Jump to content
You need to play a total of 1 battles to post in this section.
The_EURL_Guy

Trockendock: Großer Kurfürst

23 comments in this topic

Recommended Posts

[DEGRA]
Players
489 posts
11,599 battles

Kurze Feuerreichweite, Hohe HP, ist mehr was für Möchtegerns :-) Aber trotzdem nett gemacht :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[XSI]
Players
71 posts
8,093 battles

Der große Kurfürst, mein erstes 10er BB und das einzige Schiff mit dem ich einen Solo Warrior hingelegt habe... mittlerweile sind bei mir jedoch noch ein paar andere 10er BBs in den hafen eingelaufen, und so gerne ich den Kurfürsten öfters spielen würde, er stinkt gegen andere 10er BBs einfach ab... da kann das interne Spreadsheet noch so lange behaupten das die Performance gut ist...

  • Cool 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
[SOLOS]
Players
178 posts
15,774 battles

sehe ich genauso, durch das erscheinen anderer BB und CL Typen (Smolensk.....) hat die GK stark an Gefechtswert verloren. Für ein Forschungsreset einer meiner ersten Kandidaten.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts

Ich verstehe immer noch nicht, warum zur Hölle es unbedingt die eigentlich nur für den Export gedachten Drillinge geworden sind. Gibt inzwischen genügend Schiffe auf TX mit Zwillingen, die funktionieren.

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-OGF-]
Players
60 posts
6,984 battles

Also wenn ich mir so den Text anhöre: "World of Warships recreate ships accuratley, according to her historic plans..."

Wo sind die Torpedos von der Currywurst? :cap_rambo:

 

Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen: Die Tankiness der Deutschen ist längst nicht mehr gegeben und "nur" Secondarybuild reicht nicht aus, um noch Spaß zu haben!

 

Bufft die Krauts mal wieder!

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
835 posts
4,588 battles
2 hours ago, Meltion said:

Ich verstehe immer noch nicht, warum zur Hölle es unbedingt die eigentlich nur für den Export gedachten Drillinge geworden sind. Gibt inzwischen genügend Schiffe auf TX mit Zwillingen, die funktionieren.

Wo ist das Problem wer Zwillinge will spielt Friedrich der Große in fast historisch genauer Ausführung

Wer Drillinge will spielt Kurfürst. Würde gerne wissen wer dem Dritten Reich diese Drillinge abgekauft hätte. Die sind ein Hirngespenst von einigen nicht mehr in der Realität lebenden Planern gewesen. Deutschland hätte diese Drillinge niemals bauen können. Schon die Fertigung weiterer 38 cm Zwillings-Türme über die Bismarck und Tirpitz hinaus stellte das Dritte Reich vor unlösbare Probleme.

Alles pure Phantasie die mit der Realität im Kriege nichts zu tun hatte. Auch wenn bei 2 H Schlachtschiffen schon der Kiel gelegt war bin ich mir nicht sicher das diese Dinge wirklich hätten zuende gebaut werden können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-NFG-]
Players
1,529 posts
11,396 battles
Vor 2 Stunden, Meltion sagte:

Ich verstehe immer noch nicht, warum zur Hölle es unbedingt die eigentlich nur für den Export gedachten Drillinge geworden sind. Gibt inzwischen genügend Schiffe auf TX mit Zwillingen, die funktionieren.

Weil man 4x2 Hauptgeschütze auf T10 uuunmöglich balancen kann. Thunderer und Ohio widerlegen dieses Naturgesetz natürlich nicht. :Smile_trollface:

Mit viiiel Glück gibts das so ca. zum 7. Jubiläum von WG mal als deutsches Premium. Und mit noch sehr viel mehr Glück nicht exklusiv als Belohnung für das Forschungsbüro...

 

Vor 55 Minuten, Knuud sagte:

Also wenn ich mir so den Text anhöre: "World of Warships recreate ships accuratley, according to her historic plans..."

Wo sind die Torpedos von der Currywurst? :cap_rambo:

Du meine Güte... wenn sie Torpedos bekäme (zumal die deutsche WG-Variante mit der völlig OP-Reichweite von 6 km!), würden sie unweigerlich was Elementares konternerfen... :Smile_hiding:

Statt Torps, die man mit üblicher deutscher Reichweite im T10 Mileu eh kaum einsetzen kann, wäre mir in Sachen Akkuratesse eine Premiumvariante mit authentischen 8x450 mm Kanonen 1000x lieber. Und zwar mit halbwegs vernünftiger Streuung (dafür gerne den schlechtesten 45Xer Alphaschaden auf T10), wenn das 4x2 doch angeblich sonst so benachteiligend ist auf T10...

