Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
19Ryker77

Torpedo-Treffer

8 comments in this topic

Recommended Posts

[_HEL]
Players
61 posts
4,997 battles

Grüße Kapitäne,

 

wie ihr wisst, ist mir öfter schon aufgefallen. Bei manchen Torpedo-Treffer nicht so logisch verhält. Z.B. Vorderer Bug Treffer und schon das Schiff nicht mehr rudern. Obwohl Ruder und Steuergetriebe meisten hinten sind. Es wäre super schön, da mal korrigieren können. Es Verbesserung schadet nicht. Es liegt an euch, was ihr dazu meint und beurteilt. :cap_tea:

 

Gruß Ryker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,242 posts
10,755 battles

Hast du da mal einen Screenshot oder ein Replay (die letzten 30 Gefechte werden automatisch im World of Warships Ordner gespeichter) dazu? Sowas ist mir nämlich noch nie aufgefallen ... :Smile_amazed:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Beta Tester
1,598 posts
19,117 battles

Hat der Torpedo einen Wassereinbruch verursacht? Dann "fühlt" es sich so an, als ob man nicht mehr steuern kann. Wassereinbruch verringert nämlich die Geschwindigkeit um 30% (bei Rückwärtsfahrt sind es glaub ich sogar 60%)

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
374 posts
13,036 battles
1 hour ago, 19Ryker77 said:

Bei manchen Torpedo-Treffer nicht so logisch verhält. Z.B. Vorderer Bug Treffer und schon das Schiff nicht mehr rudern.

was ist daran nicht logisch?

googel mal TORPEDO TEST und schau dir die videos an. solche treffer, besonders bei magnetzündung direkt unterm kiel, richten an den schiffsstrukturen verheerende schäden an.

solch ein treffer läuft ungefähr wie folgend ab:

(immer im hinterkopf - anders als luft, lässt sich wasser nicht komprimieren!! )

angenommen wird der idealfall: treffer mittschiffs unter kiel

der druck der explosion greift das schiff von unten auf einer großen fläche an. das schiff wird angehoben, macht einen reglrechten 'katzenbuckel'. die oberen längsverbände werden enormen biegemomenten, bis hin zum brechen ausgesetzt. anschliessend fällt dass schiff in das 'loch' des duch die explosion verdrängten wasser. jetzt sind die unteren stringer, und wenn er es bis hier überlebt hat, der kiel dran. elektrisch, hydraulisch, axiometerleitung ..., egal wie das ruder betrieben wird, da geht einiges in die brüche. ruderausfall auch nach einem 'normalen' torpedotreffer ist nicht unlogisch.

 

für das spiel ein schadensmodell zu entwickeln, das eine mögliche häufigkeit verschiedener schäden auf grund der lage der explosion am schiff berücksichtigt wäre das berühmte schiessen auf spatzen mit kanonen. 

 

  • Cool 4
  • Funny 1
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Moderator, Players, WoWs Wiki Team, Freibeuter
3,275 posts
14,576 battles

WoWs und Realismus kannst du hier vergessen. Torpedos funktionieren genau wie HE Geschosse. Sie richten einen "Flächenschaden" an. Alle von dieser Fläche betroffenen Schiffsegmente erleiden Schaden. Dadurch ist es bei kleineren Schiffen auch möglich dass ein Torpedo Treffer im Bug auch Ruder oder Motor ausschalten. Bei Schlachtschiffen oder Kreuzern ist dies nicht möglich. Dadurch können Torpedos auch 0 Schaden anrichten wenn die von der Explosion betroffenen Sektion auf 0 HP reduziert wurde. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WG]
WG Staff, Alpha Tester
6,286 posts
2,064 battles

Da gibt es nicht mehr viel zu sagen. Danke an die Vor-Poster.

Falls der Treffer wirklich im Bug war, sollte das allerdings eher nicht passieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
256 posts
4,202 battles
On 5/14/2020 at 12:33 AM, UrsusTr said:

was ist daran nicht logisch?

googel mal TORPEDO TEST und schau dir die videos an. solche treffer, besonders bei magnetzündung direkt unterm kiel, richten an den schiffsstrukturen verheerende schäden an.

solch ein treffer läuft ungefähr wie folgend ab:

(immer im hinterkopf - anders als luft, lässt sich wasser nicht komprimieren!! )

angenommen wird der idealfall: treffer mittschiffs unter kiel

der druck der explosion greift das schiff von unten auf einer großen fläche an. das schiff wird angehoben, macht einen reglrechten 'katzenbuckel'. die oberen längsverbände werden enormen biegemomenten, bis hin zum brechen ausgesetzt. anschliessend fällt dass schiff in das 'loch' des duch die explosion verdrängten wasser. jetzt sind die unteren stringer, und wenn er es bis hier überlebt hat, der kiel dran. elektrisch, hydraulisch, axiometerleitung ..., egal wie das ruder betrieben wird, da geht einiges in die brüche. ruderausfall auch nach einem 'normalen' torpedotreffer ist nicht unlogisch.

 

für das spiel ein schadensmodell zu entwickeln, das eine mögliche häufigkeit verschiedener schäden auf grund der lage der explosion am schiff berücksichtigt wäre das berühmte schiessen auf spatzen mit kanonen. 

 

Solche Treffer finden im Spiel nicht statt

Share this post


Link to post
Share on other sites

×