Jump to content
Server Restart - On the 17/09 the server will be unavailable for 1 hour Read more... ×
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
YoloOno

Deutsche Schiffe dürfen nicht gut sein (?)

267 comments in this topic

Recommended Posts

Players
802 posts
7,070 battles

Hier mal ein Beispiel warum die Overall Server Stats nicht viel aussagen: laut diesen Stats wäre die Loyang einer der schlechtesten t8 Zerstörer, nach WR im unteren Drittel und nach avg dmg sogar der schlechteste DD überhaupt während Asashio (B) komplett OP wären. ist das so? Nein. nur kaufen sich viele im Premiumshop diese Premiumschiffe und können sie nicht richtig spielen, nur eben dass eine Asashio so starke Torps hat dass es schwer ist wirklich gar keinen Schaden zu machen. Die Loyang ist meiner Meinung nach einer der stärksten DDs auf t8, sie hat einen guten Smoke, Benson Torps und am allerwichtigsten: ein 5,5km Hydro. nur eben dass viele Spieler diese Gimmick nicht zu nutzen wissen und mit dem Schiff kläglich versagen. 

Um auf deutsche Schiffe einzugehen: wir haben z.B. die berühmte Bismarck im Spiel, welche erst einmal für einen Anfänger als besonders stark und beeindruckend erscheint, grade dank ihrer Geschichte. Daher wollen gerade auch viele, die vor allem der historische Faktor an dem Spiel interessiert, das Spiel spielen und grade solche Leute sind häufig nicht wirklich an Spielmechaniken etc. interessiert. Diese Spielergruppe spielt dann vielleicht vor allem deutsche Schlachtschiffe und dadurch dann auch eher die anderen deutschen Schiffsklassen. Wir haben ja auf dem EU Server auch eine sehr hohe deutsche Spielerpopulation von glaube 60% oder so (die Zahl hab ich von einem Freund, keine Garantie drauf) die dann eben teilweise vor allem deutsche Schiffe spielen. Das gleiche Phänomen gibt z.B: auf dem NA Server und der USS Iowa, die nun mal ein extrem berühmtes Schlachtschiff ist und US-Amerikaner dann eben aus Nationalstolz gern mal diese Linie bzw. konkret die Iowa fahren und damit sogar eine höhere Spielanzahl erreicht als die Montana. 

auf Serverstats bezogen wären die Bourgogne oder Stalingrad auch komplett broken, nur dass eben viel mehr gute Spieler diese Schiffe fahren als schlechte Spieler und dadurch die Serverstats bene besser sind, die Zahlen sagen nix über die Spieler dahinter aus. (ja wenn Stalingrad so broken wäre dann hätten wir inzwischen nicht so viele extrem schlechte Spieler in ihr: https://wows-numbers.com/ship/3760109008,Stalingrad/?p=14)

Screenshot (2893).png

Screenshot (2894).png

  • Cool 4
  • Boring 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
573 posts
Vor 2 Stunden, Crooky__ sagte:

 

Um auf deutsche Schiffe einzugehen: wir haben z.B. die berühmte Bismarck im Spiel, welche erst einmal für einen Anfänger als besonders stark und beeindruckend erscheint, grade dank ihrer Geschichte. Daher wollen gerade auch viele, die vor allem der historische Faktor an dem Spiel interessiert, das Spiel spielen und grade solche Leute sind häufig nicht wirklich an Spielmechaniken etc. interessiert. Diese Spielergruppe spielt dann vielleicht vor allem deutsche Schlachtschiffe und dadurch dann auch eher die anderen deutschen Schiffsklassen.

 

 

Der OP hat recht (ich hätte lieber Zweimonatsstatistiken als Lifetime gesehen) sauber recherchierte und präsentierte Statistiken und du hast als Antwort eine alberne Spekulation, ein boring-smily und folgendes Juwel

 

Vor 2 Stunden, Crooky__ sagte:

Zahl hab ich von einem Freund, keine Garantie drauf

 

Ganz feiner Diskussionsbeitrag.

 

 

Es kann keinen ernsten Zweifel daran geben, dass russische Schiffe zur Zeit im High Tier überdurchschnittlich und deutsche unterdurchschnittlich performen. Inwieweit das gezielt so balanced wird und ob es dem Spielspaß schadet, ist eine andere Diskussion.

