Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Zemeritt

T9 Riga

82 comments in this topic

Recommended Posts

[4_0_4]
Players
8,661 posts
15,129 battles

Soviet cruiser Riga, Tier IX

 

WG_SPB_WoWs_screenshots_riga_EN_1920x108

 

Hit points – 50,500. Plating - 25 mm.
Main battery - 3x3 220 mm.
Firing range - 18.0 km. Dispersion at this range - 157 m.
Sigma – 2.05.
Maximum HE shell damage – 3,050. Chance to cause fire – 14%. HE shell initial velocity - 965 m/s.
Maximum AP shell damage - 5,950. AP shell initial velocity - 965 m/s.
Reload time - 14.0 s.
180 degree turn time - 32.7 s. 

 

AA defense: 6x2 130.0 mm, 6x4 37.0 mm, 12x2 37.0 mm.
Mid-range AA defense: continuous damage per second - 319, hit probability - 90 %, action zone 0.1-3.5 km;
Long-range AA defense: continuous damage per second - 112, hit probability - 90 %, action zone 0.1-6.0 km;
Number of explosions in a salvo - 5, damage within an explosion - 1,610, action zone 3.5-6.0 km.

 

Maximum speed - 33.5 kt. Turning circle radius - 920 m. Rudder shift time – 11.5 s.
Surface detectability – 14.7 km. Air detectability – 7.9 km. Detectability after firing main guns in smoke – 8.7 km.

 

Available consumables:
Slot 1 - Damage Control Party
Slot 2 - Hydroacoustic Search/Defensive AA fire
Slot 3 - Surveillance Radar (15s) /Fighter/Spotting Aircraft
Slot 4 - Repair Party

 

Immer noch WiP

Edited by Zemeritt
Angepasst lt. ST
  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
8,661 posts
15,129 battles

On 3/6/2020 at 2:00 PM, Tanatoy said:

Soviet cruiser Riga, Tier IX:

  • "Surveillance Radar" consumable action time reduced from 20 to 10 s;
  • Detectability range by ships increased from 14.04 to 14.24. Other detectability ranges increased in accordance with it;
  • Initial shell velocity reduced from 985 to 965 m/s;
  • Maximum AP damage reduced from 6,250 to 6,200.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
8,661 posts
15,129 battles
1 hour ago, Tanatoy said:

Soviet cruiser Riga, Tier IX:

 

  • The angle at which the check for ricochets is made for AP shells is reduced from 55 to 50 degrees;
  • "Surveillance Radar" consumable action time increased from 10 to 15 s;
  • Detectability range by ships increased from 14.2 to 14.7. Other detectability ranges increased accordingly.

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
8,661 posts
15,129 battles
10 hours ago, _FrostVortex_ said:

Soviet cruiser Riga, Tier IX:

  • Parameters of HE and AP shells were changed:
    • AP shell maximum damage reduced from 6,200 to 5,950;
    • Shell trajectory became more arched;
    • AP shell penetration was reduced.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,381 posts
14,983 battles

Moin zusammen,

 

nachdem ich am Dienstag unverhofft in den Genuss eines Containers mit 300 Marken gekommen bin, haben heute die gesammelten Marken der Dailys und aller Premium-Zusatzaufträge (Ochakov, PB und Mikoyan) für die Riga gereicht.

 

Vom Ersteindruck und der Optik eine "Moskva-Light". Deutlicher Sprung von der Tallinn mit Torpedos und den 180ern zur schweren Klasse mit 220ern und keine Torps.

Wenn man zur Moskva schaut:

weniger hp (logischerweise), fast die gleichen Kanonen (etwas weniger Geschossgeschwinbdigkeit aber mit 965 m/s immer noch railguns) und v.a. etwas weniger Wendekreis. 920 m ist kein Zerstörerlevel, aber verglichen mit den 1085 m der Moskva ...

Zuerst ohne groß nachzudenken Standardausrüstung mit Rangemodul verbaut und mühsam in die Gänge gekommen.

