Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 1 battles to post in this section.
The_EURL_Guy

Marinelegenden: B-413

30 comments in this topic

Recommended Posts

Players
15 posts
7,164 battles

der Standard als Legende klassifiziert zu werden variiert von Land zu Land....und nebenbei gefragt....warum verwendet ihr eine Weltkarte (12:23) die den Küstenverlauf der Kontinente nach dem abschmelzen aller Eismassen zeigt?

  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BISAM]
Players
386 posts
17,168 battles

Wahrhaft legendär ..............

 

Macht doch mal ein Video über den Opel Kadett. Der war auch legendär und würde mittlerweile auch nicht viel mehr vom Spielthema abweichen.

 

Grüße Bisam 

  • Cool 2
  • Funny 14

Share this post


Link to post
Share on other sites
[HIT_U]
Players
282 posts
9,769 battles

Tolles U-Boot ! He He. 17 Knoten Über-Wasser und 16 Knoten getaucht.  Da war die letzte U-Boot Klasse Type 21 der Deutschen 44-45 ja  auch 16 Knoten schnell  getaucht. Ja die Russen hatten schon Legendäre U-Boote . Meine persönliche Meinung zum Beitrag hier. Reine Zeit und Geld Verschwendung die ganze Klasse. Zumal die Amis Sie hätten leicht aufspüren und versenken können in den 60er Jahren kein Problem. Aber im kalten Krieg haben ja Politiker von beiden Seiten viele Mrd verballert für Mist . Anstatt einfach mal Reden miteinander und den Kriegsmüll zu lassen. Gute Runden noch Allen und viel Spass beim Schiffe versenken.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
9,693 posts
6,862 battles

Die legendäre Sowjetische Ubootflotte... erinnert mich an den Witz dem Tag der offenen Tür...

 

:Smile_trollface:

  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,878 posts
12,445 battles
52 minutes ago, Bisam said:

Wahrhaft legendär ..............

 

Macht doch mal ein Video über den Opel Kadett. Der war auch legendär und würde mittlerweile auch nicht viel mehr vom Spielthema abweichen.

 

Grüße Bisam 

Da müsstest du eher den Opel Manta nehmen ;)

Für WG ist ja alles legendär, solange es russisch ist.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BOM]
Beta Tester, Players
1,645 posts
7,945 battles
Vor 4 Minuten, FrontenStuermer sagte:

Da müsstest du eher den Opel Manta nehmen ;)

Für WG ist ja alles legendär, solange es russisch ist.

Das mit dem Opel Kadett geht voll in Ordnung wenn man bedenkt das er aus dem ´36er Opel Olympia hervor gegangen ist und nach dem Krieg nach Russland verschleppt wurde um dort ein Moskvitsch zu werden.

Ich finde das ist Legendär. Legendärer jedenfalls als die Story mit den Heldenhaften russischen U-Booten. :cap_tea:

  • Cool 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,878 posts
12,445 battles
4 minutes ago, Septimus said:

Das mit dem Opel Kadett geht voll in Ordnung wenn man bedenkt das er aus dem ´36er Opel Olympia hervor gegangen ist und nach dem Krieg nach Russland verschleppt wurde um dort ein Moskvitsch zu werden.

Ich finde das ist Legendär. Legendärer jedenfalls als die Story mit den Heldenhaften russischen U-Booten. :cap_tea:

Heldenhaft oder legendär sind eher Kellerasseln, die beugen sich nicht und widerstehen ziemlich viel ;)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
138 posts
11,200 battles

Ich vermute, das Verzeichnis über russische Marinelegenden ist ein ebenso umfangreicher Wälzer wie der über italienische Heldensagen und die übersicht über berühmte englische Küchenrezepte :Smile_trollface:

  • Funny 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
[C1DFL]
[C1DFL]
Beta Tester
2,367 posts
13,894 battles
Vor 3 Stunden, Reisuly007 sagte:

Tolles U-Boot ! He He. 17 Knoten Über-Wasser und 16 Knoten getaucht.  Da war die letzte U-Boot Klasse der Deutschen 44-45 ja deutlich schneller mit 25 Knoten getaucht.

Wo kommt eigentlich immer dieser Schwachsinn mit den ja so rasend schnellen deutschen U-Booten her?

Kein unterwasserfahrfähiges Fahrzeug der 40er und 50er Jahre war in der Lage, diese Geschwindigkeiten zu erreichen.

Das gaben die zeitgenössischen Rumpfgeometrien, Schraubendesigns und Antriebe überhaupt nicht her.

Gut, vielleicht konnte die Besatzung durch das regelmäßig schnelle Recken des rechten Arms soviel statische Energie erzeugen, um damit die E-Motoren zusätzlich zu befeuern ...

 

Zum Video:

Auch wenn ich das Boot bzw. die Klasse vor dem WoWS Hintergrund ebenfalls nicht als Legende einstufen würde, finde ich das Video an sich gut gemacht.

  • Cool 1
  • Boring 1
  • Bad 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
559 posts
21,350 battles

"Welche Geschichte steckt hinter dem U-Boot B-413? Schaut euch das Video an und findet es heraus!"

