Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
SovereignK

HMS Vanguard Tier VIII

69 comments in this topic

Recommended Posts

[BLN65]
Players
58 posts

Die HMS Vanguard, das weltweit letzte gebaute Schlachtschiff, wurde gestern im Anniversary Special Steram angekündigt:

 

42045257_2187702771556058_4814160564991295488_o.thumb.jpg.9f49a4b7d7a398b47f6adc4eae2951f0.jpg

 

Vorläufige Daten laut dem World of Warships Development Blog:

Spoiler
ST, British battleship Vanguard, tier VIII

Hit points – 71700. Plating - 32mm.

Main battery - 4x2 381 mm. Firing range - 20.0 km.

Maximum HE shell damage – 5300. Chance to cause fire – 34%. Maximum AP shell damage - 11700.
Reload time - 30.0 s. 180 degree turn time - 72.0 s. Maximum dispersion - 260 m.
HE initial velocity - 804 m/s. AP initial velocity - 804 m/s. Sigma – 1.8.

AA defense:

10x6 40.0 mm, range - 3.5 km, damage per second - 292.
1x2 40.0 mm, range - 3.5 km, damage per second - 25.
11x1 40.0 mm, range - 3.5 km, damage per second - 96.
8x2 134.0 mm, range - 5.2 km, damage per second - 68.

Maximum speed - 30 kt. Turning circle radius - 850 m. Rudder shift time – 16.2 s. Surface detectability – 14.8 km. Air detectability – 13.7 km. Detectability after firing main guns in smoke – 13.5 km.

Available consumables:
1 slot - Damage Control Party
2 slot - Repair Party

All stats are listed without crew and upgrade modifiers but with best available modules. The stats are subject to change during the testing.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BLN65]
Players
58 posts

Ich finde, dass die Vanguard optisch ein wunderschönes Schiff ist.

Ob der Pott auch auch spielerisch toll wird, bin ich mir bei den Guns auf T8 nicht so sicher...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[XSESX]
Players
156 posts
7,011 battles

Das letzte seiner Art bekommt bei mir einen Ehren Platz egal wie sie denn wirklich ins Spiel kommt. 

Ich freue mich wirklich sehr auf sie und dann darf die Monarch abgewrackt werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BYOB]
Players
3,558 posts
13,652 battles

 

 

Ganz ehrlich, dieses Schiff hat in der jetzigen Version nur Nachteile. Auch wenn es nur die erste Vorschau ist, kann ich mir nicht vorstellen dass WG das Schiff stark verbessert.

Schon der Anblick der Zitadelle macht mich unsicher ob dieses Schiff überhaupt etwas leisten kann, ohne sofort versenkt zu werden. Der Rest ist nur eine Zugabe mit den langsamen Türmen, 1.8 Sigma, schwachen Sekundärtürmen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
47 posts
7,482 battles
15 minutes ago, Aragathor said:

 

 

Ganz ehrlich, dieses Schiff hat in der jetzigen Version nur Nachteile. Auch wenn es nur die erste Vorschau ist, kann ich mir nicht vorstellen dass WG das Schiff stark verbessert.

Schon der Anblick der Zitadelle macht mich unsicher ob dieses Schiff überhaupt etwas leisten kann, ohne sofort versenkt zu werden. Der Rest ist nur eine Zugabe mit den langsamen Türmen, 1.8 Sigma, schwachen Sekundärtürmen.