Man trifft wirklich gut auf 20 km, besonders BB oder campende Kreuzer (wo da der Genauigkeitsnerf sein soll auf longrange frage ich mich ...), aber 15 sec reload sind schon ne mächtige Bremse. Das extreme longrange spamming kann eine Donskoi einfach besser. Es kam einfach kein Schaden bei rum und wenn die Kampfentfernungen mal auf 15 - 10 km geschrumpft waren, tut der Megareload richtig weh.

Nach dem vierten Gefecht umgerüstet auf Reloadmodul in Slot 6 plus Turmdrehmodul in Slot 3 (um den Malus auszugleichen). Zusammen mit dem Kapitänsskill liegt die Turmdrehung jetzt bei 29 sekunden und der Reload bei 13,2 sec.

Ging für mich tatsächlich besser, die Schadenswerte haben sich drastisch gebessert. Die 2 Sekunden weniger reload klingen nach nicht viel, aber man merkts über die Dauer eines Gefechtes deutlich.

 

Was noch ?

Das Radar ist mit 15 sekunden echt ziemlich flüssig ... also überflüssig. Bin zu geizig um so viel kohle für 3 Sekunden mehr Radar auszugeben weils bei dem reload sowieso keine große Verbesserung ist. Ein Volley kann man sicher anbringen, aber das zweite ist dann schon wieder nur noch gut geschätzt. Muss man zeitig vorher dem Team kommunizieren, damit da noch einwenig Kollateralschaden bei rumkommt. Ich alleine hab bisher noch keinen Hightier DD mit der einen Salve erlegen können, nur vertreiben.

Panzerung ist brauchbar, keine Moskva natürlich, aber angewinkelt kann man bis auf die 18 Zöller viel minimieren.

Flak ist erstaunlicherweise eher meh, nicht japanisch schwach, aber gefühlt holt die Bagration mehr runter als die Riga. 

 

In der Summe ist das Schiff für mich interessanter als die Tallinn, die hat mit der Bagration eine zu starke Schwester, die mir - ehrlich gesagt - mehr Spaß macht als die Tallinn.

Die Riga mit ihren 220 mm ist als "Moskva-Light" interessanter für mich. Bin mir noch gar nicht sicher, ob ich so unbedingt die "overpowerte" Petropavlovsk brauche, wenn ich auf 9 die Riga und auf 10 dann die outesourcte Moskva habe ...

 

Bin gespannt, was da sonst noch so an Meinungen reinkommt ...  :Smile_honoring:

 

 

 

  • Cool 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_HEL]
Players
1,804 posts
9,866 battles
Am 29.5.2020 um 13:06, The_Pillager sagte:

Bin gespannt, was da sonst noch so an Meinungen reinkommt ...  :Smile_honoring:

Ich bin schon wieder der nächste. gg

 

Gestern war ich fleißig, habe mit Mik und PB die Gefechte gefahren, die Direktiven, mit insges. 14 Containern abgeschlossen und die Riga war mein. Hab sogar noch 15 Marken über. 

 

Vergleichen kann ich sie nur ungenügend. Bisher ist die Roon mein einziger T9-Kreuzer. Auf T9 fühle ich mich auch noch nicht so wohl, dass ich dort derzeit irgendwelche Ambitionen hätte.

 

Im Vergleich zur Roon, die eine völlig andere Spielweise abfragt, finde ich die Riga sehr angenehm. Sie hat schon fast etwas von einem kleinen BB, ist aber dennoch ein Kreuzer durch und durch. Das Handling bzw. die Beweglichkeit ist eine runde und ausgewogene Sache. Die Panzerung ist angemessen, was für mich bedeutet, dass sie auch einmal einen Fehler verzeiht., ohne gleich 50% der DP zu verlieren.

 

Die Guns sind typisch russisch. Hohe Geschoßgeschwindigkeit, flache Flugbahn, also nichts, um sich hinter mehr zu verstecken, als einer Sandbank. An der Präzision gibt es, auch auf Maximalentfernung, nichts auszusetzen. Der AP-Schaden ist, auf dem Papier, geringer, als bei der Roon. Gefühlt, mache ich mit der Riga aber mehr Schaden und vor allem mehr Zitas. Vielleicht habe ich mittlerweile auch gelernt, besser zu zielen.

