Jump to content
You need to play a total of 50 battles to post in this section.
Ares_de_Borg

Szeneriovorschlag: Operation Cerberus

24 comments in this topic

Recommended Posts

Players
405 posts
8,798 battles

Hallo liebe Leute, ich hätte einen Szenariovorschlag für das WG-Team. Falls es ihn schon in dieser Art gibt oder ich einen Thread übersehen habe, bitte ich um Nachsicht. Ich hoffe auch, dass ich ihn dieser Abteilung richtig bin.

 

Dieser Thread ist als Gedankenexperiment und Ideensammlung gedacht.

 

Meine Idee wäre ein an das reale Unternehmen Cerberus angelehntes Szenario. Zur Erinnerung: Die Rückführung der schweren deutschen Schiffe Gneisenau, Scharnhorst und Prinz Eugen durch den Ärmelkanal wurde von der deutschen Propaganda als Sieg verklärt, obwohl es nur ein gut geplanter und mit viel Glück gelungener Rückzug von den Liegeplätzen an der Atlantikküste war. Dennoch bietet das Szenario m.E. genug Möglichkeiten für ein spannendes Szenario.

 

Ich habe bei der Idee dazu großen Wert darauf gelegt, dass der Programmieraufwand möglichst gering zu halten ist. Zum Glück hat die Dunkirk-Mission uns schon viele Elemente beschert, die man für eine solche Mission nutzen könnte.

 

  • AI-gesteuerte Torpedoboote
  • Küstenartillerie
  • Minenfelder und Minentreffer
  • Anfliegende Feindflugzeuge

 

Zudem sind die meisten Fahrzeuge für dieses Szenario bereits als fertige Modelle im Spiel, so dass auch hier viel wiederverwendet werden kann (wobei man darüber streiten kann, ob man aus historischen Gründen eine weitere Scharnhorst als Gneisenau mitführt).

 

Wichtig: Diese Mission ist nicht für die schweren Schiffe gedacht.

 

Es macht m.E. wenig Sinn, eine "Schlachtschiffmission" daraus zu machen - die Hauptartillerie kam kaum zum Einsatz. Vielmehr würde ich mein Augenmerk hier - wie bei Dunkirk - auf die Eskorten legen.

 

Sprich: Eine Mission für die Zerstörer, mit der man mit etwas künstlerischer Freiheit auch eventuelle Premiums (z.B. T61) promoten könnte.

 

Die Aufgaben wären Absicherung der schweren Schiffe gegen Flugzeuge und Torpedoboote wie in der Dunkirk-Mission. Interessante Eckpunkte aus Spielersicht (nicht unbedingt der des Historikers) für das Szenario wären z.B.:

 

  • Sicherung bei zunehmend schlechter Sicht (Dämmerung)
  • Sicherung während eines Stillstandes (Minentreffer auf Scharnhorst und Gneisenau)
  • Verlangsamung der zu schützenden Schiffe bei Treffern
  • Zeitlimit, bevor britische Verstärkung herangeführt wird

 

Was für Belohnungen könnte das Szenario bringen? Neben einem Kapitän und den üblichen Gratifikationen dachte ich z.B. an eine einfache Sondertarnung für die "Schwestern"

 

Was denkt Ihr?

 

Ich freue mich über konstruktive Ideen, Vorschläge und weiteres Brainstorming. Ich bin mir sicher, dass hier viele Enthusiasten sind, die mit ihrem Wissen dazu beitragen können (Hinweis: Die Standardwerke von John Deane Potter und Bekker habe ich natürlich gelesen)

 

 

  • Cool 17

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,589 posts

klingt erstmal nicht schlecht. als bedingung könnte man es auf deutsche kreuzer und zerstörer der stufen 6+7 beschrenken oder 6-8. ob dabei eine weiter extra tarnung für die scharnhorst bei sein muß...

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
405 posts
8,798 battles

Die Tarnung muss natürlich nicht sein, sondern war nur eine Idee für eine "bleibende" Belohnung. :fish_aqua: Genauso gut könnte man einen Kapitän, eine Flagge o.ä. ausgeben.

 

Danke für die Antwort. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
2,067 posts
7,062 battles

Finde die Idee auch gut. Würde als Schiffe aber nur Zerstörer der Achsenmächte zulassen.

