Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
HaLordLe

Was wäre wenn... die Underdog-Marine - ein Community-Experiment

4,901 comments in this topic

Recommended Posts

Players
1,515 posts
13,454 battles
Vor 18 Stunden, Parasitkaffee sagte:

Ich bastle gerade an einer Fa223 mit klappmechanismuss 

 

 

Kodename Klappstul 

Hört sich gut an.

 

Aus meiner Sicht, sind wir mit dem fliegenden Material soweit durch.

Standen eigentlich noch Entscheidungen zum schwimmenden Material aus? Oder mussten wir nur unseren Bauplan noch festzurren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,723 posts
6,542 battles

Also ich habe in der Reserve:

 

auf semi-ziviler Basis eine kurze und eine lange Motorfrachter-Klasse:

 

darauf aufbauend

 

-Hilfskreuzer

-ein Hilfsträger Notbauprogramm

-Versorger/Tanker

-Blockadebrecher

 

requirierte Schiffe:

 

-Bremen + Europa als Truppentransporter

-Stuttgart und Kap Arcona als Lazarettschiffe

 

Umbauten/Nachrüstungen:

 

- Emden als Flottanflaggschiff Ostsee

- Grille als Flottillenführer Minenleger

- Brummer und Bremse modernisiert

 

amphibische Einheiten:

 

- Tragschrauberträger

- Landungsboote (Marinefährprahm)

- Landungsunterstützer (Artilleriefährprahm

- flachgehender "Landungskreuzer" mit Nebelwerfer und mittlerer Rohrbewaffnung für direkte Feuerunterstützung (an dem bastel ich aber noch- basiert auf dem o.g. Träger)

 

neue Rohrbewaffnung:

 

- 12,8cm L/55 DP Einzel und Zwilling

- 7,5cm L/46 Seeziel basierend auf der PaK40

 

weitere theoretische Überlegungen:

 

- Fracht-U-Boote als Blockadebrecher für extrem kriegswichtige Güter?

- Marinejäger 2. Generation?

- über Balkon- und Niebelungengerät programmierbarer U-Jagd-Torpedo auf akustischer Basis; Abwandlung für Überwassereinheiten oder U-Jagd-Tragschrauber?

- FlaRak (Hs117, Rheintochter oder Enzian; Taifun als Sperrfeuerwaffe)- infrarrotgelenkt und später auch aktiv radargelenkt

- Annäherungszünder!!! (einhergehend mit den FlaRaks- auf akustischer Basis gab es da schon Versuche)

 

Ansonsten wurden S-Boote bisher komplett ignoriert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,021 posts
11,608 battles
3 minutes ago, Walther_K_Nehring said:

Tragschrauberträger

Ich stelle mir gerade den Spaß vor, wenn ein Träger 10 Tragschrauber hinter sich her zieht.

(Tragschrauber haben keinen Eigenantrieb.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,723 posts
6,542 battles
17 minutes ago, Captain_Hook_ said:

Ich stelle mir gerade den Spaß vor, wenn ein Träger 10 Tragschrauber hinter sich her zieht.

(Tragschrauber haben keinen Eigenantrieb.)

 

Ich meine die Flettners und Focke-Achgelis- dann halt Hubschrauber :Smile_hiding:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
8,954 posts
6,339 battles
1 hour ago, Captain_Hook_ said:

Ich stelle mir gerade den Spaß vor, wenn ein Träger 10 Tragschrauber hinter sich her zieht.

(Tragschrauber haben keinen Eigenantrieb.)

 

Doch haben sie. Bloß treibt der Eigenantrieb nicht den Rotor an wie bei einem Hubschrauber sondern sorgt ganz normal für Vortrieb wie bei einem Flugzeug 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
8,954 posts
6,339 battles
19 hours ago, Walther_K_Nehring said:

12,8cm L/55 DP Einzel und Zwilling

- 7,5cm L/46 Seeziel basierend auf der PaK40

 

Die 12.8cm DP Zwillinge baut der gute @linkum schon. Muss da nochmal in den RESULTS Fred schauen aber das Ding ist so um und bei 1940 in Prod.