  • Cool 4
  • Funny 2
  • Boring 1
  • Bad 1
  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3,298 posts
15,088 battles
3 minutes ago, thisismalacoda said:

 

Der OP hat recht (ich hätte lieber Zweimonatsstatistiken als Lifetime gesehen) sauber recherchierte und präsentierte Statistiken und du hast als Antwort eine alberne Spekulation, ein boring-smily und folgendes Juwel

 

 

Ganz feiner Diskussionsbeitrag.

 

 

Es kann keinen ernsten Zweifel daran geben, dass russische Schiffe zur Zeit im High Tier überdurchschnittlich und deutsche unterdurchschnittlich performen. Inwieweit das gezielt so balanced wird und ob es dem Spielspaß schadet, ist eine andere Diskussion.

Oh Gottchen. Ich kann gerade nicht wirklich schlafen (Hummeln im hintern), also gibts jetzt eine ausführliche Antwort:

Nein. Einfach nur. Nein.

 

Die Russen sind nicht OP. Ja, sie haben die Moskva. Die steht aber 95% der Zeit Bow on herum und bekommt Probleme, sobald sie auch nur Breitseite zeigt, davon ab ist ihr Tarnwert absolut bescheiden. Ja, sie hat ihr Radar und die gute AP, aber die braucht sie auch, ansonsten wäre das Schiff für den Ofen.

 

Ein Vergleich zwischen Hindenburg und Moskva ist eh müssig, da sie beide völlig verschiedene Rollen haben: Die Moskva ist ein (meist stationärer) Radarkreuzer, die Hindenburg ein beweglicher Roaming Kreuzer, der effektiv Schaden verursacht. Was das DPM Rennen angeht, da gewinnt die Hindenburg, aufgrund ihrer gratis IFHE, die die Moskva Panzerung pennt. Ein Grund dafür ist sicherlich, das in einem normalen Random die Moskva meistens Bow-On in der Nähe eines Caps ist um diesen bei Bedarf zu radarn - gute Moskva Spieler (ich nehme mich dafür mal als Beispiel) versuchen möglichst wenig Bow on zu spielen, was aber sehr schwierig ist - man darf an der Stelle nicht vergessen, dass das Schiff eine riesige Zitadelle hat und jeder BB Fahrer nichts lieber sieht als eine Moskva / Stalingrad, die Breitseite zeigt.

 

Übrigens: Der Grund warum meine Hindenburg im Vergleich so Bescheiden aussieht, ist simpel: Es war mein erster T X Kreuzer und dazu noch eine Menge Gefechte ohne den HE Buff, der jetzt auch schon zwei Jahre her ist. Die Moskva war mein dritter (kann auch erst der vierte gewesen sein).

 

Thema Kreml: Das Ding ist nur dann wirklich stark, wenn man auf unter 13 Kilometer aktiv ist. Das Ding hat eine riesige Überwasserzitadelle, im Gegensatz zum Kurfürsten, der Turtleback hat und nur an wirklich kleinen Stellen wirklich in Gefahr läuft Zitadellen zu fressen. Was auch vergessen wird, ist dass die deutschen Hydro haben, die einen Push gegen DDs erlauben, ohne wirklich in Gefahr zu laufen, das sie einen ganzen Volley Torps fressen. Khabarowsk und Grozovoi haben auch ihre Nachteile: Mieser Tarnwert und damit die Unfähigkeit, caps effektiv zu blocken. Die deutschen haben die Z-52, die zwar auch einen miesen Tarnwert hat, aber dank ihres Hydros (das nur 50 Meter weniger Reichweite als ihr Concealment hat) den gegnerischen DD quasi sofort aufdeckt. Ganz nebenbei kann man damit auch Caps abriegeln, was auch sehr praktisch ist, vor allem wenn gerade mal kein Radar in der Nähe ist.

  • Cool 6
  • Boring 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
2,603 posts

letzten endes kein großes geheimnis ... an alle zweifler unter euch, kleiner tip: einfach mal die forensuche nutzen. da ist es eindeutig zu sehen am beispiel der tirpitz. seiner zeit ein glanzstück. und was ist in all der zeit passiert? da braucht man nicht sieben sylvester auf ner akkemi stukadiert zu haben :Smile_trollface:

 

 

p.s. respekt das man sich eine solche mühe macht 

  • Cool 1
  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
32,385 posts
16,184 battles

Du schaust auf die falschen Stats. Du vergleichst Stats aus verschiedenen Zeiten.