 

Ich habe ebenfalls die Laderate verbessert und ansonsten die Standardmodule eingebaut.

 

Negativpunkte?

Da muss ich wirklich intensiv nachdenken. Zum Radar kann ich noch wenig sagen, weil ich es noch nicht sinnvoll einsetzen konnte.

 

Mein Fazit:

Die Riga ist, wie ein alter, ausgelatschter Turnschuh. Rein schlüpfen und wohlfühlen. Nichts, was extrem aus der Reihe fällt, weder positiv, noch negativ. Daher auch nichts, worauf man sich einstellen oder was man üben müsste

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,531 posts
21,595 battles

Ich habe die Riga auch seit gestern im Hafen liegen. :Smile_Default:

Allererster Eindruck: Ein typischer russischer Kreuzer mit typischen Stärken und Schwächen.

Aufgefallen ist mir besonders dass die Genauigkeit der Salven nahe der Maximalreichweite beachtbar abnimmt. Das ist bei der Bagration nicht der Fall. Ansonsten erfreut der brutale AP-Durchschlag.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
383 posts

Egal wie ich das Tel spiele, spiet es sich schlecht, AP Granaten machen wenig schaden, ca. 4k bis 6k pro Salve, meistens sind es nur 2500 Schaden, selbst wenn jemand Breitseite fährt in 10km Reichweite.  

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_KG_]
Players
1,833 posts
18,973 battles
Am 29.5.2020 um 13:06, The_Pillager sagte:

Moin zusammen,

 

nachdem ich am Dienstag unverhofft in den Genuss eines Containers mit 300 Marken gekommen bin, haben heute die gesammelten Marken der Dailys und aller Premium-Zusatzaufträge (Ochakov, PB und Mikoyan) für die Riga gereicht.

 

Vom Ersteindruck und der Optik eine "Moskva-Light". Deutlicher Sprung von der Tallinn mit Torpedos und den 180ern zur schweren Klasse mit 220ern und keine Torps.

Wenn man zur Moskva schaut:

weniger hp (logischerweise), fast die gleichen Kanonen (etwas weniger Geschossgeschwinbdigkeit aber mit 965 m/s immer noch railguns) und v.a. etwas weniger Wendekreis. 920 m ist kein Zerstörerlevel, aber verglichen mit den 1085 m der Moskva ...

Zuerst ohne groß nachzudenken Standardausrüstung mit Rangemodul verbaut und mühsam in die Gänge gekommen.

Man trifft wirklich gut auf 20 km, besonders BB oder campende Kreuzer (wo da der Genauigkeitsnerf sein soll auf longrange frage ich mich ...), aber 15 sec reload sind schon ne mächtige Bremse. Das extreme longrange spamming kann eine Donskoi einfach besser. Es kam einfach kein Schaden bei rum und wenn die Kampfentfernungen mal auf 15 - 10 km geschrumpft waren, tut der Megareload richtig weh.

Nach dem vierten Gefecht umgerüstet auf Reloadmodul in Slot 6 plus Turmdrehmodul in Slot 3 (um den Malus auszugleichen). Zusammen mit dem Kapitänsskill liegt die Turmdrehung jetzt bei 29 sekunden und der Reload bei 13,2 sec.

Ging für mich tatsächlich besser, die Schadenswerte haben sich drastisch gebessert. Die 2 Sekunden weniger reload klingen nach nicht viel, aber man merkts über die Dauer eines Gefechtes deutlich.

 

Was noch ?

Das Radar ist mit 15 sekunden echt ziemlich flüssig ... also überflüssig. Bin zu geizig um so viel kohle für 3 Sekunden mehr Radar auszugeben weils bei dem reload sowieso keine große Verbesserung ist. Ein Volley kann man sicher anbringen, aber das zweite ist dann schon wieder nur noch gut geschätzt. Muss man zeitig vorher dem Team kommunizieren, damit da noch einwenig Kollateralschaden bei rumkommt. Ich alleine hab bisher noch keinen Hightier DD mit der einen Salve erlegen können, nur vertreiben.