Ich befürchte auch, dass da nur unwesentliche Verbesserungen vorgenommen werden. Ich hatte mich zwar sehr auf die Vanguard gefreut und hatte mich auch gefragt, warum sie nicht regulär auf Tier VIII im Forschungsbaum erschienen ist, aber was ich von dem Schiff halten soll, weis ich nicht so recht. Mit den Türmen und der Zitadelle macht TVIII warscheinlich schon keinen Spaß mehr, geschweige dann Tier IX oder Tier X. Ich mag den Spielstiel eines Schlachkreuzer sehr gerne. Die Hood macht mir persönlich viel Freude. Ein Schiff mit mäßiger Panzerung, dafür wendig und mit recht flott drehenden Türmen. Aber die Vanguard stellt in meinen Augen im Moment nichts Halbes und nichts Ganzes dar. Die Panzerung an der Zitadelle sieht aus, als könntest du mit einem Pfund Butter durchwerfen. Die Turmdrehrate ist unterirdisch mit 72s. Selbst wenn sie die 45s der aktuellen Warspite bekommen würde, hätte sie noch die langsamsten Türme auf TVIII. Obwohl mir 45s trotzdem lieber wären, denn dafür hat man ja auch 71000 Hp. (Ich meine die Turmdrehrate ist nicht gänzlich alles, jedoch nur mal der Unfaire vergleich : Meine Roma hat aktuell 26,9s)   Ich bin einfach mal gespannt was da noch so passiert. Und ich würde sie echt gerne mal versuchsweise Fahren.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,556 posts
3,569 battles

Wie wat, Citadelle? Ist die hoch? Jaaaaaa *~*

 

Zum Schiff, ohne das Video gesehen haben: Man könnte den Sigma auf 2,0 oder vielleicht sogar 2,1 anheben und die Turmdrehrate auf 45s verbessern, damit sollte das ganze schonmal besser aussehen.

 

Ansonsten könnte man (*würg*) an den Consumables oder Gimmicks rumdrehen - Radar, Briten-Heal oder so; das wäre aber die letzte Wahl für mich. Vielleicht noch der Tarnwert, auf jeden Fall gibt es noch reichlich Optionen ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
761 posts
7,645 battles

Hab mich schon gefragt wann sie wohl auftaucht... das last Minute realisierte Projekt "Wir bauen uns ne neue Hood! - Warum?- Weil!!!11elf" :cap_haloween:

Am ‎28‎.‎09‎.‎2018 um 10:15, Flying_Bitchman sagte:

 Ich hatte mich zwar sehr auf die Vanguard gefreut und hatte mich auch gefragt, warum sie nicht regulär auf Tier VIII im Forschungsbaum erschienen ist, 

Das wiederum hätte mich sehr gewundert, denn sie wäre dort genauso ungünstig integrierbar wie die Nelson/Rodney, die es nicht zufällig ebenfalls nur als "Extrawurst-BB" gibt.

Eher noch hätte man die Hood auf T7 bringen können (und die KGV auf T8 schieben, wo sie mit ihren 35,6ern aber ohne Powercreep zwangsweise wohl ein eher underperformendes Dasein geführt hätte, allenfalls als WGsches HE-Wunder).

 

Aber die Vanguard wäre zur KGV nicht mehr als ein Rumpf-Upgrade, in Sachen Hauptartillerie aber eher ein Downgrade (abgesehen vom Breitseitegewicht) gewesen.

Verbesserter KGV-Rumpf, aber dann exakt wieder die gleichen alten Kanonen des T6ers drauf? Wäre eher strange gewesen...

 

Zitat

Ganz ehrlich, dieses Schiff hat in der jetzigen Version nur Nachteile. Auch wenn es nur die erste Vorschau ist, kann ich mir nicht vorstellen dass WG das Schiff stark verbessert. Schon der Anblick der Zitadelle macht mich unsicher ob dieses Schiff überhaupt etwas leisten kann, ohne sofort versenkt zu werden. Der Rest ist nur eine Zugabe mit den langsamen Türmen, 1.8 Sigma, schwachen Sekundärtürmen.

Das Ding kam mir nicht ohne Grund schon immer wie ein heimlicher, wehmütiger Kompensationsbau für die verlorene Hood vor, unter der Deckmantel "pfeif auf die Entwicklung, wir äh brauchen doch schnell noch ein modernes Schlachtschiff, bevor der Krieg rum ist". (Spätestens nach der Versenkung der eigenen Prince of Wales - deren Pech beim 1. Torptreffer ironischerweise sogar das der Bismarck übertraf - war ein BB-Neubau angesichts der Ressourcen und Bedürfnisse doch kaum noch zu rechtfertigen.)

