Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Metzel_Tom

Strategie: Szenario - Rettung der Raptor

16 comments in this topic

Recommended Posts

[MUUH]
Players
977 posts
8,347 battles

Servus Leute!

Im Moment spiele ich ganz gerne Szenarios und wo, wenn nicht hier macht es Sinn über Strategien zum Erreichen aller Missionsziele zu diskutieren, die in diesem Falle wären:

Hauptaufgabe: Eskortiert die Raptor aus der Kampfzone.

I. Nebenbedingung: Rettet alle Hilfsschiffe

II. Nebenbedingung: Erreicht den Treffpunkt vor der Raptor.

III. Nebenbedingung: Versenkt drei gegnerische Schiffe in einer Minute.

IV. Nebenbedingung: Zerstört den Flugzeugträger Haoto.

V. Nebenbedingung: Zerstört den Flugzeugträger Tatsu.

 

Hier noch ne kleine Übersichtskarte und dann los:

Briefing-Operation_Raptor_Rescue.png.2f7c18b786cc43264ee9715b611b416b.png

Wie gesagt ich will hier diskutieren und nicht plump "die eine richtige Strategie" für diese Operation beschreiben, daher will ich mal mit meinem letzten Gefecht starten:

Ausgangsposition:

3 DD

4 CL/CA 

Eigentlich dachte ich das Gefecht haben wir schon verloren, denn ganz ohne BBs und mit ganzen drei DDs war die Ausgangsposition denkbar schlecht.

Ich selbst unterwegs auf meiner T61 habe es mir aktuell angewöhnt mich zuerst an die Insel bei B7 anzunähern und in Deckung dieser je einen Torpedofächer auf den Kreuzer (Yūbari?) und die Myogi abzusetzen. 

Die Minekasa entdeckt einen zwar früher, die Insel schützt einen aber vor Beschuss der beiden Dickschiffe. In der Regel trifft mindestens ein Fächer und im Normalfall sollten alle drei Schiffe ohne Verluste auszuschalten sein.

Leider sterben hier schon oft unvorsichtige DD-Kapitäne, es ist also wichtig diesen Auftakt möglichst unbeschadet und vollzählig zu überstehen!

Danach kommen drei Kreuzer (Kuma, Aoba und Furutaka) aus immer unterschiedlichen Richtungen (in der Regel aus den Bereichen H8 oder B3), kommen sie aus der H8 sind sie leicht Beute für Torpedofächer.

In unserem Fall war ich mit einem anderen DD auf dem Weg zur Haoto H9 als wir sie mit 4 Fächern fast im Alleingang ausschalten konnten. Der Bereich B3 ist um einiges anspruchsvoller, aber das kann man ja später noch diskutieren :Smile_Default: 

Um die Haoto möglichst schnell und effektiv auszuschalten habe ich mir angewöhnt um die Doppel-Insel bei G8 gegen den Uhrzeigersinn zu fahren, die Kuma spottet einen zwar kurz, fährt in der Regel allerdings durch die beiden Inseln durch (darum kümmern sich dann schon die anderen) während ich mit gezündetem Sonar (Torpedos und Aufdecken der Kuma) mich auf der Rückseite um die Minekasa und den Träger kümmern kann.

Der Job ist übrigens Ideal für CLs mit Sonar und Torpedos (Nürnberg oder Leander), dann verliert man nämlich nicht so viel Zeit zum Versenken und kann schnell wieder zur Flotte aufschließen.

Danach wird das Gefecht in der Regel ziemlich chaotisch daher nur ein paar allgemeine Verhaltensregeln:

- Möglichst viele Schiffe beim Convoi und damit auch beim Reparaturschiff belassen und das Feuer auf sich ziehen

- Die Torpedoangriffe der beiden DDs müssen ungedingt frühzeitig abgefangen werden 

- Als CL oder DD im Falle von Fokusfeuer immer abhauen und mit dem [edited] schwänzeln , dabei aber trotzdem weiter feuern - möglichst lange das Feuer auf sich binden, das schont den Convoi/die Ranger

- Die Kreuzer&BBs kommen auf einen zu bzw. hinter einem her, möglichst viele Torpedos nutzen und dabei ruhig die volle Reichweite+2km ausnutzen 

- Nebel und Sonar nutzen so oft es geht

- Wenn man am Anfang bereits schwer getroffen wurde fällt man natürlich für den Einsatz gegen die Haoto aus! 

