Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
_wbR___

DD gesucht

20 comments in this topic

Recommended Posts

[BUHAU]
Players
4 posts
714 battles

Hallo Leute,

 

ich bin recht neu in WoWs und spiele sehr gerne Zerstörer, aktuell mit den Japanern auf Tier 5.

Torpedo-runs laufen recht gut, aber ich verliere so gut wie jedes Kanonenduell gegen feindliche DDs wenn mich einer aufdeckt.

Bei den USA haben mir die Torps einfach zu wenig Reichweite, ebenso bei den Russen.

 

Wie zufrieden seid Ihr mit Pan-Asiatischen DDs?

Ich suche eine DD Linie die möglichst unentdeckt Torpedos rausjagen kann, sich im Nahkampf gegen DDs aber besser mit Kanonen verteidigen kann als die Japaner.

 

Wie sind da eure Erfahrungen?

 

Besten Dank im voraus

Gruß Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
3,637 posts
8,868 battles
Gerade eben, _wbR___ sagte:

Ich suche eine DD Linie die möglichst unentdeckt Torpedos rausjagen kann, sich im Nahkampf gegen DDs aber besser mit Kanonen verteidigen kann als die Japaner.

Pan-Asia, wobei man den Nachteil hat, dass die Torpedos gegen DD nicht wirksam sind. Ansonsten neben den deutschen Zerstörern die Amis ab T7 und die Premium-DD der Briten, Aigle, Vampire, Leningrad, Anshan und Blyskawyca. Die normalen Russen können das ab T8 theoretisch auch, aber man optimiert Module und Kapitäne eher so, dass sie nicht unsichtbar Torpedos werfen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CATS]
Players
14,676 posts
10,879 battles
  • Vermeide Kanonenduelle, dafür hast Du Deine Geschwindigkeit bzw. Deinen Nebel
  • Die Pan-Asiaten sind das was Du suchst oder US DD ab Tier VII

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BUHAU]
Players
4 posts
714 battles

Mann seid ihr fix ;) Danke!

 

Ja das mit dem vermeiden von Nahkampfsituationen nehmen ich mir jedes Spiel vor, ich komme mir aber recht nutzlos vor wenn ich jedes mal einen Rückzieher machen muss wenn ein gegnerischer DD aufkreuzt. Vermutlich muss ich noch am Spielstil arbeiten.

 

Aktuell will ich erstmal eine Nation auf Tier 6 bringen, vermutlich die Japaner DD Linie, da fehlt mir am wenigsten, anschließend werde ich dann mal die Pan Asiaten testen. Danke für die Tipps.

 

Gruß Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,689 posts
14,589 battles

Falls du bei den Japanern bleiben willst, ganz wichtig und höchste Priorität ist der Tarnmeister für den Kapitän. Die japanischen Zerstörer haben alle sehr gute Tarnwerte und dann enttarnt man die gegnerischen Zerstörer, hält sie so lange wie möglich offen (parallel oder vom Gegner wegfahren), lässt seine Teammates darauf schießen und schlägt erst mit zu, wenn es klar ist, das er keine Chance mehr hat. Das ist fies und hinterhältig und verlangt einiges an Übung, aber so sind die japanischen Zerstörer am besten gegen die anderen Zerstörer und vor allem die reinen Kanonenboote zu spielen. Gibt aber auch hier Ausnahmen wie die Akizuki im alternativen Zerstörerzweig, die ist zwar quälend langsam und ungelenk, hat dafür aber mit der richtigen Kapitänsskillung die beste Kanonenpower auf ihrem Tier.

 

Viel Spass mit den kleinen Zecken, ich liebe sie ja auch :cap_cool:

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BSSG]
Beta Tester
156 posts
2,232 battles

Welchen IJN DD ich mag: Akatsuki auf dem Tier7 Sweetspot. 3 3er Werfer mit 10km, gute Kanonen, die auch longrange AA sind, kann 43,9 kn fahren. Nur leider kein Tarnmodul.

Und da der TE noch nicht über Tier5 hinaus ist, wird er sie auch nicht kennen gelernt haben. Die Fubuki davor ist allerdings eher ein Torpedoboot.