Schau besser auf die 2 Monats Stats von maplesyrup. Des Weiteren vergleichst Du Premiums mit Silberschiffen und nur bestimmte Skillbereiche.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
6,839 posts
11,653 battles
Vor 2 Stunden, thisismalacoda sagte:

 

Der OP hat recht (ich hätte lieber Zweimonatsstatistiken als Lifetime gesehen) sauber recherchierte und präsentierte Statistiken und du hast als Antwort eine alberne Spekulation, ein boring-smily und folgendes Juwel

 

 

Ganz feiner Diskussionsbeitrag.

 

 

Es kann keinen ernsten Zweifel daran geben, dass russische Schiffe zur Zeit im High Tier überdurchschnittlich und deutsche unterdurchschnittlich performen. Inwieweit das gezielt so balanced wird und ob es dem Spielspaß schadet, ist eine andere Diskussion.

So ganz unrecht hat er aber nicht, in der sauber recherchierten Statistik fehlt ein wichtiger Aspekt, nämlich die gespielten Gefechte je Schiff. Um mal bei der Bismarck zu bleiben, die führt mit über 12 Mill Gefechten, gefolgt von der Tirpitz mit 11 Mill und dann kommt erst die NC mit knapp 9 Mill, die Wladiwostock liegt gar nur bei 379 ooo. das Argument mit den Spielern ist also nicht so einfach von der Hand zu weisen.

 

Tante Edit meint ich Grasdackel hätte die Quelle vergessen,  in diesem Falle  https://wows-numbers.com/

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_DMP_]
Players
2,154 posts
2,639 battles
1 hour ago, eXzession said:

gute Moskva Spieler (ich nehme mich dafür mal als Beispiel)

 

Was mich da interessieren würde, ich habe keine Funktion gefunden, die das filtert. Hast du diese Moskva Werte Solo erreicht oder in Division?

Also bist du ein guter Moskva Solo Spieler oder guter Moskva Division Spieler?

 

Ich frage deshalb, weil ich im Zuge meines Erwerbs der Stalingrad vor paar Tagen sehr viel gelesen habe über das Schiff und ihrem Pendant Moskva.

Im Fazit als Querschnitt interpretiere ich das so, dass die Stalin eher weniger für Soloplay im Random geeignet ist. ( Moskva eventuell mehr, da höhere Feuerrate )

 

Mein Eindruck bei der Stalin ist, dass sie einmal klasse ist klar, aber dass ihr impact für den Sieg im Random per Soloplay sehr  bescheiden ist. Sie kann kein Spiel lenken und ist sehr abhängig von den Mitspielern, was die machen. Ich hätte mir an einigen Stellen einen Obmann gewünscht.

Spiele, in denen ich durchs gezielte 12 km Radar die DD´s " lichten" konnte und sie sehr oft versenkt werden konnten, war ein Richtungsvermerk. Waren eher weniger DD) s dabei, hatte die Stalin erheblich weniger Lenkungswirkung. Hier kann man klar das Radar an die 1. Postion stellen, aber das ist nur ein Bruchteil der Fähigkeiten dieses Schiffs ( und der Moskva ).

Es ist also eher eine Radar Frage und hat mit dem Schiff nicht viel gemein. Ein Schiff sollte nicht übers Radar definiert werden.

( Finde das Radar auf Moskva Und Stalin maximal OP ) 

 

Es ist insofern Topic, dass die antworten auf den TE genau in diese Richtung gehen., Also das Zahlen von Schiffen hinterfragt werden müssen, wie sie zustande gekommen sind.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BAZI]
Beta Tester
5,946 posts
9,698 battles

 Die deutschen Kreuzer sind schon ewig im Spiel. Die Linie ist einfach von den ganzen anderen Powergrind-Linien überholt worden und benötigt etwas mehr Aufmerksamkeit von WG. 

Aber demnächst kann man sich ja den „Spaß“ machen und die Linie zurücksetzen und neu grinden...

