Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Ares_de_Borg

Pyotr Veliky (Tier V)

77 comments in this topic

Recommended Posts

Players
343 posts
7,691 battles

3c826716-6a55-11e9-863a-38eaa735f4cc_120

 

Diskussion über das russische Schlachtschiff Pyotr Veliky auf Tier 5.

 

WG_SPb_WoWS_Presa_BB_Pyotr_Velikii_ENG.p

 

Geschichte


Unter dem Marineentwicklungsprogramm von 1909 bis 1919, das vom Generalstab der Marine in der zweiten Hälfte von 1907 erdacht wurde, sollten neben acht Schlachtschiffen noch vier weitere Schiffe gebaut werden. Diese sollten feindlichen Flotten „das T kreuzen“. Am 18 August 1907 legte der MGSh die Haupteigenschaften eines zukünftigen „gepanzerten Kreuzers“ fest. Er sollte eine Geschwindigkeit von 25 Knoten fahren und acht 305-mm-Geschütze in vier Türmen sowie sechzehn 102-mm-Geschütze haben. All das mit einem Hauptpanzergürtel von mindestens 152 mm. 1909 wurden diese Eigenschaften noch etwas hochgestuft, doch als führende Mitglieder des MGSh deutsche Werften besuchten und von den neuen Schlachtkreuzern erfuhren, ergab sich endlich ein Bild der nötigen Leistung. Das Schiff musste mindestens 28 Knoten fahren, zehn bis zwölf Geschütze im Kaliber 305 mm oder 356 mm haben und der Hauptpanzergürtel sollte mindestens 190 mm [edited] sein. Am 26 August 1911 wurden sechs russische und 17 ausländische Werften vom Marineministerium eingeladen, einem Entwurfswettbewerb für den „besten gepanzerten Kreuzer der Ostsee“ beizutreten. Anfängliche Entwürfe kamen von John Brown, Vickers und William Beardmore aus Großbritannien, Vulkan und Blohm & Voss aus Deutschland, wobei die letztere Firma zusammen mit dem Putilowwerk teilnahm, sowie von der inländischen Admiralitätswerft, dem Baltischen Werk und dem Putilowwerk. Am 12. Mai 1912 wurden die Ergebnisse zusammengefasst und der Entwurf Nummer 6 der Admiralitätswerft als Sieger ermittelt. Dieser wurde später die Basis für den Schlachtkreuzer Ismail.

 

Variante X des Projekts 707, entworfen von Blohm & Voss für den Wettbewerb, hatte eine unverwechselbare Anordnung, da in den Varianten VIII bis X die Hauptgeschütze in überfeuernder Aufstellung platziert waren. Mit einer geplanten Verdrängung von 30 378 Tonnen sollte das Schiff acht 356-mm-Geschütze in vier Türmen und 24 130-mm-Sekundärgeschütze in Kasematten haben. Allgemein erinnerte das Schiff an deutsche Schlachtkreuzer der Zeit, wobei die Panzerung eher den Schlachtschiffen der Gangut-Klasse entsprach.

 

