Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Salkeaner

Belohnung fürs Ranked (Rechenmodel)

26 comments in this topic

Recommended Posts

[FOF]
[FOF]
Players
2,584 posts
4,864 battles

Die eigentliche Idee hatte ich einmal kurz in einem anderen Beitrag angesprochen. Da meien Idee aber nicht nur das Thema Ranked Sprint betrifft, möchte ich meinen Gedankengang in einem extra Thema nahelegen. Nachfolgend nochmals der Link zum Rankedsprint.

 

Der Kern meiner Idee war eigentlich, dass man nicht mehr die Belohnungen an das erreichen eines Ranges sondern an die Siege hängen sollte.

Dabei habe ich als Beispiel Stahl genannt, da dies die momentan "wertvollste" Belohnung ist.

Wertvoll deswegen, weil der Spieler diese Ressource für exklusieve Schiffe eintauschen kann oder wenn er diesen in Kohle wandelt eben auch in andere Alternativen.

Theoretisch wäre auch eine Art Ersatzwährung denkbar, bei der man am Ende dann im Arsenal für eine bestimmte Menge eben andere Dinge eintauschen kann.

 

Wie soll das ganze funktionieren? Es gibt keine Belohnungen mehr für das erreichen bestimmter Ränge. Stattdessen erhält man für jeden Sieg in Abhängigkeit des Ranges vor Gefechtsstart Stahl bzw. eben die oben genannte Ersatzwährung. Dies geschieht nach foglender Formel:

 

[Basismenge] x [max. Ränge] / [aktueller Rang] = [Belohnung]

 

Nehmen wir als Basis einmal 25 Stahl pro Sieg. So würde ein Spieler auf Rang 1 nach dieser Formel bei einem Ranked mit 30 Rängen 750 Stahl erhalten. ( 25 x 30 / 1 = 750)

Ein Spieler auf Rang 30 bekäme lediglich 25 Stahl. (25 x 30 / 30 = 25)

 

Damit die oberen Ränge dennoch etwas besonderes bilden, habe ich mir noch optional überlegt, alle 5 Ränge einen Meilenstein zu setzen. Das heißt, nichts anderes, wie ein maximum an Stahl, welches pro Season verdient werden kann.

Die Formel hierfür wäre:

 

[Basismenge] x [Rangbelohnung] + [Vorheriger Meilenstein] = [Obergrenze pro Season]

 

Bei 30 Rängen und einer Basismenge von 25 wären es für den letzten Rang dann genau 625 Stahl. (25 x 25 + 0 = 625)

Für einen Spieler auf Rang 1 wäre die Grenze bei 18750 Stahl. (25 x 750 + 9200 = 18750)

 

Mal als Rechenbeispiel:

 

5bc3896b757ff_RankingalternativeBild.thumb.jpg.ca813352f78fcf6dc51d486a942244e1.jpg

 

Ranking alternative.xlsx

 

Es ist nur ein Rechenbeispiel, aber ich habe mir die Mühe gemacht einmal ein fiktives Szenario mit 30 Rängen zu berechnen. Hierbei bin ich davon ausgegangen, das man bei jedem Rangaufstieg einen Stern geschenkt bekommt. Somit würde man, mit einer WR von 100%, 60 Gefechte auf Rang 1 benötigen. Dabei hätte der Spieler dann ca. 4512 Stahl alleine durche die Siege erhalten.

Bei dieser Rechnung gehe ich davon aus, dass es keine Savespots gibt. Daher kann man auch auf dem ersten Rang 3 Sterne "horten". Die Werte wurden aufgerundet.

 

Ich habe mir auch einmal die Mühe gemacht zu errechnen, wie lang man auf welchem Rang Siege einfahren müsste, um die Stahlingrad zu erspielen. Dabei habe ich den Stahl den man während des Aufstiegs sammelt nicht berücksichtigt.

 

Natürlich kommt ein solches System mit Nachteilen wie Vorteilen. Die Gesamtsumme des Stahls für das erreichen auf Rang 1 ist nicht mehr fix. Das kann für einen sehr guten Spieler ein Nachteil sein. Ich sehe aber die Vorteile darin, dass der Sieg mehr in den Vordergrund rückt. Vielleicht sogar so sehr, dass man den Bestloser und Save Points abschaffen kann.

Ein weiterer Vorteil den ich sehe, Ranked bleibt auch für den Spieler auf Rang 1 interressant, da es Belohnungen gibt. Auch Spieler die irgendwann auf einem Rang anfangen festzustecken könnten durch den konstanten Zustrom an Stahl motiviert werden weiter zu spielen.

 

Es ist im Grunde ein Rechenmodel, Stahl habe ich hier als Beispiel genommen, weil eine Ersatzwährung in meinen Augen nich nötig ist. Für das Sprintranked könnte man auch Dublonen nehmen oder sonst irgend eine Währung.