 

Und für panasiatische DDs: Shenyang auf Tier4: Tier5 Boot, mit Tier5 US 5 Zoll Kanonen, aber mit guter v0, weil das die 5 Zoll Geschütze der Sekundär Artillerie der Schlachtschiffe ist. und DWT, die zwar nur 6,4 km haben, aber 64 kn schnell sind - sie sind ähnlich den Toptorpedos der Farragut auf Tier6, aber da sie keine DDs mehr treffen können sind sie schneller.

Kurz: Tier4 Shenyang - Tier5 Boot mit bis zu 44,1 kn + 2,8s Ruder+5,9 km Tarnung und 12s(?) Tier5 Türmen und Tier6 torps auf Tier4. Und für den Stockgrind gibt es 7,3km Stocktorps mit minimal weniger Schaden und weniger Speed.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,390 posts
13,188 battles
22 hours ago, _wbR___ said:

Ja das mit dem vermeiden von Nahkampfsituationen nehmen ich mir jedes Spiel vor, ich komme mir aber recht nutzlos vor wenn ich jedes mal einen Rückzieher machen muss wenn ein gegnerischer DD aufkreuzt. Vermutlich muss ich noch am Spielstil arbeiten.

 

Aktuell will ich erstmal eine Nation auf Tier 6 bringen, vermutlich die Japaner DD Linie, da fehlt mir am wenigsten, anschließend werde ich dann mal die Pan Asiaten testen. Danke für die Tipps.

Kanonenduelle mitten im Cap kann praktisch kein DD. Denn diese Duelle werden idR durch den Support deiner bzw. der gegnerischen Flotte entschieden. Gerade als DD geht es ehr darum, den gegnerischen DD zum günstigen Zeitpunkt aufzumachen. Als IJN kann man aufgrund der guten Tarnung das ganz gut bestimmen. Das Ziel muss sein, dass du ihn aufdeckst, zur Not selber dabei aufgehst, wenn eine Insel zwischen dir und der Gegnerflotte ist, während deine Flotte freie Schussbahn auf den gegnerischen DD hat. Deine Feuerkraft und die des gegnerischen DD sind gerade im low- / midtier Bereich ehr weniger wichtig, sondern der Support der Flotte.

 

Mit den meisten IJN-DDs lässt man sich auch weniger auf Feuerduelle im Cap ein, sondern fährt ehr von ihnen weg und setzt die hinteren Guns ein, während man dem Gegnerbeschuss ausweicht. Wirds zu bränzlich: Nebel zünden. Auf den gegnerischen DD zufahren und anfangen zu feuern ist nicht gut. Lieber erstmal geduldig ums Cap fahren.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BUHAU]
Players
4 posts
714 battles

Vielen Dank für die super Tipps.

Die Shenyang habe ich gestern freigeschaltet und muss sagen die liegt mir sehr gut.

 

Bitte nicht falsch verstehen, ich will nicht offensiv auf jeden gegnerischen DD zu fahren und ihn mit Kanonen bombardieren, aber wenn ich mal nicht aufgepasst habe und im falschen Moment vom DD gespottet wurde war ich mit den Kanönchen der Japaner halt hoffnungslos unterlegen und kurz darauf nur noch ein Ölfleck auf dem Wasser. Jetzt ist es genau anders rum, ich muss nicht sofort flüchten sondern kann mich etwas verteidigen und den Gegner in die defensive zwingen.

Gestern hab ich direkt zwei Isokaze versenkt und konnte im lategame auch noch ein paar Feuer auf Schlachtschiffen legen, kurz um: Das Ding macht Spass!

 

Der T5 DD der Asiaten (keine Ahnung wie der heißt) scheint der einzige Ausreißer im Baum zu sein was die Torpedorange angeht, macht es Sinn den zu überspringen?

 

Gruß Chris

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BSSG]
Beta Tester
156 posts
2,232 battles

Bei den Asiaten ist es leider so, dass die Schiffe ja keine eigenen Produktionen sind. Soweit ich weiß ist die Tier5 ein russischer DD gewesen. Tier5 überspringen!? Dann lieber mit XP Flaggen und Skin durch ballern. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,689 posts
14,589 battles

