Jump to content
Sign in to follow this  
Jan2607

Wie Schiffstorpedos einsetzen?

16 comments in this topic

Recommended Posts

Beta Tester
89 posts
970 battles

Ich spiele sehr gerne mit der Omaha und ich versuche auch gerade, die Yubari zu mögen. Und natürlich möchte ich mit den Schiffen auch gerne solche Aufträge wie "5 Treffer mit Schiffstorpedos in einer Schlacht" erfüllen. Doch mir fällt es noch sehr schwer, die Schiffe so nah an den Gegner heran zu bringen, dass ich die Torpedos einsetzen kann.

Zumeist werde ich vorher versenkt (oder kritisch beschädigt und dann versenkt). Ich versuche natürlich, Inseln als Deckung zu nutzen.

Meistens treffe ich auf der Seite der Insel, wo ich lang fahre dann aber ebenfalls Gegner.

Ich versuche auch, meine Wendigkeit zu nutzen, aber ich habe oft Gegner, die sehr gut zielen können (oder einfach nur wissen, welche Mods sie brauchen :trollface: - wobei ich fairerweise immer erst davon ausgehe, dass es Skill ist).

 

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich, wie nah genug an den Gegner heran komme?

Und wie sollte ich die Fächer setzen? Eng? Weit? Direkt in den angezeigten Winkel, oder etwas versetzt (falls das Ziel dreht)?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
203 posts
1,368 battles

Bin selbst noch ziemlich feucht hinter den Ohren also nimm alles was ich sag lieber nicht für bare Münze :)

 

Ich setze die Fäche meist breit und etwas verrsetzt, den ersten halb links vom Balken den zweiten halb rechts vom Balken. Klar, dann treffen weniger Torps das Ziel, aber die meisten Ziele sind so wendig, daß ich anders meist gar nichts treffe.

Außnahme: Wenn Du Glück hast und an einem festgefahrenen/imobilisierten Schiff vorbei kommst, dann natürlich eng und voll drauf  :)

 

Die Kreuzer sind meines Erachtens nach eh nicht so super gut zum Torpedieren. Die Torps sind hier (wieder nur meiner Meinung nach) mehr ein letztes Hilfsmittel (wenn du so dicht am Gegner dran bist, daß Du die Torps benutzen kannst ist eh schon was schief gelaufen - Spezialkreuzer wie die Kitakami mal außen vor gelassen). Hauptbewaffnung sind die Geschütze (hohe Feuerrate, ordentliche Reichweite und mit HE bruzelt es im Moment wo auch immer du Treffer landest :)

 

Für diese Mission solltest Du vielleicht eher einen Zerstörer nehmen (kann sich näher anschleichen, bevor er gesehen wird, _und_ kann sich einnebeln, was diesen Effekt noch verstärkt)

 

Wie gesagt, alles "meiner Meinung nach".

Bin sicher andere mit mehr Erfahrung werden Dir andere (und bessere) Tips geben können.

 

Edit:

Eins hab ich noch vergessen.

Warte bis das Ziel in ein Geschütz Duell verwickelt ist. Dann ist die Chance groß (abhängig davon, wie erfahren der Gener ist, klappt bei mir oft auch nicht :) ), daß der Gegner abelenkt ist, bzw. sich auf das andere Ziel konzentriert und Du hast eine Chance näher ran zu kommen.

Edited by MAD_3R_Marauder
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
384 posts
1,121 battles

[quote name=

), daß der Gegner abelenkt ist, bzw. sich auf das andere Ziel konzentriert und Du hast eine Chance näher ran zu kommen.

