Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
LegioDamnatus

Yukigumo - Ein möglicher KJM Zerstörer?

6 comments in this topic

Recommended Posts

Players
32 posts
607 battles

Hallo mal wieder,

 

meine Arbeit an den KuK Schlachtschiffen hat mir erstaunlich viel Spaß gemacht, also versuche ich mich hier mal an etwas ganz anderem: einem japanischen Kanonenboot-Zerstörer.

 

Die Idee kam mir, während ich mir erste Videos zur Harugumo angesehen habe. Der Gedanke dahinter war, anstatt einem Riesenteil mit 10 kleinkalibrigen DakkaDakka-Kanonen die Akizuki zu nehmen und davon ausgehend eine "große Schwester" zu entwickeln.

 

Das Ergebnis ist die Yukigumo. Anstatt der 100mm-Rohre greifen wir auf 127mm-Rohre mit (für japanische Verhältnisse) hohe Feuerrate zurück, die sich dank größeren und schwereren Granaten (27kg) auch ohne IFHE zumindest nützlich machen kann.

 

Wird Yukigumo Harugumo eines Tages womöglich ablösen oder ergänzen? Ich glaube nicht. Was ich hier ausgearbeitet habe, ist eher ein Zeitvertreib, während ich die letzten beiden KuK Schlachter fertigstelle.

 

Nichtsdestotrotz bin ich mit dem Resultat meiner Mühen sehr zufrieden. Es ist ein Fantasieschiff, aber Roon und Hindenburg sind das auch, und ein stimmiger, kompletter Zweig ist mir lieber als einer, der im Endspurt die Fahnen streicht.

 

Jetzt sollte ich aber aufhören, zu schwatzen. Viel Spaß beim lesen!
_____________________________________________________

 

Stufe X: Yukigumo
Yukigumo-Klasse


Eckdaten
Abmessungen: 138 x 12,5 x 4,2m

Verdrängung: 3.500t
Panzerung: 19mm Gürtel

Antrieb: 79.000 WPS

Geschwindigkeit: 37,5 Knoten


Bewaffnung

Bewaffnung:
4x2 12,7cm/50 Typ 1

 

Flugabwehr:
6x2 40mm Bofors "Chi"
18x1 25mm Typ 96

 

Torpedos:
1x6 61cm Typ 93

 

Flak-DPS
Rumpf: 158

 

Mein persönlicher Gegenvorschlag zur jetzigen Harugumo wäre eine konsequente Weiterentwicklung der Akizuki. Das Kaliber der Bewaffnung wächst auf 127mm an und kann mit der Konkurrenz gleichziehen. Dadurch habt ihr außerdem den Vorteil besserer HE-Pen, was der Akizuki nun doch etwas zu schaffen macht.

 

Bei der Hauptartillerie handelt es sich um den Entwurf eines Zwillings-Mehrzweckgeschützes für Schiffe. Die (geplante) Feuerrate wäre zwischen 13 und 18 RpM. Da ihr insgesamt acht Rohre habt, würde ich die RoF eher im unteren Bereich ansetzen, so ungefähr bei 14-15 RpM.

 

Die geplanten Granaten wären außerdem stärker geworden, das Gewicht sollte 27kg betragen (+4 kg ggü. Shimakaze) und die Mündungeschwindigkeit wäre zwischen 880 und 910 m/s gelegen.

Das Geschütz wurde zum Kriegsende hin zu einer landgestützen Flak umgewandelt, die eine Drehgeschwindigkeit von 18°/m gehabt hätte, eine Kehre um 180° hätte also 10 Sekunden gedauert. Diese Werte sind zugegebenermaßen für das Landgeschütz, aber die könnte man 1:1 übernehmen, da Yukigumo ohnehin als Kanonenboot ausgelegt ist.

 

Bei den Flaks haben wir die japanischen Bofors, 25mm-Einzelkanonen und die Hauptartillerie hilft auch gut mit. Den DPS der 127er würde ich auf 15 ansetzen, was auf dem Niveau der Gearing läge.

 

Alles in allem hätten wir so ein kampfstarkes Kanonenboot, das "Zerstörern" wie der Chabarovsk auf Augenhöhe begegnen kann. Die Torpedos sind bedingt durch nur einen Werfer von begrenztem Nutzen, der Nachladebooster kann hier aber etwas Abhilfe schaffen.
_____________________________________________________

 

Danke für's Lesen und bis später,

 

LegioDamnatus

Share this post


Link to post
Share on other sites
[KABEL]
Players
46 posts
8,542 battles

Meiner Meinung nach machen die 100mm Daka Kanonen ja die Linie einzigartig ,aber die Idee wäre an sich nicht schlecht,  vielleicht Rewardschiff oder Premium

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,043 posts
9,458 battles

Schmuggel eine Blaupause in die russischen Archive neben das Bernsteinzimmer und WG bringt den Kahn vielleicht.

 

Ansonsten ist das Schiff von der Realität aus gesehen aber Quatsch, weil aus japanischer Sicht so ein Schiff keinen Sinn ergibt. Weder kann es die Aufgabe der Begleitung der Trägerkampfgruppen erfüllen, wie die Akizuki es tat, noch kann sie für die Entscheidungsschlacht-Strategie wie die anderen DD genutzt werden. Optisch schöner und spielerisch interessanter als die WG'sche Harugumo , die mir persönlich in allen nicht zusagt, wäre sie aber wahrscheinlich wirklich

  • Cool 2
  • Funny 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
896 posts
14,071 battles

Also gegen eine Schima mit verbesserten 127mm hätte ich nichts einzuwenden.

 

Von mir aus Shima Rumpf und dafür einen torpwerfer raus und den 4. Gun Turm rein.

Nen ticken mehr ROF und Turmdrehrate und gut währe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,545 posts
3,558 battles

Ich würde das etwas kritisch sehen, damit ist die Konsistenz des Baums (wieder!) Matsch. Man bräuchte dann wieder nur für die Akizuki und die Kitakaze nen extra Captain - Hölle!

Da find ich den WG-Weg, einen fünften Turm zu installieren, deutlich besser (auch wenn es mir der Umsetzung laut Flamu ja momentan noch eher hapert).

Eine Lösung dafür wäre es, die Pen der 100mm auf 1/4 anzuheben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
896 posts
14,071 battles

Naja von mir aus auch als Belohnungdschiff oder Premium.

 

Das konsequent fortsetzen der Aki Linie ist aber richtig und gut wie es ist.

 

Und ich muss sagen das IFHE auf de. 127mm auch lustig gegen kreuzer ist

Bleibt aber eher Verschwendung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×