Panzerung ist brauchbar, keine Moskva natürlich, aber angewinkelt kann man bis auf die 18 Zöller viel minimieren.

Flak ist erstaunlicherweise eher meh, nicht japanisch schwach, aber gefühlt holt die Bagration mehr runter als die Riga. 

 

In der Summe ist das Schiff für mich interessanter als die Tallinn, die hat mit der Bagration eine zu starke Schwester, die mir - ehrlich gesagt - mehr Spaß macht als die Tallinn.

Die Riga mit ihren 220 mm ist als "Moskva-Light" interessanter für mich. Bin mir noch gar nicht sicher, ob ich so unbedingt die "overpowerte" Petropavlovsk brauche, wenn ich auf 9 die Riga und auf 10 dann die outesourcte Moskva habe ...

 

Bin gespannt, was da sonst noch so an Meinungen reinkommt ...  :Smile_honoring:

 

 

 

Also ich kann eigentlich alles zur Riga unterschreiben,  wobei ich gar nicht den Weg über die Reichweite gegangen bin sondern direkt die Nachladezeit genommen habe.

 

Witzigerweise empfinde ich aber Tallinn/Bagration ganz anders. Die Tallinn funktioniert bei mir deutlich besser als die Bagration, auch wenn sich die Bagration angenehmer spielt.

 

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_HEL]
Players
2,131 posts
24,637 battles

Klingt fast so als ob ich die Tallin durchsterbe,  umschnellstmöglich die Riga zu erspiele?  

Was denn für einen 10er-Kapitän vorbereiten? Fang bei 1er an:Smile_trollface:.

 

(Also quasi anders als bei den Amis, bei denen ich die Balti behalten habe und die t9 Buffalo durchgestorben bin?)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,381 posts
14,983 battles

Buffalo ist aber auch ... schwierig, im Sinne von gewöhnungsbedürftig. Ich bin nie mit ihr warm geworden, weiß aber, daß es da Leute da draußen gibt, die gehen richtig ab damit.

 

Ich will damit die Tallinn auch nicht schlecht machen. Habe sie inzwischen auch gut über 50 k dmg und sie spielt sich wirklich nicht schlecht. So wie sich ein 8er schwerer longrange Russenkreuzer anfühlen sollte.

Ich werd sie einfach deshalb wohl nicht behalten wenn 0.95 aktiv ist, weil die Bagration im Hafen steht und das alles auch kann.

 

Die Riga hat halt einfach dieses 220 mm Gefühl und diese Guns sind einfach geil ... wüsste nicht wie ichs anders sagen sollte. Da gibts mE wenig vergleichbares.

Leider sind meine Riga-Stats noch nicht da, wo ich sie gerne hätte, immer noch deutlich unter Schnitt und schlechter als zB meine Dimi. Aber sie fährt sich einfach toll, ich muß einfach meinen Stil noch anpassen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_OST_]
Players
399 posts
25,011 battles

Wer auf T9 mit nem 1er Cpt anfängt - selber Schuld - dann darf man nicht jammern, wenn man nicht gut performt. Man sollte bei T9 locker mit nem 10er Cpt angekommen sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,381 posts
14,983 battles

Gibt ja genügend Möglichkeiten, an einen 10er zu kommen ...:

durch die Szenarios gibts 4 Stück für umsonst bei 4 Sterne-Abschluß (D, US, Rus, IJN)

die Waffenkammer hat fertige 10er, inzwischen ne ganze Menge

einen Briten gibts für eine Sammlung (Dünkirchen)

 

10er Kapitäne sollten prinzipiell nicht das Problem sein ... :Smile_Default:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
383 posts
Vor 3 Stunden, XRambo sagte:

Wer auf T9 mit nem 1er Cpt anfängt - selber Schuld - dann darf man nicht jammern, wenn man nicht gut performt. Man sollte bei T9 locker mit nem 10er Cpt angekommen sein. 

Mein Kapitän hat 18 punkte, performe trotzdem schlecht 

  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_HEL]
Players
2,131 posts
24,637 battles
Vor 5 Stunden, The_Pillager sagte:

10er Kapitäne sollten prinzipiell nicht das Problem sein ... 