 

Grund: nur deutsche Schiffe würde die Auswahl zu sehr einschränken, so dass sich wieder viele beschweren und zu viele, die keine deutschen DD haben außen vor wären. So kann man wenigstens deutsche, Japaner (und vielleicht auch mal die Italiener irgendwann) nutzen.

 

Vielleicht kann man noch einen Kreuzer als schwere Eskorte zulassen um noch etwas Vielfalt reinzubringen und einen Aufgabenstein, der vom Kreuzer besonders gut geleistet werden kann (1CA/CL + 6 DD) - so ne Art Schlüsselposition (wie auch immer die aussehen mag)

 

  • Cool 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
405 posts
8,798 battles

Danke für den Hinweis. Bei Dunkirk konnte man ja Zerstörer "ausleihen" (d.h. man hatte Zugriff auf diese für die Mission), das fand ich von der Idee her auch nicht schlecht. Bei einer Übernahme des Szenarios in den "Kanon" der regelmäßigen Operationen wäre das natürlich nicht so sinnvoll, da macht eine Erweiterung auf verbündete Nationen schon Sinn. Falls man Kreuzer zulässt, würde ich das auf einen oder zwei CL beschränken (in diesem Fall z.B. die K-Klasse und die Nürnberg).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
405 posts
8,798 battles

Kleine Ergänzung: Durch "Kirschblüte" haben wir nun auch ein funktionierendes Tag-Nacht-System inklusive Leuchtraketen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
[FOF]
Players
3,221 posts
6,486 battles

Müssen es DDs sein? Könnte man doch an T6 bzw. T7 Kreuzern fest machen. Die haben dann theoretisch Deff-AA bei. Da hätte man dann IJN, KM und Italien (Premium) zu Auswahl. Gerade bei z.B. T6 Duca wäre da ne Sonar und Deff-AA Kombi sinnvoll.

Bei T6 noch ne Spee als pseudo BB also lieber bei T7 fest machen.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
2,067 posts
7,062 battles
Gerade eben, Salkeaner sagte:

Müssen es DDs sein? Könnte man doch an T6 bzw. T7 Kreuzern fest machen. Die haben dann theoretisch Deff-AA bei. Da hätte man dann IJN, KM und Italien (Premium) zu Auswahl. Gerade bei z.B. T6 Duca wäre da ne Sonar und Deff-AA Kombi sinnvoll.

Vom Gameplay her ist dein Ansatz gut. Wenn man aber so eine Geleitmission macht, die auch historisch an den Kanaldurchbruch angelehnt ist, dann kommen da Zerstörer einfach besser. Vielleicht wäre auch mal ein ganz anderer Ansatz für das Szenario gut. Statt sich mit Horden von Gegner plagen zu müssen und alles zu versenken, fände ich mal so eine sneaky sneaky Operation gut. So als Hauptziel die zu geleitenden BB dürfen möglichst keinen Schaden bekommen. Sekundärziele könnten sein. Halten sie die BB für 80 % der Zeit verborgen (Nebelwände an bestimmten Positionen um Aussichtposten zu täuschen oder so ähnlich, Wachpostenboote abschießen, bevor sie die BB sichten und melden). Vielleicht auch wieder Minen mit dem Auftrag einen Korridor zu räumen, bevor die BB da rein fahren.

Klingt erst mal langweilig, weil wenig DakaDaka, aber dann erinnere mich wieder gern an CoD Modern Warfare mit der Sniper Mission in Pripyat. Eine der besten Solomissionen der Spielgeschichte mit dem größten Teil nur im Verborgenen rumkriechen.

  • Cool 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
2,589 posts
Vor 49 Minuten, F0rs3ti sagte:

Vom Gameplay her ist dein Ansatz gut. Wenn man aber so eine Geleitmission macht, die auch historisch an den Kanaldurchbruch angelehnt ist, dann kommen da Zerstörer einfach besser. Vielleicht wäre auch mal ein ganz anderer Ansatz für das Szenario gut. Statt sich mit Horden von Gegner plagen zu müssen und alles zu versenken, fände ich mal so eine sneaky sneaky Operation gut. So als Hauptziel die zu geleitenden BB dürfen möglichst keinen Schaden bekommen. Sekundärziele könnten sein. Halten sie die BB für 80 % der Zeit verborgen (Nebelwände an bestimmten Positionen um Aussichtposten zu täuschen oder so ähnlich, Wachpostenboote abschießen, bevor sie die BB sichten und melden). Vielleicht auch wieder Minen mit dem Auftrag einen Korridor zu räumen, bevor die BB da rein fahren.

