Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Darkwhite_Belfast

Nelson Panzerung buggy.

21 comments in this topic

Recommended Posts

[CATS]
Players
28,115 posts
14,890 battles

Yorck hat etwa 230mm Durchschlag auf die Entfernung.

Entweder ist das Geschoss irgendwo abgeprallt oder da ist wirklich ein Loch im Panzerungslayout.

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[5-DSF]
Players
2,085 posts
10,966 battles

wenn bei der entfernung die geschosse steiler fallen: wäre das durchs deck möglich?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CORNG]
[CORNG]
Players
2,669 posts
15,480 battles

Loch im Panzerungslayout. Weis nicht mehr auf welches T9 BB ich mal mit der Leningrad auf 13km eine Zitadelle geschossen habe. Aber witzig fand ich es schon. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CUA]
Players
834 posts
14,191 battles

das ging mit der alten Pepsi aus der Distanz auch, da habe ich einer Breitseite fahrenden Nelson gleich mehrere Zitas mit einer Salve gedrückt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,392 posts
8,762 battles
1 hour ago, snake0008 said:

das ging mit der alten Pepsi aus der Distanz auch, da habe ich einer Breitseite fahrenden Nelson gleich mehrere Zitas mit einer Salve gedrückt.

Das ist im Nahbereich mit 20cm AP auch wirklich kein Kunststück. Aber auf die mittlere Entfernung, selbst mit der recht flachen, deutschen Flugbahn unwahrscheinlich.

1 hour ago, Nalfein_71 said:

Loch im Panzerungslayout. Weis nicht mehr auf welches T9 BB ich mal mit der Leningrad auf 13km eine Zitadelle geschossen habe. Aber witzig fand ich es schon. ^^

Letztens mit der Bismarck einer FdG auf 13km eine durchs Deck gedrückt. Ich habe das nicht in Frage gestellt. :Smile_veryhappy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CUA]
Players
834 posts
14,191 battles
6 minutes ago, Horatio_Hornblaeser said:

Das ist im Nahbereich mit 20cm AP auch wirklich kein Kunststück. Aber auf die mittlere Entfernung, selbst mit der recht flachen, deutschen Flugbahn unwahrscheinlich.

wer redet hier von Nahbereich, ich habe geschrieben aus der Distanz, das waren mindestens 12km, wenn es ein Problem mit der Nelson Panzerung gibt, dann ist das kein neues Phänomen, sondern besteht schon einige Jahre.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,392 posts
8,762 battles
2 minutes ago, snake0008 said:

wer redet hier von Nahbereich, ich habe geschrieben aus der Distanz, das waren mindestens 12km, wenn es ein Problem mit der Nelson Panzerung gibt, dann ist das kein neues Phänomen, sondern besteht schon einige Jahre.

Sorry, überlesen.

Aus der Distanz kann man bei Bogenschleudern, wie US CA, durchaus auch das Deck penetrieren, da der Winkel sehr steil ist. Warum auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
4,030 posts
19,953 battles

Hmmm sagen wir mal so. Welche Panzerung ist in WOWS nicht buggy?

Da kann man Overpenns durch die Zitadelle einer Musashi ballern und auf der anderen Seite kann man DDs normale pens mit nem Schlachter drücken (was natürlich nicht mehr gezählt wird)

Dann wiederum gibt es Torpedos die zwei Hitboxen auf einmal treffen und dadurch mehr Schaden anrichten, als sie Alpha haben und Granaten die pen-Schaden auf mehrerern Sektionen anrichten (Gibts immer noch, war nur bei dn DDs so bekannt weil es eben mehr auffällt.. aber hin- und wieder ein einzelner 5k Overpenn auf einen Kreuzer.. kommt auch schon mal vor)

Dann gibts auch AP-Shatters auf die Breitseiten von leichten Kreuzern (Mit Schlachtschiff AP und mehr als 300 mm+ Penleistung wohlgemerkt)  und und und....

 

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
5,025 posts
18,585 battles
Vor 7 Stunden, Darkwhite_Belfast sagte:

Kann sein das da etwas falsch ist .doch was sollte doch jetzt aus der Distanz nicht möglich sein als Kreuzer. 

20200522_160825.png

Kommt auf den Kreuzer an. 

Die neuen, gut ausbalancierten Russen können das auf jeden Fall- selbst mit den 180ern.

Einige Deutsche CA können das auch auf eine breitseitige Nelson - erst recht die Yorck mit ihren 210ern und der deutschen Ap.

 

Die Nelson ist -wenn nicht gerade angewinkelt- ein butterweiches Schiff ;-)

Bei einer Scharnhorst oder einer Gneisenau hätte es sicher keine Zita gegeben 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ASOP]
Beta Tester
2,053 posts
12,948 battles

Kann auch sein, dass die Granate knapp oberhalb des Gürtels durch die Seite geht und der Einschlagwinkel genau so ist, dass sie innen direkt durch das Zitadellendach knallt. Im Bereich der Brücke hat die Zitadelle nach oben nur 95mm Panzerung, im Bereich der Haupt- und Sekundärtürme 165mm.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MOD-C]
Players
3,221 posts
14,098 battles

Die Nelson Panzerung ist nicht buggy, sondern ganz einfach sehr schwach. Die King George V hat übrigens das gleiche Problem.  Ich fahre ab und an meine Nelson aus und stelle immer wieder fest, daß sie scheinbar gerne leidet. Zitas von anderen Schlachtschiffen aus jeder Lage sind möglich, HE raspelt auch mehr Strukturpunkte weg als bei anderen Tier 7 BB´s und dazu brennt das Ding wie trockenes Holz, dem man mittels Benzin etwas Feuchtigkeit spendieren wollte. Ich warte in meiner Nelson auch immer darauf, mal ein paar Zitas von Kreuzern zu bekommen, besonders in Tier 7 - 9 Gefechten.