 

Aber was willst du mit einem 7.5cm Flottenanklopfgerät? Die 8.8 war schon grenzwertig klein. Auf nem Uboot ok aber sonst? Terroristen in Schlauchbooten gab es damals noch nicht so viele 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,765 posts
12,519 battles
Vor 20 Minuten, 1MajorKoenig sagte:

Aber was willst du mit einem 7.5cm Flottenanklopfgerät? Die 8.8 war schon grenzwertig klein. Auf nem Uboot ok aber sonst? Terroristen in Schlauchbooten gab es damals noch nicht so viele 

Ich nehme an für Kanonenboote, kleinere Frachter oder KFK.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
5,588 posts
10,559 battles
Vor 5 Stunden, 1MajorKoenig sagte:

 

Die 12.8cm DP Zwillinge baut der gute @linkum schon. Muss da nochmal in den RESULTS Fred schauen aber das Ding ist so um und bei 1940 in Prod.

 

Aber was willst du mit einem 7.5cm Flottenanklopfgerät? Die 8.8 war schon grenzwertig klein. Auf nem Uboot ok aber sonst? Terroristen in Schlauchbooten gab es damals noch nicht so viele 

Wenn wir das Ding haben und in ausreichender Stückzahl produziert kriegen, warum nicht. Allerdings würde ich, auch im Interesse der Logistik, gern bei der 8,8 für die Marine bleiben

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,723 posts
6,542 battles

Mir ging es bei der 75er um eine Direktwaffe zur Feuerunterstützung für die Artilleriefährprahme und kleinere Einheiten und auch die Hilfskreuzer sollten da 2 kriegen, um gegnerische Prisenkommandos abwehren zu können. Und die PaK mit Schild dürfte um Einiges leichter sein als die leichte 88er der U-Boote und Kleinsteinheiten. Und kleiner ist sie sicherlich auch.

Höchstens wir kriegen eine leichte 88er noch leichter und kleiner. Die Rohrerhöhung darf theoretisch drunter leiden und die Lafette darf gerne niedrig sein.

 

Die 12,8er ist verlängert Leute- wir nutzen ab 1940 die L/45 und die L/55 war gegen 45 noch als PaK 44 an der Front (oder im Jagdtiger als PjK). Mit der L/55 könnte man Marine und Heer unter einen Hut bringen (ich habe einen Waffenträger mit dem Ding im Sinn, als Behelfspanzerjäger und mobile Artillerie). Wenn man dann mit der L/55 ein gutes Geschütz hinkriegt, kann man die L/61 FlaK auch einstampfen und kann alles vereinheitlichen.

Ich kenne jetzt den Verschluss nicht, aber wenn lediglich das Rohr länger ist, dann kann man die Richtmotoren etwas kräftiger ausführen und den Turm nach hinten verlängern + Gegengewicht und dann haben wir eigentlich ein gutes Grundgerüst. Wenn die Munition in etwa gleich groß ist (ich glaube nicht, dass die Kartusche größer ist, eher im Gegenteil etwas kleiner, damit nicht zu viel Druck auf dem Rohr herrscht), dann kann man auch die alten Munitionsaufzüge und den Lademechanismus nehmen.

Die Amis haben es ja in etwa gleich gemacht mit ihrem L/38 und L/54. Letztere steht heute noch vereinzelt in Dienst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,515 posts
13,454 battles
Vor 34 Minuten, Walther_K_Nehring sagte:

Mir ging es bei der 75er um eine Direktwaffe zur Feuerunterstützung für die Artilleriefährprahme und kleinere Einheiten und auch die Hilfskreuzer sollten da 2 kriegen, um gegnerische Prisenkommandos abwehren zu können.

Ich denke wir nehmen da dann aber mehr HE als AP mit.