 

Vor 6 Stunden, XRambo sagte:

Wer auf T9 mit nem 1er Cpt anfängt - selber Schuld - dann darf man nicht jammern

Tallin bekommen wie Mutter das Kind, aus heiterem Himmel.

Hab noch 50 andere Schiffe und die Tallinn/Riga hatte bisher 0 Priorität. Ich les hier mal mit und fahre sie dann mal in ein paar Monaten...:Smile_trollface:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OHBOY]
Beta Tester, Beta Tester
351 posts
12,769 battles

Vorteile der Riga:

• mit die beste Ballistik im gesamten Spiel

• Brachiale AP, Besonders gegen leicht gepanzerte Kreuzer

• Radar

• Solide Panzerung

• Top Concealment (braucht sie auch)

• Laserguns auf kurze Distanzen

• Gute Geschwindigkeit

 

Neutral:

• Flak ist gut, aber nicht herausragend

• Ruderstellzeit

 

Nachteile:

• Große Zita, nicht sonderlich gut geschützt

• Frisst AP Bomben zum Frühstück

• schlechte Geschützrichtwinkel des hinteren Turms nach vorne

• Großer Wendekreis

• Sehr schlechte Präzision auf Distanz (15km aufwärts)

• Signifikant sinkender Damage Output, wenn man keine Breitseiten hat

• HE DPM ist absolut unterirdisch

 

 

Fazit:

Die Riga ist ein Spaßiges Schiff, wenn sie ihre Stärken voll ausspielen kann. Kann sie das nicht sieht es in so mancher runde aber echt düster aus. Ich hatte mit ihr sehr geile runden, manchmal waren aber auch ein paar dabei die eher einem Albtraum ähnelten. Nichtsdestotrotz lohnt es sie sich zu holen, besonders wenn man einmal in den Genuss der HA kommt.

 

 

Meine bisher beste Runde. Kann sich durchaus sehen lassen.

 

Download.png

Download (1).png

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_HEL]
Players
1,804 posts
9,866 battles
Vor 6 Stunden, Reunited_ sagte:

Die Riga ist ein Spaßiges Schiff, wenn sie ihre Stärken voll ausspielen kann.

Ich finde, das beschreibt alle neuen, russischen Kreuzer sehr gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,531 posts
21,595 battles

Ich komme mit der Riga einfach auf keinen grünen Zweig. :cap_old:

Irgendwie schaffe ich es ständig, auf der Seite zu sein, wo mein Team in der Minderheit ist.

Und während wir versuchen, den gegnerischen Vorstoß zu stoppen, wird regelmäßig unsere Mehrheit auf der anderen Seite aufgerieben. :cap_wander_2: Die Gefechte sind kurz und frustrierend, ich komme auf keinen Schaden und meine Winrate liegt unter 30%!!!

Ich muss wohl noch an meiner Positionierung arbeiten. Mit der Riga kann ich kein pushendes Schlachtschiff aufhalten, und unsere Dickschiffe verkrümeln sich regelmäßig.

Vielleicht bin ich am Anfang zu aggressiv nach vorne. Ich sollte wohl eher abwartend spielen und vor allem mit der Masse mitfahren. 

Dann bin ich nicht so im Fokus und lebe etwas länger. :Smile_sceptic:

Ob das Spiel dadurch besser wird wage ich allerdings zu bezweifeln.

Ich spiele lieber kitende Kreuzer. Das geht zwar mit der Riga auch, aber da gibt es bessere Alternativen.

 

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,381 posts
14,983 battles

Tja, so richtig happy bin ich mit ihr auch nicht ... 

Ich hatte jetzt bisland mehr Glück mit der Winrate, aber da ich wohl noch zu zurückhaltend spiele, liegt mein Schaden mit knapp über 50 k gerade mal auf Tallinn- Niveau. Das ist dann eher zu wenig.