 

Vielleicht wäre es sogar sinvoll, Sprintranked auf T4 zu setzen und immer parallel zu CW laufen zu lassen, während das normale Ranked immer dazwischen läuft. Bei meinem Model gäbe es dann auch jede Season lang das gleiche Tier und man wandert von Season zu Season eine T-Stufe hoch. Also T5, T6, T7, T8, T9, T10 und wieder T5.

 

Mich würden nun einmal gerne eure Meinungen dazu interresieren.

 

Gruß,

 

Salkeaner

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MIC]
Players
2,762 posts
15,294 battles

Zum Einem, hast dir viel Mühe und Gedanken dazu gemacht. Zum Anderem finde ich das in der Summe recht interessant. Vor allem wenn/ weil die Tier auch durchgewechselt werden.

Für mich ein Graus sind vor allem die T10 Maps, insbesondere die im Ranked und eben auch das recht statische Spiel auf T10. Mir ginge es dabei weniger um die Belohnungen, als das ich vorher mal dachte, wie auch bei dem Space_Event, dass das Spiel dann mit weniger Schiffen interessanter wäre. Ist es aber leider nicht geworden. Deswegen hab ich diesmal auch bei Rang 15 den Hut genommen. Das mal davor bei 12. Und wenn das so bleibt wie es bisher gelaufen ist, womöglich noch schlimmer wird, schmeiß ich es ganz. 

 

 

OFF-Topic

In der Summe bleibt dann auch nicht mehr viel, warum man hier noch weiter spielen sollte, bzw ich noch weiter spielen sollte. Bis T7 ist das Spiel noch voll ok, aber ab 8 wird's dann hakelig, weil Low Tier Schiffe in ihren Gefechtspaarungen einfach zu viele Nachteile zu T9 und 10 haben. Vor allem der fehlende Heal der meisten CA wäre hier anzuführen.

 

Die neuen Briten DD sind ein schönes Beispiel. Außer dem einzelnem Torpedoabwurf gibt es kaum etwas das die Schiffe können. Sie sind weder Fisch noch Fleisch. Und war der Smoke bei den Pan Asia schon grenzwertig kurz, hat es hier WG echt übertrieben, da es kein Feature gibt, dass das auch nur ansatzweise rechtfertigen der gar ausgleichen würde.

 

Aus meiner Sicht sind die meisten Schiffe im Spiel eh Crap. Manch ein halt mehr und andere weniger. Die Schiffe die ich mal gut fand, wurden entweder durch Änderungen der Spielmechanik generft oder direkt. Siehe Bayer, Orion, die BB komplett mit der Reduzierung der Flugzeit der Abfangjäger und das selbst bei Premiumschiffen.

 

Wobei es auch sinnvolle Änderungen gab, wie das entfernen des Stealth ballerns, oder die Änderung bei schießen aus nem Nebel heraus, was aber einige im Spiel zuvor geförderte Teamspielweisen ad absurdum geführt hat. Wie Nebelbänke fürs Team legen. Für BB bringt das jedenfalls nix mehr.

 

Genug davon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
408 posts
8,165 battles
10 hours ago, Salkeaner said:

Auch Spieler die irgendwann auf einem Rang anfangen festzustecken könnten durch den konstanten Zustrom an Stahl motiviert werden weiter zu spielen.

 

 

Wenn es Belohnungen bedarf um Spieler zum Spielen zu motivieren, dann hat das Game ganz andere Probleme............:Smile_ohmy:

 

Muss die Spielerschaft wirklich *motiviert* werden?

 

Unglaublich aber wahr, ich spiele einfach weil ich Bock habe und höre auf, wenn nicht.

 

 

Ich begrüsse es außerordentlich, wenn Menschen sich Gedanken machen um etwas zu verbessern.

Aber mir gefällt das ehrlich gesagt nicht.

Diesen ganzen Spielern, die nur noch was machen, wenn es was abzugreifen gibt, denen sollte man durch exzessive Belohnungen nicht noch Vorschub leisten.

 

Lernt einfach mal wieder aus Spass an der Freud zu zocken.

 

Danke für deine Mühe :Smile_great:

  • Cool 6
  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[K-P-M]
[K-P-M]
Players
85 posts
1,449 battles
Vor 3 Minuten, tomonaga sagte:

 

 

Wenn es Belohnungen bedarf um Spieler zum Spielen zu motivieren, dann hat das Game ganz andere Probleme............:Smile_ohmy:

 

Muss die Spielerschaft wirklich *motiviert* werden?

 

Unglaublich aber wahr, ich spiele einfach weil ich Bock habe und höre auf, wenn nicht.

 

 

Ich begrüsse es außerordentlich, wenn Menschen sich Gedanken machen um etwas zu verbessern.

Aber mir gefällt das ehrlich gesagt nicht.