In meinem Gefecht haben wir bei Verlust von nur einem DD alle Missionsziele erfüllt.

 

Welche Ausgangsposition hatte ihr und wie habt ihr euch verteilt?

Was wäre die Ideale Division?

Welche Schiffe sind bei diesem Szenario ein Totalausfall?

Share this post


Link to post
Share on other sites
WoWs Wiki Team, Supertester, Privateer
1,865 posts
11,569 battles

Wir haben das gestern ein paar Mal mit CV, 3 CA/CL und einem BB gemacht - plus zwei Randoms. Ist/war leider keine große Herausforderung. Einer fährt zum unteren CV, Rest folgt der Raptor und schießt halt alles klein, was geht - wenn es Zeit ist, wird der obere CV gespotted und versenkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MUUH]
Players
977 posts
8,347 battles
Vor 30 Minuten, Wizard27_1979 sagte:

Wir haben das gestern ein paar Mal mit CV, 3 CA/CL und einem BB gemacht - plus zwei Randoms. Ist/war leider keine große Herausforderung. Einer fährt zum unteren CV, Rest folgt der Raptor und schießt halt alles klein, was geht - wenn es Zeit ist, wird der obere CV gespotted und versenkt. 

Da gebe ich Dir recht, wenn man als Division das Szenario spielt ist die Herausforderung natürlich wesentlich geringer!

Mit 1CV, 1BB, 3CL/CA habt ihr im Prinzip schon alles dabei, während es bei 6 Randoms im Team in der Regel schon damit anfängt jemanden zu bestimmen der sich um die Haoto kümmert....

Entweder macht keiner Anstalten, es fährt der Falsche los oder es machen sich gleich 3 vom Acker :Smile_amazed: 

Vielleicht macht das aber für mich auch den Reiz aus, das Szenario mit immer neuen Konstellationen trotzdem zum Erfolg zu führen.

Wie auch immer, ich spiele ein Szenario ja auch mal gerne mit Schiffen, die dafür vielleicht nicht sonderlich gut geeignet sind, eben weil ich sie auch mal wieder fahren will.

Gutes Beispiel, meine Graf Spee: Im Random lass ich sie gerne aus, da ich im aktuellen Meta mit ihr irgendwie keinen Stich mache - Fürs Szenario hat sie eigentlich auch eine zu schlechte Schuss- und Trefferrate aber ich mag halt das Original und es macht dann eben trotzdem immer Spaß mit ihr!

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,469 posts
10,851 battles
Vor 1 Stunde, Wizard27_1979 sagte:

Wir haben das gestern ein paar Mal mit CV, 3 CA/CL und einem BB gemacht - plus zwei Randoms. Ist/war leider keine große Herausforderung.

Die einzige elementare "Herausforderung" sind zuweilen die Mitspieler... :Smile_trollface:

Spielt man die Szenarien denn langfristig "der Herausforderung wegen"? Zumindest, wenn man mal mit allen Schiffstypen den Dreh raus hat?

Wenn ich mal ne anspruchsvolle Abwechslung will, nehme ich wie gestern zb meine Icarus mit 4er Cpt. (ich fahre sonst kaum DD) und freue mich, wenn auch so ein Experiment (was ich mir in Random oder Ranked verkneifen würde) dann noch ordentlich gelingt. :Smile_Default:

 

Vor 42 Minuten, Metzel_Tom sagte:

Wie auch immer, ich spiele ein Szenario ja auch mal gerne mit Schiffen, die dafür vielleicht nicht sonderlich gut geeignet sind, eben weil ich sie auch mal wieder fahren will.

