Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Dirk_von_Dreck

Frage Sekundärbewaffnung

174 comments in this topic

Recommended Posts

Players
3 posts
1,395 battles

Eigentlich hab ich nur eine Frage zu den deutschen Forschungsbaum der Schlachtschiffe.

 

Warum hat WG den Schaden den die Sekundärbewaffnung macht, bei den deutschen BB ab Stufe 7 halbiert. Die König / Bayern hat noch 3700 dmg bei den 150 mm und ab der Gneisenau haben die nur noch 1700 dmg? Denn bei allen anderen Nationen bleibt der Schaden gleich bzw. steigt leicht an und die deutschen BB verlieren.

 

Die Beschreibung der Schiffe sagt, dass die BB für den Nahkampf geplant und gebaut wurden. D.h. geringer Reichweite der Hauptgeschütze, 15 zoll Hauptgeschütze mit geringerem Schaden, aber dafür eine der besten Panzerungen der Welt (damals) und überlegende Sekundär-Bewaffnung.  Ja man hat mehr Geschütze als die anderen Nationen, man macht aber weniger Schaden trotz mehr Geschützen?

 

Würde gern wissen ob das nur ein Fehler von WG ist, oder ob dass so sein sollte, denn dann wären die deutschen BB schrott?

  • Cool 2
  • Bad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester, Players, In AlfaTesters
7,409 posts
4,778 battles

WG fand das der "Boni" Schaden der Secs zu hoch war, also wurde er "kastriert"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3 posts
1,395 battles

Ist ja ein Witz von WG, können Sie auch gleich USA Schild als Logo nehmen.

 

Selbst die franz. BB machen 2100 dmg, sowohl bei HE und AP, damit machen die mehr Schaden mit Sekundärbewaffnung als die Bismark. Die wirklich in der Geschichte als Monster galt. Und warum wurde, dass nicht bei allen Schiffen geändert?

 

Sondern nur bei deutschen BB's?

 

Denn:

USA => 127/128 mm 1800

Deutsch => 150 mm 1700

Japan => 152 mm 3300

GB => 138 mm 1900

Franz. => 152 mm 2200

bei Tier X.

 

Denn bei Hauptgeschützen wird doch der Schaden auch über Kaliber bestimmt und hier nicht? 

 

Denn ne 128 mm mit einem 150 mm Geschütz zu vergleichen, ist wie ein Schrotgewehr mit einem Luftgewehr zu vergleichen.  

 

  • Cool 2
  • Funny 1
  • Bad 1
  • Angry 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,506 posts
10,882 battles

Naja, es gab Zeiten, da konnte die Bismarck hier im Spiel in einem Match nur mit Sekundär-Ari mehr Gesamtschaden machen, als andere Schlachter mit Haupt-Ari ... wenn man nun bedenkt, dass die Sekundäre aber so richtig gar nichts mit "Skill" zu tun hat, höchstens mit Mut, wäre es den anderen Schlachtern gegenüber etwas sehr böse ... und was sollen erst die Kreuzer sagen ?

Wenn man die Bismarck voll auf Sekundäre baut, dann haut die immer noch mächtig gewaltig Schaden damit raus.

 

MUHLI

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Players
1,007 posts
2,834 battles
46 minutes ago, Dirk_von_Dreck said:

blubb

 

Hast du denn die anderen Nationen alle gespielt ? Hast du die BB´s alle auf Secondaries geskillt ? Es lohnt sich NUR bei den Deutschen dank der 1/4 Pen und ein paar abweichlern ala Premium oder Franzosen (da lohnt es sich nichtmal weil 1/6 Pen regelung und IFHE kostet zu viele Punkte)

 

Und selbst dann interessiert die Secondarie immer noch nicht.Ja man kann die Deutschen so skillen ABER die Überlebens Skills sind trotzdem wichtiger.(Brandschutz etc.)

Ich haue lieber noch 3 mal mehr mit meinen Main Guns drauf anstatt mich auf popelige Secs zu verlassen die bei der nächsten HE Salve eh zu bruch gehen.

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
872 posts
7,809 battles

In Wows skaliert der von einem bestimmten Kaliber verursachte Schaden nicht so hoch, wie man eigentlich erwarten müßte. 