Diesen ganzen Spielern, die nur noch was machen, wenn es was abzugreifen gibt, denen sollte man durch exzessive Belohnungen nicht noch Vorschub leisten.

 

Lernt einfach mal wieder aus Spass an der Freud zu zocken.

 

Danke für deine Mühe :Smile_great:

Raus aus meinem Kopf :Smile_teethhappy: bin da ganz deiner meinung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
872 posts
7,809 battles

Wenn ich ehrlich bin, die Belohnungen haben mich hier noch nie angetrieben irgendwas zu tun oder zu lassen.

 

Wenn es was gibt nehme ich das mit.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Quality Poster
2,947 posts
7,933 battles

Interessantes Konzept (auch wenn ich ein paar Mal lesen gebraucht habe um es zu verstehen). Prinzipiell bin ich für jedes System welches Save-a-Star und 'unverlierbare' Ränge abschafft. Ob es damit alleine getan ist? Das wäre dann natürlich zu diskutieren. Ebenso über die genauen Zahlen (weil ich glaube kaum, dass WG es einem Spieler ermöglichen möchte in einer Ranked Season 18750 Stahl zu erspielen).

 

Aber nachdem WG neulich schon meinte, dass ihnen das aktuelle (Non-Sprint) Ranked System so gefällt wie es ist, glaube ich nicht an eine Änderung. 

 

2 hours ago, tomonaga said:

 

Muss die Spielerschaft wirklich *motiviert* werden?

 

In gewissen Bereichen: Ja!

 

Sieh dir "Wettrüsten" an. Das mag der tollste Modus sein den Lesta je implementiert hat. Aber weil man in diesem Modus weder legendäre Upgrads noch Errungenschaften/Feldzüge abschließen kann, befasst sich die Mehrheit der Spieler nicht mit diesem Modus (mich eingeschlossen). Ich habe z.B. an einem Abend nur eine Stunde Zeit für Warships: Soll ich da meine Upgrades grinden (um meinen Sammeltrieb zu befriedigen) oder einen Modus spielen bei dem so wenige Spieler teilnehmen, dass die Warteschlange länger wird und meine Feldzüge auch nicht abgeschlossen werden können? 

 

Da mache ich persönlich dann schon eine kleine 'Kosten-Nutzen' Rechnung auf.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1DSF]
Players
703 posts
10,287 battles

Ich würde mir ja eher wünschen, dass sich das Belohnungssytem irgendwie so realisieren ließe, dass teamdienliches Verhalten belohnt wird und nicht einfach pure Anwesenheit. Die Notwendigkeit des "save-a-star" kommt ja daher, dass man im ranked immer wieder unter Spielern "leidet" die es nicht begreifen wollen oder können, dass man nur im Team voran kommt und stumpf ihren Egotrip fahren. Das das derzeitige System das nicht abdeckt, ist aber leider auch offensichtlich, denn ein DD-Fahrer, der viel scoutet und caps contestet (ohne sie durchcappen zu können) wird nicht ausreichend belohnt während der BB-Fahrer, der von Anfang an sich darauf beschränkt maximal damage zu farmen und auf Longrange snipet, relativ zuverlässig im Teamranking am Ende oben steht.

Die Schwierigkeit liegt wahrscheinlich darin, diese teamdienliche Spielweise richtig zu messen, von daher bleibt es halt schwierig....

 

Zum Thema Wettrüsten: Der Modus macht definitiv eine Menge Spaß, allerdings unterscheidet sich die Spielweise doch wiederum deutlich von ranked oder auch randoms. Es ist anders, nicht unbedingt besser. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es nicht nur an den Belohnungen / grinden liegt, dass weniger Leute es spielen. Für mich ist es mal eine nette Abwechslung, aber doch deutlich arcadelastiger als das Random es schon ist. Von daher finde ich es ganz nett, ähnlich wie das Badewannenspektakel, sehe aber keine Langzeitmotivation darin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
468 posts
15,037 battles
13 hours ago, Salkeaner said:

Natürlich kommt ein solches System mit Nachteilen wie Vorteilen. Die Gesamtsumme des Stahls für das erreichen auf Rang 1 ist nicht mehr fix. Das kann für einen sehr guten Spieler ein Nachteil sein. Ich sehe aber die Vorteile darin, dass der Sieg mehr in den Vordergrund rückt.

 

ein nachteil der dir auf anhieb einfällt ist das gute spieler benachteiligt werden "könnten", macht das deinen tollen gedankengang nicht schon wieder obsolet?