So ist's bei mir ebenfalls (PEF zb). Und soweit ich an manchen Exoten sehe, die einem im Random eher selten begegnen (Mutsu, Duke of York, Dunkerque...), geht das wohl vielen so.

Aber vorwiegend sind die Szenarien einfach entspanntes Elite XP-Farmen. Speziell Narai in Gneisenau ist inzwischen bei mir fast ein Selbstläufer.

Deswegen begrüße ich, dass die CV-Szenarien nun wieder dazu kommen. Gerade "Hermes" vermisse ich auch etwas wegen meiner Richelieu.

 

Auch in "Rettet die Raptor" scheint man mit DPM-starken CLs am besten aufgestellt zu sein, auch da man schneller mal die Flanke wechseln und Feuerwehr spielen kann wenn nötig. Jedenfalls spuckt meine Nürnberg (und auch die anderer Spieler) auch da die besten Ergebnisse von allen meinen T6ern aus.

 

Am wichtigsten ist wirklich, dass man viel spottet, die beiden torpenden DDs früh abblockt und die Ranger nie allein vornewegpreschen lässt.

Was aber schnell und oft ein Problem wird, wenn sich zu viele Mitspieler vom Konvoi zu weit entfernen - vorrangig wegen Killgeilheit anlässlich des ersten roten CV. Aber manche verschwinden auch sonst stundenlang zu weit Richtung Kartenrand auf der Suche nach Atlantis. :Smile_smile:

 

 

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
WoWs Wiki Team, Supertester, Privateer
1,865 posts
11,569 battles
5 hours ago, Qu1ck_Silver said:

Spielt man die Szenarien denn langfristig "der Herausforderung wegen"?

Da dies nicht gegeben ist, wenn man das Spiel halbwegs verstanden hat, leider nicht. So nur aus Spaß und um XP/Credits/FXP zu "exploiten" für die Tagessiege. Ich warte ja immer noch auf den angekündigten "schweren" Modus, weil diese Szenarien aus den genannten Gründen echt erfrischend sind. 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MUUH]
Players
977 posts
8,347 battles

Ich spiele das Szenario auch hauptsächlich um relativ stressfrei mit einigen 6er Schiffen endlich mal weiterzukommen die ich im Random sonst liegen lassen würde.

Die Dallas ist so ein Kandidat, im Random hab ich keine Lust auf sie - in diesem Szenario ist sie aber durchaus brauchbar.

Mit anderen Schiffen wie QE oder die Normandie müsste ich zwar auch mal weiterkommen, aber die QE schießt mir hier einfach zu lahm und die Normandie als Papierschiff mag ich einfach nicht weiter leveln, da danach die von mir gehasste Lyon kommt...

Zurück zum Thema:

 

Gestern hatte ich mal wieder eine Herausforderung der besonderen Art: 

4xCA  (zwei Graf Spee, Aoba, Pensacola)

3xBB (zwei Fusos, 1 PEF)

Gegen die DDs waren wir also denkbar schlecht aufgestellt!

 

Hinzu kam noch, dass keiner Lust hatte sich um die Haoto zu kümmern also musste meine 29kn "schnelle" Graf Spee diesen Job machen und dann den Rest des Spiels dem Verband hinterher hecheln.

Wir haben es trotzdem hinbekommen, aber ich habe mich gefragt, ob es überhaupt sinnvoll ist sich gleich um die Haoto zu kümmern, oder ob es nicht sinnvoller sein kann sich diese im Endkampf vorzunehmen.