Verdoppelung des Kalibers heißt in etwa Sprengstoffgewicht hoch 3.

 

Dies gilt selbstverständlich auch für die Haltbarkeit eines Schiffs.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,776 posts
15,265 battles
Vor 47 Minuten, Dirk_von_Dreck sagte:

damit machen die mehr Schaden mit Sekundärbewaffnung als die Bismark. Die wirklich in der Geschichte als Monster galt.

Monstermässig schnell gesunken ist sie. :cap_haloween:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1160]
Players
2,671 posts
9,757 battles
52 minutes ago, Dirk_von_Dreck said:

 

 

 Bismark. Die wirklich in der Geschichte als Monster galt.

 

 

 

 

Bismarck, das Ding hiess BISMARCK!! Mit C verdammt noch mal!!

Sich für die deutschen BB einsetzen aber mit der amerikanischen Schreibweise hier auftrumpfen.

Und hast du für die Monster-Aussage auch ne Quelle? War die vielleicht so monstermässig wie die Flak, die grade noch mal wie viele Flugzeuge abgeschossen hat? :Smile_facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
[PONYS]
Beta Tester
2,506 posts
10,882 battles
Vor 4 Minuten, Miniadler sagte:

 

Bismarck, das Ding hiess BISMARCK!! Mit C verdammt noch mal!!

Sich für die deutschen BB einsetzen aber mit der amerikanischen Schreibweise hier auftrumpfen.

Und hast du für die Monster-Aussage auch ne Quelle? War die vielleicht so monstermässig wie die Flak, die grade noch mal wie viele Flugzeuge abgeschossen hat? :Smile_facepalm:

Ich würde mal sagen, dass es ziemlich genau eins zuwenig war ...

 

MUHLI

  • Funny 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,776 posts
15,265 battles
Vor 11 Minuten, MUHLINEGGS sagte:

Ich würde mal sagen, dass es ziemlich genau eins zuwenig war ...

Warum zu wenig? Hat doch gepasst. :cap_haloween:

 

Edith sagt: Wobei man drüber streiten kann ob es sinnvoll war die Bismarck zum U-Boot umzubauen. :Smile-_tongue:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[N7-SO]
Beta Tester
539 posts
3,393 battles

Was hier einige vergessen, die meisten Kanonen über 140mm schießen mit AP Granaten, da ist der höhere Schaden wegen der Munitionsart.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Beta Tester
3,111 posts
4,683 battles
51 minutes ago, Real_Tsondoku said:

Warum zu wenig? Hat doch gepasst. :cap_haloween:

 

Edith sagt: Wobei man drüber streiten kann ob es sinnvoll war die Bismarck zum U-Boot umzubauen. :Smile-_tongue:

Ich meine ja das sie den Umbau nicht mittem im Gefecht hätten machen müssen. Dafür eignet sich ein Trockendock besser, habe ich mal gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
3 posts
1,395 battles

Ok Bismarck,

 

ja ich weiss auch von der Einschätzung von Preston, der die Bismarck als nicht so gut bezeichnet wie andere. Komisch nur das auch die US-Navy  die Bismarck als überlegen ansahen (obwohl nie gegen Sie gekämpft).

 

Das große Problem war, dass die automatische Feuerleitanlage außerhalb des Panzergürtel lag und bei Kampf mit der Hood & Prinz of Wales zerstört wurde (gilt heute als bestättigt), und Sie deswegen über keine AA mehr verfügte! (Unter anderem auch deswegen sollte Sie ja auch nach Nord-Frankreich zu Reparatur / Umrüstung) Ist dann auch schwer Bomber abzuschießen, oder ?

 

Und nur mal so, die automatische  Feuerleitanlage wurden mach den WW2 zum Standard, und bis heute haben fast alle US Panzer / Schiffe Feuerleitanlagen die aus Deutschland kommen! Also so schlecht konnte Sie nicht sein vl. 10 Jahre zu früh.

 

Aber dass ist auch nicht meine Frage, sondern warum sind denn eigentlich nur die deutschen BB / Kreuzer betroffen? 

