Jump to content
You need to play a total of 1 battles to post in this section.
The_EURL_Guy

Chieftain Talks – Der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs: Überfall auf Polen

196 comments in this topic

Recommended Posts

Players
6,210 posts
12,687 battles
Just now, Krupp357 said:

man wird uns noch in tausend jahren daran erinnern, und mit dem finger auf uns zeigen..

 

Wie immer wird die Geschichte von den Siegern geschrieben.

Sollten wir zusammenfassen was viele, andere Länder auch getan haben so sollen die meisten definitiv schweigen.

  • Cool 4
  • Boring 2
  • Bad 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
6,210 posts
12,687 battles
1 hour ago, stinkmorchel said:

Aufrechnung gibts es bei solchen Dingen nicht!

Jede Schandtat darf nicht vergessen werden!

Da gebe ich dir recht.

Man sollte nie vergessen, aber man sollte irgendwann vergeben und wissen wann man Dinge ruhen lassen darf.

Da können sich genug Länder einreihen.

 

  • Cool 4
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles

In dem Konflikt wurden Greueltaten von allen Kriegsparteien verübt, keiner ist besser als der Andere. Auch die Alliierten haben Kriegsverbrechen verübt und Hundertausende an Zivilisten zu Tode gebombt. Heute gelten gezielte Angriffe von Kriegsparteien gegen Zivilisten als Verbrechen, vor 75 Jahren wurde niemand dafür zur Rechenschaft gezogen, bis auf die Kriegsverlierer.
 

Wo kein Kläger ist, da kein Richter (Stichwort Siegerjustiz)!

 

Trotz allen hängt es mir langsam zum Halse raus, daß man als Deutscher immer noch den Verbrecher-August spielen muss und unsere Regierungsvertreter immer noch im Ausland fleißig Beifall klatschen wenn man auf unsere Vergangenheit hinweißt! Ich für meinen Teil fühle mich in keinster Weise für etwas Schuldig, was 2 bis 3 Generationen zurück liegt. 
Engländer und Amerikaner haben massenhaft Zivilisten umgebracht, da schreit auch keiner nach Gerechtigkeit. Nach über 74 Jahren ist das auch zu spät. Aber dann sollte man auch langsam mal aufhören immer mit den Finger auf uns zu zeigen!

Daran zu erinnern, ist mit Sicherheit nicht verkehr, nur dann bitte nicht wieder gleich urteilen. Laßt die Geschichte, Geschichte sein und uns lieber der Gegenwart zu wenden. 
 

  • Cool 11
  • Boring 1
  • Bad 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
67 posts
14,282 battles
1 hour ago, Arty_Chief said:

In dem Konflikt wurden Greueltaten von allen Kriegsparteien verübt, keiner ist besser als der Andere. Auch die Alliierten haben Kriegsverbrechen verübt und Hundertausende an Zivilisten zu Tode gebombt. Heute gelten gezielte Angriffe von Kriegsparteien gegen Zivilisten als Verbrechen, vor 75 Jahren wurde niemand dafür zur Rechenschaft gezogen, bis auf die Kriegsverlierer.
 

Wo kein Kläger ist, da kein Richter (Stichwort Siegerjustiz)!

 

Trotz allen hängt es mir langsam zum Halse raus, daß man als Deutscher immer noch den Verbrecher-August spielen muss und unsere Regierungsvertreter immer noch im Ausland fleißig Beifall klatschen wenn man auf unsere Vergangenheit hinweißt! Ich für meinen Teil fühle mich in keinster Weise für etwas Schuldig, was 2 bis 3 Generationen zurück liegt. 
Engländer und Amerikaner haben massenhaft Zivilisten umgebracht, da schreit auch keiner nach Gerechtigkeit. Nach über 74 Jahren ist das auch zu spät. Aber dann sollte man auch langsam mal aufhören immer mit den Finger auf uns zu zeigen!

Daran zu erinnern, ist mit Sicherheit nicht verkehr, nur dann bitte nicht wieder gleich urteilen. Laßt die Geschichte, Geschichte sein und uns lieber der Gegenwart zu wenden. 
 

Hallo,

 

niemand zeigt mit dem Finger auf Dich. Man muss sich nur daran erinnern, was Deutsche damals für einen Mist gebaut haben. Das ist sehr wichtig für die Gegenwart, um erneute Kriege zu vermeiden. Es gibt keinen Grund zu glauben, dass jemand "mit dem Finger auf Dich zeigt". Es wird nur mit dem Finger auf die Idioten gezeigt, die den Krieg angefangen haben. 