Im Spiel


Das Schiff basiert auf Projekt 707 Variante X von Blohm & Voss aus Deutschland, das zusammen mit dem russischen Putilowwerk für den Wettbewerb eingereicht wurde. Der Wettbewerb sollte den besten Entwurf für einen gepanzerten Kreuzer der Ostsee finden und wurde am 26. August 1911 vom Marineministerium des russischen Kaiserreichs angekündigt. Die allgemeine Anordnung des Schiffs und der Bewaffnung lässt sich sichtbar auf deutsche Schlachtkreuzer der Derfflinger-Klasse zurückführen. Die Hauptbatterie besteht aus 356-mm-Geschützen in vier Doppeltürmen in überfeuernder Anordnung. Der Rumpf basiert auf einer theoretischen technischen Zeichnung des Schlachtkreuzers Ismail. Das Schiff ist mit „großen“ Ölkesseln ausgerüstet, wie sie auf den Schiffen der Ismail-Klasse zu finden waren. Alle Kessel liefen in einem einzigen Schornstein zusammen. Es wurde mit weniger Kesseln und weniger Kesselräumen dieselbe Antriebskraft erreicht. Der leere Kesselraum wurde für eine Artillerieleitstation benutzt sowie für eine Kontrollzentrale für Schadensbehebung und Leistungssteuerung. Außerdem platzierten sie dort Dieselgeneratoren und Magazine für die kleinkalibrigen Flakgeschütze. Das Schiffsmodell bezieht eine theoretische Aufwertung aus den späten 20er-Jahren ein. Dabei wären einige der Sekundärgeschütze durch 102-mm-Flakgeschütze vom Modell 1928 ersetzt. Die kleinkalibrigen Flakgeschütze auf Rumpf A sind 21-K-Geschütze im Kaliber 45 mm. Rumpf B: Als Verbesserung im Jahr 1942 entworfen. Die Flakgeschütze wurden durch Minizini-Zwillingsgeschütze ersetzt. Die kleinkalibrigen Flakgeschütze auf Rumpf B sind automatische 37-mm-Flakgeschütze vom Typ 70-K und 12,7-mm-Maschinengewehre.

 

Das Schiff wurde nach dem ersten russischen Panzerschiff mit traditioneller Anordnung benannt: Pjotr Weliki.

 


 

Bewaffnung:

 

HA 

4x2 – 356-mm/52 – M1913

 

MA 

10x – 130-mm/55 – B-7

 

AA 

10x – 45-mm

10x – 37-mm/67 – 70-K

 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moderator, In AlfaTesters, Beta Tester
9,666 posts
5,572 battles
Players
1,263 posts
8,967 battles

"A Tier 5 tanking Yamatos". Mja, das wirkt gud balanced... :cap_book:

Natürlich auch sie weit bessere 350er AP als die PEF auf T6...

 

Aber ist ja noch WiP!!! Daher... vielleicht noch ein bisschen Radar dazu?

 

 

  • Cool 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Modder
4,832 posts
10,217 battles
Vor 1 Stunde, Qu1ck_Silver sagte:

"A Tier 5 tanking Yamatos". Mja, das wirkt gud balanced... :cap_book:

Natürlich auch sie weit bessere 350er AP als die PEF auf T6...

 

Aber ist ja noch WiP!!! Daher... vielleicht noch ein bisschen Radar dazu?

 

 

Lustig ist ja der letzte Satz in dem Video!

Könnte von mir sein.

Ich hatte den gleichen Gedanke wie ich diesen RU T5 im Gefecht hatte mit 5 Kills auf dem Konto.

WIP ist klar das war die GC auch mal vor längere Zeit.:cap_haloween:

  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,263 posts
8,967 battles
Vor 1 Stunde, ColonelPete sagte:

König kann das auch...

Und die hat auch (großzügig interpretierte) 356er und schafft 29,5kn?

Bow-on parken und fatalistisch tanken könnte sie sicherlich ähnlich lange, ehe der Ubootmodus aktiviert wird... aber dieser dezente RU Pott hätte selbst gegen viele T8er noch die Option "abhauen" oder wenigstens halbwegs wirksam zurückschießen...  letzteres kann wie man sieht gar nicht großartig schlechter sein als bei der gleichkalibrige PEF, und die ist T6...

Hab mir einige der neueren Testervideos angesehen und kann gerade schwer nachvollziehen, was an den RU BB Parametern so understatement sein soll... nix Evidentes scheint empfindlich unter Durchschnitt, betrachtet man sich die Tiergegner.

 

Vor 41 Minuten, juger65 sagte:

Lustig ist ja der letzte Satz in dem Video!

Könnte von mir sein.

Ja, da musste ich auch zynisch schmunzeln, wenn ich an die Flames der GC-Besitzer denke. Der Herr iChase piekst wohl gerne auf empfindliche Nerven :cap_haloween:

Aber ist ja voll auf WG Linie, wenn ich an das Wortspiel mit der Gunio Bruto denke... ^^

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
20,416 posts
12,542 battles
2 minutes ago, Qu1ck_Silver said:

Und die hat auch (großzügig interpretierte) 356er und schafft 29,5kn?