 

Dumme Frage. Weiß jemand ob die PaK 40 auch die Granaten aus den 7,5cm KwKs verschießen konnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Weekend Tester
13,723 posts
6,542 battles
22 hours ago, Hargen_Tannhaus said:

Ich denke wir nehmen da dann aber mehr HE als AP mit.

 

Dumme Frage. Weiß jemand ob die PaK 40 auch die Granaten aus den 7,5cm KwKs verschießen konnte?

 

Theoretisch ja. Die Panzerkartusche war lediglich kürzer, um mehr Geschosse lagern zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[DREAD]
Players
8,954 posts
6,339 battles
On 10/2/2019 at 2:30 PM, Walther_K_Nehring said:

Also ich habe in der Reserve:

 

auf semi-ziviler Basis eine kurze und eine lange Motorfrachter-Klasse:

 

darauf aufbauend

 

-Hilfskreuzer

-ein Hilfsträger Notbauprogramm

-Versorger/Tanker

-Blockadebrecher

 

requirierte Schiffe:

 

-Bremen + Europa als Truppentransporter

-Stuttgart und Kap Arcona als Lazarettschiffe

 

Umbauten/Nachrüstungen:

 

- Emden als Flottanflaggschiff Ostsee

- Grille als Flottillenführer Minenleger

- Brummer und Bremse modernisiert

 

amphibische Einheiten:

 

- Tragschrauberträger

- Landungsboote (Marinefährprahm)

- Landungsunterstützer (Artilleriefährprahm

- flachgehender "Landungskreuzer" mit Nebelwerfer und mittlerer Rohrbewaffnung für direkte Feuerunterstützung (an dem bastel ich aber noch- basiert auf dem o.g. Träger)

 

neue Rohrbewaffnung:

 

- 12,8cm L/55 DP Einzel und Zwilling

- 7,5cm L/46 Seeziel basierend auf der PaK40

 

weitere theoretische Überlegungen:

 

- Fracht-U-Boote als Blockadebrecher für extrem kriegswichtige Güter?

- Marinejäger 2. Generation?

- über Balkon- und Niebelungengerät programmierbarer U-Jagd-Torpedo auf akustischer Basis; Abwandlung für Überwassereinheiten oder U-Jagd-Tragschrauber?

- FlaRak (Hs117, Rheintochter oder Enzian; Taifun als Sperrfeuerwaffe)- infrarrotgelenkt und später auch aktiv radargelenkt

- Annäherungszünder!!! (einhergehend mit den FlaRaks- auf akustischer Basis gab es da schon Versuche)

 

Ansonsten wurden S-Boote bisher komplett ignoriert

 

Heyho - liebe Forumsadmiräle!

 

Es ist ja einiges an kreativer Pause vergangen hier. Manch einer von uns mag zeitweise von der Bildfläche verschwunden sein...

 

Aber: seit Corona bin ich nun z.B.  sehr viel zuhause und durch Kaffee‘s Falkenhayn-Fred hatte ich hier nochmal geschmökert... und so ganz fertig waren wir tatsächlich noch nicht! Siehe Walthers Zusammenfassung :-)

 

 

Mal ne Frage in die Runde, wer hätte Lust hier nochmal die offenen Themen anzugehen?

 

@Walther_K_Nehring

@Hargen_Tannhaus - unser BdMF

@linkum - der Torpedoinspekteur

@cleaner308

@eXzession

@Graf_Orlok

@HaLordLe

@Captain_Hook_

@Parasitkaffee

@Takemikazuchi_1121

 

...und all die anderen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[MUUH]
Players
1,073 posts
7,753 battles

Klar. 