 

Denn nur mit Balance (1/4 im Gegensatz zum 1/6) zu erklären finde ich schwach. Denn jede Nation spielt eine andere Rolle im Spiel und die dt. Schiffe sind schon mehr für den Nahkampf (der mir persönlich auch mehr zusagt, als hinter Insel zu campen) konzipiert.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
13,610 posts
10,385 battles
2 hours ago, Dirk_von_Dreck said:

Eigentlich hab ich nur eine Frage zu den deutschen Forschungsbaum der Schlachtschiffe.

 

Warum hat WG den Schaden den die Sekundärbewaffnung macht, bei den deutschen BB ab Stufe 7 halbiert. Die König / Bayern hat noch 3700 dmg bei den 150 mm und ab der Gneisenau haben die nur noch 1700 dmg? Denn bei allen anderen Nationen bleibt der Schaden gleich bzw. steigt leicht an und die deutschen BB verlieren.

 

Die Beschreibung der Schiffe sagt, dass die BB für den Nahkampf geplant und gebaut wurden. D.h. geringer Reichweite der Hauptgeschütze, 15 zoll Hauptgeschütze mit geringerem Schaden, aber dafür eine der besten Panzerungen der Welt (damals) und überlegende Sekundär-Bewaffnung.  Ja man hat mehr Geschütze als die anderen Nationen, man macht aber weniger Schaden trotz mehr Geschützen?

 

Würde gern wissen ob das nur ein Fehler von WG ist, oder ob dass so sein sollte, denn dann wären die deutschen BB schrott?

Mal darauf geachtet welche Munition genutzt wird? Nein? Dann wird es Zeit!

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,776 posts
15,265 battles
Vor 1 Minute, Dirk_von_Dreck sagte:

Denn nur mit Balance (1/4 im Gegensatz zum 1/6) zu erklären finde ich schwach. Denn jede Nation spielt eine andere Rolle im Spiel und die dt. Schiffe sind schon mehr für den Nahkampf (der mir persönlich auch mehr zusagt, als hinter Insel zu campen) konzipiert.

Und wegen dem Nahkampf hat sie ja auch die Turtleback Armor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Beta Tester
3,111 posts
4,683 battles
2 minutes ago, Dirk_von_Dreck said:

Ok Bismarck,

 

ja ich weiss auch von der Einschätzung von Preston, der die Bismarck als nicht so gut bezeichnet wie andere. Komisch nur das auch die US-Navy  die Bismarck als überlegen ansahen (obwohl nie gegen Sie gekämpft).

 

Das große Problem war, dass die automatische Feuerleitanlage außerhalb des Panzergürtel lag und bei Kampf mit der Hood & Prinz of Wales zerstört wurde (gilt heute als bestättigt), und Sie deswegen über keine AA mehr verfügte! (Unter anderem auch deswegen sollte Sie ja auch nach Nord-Frankreich zu Reparatur / Umrüstung) Ist dann auch schwer Bomber abzuschießen, oder ?

 

Und nur mal so, die automatische  Feuerleitanlage wurden mach den WW2 zum Standard, und bis heute haben fast alle US Panzer / Schiffe Feuerleitanlagen die aus Deutschland kommen! Also so schlecht konnte Sie nicht sein vl. 10 Jahre zu früh.

 

Aber dass ist auch nicht meine Frage, sondern warum sind denn eigentlich nur die deutschen BB / Kreuzer betroffen? 

 

Denn nur mit Balance (1/4 im Gegensatz zum 1/6) zu erklären finde ich schwach. Denn jede Nation spielt eine andere Rolle im Spiel und die dt. Schiffe sind schon mehr für den Nahkampf (der mir persönlich auch mehr zusagt, als hinter Insel zu campen) konzipiert.