Die bisherige Beschreibung spiegelt nur mehr oder minder wider, was nun mal realistisch zu erwarten sein MÜSSTE:

ein nominell moderner Schlachtschiffrumpf (post-King George V) mit antiquierter und schwach gepanzerter HA (229mm! maximal, wenn ich nicht irre).
Die Geschütztürme - falls es wer nicht wissen sollte - waren nicht mal Warspite etc-Standard, sondern die leichter gepanzerten Versionen zweier WK1-"Large light cruisers". (Irrtum meinerseits; sie wurden wohl doch nachträglich auf Warspite-Niveau gebracht)

 

Was soll man da denn erwarten? Plötzlich super Range, Sigma 2.0+ und ansonsten den ausländischen 1930er-38ern ebenbürtig oder gar punktuell überlegen?

Effektiv hat man hier ne "Hood 2.0" mit WK2-Standard-Sekundärarti und zeitgemäßer Panzerung, aber deutlich empfindlicheren HA-Türmen.

Entsprechend muss das Schiff halt auch eingruppiert und gebalanced werden, wenn man die Realität nicht völlig vergewaltigen und sich lächerlich machen will...

Verstehe allerdings teilweise auch mal wieder zT WGs unnötig korksigen Ansatz nicht...
woran man an den alten 38,1ern drehen könnte, wäre mit Phantasie vllt ein neues Geschoss (aber ohne PowerCreep...), viel eher aber gerade an der Turmdrehrate (k.A. ob die real gegenüber des WK1-Zustands verbessert wurde, aber zumindest wären fiktive Modernisierung an Drehmotoren u.a. Bauteilen eher zu rechtfertigen).
Stattdessen setzt WG die bei unter Warspite-Niveau an... aha. :Smile_sceptic:

 

Man sollte und braucht sich doch schlicht an die bauliche faktische Ausgangslage halten, sprich, auf der bewährten WGschen King George V-Umsetzung aufbauen:

  • verbesserter KGV-Rumpf
  • höhere Geschwindigkeit als KGV (war auf Bismarck-Niveau, bzw sogar leicht darüber)
  • solide Anzahl HP
  • "Rückgriff" auf die bewährten, schwereren 38,1er, allerdings mit ausfall-empfindlicheren Türmen
  • Turmdrehrate auf Hood-Niveau oder ggf besser (nach Upgrades)
  • vergleichbar leistungsfähiger Heal wie die KGV
  • ggf. noch paar soft stats moderat anheben (zb neue Granaten. 60%+ HE muss aber bitte nicht sein... :Smile_facepalm: ) oder 1 balance-verträgliches Zusatz-Gimmick zum Abrunden

 

Mit dem einfachen Ansatz (o.ä.) ließe sich - ohne übermäßig künstliche Drehereien - nach meiner bescheidenen Meinung aus ihr problemlos ein probates T8er Sonder-BB kreieren.. freilich mit offensichtlichen, nun mal nicht wegzukosmetisierenden Defiziten (= eher empfindliche Türme; nur altmodische 8x 38,1cm).

Die Amagi funktioniert mit dem gegenteiligen Dilemma (starke 5x2 HA, aber weicher Retro-Rumpf) ja nun auch... und das sogar als 8er-Treeship.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,164 posts
9,784 battles
Vor 23 Minuten, Qu1ck_Silver sagte:

ggf. noch paar soft stats moderat anheben (zb neue Granaten. 60%+ HE muss aber bitte nicht sein... :Smile_facepalm: ) oder 1 balance-verträgliches Zusatz-Gimmick zum Abrunden

Bei den Briten gibt es zur Zeit zwei Granatvarianten. Meines Wissens haben Warspite und Monarch die besseren AP-Granaten, Queen Elizabeth und Hood die schlechteren. Da die Türme von den Werten her von der Warspite C&P wurden, haben ich schon mal die Hoffnung, dass es die gescheiten Granaten werden. Dazu eine Turmdrehung irgendwo im Bereich von Roma und Bismarck (30 bzw. 36s) und gegebenenfalls einen etwas besseren Reload als die üblichen 30s, und das Schiff wird ganz brauchbar.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
761 posts
7,645 battles
Vor 5 Stunden, Graf_Orlok sagte:

 Da die Türme von den Werten her von der Warspite C&P wurden, 

Ach daher weht der Wind, also haben sie hier schon mal Klitterung betrieben... sehe es, gemäß Video also rundum +300 mm für die Türme.