Das war nicht das Thema des Videos.

König hat aber zusätzlich gute Chancen auch Breitseite keine Zitas von Yamatos auf die Distanz zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,263 posts
8,967 battles
Vor 12 Minuten, ColonelPete sagte:

Das war nicht das Thema des Videos.

Sondern? Also auf mich wirkte es so, als schien den Urhebern diese Tankiness (sarkastisch) bemerkenswert...

Wüsste auch nicht dass iChase & co. Vergleiche zur König gezogen haben. Da du die aber ins Spiel bringst, kann ich auch ganz im Sinne meines Postings und dieses Threads fragen, wo hier bitte die Balance zwischen beiden T5ern liegen soll.

"Breitseite campen vs T9er" kann da schlecht das Kriterium sein.... :Smile_smile:

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
20,416 posts
12,542 battles

Wie gesagt: Die Tankiness ist nicht wirklich überraschend und auch nicht wirklich neu im Spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,263 posts
8,967 battles
Am 8.3.2019 um 20:41, ColonelPete sagte:

Wie gesagt: Die Tankiness ist nicht wirklich überraschend und auch nicht wirklich neu im Spiel.

Das Ding tankt (bow-on) wie ne König, ist schnell wie ne Normandie und hat bessere 35er als die PEF (zwangsläufig...). Und das alles auf T5. "Alles schon mal dagewesen" :cap_haloween:

Ja nee is klar, das muss den Noobs iChase & co. nur mal einer sagen. Ein Video von Arctica/André Prime, in dem er die RU T5-7er ausfährt, hat den Argwohn auch nicht gerade zerstreut. Der mag nach eigener Aussage nicht der fähigste CC sein (wie an der 1. Fail-Fahrt zu sehen), hat aber mit dem 5er schon im 2. Anlauf gut abgefarmt und fand den tierbezogen sogar noch stärker als den 6er. Nix hartes Brot mit der HA jedenfalls...

Na mal sehen ob da auch der PEF'sche Balancehammer vor Release kommt... oder eher erstmal der PowerCreep. 

Aktuell sehe ich da zuwenig evidente Schwächen.

 

Vor 21 Stunden, PiratAndi sagte:

Von der Breitseite her fast keine Overpens weil alles Zündet

Wen meinst jetzt, König oder den Eimer? 

Breitseite auf Distanz zeigen ist nun auch mit ner König keine besonders gute Idee... das ist kein Balancingmaßstab.

Und close distance: Brawls kann man aktuell leider besser vermeiden als (sinnvoll) erzwingen... 

Mit 29,5 kn sowieso... da ist das Ding auch mehr BC als die PEF... auf T5 erst recht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
20,416 posts
12,542 battles
22 minutes ago, Qu1ck_Silver said:

Das Ding tankt (bow-on) wie ne König, ist schnell wie ne Normandie und hat bessere 35er als die PEF (zwangsläufig...). 

Die 305er der Kaiser sind besser als die 350er der PEF...

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,579 posts
3,736 battles

Warum vergleicht ihr den Pott eigentlich nicht einfach mal mit der Kongo, die ihm viel ähnlicher ist?

Ähnlich schnell, die Pjotr hält angewinkelt mehr aus, die Kongo vermutlich in der Breitseite (Russenzita), nahezu identische Kanonen, Pjotr hat nen niedrigeren Sigma und schlechteren Drag, ist aber auf kurze Reichweite präciser.

 

Tädä.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
559 posts
On 3/10/2019 at 11:50 AM, HaLordLe said:

Warum vergleicht ihr den Pott eigentlich nicht einfach mal mit der Kongo, die ihm viel ähnlicher ist?

Ähnlich schnell, die Pjotr hält angewinkelt mehr aus, die Kongo vermutlich in der Breitseite (Russenzita), nahezu identische Kanonen, Pjotr hat nen niedrigeren Sigma und schlechteren Drag, ist aber auf kurze Reichweite präciser.

 

Tädä.