 

Aber eher koppeln sie die 12x 420 lieb- und phantasielos als "superkreatives" deutsches T10 Premium analog zu Conqueror/Thunderer aus, damit wir bzgl. fehlender dt. T10 Free-Premiums endlich Ruhe geben. :Smile_sceptic:

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
26,026 posts
14,064 battles
3 hours ago, sewfk said:

Der große Kurfürst, mein erstes 10er BB und das einzige Schiff mit dem ich einen Solo Warrior hingelegt habe... mittlerweile sind bei mir jedoch noch ein paar andere 10er BBs in den hafen eingelaufen, und so gerne ich den Kurfürsten öfters spielen würde, er stinkt gegen andere 10er BBs einfach ab... da kann das interne Spreadsheet noch so lange behaupten das die Performance gut ist...

Die sind aber nicht intern. Kann jeder nachschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts
Vor 11 Stunden, _TIGER205 sagte:

Wo ist das Problem wer Zwillinge will spielt Friedrich der Große in fast historisch genauer Ausführung

Wer Drillinge will spielt Kurfürst. Würde gerne wissen wer dem Dritten Reich diese Drillinge abgekauft hätte. Die sind ein Hirngespenst von einigen nicht mehr in der Realität lebenden Planern gewesen. Deutschland hätte diese Drillinge niemals bauen können. Schon die Fertigung weiterer 38 cm Zwillings-Türme über die Bismarck und Tirpitz hinaus stellte das Dritte Reich vor unlösbare Probleme.

Alles pure Phantasie die mit der Realität im Kriege nichts zu tun hatte. Auch wenn bei 2 H Schlachtschiffen schon der Kiel gelegt war bin ich mir nicht sicher das diese Dinge wirklich hätten zuende gebaut werden können. 

Friedrich ist aber T IX, nicht TX. Kleiner Unterschied. Und bei der Wahl des Schiffes, das man gerade ausfährt, schon ein wichtiger Punkt. Sonst bevorzuge ich eh die Torpitz oder Bismarck, aber das ist T VIII dann eben. Die Drillinge hätte uns RU abgekauft, wenn wir nicht vorher Barbarossa gestartet hätten. Und warum hätten wir die Türme nicht bauen können? Zusätzlich zu den Bismarck/Tirpitz-Türmen sind auch die für Scharnhorst und Gneisenau gebaut worden, nur das die in Küstenbatterien dann gelandet sind. Ebenso wie die für die H-Klasse gedachten Türme in Bau waren. Wir reden hier immerhin nicht von Endfertigung Mai 45, wenn wir davon ausgehen würden, wäre das Material für den Rumpf erst recht nicht da gewesen, abgesehen von dem Befehl, keine Resourcen mehr für irgendwelche Überwassereinheiten zu verschwenden. Und die RU-Flotte hätte es oberhalb der Gangut auch nie gegeben... Ändert aber alles nix, das die H´s alle mit Zwillingen geplant waren...

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,379 posts
5,980 battles
13 hours ago, _TIGER205 said:

Wo ist das Problem wer Zwillinge will spielt Friedrich der Große in fast historisch genauer Ausführung

Wer Drillinge will spielt Kurfürst.

Blöd nur das Zwillingstürme bei allen H Entwürfen vorgesehen waren. Die Drillinge mussten angeblich sein weil "ein Schiff 4 x 2 420 mm (deren Parameter berechnet wurden) nichts gegen Yamato oder Montana ausrichten konnte" (O-Ton Wargaming 2017). Thunderer und Ohio zeigen aber das man dieses sowieso total schwachsinnige Argument mittlerweile getrost in Tonne treten kann. 

13 hours ago, _TIGER205 said:

Würde gerne wissen wer dem Dritten Reich diese Drillinge abgekauft hätte.

Wurden angeblich für die Sowjetunion entwickelt (was ich aber immer noch stark bezweifle). 

13 hours ago, _TIGER205 said:

Alles pure Phantasie die mit der Realität im Kriege nichts zu tun hatte. Auch wenn bei 2 H Schlachtschiffen schon der Kiel gelegt war bin ich mir nicht sicher das diese Dinge wirklich hätten zuende gebaut werden können. 

