Jump to content
Sign in to follow this  
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
TheTomCheat

Deutsche DDs - Über mögliche Splits und Möchtegern-Kreuzer

Split der dt. DDs - jay oder nay?  

21 members have voted

  1. 1. Wie findet ihr die hier vorgestellte Idee?

    • Gut, mehr Schiffe sind immer interessant! (Auch wenn andere Trees evtl. Vorrang haben)
      18
    • Naja, müsste ehr noch abgeändert werden (wenn ja, dann wie?)
      1
    • Nicht gut (warum?)
      2
  2. 2. Sollten die "Hochseezerstörer" einen Heal als Option haben?

    • Ja
      19
    • Nein... das wäre overpowered/unpassend
      2
  3. 3. Sollten die "Leichten Zerstörer" für weniger HP einen bessern Rauch und Hydro ab T8 bekommen

    • Ja
      16
    • Nein
      5
  4. 4. Welcher Tree wäre sonst noch auf eurer "Wunschliste"

    • Brit. DDs
      6
    • Franz. DDs
      2
    • Mehr dt. Schlachtschiffe/-kreuzer
      10
    • Panzerkreuzer!
      3

10 comments in this topic

Recommended Posts

Players
8 posts
1,902 battles

Moin moin Community!

 

Als ich in letzter Zeit immer wieder auf einige mehr oder weniger bekannte, aber durchaus interessante Schiffbauprojekte der ehemaligen Kriegsmarine gestoßen bin, weckte das natürlich mein Interesse daran, was man wohl mit diesm Schiffen in WoWs anfangen könnte und ob ein DD-Tree tatsächlich da maximal Machbare für die Deutschen in WoWs ist. Zudem denke ich, dass verschiedene Arten von Zerstörern bestimmt etwas Vielfalt in das Spiel bringen könnten, was ja grundsätzlich nicht falsch ist.

 

Bei meiner Idee geht es um einen möglichen "Split" der DDs, wie ihn z.B. die Russen schon erfahren haben. Hierbei nehme ich die bestehende Linie als Ausgangspunkte, tausche jedoch etwas die Positionen der Schiffe (nicht aber Tiers etc.) und möchte zwei neue Unterbäume präsentieren. Die "Vielzweck-Zerstörer", die "Schweren Zerstörer" und die "Hochseezerstörer" (Spähkreuzer), die sich durch ihre Charakteristiken  (hoffentlich) voneinander absetzen.

 

Tree 1: "Leichte/Vielzweck-Zerstörer":

Sie bestehen aus Zerstörern, die sich nicht durch extreme Geschütz- oder Torpedobewaffnung hervortun, sondern ein solider Mix aus allen Spielstilen sind, was flexibles Auswählen von Skills und Anpassen der Spielweise möglich macht. Schwachpunkte wären ihre "jack-of-all-trades" natur ohne allzu große Vorteile und eventuell geringe HP. Besserer Rauch sowie kein Hydro bis T8.

 

Tree 2: "Schwere Zerstörer":

Diese Linie enthält bereits vorhandene Schiffe wie die Gaede und Z23 und zielt darauf ab, Zerstörer mit gutem HP-Pool und sinnvoller Geschützbewaffnung (12,7cm undd 15cm) bereitstellt, deren Schwachpunkte in Maneuvrierfähigkeit und Tarnung liegen können. Hier habe ich die Z1945 als Tier 10 ergänzt, da die Z52 (mit eventuell einigen Anpassungen) besser in Tree 1 passt. Hydro gibts ab T6 mit schwachem Rauch.

 

Tree 3: "Hochseezerstörer":

Diese Schiffe stellen wie im  Namen bereits angedeutet solche Schiffe dar, die für den Hochseeeinsatz gedacht sind und deswegen um einiges größer als normale Zerstörer sind. Sie besitzen ausnahmslos die 15cm Hauptbewaffnung, was ihren Charakter als "Möchtegern-Kreuzer" unterstreicht. Statt Rauch könnte hier (wie bei den RU DDs) ein Heal Abhilfe für Mangelnde Tarnung schaffen. Die SP1 könnte sogar (balanceabhängig) eine "richtige" Zitadelle bekommen.

 

Premiums:

Allerlei interessante Schiffe werde ich (so der Plan) in späteren Versionen des Trees noch einbringen.