 

Also bei den Zukünftigen Hilfskreuzern wäre ich dafür gleich durch anbauten und Aggregate gedrosselte Marine Diesel zu verbauen zumindest bei den Schiffen die für den Heimischen Markt gedacht sind 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,546 posts
2,143 battles

Versorger? Wie ich damals schon vorgeschlagen hab, die Dithmarschen Klasse, nur in einer etwas standarisierteren Lösung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Westerwald_(Schiff,_1938)


https://de.wikipedia.org/wiki/Altmark_(Schiff)
 

Ich hatte damals auch schon vorgeschlagen, das man die Wagner-Namen hier aufgreifen könnte und die Schiffe Walküre, Nibelungen, Rheingold, Lohengrin (des GröFaZ persönlicher Held), Kyffhäuser, Wotan usw zu nennen?

Was die Mehrzweck angeht, so sollte man tatsächlich nochmal um eine Umsetzung des 12,8cm KM40 L/63 nachdenken...

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
5,588 posts
10,559 battles

gerne doch, soweit es die Zeit zulässt. Wo andere Kurzarbeit machen schieben wir Sonderschichten! Inzwischen bei 10/6 angekommen, weil wegen corona kaum oder keine Leiharbeiter einreisen dürfen. Mal sehen wie lange wir das durchhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[GIRL]
Players
2,277 posts
16,399 battles
Vor 5 Stunden, 1MajorKoenig sagte:

 

Heyho - liebe Forumsadmiräle!

 

Es ist ja einiges an kreativer Pause vergangen hier. Manch einer von uns mag zeitweise von der Bildfläche verschwunden sein...

 

Aber: seit Corona bin ich nun z.B.  sehr viel zuhause und durch Kaffee‘s Falkenhayn-Fred hatte ich hier nochmal geschmökert... und so ganz fertig waren wir tatsächlich noch nicht! Siehe Walthers Zusammenfassung :-)

 

 

Mal ne Frage in die Runde, wer hätte Lust hier nochmal die offenen Themen anzugehen?

 

@Walther_K_Nehring

@Hargen_Tannhaus - unser BdMF

@linkum - der Torpedoinspekteur

@cleaner308

@eXzession

@Graf_Orlok

@HaLordLe

@Captain_Hook_

@Parasitkaffee

@Takemikazuchi_1121

 

...und all die anderen?

Ich bin ein Leichtgewicht und kenne mich nur bei Waffen aus und Flugabwehr, da ich während meiner Dienstzeit damit zu tun hatte während meiner Dienstzeit mit der Fliegerabwehr zu tun hatte, die sich gut mit der Flugabwehr der Zeit vergleichen läßt. Wenn das hilft dann gerne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
9,359 posts
7,854 battles
Vor 46 Minuten, cleaner308 sagte:

Ich bin ein Leichtgewicht und kenne mich nur bei Waffen aus und Flugabwehr, da ich während meiner Dienstzeit damit zu tun hatte während meiner Dienstzeit mit der Fliegerabwehr zu tun hatte, die sich gut mit der Flugabwehr der Zeit vergleichen läßt. Wenn das hilft dann gerne.

Nun ja, da ich von noch weniger (k)eine Ahnung habe, sollte deine "Wissens-Gewichtsklasse" wohl kein Problem darstellen... :Smile_teethhappy:

  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
5,588 posts
10,559 battles
Vor 4 Stunden, DeadMemories sagte:

Versorger? Wie ich damals schon vorgeschlagen hab, die Dithmarschen Klasse, nur in einer etwas standarisierteren Lösung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Westerwald_(Schiff,_1938)


https://de.wikipedia.org/wiki/Altmark_(Schiff)
 

Ich hatte damals auch schon vorgeschlagen, das man die Wagner-Namen hier aufgreifen könnte und die Schiffe Walküre, Nibelungen, Rheingold, Lohengrin (des GröFaZ persönlicher Held), Kyffhäuser, Wotan usw zu nennen?

Was die Mehrzweck angeht, so sollte man tatsächlich nochmal um eine Umsetzung des 12,8cm KM40 L/63 nachdenken...

