Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Ares_de_Borg

Alberto Da Guissano (Tier IV)

13 comments in this topic

Recommended Posts

Players
391 posts
8,506 battles

Diskussion über den italienischen Kreuzer Alberto Da Guissano (Tier IV)

 

f58ebb4a-e996-11e9-abc6-38eaa735f4cc.jpg

 

Nach dem Ersten Weltkrieg befand sich die Kreuzerflotte der Regia Marina in einem ziemlich erbärmlichen Zustand. Sie bestand im Kern aus drei Aufklärungskreuzern („esploratori“) aus der Quarto- und Nino-Bixio-Klasse mit einer 120-mm-Artillerie sowie aus zwei österreichisch-ungarischen Kreuzern (mit 100-mm-Hauptbatterien) und drei deutschen Kreuzern (mit 152-mm-Hauptbatterien), die Teil der erhaltenen Reparationen waren. Die Kriegsbeute war durch ihre Kriegseinsätze stark verschlissen und befand sich in einem schlechten technischen Zustand. Aber als Frankreich – der potenzielle Hauptgegner Italiens im Mittelmeer – zwischen 1922 und 1923 drei moderne leichte Kreuzer der Duguay-Trouin-Klasse auf Kiel legte und mit dem Bau von 12 Torpedobootzerstörern („contre-torpilleurs“) der Jaguar-Klasse begann, sah sich Italien im Zugzwang, darauf entsprechend zu reagieren. Und so wurde 1928 mit dem Bau von vier großen, modernen Esploratore begonnen (die später als leichte Kreuzer neu klassifiziert wurden). Alle Schiffe wurden nach italienischen Condottieri (Söldnerführern) aus dem Mittelalter benannt – daher wurde die Baureihe als Condottieri bezeichnet. Die Schiffe wurden zwischen 1931 und 1932 in Dienst gestellt. Sie waren nahezu ungepanzert, weil ihre außergewöhnliche Geschwindigkeit von 37 Knoten als beste Verteidigung vorgesehen war. Durch ihre starke Bewaffnung, zu der vier Zwillingslafetten mit 152-mm-Geschützen gehörten, wäre es ihnen ein Leichtes gewesen, französische Kreuzer und Zerstörer auszuschalten. Alle vier Kreuzer gingen im Zweiten Weltkrieg verloren.

 

Als erste wurde die Alberto di Giussano am 29. März 1928 in der Schiffswerft Ansaldo in Genua auf Kiel gelegt. Sie wurde am 27. April 1930 vom Stapel gelassen und am 05. Februar 1931 in Dienst gestellt. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde sie im Mittelmeer eingesetzt und war auf Seiten des Franco-Regimes am Spanischen Bürgerkrieg beteiligt. Zu Beginn des Krieges war sie an der Seeschlacht bei Punta Stilo beteiligt. Anschließend wurde sie als Minenleger und als Konvoigeleitschutz eingesetzt. Zwischen dem 11. und 13. Dezember 1941 hatten der Kreuzer und sein Schwesterschiff, die Alberico da Barbiano, Treibstoff für Nordafrika geladen. In der Nacht am 13. Dezember wurden die italienischen Schiffe von britischen Zerstörern abgefangen. In einem kurzen aber heftigen Feuergefecht wurden beide italienischen Kreuzer durch Artilleriebeschuss und Torpedos versenkt.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[4_0_4]
Players
7,227 posts
13,303 battles

WiP:

3 hours ago, _Weikath_ said:

Italian cruiser Alberto di Giussano, tier IV

Hit points – 24000. Plating - 10 mm.

Main battery - 4x2 152 mm. Firing range - 15.6 km. Maximum semi-AP shell damage - 3850. Maximum AP shell damage - 3000. Reload time - 15 s. 180 degree turn time - 25.7 s. Maximum dispersion - 140 m. Semi-AP initial velocity - 950 m/s. AP initial velocity - 850 m/s. Sigma – 2.00.

Torpedo tubes - 2x2 533 mm. Maximum damage - 9067. Range - 8.0 km. Speed - 51 kt. Reload time - 47 s. Launcher 180 degree turn time – 7.2 s. Torpedo detectability - 1.0 km.

AA defense:

2x1 20.0 mm, 4x2 20.0 mm, 3x2 100.0 mm.

AA defense short-range: continuous damage per second - 88, hit probability - 72 %, action zone 0.1-1.5 km;

AA defense long-range: number of explosions in a salvo - 1, damage within an explosion - 350, continuous damage per second - 35, hit probability - 77 %, action zone 1.5-4.6 km;

Maximum speed - 36.5 kt. Turning circle radius - 580 m. Rudder shift time – 7.0 s. Surface detectability – 11.1 km. Air detectability – 4.0 km. Detectability after firing main guns in smoke  – 5.1 km.

Available consumables:

1 slot - Damage Control Party.

2 slot - Fighter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
12 posts
4,898 battles

Finde diesen Kreuzer gar nicht mal so schlecht. Gerade weil die Geschichte spannend ist. Habe da ein paar Bücher über italienische Kreuzer und an Giovanni Delle Bande Nere kann ich mich gut erinnern das dieser Kreuzer 8 Stunden mit 40kn gefahren ist, und an Aberico da Barbiano die sage und schreibe für 30 Minuten  42.05 kn gefahren ist, mehr wollten Sie der Maschine nicht zumuten sonst wäre diese wahrscheinlich abgerraucht. Also im Spiel hätte man einen kleinen

Y boost einspielen können.😂 dies wahr aber nur möglich, da dieser Kreuzer Typ halt kaum bis keine Panzerung max 20mm real besaß. 