Im letzten Drittel des Szenario taucht sie auf I2 auf, meistens in der Nähe der 3 BBs:

Eine DD oder ein Kreuzer mit guten Torpedos könnte sie dort eigentlich nebenbei abfrühstücken während er die 3 Schlachter von der Seite beackern kann, diese stehen in der Regel mit der schmalen Front zur Ranger und bieten somit ein schlechtes Ziel für die eigene Hauptstreitkraft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[COSTS]
Players
495 posts
10,639 battles
On 7/30/2019 at 11:31 AM, Metzel_Tom said:

Wie gesagt ich will hier diskutieren und nicht plump "die eine richtige Strategie" für diese Operation beschreiben,

Stimmt, es gibt keine "die eine richtige Strategie". Soweit ich weiss gibt es 3 Routen die die Raptor fährt (Norden, Mitten, Süden) und vier zufällige (u.a. abhängig von der Teamzusammenstellung) Angriffsarten der Bots.

1. Nachdem die Raptor (Mitte, Norden) losfährt, Kreuzer vom Süden (G5-G7), danach die 2 Zerstörer in der Mitte, danach 3 BBs (G3) und Kreuzer zum Schluss

2. Nachdem die Raptor (Mitte, Norden) losfährt, Kreuzer vom Norden (A6), danach die 2 Zerstörer in der Mitte, danach 3 BBs (G3) und Kreuzer zum Schluss (verliert man häufig)

3. Nachdem die Raptor (Süden) losfährt, Kreuzer vom Süden (G5-G7), danach die 2 Zerstörer in der Mitte, danach 3 BBs und Kreuzer, Zerstörer zum Schluss (verliert man häufig)

4. Nachdem die Raptor (Norden) losfährt,  die Zerstörer in der Mitte, danach großer Kreuzerkonvoi (u.a. Atago, Mogami,...) aus F10 zum Schluss (bekommt man glaube ich nur, wenn man keins oder nur ein BB

 im Team hat)

 

Die Raptor hält stur ihren Kurs und weicht keinen Torpedos , o.ä. aus, daher gibt es deswegen grob 3 Szenarien mit denen man hauptsächlich verliert.

1. Niemand kümmert sich um die zwei gegnerischen Zerstörer (Aufgabe: eigene DD oder CL) oder baitet deren Torpedos (CL, CA, BB)

2. Wenn der Kurs Richtung Norden geht, torpen die Bot-Kreuzer in die Gasse B5-C5, falls sie nicht rechtzeitig ausgeschaltet werden. Ist die Raptor das Führungsschiff, identisch zum Punkt 1.

3. Die gegnerischen BBs lieben es die Raptor zu rammen (falls die Raptor das Führungsschiff ist).

 

Imho nur CLs (evtl. CAs) sollten die sekundären CVs aktiv jagen. Kein DD und niemals BB, die werden in der Mitte vor der Raptor gebraucht. Wenn man einen CV im Team hat, kann man eigentlich auf diese Jagd komplett verzichten, da sie die zum Schluss aufmachen können. Wenn sich ich ein BB (und dessen Healthpool) in Richtung südlichen CV aufmacht dreht sich mir der Magen um. Noch schlimmer sind eigentlich nur noch 2er BB Divisionen, die sich gemeinsam Richtung Süden aufmachen und die Raptor alleine lassen, da ist die Operation von Beginn an zu 95% fehlgeschlagen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BOM]
Beta Tester, Players
1,537 posts
7,750 battles

Da ich das Szenario ja noch in der Ursprungsfassung kenne möchte ich meinen Senf dazu geben.

 

Ich dachte mir nimmste die La Galissonière da diese ja unter anderem Speedboost, defensive Flak und Schnelllader an Bord hat und startete das Szenario.

Die Raptor ist schnell erreicht, wird repariert und dann kamen auch schon die "Bösen" Zerstörer und die ersten Kreuzer uuuund...die treffen so gut wie gar nichts! Dafür lassen sie sich wie die Moorhühner von der Stange abknipsen.

Ein Zerstörer hat sogar Torpedos abgeworfen und die gingen Meilenweit an den Schiffen vorbei und auch die erste vorsichtig um die Ecke guckende Myoko war schneller versenkt als ich nachladen konnte. Und dann kamen die ach so gefährlichen Flugzeuge von gleich zwei Trägern die mich anflogen und keine einzige Bombe auf mein Schiff warfen!