Klingt erst mal langweilig, weil wenig DakaDaka, aber dann erinnere mich wieder gern an CoD Modern Warfare mit der Sniper Mission in Pripyat. Eine der besten Solomissionen der Spielgeschichte mit dem größten Teil nur im Verborgenen rumkriechen.

bei 7 zufälligen spielern wird das bestenfalls schwierig zu koordinieren sein was den nebel usw. angeht. da kann es gut passieren das alle nebeln oder keiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
2,067 posts
7,062 battles
Vor 2 Stunden, KarmaKater sagte:

bei 7 zufälligen spielern wird das bestenfalls schwierig zu koordinieren sein was den nebel usw. angeht. da kann es gut passieren das alle nebeln oder keiner.

Das haste jetzt aber auch schon, solche Momente. Wenn mal irgendwo eine Staffel Flieger kommt, zünden alle gleichzeitig ihr Def AA. Oder wenn Schiffe von zwei Seiten erwartet werden, fahren alle in die gleiche Richtung und die andere Flanke wird fröhlich ignoriert. Focus Feuer um Bedrohungen raus zu nehmen? Ach bitte.

Diese Problematik wird es im Szenario immer geben, deswegen können die auch scheitern und am besten macht man das in der Divi. Und wenn der Aufbau des Szenarios ein bisschen Teamplay und Koordiantion verlangt, dann kann das nur Entwicklung der Spielerschaft beitragen (oder Frust, aber den gibt eh immer, egal was passiert).

Share this post


Link to post
Share on other sites
[R_N_G]
Players
849 posts
9,589 battles

Grundsätzlich gute Idee - was währe denn wenn wir das ganze umdrehen und zusätzlich zum Promoten der Briten DD die beiden zu versenken. Sprich eine Mission - aber je nach Nation von beiden Seiten spielbar ?

 

Deine Idee für die Axe und meine für Briten/US/ Franzosen DDs... (bewusst keine Russen DD oder Kreuzer)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[PONYS]
Players
4,954 posts
18,114 battles
Am 19.7.2018 um 15:56, Ares_de_Borg sagte:

Kleine Ergänzung: Durch "Kirschblüte" haben wir nun auch ein funktionierendes Tag-Nacht-System inklusive Leuchtraketen. :)

Gabs vorher auch schon. 

Wurde im Random nur wegrationalisiert, weil mimimi und so. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
[FOF]
Players
3,221 posts
6,486 battles

Also ne Sneak Mission mit KM und IJN DDs seh ich eher das Problem mit suboptimaler Ausrüstung beider Nationen. IJN fehlt es an AA und teilweise Gundpm. KM hat einen zu kurzen Nebel. Da wir jetzt schon 2 Allierten only Missionen haben, wäre mal eine für die Achsenmächte nur fair. Zumal WG über solche Missionen teilweise steuern kann, welche Schiffe gegrindet werden.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[K-P-M]
Players
1,963 posts
3,365 battles
Am ‎20‎.‎07‎.‎2018 um 17:53, Alesandro sagte:

Grundsätzlich gute Idee - was währe denn wenn wir das ganze umdrehen und zusätzlich zum Promoten der Briten DD die beiden zu versenken. Sprich eine Mission - aber je nach Nation von beiden Seiten spielbar ?

So was gab's zwar noch nie, wäre aber grundsätzlich bestimmt möglich...

Ich fände es persönlich auch mal ganz cool wenn man auch mal in nem Szenario gegen andere Spieler antreten kann statt immer nur gegen Bots.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
124 posts
6,840 battles
On 20.7.2018 at 5:53 PM, Alesandro said:

Grundsätzlich gute Idee - was währe denn wenn wir das ganze umdrehen und zusätzlich zum Promoten der Briten DD die beiden zu versenken. Sprich eine Mission - aber je nach Nation von beiden Seiten spielbar ?

 

Deine Idee für die Axe und meine für Briten/US/ Franzosen DDs... (bewusst keine Russen DD oder Kreuzer)

Dem einen oder anderen würde es gefallen. Ich persönlich finde es aber gut, das es eine PVE-Mission wäre. Manchmal will ich einfach ein ruhigeres Spiel haben, ohne das einem Unicums das Spiel verhageln, das eigene Team ist schon anstrengend genug. ^^" Zumal sich die PVE auch super zum Captain trainieren eignen. Wenn ich aber gegen andere Spieler antreten muss, kann ich das nicht machen, weil Menschen nunmal alle Register ziehen.