  • Funny 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,187 posts
9,478 battles

Stats bei den deutschen Schiffen sagen leider nicht viel aus (meiner Meinung nach)....oft werden gerade die deutschen Schiffe nicht von den besten gespielt und leiden somit unter ihrne Benutzern.

Es heist auch immer du bist neu? Spiel die deutschen und zack gehen die stats runter...dabei sind die deutschen nicht die Anfängerfreundlichsten in meinen Augen.

Tirpitz ist ein gutes Schiff nur sind die Kapitäne mehr als bescheiden...mit der Z52 und dem Sonar kann ich jeden DD aus dem Cap jagen ohne probleme....dies funktioniert auch auf den Stufen darunter.

Ebenso ist der Torp.reload der hammer wenn auch stark situationsabhänig...jeder push leidet wenn da eine z ist und dauer torpt.

Klar die Meta ist im augenblick eine andere aber auch der GK kann gut austeilen, sowie auch die Hindenburg ziemlich stark ist auch dank dem Pen der HE gerade gegen die Russen BB´s.

 

 

 

  • Cool 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
5,613 posts
27,243 battles
Vor 3 Stunden, thisismalacoda sagte:

Es kann keinen ernsten Zweifel daran geben, dass russische Schiffe zur Zeit im High Tier überdurchschnittlich und deutsche unterdurchschnittlich performen. Inwieweit das gezielt so balanced wird und ob es dem Spielspaß schadet, ist eine andere Diskussion.

 

Wenn man sich bei dir die Giulio ansieht, könnte man glatt zu dem Ergebnis kommen, dass dieses Schiff einen Buff braucht. Demnach kann man deiner Aussage über "schlechte deutsche Schiffe" und "OP russ. Schiffe" ja relativ einfach Glauben schenken. :cap_like:

 

@Topic

 

Eine Z52 ist, genauso wie LoYang auf T8, ein sehr guter DD fürs Cap. Wenn natürlich eine große Anzahl an Spieler die deutschen Schiffe spielt und entsprechend performt, schlägt sich das nun mal auf die Gesamtheit nieder. Bei der aktuellen Qualität der Spieler eher auch kein Wunder.

  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
5,268 posts
15,188 battles

3 Gründe für die Stats der deutschen Schiffe:

  1. können nicht nach Schema F gespielt werden
  2. locken Anfänger und/oder schlechte Spieler an
  3. werden nach Schema F gespielt
  • Cool 4
  • Funny 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[KAP]
Players
605 posts
29,357 battles

Sehr viele richtige Aussagen und bestimmt hat jeder hier etwas recht. Statistiken lügen aber nicht (meistens). Jedes Schiff hat Vor- und Nachteile.

Es fällt leider schon langsam auf, das WG die russischen Schiffe ein wenig übervorteilt. Aber die USSR war ja auch die grösste Seefahrernation mit den besten Krigsschiffen im 2. Weltkrieg ???

Oder liegt es daran, dass Wargaming ein weissrussischer Spieleentwickler ist?

 

  • Cool 3
  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CORN]
Players
999 posts
11,643 battles
Vor 7 Stunden, YoloOno sagte:

Das sind die Werte auf dem europäischen Server. Und rein statistisch ist Deutschland somit defacto die schlechteste Nation. Ich habe mir auch die Werte auf den anderen Servern angeschaut (NA, RU, SEA). Die Platzierungen sind dort teilweise leicht anders mit einigen Ausnahmen hier und da. Das statistische Gesamtbild ist dort aber fast identisch.

 

Warum ist das so?

 

Ist Deutschland Opfer des Power Creep oder ist es WG Politik, dass Deutschland im Kontext eines Kriegsspiels, das zu großen Teilen auf dem WK II beruht, aus bestimmten Gründen keine Schiffe haben darf, die statistisch Top Performer sind?

Vielleicht sagen auch die detaillierteren Gesamtzahlen von WG etwas gänzlich anderes aus. Allerdings gehe ich davon eher nicht aus.

 

Sollte diskutiert werden, dürft ihr mich gerne flamen; ansonsten aber bitte mit Anstand. 

 

Das hast Du gut recherchiert und ordentlich belegt :cap_like:

Man kann natürlich über die einzelnen Parameter deiner Auswertung diskutieren, aber der Gesamteindruck deckt sich wohl mit den Erfahrungen der meisten Spieler.