Wie zur Parade sind sie über meinen Baguettedampfer der aus allen Rohren feuerte hinweg geflogen ohne auch nur den Versuch eines Ausweichmanövers zu machen. Nicht eine einzige Bombe fiel in meine Richtung obwohl alles über mich hinweg flog.

Dann kam der große Endspurt, erreichen sie vor der Raptor das Zielgebiet und auch dieses wurde ohne sich anstrengen zu müssen bewältigt und die Runde war vorbei. Ich musste oder besser, ich habe zweimal am Dockschiff kleinere Reparaturen durchführen lassen die nicht nenneswert waren und am Ende gab es für die Erfüllung aller Aufgaben volle 5 Sterne.

 

Wie schon vorab geschrieben kenne ich das Szenario ja noch von vor der überarbeitung und dort muß ich ehrlich sagen habe ich mich geforderter, angesprochener gefühlt als jetzt dieses langweilig gestaltete Szenario wo die Gegner kaum bis gar keine nennenswerte Gegenwehr mehr leisten und einfach nur noch Statisten, oder besser, Red Shirts sind die ich auch mit der T I Erie versenken könnte. Meine persönliche Einschätzung dazu ist das dieses Szenario an das Allgemeine Spielerniveau angepasst wurde damit auch die Spieler endlich einmal 5 Sterne nach Hause bringen können die Mami oder ihren blinden Blindenhund anweisen müssen den Startbutton zu drücken damit sie es überhaupt bis ins Gefecht schaffen.

 

WG wollte unsere Meinung dazu hören wie es geschafft werden kann die unteren und mittleren Tierstufen wieder mehr zu beleben und als jemand der sich trotz wenig Zeit in der Woche trotzdem mit den Mechaniken des Spiels auseinandersetzend kann ich sagen das wenn das auf diesem niedrigen Niveau weiter geht die unteren Tierstufen bald völlig Belanglos werden da WG alles daran setzt das niemand mehr die niedrigen Tierstufen spielen möchte weil zu einfach und nicht fordernd. Teamspiel wird immer mehr vernachlässigt und vion WG auch nicht gefördert indem WG eigene Tutorials den Anfängern die Grundsätze und die verschiedenen Schiffsklassen erklärt damit Anfänger überhaupt wissen wofür ist ein Schlachtschiff gut -bestimmt nicht um vom Kartenrand aus HE zu spammen wie ein Volltrottel während vorn die anderen sterben-, was ist die Aufgabe von Zerstörern und welches die Aufgaben von Kreuzern. Das muß vom Anbieter des Spiels kommen und nicht von Spielern die Yolo auf irgendeiner Karte rumeiern und nur mit verdammt viel Glück und Valium nebst Hängolin beim Gegner diese Idiotentour überleben.

 

Jedes Spiel braucht ein gewisses spielerisches Niveau um die Spannung und Forderung die der Spieler hat aufrechterhalten zu können, sinkt dieses Niveau weil die Runden immer Anspruchsloser und damit langweiliger werden dann gehen auch die Spieler die ihren Nervenkitzel beim Spiel haben möchten und momentan bekomme ich beim Anblick der Runden auf Youtube oder hier von den CC´s nur ein jucken zwischen den Zehen aber nicht mehr da wo er Anfangs war als das Niveau und die Forderungen an den Spieler noch weit höher und die Spieler intelligenter waren. WG möchte gern dem kleinen Nachkömmling WT die Spieler wieder abspenstig machen aber daraus wird nichts. Die Spieler die von hieraus da hin gegangen sind die sind wegen des sinkenden Spielniveaus zu WT gegangen und die werden da auch so lange bleiben wie hier eine Kuschelwiese für die unbedarften Aufrecht erhalten wird.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MUUH]
Players
977 posts
8,347 battles
Vor 9 Stunden, Septimus sagte:

Ein Zerstörer hat sogar Torpedos abgeworfen und die gingen Meilenweit an den Schiffen vorbei und auch die erste vorsichtig um die Ecke guckende Myoko war schneller versenkt als ich nachladen konnte. Und dann kamen die ach so gefährlichen Flugzeuge von gleich zwei Trägern die mich anflogen und keine einzige Bombe auf mein Schiff warfen!