Die vielgerühmten AP sind schon ganz gut, aber die HE eher nicht der Rede wert und in der Summe, glaube ich, kommt das Paket nicht an die US Linie ran. Das einzig bessere ist, daß man mehr Reichweite hat als eine Baltimore und die Flugbahnen natürlich um Lichtjahre besseres Treffen ermöglichen.

 

Ich mach mal noch die ersten 20 Gefechte voll und werde mir wohl dann zum Ausprobieren die brühmt-berüchtigte Petropavlovsk holen.

Momentan ist der Reiz der Riga ein wenig verblasst.

 

Ich muß aber ehrlich bleiben: wenn ich AP-Monster spielen will, hab ich mit Kronshtadt und und v.a. Alaska zwei Schiffe im Hafen, die in jeglicher Hinsicht reizvoller sind auf T9 ... das ist  natürlich mein persönliches "Dilemma", aber verglichen damit hat die Riga auf längere Sicht zu wenig Anreiz.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,733 posts
10,217 battles
Vor 18 Minuten, Randschwimmer sagte:

Ich komme mit der Riga einfach auf keinen grünen Zweig. :cap_old:

Irgendwie schaffe ich es ständig, auf der Seite zu sein, wo mein Team in der Minderheit ist.

Und während wir versuchen, den gegnerischen Vorstoß zu stoppen, wird regelmäßig unsere Mehrheit auf der anderen Seite aufgerieben. :cap_wander_2: Die Gefechte sind kurz und frustrierend, ich komme auf keinen Schaden und meine Winrate liegt unter 30%!!!

Ich muss wohl noch an meiner Positionierung arbeiten. Mit der Riga kann ich kein pushendes Schlachtschiff aufhalten, und unsere Dickschiffe verkrümeln sich regelmäßig.

Vielleicht bin ich am Anfang zu aggressiv nach vorne. Ich sollte wohl eher abwartend spielen und vor allem mit der Masse mitfahren. 

Dann bin ich nicht so im Fokus und lebe etwas länger. :Smile_sceptic:

Ob das Spiel dadurch besser wird wage ich allerdings zu bezweifeln.

Ich spiele lieber kitende Kreuzer. Das geht zwar mit der Riga auch, aber da gibt es bessere Alternativen.

 

Dito, ihr fehlen für den Ernstfall die Torps. um zb. gegen BB´s zu bestehen.

Gibt aber noch schlechtere Schiffe.

Kommt eben auch immer auf die Situation drauf an, mal geht was und mal nicht.

Wie immer eigentlich.:cap_haloween:

  • Cool 1
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,381 posts
14,983 battles

Klar ... sie ist auf keinen Fall schlecht.

Ich hatte auch richtig gute Gefechte mit ihr, besonders so auf Mitteldistanz, knapp über der Entdeckungsgrenze bei 12-15 km kann man brutal zuschlagen. Das geht mit ihr natürlich besser als mit den langsamen US AP.

In der Summe aber bisher zu wenig solcher Situationen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_KG_]
Players
1,833 posts
18,973 battles

Seit gestern ist auch mein Video zur Riga da draußen, Zeit also hier ein bisschen Fazit zu ziehen.

 

Statistik (nach 25 Runden):

56% WR (Platz 4/14)

1212 PR (Platz 7/14)

64.291 Schaden (Platz 5/14)

0,84 Kills (Platz 10/14)

3 Flugzeuge (Platz 2/14)

 

Ich lasse mal die Flugzeuge mal in meinem Fazit weg, da es bei 25 Runden noch sehr davon abhängt wieviele man mit CVs hatte, also sehe ich diesen Wert als noch nicht aussagekräftig an.

 

Abgesehen davon gewinne ich mir ihr ganz gut meine Runden, das deckt sich durchaus auch mit meinem Gefühl. Die Riga klappt ganz gut (und/oder ich hatte 25 Mal gute Teams).