 

warum macht sich ein spieler der offensichtlich kein ranked spielt gedanken über diesen modus und wie man was ändern könnte? (erinnert mich an son typ mit vielen infovids der auch viel zu ranked zu sagen hat, den modus aber garnicht spielt)

 

 

ich persönlich spiele diesen modus um die paar goodies mitzunehmen und weil ich nach "wenig" spielen durch bin und dann "frei" hab, das ranked ein großer grind ist damit hab ich mich abgefunden und wenn ebend leute die 1k+ spiele machen wollen für r1 hat das ebend nichts mit können zu tun, das durchhaltevermögen desjenigen gehört dennoch etwas honoriert. davon mal abgesehen das die stahlmenge die dir dort vorstrebt viel viel zu hoch ist, es gibt nichtmal für den kots gewinner stahl..., könnte es bei deinem vorschlag auch dazu kommen das nun spieler die vorher nicht viel ranked gespielt haben weil sie wissen sie sind nicht gut genug einfach reintrollen um stahl zu farmen. es kann mir ja egal sein nicht weiterzukommen, man trollt einfach weiter und weiter rein und bekommt ebend stahl, irgendwann landet man schon im team was für einen gewinnt...

 

eine andere idee wäre es um leute die ranked als grind sehen nicht noch mehr zu belohnen das man für erreichen von r1 noch einen bonus auf die erreichte winrate bekommt,

z.b. r1 mit 70%wr - +30%stahl

            mit 65%wr - +25%stahl

            mit 60%wr - +20%stahl

            mit 55%wr - +10%stahl

            unter 50% -  - 10%stahl

 

das würde am jetzigen system nichts ändern und ebend nur nochmal nen bonus oben drauf geben.

  • Cool 1
  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
872 posts
7,809 battles

Ich bin der Meinung , dass nicht die Starsaver "Schuld" an einer Niederlage sind sondern dass die Niederlage in der Regel auf vergleichsweise Minderperformance des schlechteren Drittels des eigenen Teams zurückzuführen ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PRIMO]
Players
771 posts
7,811 battles
1 hour ago, tomonaga said:

Wenn es Belohnungen bedarf um Spieler zum Spielen zu motivieren, dann hat das Game ganz andere Probleme............:Smile_ohmy:

Du vergisst, dass es hier um einen besonderen Modus geht. Wenn man einfach nur zum Spaß spielen will, gibt es die Zufallsgefechte oder Coop. Für mehr Wettbewerb gibt es die gewerteten Gefechte. Und da spielen Belohnungen eben eine sehr große Rolle, weil sonst viele aussteigen oder gar nicht erst anfangen würden, wenn es zu schwierig ist und keinen Spaß macht. Die meisten kommen ja nicht ganz locker auf Rang 1, also versucht man nur immer noch die nächste Stufe zu erreichen, um z.B. einen Tag Premium abzustauben. 

 

Ich vergleiche das mal mit dem DfB-Pokal: Ein Verein aus der Regionalliga hat nur ein Budget um die 500.000 - 1.000.000 €. Schafft man es wie z.B. der SSV Ulm in die 2. Runde, gibt es dafür schon 453.000 € an TV-Geldern, also eine im Verhältnis ziemlich kräftige Finanzspritze. Natürlich ist es auch ein sportlicher Erfolg, wenn man als Außenseiter einen Bundesligisten besiegt, aber letztlich ist auch klar, dass man keine realistische Chance auf das Halbfinale oder gar das Finale hat. Ob man dann bis zur ersten Niederlage ein oder zwei oder drei Spiele gewonnen hat, macht rein sportlich auch keinen großen Unterschied. Im Gegenteil kostet die Doppelbelastung vielleicht noch mit Verlängerung sogar Punkte in der eigentlich wichtigeren Liga, aber für das Achtelfinale gibt es halt nochmal 664.000 € und für das Viertelfinale 1.328 000 €. Mit so viel Geld kann man dann wieder besser im Aufstiegskampf mitmischen.

 

 Zurück zum Spiel macht es für einen Durchschnitts- oder Gelegenheitsspieler auch wenig Sinn gewertete Gefechte zu spielen, wenn man stattdessen ein paar hundert Gefechte irgendeinen Tree grinden könnte. Belohnungen sind da nicht nur ein Anreiz, sondern helfen in Form z.B. von Flaggen und Tarnungen ja wiederum dabei schneller XP zu sammeln. Und für die richtig guten Spieler sind die Belohnungen insofern wichtig, dass ihre Leistung auch gewürdigt wird und damit mehr wert ist.

 

Wie das Belohnungssystem genau aussieht ist eigentlich egal, ich glaube aber eine bestimmte Menge für jedes Spiel macht nur z.B. in der Liga der Seewölfe Sinn. Etwas ähnliches könnte man ja auch für Liga 1-3 machen, wenn man da nicht mehr weiterkommt. Sonst spielt man halt einfach stumpf weiter, bis man die erforderlichen Siege hat, egal wie viele Gefechte es dafür braucht.