 

Hier einmal der Split visualisiert (hoffentlich ist die rote Schrift kein Problem :/)

image.png.4b9d16a94a05912e597124cadd20673c.png

Ich gebe hier am Anfang des Posts mal eine Kurzübersicht über die Schiffe und werde dann weitere Details hier im Tread ergänzen.

 

Spoiler

(VI) Z.51:

2720t    114,3m(108m) x 11m x 4,47m    36kn    57120shp diesel
4x1 12,7cm L/45 C/34    AA: 8x3,7cm L/83 C/30; 12x2cm L/65 C/38    Torp: 6x53,3cm

-> Prototyp mit Dieselanlage. Wurde auf Kiel gelegt, aber nich fertig gestellt. Einer der Motoren ist heute noch erhalten.

 

(VII) Z1938B:

2747t    111,7m(108m) x 11,3m x 4,30m    36kn    50000shp Turbine
2x2 12,7cm    AA: 2x3,7cm L/83 C/30; 2x2cm L/65 C/38    Torp: 8x53,3cm

-> Ein im Z-Plan vorgesehener kleiner Zerstörer mit zwei Doppellafetten für 12cm Geschützen für den Küstennahen Einsatz.

 

(VIII) Z1942B:

2330t 114,3m(108m) x 11m x 4,47m    36kn    57120shp diesel
2x2 12,7cm KM/41 1x1 12,7cm KM/41    AA: 8x3,7cm L/83 C/30; 12x2cm L/65 C/38    Torp: 6x53,3cm

-> Idee für einen Zerstörer des Typs 1942 mit Dieselanlage. Wie bei einigen anderen Z1942-Entwürfen habe ich hier die Flak etwas angepasst (hier Flak von Entwurf "A" auf Entwurf "B").

 

(IX) Z1942C:

2330t 114,3m(108m) x 11m x 4,47m    36kn    76000shp diesel
3x2 12,7cm KM/41    AA:10x3,7cm L/83 C/30; 12x2cm L/65 C/38    Torp: 2x3 53,3cm

-> Der finale Entwurf der Z1942-Projektes. Wurde zwar nicht gebaut, stellte aber den Vorgänger für die Z.52 (Z1944) dar und steht daher im Tree vor dieser. Die Flak ist wieder etwas angepasst.

 

(X) Z1952: aka "Z.77" (mein Vorschlag)

3700t    125m(120m) x 12m x 3,88m    39,8kn    80000sp turbine
4x2 12,8 L/45 C/41    AA: 4x5,5cm L/76,5; 12x3cm L/66,6 M-44   

-> Der letzte Zerstörerentwurf des zweiten Weltkrieges. Als Nachfahr des Z1936C (Z.46) ist die Hauptartillerie stärker (4x2 Geschütze) und die Flugabwehr recht modern.

 

(VIII) Z1937J:

4427t    137,25m x 14,2m x 4,34m        36kn    90360shp
5x1 15cm QF    AA: 1x10,5cm; 4x3,7cm    Torp: 2x2 53,3cm; 1x4 53,3cm

-> Großer hochseetauglicher Zerstörer mit 15cm Geschützkaliber und guter Geschwindigkeit, wurde zum Entwurf Z1938A/Ac weiterentwickelt.

 

(IX) Z1938A/Ac:

4902t    144,5m(138m) x 13,9m x 4,25m    35,5kn    87450shp turbine & diesel
3x2 15cm L/48 C/36    AA:1x2 8,8cm L/76 C/32; 4x3,7cm L/83 C/30; 8x2cm L/65 C/38    Torp: 2x5 53,3cm

-> Großer Zerstörer für Atlantikeinsätze mit 15cm-Doppeltürmen. Das Konzept ähnelte in vielerlei Hinsicht dem des Spähkreuzers.

 

(X) Spähkreuzer 1:

5713t 152,2m(145m) x 14,8m x 4,66m    35,5kn    92000shp diesel & turbine
3x2 15cm L/48 C/36    AA: 1x2 8,8cm L/76 C/32; 8x 3,7cm L/83 C/30; 8x2cm L/65 C/30    Torp: 10x53,3cm

-> Dieses Schiff lässt die Abgrenzung zwischen leichtem Kreuzer und Zerstörer verschwimmen. Eines dieser Schiffe wurde in Kiel auf Kiel gelegt (höhöhö...) und 1941 unfertig abgebrochen.

