Jump to content
Server restart - 20/06/2019 Read more... ×
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
A3iou

Radar 8.1 Zahlen und Infos?

4 comments in this topic

Recommended Posts

[TEMP]
Players
307 posts
2,080 battles

Hallo

 

Mit 8.1 gib es neue Radar Laufzeiten und Reichweiten. 

Im Wiki sind noch die alten Zahlen. 

 

Kann mir einer die neuen Zahlen zukommen lassen. 

 

 

 

DANKE

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,713 posts
12,969 battles

Schau mal auf der Hauptseite unter "Nachrichten" "Updates im Spiel" "Aktualisierte Spielmechanik bei Wassereinbruch und für das Verbrauchsmaterial "Überwachungsradar"" vom 12.02.2019.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TEMP]
Players
307 posts
2,080 battles

Danke wie konnte ich das nur übersehen. 

W
Aktualisierte Spielmechanik bei Wassereinbruch und für das Verbrauchsmaterial „Überwachungsradar“
12.02.201949424

Bisher gab es für Wassereinbruch und das Überwachungsradar keine adäquaten Gegenmaßnahmen. Das Gameplay wurde dadurch etwas monoton.

Wenn ein gegnerischer Torpedo einen Wassereinbruch verursacht, während das Verbrauchsmaterial „Schadensbegrenzungsteam“ noch geladen wurde, erleidet man unweigerlich eine große Menge Schaden. Dies hat häufig zur Zerstörung des Schiffs geführt.

Überwachungsradar  Wassereinbruch


Überwachungsradar

Das Schiff, das vom Verbrauchsmaterial „Überwachungsradar“ erfasst wurde, fand sich häufig unter konzentriertem Beschuss mehrerer gegnerischer Schiffen gleichzeitig wieder, ohne die Möglichkeit zu haben, sich zurückzuziehen oder hinter einer Insel in Deckung zu gehen.

2a91fc4a-2ea2-11e9-b93b-38eaa735f4cc_1200x.jpg

Warum sind die Änderungen erforderlich?

Schiffe, die hauptsächlich mit Verborgenheit und Nebelwänden arbeiten, hatten immer gegenüber mit Radar ausgestatteten Schiffen Schwierigkeiten zu bestehen. Sobald sie in einen Schlüsselbereich eindringen, werden sie von gegnerischen Schiffen aus sicherer Entfernung problemlos erfasst. Kaum sichtbar, fallen sie wahrscheinlich dem heftigen Sperrfeuer zahlloser Gegner zum Opfer. In einem solchen Fall fehlt die Zeit, Ausweichmanöver durchzuführen, und das gegnerische Feuer fordert einen hohen Tribut in Form einer beträchtlichen Menge an Trefferpunkten. Demzufolge sind die Schiffe gezwungen, sich bis auf einen maximalen Sicherheitsabstand zurückzuziehen und dabei auch einmal verbündete Schiffe ohne Unterstützung zurückzulassen.

Was ändert sich?

Update 0.8.1 ändert das Verbrauchsmaterial „Überwachungsradar“ wie folgt: Ein erfasstes Schiff wird sofort auf der Minikarte angezeigt, aber für das gegnerische Team erst nach 6 Sekunden sichtbar – sofern das Schiff die gesamte Zeit in der vom Radar erfassten Zone verbleibt.

2a920d0c-2ea2-11e9-9fe8-38eaa735f4cc_1200x.jpg

Zerstörer und Kreuzer, deren Schwerpunkte bei Verborgenheit und dem Einsatz von Nebelwänden liegen, erhalten die Möglichkeit zu manövrieren und damit die Chance einem Teil der gegnerischen Angriffe auszuweichen und den erlittenen Schaden zu verringern. Die Wirkung für Schiffe die das Verbrauchsmaterials „Überwachungsradar“ einsetzen bleibt unverändert: Ein gegnerisches Schiff wird auf der Minikarte und in der Spielwelt ohne Verzögerung angezeigt.

Der Einsatzradius dieses Verbrauchsmaterials wird vereinheitlicht, wodurch man sich einfacher merken kann, welche Distanz zu radarführenden Schiffen eingehalten werden sollte:

  • Der Einsatzradius des Überwachungsradars der sowjetischen Kreuzer flag_Russia.png normal.png VIII Chapayev, flag_Russia.png normal.png IX Dmitri Donskoi, flag_Russia.png premium.png IX Kronshtadt, flag_Russia.png normal.png X Moskvaund flag_Russia.png premium.png X Stalingradwird von 11,7 auf 12 km erhöht.
  • Einsatzradius des Überwachungsradars britischer Kreuzer
    • flag_United_Kingdom.png normal.png VIII Edinburgh– erhöht von 9 auf 10 km
    • flag_United_Kingdom.png normal.png IX Neptune– erhöht von 9,4 auf 10 km
    • flag_United_Kingdom.png normal.png X Minotaur– erhöht von 9,9 auf 10 km
    • flag_United_Kingdom.png premium.png VII Belfast– bleibt bei 8,5 km
  • Einsatzradius des Überwachungsradars amerikanischer schwerer Kreuzer
    • flag_USA.png normal.png VIII Baltimore– erhöht von 9 auf 10 km
    • flag_USA.png normal.png IX Buffalo– erhöht von 9,4 auf 10 km
    • flag_USA.png normal.png X Des Moines – erhöht von 9,9 auf 10 km
    • flag_USA.png premium.png VII Indianapolis– erhöht von 9,9 auf 10 km
    • flag_USA.png premium.png IX Alaska– erhöht von 9,4 auf 10 km
    • flag_USA.png premium.png X Salem– bleibt bei 8,5 km
    • flag_USA.png premium.png VIII Wichita– bleibt bei 9 km
  • Der Einsatzradius des Überwachungsradars der amerikanischen leichten Kreuzer flag_USA.png normal.png VIII Cleveland, flag_USA.png normal.png IX Seattleund flag_USA.png normal.png X Worcester(9 km) sowie flag_USA.png premium.png VII Atlanta(8,5 km) bleiben gleich.
  • Der Einsatzradius des Überwachungsradars des amerikanischen Schlachtschiffs flag_USA.png premium.png IX Missouriwird erhöht von 9,45 auf 9,5 km.

Die Wirkungsdauer des Überwachungsradars wurde für mit Radar bestückte Schiffe mit einer relativ kurzen Einsatzdauer erhöht. Dadurch wird die Steigerung der Effizienz des Verbrauchsmaterials über verschiedene Stufen hinweg logischer:

  • flag_USA.png premium.png IX Black– von 20 auf 22 Sekunden erhöht
  • flag_Pan_Asia.png normal.png VIII Hsienyang– von 15 auf 20 Sekunden erhöht
  • flag_Pan_Asia.png normal.png IX Chung Mu – von 17 auf 22 Sekunden erhöht
  • flag_Pan_Asia.png normal.png X Yueyang– von 20 auf 25 Sekunden erhöht
  • flag_Russia.png normal.png IX Dmitri Donskoi – von 20 auf 25 Sekunden erhöht
  • flag_Russia.png premium.png IX Kronshtadt– von 20 auf 25 Sekunden erhöht
  • flag_Russia.png normal.png X Moskva– von 25 auf 30 Sekunden erhöht
  • flag_Russia.png premium.png X Stalingrad– von 25 auf 30 Sekunden erhöht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×