Ansonsten fand ich das bisherige System zuletzt auch nicht mehr so dolle, früher gab es ja weiter vorne z.B. noch die besonderen Module, die man sonst nur über Supercontainer bekommen konnte. Naja und auch sonst ist der Frust über die gewerteten Gefechte offenbar größer geworden, deswegen wird ja auch spekuliert, dass der neue Mini-Wettbewerb ein Test für die Zukunft sein könnte. Das ginge dann in die Richtung etwas einfacher aber dafür weniger Belohnungen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
408 posts
8,165 battles
2 hours ago, Tigrinhos said:

Für mehr Wettbewerb gibt es die gewerteten Gefechte. Und da spielen Belohnungen eben eine sehr große Rolle, weil sonst viele aussteigen oder gar nicht erst anfangen würden, wenn es zu schwierig ist und keinen Spaß macht.

 

Ist es zu schwierig oder macht es keinen Spass............lasse ich es.

Da kann es noch so eine tolle Belohnung geben.

 

Klingt jetzt vielleicht komisch, aber ich zocke um Spass zu haben, leisten muß ich im Job genug.

Wenn ich irgendwas in der Freizeit nicht mehr brauche ist es Leistungsdruck.

 

Ich habe über Jahre in WoW Progress geraidet, um Serverfirstkills mitgespielt.

Sowas mache ich garantiert nie mehr. Der Zwang zu spielen............autsch.

 

Habe im Moment nicht mal alle Royal Navy Aufträge erledigt, hatte einfach Lust was anderes zu spielen.

 

:Smile_hiding:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Quality Poster
2,947 posts
7,933 battles
10 minutes ago, tomonaga said:

 

Ist es zu schwierig oder macht es keinen Spass............lasse ich es.

Da kann es noch so eine tolle Belohnung geben.

 

Spricht ja auch nix dagegen es so zu tun.

 

Aber ich könnte mir schon vorstellen (und die Kommentare auf reddit, fb und hier im Forum zeigen dass ja auch schon), dass wenn WG einen Modus oder ein Event nicht attraktiv genug macht - sprich: Genügend bzw. die richtigen Belohnungen in Aussicht stellt - dass dann eben auch viele Spieler sagen: 'Sorry, brauch ich nicht.'

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PRIMO]
Players
771 posts
7,811 battles
2 hours ago, tomonaga said:

Ist es zu schwierig oder macht es keinen Spass............lasse ich es.

Da kann es noch so eine tolle Belohnung geben.

Naja, angenommen es gäbe z.B. eine Mission mit 3.000 Base-XP in einem Gefecht und als Belohnung 2.500 Dublonen oder was ähnlich wertvolles - Laufzeit 5 Wochen und kann nur einmal erfüllt werden - wie oft würdest du das probieren? Und wie oft, wenn 3.500 XP erforderlich sind und es dafür 5.000 Dublonen gibt? Oder 4.000 XP für 10.000 Dublonen?

Tausche Base-XP und Belohnungen beliebig aus, irgendwo kommst du an den Punkt, an dem die Aufgabe entweder problemlos machbar oder die Belohnung einfach zu verlockend ist. Und da diese Grenze bei jedem anders liegt, sind Events wie die gewerteten Gefechte oder jetzt Royal Navy eben am Besten, bei denen jeder Spieler Belohnungen bekommt und sich nur deren Höhe unterscheidet. 

 

Wenn ich von mir ausgehe hab ich in der abgelaufenen Saison sechsmal Rang 10 erreicht oder bin anders ausgedrückt ebenso oft zurückgefallen, da hatte ich dann schon nach 42 Gefechten keine Lust mehr. Und da hat mich auch nicht mehr interessiert, was es für Rang 1 gibt...

Letzte Saison aber bin ich ohne große Probleme bis auf Rang 5 gekommen und erst dann wurde es hart, da hab ich dann aber noch 100 Gefechte oder so gemacht, weil Rang 1 machbar erschien und es sonst eben für Rang 3 immerhin ein Radarmodul als Trostpreis gegeben hätte. Mit Spaß hatte das aber nicht mehr viel zu tun...

 

Ich denke aber auch, dass es diese Schwierigkeit braucht, damit einen der Ehrgeiz packt. Daher finde ich das Belohnungssystem vom TE auch nicht so gut, ebenso wenig wie das aktuelle von WG: 

Für meine aktuelle Leistung hab ich jetzt z.B. 1.600 Stahl bekommen. Hätte ich Rang 9 erreicht, wären es 1.900 Stahl gewesen, das macht praktisch keinen Unterschied, wenn eine Black mit 25%-Coupon 10.500 Stahl kostet, würde halt eine Saison länger dauern. Und was ist die Black überhaupt noch wert, wenn man früher fünfmal Rang 1 benötigt hat und jetzt siebenmal Rang 10 oder sechsmal Rang 9 reicht? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[OM]
Players
17 posts
2,360 battles

Das System mit einer festen Belohnung pro Sieg benachteiligt gute Spieler eigentlich gar nicht, da es ja für Siege in Rank 1 die größten Belohnungen gibt... (ergo würde ich sogar mehr Stahl bekommen, da ich schneller die hohen Ränge erreichen kann)

Allerdings ist die Menge an Stahl, die man damit in einer Saison erhalten kann praktisch nicht begrenzt, weshalb WG dieses System sicher nicht implementieren wird. Die Idee von p4nix hingegen könnte Potential haben. Man kann nur einen festen Protzentsatz mehr an Stahl bekommen und jeder wäre bestrebt eine möglichst hohe Siegrate zu bekommen.