 

Ok, ich habe das Video geschaut, aber irgendwie ist mir nicht klar geworden, was jetzt das besondere an B-413 gewesen sein soll. In dem Video wird viel über die Kubakrise berichtet, aber das kann mit B-413 ja wohl kaum zusammenhängen, denn der Stapellauf war im Oktober 1968 und meinen bescheidenen Geschichtskenntnissen zufolge war die Krise da schon ein paar Jährchen vorbei. Vielleicht fehlen mir aber auch wichtige Informationen aus den geheimen russischen Archiven...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,243 posts
6,844 battles
53 minutes ago, togMOR said:

Wo kommt eigentlich immer dieser Schwachsinn mit den ja so rasend schnellen deutschen U-Booten her?

Kein unterwasserfahrfähiges Fahrzeug der 40er und 50er Jahre war in der Lage, diese Geschwindigkeiten zu erreichen.

Das gaben die zeitgenössischen Rumpfgeometrien, Schraubendesigns und Antriebe überhaupt nicht her.

Gut, vielleicht konnte die Besatzung durch das regelmäßig schnelle Recken des rechten Arms soviel statische Energie erzeugen, um damit die E-Motoren zusätzlich zu befeuern ...

 

Zum Video:

Auch wenn ich das Boot bzw. die Klasse vor dem WoWS Hintergrund ebenfalls nicht als Legende einstufen würde, finde ich das Video an sich gut gemacht.

Ja das Video ist interessant, und das es dabei um die Kuba Krise geht war eigentlich ja auch schon im Vorfeld klar.

 

Was die Geschwindigkeit bei den U-Booten angeht muss ich dir aber widersprechen. Die schnellsten hatten die Japaner mit der I-201 Klasse. Die kam getaucht auf 19 Knoten und aufgetaucht auf 15 Knoten.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
122 posts
10,118 battles

Wisst ihr denn nicht dass alle sowjetischen U-boote legendär waren? Also "legendär" wie in "mythisch". Ihr wisst schon, jeder glaubt es gibt sie und sie sind gut aber keiner hat sie je gesehen oder den Beweis dafür erbracht...:Smile_honoring::Smile_hiding:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,243 posts
6,844 battles
20 minutes ago, _DemonGuard_ said:

"Welche Geschichte steckt hinter dem U-Boot B-413? Schaut euch das Video an und findet es heraus!"

 

Ok, ich habe das Video geschaut, aber irgendwie ist mir nicht klar geworden, was jetzt das besondere an B-413 gewesen sein soll. In dem Video wird viel über die Kubakrise berichtet, aber das kann mit B-413 ja wohl kaum zusammenhängen, denn der Stapellauf war im Oktober 1968 und meinen bescheidenen Geschichtskenntnissen zufolge war die Krise da schon ein paar Jährchen vorbei. Vielleicht fehlen mir aber auch wichtige Informationen aus den geheimen russischen Archiven...

Das hat nur was mit der Kleinigkeit zu tun das eines der U-Boote fast den Dritten Weltkrieg ausgelöst hat, und du es nur einem Russischen Offizier zu verdanken hast das du heute noch hier bist. Weil der den Kapitän davon überzeugt hat den Torpedo mit Nukleargefechtskopf nicht ab zu schissen. Und B 413 steht halt stellvertretend für alle an der Kuba Kreis beteiligten Boote. Weil eines der wenigen das es heute noch gibt.

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
559 posts
21,350 battles
4 minutes ago, Staubisauger said:

Das hat nur was mit der Kleinigkeit zu tun das eines der U-Boote fast den Dritten Weltkrieg ausgelöst hat, und du es nur einem Russischen Offizier zu verdanken hast das du heute noch hier bist. Weil der den Kapitän davon überzeugt hat den Torpedo mit Nukleargefechtskopf nicht ab zu schissen. Und B 413 steht halt stellvertretend für alle an der Kuba Kreis beteiligten Boote. Weil eines der wenigen das es heute noch gibt.

Wenn es nur um die U-Bootklasse geht, hätte man das "Marinelegenden: Projekt 641" nennen können. Hier wird aber, wie ich ja schon zitiert hatte, explizit B-413 herausgestellt: "Welche Geschichte steckt hinter dem U-Boot B-413? Schaut euch das Video an und findet es heraus!" Über das Boot wird aber nur ganz kurz am Ende gesprochen, deshalb passt es einfach nicht zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[HIT_U]
Players
282 posts
9,769 battles
Vor 2 Stunden, togMOR sagte:

Wo kommt eigentlich immer dieser Schwachsinn mit den ja so rasend schnellen deutschen U-Booten her?

Kein unterwasserfahrfähiges Fahrzeug der 40er und 50er Jahre war in der Lage, diese Geschwindigkeiten zu erreichen.

Das gaben die zeitgenössischen Rumpfgeometrien, Schraubendesigns und Antriebe überhaupt nicht her.

OK Sorry 25 Knoten für den deutschen Type21  von 44-45 war zu viel. Aber schafften 16 Knoten. So schnell also wie die Russen Boote 15 Jahre später.