 

Vor allem wenn du von der andren Seite kommst. viele Dickschiffe können ihre Geschütze nur SEHR langsam drehen und nicht mal eben einen anderen Gegner bekämpfen :honoring:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
234 posts
314 battles

Ich setz die auch meist direkt und gleichzeitig etwas dahinter. (Davor macht mMn keinen Sinn, da das Schiff ja nicht schneller fährt durch das drehen - außer er fährt nicht topspeed natürlich)

Mit ner Yubari würde ich aber nicht auf 5 Torpedo Treffer Missionen gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-GER-]
[-GER-]
Weekend Tester, Players, In AlfaTesters
97 posts
3,514 battles

Ich setz die auch meist direkt und gleichzeitig etwas dahinter. (Davor macht mMn keinen Sinn, da das Schiff ja nicht schneller fährt durch das drehen - außer er fährt nicht topspeed natürlich)

Mit ner Yubari würde ich aber nicht auf 5 Torpedo Treffer Missionen gehen.

Etwas mehr vorhalten hat schon nen Sinn, in 2 Situationen: 

manche fahren nicht immer volle Kraft, gerade um mal kurz beschleunigen und das Zielen des Gegners zu stören. Das mache ich mit halbwegs schnellen Schiffen ganz gern. 

 

Und dann gibts da noch den Fall, dass dein Ziel vor den Aalen wegdreht. In dem Fall müssen die Aale dann weiter laufen und so lohnt sich das weiter vorhalten schon, da der Treffpunkt dann weiter weg wandert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weekend Tester
1,983 posts
4,947 battles

da ich ja die Omaha liebe und sehr oft fahre kann ich dir ein bissel was sagen.

 

Es gibt drei Arten wie ich gegner Torpediere.

1. eigene® DD fährt zum Capkreis und gegnerische DDs und CAs fahren auch dorthin, dann heißt es aufpassen und versuchen den gegner im Schutz der eigene Nebelbänke zu Torpedieren.

2. Im Nahkampf mit gegnerischen CAs immer ein gutes Mittel, mit den Geschützen gegner bekämpfen dabei immer schlangenlinien fahren, beim abdrehen (ist ne Übungssache wie weit du abdrehen musst, beobachte dabei kurz die Minimap und schaue wie weit sich dein schiffsrumpf vom gegner weggedreht hat) kurz auf TorpsSicht gehen und dem gegner eine Reindrücken.

3. Im Mid/late Game, gegnerische BBs suchen, beobachtung der Feuerlinie und dann so anpirschen das die Geschütztürme von dir wegzeigen, auf 4km ran und enge Fächer abwerfen.

 

es ist ne reine Übungssache, erlernen kannste das gut bei DDs, wenn du es dort mit den US DDs schaffst dann beherrschte es auch bei der Omaha, denn die ist nichts anderes als ein großer DD.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Beta Tester
3,995 posts
6,885 battles

Generell gilt für mich: so nah wie möglich, aber so weit weg wie nötig! Auf höheren Tiers ist die Entdeckungsreichweite (vor allem bei Zerstörern) niedriger wie die Torpedoreichweite. Wenn man weiß, wie nah man ran kann (6.Sinn ist Pflicht!) dann kann man bei dem meisten Gegnern die erste Salve außerhalb der Entdeckungsreichweite direkt in den vorgeschlagenem Bereich absetzen. 

Bis dann die Gegner merken, dass da was kommt ist es zu spät. Am besten im rechten Winkel zum Kurs des Gegners absetzen und ganz wichtig: NICHT nebeln! Denn wenn da eine Nebelwand aufploppt, weiß jeder dass sich da ein DD, eine Kitakami oder eine Iwaki verstecken muss. 

 

Es ist leider so, dass die meisten Spieler mit BB und CA meist schnurgerade ohne Geschwindigkeitsänderung durch die Gegend cruisen. Und das mag man als DD am liebsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
16 posts

Ich spiele sehr gerne mit der Omaha und ich versuche auch gerade, die Yubari zu mögen. Und natürlich möchte ich mit den Schiffen auch gerne solche Aufträge wie "5 Treffer mit Schiffstorpedos in einer Schlacht" erfüllen. Doch mir fällt es noch sehr schwer, die Schiffe so nah an den Gegner heran zu bringen, dass ich die Torpedos einsetzen kann.