Dabei dürften es historisch meines Wissens nicht mehr als 229mm (Stirnseite!) sein. Jaja, Argument Arkade halt (aber nur da wo es WG passt)...:Smile_sceptic:

 

Na war klar... Abnorm unrealistische Handicaps (Gletschermäßige Turmdrehrate) erfinden, dafür dann +40% Turmpanzerung dazugedichtet.

Also bemühte WG-Phantasterei hier wie da, und trotzdem jetzt schon (berechtigte?) Bedenken, dass es ein Balance-Desaster wird?  :cap_haloween:

Warum machen die es oft so unnötig kompliziert? Es wäre fast immer einfacher, wenn man nicht so latent "Bäumchen-wechsel-dich" mit den bauhistorischen Fakten spielen würde.

 

Rest sehe ich wie gesagt genauso. Allein mit guter Drehrate und (unter Vorbehalt) Reload könnte man dem Schiff zu einer angemessenen Rolle verhelfen und zugleich eine spielerfreundliche Qualität verleihen, ohne dass zu viel Problempotenzial entsteht.

Mit der historisch nun mal korrekten schwachen Turmpanzerung hätte man freilich eine probate Drehschraube gehabt, da ggf. simpel gegenzubalancen... :cap_old:(Irrtum meinerseits!)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,164 posts
9,784 battles

Sicher, dass die Türme nicht aufgepanzert wurden? In der Wikipedia sind beim schnellen nachschauen auch die höheren Panzerdicken vermerkt:

Zitat

When the gun turrets from the First World War-era battlecruisers were modernised, their KCA faceplates were replaced by new ones 13 inches thick, and their roofs were replaced by 6-inch (152 mm) non-cemented armour plates. Their sides remained 7–9 inches (180–230 mm) in thickness. The barbettes for the 15-inch guns were 13 inches thick on the sides but tapered to 11–12 inches (279–305 mm) closer to the centreline of the ship. The side and roof armour of the 5.25-inch turrets was 2.5 inches (64 mm) thick. Their ammunition hoists were protected by armour 2–6 inches (51–152 mm) thick.[31][32]

Alles andere wäre ja auch selbstmörderisch dumm gewesen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
761 posts
7,645 battles

Tatsache, da muss ich mich in dem Punkt korrigieren! Mea culpa WG :Smile_veryhappy:

Konnte vorhin nicht groß googeln, nur einen 229er Wert im Hinterkopf gehabt (der dann aber wohl nur noch für die Seite galt, nicht für die Stirn).

Da muss ich heute Abend mal in meinem alten Breyer von 1971 nachschlagen, ob das da auch schon angegeben war.

Ich hätte solch eine Austausch-Maßnahme gegen neugefertigte dickere Platten nämlich auch für dringend ratsam gehalten (kriegsbedingte Auslastung hin oder her).

Aber alles was ich früher dazu gelesen hab, suggerierte, dass der Einfachheit halber einfach die alten Türme aus den Arsenalen 1:1 auf die neuen Barbetten gesetzt wurden.

 

Wobei 13 Inch = 330 mm für Stirnpanzer angesichts der Gewichtsreserve des Schiffes und dem Umbauaufwand jetzt auch erstaunlich mau sind.. etwa Niveau von Warspite & co. halt.

Zum Vergleich: Die Hood hatte m.W. 381 mm frontal und selbst die Bismarck immerhin 360 (und die deutschen Barbetten+Türme waren hinsichtlich der Panzerstärke ja schon meist eher unterdurchschnittlich armiert, sprich: immer etwas geringer als das Kaliber des eigenen Geschützes).