 

Die 12,8 er ist als Mehrzweggeschütz bereits gesetzt. Sowohl als Einzel- wie auch als Zwillingsturm. Da ich von vornherein geteilte Rohre verwende ist die Kaliberlänge lediglich ein Gewichtsproblem.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
3,546 posts
2,143 battles
1 hour ago, linkum said:

 

Die 12,8 er ist als Mehrzweggeschütz bereits gesetzt. Sowohl als Einzel- wie auch als Zwillingsturm. Da ich von vornherein geteilte Rohre verwende ist die Kaliberlänge lediglich ein Gewichtsproblem.


Und ich rede von der erneuten Überdenkung auch an Aufgaben und Rollen angepasste Waffen zu nehmen. Wie ich damals schon schrieb, in der reellen, dünamischen Welt sind solche "Strandarisierungsideen" zwar schön und gut, grade in der damaligen Zeit und mit dieser Regierung. In Realität wird dieser Gedanke dann verpuffen, wen der GröFaZ wieder "neuere, stärkere und größere Kanonen" verlangt und irgendein anderes Amt aus dem Staatsapperat der Meinung ist über dem OKM zu stehen und die Verwendung anderer Waffen anordnet. Nicht zu erwähnen, das es Heute, wie auch schon Damals, teils auch darauf ankommt, welcher Hersteller das bessere Angebot macht (deswegen wird heutzutage auch gerne mal bei der 1. Baulosenbestellung bei Firma A gekauft, bei der 2. Bestellung dann bei Firma C, bei der 3. bei Firma B und bei der 4. dann wieder bei Firma A)...

Kurz gesagt, die bisherigen Planungen sind zwar gut und schön, lassen aber eben die dynamische Welt der Realität außen vor und triften immer mehr in eine rein theoretische "Laborlösung" ab...

Nicht zu erwähnen, das die 12,8cm KM40 ein reelles Mehrzweckgeschütz-Projekt waren und nicht erst "ausgedacht" werden müssen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Alpha Tester
5,588 posts
10,559 battles
Vor 10 Minuten, DeadMemories sagte:


Und ich rede von der erneuten Überdenkung auch an Aufgaben und Rollen angepasste Waffen zu nehmen. Wie ich damals schon schrieb, in der reellen, dünamischen Welt sind solche "Strandarisierungsideen" zwar schön und gut, grade in der damaligen Zeit und mit dieser Regierung. In Realität wird dieser Gedanke dann verpuffen, wen der GröFaZ wieder "neuere, stärkere und größere Kanonen" verlangt und irgendein anderes Amt aus dem Staatsapperat der Meinung ist über dem OKM zu stehen und die Verwendung anderer Waffen anordnet. Nicht zu erwähnen, das es Heute, wie auch schon Damals, teils auch darauf ankommt, welcher Hersteller das bessere Angebot macht (deswegen wird heutzutage auch gerne mal bei der 1. Baulosenbestellung bei Firma A gekauft, bei der 2. Bestellung dann bei Firma C, bei der 3. bei Firma B und bei der 4. dann wieder bei Firma A)...

Kurz gesagt, die bisherigen Planungen sind zwar gut und schön, lassen aber eben die dynamische Welt der Realität außen vor und triften immer mehr in eine rein theoretische "Laborlösung" ab...

Nicht zu erwähnen, das die 12,8cm KM40 ein reelles Mehrzweckgeschütz-Projekt waren und nicht erst "ausgedacht" werden müssen ;)

Ich weiß. Und im Zuge dieser Projekte gab es den Vorschlag, die 12,8 mit geteiltem Rohr zu bauen, sprich Verschluß und Patronenlager wären für alle Geschütze gleich gewesen, die Züge und Felder hätte man dann dem jeweiligen Einsatzzweck angepasst. Gebaut werden sollten neben einer Flak, einer Pak, einer Kwk auch noch eine Feldkanone und eben das Mehrzweckgeschütz. Irgendwo tauchte auch noch der Vorschlag einer Haubitze für Steilfeuer auf.

 

Was meinst du wo ich meine Ideen geklaut habe..... :Smile_coin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×