Ich habe in dieser Saison viele Schlachtschiffe gesehen, die 15min lang auf maximale Reichweite geschossen haben, ohne ein einziges Mal selbst beschossen zu werden. Nachdem alle ihre Teammates gestorben sind, sind sie dann in den Gegner gepusht, dessen Sieg schon gewiss war. Dort haben sie dann oft noch einen Kreuzer töten können, der in Folge des sicheren Sieges unvorsichtig gewesen ist. Damit haben diese BB-Spieler trotz unglaublich schlechtem Spielstil noch ihren Stern retten können. Mit einer Belohnung für hohe Siegraten würde man solche Spieler bestrafen (was sie auch verdient haben, da sie dem Rest des Teams mit ihrem Spielstil den Tag vermiesen und die Freude am Spiel rauben).

 

Und noch eine allgemeine Sache, die ich zum Ranked loswerden möchte: Ranked ist eine hervorragende Gelegenheit sich auf ein Schiff zu fokussieren und dieses besser kennen zu lernen (über welche Inseln kann ich schießen, gegen welche anderen Schiffe kann ich einen Zweikampf gewinnen, mit wem lege ich mich besser nicht an, ...), sodass man selbst zu einem besseren Spieler wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1DSF]
Players
703 posts
10,287 battles
Vor 3 Stunden, MrEvasion sagte:

Ich habe in dieser Saison viele Schlachtschiffe gesehen, die 15min lang auf maximale Reichweite geschossen haben, ohne ein einziges Mal selbst beschossen zu werden. Nachdem alle ihre Teammates gestorben sind, sind sie dann in den Gegner gepusht, dessen Sieg schon gewiss war. Dort haben sie dann oft noch einen Kreuzer töten können, der in Folge des sicheren Sieges unvorsichtig gewesen ist. Damit haben diese BB-Spieler trotz unglaublich schlechtem Spielstil noch ihren Stern retten können. Mit einer Belohnung für hohe Siegraten würde man solche Spieler bestrafen (was sie auch verdient haben, da sie dem Rest des Teams mit ihrem Spielstil den Tag vermiesen und die Freude am Spiel rauben).

Das ist genau das was ich vorhin ja schon angemerkt habe. Diese Spieler spielen vom Start weg daraufhin, wenigstens keinen Stern zu verlieren, mit der Option, dass das Team javielleicht doch gewinnt und dann bekommen sie auch einen. Undgenau hier liegt das Prblem im derzeitigen System. Vorne reitenKreuzer und/oder DDs auf der Rasierklinge, um einen Sieg zu schaffen fürs Team, landen aber niemals auf Platz 1 im Team, obwohl sie viel teamdienlicher spielen. Das müsste irgendwie verändert werden, damit wirklich der Beste im Team seinen Stern behält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,372 posts
13,157 battles

Finde ich sehr schön, eine Mischung aus "Rennen Richtung Rang X" (jeder setzt sich sein persönliches Ziel) und "trotzdem weiterspielen, auch wenns 5 Sterne hoch und wieder 5 Sterne runter geht". Ich komm nicht mehr weiter hoch, nicht so schlimm, spiel ich weiter und lerne was dazu und bekomm dabei weiterhin nette Belohnungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
456 posts

Das jetzige System ist schon deutlich besser als das alte, weil es immer mal was gibt. Eine mehr oder minder stetig lineare Belohnung wäre eigentlich noch besser (meine Meinung). 

 

Sind wir doch mal ehrlich, warum spielt die (vermutlich große) Mehrheit ranked? Stahl und Goodies. In Randoms kann man so zur Gaudi rumderpen und hat seinen Spaß, weil Sieg oder Niederlage eher sekundär sind und die persönliche Leistung im Vordergrund steht. CoOp und so fährt man zum chillen oder weil das Szenario cool gemacht ist.

Im Ranked hingegen baut man erst selbst Mist, dann komm noch Pech dazu und am Ende hat man auch noch Teammates denen es ebenso geht. Das merke ich immer am Blutdruck. Durch die Belohnung wurde das schon entschärft (und ich vermute ich bin hier nicht alleine). Niemand stirbt sich zum Spaß zu R1 - da geht's nur um die Belohnung. Und man braucht halt so lange weil man das ohne Valium nicht aushält.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,286 posts
14,233 battles
Vor 2 Stunden, xsmilingbanditx sagte:

Niemand stirbt sich zum Spaß zu R1 - da geht's nur um die Belohnung.