 

Dies wäre meine grobe Idee für einiges mehr an Zerstören für den deutschen Tree, die durchaus interessante Spielweisen mit sich bringen könnten. Natürlich muss bei den Entwürfen hier und da noch eventuell eine unhistoriche Änderung (Z.B. Flak, Motorleistung etc.) getan werden, die jedoch den Charakter der Schiffe nich groß verändert und auch ihr Aussehen recht unverändert lässt (im Gegensatz zu den dt. Low-Tier BBs...). Wer jedoch das Prinzip der "Paperships" generell scheut, sollte eventuell seine Finger von diesen Schiffen lassen, jedoch sind sie deutlich historischer als z.B. die T9 "Roon" (vllt weiß WG ja mehr als wir..).

 

Ich hoffe, ich kann hiermit einige Interessierte ansprechen und auch einige eher unbekannte Projekte zeigen. Für Bildmaterial müssst ihr wohl vorerst das Internet zur Hilfe ziehen, jedoch werde ich eventuell einige der Z1942-Entwürfe sowie die Z1937 selbst illustrieren (da keine Bilder auffindbar). Wer jetzt noch liest, kann sich gerne dazu aufgefordert fühlen, seine Meinung/Kommentare und auch gerne Namensvorschläge für die Schiffe zu äußern und im Poll oben abzustimmen ;)

 

Na dannn "Schiff Ahoi!"

 

TheTomCheat

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,222 battles

Deine Idee von leichten und schweren Zerstörern könnte man relativ einfach mit den französischen DDs zum Teil ohne irgendwelche seltsamen Projekte umsetzen. Sie unterschieden zwischen den großen Contre-Torpilleurs und den kleineren Torpilleurs.

 

Bei den größeren hätte man:

Bei den leichteren hätte man

 Für T2,3,4 hätte man Schiffe aus dem ersten WK. Bei den leichten müsste man noch irgendwie zwei Lücken schließen.

 

 

Das alles mit deutschen Zerstörern durchzuexerzieren ist zwar ganz nett, aber bevor man mäßig Projekte und Entwürfe rein bringt, sollte man das imho erstmal mit gebauten Schiffen machen. Deinen Tree 2 und 3 würde ich zusammen führen und dort alle Großzerstörer, Flottilenführer und sehr kleinen leichten Kreuzern/„Spähkreuzer“ unterbringen. Diese Schiffe hießen je nach Nation anders, haben sich aber von ihren Verwendungszwecken überschnitten. 

 

Bei deinem Vorschlag hieße das für mich, dass der Ingame-Baum bis zur Maas so bliebe. Danach erfolgt eine Aufteilung. Über Z-23 zu Z38A/Ac zu SP-1 und Z1952 beide auf T10. Parallel zu was neuen auf T8 zu Z46 und dann Z-52 auf T10, meinetwegen auch mit der Möglichkeit von Z1952.

Wenn mich nicht alles täuscht, kann man bei den USA und Italien auch solche Unterscheidungen treffen. Bei Großbritannien geht es zumindest etwas im Midtierbereich. Bei den Sowjets hat WG ja schon so etwas in der Art gemacht und die Weiterführung des Akizuki-Baums geht zumindest spielmechanisch in eine ähnliche Richtung.

 

Italienischer Groß-DD T10: https://en.wikipedia.org/wiki/Capitani_Romani-class_cruiser

USA Beispiel https://en.wikipedia.org/wiki/Porter-class_destroyer

Bei den Briten gäbe es z.B. die Tribal, die WG aber seltsam auf T6 (Cossack) verwursten will: https://en.wikipedia.org/wiki/Tribal-class_destroyer_(1936)

 

 

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[APG]
[APG]
Alpha Tester
6,355 posts

Also einen 3er-Split finde ich dann auch etwas zu viel des guten, aber einen in zwei Linien analog RU und in kürze auch IJN ist sicher für jede Nation machbar. Ob das allerdings jetzt schon Sinn macht, wo noch einige Linien bei den vorhandenen Nationen komplett fehlen? Denke eher nicht.