 

"Keiner ist besser als der andere" darf man nicht sagen. Ich sage ausdrücklich "darf" man nicht. Denn es läßt sich in jedem Konflikt herausfinden, wer ihn angefangen hat, wer ihn gewollt hat, wer ihn provoziert hat. Wenn man davon ausgeht, dass keiner besser als der andere ist, rechtfertigt man Kriege.

 

Edit: Es ist meistens übrigens so, dass auf beiden Seiten Profiteure und Verlierer beim Krieg stehen. Man muss sich also die Machtverhältnisse und treibenden Kräfte auf beiden Seiten genau ansehen, um schlussendlich mit dem "Finger zu zeigen". Problematisch, aber nicht unüberwindbar ist dabei die Propaganda, die solche Dinge zu verwischen zu versucht. 

 

 

  • Cool 3
  • Boring 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 1 Stunde, Pikachu90 sagte:

Denn es läßt sich in jedem Konflikt herausfinden, wer ihn angefangen hat, wer ihn gewollt hat, wer ihn provoziert hat

Das rechtfertig aber noch lange nicht, Zivilisten mit Brandbomben zu Hundertausenden zu töten oder Schiffe mit Flüchtlingen zu versenken. 

Das wäre so als wenn man in Deutschland heutzutage es erlauben würde, Blutrache zu nehmen. Nur weil jemand ein Familienmitglied von mir ermordet, habe ich noch lange nicht das Recht dasselbe zu tun. Und genau das ist der Punkt, es sind Verbrechen von beiden Seiten damals passiert. In der Öffentlichkeit ist aber ausschließlich immer nur von unserer Schuld die Rede!

 

Vor 1 Stunde, Pikachu90 sagte:

niemand zeigt mit dem Finger auf Dich

Doch das macht man mit solchen Aussagen! Weil es mein Land ist und ich mich mit meinem Land verbunden fühle! Von daher fühle ich mich sehr wohl betroffen. Für den Krieg ist Deutschland nicht alleine Verantwortlich, viele scheinen vergessen zu haben, daß die damalige Sowjetunion mit von der Partie war und zusammen mit Deutschland Polen überfiel. Aber das wird gerne außer Acht gelassen. Oder das Japan schon längst kriegerisch im Süd-Ostasien und Pazifikraum seit Jahren aktiv war. 
 

 

Vor 1 Stunde, Pikachu90 sagte:

Keiner ist besser als der andere" darf man nicht sagen. Ich sage ausdrücklich "darf" man nicht. Denn es läßt sich in jedem Konflikt herausfinden, wer ihn angefangen hat, wer ihn gewollt hat, wer ihn provoziert hat. Wenn man davon ausgeht, dass keiner besser als der andere ist, rechtfertigt man Kriege.

Doch das sage ich aber! Es geht nicht um den "Konflikt" sondern, lediglich darum das man immer behauptet das Deutschland alleine Kriegsverbrechen verübt hat. Dies stelle ich auch nicht in Frage, aber es haben alle Seiten massiv Verbrechen verübt und ausschließlich Deutschland wurde hierfür zur Rechenschaft gezogen. Japan zum Beispiel wurde nie in dem Umfang für die Kriegsverbrechen verantwortlich gemacht, wie Deutschland zu seiner Zeit. Auch nicht Staaten die Deutschland zur damaligen Zeit unterstützen. 
Darum geht es mir. 
Das wir maßgeblich diesen Konflikt ausgelöst haben, steht außer Frage. Das Deutschland damals eine unmenschliche Diktatur war und unmenschliche Verbrechen an Minderheiten und Behinderten vorgenommen hat, steht auch außer Frage.

Aber nach über 70 Jahren sollte langsam mal genug sein und man sollte nicht immer mit den Finger auf uns zeigen. Ständig überall im TV laufen Reportagen über das 3. Reich, im In.- und Ausland wird keine Gelegenheit verpasst bei politischen Treffen auf unsere Vergangenheit hinzuweisen. Ich für meinen Teil habe es einfach satt immer brav den Prügel-August zu spielen und  reuevoll mein Haupt zu senken.

Ich bin Deutscher und bin mir keiner Schuld bewusst. Und die Generation meiner Großeltern sind mit Sicherheit auch nicht alles Verbrecher, wie es in der Öffentlichkeit immer so gern dargestellt wird. Wenn man in einer Diktatur lebt, versucht man sich damit meistens zu arrangieren um seine Familie zu schützen und um zu überleben. 