Sowohl als auch, ich spiele Ranked weil es für mich der ausgeglichenste Modus für Einzelspieler ist, den WG zubieten hat UND wegen der Belohnungen.

 

Vor 2 Stunden, xsmilingbanditx sagte:

Und man braucht halt so lange weil man das ohne Valium nicht aushält.

Brauchte ich bisher nicht, ich versuche das realistisch einzuschätzen und wenn es zu frustrierend wird, dann höre ich für den Moment auf ... manchmal aber auch nicht, weil irgend so ein Blödmann in mir dann meint, dass "das doch nicht dauerhaft so sein kann". Ich versuche es dann zu erzwingen, verkrampfe, fruste noch mehr und die Leistung fällt ins Bodenlose. Den Zeitpunkt des zwischenzeitlichen Absprungs habe ich in der letzten Saison gut hinbekommen und so habe ich zwar nicht Rang 1 erreicht aber viel mehr Spaß und auch Erfolg (auf absolvierte Spiele an sich gesehen, nicht auf den erreichten Rang) als die Male davor gehabt.

 

Alles eine Einstellungssache für jeden selbst. Wer ausschließlich auf Belohnungen spielt und das Spielkonzept eigentlich nicht mag, bei dem ist Frust meiner Ansicht nach quasi vorprogrammiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
456 posts

@Mad_Skunky ich finde den Modus an sich auch am besten, da Tier-"Locked". Allerdings ist die Belohnung ein elementarer Bestandteil der Motivation. Da man das "exklusive" Gut nicht wie im Random nach jedem Match bekommt, führt das nunmal zu einem entsprechenden Umganston  :-) ich hab auch früh aufgehört da zu spät angefangen ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,286 posts
14,233 battles
Vor 2 Minuten, xsmilingbanditx sagte:

@Mad_Skunky ich finde den Modus an sich auch am besten, da Tier-"Locked". Allerdings ist die Belohnung ein elementarer Bestandteil der Motivation. Da man das "exklusive" Gut nicht wie im Random nach jedem Match bekommt, führt das nunmal zu einem entsprechenden Umganston  :-) ich hab auch früh aufgehört da zu spät angefangen ^^

Na dann verstehe ich deine Aussagen mit dem Valium nicht, ich bräuchte das eher im Random, das ist zum Teil so ein Crap, dass ich da weit mehr verzweifle als in den Ranked-Matches.

Im Ranked liegt es sehr viel häufiger auch an mir selbst, wenn was schief geht und weniger an den von mir kaum beeinflussbaren Mitspielern ... entgegen dem, was hier so viele äußern. Natürlich habe ich auch im Ranked diese Spiele wo einem das eigene Team alles mögliche kaputt macht, aber doch deutlich seltener als im Random, da ist das ja fast Standard.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
194 posts
11,504 battles
On 14.10.2018 at 8:36 PM, Salkeaner said:

 

Gruß,

 

Salkeaner

 

Hey Leute 

Wollt ihr die gewaltige Energie, die ihr immer in diese (zugegebenermassen meist konstruktiven) Vorschläge zum Thema Ranked einbringt, nicht einfach für besser werden im Ranked / Änderung der Erwartungshaltung nutzen?

1. Mahlen die Mühlen WGs langsam.

2. Wenn wg was ändert, dann meistens nicht basierend auf den Vorschlägen der Community (die eher dazu benutzt werden, WG aufzuzeigen, wo der Schuh drückt). Denn die Entwickler bringen meistens ihre eigenen Ideen ins Spiel.

 

Ich spiele Ranked, weil es mir Spass macht (Ja wirklich - würde mir das SPIEL keinen Spass machen, würde ich aufhören zu zocken.)

Ich nehm natürlich die Güter gerne mit.

Wenn ich aber so sehe, was so einige für nen Frust im Ranked aufbauen, ist das grausam und für mich grösstenteils nicht nachvollziehbar. Klar rege ich mich manchmal über n Mitspieler auf, aber nach nem neuen Kaffee und 5 Minuten Pause ist das bei mir sofort weg und ich analysiere mein eigenes Spiel nochmals...

 

Naja, viel Spass/Erfolg beim diskutieren

 

Rushäär

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[B-F-M]
Weekend Tester
3,844 posts
On 15.10.2018 at 2:50 PM, Allied_Winter said:

Spricht ja auch nix dagegen es so zu tun.

 

Aber ich könnte mir schon vorstellen (und die Kommentare auf reddit, fb und hier im Forum zeigen dass ja auch schon), dass wenn WG einen Modus oder ein Event nicht attraktiv genug macht - sprich: Genügend bzw. die richtigen Belohnungen in Aussicht stellt - dass dann eben auch viele Spieler sagen: 'Sorry, brauch ich nicht.'

Richtig!

Zumal was gerne mal vergessen wird, WoWS steht ja durchaus im Wettbewerb mit anderen Spielen, auch genreübergreifend.