Edit: Und das Hydro würde ich als deutsches "Gimmick" zumindest im Stammbaum belassen. In wie weit es dann Sinn macht es beim zweitbaum durch einen Heal zu ersetzen müssten dann die Tests zeigen, ich möchte ungern reine RU-Clone, dann kann ich auch die spielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
Players
1,407 posts
9,471 battles

also......ich weiß ja nicht.....auf stufe 7 nur zwei rohre und auch auf stufe 8 nur drei? wie will der dd sich verteidigen? jeder spieler würde die mit free exp skippen. falls dies eher torpedoboote sein sollten, sind alle anderen nationen besser im spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PIKAS]
Beta Tester
2,263 posts
6,599 battles
13 hours ago, Graf_Orlok said:

.................

Bei den Briten gäbe es z.B. die Tribal, die WG aber seltsam auf T6 (Cossack) verwursten will: https://en.wikipedia.org/wiki/Tribal-class_destroyer_(1936)

 

 

auf T7 als Premium

bei der Royal Navy sollte es möglich sein , einen Zerstörerbaum zu machen ohne jegliche "Papierschiffe" - wär doch mal erfrischend :cap_cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[CN_]
Beta Tester
4,962 posts
13,222 battles
Vor 2 Stunden, stinkmorchel sagte:

bei der Royal Navy sollte es möglich sein , einen Zerstörerbaum zu machen ohne jegliche "Papierschiffe" - wär doch mal erfrischend :cap_cool:

Das dürfte nicht das Problem sein. Es geht ja eher darum, neben einen normalen DD-Baum noch Großzerstörer/Flottillen-Führer daneben zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PIKAS]
Beta Tester
2,263 posts
6,599 battles

da würgt man sich nur wieder einen ab......

"einfach" auf einer Tierstufe den "normalen" Zerstörer (hatten 4 Geschütze) und das nächste Tier dann den Leader (mit 5 Geschützen), Torpedoanzahl hängt von der gewählten Klasse ab.

Ab der Tribal war es eh damit Essig . Ab da waren die Leader die gleichen Schiffe wie der Rest der Flottille  nur so ausgestattet auch einen Stab aufnehmen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
8 posts
1,902 battles
Vor 4 Stunden, MadHunter1991 sagte:

also......ich weiß ja nicht.....auf stufe 7 nur zwei rohre und auch auf stufe 8 nur drei? wie will der dd sich verteidigen? jeder spieler würde die mit free exp skippen. falls dies eher torpedoboote sein sollten, sind alle anderen nationen besser im spiel.

Oha, da hab ich mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt, es sind tatsächlich 4 Rohre auf T7 (2 Doppeltürme) und 5 auf T8 (2 Doppeltürme, ein Einzelgeschütz), wobei du aber tatsächlich Recht hast, dass besonders der Z1938B eventuell Probleme mit seiner Bewaffnugn (da nur 2 Türme) bekommen könnte :cap_hmm:

 

Vor 7 Stunden, DeadMemories sagte:

Ich hatte es damals, bei meinem Fanmade etwas anders aufgeteilt ...

da293e-1526449104.png900732-1526449612.png
 

Hatte ich tatsächlich auf dem Schirm (ist auch eine durchaus sinnvolle Option), aber ich wollte mal schauen, was sich so machen lässt, wenn man alle Möglichkeiten ausschöpft :cap_book:

 

@Graf_Orlok

Hast natürlich recht, dass solche "Papertrees" nicht Prioritätsein sollten. Bei den Franzosen habe ich mir tatsächlich (wie bei den Briten) auch schon gedanken gemacht, da dort ja sehr viele gebaute und auch kampferprovte Schiffsklassen vorhanden sind.

Zur Tribal: Die Cossack auf T7 ist nur eine Option für ein einzelndes Schiff der Tribal-Klasse, da es ja verschieden ausgebaute Einzelschiffe braucht. Da kann man für den Finalen Tree bestimmt noch eine andere Ausrüstungsvariante finden. Ansonsten haben die Briten ja auch einige sehr ähnliche Zerstörertypen, die den Platz einnehmen könnten.

 

LG, TheTomCheat

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,848 posts
17,819 battles

Die Sache mit den "Hochseezerstörern", erinnert mich irgendwie an die Chabarovsk. Irgendwie überhaupt nicht meins. Das werden dann wieder eher selten zu sehende Schiffe, die entweder von echten Cracks gefahrne werden oder eher ein Klotz am bein sind, wenn kein Crack wie ravingrat oder basti dat dingen spielen.

Linie 1 ok, die 2 auch aber die Hochseenummer, eher nicht. Möchtgernkreuzer, die zum cappen kaum taugen udn nicht wirklich Zerstörer sind, hats schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×