Die deutschen Feuerleitanlagen waren komplex und schwer zu bedieen  was die präzision im laufe des Gefechtes immer weiter sinken lies (Keine Ahnung in welchem Buch das jetzt wieder stand) Die Briten hatten einfachere Anlagen, welche weniger präzise waren. wurden dann aber im laufe des Gefechts sogar etwas präziser

 

Die 1/4 zu 1/6 machen schon einiges aus. die 105mm würden ohne keinerlei Schaden machen. Die 150mm Kanonen der Bayern schießen AP! (3300Schaden) Ab T7 schießen sie aber HE! Deswegen machen sie weniger Schaden.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Beta Tester
3,111 posts
4,683 battles
8 minutes ago, Real_Tsondoku said:

Und wegen dem Nahkampf hat sie ja auch die Turtleback Armor.

Hätte da lieber ne unterwasserzita... Ne Iowa nimmt mit glück nur 2-3 overpens, weil der Gürtel schmal ist . Ein deutsches BB kann keine overpens am Gürtel erhalten da sie da zuviel Panzerung haben. wenn ich die wahl zwischen mal eine glückszita für 12k und sonst nur 4-5k oder mit jeder salve 12-20k schaden nehmen hätte würde ich die zita nehmen. Ja ich kann von den 12-20k mehr reppen, aber im Nahkampf kann man erst unsichtbar werden wenn alles um einen tot ist.

 

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1160]
Players
2,671 posts
9,757 battles
13 minutes ago, Dirk_von_Dreck said:

 

Das große Problem war, dass die automatische Feuerleitanlage außerhalb des Panzergürtel lag und bei Kampf mit der Hood & Prinz of Wales zerstört wurde (gilt heute als bestättigt), und Sie deswegen über keine AA mehr verfügte! (Unter anderem auch deswegen sollte Sie ja auch nach Nord-Frankreich zu Reparatur / Umrüstung) Ist dann auch schwer Bomber abzuschießen, oder ?

 

 

Quelle?

 

Soweit ich das im Kopf habe erhielt Bismarck in diesem Gefecht drei Treffer von der PoW....

 

Müllenheim-Rechberg gibt die Treffer folgendermassen wieder:

 

Treffer 1 ging in die Abteilung XXI vor dem vorderen Panzerquerschott oberhalb der Wasserlinie von Bordwand zu Bordwand. Durch dieses an der Austrittsstelle eineinhalb Meter grosses Loch traten nach und nach ca. 4000 Tonnen Seewasser ins Schiff.

 

Treffer 2 traf Abteilung XIV unterhalb des Gürtelpanzers und detonierte auf dem Torpedolängsschott. Durch den Wassereinbruch wurde das Backbord vordere Turbinenkraftwerk ausser Betrieb gesetzt. Ausserdem wurden durch diesen Treffer einige Heizöl führende Zellen in der Stauung und am Doppelboden aufgerissen.

 

Treffer 3 war ein glatter Kaliberdurchschuss durch den Vorsteven eines der Verkehrsboote. Die Granate ist ohne zu detonieren an Steuerbord ins Wasser gefallen.

 

Von einem Ausfall der Flak-Feuerleitanlage hab ich nirgends was gefunden. Im Endgefecht erhielt die Bismarck nach kurzer Zeit einen Volltreffer in den Vormars, durch den die zentrale Feuerleitung der Artillerie ausfiel und die Türme erst vom achteren Stand und schließlich selbstständig schiessen mussten.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
4,776 posts
15,265 battles
Vor 2 Minuten, Miniadler sagte:

Von einem Ausfall der Flak-Feuerleitanlage hab ich nirgends was gefunden.

Für die Flak waren einfach die Flugzeuge zu langsam. Egal welche Doku, von Ausfall der Flak-Feuerleit hab ich auch noch nie was gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
124 posts
6,601 battles

Weil es das nicht gegeben hat. Die Flugzeuge wurden nicht getroffen, weil die Briten zu inkompetent waren moderne Torpedobomber zu bauen! Die alten Doppeldecker waren einfach stark zu langsam, die Visiereinrichtungen aber für schnelle Flugzeuge konzipiert. Dazu kam ein raues Wetter mit niedriger Wolkendecke, was das Zielen auf so kleine und langsame Mücken nicht einfacher machte, da die immer einzeln irgendwo aus den Wolken auftauchten und ihre Torps warfen und man muss bedenken, dass das Schiff permament Ausweichkurse fuhr, was jedem Flakschützen die Arbeit dann völlig zunichte macht. Und die Flugzeuge die getroffen wurden... Ja, waren halt Doppeldecker. Die Planen der Flügel hat das eine oder andere Loch nicht interessiert.