Hast Du das Szenario etwa auf "leicht" gespielt?

Dass die Flugzeuge aktuell eine kleinere Gefahr sind als im alten Szenario kann ich so auch unterschreiben, aber dass die Bot-Schiffe nicht treffen würden ist definitiv falsch!

Ich finde sogar dass die Bots eine überdurchschnittlich hohe Trefferausbeute haben, gerade auf quer fahrende Ziele treffen sie besser als viele menschliche Gegner und die Torpedos der beiden DDs in der Mitte des Spiels sind bei schlecht positionierten Teams oft bereits das vorzeitige Ende der Operation. Ich musste gestern mit meiner PEF gleich drei Torpedos fressen damit unsere Ranger nicht direkt zu den Fischen geschickt wird.

Aber wie weiter oben bereits erwähnt: Oft ist das eigene Team die eigentliche Herausforderung, heute Morgen hatte ich wieder so ein Team:

 

Nachdem die Myogi meiner Nürnberg mit ihrer letzten Salve noch ne 10k Schelle verpasst hatte, bat ich, dass sich ein anderer CL bitte um die Haoto kümmern sollte, es fuhren aber natürlich wieder 3 Unbelehrbare los (2CL und 1DD), wobei der DD scheinbar dachte, dass in der Ecke wohl noch mehr Feinde auftauchen würden und einfach in der Ecke verbleib.

Mit 2CL und 2BB war da heute Morgen wieder kein Blumentopf zu gewinnen! Die Ranger wurde diesmal von CA-Torpedos erwischt, unsere beiden Nürnbergs bekamen die beiden zwischen den Insel auftauchenden CAs einfach nicht schnell genug runtergeschossen und die beiden BBs hatten ihre Rohre wohl noch in der Richtung der versenkten DDs ausgerichtet, zumindest kam von denen herzlich wenig Unterstützung...

Vor 9 Stunden, Septimus sagte:

Jedes Spiel braucht ein gewisses spielerisches Niveau um die Spannung und Forderung die der Spieler hat aufrechterhalten zu können

Und genau deshalb schreibe ich ja auch hier, man muss mit dem "Material" arbeiten was man hat, wenn der ein oder andere sich das hier Zusammengetragene zu Herzen nimmt ist uns doch allen geholfen, oder? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
4,701 posts
17,214 battles
Am 30.7.2019 um 11:31, Metzel_Tom sagte:

Welche Ausgangsposition hatte ihr und wie habt ihr euch verteilt?

Was wäre die Ideale Division?

Welche Schiffe sind bei diesem Szenario ein Totalausfall?

 

Ich finde, DD sind gar nicht mal soo schlecht in dem Szeanario - vorrausgesetzt sie bleiben in der Nähe des Convoys und gehen nicht auf CV-Jagd (Was leider oft der Fall ist).

 

Gerade eine T-61, Icarus oder auch Farragut können sehr hilfreich sein, wenn es um den Schutz vor DDs und CL geht:

Sehr gute AP gegen Kreuzer, schneller torpedo-reload teilweise Hydro oder Def-AA.

Ein Totalausfall wäre für mich eine Mognahan mit B-Hülle und Torpedo Reload. die ist ziemlich nutzlos und eignet sich allenfalls zu Schaden farmen.

 

Ein guter Pick bei Kreuzern sind für mich Leander, Dallas und Nürnberg. Dallas wegen vielen Kanonen, Hydro und Def-AA, NB wegen Hydro und sehr guten Kanonen.

Dallas wäre eine Gute Wahl, um den unteren CV zu Jagen, Nürnberg das ideale Eskortschiff für den Convoy. La Galisionère habe ich noch nicht ausprobiert.

Molotow kann auch gut funktionieren, muß aber hinten bleiben. Graf spee ist sicher auch keine schlechte Wahl.