 

Auch beim Schaden steht die Riga sehr gut da, genauso wie bei der WR im oberen Mittelfeld. Wobei man hier dazu sagen muss: Die 210.000 Schaden Runde aus dem Video wird hier durchaus die Statistik verfälschen und ohne dieser wäre es wohl eine Spur schlechter, wobei ich auch nicht mehr genau weiß ob ich auch Runden mit wirklich wenig Schaden hatte.Fun Fact: Da ich meine 40 Runden nicht habe, erscheine ich auch nicht im Leaderbord, wäre mit den 210k aber damit Platz 2 in der EU beim max. Schaden. :cap_cool: Und wenn man sich den Spielstil so anschaut und was die Geschütze könne, dann macht das ja auch Sinn. Man sitzt eher weiter hinten und hat aber Geschütze die auch mal 5k Salven raushauen. Und zielen mit der Riga ist auch enorm angenehm. Also braucht man eigentlich nur Zeit um zu seinem Schaden zu kommen.

 

Kommen wir zu PR und Kills: Punkte wo die Riga schwächelt. Das Radar ist enorm kurz. Wer dachte das Radar der bisherigen russischen Kreuzer war kurz, der wird blöd bei Tallinn und Riga schauen. Das ist da nämlich nochmal kürzer. Damit bringt man wenn man gut zielt 2 Salven an, das bringt keinen Zerstörer mit vollen Leben um. Also viel Schaden am Zerstörer kommt durch das Radar nicht raus, eine Quelle für hohe PR. Die andere wäre gegnerische Kreuzer unter Beschuss zu nehmen. Das bringt mir zum nächsten Punkt: Die Nachladezeit. 15 Sekunden ohne Verbesserungen. Wenn da mal ein Zerstörer aufgeht oder ein Kreuzer eindreht, kann es passieren, dass man die Chance verpasst bis die Geschütze nachgeladen sind. Und deswegen fällt es mir auf der Riga so schwer den Schaden zu machen den ich vielleicht mit anderen Kreuzern dann doch machen kann. Nur im Vergleich: Die Buffalo hat bei 4x3 (Riga 3x3) eine Nachladezeit von 12 Sekunden ohne Verbesserungen. Also 3 Sekunden weniger bei 3 zusätzlichen Geschützen (und auch 203mm). Man hat trotzdem einen guten Wumms mit der Riga, aber halt nur in hohen Abständen. Spontanes reagieren ist hier schwieriger. Ich sollte aber anmerken, dass ich beim Kapitän nicht die Ladezeitverkürzung drin habe, da es sich um meinen Kremlin Kapitän handelt und ich die dort derzeit nicht will.

 

Soweit also die Statistik. Was nicht in der Statistik steht aber für mich ein großer Punkt ist:

Vor 50 Minuten, juger65 sagte:

Dito, ihr fehlen für den Ernstfall die Torps. um zb. gegen BB´s zu bestehen.

Das sehe ich auch so. Hinter einer Insel sitzen ist ohne Torps teilweise sehr gefährlich. Und auch in einen Brawl zu gehen ist ohne Torps sehr sinnbefreit. Und das merkt man wenn man davor die Tallinn gespielt hat (die noch Torpedos hat). Ich hatte nicht nur einmal in diesen 25 Runden die Situation wo ich Torpedos gebraucht hätte im Nahkampf unter 4 km.

 

Panzerung/Überleben: Ich finde die Riga ist, wie schon die Tallinn erstaunlich stabil für einen Kreuzer. Es gilt natürlich wie immer, wer Breitseite zeigt riskiert das Schiff, aber wenn man vernünftig steht dann haltet sich der dicke Schaden in Grenzen. Und im Vergleich zur Tallinn hat man auf der Riga ja jetzt auch eine Heilung, also auch wenn mal was reinkommt kann man wieder hoch heilen. Deswegen in Summe hatte ich ein sehr sicheres Gefühl in der Riga. Wobei das schnell dreht wenn man zu nah ran kommt. Viel Fokus Fire oder eben einen Brawl den man nicht wollte, das endet dann schnell mal im Hafen. Diese Lektion musste ich schmerzhaft einsehen. Nah ran ist einfach mit der Riga nicht mehr.

Oder anders gesagt: Von der Tallinn zur Riga wurde das letzte bisschen was für Nahkampf spricht getauscht und dafür hat die Riga nochmal mehr bekommen um sich bei hoher Distanz zum Gegner gut anzufühlen.