  • Cool 4
  • Boring 2
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,433 posts
11,505 battles
12 hours ago, FrontenStuermer said:

Man sollte nie vergessen, aber man sollte irgendwann vergeben und wissen wann man Dinge ruhen lassen darf.

Dinge die man ruhen lässt drohen in Vergessenheit zu geraten, und aus Dingen die vergessen sind lernt man nichts. Ich halte es nicht für falsch sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen sondern für notwendig, und nur weil die meisten Nationen das nicht machen sondern lieber leugnen und unter den Teppich kehren heißt das nicht das die richtig handeln oder Vorbild für uns sein sollten.

Und natürlich sind wir heute an nichts schuld das vor 80 Jahren passiert ist und sollten jedem der uns Schuld zuteilen will konsequent nen Vogel zeigen. Wenn wir uns aber weiter als homo sapiens bezeichnen wollen wäre es schon angebracht die Verantwortung dafür zu übernehmen alles zu tun was möglich ist um eine Wiederholung dessen was passiert ist zu verhindern.

  • Cool 4
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 1 Stunde, quash sagte:

wäre es schon angebracht die Verantwortung dafür zu übernehmen

Man muß nicht für etwas Verantwortung übernehmen, wofür man keine Verantwortung hat. Bzw. man gar nicht die Möglichkeit hatte, dies zu beeinflussen, weil man 20 oder 30 Jahre danach geboren wurde. 

Geschichte in Erinnerung halten, gerne. Aber in einem gesunden Maß und nicht mit ständigen Phrasen wie z.B.: "Verantwortung übernehmen".
Die Generation die für die Taten verantwortlich sind, waren für diese verantwortlich und nicht ihre Nachkommen!

In der Justiz wird auch niemand für Straftaten verantwortlich gemacht, die ein Vorfahre von einem vor über 70 Jahren begangen hat! Das ist Irrsinn!  



 

  • Cool 3
  • Bad 1
  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,433 posts
11,505 battles
1 minute ago, Arty_Chief said:

Man muß nicht für etwas Verantwortung übernehmen, wofür man keine Verantwortung hat. Bzw. man gar nicht die Möglichkeit hatte, dies zu beeinflussen, weil man 20 oder 30 Jahre danach geboren wurde. 

Geschichte in Erinnerung halten, gerne. Aber in einem gesunden Maß und nicht mit ständigen Phrasen wie z.B.: "Verantwortung übernehmen".
Die Generation die für die Taten verantwortlich sind, waren für diese Taten verantwortlich und nicht ihre Nachkommen!

In der Justiz wird auch niemand für Straftaten verantwortlich gemacht, die ein Vorfahre von einem vor über 70 Jahren begangen hat! Das ist Irrsinn!  

 

Davon hat auch keiner geredet. Du hast mich selektiv und damit verfälschend zitiert und verdrehst mit dem verfälschenden Zitat und deinem Sermon meine Aussage ins Gegenteil. Das ist schon ein ziemlich mieser Stil.

 

Die Verantwortung von der ich geschrieben habe bezieht sich eindeutig aufs jetzt und auf die Zukunft, nicht auf die Vergangenheit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 37 Minuten, quash sagte:

 

Davon hat auch keiner geredet. Du hast mich selektiv und damit verfälschend zitiert und verdrehst mit dem verfälschenden Zitat und deinem Sermon meine Aussage ins Gegenteil. Das ist schon ein ziemlich mieser Stil.

 

Die Verantwortung von der ich geschrieben habe bezieht sich eindeutig aufs jetzt und auf die Zukunft, nicht auf die Vergangenheit.

Ich verdrehe nichts!
Ich finde nur das man HEUTE nicht mehr die Verantwortung für etwas übernehmen muss, was über 2 Generationen zurück liegt und was keiner von uns heute beeinflussen konnte!

Ich sage ganz klar, das man Geschichte ruhig am Leben erhalten soll! Aber wie oben schon geschrieben, alles in einem gesunden Rahmen. 

 

 

  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,245 posts
6,844 battles
10 minutes ago, Arty_Chief said:

Ich verdrehe nichts!
Ich finde nur das man HEUTE nicht mehr die Verantwortung für etwas übernehmen muss, was über 2 Generationen zurück liegt und was keiner von uns heute beeinflussen konnte!

Ich sage ganz klar, das man Geschichte ruhig am Leben erhalten soll! Aber wie oben schon geschrieben, alles in einem gesunden Rahmen. 