Ich z.B. spiele oft und gerne Deutsche Schiffe und habe gelernt mit ihnen umzugehen, Topperformer ist keins von ihnen aber gute Allrounder.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,638 posts
10,079 battles
Vor 7 Stunden, Crooky__ sagte:

Daher wollen gerade auch viele, die vor allem der historische Faktor an dem Spiel interessiert, das Spiel spielen und grade solche Leute sind häufig nicht wirklich an Spielmechaniken etc. interessiert. Diese Spielergruppe spielt dann vielleicht vor allem deutsche Schlachtschiffe und dadurch dann auch eher die anderen deutschen Schiffsklassen. Wir haben ja auf dem EU Server auch eine sehr hohe deutsche Spielerpopulation von glaube 60% oder so (die Zahl hab ich von einem Freund, keine Garantie drauf) die dann eben teilweise vor allem deutsche Schiffe spielen.

 

Vor 30 Minuten, Graf_Orlok sagte:

locken Anfänger und/oder schlechte Spieler an

 

Vor 37 Minuten, Seaman80 sagte:

Wenn natürlich eine große Anzahl an Spieler die deutschen Schiffe spielt und entsprechend performt, schlägt sich das nun mal auf die Gesamtheit nieder.

 

Vor 42 Minuten, muelltonne_steel sagte:

Stats bei den deutschen Schiffen sagen leider nicht viel aus (meiner Meinung nach)....oft werden gerade die deutschen Schiffe nicht von den besten gespielt und leiden somit unter ihrne Benutzern.

Gefühlte Wahrheiten oder sind eure Aussagen belegbar, denn darum geht es doch immer oder? 

Normalerweise kommt ein TE mit abstrusen Behauptungen ohne Nachweis an und wird mit Zahlenmaterial widerlegt. Hier ist es genau andersherum, der TE hat sich die Mühe gemacht Statistiken auszuwerten und aufzuarbeiten und nun wird versucht den TE mit gefühlten Wahrheiten zu widerlegen.

Ob die Auswertungen korrekt sind, darüber sollte man sich unterhalten.

  • Cool 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
5,613 posts
27,243 battles
Vor 9 Minuten, Dullman84 sagte:

 

 

 

Gefühlte Wahrheiten oder sind eure Aussagen belegbar, den darum geht es doch immer oder? 

Normalerweise kommt ein TE mit abstrusen Behauptungen ohne Nachweis an und wird mit Zahlenmaterial widerlegt. Hier ist es genau andersherum, der TE hat sich die Mühe gemacht Statistiken auszuwerten und aufzuarbeiten und nun wird versucht den TE mit gefühlten Wahrheiten zu widerlegen.

Ob die Auswertungen korrekt sind, darüber sollte man sich unterhalten.

Statistiken erheben sind eine Sache. Diese auswerten und entsprechend bewerten, eine ganz andere Sache.

 

Eine Benham in den Top 3 was DMG angeht mit einer Z52 zu vergleichen macht wenig Sinn wenn man weiß das die Benham viel zu wenig Spiele hat um verglichen zu werden. Man sollte schon Schiffe vergleichen die auch eine gewisse Anzahl an Spielen auf den Buckel haben. Genauso muss man berücksichtigen das eine Stalingrad nun mal seltener vorkommt als eine Moskwa/Hindeburg und auch mehr von guten Spielern gespielt wird (die durch CW Stahl gefarmt haben) die die Statistik der Stalin nach oben drücken.

 

Es gibt also einige Faktoren zu berücksichtigen bevor man einen Vergleich anstellt. Einfach nur die Zahlen hin werfen ist keine realer Vergleich zwischen verschiedenen Schiffen!

 

Top DMG Kreuzer auf T8. Und nun sag mir bitte nicht das die Bayard tatsächlich OP ist bzw. so stark. Diese Statistik ist so eigentlich komplett nicht zu gebrauchen. Und trotzdem kann man diese nehmen und behaupten Bayard ist der beste T8 Kreuzer.

1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,638 posts
10,079 battles
Vor 1 Minute, Seaman80 sagte:

Es gibt also einige Faktoren zu berücksichtigen bevor man einen Vergleich anstellt. Einfach nur die Zahlen hin werfen ist keine realer Vergleich zwischen verschiedenen Schiffen!