Der T5er der Panasiaten ist eigentlich ein Brite und nicht so schlecht wie es vielleicht den Eindruck macht. Die Kanonen sind nicht mehr so "OP" wie die der Shenyang aber durchaus brauchbar, die Torpedos werden etwas besser, man verliert an Tarnung, bekommt aber trotzdem insgesamt ein recht brauchbares Boot auf der Stufe und es ist gar keine so schlechte Überleitung zu den späteren Booten auf T6 (da ist der Russe) und T7 (wieder ein Brite). Ab T8 wird es dann rein amerikanisch mit der Radaroption statt Smoke, trotzdem bleibt ein gewisser Stil durch die Tiefwassertorpedos erhalten. Sicher wechselt es von Stufe zu Stufe immer etwas, aber dennoch finde ich hat WG da einen ganz guten Faden gefunden, den sie die ganze Linie durch nach oben ziehen -> Konkurrenzfähige Kanonen, Tiefwassertorpedos und gute Tarnung.

 

Edit weil ich noch was los werden wollte:

Vor 14 Stunden, _wbR___ sagte:

Bitte nicht falsch verstehen, ich will nicht offensiv auf jeden gegnerischen DD zu fahren und ihn mit Kanonen bombardieren, aber wenn ich mal nicht aufgepasst habe und im falschen Moment vom DD gespottet wurde war ich mit den Kanönchen der Japaner halt hoffnungslos unterlegen und kurz darauf nur noch ein Ölfleck auf dem Wasser.

Ohne das jetzt konkret gesehen zu haben denke ich, dass du zu schnell zurück feuerst. Wenn keine Chance besteht, den gegnerischen DD zu versenken, dann lass deine Kanonen schweigen und sieh zu, dass du aus der Spottingdistanz rauskommst. Der Gegnerische DD bleibt mindestens 20s länger gespottet und kann von deinen Teammates beschossen werden. Macht das keiner, dann Smoke setzen, weg da und wo anders neu ansetzen. Vor allem mit der Minekaze auf T5 hast du locker den Speed und auch die Manovrierfähigkeit um dich vor so gut wie jedem anderen DD abzusetzen und der Tarnvorteil ist oben drauf auch noch voll auf deiner Seite.

 

Es macht keinen Sinn sich in einem unterlegenen Duell zu verheizen, du wirst mit deinem DD bis zum Ende des Matches gebraucht.

 

Edit2, weil ich dann noch was überlesen habe:

Vor 14 Stunden, _wbR___ sagte:

macht es Sinn den zu überspringen?

 

Bei deinen wenigen Spielen auf keinen Fall. Du wirst auf T6 wahrscheinlich total überfordert sein und nur wenig Erfolg haben. Tu dir und auch deinen zukünftigen Teammates den Gefallen und mach das nicht sondern nutze den Grind um zu lernen und dich zu verbessern. Sollte dir der T5er gar nicht gefallen empfehle ich dir doch noch mal auch andere Nationen anzusehen und erstmal auch da nicht über T5 hinaus zu spielen. Selbst T5 wird für dich bereits eine große Hürde bereit halten: Du wirst ab da Schiffen 2 Stufen über dir begegnen, darunter so nette Schiffchen wie die Belfast, Atlanta usw., die gerne von sehr guten Spielern ausgefahren werden und sehr viele Anfänger sind in solchen Situationen dann heillos überfordert.

 

Empfehlen würde ich dir, dass du erstmal auch bei anderen Nationen bis Tier 4 reinschnupperst, dabei lernt man dann auch automatisch immer etwas dazu und kommt so auch an die eine oder andere Perle in den verschiedenen Trees (Clemson! :cap_rambo:). Außerdem ist es bis zu der Stufe wegen dem +1 MM schon noch leichter für Anfänger mitzuhalten.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,321 posts
11,899 battles

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

Als Neuling würde ich nicht anfangen, Schiffe zu überspringen.

Es ist viel wichtiger, sich mit dem Spielstil auseinander zu setzen, zu lernen und das Schiff zu meistern (es muss ja nicht dein Lieblingsschiff werden).

Dieser Spielstil wird dir später in anderen Linien wieder begegnen. Dann hast du schon Erfahrungen damit gesammelt und hast gleich einen besseren Start.