Dir ist aber schon klar das Hitler für 1939 eigentlich keinen Krieg geplant hatte? Er sagte zu Raeder das er die Marine für seine politischen Zwecke nicht vor 1944/45 brauche. Und da wäre, wenn das 3. Reich nicht pleite gewesen wäre, auch mindestens 3 Schiffe der H-Klasse fertig gewesen. 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIC]
Players
3,524 posts
17,084 battles

Deutsche Schiffe haben es in diesem Spiel schwer, "gut zu sein". Egal mit welchen Geschützen, Türmen, Panzerung etc. PP.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
26,026 posts
14,064 battles
1 hour ago, YC_Yello said:

Deutsche Schiffe haben es in diesem Spiel schwer, "gut zu sein". Egal mit welchen Geschützen, Türmen, Panzerung etc. PP.

Nicht wirklich. Eher haben einige Spieler eine "gewisse" Erwartungshaltung, die von WG nicht umgesetzt werden kann ohne sich von den Spielern anderer Linien "German Bias" vorwerfen zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIC]
Players
3,524 posts
17,084 battles
Gerade eben, ColonelPete sagte:

Nicht wirklich. Eher haben einige Spieler eine "gewisse" Erwartungshaltung, die von WG nicht umgesetzt werden kann ohne sich von den Spielern anderer Linien "German Bias" vorwerfen zu lassen.

Das Thema stand vor nicht allzu langer Zeit hier iwo zur Diskussion. Die meisten deutschen Schiffe kamen da im Serververgleich nicht besonders gut bei weg. Meist so auf Höhe "unter ferner liefen".

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
26,026 posts
14,064 battles
24 minutes ago, YC_Yello said:

Das Thema stand vor nicht allzu langer Zeit hier iwo zur Diskussion. Die meisten deutschen Schiffe kamen da im Serververgleich nicht besonders gut bei weg. Meist so auf Höhe "unter ferner liefen".

Wie gesagt, bei der Erwartungshaltung der Spieler vieleicht, bei der Serverperformance schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts
Vor 2 Stunden, YC_Yello sagte:

Das Thema stand vor nicht allzu langer Zeit hier iwo zur Diskussion. Die meisten deutschen Schiffe kamen da im Serververgleich nicht besonders gut bei weg. Meist so auf Höhe "unter ferner liefen".

Nicht nur hier, es scheinen sich eine Menge Spieler "mit gewisser Erwartungshaltung" in den anderssprachlichen Foren zu befinden, den der Ruf nach leichten Buffs für die Nation ist nationalitäten-übergreifend...

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-NFG-]
Players
1,529 posts
11,396 battles
Vor 4 Stunden, YC_Yello sagte:

Deutsche Schiffe haben es in diesem Spiel schwer, "gut zu sein". Egal mit welchen Geschützen, Türmen, Panzerung etc. PP.

Jein... liegt jetzt nicht primär an der Güte des WoWs-Konzeptes an sich. Kernproblem ist halt wie so meist der Spielerpool und die Meta... für letzteres ist WG halt schon verantwortlich zu machen, wenn durch ständige Powercreeps und eigenwilliges Balancing gewisse Schiffskonzepte solo nicht mehr so ohne weiteres einbringbar sind wie andere.

Dazu kommen bei den Stats zumindest einiger Schiffe (Bismarck, Torpitz...) halt die gewaltigen "Alt- und Neulasten" an fragwürdig "talentierten" "Spielern", die solch besonders prestigeträchtige Schiffe ohne jede Skillhürde (wie zb bei Stalingrad) halt leider vermehrt anziehen...

Befriedigendes oder unbefriedigendes Spiel - das sage ich als regelmäßiger Gneisenau/ Bismarck/ nun auch Freddy-Fahrer - resultiert halt besonders bei den dt. BBs aus dem jeweiligen Random-"Teamplay". Würde das Setting der meisten Schiffe in der aktuellen Meta frühe Nahkämpfe motivieren oder gar erzwingen, könnte man regelmäßig mit jedem halbwegs geskillten und eingeübten deutschen BB seinen Konterparts so dermaßen den A... aufreißen, dass eine Kurfürst und ne Kreml Hand in Hand durchfahren könnten.

Leider ist auf absehbare Zeit immer noch eher das Gegenteil der Standardfall (= Camper-/Powercreep-Noob-Meta), gemessen an Spielminuten pro Spiel. :fish_palm:

 

Was an schiffseigenen, willkürlich gewählten Faktoren wirklich zu Buche schlägt, ist eigentlich nur die von WG aus Balancinggründen künstlich (das darf man ruhig betonen) selbst noch auf Low range stark underperformende Genauigkeit der dt. BB-Geschütze, was sich zusammen mit authentischer umgesetzten historischen Eigenheiten (oft geringeres Kaliber, leichtere Granaten, flache Flugbahnen, eher wenig Rohre...) halt ingame zu einem Handicap kombinieren kann, dem man nur mit Kontrolle über das Teamplay abhelfen kann.