Und diese Swordfish hatten die Bismarck nicht versenkt nur nen Ruderanlagenschaden verursacht, der wäre nicht so schwere See gewesen, durchaus anders ausgeglichen werden können, so machte sie dann den berühmten Bismarckstyle. ^^ Funktioniert auch ingame hin und wieder, einfach mal im Kreisfahren, wenn das Ruder klemmt. Die Swordfish hatten aber nix drauf, die hatten ja nicht einmal die Sheffield versenken können, die die kurz zuvor für die Bismarck hielten. Die Russen haben schon Recht, wenn interessiert schon diese kleine unbedeutende Insel. ^^

Sollten daher jemals Briten-CVs im Spiel auftauchen, will ich auch diese Doppeldecker bis T8/9 hoch, wegen der historischen Korrektheit. ^^

  • Cool 1
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[1160]
Players
2,671 posts
9,757 battles
3 minutes ago, Hellhound32 said:

Weil es das nicht gegeben hat. Die Flugzeuge wurden nicht getroffen, weil die Briten zu inkompetent waren moderne Torpedobomber zu bauen! Die alten Doppeldecker waren einfach stark zu langsam, die Visiereinrichtungen aber für schnelle Flugzeuge konzipiert. Dazu kam ein raues Wetter mit niedriger Wolkendecke, was das Zielen auf so kleine und langsame Mücken nicht einfacher machte, da die immer einzeln irgendwo aus den Wolken auftauchten und ihre Torps warfen und man muss bedenken, dass das Schiff permament Ausweichkurse fuhr, was jedem Flakschützen die Arbeit dann völlig zunichte macht. Und die Flugzeuge die getroffen wurden... Ja, waren halt Doppeldecker. Die Planen der Flügel hat das eine oder andere Loch nicht interessiert.

Und diese Swordfish hatten die Bismarck nicht versenkt nur nen Ruderanlagenschaden verursacht, der wäre nicht so schwere See gewesen, durchaus anders ausgeglichen werden können, so machte sie dann den berühmten Bismarckstyle. ^^ Funktioniert auch ingame hin und wieder, einfach mal im Kreisfahren, wenn das Ruder klemmt. Die Swordfish hatten aber nix drauf, die hatten ja nicht einmal die Sheffield versenken können, die die kurz zuvor für die Bismarck hielten. Die Russen haben schon Recht, wenn interessiert schon diese kleine unbedeutende Insel. ^^

Sollten daher jemals Briten-CVs im Spiel auftauchen, will ich auch diese Doppeldecker bis T8/9 hoch, wegen der historischen Korrektheit. ^^

Du weisst schon, dass die Swordfish Baujahr 1936 waren? Die waren nicht wesentlich älter als der Entwurf der Bismarck an sich.  Nur weil etwas älter aussieht muss es nicht gleich auch alt sein.

Aber es zeigt mal wieder dieses Halbwissen und ungesehene Verbreiten von Geschichten und "gehörten Fakten" - gerade um das Thema Bismarck. :Smile_facepalm:

  • Cool 2
  • Boring 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
124 posts
6,601 battles

Das Baujahr ist doch Wurst. Dieses Design galt schon zu der Zeit als veraltet. Und soweit ich weiß, waren die Briten die einzigen die es noch verwendeten.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[D-R-N]
Players
194 posts
4,341 battles

ach leute ... ihr wart auch schon mal besser ... kommt echt keiner von euch auf die idee mal über die frage HE-SEC und AP-SEC nach zu denken ? so hätte man sich a) die letzten 20 unqualifizierten posts unserer trolle sparen können und b) dem TE verständlich gemacht das SEC nicht gleich SEC ist

 

Prost

  • Cool 2
  • Angry 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester, Players, In AlfaTesters
7,409 posts
4,778 battles

Welche Bismarck war denn jetzt IMBA?Die mit der Prem Tarnung,den gelben Türmen,den gelben Türmen und den Löchern oder doch die reelle Version?
 

Capture1.PNG

  • Funny 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×