Krieges angekommen sind.

 

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,038 posts
16,262 battles
Vor 4 Minuten, Gervaltan sagte:

Wer glaubt, dass eine Armee im Ausland Brunnen und Mädchenschulen baut, lediglich Hilfsgüter verteilt und der dortigen Regierung beim Aufbau eines stabilen, freiheitlichen Staates beratend zur Seite steht, der ist entweder völlig naiv oder braucht dringend psychatrische Hilfe.

Prinzipiell gebe ich Dir da Recht. Natürlich wird in der Öffentlichkeit beschönigt, verschwiegen und verdreht...

Und über den Herrn Schröder brauchen wir gar nicht erst reden...

 

Ich wiederhole mich nun zum letzten Male:

 

Natürlich gibt es Kampfhandlungen.

Natürlich gibt es nachträgliche Opfer oder Belastungen.

Natürlich soll denen geholfen werden, so gut es geht.

 

Meine Meinung bleibt dennoch bestehen, ich empfinde diese Fälle nicht als vorrangig oder am prekärsten. Wir haben, auch im Zusammenhang mit unseren Einsätzen, ganz andere, vor allem ethische und moralische Probleme.

Die Thematik übers Forum zu wälzen ist sowieso schwierig...

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,038 posts
16,262 battles
Vor 11 Minuten, Egoleter sagte:

Mal so ganz dumm gefragt:

Was haben Diskussionen um den Einsatz deutscher Soldaten im Ausland, und Beleidigung derer die andere Ansichten darüber haben, mit WoWs Gameplay zu tun?

Es ging um die Einführung des "Nothilfe Knopfes für Veteranen", auf dem NA Server und die Frage nach der Relevanz für den EU-Server. Direkt mit gameplay hatte das von Anfang an nicht richtig was zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIAU]
[MIAU]
Players
4,046 posts
12 minutes ago, Topsikrett said:

Es ging um die Einführung des "Nothilfe Knopfes für Veteranen", auf dem NA Server und die Frage nach der Relevanz für den EU-Server. Direkt mit gameplay hatte das von Anfang an nicht richtig was zu tun.

Worum es Ursprünglich ging ist mir schon klar. Das macht die offtopic Diskussion, sowie die Härte mit welcher diese von manchem betrieben wird, nicht besser.

 

Das die Veteranenkultur und die Betreuung dieser in den USA und Europa / Deutschland nicht vergleichbar sind, und darum zu getrennten Aktionen auf den WG-Servern führt, wird jedem klar, der sich fünf Minuten mit der Thematik befasst. Dies wäre das eigentliche Thema gewesen, über dass man hätte argumentieren können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,038 posts
16,262 battles
Vor 14 Minuten, Gervaltan sagte:

Nein, genau dieses Risiko kannten sie eben nicht.

 

Politik, Medien und Bundeswehr selbst machen alles, wirklich alles um die Einsätze der Bundeswehr nicht als Krieg und als ungefährlich darzustellen. Man muss sich nur mal die Werbung der Bundeswehr anschauen.

 

Für viele kommt dann das böse Erwachen, wenn sie in der Realität des Krieges angekommen sind.

Du meinst also, wenn mir jemand 20 kg oder mehr Marschgepäck verpasst, nen G36 in die Pfoten drückt und nen schicken Gefechtshelm auf den Kopf setzt, kommt mir nicht mal der Gedanke, dass ich ja mit "scharfer Munition" hantiere und das eventuell in einer gefährlichen, lebensbedrohlichen Situation mündet?

 

Mhhh... ok, es mag diese "Soldaten" geben.

Aber bei der Unfähigkeit 1 und 1 zusammenzuzählen, hätten diese wohl in jedem Bereich der Wehr Probleme gehabt...

 

Du weißt sicherlich genau so gut wie ich, dass die wenigsten sich aus ideologischen Idealen heraus verpflichten... Diese Zeiten sind längst vorbei.

Wenn man dann aber nur von den "Vorteilen" geblendet ist, dann hat man sich das nicht gut genug durchdacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×