Diese Faktoren müssen aber belegbar und nachvollziehbar sein und keine gefühlten Wahrheiten. 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
5,613 posts
27,243 battles
Vor 1 Minute, Dullman84 sagte:

Diese Faktoren müssen aber belegbar und nachvollziehbar sein und keine gefühlten Wahrheiten. 

Siehe Bayard. ;) Oder würdest du sie als OP bzw. besten T8 Kreuzer ansehen nach der Statistik oben? Und Anzahl der Spiele ist ein Faktor der leicht zu belegen ist!

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,638 posts
10,079 battles
Vor 1 Minute, Seaman80 sagte:

Siehe Bayard. ;) Oder würdest du sie als OP bzw. besten T8 Kreuzer ansehen nach der Statistik oben? Und Anzahl der Spiele ist ein Faktor der leicht zu belegen ist!

Über die Anzahl der Spiele müssen wir uns wohl nicht unterhalten, wohl aber über die Qualität der Spieler welche die Spiele gespielt haben.

Wenn du aufzeigen kannst, das überdurchschnittlich viele schlechte Spieler deutsche Schiffe fahren, dann habe ich nichts gesagt. 

  • Cool 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
5,733 posts
10,217 battles
Vor 1 Minute, Seaman80 sagte:

Siehe Bayard. ;) Oder würdest du sie als OP bzw. besten T8 Kreuzer ansehen nach der Statistik oben? Und Anzahl der Spiele ist ein Faktor der leicht zu belegen ist!

Prem. Schiffe würde ich in so vergleiche eh außen vor lassen, da es sehr verzehrt auf Grund verschiedener Faktoren der Spieler(Vorlieben, Sammler, Event, usw).

Wie du schon sehr treffend festgestellt hast.:cap_like:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,634 posts
13,988 battles
Vor 1 Stunde, muelltonne_steel sagte:

Stats bei den deutschen Schiffen sagen leider nicht viel aus (meiner Meinung nach)....oft werden gerade die deutschen Schiffe nicht von den besten gespielt und leiden somit unter ihrne Benutzern.

Es heist auch immer du bist neu? Spiel die deutschen und zack gehen die stats runter...

Ich hab mich mit fortschreitender Meta-Kenntnis schon länger gefragt, warum dieser famose Ratschlag an Neulinge immer wieder so pauschal im Forum auftaucht - und nicht gerade von den schlechtesten Veteranen. :Smile_smile:

Primär bei den dt. BBs wird als Grund gern angeführt, "die verzeihen viel" - das ist für Anfänger aber etwa so sinnvoll, wie zu sagen "lern Autofahren in nem Schützenpanzer, da passiert dir bei nem Unfall weniger".

Mit nem empfindlichen Sniper-BB würden Anfänger m.M.n. erstmal mehr lernen, nämlich gescheit zielen und nur ja auf die eigene Breitseite/ Multifokus zu achten.

 

Bei dt. BBs werden sie einerseits durch das Schussbild desillusioniert und durch die Tankiness zu übermütig. Führt letzteres zu zu viel frustrierendem YOLO, probieren sie es dann reichlich schlecht als Backstage-Sniper.

 

Vor 1 Stunde, Seaman80 sagte:

Wenn man sich bei dir die Giulio ansieht, könnte man glatt zu dem Ergebnis kommen, dass dieses Schiff einen Buff braucht. Demnach kann man deiner Aussage über "schlechte deutsche Schiffe" und "OP russ. Schiffe" ja relativ einfach Glauben schenken. :cap_like:

Auch wenn's in der Sache stimmt... aber sorry: Kriegt ihr es nicht mal gebacken, hier ne Diskussion zu führen, ohne reflexmäßig im Detail völlig nebensächliche Spielerstats zu stalken?

Was hat sein ganz individuelles Underperformen in der Giulio mit den o.g. Serverstats des TEs und seinen Äußerungen dazu zu tun? :cap_old:

 

Vor 1 Stunde, Graf_Orlok sagte:

3 Gründe für die Stats der deutschen Schiffe:

  1. können nicht nach Schema F gespielt werden
  2. locken Anfänger und/oder schlechte Spieler an
  3. werden nach Schema F gespielt

Das scheint so zu sein, ist mir als Stand alone-Argument aber ehrlich gesagt dann wiederum etwas zu simplifizierend - ähnlich wie die Serverstats des TEs natürlich kein voll objektives Bild abgeben. (Soviel übrigens zur absoluten Eindeutigkeit öffentlich einsehbarer Stats, liebe ungenannte Herren Foren-Stats-Professoren...)