Außerdem ist es wichtig, die Spielweise des Gegners zu kennen. Du kannst dann mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit die Aktionen des Gegners vorhersehen und deine Spielweise besser darauf einrichten. Das gilt übrigens auch für die anderen Schiffsgattungen. :Smile_Default:

 

Ich habe am Anfang den Fehler gemacht und auf Teufel komm raus Schiffszweige hoch gespielt. Ich habe mich buchstäblich hoch gestorben; die Statistiken mancher meiner Schiffe zeigen das noch heute. Daher würde ich das heute anders machen und das nächste Schiff eines Zweigs erst dann spielen, wenn ich das vorhergehende zu meiner Zufriedenheit beherrsche.

 

Noch eine Anmerkung:

T10 spielen hat zwar was. Es gibt tolle Schiffe da. Aber mir persönlich macht das Spielen im Midter am meisten Spaß, weil da mehr "Action" und weniger passives Campen vorherrscht.

Du verpasst also nicht allzuviel (aus meiner Sicht), wenn du dir etwas Zeit lässt. :Smile_honoring:

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BUHAU]
Players
4 posts
714 battles

Bislang komme ich in T5 Gefechten noch gerade so klar, wenn ich es schaffe meine Verborgenheit auszuspielen. Kommt aber immer auch auf das Team an.

Was die anderen Nationen angeht, hier habe ich mich natürlich auch schon etwas  umgesehen. Angefangen habe ich mit den deutschen Kreuzern bis zur Königsberg und Kaiser im BB Zweig, bis ich dann mit den DDs angefangen habe. Hier bin ich jetzt bei Mutsuki und Minekaze auf japanischer Seite und bei den Asiaten bei der Shenyang.

 

Die DDs anderer Nationen hab ich bisher noch nicht über T2 getestet, welche würdet ihr mir als nächste empfehlen?

Und wie kompensieren USA Russland und Deutschland das zumindest am Anfang miese Verhältniss zwischen Erkennungsradius und Torpedoreichweite?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
680 posts
10,399 battles

Die Russen kompensieren das über Kanonen! auch hier macht ein 10 Punkte Kapi das spielen deutlich einfacher, allerdings dann mit Verbesserter Schießausbildung, statt Tarnmeister.

 

Die russischen zerstörer bleiben meist so bei 8km-13km zum feind und Ballern was das Zeug hält- durch die flachen geschossflugbahnen trifft man sogar noch Zerstörer auf 10km recht zuverlässig- Torpedos sind ehr die Notlösung/verteidigungswaffe.

 

Im gegenzug sind die Russen recht flott und mit etwas übung und übersicht, kann man ganzen Gegnersalven ausweichen.

 

Die deutschen sind nochmal spezieller- hab da zum glück bei T6 einsteigen können, kann zu denen darunter somit auch wenig sagen. Sie sind allrounder und ehr "restefresser" in der 2. Gefechtshälfte das Gegnerteam abräumen, bis dahin spotten und möglichst keinen dmg fangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,689 posts
14,589 battles

Das was Tamalla sagt sehe ich auch so und zu den deutschen in den unteren Tiers: Bis einschließlich T5 würde ich sie eher als Torpedoboote sehen, sie haben eben auch die Möglichkeit unentdeckt zu torpedieren, Tarnmeister ist dann natürlich der erste 4er Skill. Ab T6 werden sie eher zu Allroundern auch mit guten Kanonen (T6 und T8 sogar 150mm als Option) und bekommen als Spezialität noch das Hydro zusätzlich, was sie im Capfight extrem stark macht, wenn man es geschickt zum Einsatz bringt.

 

Die US-DD sind bis T6 reine Kanonenboote für die Nahdistanz und da fast nicht zu schlagen. Ab T7 bekommen sie auch Torpedos mit guter Reichweite und werden damit vielseitiger. Highlight in den unteren Tiers ganz klar die Clemson, aber auch die braucht Übung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[BSSG]
Beta Tester
156 posts
2,232 battles

Clemson dient aber gut zum Captain ausbilden bis 10 Punkte. Sie ist ein guter Anti-DD, weil sie dann 6 Kanonen auf 3 Türmen hat und beidseitig Torpwerfer. Clemson und Shenyang sind die beiden besten Tier4 DDs. Ich habe sie zum Ausbilden und neuen Kapitän hoch ziehen auch immer noch. Im Lowtier ist es nicht so wild, wenn man nur weniger als 10 Punkte hat, aber ab Tier5 hast du das volle MM bis Tier7 und mit deiner Nicolas willst du dann jeden Vorteil nutzen den du kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[O-MAD]
[O-MAD]
Players
4,689 posts
14,589 battles
Vor 10 Stunden, Xeoh sagte:

Clemson dient aber gut zum Captain ausbilden bis 10 Punkte. Sie ist ein guter Anti-DD, weil sie dann 6 Kanonen auf 3 Türmen hat und beidseitig Torpwerfer. Clemson und Shenyang sind die beiden besten Tier4 DDs. Ich habe sie zum Ausbilden und neuen Kapitän hoch ziehen auch immer noch. Im Lowtier ist es nicht so wild, wenn man nur weniger als 10 Punkte hat, aber ab Tier5 hast du das volle MM bis Tier7 und mit deiner Nicolas willst du dann jeden Vorteil nutzen den du kannst.

 

Kleine Verbesserung: Sie hat 8 Kanonen auf 4 Türmen, aber es ist richtig, dass maximal nur 6/3 einsetzbar sind, weil, egal wie man steht immer mindestens ein Turm zur falschen Seite zeigt.

Ansonsten schließe ich mich dem Rest an. :cap_like:

Noch eine DD-Perle auf T4 ist für mich die V-170, der letzte deutsche Zerstörer der Linie, der noch die beiden Einzeltorpedowerfer nach vorne hat. Dazu brauchbare und vor allem schnell feuernde Kanonen, gute Tarnung und angenehm wendig. Insgesamt neben der Isokaze für mich vielleicht sogar das beste Torpedoboot auf T4.

 

Toll gemacht, jetzt bekomme ich richtig Lust auf Lowtier-Robbenkloppen ... :cap_rambo::Smile_trollface:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,321 posts
11,899 battles

Die Low-tier-US-DD spielst du wie einen Hecht oder eine Springspinne auf Beutesuche:

Du schleichst dich ran/wartest hinter einer Insel und schlägst dann auf kurze Distanz zu.

Das geht teilweise auch mit den Russen, deren Torpedos nur extrem kurz laufen, aber der Alphastrike ist mörderisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beta Tester
892 posts
7,075 battles

Oh ja ... Derpski und Issi ... sehr lustig ... entweder mörderisch oder selbstmörderisch ... geht ganz schnell :Smile_Default:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
Players
2,668 posts
5,137 battles
On 18.6.2018 at 6:32 PM, _wbR___ said:

Hallo Leute,

 

ich bin recht neu in WoWs und spiele sehr gerne Zerstörer, aktuell mit den Japanern auf Tier 5.

Torpedo-runs laufen recht gut, aber ich verliere so gut wie jedes Kanonenduell gegen feindliche DDs wenn mich einer aufdeckt.

Bei den USA haben mir die Torps einfach zu wenig Reichweite, ebenso bei den Russen.

 

Wie zufrieden seid Ihr mit Pan-Asiatischen DDs?

Ich suche eine DD Linie die möglichst unentdeckt Torpedos rausjagen kann, sich im Nahkampf gegen DDs aber besser mit Kanonen verteidigen kann als die Japaner.

 

Wie sind da eure Erfahrungen?

 

Besten Dank im voraus

Gruß Chris

Die Frage ist bis zu welcher Stufe? USA ist vor allem die Gearing auf T10 nen guter DD der viel mit Guns etc. arbeiten kann.

Auf den unteren Stufen sind IJN die Torpedoboote. Aber je höher du kommst umso schwerer wird’s. Deutsche sind irgendwo zwischen USA und IJN mit schlechterer Tarnung. Russen hab ich zu wenig Erfahrung und Pan Asia sind T7 und T10 echt gut.

Ansonsten:

Der Ersteller dieses Themas hält es zwar nimmer aktuell, aber die meisten Werte sind’s noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[-I-N-]
Players
1,235 posts
8,090 battles

Tier 4 hat viele gute DDs. Ich liebe die Shenyang und meine Isjazlaw (Tier 4 Russe). Schon mal auf Tier 4 nen Zerstörer mit über 12km Reichweite genutzt (und bei Guns die auch noch das Ziel treffen)? Gibt einen Grund warum ich auf dem Teil über 62k avg. hab.

 

Wenn du eine tolle DD-Linie suchst für diese Zwecke - Pan Asia ist ein eshr guter Kompromiss und relativ einsteigerfreundlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×