Abgetaucht. Kannste auf YouTube anschauen den Type21. Und der Type21 sieht auch deutlich schicker aus. Mir gefällt er jedenfalls sehr und war hoch modern damals. Bis zu 70 Tage Unterwasser fahrt möglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,243 posts
6,844 battles
19 minutes ago, Reisuly007 said:

OK Sorry 25 Knoten für den deutschen Type21  von 44-45 war zu viel. Aber schafften 16 Knoten. So schnell also wie die Russen Boote 15 Jahre später.

Abgetaucht. Kannste auf YouTube anschauen den Type21. Und der Type21 sieht auch deutlich schicker aus. Mir gefällt er jedenfalls sehr und war hoch modern damals. Bis zu 70 Tage Unterwasser fahrt möglich.

Eher 150 Stunden das sind etwa 6 Tage und keine 70

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BISAM]
Players
386 posts
17,168 battles
5 hours ago, FrontenStuermer said:

Da müsstest du eher den Opel Manta nehmen ;)

.......

 

Der wäre viel zu legendär für dieses Format. Deutsch noch dazu, keine gute Kombination in der WG Rubrik "Naval Legends".

 

Vermutlich soll uns das Video schon mal auf das russische T3 U-Boot, B-413, einstimmen.

 

Grüße Bisam

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Beta Tester
3,739 posts
18,312 battles
6 hours ago, Sabaro4711 said:

Ich vermute, das Verzeichnis über russische Marinelegenden ist ein ebenso umfangreicher Wälzer wie der über italienische Heldensagen und die übersicht über berühmte englische Küchenrezepte :Smile_trollface:

Die englische (genauer die britische) Küche hat viele berühmte Rezepte.

 

Zugegeben, viele davon entsprechen eher nicht dem kontinentalen Geschmack. Aber das liegt an den Kontinentaleuropäern und nicht an den Rezepten!

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
710 posts
Vor 19 Minuten, Tobnu sagte:

Die englische (genauer die britische) Küche hat viele berühmte Rezepte.

 

Zugegeben, viele davon entsprechen eher nicht dem kontinentalen Geschmack. Aber das liegt an den Kontinentaleuropäern und nicht an den Rezepten!

Ja, wie Wildschweinbraten in Pfefferminz Sauce, die spinnen doch die Britten:cap_hmm:

  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[6-GBK]
[6-GBK]
Players
1,095 posts
Vor 22 Stunden, The_EURL_Guy sagte:

In der neuen Ausgabe der Marinelegenden berichten wir euch von einem dieselelektrischen sowjetischen U-Boot aus dem Projekt 641 (Foxtrot-Klasse).


Ganzen Artikel lesen

...und wann kommt sie ins Game?

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FB70]
[FB70]
Players
302 posts
Vor 20 Stunden, togMOR sagte:

Wo kommt eigentlich immer dieser Schwachsinn mit den ja so rasend schnellen deutschen U-Booten her?

Kein unterwasserfahrfähiges Fahrzeug der 40er und 50er Jahre war in der Lage, diese Geschwindigkeiten zu erreichen.

Das gaben die zeitgenössischen Rumpfgeometrien, Schraubendesigns und Antriebe überhaupt nicht her.

Gut, vielleicht konnte die Besatzung durch das regelmäßig schnelle Recken des rechten Arms soviel statische Energie erzeugen, um damit die E-Motoren zusätzlich zu befeuern ...

 

Zum Video:

Auch wenn ich das Boot bzw. die Klasse vor dem WoWS Hintergrund ebenfalls nicht als Legende einstufen würde, finde ich das Video an sich gut gemacht.

Ein Blick in die Bücher von Eberhard Rössler würde auch dich erhellen. :cap_happy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FB70]
[FB70]
Players
302 posts
Vor 20 Stunden, Staubisauger sagte:

Ja das Video ist interessant, und das es dabei um die Kuba Krise geht war eigentlich ja auch schon im Vorfeld klar.

 

Was die Geschwindigkeit bei den U-Booten angeht muss ich dir aber widersprechen. Die schnellsten hatten die Japaner mit der I-201 Klasse. Die kam getaucht auf 19 Knoten und aufgetaucht auf 15 Knoten.

Die deutschen Walter-Boote waren noch schneller. V 80 schaffte unter Wasser ca. 26 Knoten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,243 posts
6,844 battles
2 hours ago, Frank_Bill said:

Die deutschen Walter-Boote waren noch schneller. V 80 schaffte unter Wasser ca. 26 Knoten.

V80 war ein kleines nicht bewaffnetes versuch Boot mit grade einmal 5 Mann Besatzung( kam wohl sogar auf 28 Knoten). Der Antrieb war nicht ganz unproblematisch, und auch recht Laut. Weswegen er ja auch so weit ich weiß nach dem Krieg nie verwendet wurde. Und das obwohl der Heer Walter den Krieg ja überlebt hat, und  an seinem Antrieb weiter gebastelt hat. Nur die Briten und Russen haben da noch weiter Zeit und Geld rein gesteckt.

Und das Konzept dann am Ende aufgegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×