PEF ist designtechnisch ein Cousin des Schiffs. Die Hüllenform, Sekundärbewaffnung, Gürtelpanzerung und das Turm Layout sind deutsch. :P

Und weil es ein Schiff ist, dass der PEF ähnlich ist, nur 1 Tier niedriger, aber in jedem Bereich besser. (Und Zugegeben, man kann auch argumentieren, dass Kongo besser als PEF in den meisten praktisch relevanten Attributen ist).

Das Schiff hat keine  wirklichen Schwächen, vom etwas großen Wenderadius einmal abgesehen, was für Schlachtkreuzer aber normal ist. Kongo hat 770, PEF 800. Und nein, die Seitenpanzerung und Zitadelle seh ich nicht als "Schwäche" sondern normal. New York, Bretagne etc. platzen genauso wenn sie ihre Seite öffnen.

 

Wenn wir ehrlich sind, ist das Hauptproblem, aber eher die russische Genauigkeitsformel,  deren Nachteil im Lowtier Bereich aufgrund kleinerer Karten weniger zu tragen kommt. Der "geringe Sigmawert" interessiert in der Praxis einfach weit aus weniger. (Zuzüglich zum  Tarnwert eigentlich zu starkem HE Schutz).

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,579 posts
3,736 battles

Warum vergleicht ihr den Pott eigentlich nicht einfach mal mit der Kongo, die ihm viel ähnlicher ist?

Ähnlich schnell, die Pjotr hält angewinkelt mehr aus, die Kongo vermutlich in der Breitseite (Russenzita), nahezu identische Kanonen, Pjotr hat nen niedrigeren Sigma und schlechteren Drag, ist aber auf kurze Reichweite präciser.

 

Tädä.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
20,416 posts
12,542 battles

Hier mal der Vergleich der Leistungsparameter der Schiffe in diesem Bereich:

image.png.3ca213ff96a9ebf469feb8b7fd2bf3e1.png

 

"Power" ist ein von mir errechneter Kennwert der Geschwindkeit, Masse und Krupp (Lila) in ein mathematisches Verhältnis setzt.

Die Zahlen sollten in etwa die Durchschlagskraft an der Mündung wiederspiegeln. In der Praxis wird dieser Wert auf Entfernung durch den Luftwiderstand reduziert.

 

So weit ich weiss wurde Kongo über die Jahre mehrmals aufgewertet (daher der hohe Krupp Wert). Genau wie Kongo besitzt New York modernere Geschosse aus den Zwischenkriegsjahren.

Die Geschosse der anderen Schiffe stammen aus der Zeit vor und während WW1 (bei Iron Duke bin ich mir nicht sicher).

 

Der bei der Pyotr V. angegebene Geschwindkeitswert ist die Designgeschwindigkeit. In der Praxis wurden die Geschosse nur mit 731.5 m/s verschossen. Das spiegel sich im "Praxiswert" wieder.

 

Und aus dem RU BB Accuracy Thread geklaut:

QPUyiPK.png

Werte unter 4km sind in Wirklichkeit anders und dienen nur dem graphischen Eindruck.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[SGOW]
Players
26 posts
4,858 battles

Dem Feedback nach wird  Pyotr Velikiy gebalanced, bevor er live geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
4,324 posts
16,221 battles
Vor 10 Minuten, 47andrej sagte:

Dem Feedback nach wird  Pyotr Velikiy gebalanced, bevor er live geht.

Davon ist auszugehen... das ist ja der sinn des testens ;-)
Alles noch WiP

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
8,886 posts
7,298 battles
Vor 25 Minuten, 47andrej sagte:

Dem Feedback nach wird  Pyotr Velikiy gebalanced, bevor er live geht.

Die Frage ist, in welche Richtung... :Smile_trollface:

  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,263 posts
8,967 battles
Am 10.3.2019 um 11:05, ColonelPete sagte:

Die 305er der Kaiser sind besser als die 350er der PEF...