 

Aber der allgemeine Vorschlag finde ich gut. ^^ Kann gerne mehr historische Operationen geben, sind 100x besser, als die Kampfaufträge. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
[AMOK]
[AMOK]
Players
2,067 posts
7,062 battles
Vor 6 Minuten, Hellhound32 sagte:

Dem einen oder anderen würde es gefallen. Ich persönlich finde es aber gut, das es eine PVE-Mission wäre. Manchmal will ich einfach ein ruhigeres Spiel haben, ohne das einem Unicums das Spiel verhageln, das eigene Team ist schon anstrengend genug. ^^" Zumal sich die PVE auch super zum Captain trainieren eignen. Wenn ich aber gegen andere Spieler antreten muss, kann ich das nicht machen, weil Menschen nunmal alle Register ziehen.

 

Aber der allgemeine Vorschlag finde ich gut. ^^ Kann gerne mehr historische Operationen geben, sind 100x besser, als die Kampfaufträge. ^^

Ich glaube der vorschalg war auch als PVE gemeint. Nur einmal spielt man die Mission auf der Alliierten Seite. Auftrag: Verhindern Sie den Kanaldurchbruch. Ein andermal spielt man die Mission für die Achsenmächte. Auftrag: Der Kanaldurchbruch muss erfolgreich sein. So kann man die Operation mal aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

 

Ein Szenario mit Spielern auf beiden Seiten, wäre dann mal wieder was ganz anderes. Eher ein Random mit verschiedenen Spielzielen als nur Punkte oder Vernichtung.

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Players
1,692 posts
7,320 battles
On 20.7.2018 at 5:53 PM, Alesandro said:

Grundsätzlich gute Idee - was währe denn wenn wir das ganze umdrehen und zusätzlich zum Promoten der Briten DD die beiden zu versenken. Sprich eine Mission - aber je nach Nation von beiden Seiten spielbar ?

 

Deine Idee für die Axe und meine für Briten/US/ Franzosen DDs... (bewusst keine Russen DD oder Kreuzer)

sowas ähnliches habe ich schon letzen Monat vorgeschlagen , Szenarios die von beiden seiten spielbar sind (ähnlich wie die Op`´s in BF1 wo man auf beiden seiten spiel kann zb als deutsch die Kaiserschlacht gewinnen oder als ösi die Isonzoschlacht verliren)

Man könnte es ja auch als PvP mission ausweiten, das eine team hat die aufgabe die schiffe zu beschützen und die gegenr halt zu vernichten, dazu noch nebenaufgaben die boni bringen oder vorteile

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[TORPZ]
Players
1,238 posts
8,819 battles

Mir gefällt das Konzept.

Am 14.5.2018 um 13:18, KarmaKater sagte:

klingt erstmal nicht schlecht. als bedingung könnte man es auf deutsche kreuzer und zerstörer der stufen 6+7 beschrenken oder 6-8. ob dabei eine weiter extra tarnung für die scharnhorst bei sein muß...

Sehe ich ähnlich. Wir haben ja schon eine Premium-Camo für die Scharn erspielen können (Arctic für die Unwissenden).

Aber für die Gneis wäre ja auch schon was schönes~

 

 

Einzige Problem was ich sehe:

Es ist wirklich nur für deutsche Schiffchen geeignet. Ein paar Loli-Boote, ein paar wohl gerundete Teenies... aber eben alles nur für Deutsche. Das wird sicher einiges Unbehagen bei einigen Spielern verursachen, die eben keine Deutschen Spielen.

Bei den anderen Mission gab es ja wenigsten 2-3 Auswahlnationen, hier aber...

 

(Vllt allerhöchstens noch Italienische? Auch wenn da die Historiker ein paar Tüten zum Auffangen bereithalten müssen xD (wobei, bei Sakura durften ja auch Russen mitmischen....))

Share this post


Link to post
Share on other sites
[FOF]
[FOF]
Players
3,221 posts
6,486 battles

Nimm IJN hinzu, ist dann wie bei Sakura mit den russischen Pötten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×