 

Bei den BB ist die PEF auf jedenfall eine gute Wahl. (Mittlerweile wieder) gute Luftabwehr, recht genaue Kanonen bei gutem reload und eine gute Geschwindigkeit. Dunkerque ebenso.

Fuso ist ebenfalls eine sehr gute Wahl.
Bayern weniger, da die Kanonen zu sehr streuen, Amerikaner sind mir zu behäbig ind brauchen ewig zum Nachladen, aber guter punch. Izmail irgendwo in der Mitte.

 

In sachen Träger taugen eigentlich nur Ranger und Rjuijo etwas. Furious hat zwar gute Torpedos, aber die Schlachtflugzeuge haben schlechtere Raketen, und die Bomber rentieren sich nicht wirklich.

Die anderen beiden sind da wesentlich flexibler und machen auch mehr Schaden.

 

Eine gute Divi wäre sicher:

  • Evtl ein DD mit Hydro
  • Zwei bis drei Kreuzer mit Hydro (Dallas, NB, Leander)
  • Ein Kreuzer mit Def-AA (Dallas)
  • 2-3 Schlachtschiffe (PEF, Fuso, Dunkerque, evtl Ismail)
  • evtl ein träger zum spotten und feuerwehr spielen

 

Wichtig ist für mir, das der DD, die BB und mindestens 2 Kreuzer beim Convoy bleiben, und sich auch nicht hinter dem Träger verstecken. die gehören vor die Raptor. Evtl ein BB hinterm Convoy zum absichern und tanken.

Ausnahme wären PEF und Dünkirchen, da die recht schnell sind und zum Beispiel seitlich absichern könnten, oder auch mal den 2. Träger jagen, wenn der nicht rechtzeitig gefunden wird (PEF, wegen der AA)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[UNA]
Players
55 posts
6,383 battles

Auch gut sind mMn:

  • Penacola: hat zwar recht hohen Reload, aber auch ordentlich WUMMS. Hab mit dem Ding schon Zitadellen auf Schlachter geschossen. Dazu gibt es noch (typisch Amis) recht gute AA.
    Ausrüstbar sind DefAA/Hydro und ein Jäger, also genau das, was man braucht um die Raptor zu schützen. Man muss halt damit leben, dass die Pensacola nicht so wendig ist, wie ein CL....also immer in der Nähe der Raptor bleiben!
  • De Grasse: das Ding ist meiner Meinung nach für einen CL noch wendiger als die Dallas, kann mehr einstecken und hat mit den 152ern auf AP einen stärkeren Punch als die Dallas. Dazu kommt neben DefAA/Hydro und Jäger auch noch ein Engine-Boost. Damit kann man also recht gut die Haoto jagen und trotzdem noch schnell zum Team aufschließen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,026 posts
14,443 battles

Komisch, ich kann mit meiner Pensa einwandfrei den südlichen CV samt Escorte im Alleingang rausnehmen. Geht wenn man weiss was man tut. Mit starken Einschränkung gilt das auch für schwere Kreuzer wie Trento und London.

 

IMHO die stärksten Schiffe dort: Leander, Dallas. Beide "fressen" den Süd-CV über die DPM einfach auf. Dallas vor allem weil die AP in Breitseiten von anrauschenden Kreuzern richtig weh tut weil die mit den 10ms Zündern gut gegen Kumas wirkt. Die CA haben mangels DPM dort ein Handicap, Schlachter sowieso.

 

IMHO ist das A&O nicht im Reparaturkreis rumzugammeln und eine "Vorwärtsverteidigung" zu fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WORU]
Players
1,130 posts
Am 9.4.2020 um 13:38, Just_Testing_That sagte:

Komisch, ich kann mit meiner Pensa einwandfrei den südlichen CV samt Escorte im Alleingang rausnehmen. Geht wenn man weiss was man tut. Mit starken Einschränkung gilt das auch für schwere Kreuzer wie Trento und London.