Zumeist werde ich vorher versenkt (oder kritisch beschädigt und dann versenkt). Ich versuche natürlich, Inseln als Deckung zu nutzen.

Meistens treffe ich auf der Seite der Insel, wo ich lang fahre dann aber ebenfalls Gegner.

Ich versuche auch, meine Wendigkeit zu nutzen, aber ich habe oft Gegner, die sehr gut zielen können (oder einfach nur wissen, welche Mods sie brauchen :trollface: - wobei ich fairerweise immer erst davon ausgehe, dass es Skill ist).

 

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich, wie nah genug an den Gegner heran komme?

Und wie sollte ich die Fächer setzen? Eng? Weit? Direkt in den angezeigten Winkel, oder etwas versetzt (falls das Ziel dreht)?

 

Ich kann Dir zwar nicht unmittelbare Tips geben, aber versuche mal aus dem Link was zu lernen.

http://forum.worldofwarships.eu/index.php?/topic/7352-captains-academy-gameplay-guides-and-tips-latest-smokescreen-tactics-and-proxy-detect/

Alleine vom zuschauen, ohne unbedingt alles oder auch nichts zu verstehen, kann man schon ettliches erkennen. Sowas müßte mal auf deutsch wo gemacht werden von den YouTuber´n, Streamern oder den xxx Replays Erstellern, welche aber im Endeffekt alle dasselbe zusammen"mähren".

mfg

 

Bitte nun keine Spammerei, daß ich es besser, schöner etc. machen soll. Ich finde fast alle dieser Beiträge schon i.O. auch wenn es sich vielmals überschneidet, wiederholt u.s.w.

Edited by McForman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
234 posts
314 battles

Etwas mehr vorhalten hat schon nen Sinn, in 2 Situationen: 

manche fahren nicht immer volle Kraft, gerade um mal kurz beschleunigen und das Zielen des Gegners zu stören. Das mache ich mit halbwegs schnellen Schiffen ganz gern. 

 

Und dann gibts da noch den Fall, dass dein Ziel vor den Aalen wegdreht. In dem Fall müssen die Aale dann weiter laufen und so lohnt sich das weiter vorhalten schon, da der Treffpunkt dann weiter weg wandert.

 

Das mit der nicht vollen fahrt ist klar, muss man aufpassen, aber wenn er wegdreht, darfst du eben NICHT weiter vorhalten. Denn durch die Drehung fährt er ja quasi nicht so weit/schnell nach vorne und die Torpedos rauschen VOR ihm vorbei, desshalb ja hinter das graue zielen um ihn in der Drehung zu erwischen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-GER-]
[-GER-]
Weekend Tester, Players, In AlfaTesters
97 posts
3,514 battles

Naja, kommt drauf an. Wenn einer wendig ist und von Querab zu Heck zuwenden dreht, stimmt dein Einwand, da hab ich nicht zu 100% zuende gedacht/argumentiert. Hält aber z. B. eine Fuso etwas mehr auf mich zu als genau 90grad Querab und dreht dann weg, ist die Rechnung schon etwas anders. Es kommt einfach immer auf die Situation an, manchmal lohnt es ja z. B auch, wenn man seine Aale überkreuz laufen lässt. Also den ersten Fächer etwas weiter vor als den zweiten, der dann meinetwegen 10 Sekunden später läuft. Erfahrung und Situationsbewusstsein, dann klappt's öfters mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
171 posts
431 battles

Bin da inzwischen ein richtiger Zerstörer-Fan geworden - am Anfang war es total Katastrophe - bisher laufen die Runden echt super - glaube einer meiner besten Runden!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
89 posts
970 battles

Nun ja, ich habe vorhin mal wieder mit meiner Clemson gespielt. Resultat: Einen verbündeten Kreuzer durch Torpedos versenkt (weil er an einem Ort war, wo ich ihn nicht erwartet hatte), 2 gegnerische Schiffe versenkt und dann selbst durch die Torpedos eines verbündeten Zerstörers versenkt worden :trollface:

 

Ich habe das Gefühl, viele achten nicht darauf, dass man den Zerstörern etwas Freiraum zum Manövrieren/Abfeuern von Torpedos lässt. Und wenn ich jedes mal Rücksicht auf genug Sicherheitsabstand nehme, komme ich nie dazu, Torpedos abzufeuern. Zumal viele Torpedos als "Rettungsschuss" auf kurze Distanz abgefeuert werden.

