Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
callex09

Bismarck bauen

13 comments in this topic

Recommended Posts

[SOLO_]
Players
2 posts
3,130 battles

Hallo Zusammen,

 

die Werbung haben bestimmt schon einige gesehen - läuft momentan im TV

https://bismarck-bauen.de/

Sieht bestimmt klasse aus ;) Gabs solche Bausätze(inkl. Elektrik, Töne) auch mal mit anderen Schiffen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
16,376 posts
11,328 battles

Das sollte man sich gut ueberlegen ob sich Zeit und Geld lohnen.

Den kompletten Bausatz hat man erst nach knapp 3 Jahren und ueber 1000€.

 

 

 

""Vorsicht Falle": Für die Schiffsmodelle im Abo braucht man viel Geschick, viel Geduld und viel Geld.

Eingefleischte Modellbauer sind eine eigene Spezies, die keine Kosten und Mühen scheut und für die – in Anlehnung an einen Werbeslogan – schon der Weg das Ziel ist. Wie man einschlägigen Internetseiten entnehmen kann, gelingt es dem französischen Hachette-Verlag durchaus, diese Zielgruppe mit seinen Schiffsmodellen im Maßstab 1 : 200 zu bedienen. Die Fernsehwerbung für die wöchentlich erscheinenden Hefte, die technische und historische Zusatzinformationen zu den Schiffen und ihrer Zeit enthalten und denen jeweils ein Bauteil beiliegt, richtet sich freilich an ein breiteres Publikum. Man bekommt Lust, es selbst einmal zu probieren.

Drei Jahre bis zur Fertigstellung

Heft 1 kostet ohnehin nur 1 Euro. Dieses und alle folgenden, teureren, kann man im Zeitschriftenhandel erwerben oder gleich abonnieren. Einsteiger übersehen freilich – in mehrfacher Hinsicht – die Dimensionen dieser Projekte: Die Modelle haben eine Länge von einem Meter und mehr. Da stellt sich nicht nur die Frage, wo man sie nach Fertigstellung unterbringt, sondern auch die, wo man über einen längeren Zeitraum die „Werft“ einrichtet. Ein Abo besteht nämlich in der Regel aus 140 bis 150 Lieferungen. Bei 4 Heften pro Monat dauert es drei Jahre, bis alle Bestandteile vorhanden sind. Diese bestehen aus Holz, Metall oder Kunststoff und erfordern sehr genaues Arbeiten. Da muss geschliffen, gespachtelt, geklebt, grundiert und lackiert werden, damit am Ende alles exakt zusammenpasst und auch optisch etwas hermacht.

Teurer Spaß - für Einsteiger wenig geeignet

Die Freude sollte man zwischendurch besser nicht verlieren, denn 140 bis 150 Hefte bedeuten einen Endpreis von 950 bis 1.000 Euro! Wer vorzeitig aussteigt, hat ein unfertiges Modell, viel Geld ausgegeben und kann höchstens noch versuchen, die bis dahin erworbenen Bauteile an Sammler zu verkaufen. Für Einsteiger ist der Weg in ein Fachgeschäft zweifellos sinnvoller, wo es vergleichbare Qualität plus Beratung zu zeitlich und preislich günstigeren Konditionen gibt"

 

https://www.konsument.at/cs/Satellite?c=MagazinArtikel&cid=318895452742&d=Touch&pagename=Konsument%2FMagazinArtikel%2FDetail

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WA11]
Players
3,040 posts
2,716 battles

Heute in der Bahnhofskiosk-Buchhandlung-Zigarettenladen gesehen........ Ausgabe 1 für NUR 1,99€!!!

Hat mich glatt in die Vergangenheit gebeamt...... zur Zeitschrift "AIRCRAFT".... da war häppchenweise ein Modellbausatz für ne F117A Nighthawk dabei :) Foooohl Kuuuuuuuhl!!!!

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
12,455 posts
5,724 battles

Es gab mal die Scharnhorst- da kam der Bausatz am Ende auf knappe 3000€, für etwas, was man sich für weit weniger als die Hälfte zusammenstellen kann. Mittlerweile gibt es auch gute 1:200 Kunststoffbausätze (ca. 200-300€) und Zubehör wie Alu-Rohre, Fotoätzteile und Figuren kommen meist kurze Zet später auch dazu (das ist das teure Zeug- ein Satz Rohre für die komplette Artillerie kann dann gleich mal 300€ kosten). Mit etwas Tüftelei lassen die sich mit LEDs und Soundmodulen ausstatten.

Ansonsten kann ich den Maßstab 1:350 empfehlen- dann braucht man nicht gleich einen Anbau fürs Modellzimmer, spart nochmal geringfügig Geld (weniger Farben und die Bausätze sind günstiger) und man hat vor allem mehr Auswahl!

 

Und wer etwas auf die Bausatzqualität achtet (mit Trumpeter macht man eigentlich nie was verkehrt), der kann mit dem Maßstab 1:700 günstig ganze Flotten enstehen lassen, die auch richtig geil ausschauen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Players
7,455 posts
16,278 battles

:cap_hmm:, ich hab immer nur Raumschiffe von Star Trek und Star Wars gebaut.... Die Modelle bekam ich fertig von einem Händler der diese aus den USA importierte.

Viel Arbeit und Herzblut reingesteckt (natürlich auch Geld). Das Ende kommt dann durch den Staub der sich mit den Jahren darauf bildet.

Irgendwann viel mir dann auf dass die Sammlung einen Schwund aufwies...:Smile_unsure:.