 

Trotzdem mag ich die Nelson. Sie schießt genauer als die King George V, die von ihrer Streuung her eher auf Tier 4 Niveau ist. Sie hat etwas wenig Reichweite für ein Schlachtschiff und muß daher nahe genug ran, daß die Gegner ihr auch gewaltige Autschileins verpassen können. Dazu ist sie recht langsam, die Flak reicht gerade mal gegen einen Tier 6 CV, um dem nicht ganz kostenlos etwas Damage zu schenken. Dafür ist sie schön wendig, um Inseln herum kurbeln macht mit ihr Spaß. Überraschend aufgehen, 1 - 2 Kellen raushauen, und tschüß hinter der nächsten Insel. Oder die Reichweite voll nutzen, um Gegenbeschuß zu trollen. Ihre HE ist sehr stark mit abnormal hoher Brandchance, mit AP wird sie zum Kreuzer-Killer. Wegen ihrer abnormalen HE und weil sie so weich ist, ist sie beim Gegner als Fokusziel sehr beliebt. Nelson fahren ist meistens eine echte Herausforderung.

 

Was @Gingryu sagte, stimmt auch. Seit der "AP-Normalisierung" ist die AP Alles, aber niemals nie nicht "normal". Müssen wir mit leben.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,326 posts
19,151 battles
10 hours ago, Maviba_76 said:

Die Nelson ist -wenn nicht gerade angewinkelt- ein butterweiches Schiff ;-)

Bei einer Scharnhorst oder einer Gneisenau hätte es sicher keine Zita gegeben 

3d09f684214f671b2.png

  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[NOCAP]
[NOCAP]
Players
685 posts
7,996 battles

Habe mit der Indianapolis gestern auch auf ca 15km der Nelson eine Zita geschossen (die dmg machte) Im Nahkampf später war dann plötzlich aber keine Zita mehr drin...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,358 posts
14,024 battles

WG muss hinsichtlich Deckdurchschlag Tricks anwenden, da kein Schlachtschiff in der Lage war die üblichen Panzerungen unterhalb von 20 km zu durchschlagen.

 

Durch die Verkürzung der Reichweiten fehlt physikalisch der Bereich für potentiellen Durchschlag des Horizontalschutzes.

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[THESO]
Players
1,267 posts
16,417 battles

Da ist es wieder mal schade, dass Wargaming keine Premium-Schiffe als Bots im Trainingsraum ermöglicht. Dann könnte man diese Situation nachstellen und testen.

 

Theoretisch müsste ein Zitadellentreffer im hinteren Deck möglich sein, wo die Zitadelle nur von 95mm Panzerung geschützt ist. Allerdings müsste die Granate sehr steil von oben einschlagen, um nicht von der 32mm Deckpanzerung abzuprallen. Ich sehe aber gerade, der obere Seitengürtel ist auch nur 32mm. Die Granate könnte also dort eindringen und dann in ausreichend steilem Winkel die 95mm durchschlagen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,358 posts
14,024 battles
52 minutes ago, HMS_Kilinowski said:

Zitadellentreffer im hinteren Deck möglich sein, wo die Zitadelle nur von 95mm Panzerung geschützt ist. Allerdings müsste die Granate sehr steil von oben einschlagen, um nicht von der 32mm Deckpanzerung abzuprallen. 

Das Panzerdeck voN Nelson war 95 mm stark.

 

Das Oberdeck ist zwar aus Stahl jedoch nicht Panzerstahl sondern höherfester Konstruktionsstahl. Aus Vorsichtsgründen sollte man den nicht zum ballistischen Schutz zählen. Was die RN im übrigen nicht getan hat.

 

 

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[THESO]
Players
1,267 posts
16,417 battles
18 minutes ago, Captain_Hook_ said:

Das Panzerdeck voN Nelson war 95 mm stark.

 

Das Oberdeck ist zwar aus Stahl jedoch nicht Panzerstahl sondern höherfester Konstruktionsstahl. Aus Vorsichtsgründen sollte man den nicht zum ballistischen Schutz zählen. Was die RN im übrigen nicht getan hat.

 

Ich bin verwirrt. Versuchen wir jetzt ein Ereignis innerhalb der Physik des Spiels mit historischen Gegebenheiten zu erklären, die im Spiel nicht abgebildet werden? Nach meinem Wissensstand unterscheidet das Spiel Panzerung nur nach deren Dicke, nicht nach unterschiedlicher Materialdichte.

 

Nicht, dass ich die kleine Geschichtsstunde nicht zu schätzen wüsste ...

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[130]
Alpha Tester
3,895 posts
14,271 battles

Nelson ist seitlich zu weich. Da kloppt dir die Yorck einfach durch .... auch wenn Du nur etwas anwinkelst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

×