 

Dann verstehe ich aber umso weniger, warum sie die Drehzeit der Türme 40% (!) höher ansetzen als bei den anscheinend gleichschweren der Warspite, die 2 Tiers niedriger rangiert und damit viel besser leben kann. (Sind die 45 sec bei der Warspite schon bestmöglicher oder ungeskillter Zustand?)

 

Wenn WG zu meiner Überraschung selbst die KGV-Klasse (die zu "Lebzeiten" unter einem eher durchwachsenen Ruf litten) zu einem mehr als passablen BB modeln konnte, sollte das eigentlich doch bei der Vanguard nicht so zweifelhaft sein, wie es derzeit anklingt...

würde dem Schiff auch nicht gerecht, zumindest der Rumpf mit seiner Kraftwerkstrennung und Seeeigenschaften scheint (ungewöhnlich britisch ^^) eine solide und recht innovative Konstruktion gewesen zu sein. Hoffentlich murkst WG nicht aus Verlegenheit eine "Conqueror light" für T8 daraus....

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,164 posts
9,784 battles
Vor 1 Stunde, Qu1ck_Silver sagte:

(Sind die 45 sec bei der Warspite schon bestmöglicher oder ungeskillter Zustand?)

Vanilla sind es aktuell 54,55s. Am Anfang waren sie mit 72s noch langsamer. Deswegen auch meine C&P-Vermutung.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PIKAS]
Beta Tester
1,809 posts
6,058 battles

es tut sich was

 

“British battleship Vanguard, VIII tier:

 

Increased armor penetration parameter HE shells from 63 to 95 mm;
The fuse AP shells has a value of 0.015 instead of 0.033;
Sigma parameter increased from 1.8 to 2.0;
Main Battery rotation speed increased from 2.5 to 4 deg./sec.;


Repair Party now repairs 60% of normal damage instead of 50% and 33% of citadel damage instead of 10%.


UPD. Main Battery reload time reduced from 30 to 28 seconds;“

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,164 posts
9,784 battles
Vor 22 Minuten, stinkmorchel sagte:

The fuse AP shells has a value of 0.015 instead of 0.033;

And it's gone. Sie hat jetzt die Crap-Granaten der Hood statt der ursprünglichen Warspite-Granaten.

  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
761 posts
7,645 battles
Vor 15 Stunden, stinkmorchel sagte:

es tut sich was

 

“British battleship Vanguard, VIII tier:

 

Increased armor penetration parameter HE shells from 63 to 95 mm;
The fuse AP shells has a value of 0.015 instead of 0.033;
Sigma parameter increased from 1.8 to 2.0;
Main Battery rotation speed increased from 2.5 to 4 deg./sec.;


Repair Party now repairs 60% of normal damage instead of 50% and 33% of citadel damage instead of 10%.


UPD. Main Battery reload time reduced from 30 to 28 seconds;“

Wenigstens bei der Turmdrehrate ist die (eigentlich obligatorische) Minimalvernunft eingekehrt.

 

Ansonsten: Jo unterm Strich leider wieder stereotype Blaupausenlösung: HE rulez!! :cap_old:
Eine weitere BB-AP, die nur abgestumpfte Lotteriefanatiker ohne regelmäßige Ausraster anfassen werden, dafür die HE-Pen rauf.
Muss ja sein, denn das Spiel braucht unbedingt noch ein weiteres HE spammendes Briten-BB. Juhu!
Die tröge Konformität muss ja auf Biegen und Brechen gewahrt bleiben, wie die lächerliche notorische Unpräzision bei den deutschen BBs.

Also steckte in meinem Bonmot mehr düstere Prophezeiung drin als beabsichtigt: Hood 2.0, langweiligst-möglich umgesetzt


Dass ebenfalls wie erhofft Reload, Heal und auch Sigma gefeatured werden, macht es auch nur insofern besser, dass es ihre Spieltauglichkeit erhöht... aber nicht ihre Originalität. Alles nur im Dienste der HE-Spammer-Doktrin...
In Verbindung mit guter AP + mäßiger HE-Brandchance anstatt dem dämlichen 08/15 HE-Hype hätte da echt mal was Innovativ-Anderes für die Briten entstehen können.