 

Vor 24 Minuten, Dullman84 sagte:

Über die Anzahl der Spiele müssen wir uns wohl nicht unterhalten, wohl aber über die Qualität der Spieler welche die Spiele gespielt haben.

Wenn du aufzeigen kannst, das überdurchschnittlich viele schlechte Spieler deutsche Schiffe fahren, dann habe ich nichts gesagt. 

Das ist genau das Interessante, das hier als "gefühlte Wahrheit" dem TE entgegnet wird, aber niemand von uns belegen kann.

Aktuell sind ja gerade auch die RU BBs wohl ziemlich beliebte Boomer auch für Grind-Neulinge. Gerade WEIL sie in der momentanen Meta (na so ein Zufall, WG!) als stark gelten.

Dann sollten deren Stats ja inzwischen auch langsam mal verwässert werden... sieht noch nicht danach aus. Man kann aktuell natürlich noch einwenden, dass zunächst ja wie immer viele mutmaßlich "erfahrene" Spieler vorab Zugang zu den RU BBs hatten, und deren Stats-Polster von den Anfängern erst noch ruiniert werden muss. Das sollte sich dann aber bald mal legen... sonst ist ne Tendenz zu Nerfbedürftigkeit nicht mehr zu leugnen.

 

Man kann natürlich lamentieren, dass die Langzeit- und Wochenstats kein voll objektives Bild ergeben und nur WGs Geheimstats den wahren Grad des (unter Laborbedingungen perfekten) Balancings abbilden. Dass WGs "sikrit" Serverstats aber auch nicht viel anders ausfallen dürften, sieht man ja zb an den (reichlich verzögerten!) Buffs für Yorck, Hipper, FdG und nun die dt. 105er in den letzten 18 Monaten.

WG muss sich halt den Vorwurf sehr uneinheitlich getakteten Balancings und z.T. sehr fragwürdiger Balancing-Ansätze (Slawa...) gefallen lassen.

Warum zb explizit Roon und Hindenburg vor paar Monaten generft und kürzlich wieder partiell entnerft wurden, entzieht sich jeder Glaubwürdigkeit.

Kaum glaubhaft, dass die vor dem Nerf zu stark waren und dann wegen 1 sec binnen weniger Monate ans andere Ende der Servertabelle gefallen sind...

Da gab's ganz andere Kandidaten, die übermäßig üppig und reichlich in Random, Ranked und CW rumwüteten... allen voran auffällig HE-Henri, der tatsächlich ja nun auch endlich mal ne kleine Bremse bekommen hat.

 

Exemplarisch die dt. BBs sind seit längerem in der aktuellen Meta fraglos die am öftesten Gekniffenen. Die RU BBs, die ihnen in den Defiziten am ähnlichsten sind, sind mit Bow-On-Stärke und verbesserter Nahkampf-Streuung bei sehr starken Kanonen aktuell für die meisten Spielsituationen besser gerüstet.

WG setzt aber nicht darauf, den Nachteil sanft und breitflächig moduliert auszugleichen, indem man mal minimal die Streuung/Sigma verbessert.

Sondern doktert homöopathisch an deren Situativ-Stärken (105er Sec) rum. Diese gescheit in befriedigendem Ausmaß in jeder Runde einzubringen, ist aber genau das Problem, das sie damit ignorieren.

 

 

  • Cool 10

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
5,613 posts
27,243 battles
Vor 9 Minuten, Dullman84 sagte:

Über die Anzahl der Spiele müssen wir uns wohl nicht unterhalten, wohl aber über die Qualität der Spieler welche die Spiele gespielt haben.

Wenn du aufzeigen kannst, das überdurchschnittlich viele schlechte Spieler deutsche Schiffe fahren, dann habe ich nichts gesagt. 

Und genau das wird eben beim TE in der Statistik auch nicht berücksichtigt. ;) Man müsste nun auf die Spieler schauen die besagte Schiffe bewegen. Dann hätte man hier auch ein besseres Bild ob durchschnittlich viele schlechte Spieler die deutschen Schiffe spielen oder nicht. Wer mag kann sich ja gern die Arbeit machen.