 

Wohl eine enorm spannende Begegnung war ein Gefecht wo ich eigentlich alleine gegen 2 Republiquen ran musste. Der Rest von meinem Team ist gestorben und diese 2 haben echt hart gepusht. Wegkommen war da enorm schwer und wenn dich 2 beschießen bist du mehr mit überleben als mit Schaden austeilen beschäftigt. Trotzdem hat mich die Riga da nicht hängen lassen und ich bin lebend davon gekommen. Eigentlich hätte mein Team in der Zeit, wo ich die beiden beschäftigt habe, gewinnen müssen. Haben sie natürlich nicht sondern sind alle drauf gegangen. Also hat mein Überlebenskampf nichts gebracht, aber ich wusste danach was die Riga kann wenn es ums überleben geht. Und das ist schon einiges.

 

Da es eh wieder viel zu lang geworden ist, nur noch ein kurzer Blick drauf ob mir die Riga Spaß macht. Ja und Nein. Irgendwie finde ich es schade diese Nahkampf Fähigkeiten nicht mehr zu haben, auf der anderen Seite fühlt sich das ballern hinter den eigenen Schlachtschiffen doch sehr angenehm an. Frustrierend war für mich die HE/AP Wahl. Irgendwie war das immer irgendwie verkehrt. Eine Salve für 5k mit AP, dafür die nächste mit 5 Abprallern. Bei 15 Sekunden Nachladezeit schaut man da doof aus der Wäsche. Und HE ist irgendwie das selbe. Kann auch ganz ok Schaden machen und wenn es Feuer gibt, kommt sogar wirklich was dabei raus. Betonung auf WENN es Feuer gibt. Also ich bin mit HE/AP oft frustriert gewesen. Alles in allem waren die Runden vom Spaß Faktor irgendwo bei "ok".

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
99 posts
13,078 battles

Ich habe die Riga auch seit ein paar Tagen und ging natürlich mit einer genauen Vorstellung ran: es ist ein russky Schiff, deswegen MUSS es OP/sehr stark sein.

Aber ehrlich gesagt ist der erste Eindruck irgendwie unterirdisch:

 

Talinn fand ich mega und ich habe auch die Stalingrad und weiß wie tödlich solche railguns sein können.

Aber bei der Riga habe ich das Gefühl, dass sie absolut gar keine Panzerung hat.

Hatte neulich in einem Spiel ein Duell mit einer Amagi und was soll ich sagen, ich konnte sie zwar besiegen aber es dauert ewig wegen der katastrophalen Genauigkeit auf 15km+ und dem lächerlichen HE-DMG output und am Ende kam ich aus diesem Duell mit 10%Hp wieder heraus - ich war perfekt gewinkelt aber irgendwie kann alles und jeder die obere Frontplatte durchschlagen und direkt in die Zitadelle rein, auch wenn darunter ein schöner Eisbrecher ist - das ist dann einfach nur noch Roulette und kein taktisches Winkeln.

 

Die Performance ist "ok", aber ich würde sie jetzt nicht als überragend beschreiben. 

Der hintere Turm hat eine sehr schlechte Feuerposition und wenn man nur ein wenig zu viel Breitseite gibt frisst man sofort Zitadellen. Also gute Panzerung wie bei einer Moskwa ist definitiv was anderes.

 

Es gab natürlich Momente, wo man im Nahkampf jeden Kreuzer raushaut, klar. Aber ich stelle es mir schwer vor, nah zu spielen, wenn diese Kiste sowieso von jedem Overmatched wird, bzw. die kleinste Breitseite heftig bestraft wird und man mit 15 sek keine gute Ladezeit hat.

 

Sie ist schlechter als ich dachte, aber vielleicht braucht es einfach ein bisschen Gewöhnung. Als Overpowered würde ich sie nicht bezeichnen, allein wegen der DPM .

 

 

Bin mal gespannt auf die Petropawlovsk - die soll ja abgehen.

 

505089642.png

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
8,661 posts
15,129 battles

So richtig Freunde werden dieses Schiff und ich nicht. Keine Ahnung was mit ihr nicht läuft.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

×