 

Was würde sie denn vom absehbaren Konzept her gegenüber den HE-Schleudern aus dem Hightierbereich der Briten-BBs noch großartig in Sachen Gameplay (positiv) hervorheben? Die Hitpoints? :Smile_sceptic:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TEMP]
[TEMP]
Players
688 posts
14,148 battles
On 1.10.2018 at 5:44 PM, stinkmorchel said:

es tut sich was

 

“British battleship Vanguard, VIII tier:

 

Increased armor penetration parameter HE shells from 63 to 95 mm;
The fuse AP shells has a value of 0.015 instead of 0.033;
Sigma parameter increased from 1.8 to 2.0;
Main Battery rotation speed increased from 2.5 to 4 deg./sec.;


Repair Party now repairs 60% of normal damage instead of 50% and 33% of citadel damage instead of 10%.


UPD. Main Battery reload time reduced from 30 to 28 seconds;“

 

 

So gefällt mir das Schiff. Klingt nach einer Mischung aus Hood & Conq.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[XSESX]
Players
156 posts
7,011 battles

Hab am WE meine erste Runde Warspite gespielt und bin von den Guns begeistert. Was spricht gegen die AP Zünder von der Warspite und warum nochmal so eine Feuer Chance ? 

Nicht falsch verstehen, denn mein meist gespieltes BB ist die Conqueror aber ich hasse ihre unzuverlässige AP !

 

Mein Vorschlag ist: Warspite Geschütze mit mehr Reichweite - Sigma 2,0 passt.

Turmdrehrate ist immer noch mau aber jetzt wenigstens Spielbar. 

Der neue Heal passt, ist glaube dem der Warspite ähnlich. 

30 kn ist ok.

Zitadelle :cap_fainting:ich muss halt etwas Breitseite zeigen um die anderen beiden Türme zum wirken zu bekommen sind ja keine Drillinge vorn verbaut.

HP von über 70000 ist ordentlich. 

28 Sek Nachladezeit bei Sigma 2,0 hätte ich auch so gerne auf der Bismarck gesehen und freue mich das die Vanguard diese nun bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[XSESX]
Players
156 posts
7,011 battles

Hier mal die erste Runde Vanguard 

Auf jeden Fall kein Browler genauso wie die Conqueror. 

Auf Range arbeiten und HE spammen. Genau das was die meisten nicht wollten. Die AP reißt mich nicht vom Hocker.

 

Noch ein Video 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PIKAS]
Beta Tester
1,809 posts
6,058 battles

ooooooooooooohhhhh ja, sie frisst Schaden:cap_wander_2:

 

Und die miesen Schwenkbereiche machen sich wirklich bemerkbar - aber ihre AP Granaten sind wirkungsvoll auf Kreuzer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
1,030 posts
5,838 battles

Scheint ja recht weich zu sein.

Die AP scheint ja brauchbar. Also wie bei der Monarch, auf alles über 10 kilometer HE und da drunter AP. Klappt eigentlich ganz gut. Und ist doch das was alle immer gefordert haben. BB die man Zitas verpassen kann wenn sie nicht anwinkeln, und die zwischen HE und AP wechseln müssen. Gibt aber auf jeden Fall Pötte die einfacher zu Spielen sind so wie es aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alpha Tester, In AlfaTesters
251 posts
11,734 battles

Bin heute nur zu vier Spielen gekommen und das ist ja nun wirklich nicht repräsentativ. Aber: Es ist cool, nen Briten mit brauchbarer AP zu erleben und die Genauigkeit der Geschütze ist einfach ne Wucht in Tüten. Der Richtwinkel hingegen ist qualvoll. Richtig qualvoll.

Die weiche Panzerung ist auch zumindest schwierig, da hilft auch der Briten-Heal nur sehr begrenzt.

Irgendwo auf Reddit, glaube ich, stand der Tipp, man solle sie wie einen Kreuzer spielen. Da ist was dran.

 

Mein Ersteindruck ist jedenfalls verhalten positiv. Ich werde das Schiff mit Sicherheit häufiger spielen, schon weil ich es einfach extrem sexy finde.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×