 

Ich gehe jetzt heulen und danach spiele ich meine amerikanischen Schlachtschiffe - wenn einem mit denen ein Teamkill passiert, sollte man dringend aufhören, zu viel Alkohol zu konsumieren :sceptic:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4DSF]
Beta Tester
262 posts
2,217 battles

Also mein Rektort im Spiel sind acht Torpedo treffer und ich muss sagen anfangs habe ich mich auch schwer getan. also ich Persönlich benutze nur den Engen winkel dann hab ich auf große Entfernung zwar nicht so eine Hohe Treffgenauigkeit, aber wenn ich treffe dann richtig. desweiteren solltest du nicht so nah an Gegner ran gehen vor allem wenn es Schlachtschiffe sind die neben Arty der Schlachtschiff können durch aus die Hälfte deiner KP fressen und mehr.  Ich versuche immer so die Distanz zo 10 bis 8 km zu wahren. Den den Hauptgeschützen kann man dank der Schnelligkeit und Wendigkeit gut ausweichen, wenn du also siehst das er feuert dann schlage ne scharfe kurve ein und schon bist du nicht mehr da wo er hingezielt hat. Also bei mir klappt das meistens und ich gehe nur nah ran wenn ich einen Felsen als Deckung habe. Nun zu den Torpedos also nach meiner Erfahrung sollte man die Torpedos soweit wie Möglich vor dem Gegner abfeuern und den nächsten Schuss immer einstück weiter. Früher sind meine Torpedos oft einfach hinter dem Gegner weiter geschwommen. meistens ist es so wenn man denkt das der Winkel zu weit sein könnte, dann ist es meistens richtig. Zuguter letzt solltest du auch deine Kanonen einsetzten wenn du den Gegner in Brand steckst er sein reparieren einsetzt und ihn dann mit nem Torpedo triffst, da habe ich schon ordentlich schaden raus geholt. Also wie gesagt wenn du ein einzelnes Schlachtschiff antriffst dann bleib auf leichter Distanz greif nach und nach mit Torpedos an und weich den geschossen aus. bei mehreren schiffen greif ich einmal an und zieh mich dann sofort zurück. sobald ich nachgeladen habe greife ich wieder an. 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
4 posts
1,389 battles

Moin,

Wargaming hatte ja vor kurzem mal im Feedback nach dem Lieblingsschiff gefragt. Ich würde dann von meiner sehr geschätzten Omaha doch auf die Isokaze umschwenken wollen.

Omaha ist schon fein, kann was einstecken und zur Not nochmal ein paar Torps ablassen.

Jetzt aber mal ein paar Runden mit der Isokaze gedreht. Was ist das denn für 'ne Pest? Damit spamt man Torps in einer Frequenz... Gestern damit als Noob mein bisher bestes Spiel abgeliefert.

100k Schaden, 5 Schiffe versenkt, 12 Tops getroffen.

Mit dem Biest weichst Du dann noch ganz entspannt aus und wirst als Tier IV mal nicht so richtig ernst genommen.

Schön zwischen den Inseln lauern, habe enge Fächer eingesetzt und dann im Nebel abgedampft. Ob das auf der Ocean Map so klappt sei mal dahingestellt.

Viel Spaß weiterhin!

Rumpumpel

 shot-15.05.27_18.13.35-0215.jpg

shot-15.05.27_18.14.47-0219.jpg

shot-15.05.27_18.15.28-0133.jpg

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×