Es gab für die Bande Nere eine echt schicke Tarnung, die würde sich im Spiel gut machen. Klar viele belächeln dieses Schiff gerade weil es ein Tier 4 Schiff ist aber in erfahrene Hände, sehr gefährlich. 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
376 posts
3,171 battles

Hier die von Handkante_1 angesprochene Tarnung der Bande Nere:

 

 

9794879-A9.jpg

9794879-A10.jpg

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[G-S-W]
Players
2,527 posts
12,969 battles

Nach etwas üben im Co-Op und 2 Zufallsgefechten kann ich jetzt schon sagen: ich mag dieses Schiff :Smile_great:

 

Ja, die Geschütze laden schon etwas lange für Tier 4. Deswegen heißt es, gut zielen, keine Granate verschwenden. Zerstörer zerlegt man mit der SAP mit 2, maximal 3 Salven. Kreuzer kann man damit auch sehr schön "bearbeiten", wobei ab und zu mal AP laden gegen notorische Breitseiten-Fahrer sinnvoll ist. Es lohnt sich auch, die Schießgrundausbildung für 10 % mehr Schaden der leichten Flak zu skillen. Das Ergebnis waren im 2. Gefecht 17 abgeschossene Flieger. Die Guissano könnte damit zu einem Konter gegen die CV-Robbenklopper auf Tier 4 werden. 2 davon und dann eine Arkansas Beta oder Imperator Nikolai I als "Lockvogel" in einer Division sollten gegnerische CV´s schon ganz nett ärgern können. Der Katapultjäger ist zwar nicht sonderlich effektiv, aber auch nicht sinnlos.

 

5 versenkte Schiffe und insgesamt 18 abgeschossene Flieger in nur 2 Gefechten sind ein guter Einstand mit einem neuen Tier 4 Schiff.

 

Ich glaube, das wird ein neuer Grind bis Tier 10 für mich. Wobei die Guissano auf jeden Fall als Konter gegen die CV-Robbenklopper bleiben wird und auch ihren Kapitän behält. Dieser Kreuzer macht Spaß.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ESW]
Players
565 posts
1,456 battles

Ich bin auch positiv überrascht von dem kleinen Italiener. Agil, schnell und sehr Zielsicher. Auch die Reichweite ist für T4 sehr gut. Die langsamen Türme bin ich ja schon von den Japanern gewöhnt, also performe ich aktuell mit der Linie ziemlich gut.

Der Gegner ist angewinkelt? Egal, SAP regelt. Und ohne Feuerchance kann man auch mal andere Builds als den 0815 testen.

 

Sogar mit den Torps treffe ich, im letzten Gefecht sogar einen DD.:Smile_teethhappy:

 

https://www.bilder-upload.eu/bild-3bff19-1590917170.jpg.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,832 posts
12,646 battles

Ich halte sie auch für einen der besten T4-Kreuzer und tierstufenbezogen einer der besten italienischen Kreuzer. Sie bietet ein gutes Rundum-Paket mit für T4 brauchbarer Flak. Sie hat eigentlich nur zwei Nachteile: Die lahmen Türme und russische BB, auf die man nur schwer Schaden machen kann.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ESW]
Players
565 posts
1,456 battles

Kann mir jemand verraten, woher man den italienischen Kapitän bekommt, welcher angeblich so gut auf die Venezia passt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,621 posts
7,702 battles
19 minutes ago, KuK_Navi said:

Kann mir jemand verraten, woher man den italienischen Kapitän bekommt, welcher angeblich so gut auf die Venezia passt?

Waffenkammer und sauteure Boxen für die Sammlung kaufen, die bei Komplettierung den Sansonetti bringt, wenn Du ihn damals beim Release verpasst hattest. :Smile_honoring:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ESW]
Players
565 posts
1,456 battles

Danke für die Info, dann muss halt mein Milchgesicht reichen. Gegen Lootboxen habe ich eine Abneigung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,832 posts
12,646 battles

Irgendwann gibt es ihn vielleicht auch für175.000 Kohle 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,621 posts
7,702 battles
59 minutes ago, KuK_Navi said:

Danke für die Info, dann muss halt mein Milchgesicht reichen. Gegen Lootboxen habe ich eine Abneigung.

38 minutes ago, Graf_Orlok said:

Irgendwann gibt es ihn vielleicht auch für175.000 Kohle 

Da die Boxen umgerechnet auf's Gleiche rauskommen, glaube ich das kaum. Sonst könnte man sich Sansonetti ja zweimal freischalten bzw. hätte für zwanghafte Sammlungsvervollständiger keine Belohnung mehr. Für 174k Kohle gibt es 29 Container, damit 29 Sammlungsobjekte. Sollte eigentlich ausreichen, um Sansonetti zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ESW]
Players
565 posts
1,456 battles

Vielleicht komme ich mal auf diese Summe an Kohle, zur Zeit gebe ich sie noch kräftig aus. Der Russen Kapitän um ~170k würde mich ja auch reizen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×