Während sonst und generell zumindest die Relation der Schiffskonzepte untereinander zu der ihrer historischen Vorbilder weitgehend stimmig rüberkommt, kann man das bei der Genauigkeit nur bedingt sagen. Vielleicht waren die dt. BB-Kanonen real nicht durch die Bank die genauesten der Welt. Aber ganz sicher jedenfalls nicht reichweitenunabhängig mit die ungenauesten, wie WoWs suggeriert. Beim Rest der Soft stats (mäßiger Alphaschaden der AP o.ä.) kann man eher von "das passt schon" sprechen.

Eine Bismarck mit zb nur 11k AP-Alphaschaden, aber dafür Sigma 1,9 käme unterm Strich auf ähnlichen DMG, wäre sicherlich eine authentischere Miniaturausgabe und v.a. in der heutigen Meta flexibler und mit weniger Übung auch solo sinnvoll einzubringen.

Aber naja, ist halt kein Wunschkonzert. Hauptsache keine entwürdigende Bierdosen-Tarnung (lieber putzige/putzende Katzen :Smile_veryhappy:), sonstiger Designmurks oder alberne Gimmick-Gehhilfen wie Reloadbooster... :Smile_child:

 

 

 

 

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIC]
Players
3,524 posts
17,084 battles
Am ‎01‎.‎10‎.‎2019 um 13:59, Qu1ck_Silver sagte:

Reloadbooster... :Smile_child:

Wäre für die MA evtl interessant. Zeitrahmen 1- 2 min

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,379 posts
5,980 battles
On 10/1/2019 at 1:59 PM, Qu1ck_Silver said:

selbst noch auf Low range stark underperformende Genauigkeit der dt. BB-Geschütze, was sich zusammen mit authentischer umgesetzten historischen Eigenheiten (oft geringeres Kaliber, leichtere Granaten, flache Flugbahnen, eher wenig Rohre...)

Schon aus diesen Gründen hätten die Deutschen BBs einen besseren Sigmawert bekommen müssen. Ich wäre sogar bereit gewesen dafür reichweite bei den Sekundärgeschützen zu verzichten da diese eh keine rein deutsche Besonderheit mehr sind. Und für mich ist immer noch unbegreiflich warum bei World of Warships Blitz (ja ich weiß ist ein anderes Entwicklerstudio) möglich ist die Kurfürst mit 4 x 2 420mm Geschützen zu Balancen während es auf der PC Version nicht möglich war. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIC]
Players
3,524 posts
17,084 battles
Vor 18 Minuten, x_scheer109_x sagte:

unbegreiflich warum bei World of Warships Blitz (ja ich weiß ist ein anderes Entwicklerstudio) möglich ist die Kurfürst mit 4 x 2 420mm Geschützen zu Balancen während es auf der PC Version nicht möglich war. 

Ist halt der kleine Unterschied: Eisenkarl oder  Obi

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
7,539 posts
13,659 battles
55 minutes ago, x_scheer109_x said:

die Kurfürst mit 4 x 2 420mm Geschützen zu Balancen während es auf der PC Version nicht möglich war.

 

Ganz einfache Antwort: Schlichter Unwille der Entwickler. Erst mit der Repu haben sie es gemerkt, das es doch geht.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,379 posts
5,980 battles
43 minutes ago, Zemeritt said:

 

Ganz einfache Antwort: Schlichter Unwille der Entwickler. Erst mit der Repu haben sie es gemerkt, das es doch geht.

Der Wille war wohl schon da:

Quote

Because ship with 8 420-mm guns (parameters for which were calculated) couldn’t do anything against Yamato or Montana we decided to make a design based on “H” battleship with 4 such turrets. That’s how Kurfürst appeared. During her design materials on “H” and Bismarck were used. Also we used materials for developed (and not quite) 55-mm AA mounts and 128mm DP mounts.

Aus einem Entwickler Q&A 2017.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
7,539 posts
13,659 battles
23 minutes ago, x_scheer109_x said:

Der Wille war wohl schon da:

 

Wäre der Wille da gewesen, hätten sie es gebracht. Letztlich haben sie die billige Lösung mit 4x3 genommen.

Wobei man aber sagen muss, alle 8 Kanonen Schiffe auf T10 sind mit mindestesn 457mm ausgestattet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×