Was glaubst du, wofür ich das Wörtchen "zwangsläufig" in Klammer nachgehängt hab? Oder ist die Menge auch schon "TL;DR" für dich? ^^

Statt Whataboutism und Statistiken, die in der Sache noch mehr bekräftigen, was ich beargwöhnt habe (= aktuell schiefes Balancing zwischen der HA eines 5er BCs und einem konstruktiv ähnlichen 6er BC), hättest das natürlich auch einfach zugeben können. :Smile_veryhappy:

Bei WGs sonst so ausgeprägter Phantasie (Stichwort Interpretation von Pugliese u.v.m.) wäre es übrigens durchaus nicht unmöglich gewesen, bei der HA ihres völlig papiernen RU Klons noch etwas tiefer in die Performancekiste zu greifen. :Smile-_tongue:

 

Die einzig relevante "Entgegnung" hier ist bislang die, es ist "ja noch WiP" (was ich ja selbst schon angemerkt hatte - wenngleich ähnlich spöttisch betont wie @Takemikazuchi_1121 :cap_haloween:)

 

Am 10.3.2019 um 14:17, HaLordLe sagte:

Warum vergleicht ihr den Pott eigentlich nicht einfach mal mit der Kongo, die ihm viel ähnlicher ist?

Ähnlich schnell, die Pjotr hält angewinkelt mehr aus, die Kongo vermutlich in der Breitseite (Russenzita), nahezu identische Kanonen, Pjotr hat nen niedrigeren Sigma und schlechteren Drag, ist aber auf kurze Reichweite präciser.

 

Tädä.

Ich persönlich habe die Kongo ja oben schon mit ins Spiel gebracht... sind schließlich drei konzeptionell vergleichbare Schiffe.

Der springende Punkt ist, dass die Kongo im Schiff vs Schiff-Sektor (und sorry, only that matters...) schon streckenweise potenter gebalanced ist als die PEF als T6er...

und wie du ja gerade herausstellst, ist die PV der Kongo in allen Hard skills mehr als gewachsen, punktuell sogar noch besser als die Kongo.

"ähnlich schnell" ist zb schon arg untertrieben, Kongo: stock 25,6 kn, PV: stock 29,5 kn aktuell... was ist der BB-Durchschnitt auf T5, so 22-24 kn?

 

Wo der notwendige substanzielle (d.h. keine situativen Alibi-Schwächen!) Gap zur PEF als T6er liegen soll - konnte mir bislang keiner verklickern.

Aktuell erkennbare Schwächen, wie Breitseiteempfindlichkeit, sind auf beiden Seiten der Gleichung zu ähnlich und auch das bissl schlechtere Sigma/Streuung ist auf den relativ geringen Entfernungen im Midtier zu wenig als Differenz.

Muss da also noch was geschehen, wenn man Balancing ja ach so ernst nimmt wie bei der PEF vor Release....

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
20,416 posts
12,542 battles
48 minutes ago, Qu1ck_Silver said:

..

Die einzig relevante "Entgegnung" hier ist bislang die, es ist "ja noch WiP" (was ich ja selbst schon angemerkt hatte - wenngleich ähnlich spöttisch betont wie @Takemikazuchi_1121 :cap_haloween:)

..

Die Änderungen dieser Woche hast Du schon mitbekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,263 posts
8,967 battles
Vor 4 Stunden, ColonelPete sagte:

Die Änderungen dieser Woche hast Du schon mitbekommen?

Nö, TL;DR. ;-) Krieg ich ne Kurzfassung bitte?

Bin gerade erst aus einer Fieberwoche wiederauferstanden und noch etwas benebelt. Hatte wohl bissl zuviel HE zuletzt um die Ohren... :cap_haloween:

Aber 1. ändert das auch nicht das Geringste an der Belanglosigkeit deiner oben zitierten Entgegnung. Die ist "zeitlos" whataboutistisch, habe nur eben mit zeitlicher Verzögerung geantwortet. ;-)

2. Ebenso wenig mindert das die Berechtigung meiner Aussage, dass der Zustand der PV zum Zeitpunkt des Posts grob (und von WG sehr wohl absehbar) unbalanced erschien.

3. Sollte WG da nun offenbar merklich gegengesteuert haben, bestätigt das ja schlicht Punkt 2 ganz offiziell und würde von mir auch wohlwollend begrüßt. Werde das aber gleich mal checken...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×