 

IMHO die stärksten Schiffe dort: Leander, Dallas. Beide "fressen" den Süd-CV über die DPM einfach auf. Dallas vor allem weil die AP in Breitseiten von anrauschenden Kreuzern richtig weh tut weil die mit den 10ms Zündern gut gegen Kumas wirkt. Die CA haben mangels DPM dort ein Handicap, Schlachter sowieso.

 

IMHO ist das A&O nicht im Reparaturkreis rumzugammeln und eine "Vorwärtsverteidigung" zu fahren.

Ja, das klappt bei dir 1A wie ich bereits gesehen hab!

Mit dem Panzerungsbuff sollte die Pensa noch besser dort sein. Mit einem BB fahre ich eh nicht zu den Trägern, schon gar nicht den im Süden. Höchstens am Schluß.

Gut wäre es, wenn die Leute es sein lassen würden, die Botschiffe durch blocken zu irgendwelchen Aktionen zu bringen wie stoppen oder Kursänderungen. Sowas mag die Steuerung überhaupt nicht. Grade bei der Raptor ist das ausgesprochen DUMM!

Hat einmal das Spiel zur Niederlage gemacht, da Raptor nicht rechtzeitig ankam. Sie ist nach dem Zwangsbremsen durch den Team CV Kreise gefahren. Am Ende fehlten ca. 5oo Meter. Oder die Bots fahren irgendwo in der Gegend rum, meist hängen sie im Raptorstartbereich fest. Meist Arsenal und Aviator. Oder das Reparaturschiff begibt sich auf eine Wallfahrt zum Kartenrand. Vorbeigondeln an den Angreifenden Kreuzern z.B. ist auch beliebt. Kostet dann Sterne.

Einen guten CV im Team macht viel aus.

  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,026 posts
14,443 battles

Panzerungsbuff? Naja. Das Problem der schweren Kreuzer und "leichte Ziele" ist, dass deren AP bei besten breitseiten gerne durch die Ziele durchfliegt. Ohne substanziellen Schaden anzurichten. Aber die HE der Kumas, Furus und Aobas dich "brennen" lässt. Bei einem 1 vs 1 fast egal, aber nicht bei 20 gegen 6 wie im Szenario. Ein Doppelbrand und dein Spielraum tendiert gegen Null.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WORU]
Players
1,130 posts
Vor 11 Minuten, Just_Testing_That sagte:

Panzerungsbuff? Naja. Das Problem der schweren Kreuzer und "leichte Ziele" ist, dass deren AP bei besten breitseiten gerne durch die Ziele durchfliegt. Ohne substanziellen Schaden anzurichten. Aber die HE der Kumas, Furus und Aobas dich "brennen" lässt. Bei einem 1 vs 1 fast egal, aber nicht bei 20 gegen 6 wie im Szenario. Ein Doppelbrand und dein Spielraum tendiert gegen Null.

Ja, die Feuerrate der Bots ist "nett".

Hatte gestern einen mit der Pensa in Ägide, der bekam sich vor lauter Begeisterung nicht mehr ein im chat. Spielte nicht schlecht, nur stresst diese chat Schreiberei andere und mich reichlich. Man hätte meinen können Schlachtschiffe wäre schlechter gepanzert.

  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,026 posts
14,443 battles

Die Pensa ist bei Aegide verdammt stark, aber leider sehr RNG lastig. Wenn die in der Flanke der aus NW nach SO "anrauschenden Kreuzerwelle" steht. Was die alleine(!) nicht kann. Neben/hinter einem BB als "Tank" zwiebelt die brutal rein wenn RNG bei den Zitas etwas gnädig ist. Auf der W->O Hauptlinie mit den Kreuzern "Bow on" kann die gar nichts. Außer "brennen" und "Zitas naschen".

 

Genau das gleiche übrigens bei Raptor, wenn sich ne Pensa nicht aus dem Reparaturkreis wegbewegt. Alles kommt "eher bow on", da bleibt bis auf "Kuma" nur HE und das bringts einfach nicht.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×