Somit ist es aber auch korrekt wenn die Stats des TE nicht als "vollwertig" hingenommen werden und durch einige angezweifelt werden. Anbei die Top 17 Fahrer der Bismarck (nur als kleiner Ausschnitt).

1.jpg

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[_DMP_]
Players
2,154 posts
2,639 battles
9 minutes ago, Qu1ck_Silver said:

Das ist genau das Interessante, das hier als "gefühlte Wahrheit" dem TE entgegnet wird, aber niemand von uns belegen kann.

Aktuell sind ja gerade auch die RU BBs wohl ziemlich beliebte Boomer auch für Grind-Neulinge. Gerade WEIL sie in der momentanen Meta (na so ein Zufall, WG!) als stark gelten.

Dann sollten deren Stats ja inzwischen auch langsam mal verwässert werden... sieht noch nicht danach aus. Man kann aktuell natürlich noch einwenden, dass zunächst ja wie immer viele mutmaßlich "erfahrene" Spieler vorab Zugang zu den RU BBs hatten, und deren Stats-Polster von den Anfängern erst noch ruiniert werden muss. Das sollte sich dann aber bald mal legen... sonst ist ne Tendenz zu Nerfbedürftigkeit nicht mehr zu leugnen.

 

Man kann natürlich lamentieren, dass die Langzeit- und Wochenstats kein voll objektives Bild ergeben und nur WGs Geheimstats den wahren Grad des (unter Laborbedingungen perfekten) Balancings abbilden. Dass WGs "sikrit" Serverstats aber auch nicht viel anders ausfallen dürften, sieht man ja zb an den (reichlich verzögerten!) Buffs für Yorck, Hipper, FdG und nun die dt. 105er in den letzten 18 Monaten.

WG muss sich halt den Vorwurf sehr uneinheitlich getakteten Balancings und z.T. sehr fragwürdiger Balancing-Ansätze (Slawa...) gefallen lassen.

Warum zb explizit Roon und Hindenburg vor paar Monaten generft und kürzlich wieder partiell entnerft wurden, entzieht sich jeder Glaubwürdigkeit.

Kaum glaubhaft, dass die vor dem Nerf zu stark waren und dann wegen 1 sec binnen weniger Monate ans andere Ende der Servertabelle gefallen sind...

Da gab's ganz andere Kandidaten, die übermäßig üppig und reichlich in Random, Ranked und CW rumwüteten... allen voran auffällig HE-Henri, der tatsächlich ja nun auch endlich mal ne kleine Bremse bekommen hat.

 

Exemplarisch die dt. BBs sind seit längerem in der aktuellen Meta fraglos die am öftesten Gekniffenen. Die RU BBs, die ihnen in den Defiziten am ähnlichsten sind, sind mit Bow-On-Stärke und verbesserter Nahkampf-Streuung bei sehr starken Kanonen aktuell für die meisten Spielsituationen besser gerüstet.

WG setzt aber nicht darauf, den Nachteil sanft und breitflächig moduliert auszugleichen, indem man mal minimal die Streuung/Sigma verbessert.

Sondern doktert homöopathisch an deren Situativ-Stärken (105er Sec) rum. Diese gescheit in befriedigendem Ausmaß in jeder Runde einzubringen, ist aber genau das Problem, das sie damit ignorieren.

 

+2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[KAP]
Players
605 posts
29,357 battles

Jungs, endlich mal eine gute Diskussion, ohne sinnlose Beleidigungen !!!

Aber besonders vielen Dank an : 

YoloOno

 

für seine Recherche und einen richtig guten Beitrag.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
6,839 posts
11,653 battles

Ich hab jetzt mal bloß stichprobenartig nach geschaut, um das genauer zu untersuchen fehlt mir die Lust und die Zeit. Quelle ist: https://wows-numbers.com/

 

Und da scheint sich eine Tendenz abzuzeichen, je öfter ein Schiff gespielt wird, desto schlechter sind seine Plazierungen in Punkto Sieg/Damage/ Kills. Was die Zahl der Gefechte angeht, so rangieren die deutschen Schiffe weit oben , teilweise mit horrendem Abstand. Es gibt ein paar Ausreißer nach oben und unten, aber als These durchaus brauchbar

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×