Frage an die beste Ehefrau von allen: wo ist denn die NCC 1701 D?

Antwort: beim staubwischen runtergefallen und kaputt, jetzt halt im Müll...:Smile_ohmy:

So ging es über Jahre bis auch der Rasende Falke dieses Schicksal teilte...:Smile_sceptic:.

Danach haben wir dann alle Modelle weggeworfen und jetzt steht gar nix mehr da... Als Hobby hab ich jetzt Obstwiesen und Wald und das macht auch Freude:Smile_great:.

Also wenn man ein solches Hobby angeht sollte man sich auch im Klaren sein was nachher mit den Modellen passiert, die wenigsten lassen sich nachher verkaufen:Smile_sad: und

irgendwann hat man sich daran gewöhnt und beachtet sie nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[SOLO_]
Players
2 posts
3,130 battles
Vor 16 Stunden, ColonelPete sagte:

Das sollte man sich gut ueberlegen ob sich Zeit und Geld lohnen.

Den kompletten Bausatz hat man erst nach knapp 3 Jahren und ueber 1000€.

 

 

Ach heftig...interessant. Und dann ist das Ding 1,20 Meter lang. Aber toll sieht es aus keine Frage. Wobei ich Dioramas noch besser finde https://www.pinterest.de/pin/290130400972432327/

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
[-I-N-]
Beta Tester
4,276 posts
7,194 battles
8 hours ago, Shugal_1 said:

:cap_hmm:, ich hab immer nur Raumschiffe von Star Trek und Star Wars gebaut.... Die Modelle bekam ich fertig von einem Händler der diese aus den USA importierte.

Viel Arbeit und Herzblut reingesteckt (natürlich auch Geld). Das Ende kommt dann durch den Staub der sich mit den Jahren darauf bildet.

Irgendwann viel mir dann auf dass die Sammlung einen Schwund aufwies...:Smile_unsure:.

Frage an die beste Ehefrau von allen: wo ist denn die NCC 1701 D?

Antwort: beim staubwischen runtergefallen und kaputt, jetzt halt im Müll...:Smile_ohmy:

So ging es über Jahre bis auch der Rasende Falke dieses Schicksal teilte...:Smile_sceptic:.

Danach haben wir dann alle Modelle weggeworfen und jetzt steht gar nix mehr da... Als Hobby hab ich jetzt Obstwiesen und Wald und das macht auch Freude:Smile_great:.

Also wenn man ein solches Hobby angeht sollte man sich auch im Klaren sein was nachher mit den Modellen passiert, die wenigsten lassen sich nachher verkaufen:Smile_sad: und

irgendwann hat man sich daran gewöhnt und beachtet sie nicht mehr.

Was ist mit Deiner Brombeerzucht?

  • Funny 1
  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moderator, In AlfaTesters, Beta Tester
8,368 posts
5,122 battles

Naja ich bastel ja nur an 1:35 WWII Panzer Dioramen rum aber das was da angeboten wird ist in meinen Augen zwiespältig.....
Ausgabe 1 ein Spezial Super Angebot und ab Ausgabe 2 geht der Preis exorbitant nach oben...........

Es gibt genug Anbieter die das Modell bestimmt billiger anbieten auch in der Größe............

An den TE.....
Hast du hier schonmal reingeschaut?
https://forum.worldofwarships.eu/topic/15960-modellbau/

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
256 posts
1,297 battles
20 hours ago, callex09 said:

Hallo Zusammen,

 

die Werbung haben bestimmt schon einige gesehen - läuft momentan im TV

https://bismarck-bauen.de/

Sieht bestimmt klasse aus ;) Gabs solche Bausätze(inkl. Elektrik, Töne) auch mal mit anderen Schiffen ?

Also wenn du mit einem geringfügig kleineren Modell (1:350) zufrieden bist, in dem du trotzdem theoretisch eine RC Steuerung einbauen kannst, dann empfehle ich dir die Modelle von Tamiya

 

https://www.tamiya.de/de/produkte/plastik-modelle/schiffe-172-1700-1350/

 

Kosten um die 80 € und sind ca. 70 - 80 cm groß. Und du wirst nicht übers Ohr gehauen. Denn nur der Erste Teil kostet 1.99 € Die nächsten Teile werden dann bedeutend teurer. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alpha Tester
3,731 posts
7,146 battles

Die gabs in Holz vor ein paar Jahren schon mal. Ich hab den Bausatz noch daliegen, außer dem Rumpf hab ich noch nicht viel gebaut. Wenig später sollte die Hood erscheinen, mangels Masse wurde sie aber nach wenigen Ausgaben eingestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MAW]
Players
1,355 posts
6,205 battles

Bei modellbau-universe gibts jede Menge 1/200 BBs. Das geht los ab155. - Euro. Grad bei Der Bismarck gibts viele Ätzteile zu kaufen

Share this post


Link to post
Share on other sites
[WORU]
Players
552 posts
Am 5.1.2019 um 00:48, Harriette sagte:

Hat mich glatt in die Vergangenheit gebeamt...... zur Zeitschrift "AIRCRAFT".... da war häppchenweise ein Modellbausatz für ne F117A Nighthawk dabei :) Foooohl Kuuuuuuuhl!!!!

Das Sammelwerk habe ich, allerdings kommt mir da die Frage auf, wo ist der Bausatz abgeblieben, denn den hab ich definitiv nie gebaut. :cap_yes:

Hatte den bereits vergessen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×