Und da kann es durchaus Auswirkungen auf die Spielerzahlen haben,  ob in einem Spiel gerade ein Event oder ähnliches mit interessanten Zielen/Belohnungen läuft oder eben nicht.

Insofern ist es nachvollziehbar, dass WG die Leute zusätzlich "motiviert", im eigenen Interesse.

  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
456 posts
On 10/16/2018 at 5:11 PM, Mad_Skunky said:

Na dann verstehe ich deine Aussagen mit dem Valium nicht, ich bräuchte das eher im Random, das ist zum Teil so ein Crap, dass ich da weit mehr verzweifle als in den Ranked-Matches.

Im Ranked liegt es sehr viel häufiger auch an mir selbst, wenn was schief geht und weniger an den von mir kaum beeinflussbaren Mitspielern ... entgegen dem, was hier so viele äußern. Natürlich habe ich auch im Ranked diese Spiele wo einem das eigene Team alles mögliche kaputt macht, aber doch deutlich seltener als im Random, da ist das ja fast Standard.

Weil man im Random so oder so Zeug bekommt, also Fortschritte macht wenn man sich nicht ganz doof anstellt. Im Ranked macht man auch mal Rückschritte und da stört mich eine Niederlagenserie deutlich mehr als im Random (weil ich dann das Gefühl habe Zeit "verschwendet" zu haben).

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,286 posts
14,233 battles
Vor 51 Minuten, xsmilingbanditx sagte:

Weil man im Random so oder so Zeug bekommt, also Fortschritte macht wenn man sich nicht ganz doof anstellt. Im Ranked macht man auch mal Rückschritte und da stört mich eine Niederlagenserie deutlich mehr als im Random (weil ich dann das Gefühl habe Zeit "verschwendet" zu haben).

Deswegen möchte der TE ja genau diese Belohnungsstrukturen angehen.

 

Ansonsten verdient man auch im Ranked ganz ordentlich XP und Credits, wenn man nicht komplett daneben haut. Das einzige was bei einer Niederlagenserie eine ganze Weile stockt sind die Rangbelohnungen und genau da setzt der TE ja an, Belohnungen weg von den festen Rängen hin zu einer Pro-Sieg-Variante.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
[FOF]
Players
2,584 posts
4,864 battles

Mad hat’s im wesentlichen erfasst auf was ich hinaus möchte. Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworten kann, aber RL hält mich derzeit ziemlich von WoWs und dem Forum hier fern.

 

Die zahlen an sich sind nicht das entscheidende sondern, die Belohnung an den Sieg zu knüpfen.

 

Als kleiner Denkanstoß 30 Ränge mit einer Basisbelohnung von 10 statt 25 würden aus den 750 eine 300 machen. Reduzierung von 30 auf 10 Ränge wären bei einem Basiswert von 10 dann nur noch 100.

 

Letzenendes muss man die Sache einmal andersherum betrachten. Jeder Spieler der im Ranked den Spaß verliert, ist ein Spieler weniger.

Wenn ich den Kommentaren auf diversen Foren und Blogs glauben schenke, wird ein Teil der Spieler eben genau dann frustriert, wenn es nicht weiter geht.

Mein Ziel ist es nicht, jeden auf Rang 1 zu haben. Aber jeder Spieler den man im Modus hält, ist einer mehr, in der Warteschleife.

Grundsätzlich ist jeder Spieler der einen höheren Rang im Ranked hat auch eine Hürde für einen Spieler mit einem niedrigeren.

Wenn z.B. die Hälfte der Spieler auf Rang 5-10 aus Frust in der Season nicht mehr Ranked spielt, füllen automatisch die Ränge 11-15 diese auf.

Um diesen Effekt zu verhindern braucht es Spieler die als Hürde fungieren. Dazu muss man aber den Leuten einen Grund geben in dem Modus zu bleiben, wenn sie stattdessen auch was anderes Grinden könnten.

Möglichkeiten gibt es dafür einige, aber alles was mit Rangbelohnungen zu tun hat, könnte zu Missbrauch führen. Auch nehme ich so nur Spieler mit die zwischen Rängen schwanken. Wer auf einem Rang Ping Pong mit dem 2 Stern spielt wäre wieder raus. Daher Bindung an den Sieg.

Best Loser ist die Mechanik, die ein hochsterben am meisten begünstigt. Nehme ich das aus dem System, sind die meisten auf den unteren Rängen gebunden.

Nimmt man nun noch Savespots raus, kann sich auch keiner durch Glück weiter oben festsetzen.

Für mich ist das ein Tausch. Höheres Risiko, wenn die Regelungen wegfallen für bessere Goodies. Feste Rangbelohnung gegen Belohnung in Abhängigkeit der erbrachten Leistungen.

Bis nächsten Sonntag.

Gruß

Salkeaner

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×