Ist aber schon irgendwie Seltsam was du dir hier so zusammen schreibst. Willst keine Verantwortung für die Vergangenheit deines Landes übernehmen weil das ja alles schon so lange her ist. Aber dann in dem Mist anderer Nationen herum wühlen um die eigene Geschichte zu rechtfertigen.

2 hours ago, Arty_Chief said:

Das rechtfertig aber noch lange nicht, Zivilisten mit Brandbomben zu Hundertausenden zu töten oder Schiffe mit Flüchtlingen zu versenken. 

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 38 Minuten, quash sagte:

Davon hat auch keiner geredet. Du hast mich selektiv und damit verfälschend zitiert und verdrehst mit dem verfälschenden Zitat und deinem Sermon meine Aussage ins Gegenteil. Das ist schon ein ziemlich mieser Stil.

Soviel dazu das ich die Aussagen hier verdrehe :cap_look:

 

Vor 2 Stunden, quash sagte:

Wenn wir uns aber weiter als homo sapiens bezeichnen wollen wäre es schon angebracht die Verantwortung dafür zu übernehmen alles zu tun was möglich ist um eine Wiederholung dessen was passiert ist zu verhindern.

Man muss nicht die Verantwortung für Verbrechen vergangener Generationen übernehmen, um eine Wiederholung zu verhindern. Es reicht vollkommen sich an Ereignisse in der Geschichte zu erinnern. Das funtkioniert auch ohne das man den in die Täter-Rolle schlüpft und "Verantwortung" übernimmt!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 4 Minuten, Staubisauger sagte:

Aber dann in dem Mist anderer Nationen herum wühlen um die eigene Geschichte zu rechtfertigen.

Ich habe einen Vergleich angestellt und kein Urteil gefällt!

Ich mache keine der heutigen Generationen der damaligen Kriegsparteien für ihre Verbrechen verantwortlich und ich erwarte auch nicht das diese eine "Verantwortung" für ihre vorherigen Generationen übernehmen! 

  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,433 posts
11,505 battles

@Arty_Chief

Kapierst du es echt nicht?

Wir sind nicht schuld an dem was damals passiert ist, wir sind nicht verantwortlich dafür. Das liegt doch völlig auf der Hand. Wofür wir - und da habe habe ganz bewußt "homo sapiens" geschrieben und nicht "Deutsche" - verantwortlich sind ist unser eigenes Handeln und die Konsequenzen die sich aus dem Handeln oder auch nicht Handeln in der Zukunft ergeben, also sind wir auch dafür verantwortlich eine Wiederholung zu verhindern. Es sein denn wir wollen eine Wiederholung.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GOON]
Alpha Tester
354 posts
7,320 battles

Ich finde es eigentlich recht erschreckend was manche Forumteilnehmer hier von sich geben.

Noch immer leben wir in der Gegenwart von Zeitzeugen, welche die damaligen Ereignissen selbst miterleben mussten. Die Vernichtungslager und der Völkermord sind nicht irgendwann in grauer Vorzeit passiert, sondern innerhalb einer Generation.

Ich kann diesen "Es muss einmal genug sein" Schreihälsen nur empfehlen, die Gelegenheit wahrzunehmen und den letzten Zeitzeugen zu lauschen, so lange noch Gelegenheit dazu ist.

  • Cool 3
  • Boring 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 9 Minuten, quash sagte:

@Arty_Chief

Kapierst du es echt nicht?

Wir sind nicht schuld an dem was damals passiert ist, wir sind nicht verantwortlich dafür. Das liegt doch völlig auf der Hand. Wofür wir - und da habe habe ganz bewußt "homo sapiens" geschrieben und nicht "Deutsche" - verantwortlich sind ist unser eigenes Handeln und die Konsequenzen die sich aus dem Handeln oder auch nicht Handeln in der Zukunft ergeben, also sind wir auch dafür verantwortlich eine Wiederholung zu verhindern. Es sein denn wir wollen eine Wiederholung.

Entschuldige bitte, dann habe ich deinen Kommentar ganz klar falsch interpretiert! 

Das Problem an solchen Beiträgen ist immer die Fehlinterpretation des Lesenden. So wie ich es gerade gemacht habe.

 

Schade das man hier keine Sprachnachrichten hinterlassen kann, den verbale Beiträge hören sich meistens anders an, als "Geschriebende"! Weil man durch die eigene Betonung und Wortlaut sich viel besser ausdrücken kann, als schriftlich. 

 

Einiges wird von anderen aggressiv aufgenommen (damit meine ich jetzt nicht dich), obwohl man es gar nicht aggressiv meinte!

 

Also du meinst eigentlich nichts anderes als das man sich der Geschichte Bewusst sein sollte und damit Verantwortlich umgehen muss, um eine Widerholung zu verhindern! Ich habe dich da total Mißverstanden, dafür Entschuldige ich mich hiermit! 

Dennoch stehe ich zu meinen Aussagen, auch wenn sie nicht auf deine Beiträge zutreffen. :Smile_honoring:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 1 Minute, Panzerblitz sagte:

Ich finde es eigentlich recht Erschreckend was manche Forumteilnehmer hier von sich geben.

Noch immer leben wir in der Gegenwart von Zeitzeugen, welche die damaligen Ereignissen selbst miterleben mussten. Die Vernichtungslager und der Völkermord sind nicht irgendwann in grauer Vorzeit passiert, sondern innerhalb einer Generation.

Ich kann diesen "Es muss einmal genug sein" Schreihälsen nur empfehlen, die Gelegenheit wahrzunehmen und den letzten Zeitzeugen zu lauschen, so lange noch Gelegenheit dazu ist.

Ich verleumde nicht die Geschichte und schreibe auch nicht das man sie vergessen soll. 
 

Alles andere steht oben ausführlich geschrieben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GOON]
Alpha Tester
354 posts
7,320 battles

Mit der Relativiererei im Sinne von "Aber die anderen haben doch auch...." fängt die Verharmlosung immer an. Und wo sie endet, weiß man ja.

  • Cool 3
  • Boring 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts

Immer pauschal mit dem Finger auf eine Volks-, Religions- oder sonstige Gruppe zu zeigen ist aber andererseits was?

Relativieren ist einer dieser schönen Begriffe, die doch sehr inflationär benutzt werden. Wenn ich einen Mörder einen Mörder nennen, relativiere ich damit sicher nicht die Taten eines anderen Mörders, oder? Ideologiebrillen sind in allen Richtungen Mist...

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GBBWS]
Players
1,460 posts
15,580 battles
Vor 1 Minute, Panzerblitz sagte:

Mit der Relativiererei im Sinne von "Aber die anderen haben doch auch...." fängt die Verharmlosung immer an. Und wo sie endet, weiß man ja.

Das ist deine Fehlinterpretation!
Ich habe oben ganz klar geschrieben das man die Geschichte am Leben erhalten soll, aber dann auch zu gleichen Teilen! 

Du nimmst mit zweierlei Maß und verleugnest Hundertausende von Toten deutschen Zivilsten.

 

Nach deiner Auffassung rechtfertigst du den Bombenterror der Alliierten und findest es in Ordnung das es damals nur eine Nation gab die Kriegsverbrechen verübt hatte!?

 

Warum darf man über 74 Jahre nach Kriegsende nicht auch an die Verbrechen der Alliierten erinnern? Haben wir da kein Recht zu?

 

Alle Seiten haben Kriegsverbrechen begangen, keiner ist Schlechter oder Besser als der Andere! Mehr habe ich oben nicht geschrieben.

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GOON]
Alpha Tester
354 posts
7,320 battles
Just now, Arty_Chief said:


Du nimmst mit zweierlei Maß und verleugnest Hundertausende von Toten deutschen Zivilsten.

 

Nach deiner Auffassung rechtfertigst du den Bombenterror der Alliierten und findest es in Ordnung das es damals nur eine Nation gab die Kriegsverbrechen verübt hatte!?

 

Warum darf man über 74 Jahre nach Kriegsende nicht auch an die Verbrechen der Alliierten erinnern? Haben wir da kein Recht zu?

 

Alle Seiten haben Kriegsverbrechen begangen, keiner ist Schlechter oder Besser als der Andere! Mehr habe ich oben nicht geschrieben.

 


Und es geht schon wieder los.

So ein Jammer, dass man erst jeden Fleck einer Nation, die sämtliche Nachbarn überfallen hat, die der Urheber des Bombenterrors war und die etliche Millionen Menschen in Vernichtungslagern ermordet hat, besetzen oder bombardieren musste, bevor besagte Nation endlich bereit war sich zu ergeben.
 

  • Cool 2
  • Boring 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts

Der Feuersturm von Dresden als bekanntestes Beispiel hat also aus deutscher Sicht in Ordnung zu sein, während er aus britischer Sicht diskutiert wird?

Weil wir sonst relativieren?  Aber klar doch....

  • Cool 6
  • Bad 1
  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

×